DSA1 Basis - Silvanas Befreiung

Hier können DSA-Abenteuer bewertet und bereits bewertete Abenteuer eingesehen werden.
Antworten

Wie hat dir das Abenteuer "Silvanas Befreiung" gefallen?

sehr gut (5 Sterne)
11
26%
gut (4 Sterne)
14
33%
zufriedenstellend (3 Sterne)
9
21%
geht grad so (2 Sterne)
3
7%
schlecht (1 Stern)
6
14%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 43

Benutzeravatar
Thallion
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 2103
Registriert: 24.10.2007 08:41
Wohnort: Oberhausen
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

DSA1 Basis - Silvanas Befreiung

Ungelesener Beitrag von Thallion » 30.12.2009 13:18

Um das Jubiläumsjahr gebührend abzuschließen, steht nun das allererste DSA-Gruppenabenteuer zur Bewertung an.

In der Jubiläumspublikation 25 Jahre Das Schwarze Auge - Band I - Die Regeln wurde es vor Kurzem neu aufgelegt.

Dieser Thread ist zur Diskussion der Inhalte des 1984 erschienenen DSA1 Basisbox Abenteuers Silvanas Befreiung von Ulrich Kiesow bestimmt.

BildBild

Vielleicht hast du Erfahrungen mit dem Abenteuer gemacht, die du mit anderen Usern teilen möchtest, hast Tipps, Fragen oder Meinungen zu dem Abenteuer. Dieser Thread ist zur Sammlung dieser Informationen und Themen gedacht.

Darüber hinaus kann man in diesem Thread das Abenteuer auch bewerten, um so eine grobe Orientierungshilfe für andere Nutzer zu bieten. Hier gelangst Du zur Übersicht über alle anderen bisher durchgeführten Bewertungen.

Bitte nur dann abstimmen, wenn du das Abenteuer als Spieler oder Spielleiter erlebt oder es zumindest gelesen hast!

Wenn dies nicht der Fall ist, dann stimme bitte nicht ab. Vielleicht spielt ihr das Abenteuer in einigen Monaten und du willst dann abstimmen, könntest es aber nicht mehr, wenn du schon abgestimmt hättest, ohne das Abenteuer zu kennen.

Wie hat dir das Abenteuer "Silvanas Befreiung" gefallen?
  • sehr gut (5 Sterne)
  • gut (4 Sterne)
  • zufriedenstellend (3 Sterne)
  • geht grad so (2 Sterne)
  • schlecht (1 Stern)
Zuletzt geändert von StipenTreublatt am 25.03.2013 11:23, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Bildlink korrigiert

Benutzeravatar
egi.dius
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 441
Registriert: 17.11.2008 10:39
Wohnort: Im Schatten der Burg...

Re: DSA1 Basis - Silvanas Befreiung

Ungelesener Beitrag von egi.dius » 30.12.2009 13:53

Hö,hö!

Der Klassiker schlechthin. Mein erstes Abenteuer in DSA. Damals durften noch Orks, Piraten und Goblins zusammen in einer Höhle wohnen!
Ein tolles Rätsel und Geheimgänge! :lol:

Damals war DSA so und hat irre Spaß gemacht. Heute ist das Ab völlig undenkbar!

Also ich habe 4 Punkte gegeben, wegen den "guten alten Zeiten"!

Nach heutigem aventurischem Maßstab, käme nur noch 1 Punkt in Frage...

Benutzeravatar
Lanzelind
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 16881
Registriert: 26.08.2003 22:42
Wohnort: bei Limburg
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: DSA1 Basis - Silvanas Befreiung

Ungelesener Beitrag von Lanzelind » 30.12.2009 14:25

Hach ja, damals .... Silvanas Befreiung habe ich damals mit meiner Großmutter und meiner Patentante gespielt -die wollten auch mal wissen, was das Kind da für komische Sachen treibt :ijw:

Ansonsten schließe ich mich egi.dius an

LG

Lanzelind

Stollentroll
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 88
Registriert: 28.10.2009 18:15

Re: DSA1 Basis - Silvanas Befreiung

Ungelesener Beitrag von Stollentroll » 30.12.2009 19:03

Naja, als Klassiker würde ich das Ding nicht wirklich bezeichnen.
Vielleicht habe ich inzwischen was vergessen, aber "Silvanas Befreiung" war wenig mehr, als ein Plan des Schicksal(tm), den man mit ein paar Räumen und Monstern gefüllt hat. Eigentlich ist es kein Abenteuer, sondern ein Kapitel aus einem Abenteuer
Helden gehen rein, erleben dies und jenes, ziehen Silvana raus. Ende Gelände.

