DSA1 Basis - Das Abenteuer beginnt!

Hier können DSA-Abenteuer bewertet und bereits bewertete Abenteuer eingesehen werden.
Antworten

Wie hat dir das Solo-Abenteuer "Das Abenteuer beginnt!" gefallen?

sehr gut (5 Sterne)
6
29%
gut (4 Sterne)
5
24%
zufriedenstellend (3 Sterne)
8
38%
geht grad so (2 Sterne)
1
5%
schlecht (1 Stern)
1
5%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 21

Fystanithil
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 10691
Registriert: 23.09.2003 18:49

Errungenschaften

DSA1 Basis - Das Abenteuer beginnt!

Ungelesener Beitrag von Fystanithil » 23.04.2009 00:18

Fanfaren erschallen!

Hereinspaziert, hereinspaziert! Herzlich willkommen zur

2. Spezial-Abenteuerbewertung anlässlich des 25-jährigen Jubiläums von DSA

im Forum von DSA4.de!

Um dieses Jubiläum gebührend zu feiern, haben wir uns ein ganz besonderes Abenteuer zur Bewertung ausgesucht, das erste DSA Soloabenteuer überhaupt: 'Das Abenteuer beginnt'!

Dieses Abenteuer war seinerzeit in der DSA1 Basisbox (neben dem Gruppenabenteuer 'Silvanas Befreiung') enthalten und hat vielleicht viele heute noch aktive DSA Spieler an unser Hobby herangeführt...
In der Jubiläumspublikation 25 Jahre Das Schwarze Auge - Band I - Die Regeln wurde es vor Kurzem neu aufgelegt.

So, genug der Worte, jetzt seid ihr dran, deshalb kommen wir nun zum offiziellen Teil...

Dieser Thread ist zur Diskussion der Inhalte des 1984 erschienenen DSA1 Basisbox Abenteuers "Das Abenteuer beginnt!" von Ulrich Kiesow bestimmt.

BildBild

Vielleicht hast du Erfahrungen mit dem Abenteuer gemacht, die du mit anderen Usern teilen möchtest, hast Tipps, Fragen oder Meinungen zu dem Abenteuer. Dieser Thread ist zur Sammlung dieser Informationen und Themen gedacht.

Darüber hinaus kann man in diesem Thread das Abenteuer auch bewerten, um so eine grobe Orientierungshilfe für andere Nutzer zu bieten. Hier gelangst Du zur Übersicht über alle anderen bisher durchgeführten Bewertungen.

Bitte nur dann abstimmen, wenn du das Abenteuer als Spieler erlebt hast!

Wenn dies nicht der Fall ist, dann stimme bitte nicht ab, du solltest auch genau hier aufhören weiterzulesen, um dir nicht den Spaß an dem Solo-Abenteuer zu verderben.

Wie hat dir das Solo-Abenteuer "Das Abenteuer beginnt!" gefallen?
  • sehr gut (5 Sterne)
  • gut (4 Sterne)
  • zufriedenstellend (3 Sterne)
  • geht grad so (2 Sterne)
  • schlecht (1 Stern)
Zuletzt geändert von StipenTreublatt am 25.03.2013 11:19, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Bildlink + Link auf Wiki korrigiert

Benutzeravatar
Black
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 351
Registriert: 27.08.2003 08:54

Errungenschaften

Re: DSA1 Basis - Das Abenteuer beginnt!

Ungelesener Beitrag von Black » 24.04.2009 12:08

Mein wirklich allererstes Abenteuer.

Naturgemäß sehr kurz für ein Solo (ich meine, weniger als 100 Abschnitte), dafür aber mit einer freien Auswahlmöglichkeit (welcher Raum zuerst?), passenden Abmessungen, flexiblen Handlungsmöglichkeiten innerhalb der drei (oder vier?) Räume und der Grund, warum ich DSA seit über 2 Jahrzehnten die Treue halte. Hätte mich das Abenteuer damals nicht so gefesselt, dass ich es so oft gespielt habe, dass ich es auswendig konnte, wäre ich wohl schon lange nicht mehr dabei.

5 Punkte.

Gruß,
Black

Benutzeravatar
Skyvaheri
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 9666
Registriert: 26.02.2004 12:36
Wohnort: Weil der Stadt
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: DSA1 Basis - Das Abenteuer beginnt!

