Szenario: Die Geißel des Nordens

Hier können DSA-Abenteuer bewertet und bereits bewertete Abenteuer eingesehen werden.
Antworten

Wie hat dir das Szenario "Die Geißel des Nordens" gefallen?

sehr gut (5 Sterne)
1
8%
gut (4 Sterne)
7
54%
zufriedenstellend (3 Sterne)
3
23%
geht grad so (2 Sterne)
2
15%
schlecht (1 Stern)
0
Keine Stimmen
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 13

Benutzeravatar
Robak
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 12104
Registriert: 28.08.2003 14:10
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Szenario: Die Geißel des Nordens

Ungelesener Beitrag von Robak » 18.08.2009 15:10

Dieser Thread ist zur Bewertung und Diskussion des im November 2003 im Aventurischen Boten 104 erschienenen Szenarios Die Geißel des Nordens von Jan-Alexander Liedtke und Michael C. Maurer vorgesehen.

Vielleicht hast du Erfahrungen mit dem Szenario gemacht, die du mit anderen teilen möchtest, hast Tipps oder Fragen oder möchtest einfach nur allgemein deine Meinung zum Szenario kundtun oder deine Bewertung begründen. Der Thread ist deshalb auch zur Diskussion des Szenarios vorgesehen.
Solltest du einen ausführlicheren Kommentar zum Szenario abgeben, dann wäre es nett wenn du in diesem auch erwähnen würdest, wie du abgestimmt hast.

Ansonsten gilt:
Bitte nur dann abstimmen, wenn du das Szenario als Spieler oder Spielleiter erlebt oder es zumindest gelesen hast!
Wenn dies nicht der Fall ist, dann stimme bitte nicht ab. Vielleicht spielt ihr das Szenario in einigen Monaten und du möchtest dann abstimmen.

Wie hat dir das Szenario "Die Geißel des Nordens" gefallen?
  • sehr gut (5 Sterne)
  • gut (4 Sterne)
  • zufriedenstellend (3 Sterne)
  • geht grad so (2 Sterne)
  • schlecht (1 Stern)

PS: Hier gelangst du zur Übersicht über alle anderen bisher durchgeführten Bewertungen.

Benutzeravatar
Veldran
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 102
Registriert: 28.11.2006 21:39
Wohnort: Landau/Pfalz

Re: Szenario: Die Geißel des Nordens

Ungelesener Beitrag von Veldran » 19.08.2009 10:32

4 Punkte von mir.

Ein Szenario mit viel Potential, aber auch extrem Arbeitsintensiv. Insbesondere eignet es sich m.E. nicht, es einfach so zu spielen, ohne bereits im vorhinein die Rolle der Orks respektive des Aikars beleuchtet zu haben.

Schön übrigens, dass es bei DSA eine Rasse gibt, die als NPC`s aus ihrer Sicht nahezu optimal handelt.

Allerdings ist anzumerken, dass die Kampagne trotz der vermeintlich vielen Kämpfe eher stark vom Rollenspiel und situativen Szenen abhängt. Ich denke, da kann man viel draus machen, was den Spielern im Hinterkopf bleibt (Schützenloch- Wallbrodt, der alte Schildgraf, Pandlaril ect...).

Normalerweise würde ich für so ein freies Szenario 5 Punkte geben, aber 1 Punkt Abzug für den (offiziellen) Einstieg. In der Regel passt man das individuell an, aber die Jagd auf den grünen Rotz, um zufällig in Reichsend zu sein, ist dürftig. Und das der dann auch noch einen Angriff gegen ein Orkheer führen soll, um den Helden die Flucht zu ermöglichen, das geht gar nicht.

Benutzeravatar
Kordian
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 35
Registriert: 29.08.2007 19:37
Wohnort: Wattenscheid

Re: Szenario: Die Geißel des Nordens

Ungelesener Beitrag von Kordian » 21.03.2011 19:23

Sehe ich genauso wie Veldran. Diese 5 Seiten geben ganz schön was her, um eine Gruppe mehrere Sitzungen zu beschäftigen. Aventurisch umfasst der Zeit ja ein knappes halbes Jahr und so lange wars bei uns auch, wenn ich mich recht erinnere.
Gerade der erste Teil bei Reichsend braucht aber tatsächlich einiges an Anpassung an die Gruppe. Ansonsten bieten sich überall viele Gelegenheiten für zusätzliche Aufgaben der Helden, da es oft auch lange Pausen gibt. Mit Vorbereitung sind vor allem die Szenen mit Pandlaril ganz interessant und spannend. Das war nach den zahlreichten Schlachten im Norden des Herzogtums echt eine gute Abwechslung.
Zuletzt geändert von Kordian am 21.03.2011 19:28, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Wulf der Bär
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 42
Registriert: 04.12.2003 11:42
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Szenario: Die Geißel des Nordens

Ungelesener Beitrag von Wulf der Bär » 17.01.2013 12:12

Sehr schönes Szenario. Schade das die DSA-Autoren es nur zu einem Szenario verkommen lassen haben. Das Szenario hätte Potential gehabt an legendäre Kampagnen ranzukommen.
Wir haben vorher Erbe des Aikar, Herr der Ranzen, Das vergessene Volk und Die Dunkle Halle gespielt. Auch wenn es chronologisch nicht so gut passt es war sehr stimmig. Die Spieler wußten oder erahnten die Machenschaften des AIkar.

Als Vorbereitung oder Ergänzung zur Geißel des Nordens empfehle ich Fantholi 24 und 25. Sehr schöne Ingame Berichte der Geschehnisse.

Ich vergebe 4 von 5 da man noch ganz viel Vorbereiten muß.

R_P_K_
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 47
Registriert: 13.09.2007 13:53

Errungenschaften

Re: Szenario: Die Geißel des Nordens

Ungelesener Beitrag von R_P_K_ » 08.01.2016 17:17

Ich habe ebenfalls 4 Punkte vergeben, da dieses Setting doch großes Potential hat!

Hat jemand das Szenario ausgearbeitet und seine Notizen digital, so dass diese evtl. zur Verfügung gestellt werden könnten? Würde mich sehr darüber freuen :)

Antworten