1 Punkt
Zuletzt geändert von Stollentroll am 30.12.2009 19:04, insgesamt 1-mal geändert.
Kähähä!

Benutzeravatar
Alecto
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 12116
Registriert: 27.08.2003 16:16

Re: DSA1 Basis - Silvanas Befreiung

Ungelesener Beitrag von Alecto » 05.01.2010 08:42

Ein klassischer Dungeoncrawl als Einführungsabenteuer. Es schlägt damit in die selbe Kerbe wie all die anderen Abenteuer seiner Zeit.
Wieder einmal steht man vor dem Problem ob man Nostalgie mitbewerten soll oder nicht. NAch heutigen Maßstäben ist das Abenteuer natürlich indiskutabel. In der DSA-Anfangszeit hatte es einen nicht zu unterschätzenden Reiz.
Ich enthalte mich (mal wieder) der Stimme.
祇園精舎の鐘の聲、
諸行無常の響あり。
娑羅雙樹の花の色、
盛者必衰のことわりをあらはす。
おごれる人も久しからず、
唯春の夜の夢のごとし。
たけき者も遂にほろびぬ、
偏に風の前の塵に同じ

Fystanithil
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 10691
Registriert: 23.09.2003 18:49

Errungenschaften

Re: DSA1 Basis - Silvanas Befreiung

Ungelesener Beitrag von Fystanithil » 05.01.2010 11:06

Ein etwas abgewandeltes Zitat aus dem 'Schwarzen Keiler'-Thread...
Fystanithil hat geschrieben:Noch jung an Jahren, im lange vergangenen Jahr 1989, nahm ich an einer Ferienfreizeit des DRK teil und wie es das Schicksal so wollte, wurde ich im Hotel Clipper in Malgrat de Mar in einem Zimmer untergebracht, in dem auch ein noch junger Drache untergebracht war, der sehr viel später zu einem Moderator des DSA4.de Forums ernannt werden sollte...

Es sollte auf dieser Ferienfreizeit u.a. eine 'Fantasy-AG' geben, an der ich - schon damals fasziniert von Rittern, Drachen, Zauberern etc. - unbedingt teilnehmen wollte, leider fiel sie ins Wasser. Aber mein Schicksalsfaden war bereits gesponnen und was ich auch tat, das Schicksal nahm seinen Lauf.
Beim herumklettern in den Klippen rutschte ich ab und verletzte mich und dann bekam ich auch noch einen Sonnenstich... von den Betreuern (verarztet) wurde mir 'Zimmerruhe' verordnet... Laaaangweilig! Einer von denen erinnerte sich jedoch daran, dass ich an der Fantasy AG teilnehmen wollte und kam mit einer eigenartigen Box und ein paar Büchern vorbei (ich kannte sie vom Sehen aus dem Supermarkt und dem Spielzeuggeschäft, und mein damals bester Freund, der ab und zu mit seinem großen Bruder und dessen Runde spielte, hatte auch schon mal einen Charakter mit mir gemacht - einen Abenteurer, der war schliesslich der einzige, aus dem noch etwas anderes werden konnte :wink: - aber gespielt hatte ich noch nie) und dann tauchte ich in eine fremde Welt ein... ich kam an einem Haus in den Gassen Havenas vorbei und durfte plötzlich selber entscheiden, was der Protagonist der Geschichte als nächstes unternimmt... wow!
Dann kam der damals noch junge Drache hereinspaziert... 'Oh, DSA, das hab' ich auch...'
So nahm das Schicksal seinen Lauf, eine Gruppe hatten wir schnell zusammen und zuerst befreiten wir Silvana... es folgen 'Das Wirtshaus zum Schwarzen Keiler', 'Der Wald ohne Wiederkehr', 'Das Schiff der verlorenen Seelen' und 'Durch das Tor der Welten'... es war ein tolles Erlebnis und ich bin unserem bluedragon7 bis heute in tiefer Dankbarkeit verbunden, dass er mir dieses Hobby, dem ich mittlerweile seit über 20 Jahren (*schluck*) treu geblieben bin, nähergebracht hat.