Ungelesener Beitrag von Skyvaheri » 27.04.2009 10:35

Hehe... damit habe ich vor ~2 Jahrzehnten auch angefangen... Aber es geht ja noch weiter ... da fehlt noch der Bewertungsthread zum Anschluß "Silvanas Befreiung"... :wink:

Das habe ich mit meinen Kindern (7 & 5) gespielt. (Mit den Regeln des "Abenteuer Aventurien"-Sets, falls das noch jemand kennt. ) :-)

Sie waren hin und weg! Natürlich brauchten sie an etlichen Stellen Hilfe... aber die logischen Brüche die unsereins sieht (Meisterinformationen zu: "Silvanas Befreiung": "Wieso wohnt da nun eine Orkfamilie?!"), stellten für sie kein Problem da...

Meisterinformationen zu: "Silvanas Befreiung": Am coolsten war es, als meine 5-jährige Tochter entschieden hat, dass ihre Elfe, die vom Kobold auf halbe Größe geschrumpft war, diesen nach dem Abenteuer heiraten würde, denn sie hätte ihm da das versprochen um seinen Namen zu erfahren, und "versprochen sei versprochen" - auch wenn er so hässlich sei, wie auf dem Bild.

Mich hat's schier weggeschmissen vor unterdrücktem Lachen, mein Sohn hat sich die Hand an die Stirn gepatscht und laut "Das würde ich nicht machen!!!" gerufen, aber ich fand es klasse... :-)

Also meinen Kindern scheinen gerade die einfachen und für unsereins antiquierten Sachen an DSA richtig, richtig gut zu gefallen... :-) Von daher müsste ich eigentlich 5 Punkte vergeben... ;-) ...vergeben habe ich 4 ... dem Kontext zu Liebe.

Sky
Alle Infos zu Sky's DSA-Runde gibt es hier:

Bild

Fystanithil
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 10691
Registriert: 23.09.2003 18:49

Errungenschaften

Re: DSA1 Basis - Das Abenteuer beginnt!

Ungelesener Beitrag von Fystanithil » 27.04.2009 12:04

@ Sky
Silvanas Befreiung kommt natürlich noch, hier geht es nur um das Einleitungs-Solo...

Benutzeravatar
Skyvaheri
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 9666
Registriert: 26.02.2004 12:36
Wohnort: Weil der Stadt
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: DSA1 Basis - Das Abenteuer beginnt!

Ungelesener Beitrag von Skyvaheri » 27.04.2009 13:21

Ich weiss...

Ich werde den Text dann umkopieren, sobald dieses zur Bewertung ansteht... :-)

(Deswegen hab' ich ja auch nur 4 Punkte vergeben... :) die dem Kontext geschuldet sind.)

Sky
Alle Infos zu Sky's DSA-Runde gibt es hier:

Bild

Benutzeravatar
Alecto
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 11977
Registriert: 27.08.2003 16:16

Re: DSA1 Basis - Das Abenteuer beginnt!

Ungelesener Beitrag von Alecto » 28.04.2009 18:41

Schwierig, schwierig. Die Wertung steht und fällt mit dem Bewertungshintergrund. Legt man heutige Maßstäbe an und vernachlässigt, daß es als Einstiegsabenteuer konzipiert ist, so kommt das Abenteuer nicht sonderlich gut weg, nicht zuletzt da es ziemlich kurz ist. Trägt man Entstehungszeit und Intention des Abenteuers Rechnung, so steht es ziemlich gut da.
Ich enthalte mich daher der Stimme.
In nur vier Zeilen was zu sagen,
erscheint zwar leicht, doch es ist schwer!
Man braucht ja nur mal nachzuschlagen:
die meisten Dichter brauchten mehr...

Benutzeravatar
Amat von Lowangen
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1537
Registriert: 28.08.2003 12:41
Wohnort: Köln

Re: DSA1 Basis - Das Abenteuer beginnt!

Ungelesener Beitrag von Amat von Lowangen » 30.04.2009 17:05

3 Punkte. Es gibt immer noch Solo-ABs, die zu diesem Aufblicken können.

Andras Marwolaeth
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 505
Registriert: 04.03.2005 15:44
Wohnort: Brühl (bei Köln)

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: DSA1 Basis - Das Abenteuer beginnt!

Ungelesener Beitrag von Andras Marwolaeth » 30.04.2009 18:30

Es ist mit ein ziemlich kurzes Abenteuer, bietet dafür aber Rätsel, Monster, magische Artefakte, Beispiele für den Kampf gegen einen bzw. gegen mehrere Gegner (womit die nichtmagischen Regeln ziemlich gut abgedeckt sind), Raumpläne und ist sogar bebildert (und gar nicht mal so schlecht).

Fystanithil
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 10691
Registriert: 23.09.2003 18:49

Errungenschaften

Re: DSA1 Basis - Das Abenteuer beginnt!