Nach der DRK Ferienfreizeit hatten wir übrigens keinen Kontakt mehr zueinander und trafen uns erst auf dem Nordcon 2005 wieder, wo ich ihn an seinem echten Namen auf seinem VIP Schildchen wiedererkannte...
Auch wenn das Abenteuer nach heutigen Maßstäben eigentlich nur noch schlecht zu bewerten ist (Goblins, Orks, Menschen Tür an Tür in einem Dungeon unter einer Großstadt! :censored: ), muss man ihm einige in meinen Augen sehr bzw. extrem wichtige Punkte zugute halten:
1. Es wirft die Helden/Spieler direkt ins Geschehen, sie müssen sofort handeln und es geht quasi direkt spannend los. Es gibt keine 'langatmige' Kennenlern- oder Anwerbe-Szene - natürlich gibt es viele Spieler, die genau das sehr schätzen, aber hier handelt es sich um ein (das) Einstiegsabenteuer! Bei 'Efferdors Fluch' wird das übrigens mMn auch vorbildlich umgesetzt!
2. Das Abenteuer ist kurz. Für ein Anfängerabenteuer ist das ebenfalls ein mMn sehr wichtiger Punkt. Ein Anfänger will ein Abenteuer (bzw. ein Spiel) auch zu ende spielen (wer würde auf die Idee kommen, eine Partie Mensch. ärgere dich nicht! zu unterbrechen und erst eine Woche später weiterzuspielen - ja okay, es gibt da durchaus Spiele, bei denen so etwas üblich ist...).
3. Es beinhaltet Kampf, Rätsel, eine zu rettende 'Prinzessin' und gewissermaßen auch - in der Gestalt des Kobolds - Magie - alles, was ein 'richtiges Fantasy-Abenteuer' eben so braucht, wenn auch auf kleiner Flamme...

Mich hat das Abenteuer damals begeistert. Die komplette Runde wollte direkt weiterspielen und blue hatte wohl keine 24h um sich auf 'Den Keiler' vorzubereiten. Zweck erfüllt. Eigentlich eher 1-2 Punkte, aber weil es einige Kernpunkte eines Anfängerabenteuers in meinen Augen (s.o.) z.T. besser erfüllt als z.B. 'Über den Greifenpass' oder 'Im Bann des Eichenkönigs' (langatmiger Einstieg, lange Spieldauer), gibt es einen Extrapunkt und durch die Nostalgiebrille sind es dann 2,5 Punkte, was aufgerundet wird.

Benutzeravatar
Eumel Schlangenzunge
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 483
Registriert: 06.09.2008 19:33
Wohnort: Kablow-Ziegelei

Re: DSA1 Basis - Silvanas Befreiung

Ungelesener Beitrag von Eumel Schlangenzunge » 05.01.2010 11:13

egi.dius hat geschrieben: Der Klassiker schlechthin. Mein erstes Abenteuer in DSA. Damals durften noch Orks, Piraten und Goblins zusammen in einer Höhle wohnen!
Ein tolles Rätsel und Geheimgänge! :lol:

Damals war DSA so und hat irre Spaß gemacht. Heute ist das Ab völlig undenkbar!

Also ich habe 4 Punkte gegeben, wegen den "guten alten Zeiten"!

Nach heutigem aventurischem Maßstab, käme nur noch 1 Punkt in Frage...
Genau SO isses!

Tschuldige Stollentroll, aber ich versteh Deinen Standpunkt nicht.

4 Punkte.

Stollentroll
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 88
Registriert: 28.10.2009 18:15

Re: DSA1 Basis - Silvanas Befreiung

Ungelesener Beitrag von Stollentroll » 05.01.2010 13:45

Schon gut, aber ich kann "Silvanas Befreiung" einfach nichts Begeisterndes abgewinnen. Vielleicht hängt es auch damit zusammen, dass wir nach "Das Abenteuer beginnt" gleich zu Purpurturm/Orkenhort, Nordlicht, Schiff der Verlorenen Seelen usw., also zu "richtigen Abenteuern" (ungeachtet der Qualität) übergegangen sind...
Kähähä!

Myr-Varnion
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 115
Registriert: 16.11.2007 15:29

Re: DSA1 Basis - Silvanas Befreiung

Ungelesener Beitrag von Myr-Varnion » 05.01.2010 15:59

Das Silvanas Befreiung kein gutes Abenteuer ist, bedarf keiner Erörterung. Da es für die Generation DSA1 und DSA2 aber oft das allererste DSA-Abenteuer war, kann es hier nur um Nostalgie gehen. 5 Punkte.

Schließlich setzte das Abenteuer in jeder Hinsicht Maßstäbe. Noch Jahre später wurde auf den Tisch gehauen, wenn eine Tür zufiel, wurden Statuen die Arme abgerissen, auf dass sich der Geheimgang öffne, mußten Koboldsnamen erraten werden, wurden Orks auf Silbertaler untersucht und deren Säbel beschlagnahmt, ... So etwas nenne ich stilprägend.

Lediglich ein Punkt bedarf der Kritik. Die Abenteuerpunktevergabe war doch recht knausrig. Man konnte einfach nicht auf die nächste Stufe kommen. Das habe ich damals aber angepaßt.

Aus Nostalgie haben wir noch bis Ende der 90 er Jahre in unserer Runde immmer mit einer neuen Heldengruppe zuerst Silvana befreit. Natürlich mit Augenzwinkern und immer neuen Modifikationen. Es machte den Spielern einen tierischen Spaß die Zellen aufzusuchen und darauf zu warten, dass der Meister auf den Tisch schlägt (und manchmal habe ich ihnen diesen Gefallen auch getan).

Wir hatten natürlich auch einen DSA Club bei Schmidt-Spiele registriert. Er hieß "Silvanas Befreier".

Berengar
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 15
Registriert: 22.01.2010 09:28
Kontaktdaten:

Re: DSA1 Basis - Silvanas Befreiung

Ungelesener Beitrag von Berengar » 22.01.2010 10:17

Es war, wenn ich das DSA-Brettspiel mit der Schatzinsel Variante mal weglasse, auch mein erstes Abenteuer und sicherlich das, was ich bis heute am häufigsten geleitet habe.
Achja, ich war noch so klein damals.
Für einen wilden Dungeoncrawl und bewertet innerhalb von DSA1 ist es ein prima Einstieg, bei dem ich mich heute noch an das Rätsel erinnere.
Von mir daher relativ zu den anderen DSA1 Produkten eine 4.

Ifram

Satte 4 Punkte

Ungelesener Beitrag von Ifram » 25.02.2010 23:59

*löschmich*
Zuletzt geändert von Ifram am 08.01.2014 01:17, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Fridolin
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 182
Registriert: 20.03.2011 18:03

Errungenschaften

Re: DSA1 Basis - Silvanas Befreiung

Ungelesener Beitrag von Fridolin » 28.04.2013 19:59

Für Rollenspieleinsteiger einfach ideal. Ist halt auch sau schnell durchgespielt das Abenteuer. Ich denke eine erfahrene Gruppe hat das in 2h durch.
Aber so soll es ja auch sein, da man so seinen Freunden an einem Abend zeigen kann was Rollenspiel eigentlich ist!
Günstige Miniaturen zum DSA-Spielen: How-To: Mit Miniaturen für DSA einsteigen

Benutzeravatar
Zakkarus
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 612
Registriert: 25.10.2008 00:31
Wohnort: Hamburg