Ungelesener Beitrag von Fystanithil » 04.05.2009 15:38

Hm, das eigentliche Abenteuer ist mMn nicht so wirklich 'gelungen'. Allerdings muss man dabei bedenken, dass das Abenteuer einen Zweck hat, dieser Zweck besteht darin, einen RPG unerfahrenen Leser an das Thema Rollenspiele (und seine Regeln) heranzuführen und seine Fantasie zu beflügeln. Beides gelingt zufriedenstellend...

Meine Fantasie hat es beflügelt, ich habe es vor 20 Jahren gespielt und bin DSA bis heute treu geblieben... dafür gibt es von mir 3 Punkte.

Stollentroll
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 88
Registriert: 28.10.2009 18:15

Re: DSA1 Basis - Das Abenteuer beginnt!

Ungelesener Beitrag von Stollentroll » 20.12.2009 12:20

Das Abenteuer ist/war sehr stimmig in die Hintergrundgeschichte und Einführung in "das Rollenspiel" integriert und führt IMHO sehr schön in die Mechanismen und Regeln ein. Es ist spannend (ich habe es in der Nacht drei mal gespielt, so toll fand ich es damals ;)) und für ein Solo-Abenteuer echt in Ordnung. Der Schwierigkeitsgrad, das sollte man auch mal erwähnen, war nicht ohne (Kampf gegen Spiegelbild!), aber machbar. Dass es so kurz ist könnte man bemäkeln, wenn es ein "echtes" Abenteuer wäre, aber für ein Einstiegsabenteuer ist das in Ordnung.

4 Punkte
Zuletzt geändert von Stollentroll am 20.12.2009 12:21, insgesamt 1-mal geändert.
Kähähä!

Ardor
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 912
Registriert: 15.04.2011 21:42
Geschlecht:

Errungenschaften

DSA1 Basis - Das Abenteuer beginnt!

Ungelesener Beitrag von Ardor » 04.02.2020 16:29

Ich habe 3 (bereits von Nostalgie befreite) Sterne vergeben.

Als Einstieg für Neulinge funktioniert das Abenteuer nämlich heute noch. Und es lässt sich relativ einfach in ein Gruppenabenteuer umwandeln. Das Solo mit allen Optionen ist relativ schnell durchgespielt und mit ein paar Notizen kann man das Abenteuer dann relativ frei gestalten. Ein Spielleiter mit etwas Erfahrung kann das ganze beliebig erweitern und ergänzen (unaventurisches wie "Sesam öffne Dich" lässt sich leicht z.B. durch einen Geheimtür-Mechanismus ersetzen, dessen Schlüssel man in einem anderen Zimmer findet).

Wer Lust hat kann beliebig Myranor -Schnippsel und (andere) potentiell Aufhänger für spätere Abenteuer in den Räumen des Kapitäns platzieren (bei mir z.B. Zeichnungen von Amaunir und anderen Bewohnern des Westkontinents) oder die Gegenstände mit einem entsprechenden Hintergrund versehen (der Totenkopf-Schild war bei mir z.B. ein Schild der Draydal, der dem Gegner LE raubt, sich aber auch gegen den Träger wenden kann und bei dem die Wahrscheinlichkeit mit jeder Anwendung steigt, dass er zu Staub zerfällt).

Das es zu jedem Zimmer eine Abbildung gibt ist auch eine schöne Ergänzung (die Spieler haben mir auf Grund der Illustrationen ganz genau Stück für Stück mitteilen, was sie genauer untersuchen wollen).

Eine schöne Szene ergab sich bei uns als die drei Spieler gegen ihr Spiegelbild gekämpft haben (das Spiegelbild des 1 Helden hat ihm zu verstehen gegeben, dass sich alle Anwesenden vor den Spiegel stellen sollen, was sie bereitswillig taten, währen sie den Schild ob seiner düsteren Ausstrahlung und auf Grund warnender Notizen des Kapitäns abergläubisch mieden).

Ein Spieler hat sein Ebenbild ganz knapp im Dolchduell besiegt, der zweite Spieler hat angeboten, dass sein Spiegelbild mit ihm verschmelzen soll (und mich damit ziemlich überrascht), während der dritte Spieler die Treppe hinuntergehechtet ist, gefolgt von seinem Spiegelbild, das die - von den Spielern gleich entdeckte - Falle ausgelöst hat.

Fazit: wenn man Freunden Rollenspiel an sich näherbringen will, eignet sich das Solo als Ausgangsbasis für ein schnell gezaubertes Gruppenabenteuer meiner Erfahrung nach auch heute noch hervorragend. Einmal alle Optionen durchspielen, Notizen machen, DSA 1 Basis-Helden erschaffen und los geht's.

Antworten