Errungenschaften

Re: DSA1 Basis - Silvanas Befreiung

Ungelesener Beitrag von Zakkarus » 28.04.2013 23:41

Erstens war dieses "Abenteuer" die Fortsetzung des Solo-Abenteurs aus der Basis-Box. Und damit war dieses Mini-Abenteuer eher als Einsteigshilfe für absolute RPG-Neulinge (die 1984 wohl die meisten Käufer ausmachten) zu verstehen.
Trotzdem haben wir hier bereits typische DSA-Elemente: Schöne Vorstellung von Havena (auch mit Bildern), ein Kobold und ein Rätsel; macht 4 Punkte :)

Benutzeravatar
Madalena
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 6760
Registriert: 06.04.2011 14:58
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: DSA1 Basis - Silvanas Befreiung

Ungelesener Beitrag von Madalena » 29.04.2013 10:24

Fridolin hat geschrieben:Für Rollenspieleinsteiger einfach ideal. Ist halt auch sau schnell durchgespielt das Abenteuer. Ich denke eine erfahrene Gruppe hat das in 2h durch.
Aber so soll es ja auch sein, da man so seinen Freunden an einem Abend zeigen kann was Rollenspiel eigentlich ist!
Hmmm naja wenn man unter Rollenspiel nur Würfeln und Kämpfen versteht, dann ja - aber letztlich bietet Rollenspiel ja noch viel mehr, das in Silvanas Befreiung nicht angespielt werden kann.
We need to live our dreams because we are too stupid to live our lifes.

Benutzeravatar
Falk Fuxfell
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 68
Registriert: 02.01.2011 11:08
Wohnort: 49152
Geschlecht:

Errungenschaften

Re: DSA1 Basis - Silvanas Befreiung

Ungelesener Beitrag von Falk Fuxfell » 30.04.2013 10:35

Hach wie schön :-)

Damals noch spannend als man die neue Welt mit dem Namen "Das Schwarze Auge" betreten hat und hinter jeder Tür Gefahr/Abenteuer und Schätze lockten.

Von mir 2 Punkte (davon 2 Nostalgiepunkte :-) Heute ein kleines Szenario - mehr auch nicht.
Aktuell: -
G7 abgeschlossen = Juli 2016 bis Juni 2019 [120 Sitzungen, 800 Stunden]
http://heldenbanner-koenigsmacher.vpweb.de

Benutzeravatar
Markus76
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 165
Registriert: 13.01.2013 17:43

Errungenschaften

Re: DSA1 Basis - Silvanas Befreiung

Ungelesener Beitrag von Markus76 » 09.06.2013 20:38

Ich hab's mir grad noch mal durchgelesen und hab ne schöne Zeitreise in die Vergangenheit gemacht.
Sinn und Zweck des Kurzabenteuers ist es, die neuen Spieler in DSA einzuführen und Spass zu machen.
Und diese beiden Punkte werden voll erfüllt. Was hatten wir für einen Spass. Und alle waren in Silvana verliebt :)
Also gibt es auch die volle Punktzahl.

Benutzeravatar
Onkel Elch
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 69
Registriert: 26.06.2011 18:43
Wohnort: Växjö/ Schweden

Re: DSA1 Basis - Silvanas Befreiung

Ungelesener Beitrag von Onkel Elch » 17.06.2013 22:43

Eine Jungfrau in Not, fiese Orks und Goblins zum Verkloppen, und eine Schatztruhe zum Ausräumen. Ganz klar: 5 Sterne. Da unsere Heldengruppe damals sehr zahlreich war, habe ich den beiden Piraten Basil dem Roten und Haken Joe noch einen dritten Piraten an die Seite gestellt: Holzbein Jim :lol:

Eisenbeiß
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 418
Registriert: 23.09.2006 00:42
Wohnort: Hannover

Re: DSA1 Basis - Silvanas Befreiung

Ungelesener Beitrag von Eisenbeiß » 18.06.2013 11:05

Mein Einstieg in das Hobby Rollenspiel. Das allein wäre kein Grund für eine hohe Wertung. Jedoch besitzt es eine Komponente, die vielen neuen, überlangen und überkonstruierten Abenteuern abgeht: Es hat Spaß gemacht und zwar viel! => 5 Punkte

Benutzeravatar
Der löbliche Pilger
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 872
Registriert: 21.12.2012 23:52
Wohnort: Ingelheim
Geschlecht:

Errungenschaften

Re: DSA1 Basis - Silvanas Befreiung

Ungelesener Beitrag von Der löbliche Pilger » 18.06.2013 11:59

Das Abenteuer hat wirklich viel Spaß gemacht und uns damals für DSA begeistern können. Allerdings war ich da gerade mal 12 Jahre alt.
Schon einige Zeit später hätte mir das Abenteuer wohl nicht mehr viel Freude bereitet, da ich mir irgendwann ganz einfach mehr von einem Rollenspielabend statt lediglich einem "Hero Quest" ohne Spielfiguren erhoffte.

Mit einem Nostalgiebonus (es war kurz und hat die damaligen Regeln schön veranschaulicht) 2 Punkte.
Zuletzt geändert von Der löbliche Pilger am 18.06.2013 12:00, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Markus vom Fluß
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 5
Registriert: 28.06.2019 12:21
Wohnort: Waren (Müritz)
Geschlecht:

Errungenschaften

DSA1 Basis - Silvanas Befreiung

Ungelesener Beitrag von Markus vom Fluß » 28.06.2019 21:13

Hallo Abenteurer,

ich weiß der Thread ist uralt, wahrscheinlich schmeißt man mich gleich aus dieser Spähre. Doch kürzlich habe ich nochmals dieses kleine lustige Abenteuer bestritten. Da musste ich an meine Anfangszeit denken, als Alrik der I. beim glorreichen erstürmen der ersten Treppe fiel. Auch Alrik dem II. erging es nicht besser, wurde er doch Hartgold in der Kiste eines hutzeligen "Ioda". Doch Alrik der III. war erfolgreich und startet mit seinen Freunden in sein erstes Gruppenabenteuer.

Schon der erste Raum verhieß nichts Gutes, blieb nur eines zu tun. Schilde hoch :thorwaler: :gardianum: und um den Beistand der Götter flehen.
Und tatsächlich bin ich beim ersten Mal fast vom Stuhl gefallen, als die Tür ins Schloß fiel.

Doch Silvana die Schöne in Ihrem dünnen Kleidchen, ach was soll ich sagen, noch heute ziehe ich an jeder Statue die im Keller steht.

Ein schönes kurzes Abenteuer um neue Rollenspieler mit dem Virus zu infizieren, für heutige Verhältnisse sicher nicht mehr Zeitgemäß. Aber es kommt auch darauf an, was man erwartet und wie man es spielt/leitet.

Ich gebe 3 Punkte für erfahrene Abenteurer. Für neue Recken die Silvana noch nicht kennen gibt es von mir 5 Punkte.
Wo auch immer Dich deine Reisen hinführen, völlig egal welches Jahr gerade geschrieben steht. Es wird sich immer jemand finden der die "Eine" ultimative Wahrheit sein Eigen nennt und Dich mit flammenden Eifer zu bekehren versucht. Reisender bewahre Dir deine Unabhängigkeit!

Ortak der Graue
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 122
Registriert: 02.05.2020 02:08

Errungenschaften

DSA1 Basis - Silvanas Befreiung

Ungelesener Beitrag von Ortak der Graue » 05.07.2020 09:12

Zum Einsteigen perfekt, letztens noch mit Neulingen gespielt und für die war es gerade die richtige Menge an neuen Elementen, um zu checken, worum es bei DSA eigentlich geht. Richtiges Charakterrollenspiel hat in einem absoluten Einführungsspiel mit Tutorialcharakter nichts zu suchen. Es waren eh alle heillos damit beschäftigt, pausenlos mit ihren Heldenbögen zu hantieren. Das was das Abenteuer soll, macht es nahezu optimal. Für absolute Neueinsteiger zum Antesten und "Ausprobieren" des frisch erstellten Charakters 5 Punkte. Ich persönlich verbinde einen Haufen nostalgischer Elemente hiermit.

Für erfahrene Spieler (zumindest in dieser Fassung) auch als Sequenz zwischendurch nutzlos. Da eher an die HW--Fassung halten.

Antworten