A72 Die Mondsilberkugel

Hier können DSA-Abenteuer bewertet und bereits bewertete Abenteuer eingesehen werden.
Antworten

Wie hat dir das Solo-Abenteuer "Die Mondsilberkugel" gefallen?

sehr gut (5 Sterne)
0
Keine Stimmen
gut (4 Sterne)
11
42%
zufriedenstellend (3 Sterne)
5
19%
geht grad so (2 Sterne)
6
23%
schlecht (1 Stern)
4
15%
 
Abstimmungen insgesamt: 26

Fystanithil
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 10688
Registriert: 23.09.2003 18:49

A72 Die Mondsilberkugel

Ungelesener Beitrag von Fystanithil » 08.04.2009 10:44

Dieser Thread ist zur Diskussion der Inhalte des im Januar 1997 erschienenen DSA3 Solo-Abenteuers A72 "Die Mondsilberkugel" von Ralf Hlawatsch bestimmt. 'Die Mondsilberkugel' ist der zweite Teil der Kampagne 'Am Fuß des Geisterfelsens', die mit 'Das Dschungelgrab' ihren Anfang genommen hat.

BildBild

Vielleicht hast du Erfahrungen mit dem Abenteuer gemacht, die du mit anderen Usern teilen möchtest, hast Tipps, Fragen oder Meinungen zu dem Abenteuer. Dieser Thread ist zur Sammlung dieser Informationen und Themen gedacht.

Darüber hinaus kann man in diesem Thread das Abenteuer auch bewerten, um so eine grobe Orientierungshilfe für andere Nutzer zu bieten. Hier gelangst Du zur Übersicht über alle anderen bisher durchgeführten Bewertungen.

Bitte nur dann abstimmen, wenn du das Abenteuer als Spieler erlebt hast!

Wenn dies nicht der Fall ist, dann stimme bitte nicht ab, du solltest auch genau hier aufhören weiterzulesen, um dir nicht den Spaß an dem Solo-Abenteuer zu verderben.

Wie hat dir das Solo-Abenteuer "Die Mondsilberkugel" gefallen?
  • sehr gut (5 Sterne)
  • gut (4 Sterne)
  • zufriedenstellend (3 Sterne)
  • geht grad so (2 Sterne)
  • schlecht (1 Stern)
Zuletzt geändert von StipenTreublatt am 05.05.2013 09:55, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Bildlink + Link auf Wiki korrigiert

Benutzer/innen-Avatar
Mysticus
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 3236
Registriert: 23.08.2003 12:12
Wohnort: Bremen
Geschlecht:

Errungenschaften

Re: A72 Die Mondsilberkugel

Ungelesener Beitrag von Mysticus » 09.04.2009 06:21

Mir gefallen beide Teile gut, lässt sich nett spielen, eines der besseren Solos, hier vergebe ich 4 Punkte.

Mysticus

Sineijdan ar Asjawell
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 98
Registriert: 06.02.2008 23:52

Re: A72 Die Mondsilberkugel

Ungelesener Beitrag von Sineijdan ar Asjawell » 13.07.2009 15:19

Schließe mich dem Mysticus an.

Benutzer/innen-Avatar
Clandestinus
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 2531
Registriert: 28.09.2009 20:31
Wohnort: Trier

Re: A72 Die Mondsilberkugel

Ungelesener Beitrag von Clandestinus » 29.10.2009 20:51

wenn ich mich recht entsinne gibt es Eigenschaftsboni, bzw. besondere Erfahrungen, das mag recht heftig erscheinen...
Ein paar andere Sachen haben ebenfalls geschwächelt, aber es gab auch Highlights, wie das Wettrennen.
Wie immer war der Einstieg mächtig fragwürdig, aber ich bin es bei Gruppen-ABs gewohnt alles auf die Helden zu zu schneiden, da kann man bei Solos auch mal ein Auge zudrücke ;)

4/5

Benutzer/innen-Avatar
Thallion
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1980
Registriert: 24.10.2007 08:41
Wohnort: Oberhausen
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: A72 Die Mondsilberkugel

Ungelesener Beitrag von Thallion » 11.03.2010 09:59

Deutlich besser als der erste Teil. Der Autor unterlässt diesmal sogar seine üblichen Flapsigkeiten. Es gibt viele Verzweigungen und Entscheidungsmöglichkeiten und bietet einen soliden Dschungel-Plot.

4 Punkte

Benutzer/innen-Avatar
der.maekkel
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1603
Registriert: 04.06.2005 21:14
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: A72 Die Mondsilberkugel

Ungelesener Beitrag von der.maekkel » 11.03.2010 11:51

Gelungene(re) Fortsetzung des ersten Teils.

4 Punkte

Torvinius von Belhanka
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 39
Registriert: 25.08.2012 13:59

Re: A72 Die Mondsilberkugel

Ungelesener Beitrag von Torvinius von Belhanka » 25.08.2012 15:56

Insgesamt ist die Mondsilberkugel etwas gelungener als der Vorgänger. Für den Helden gibt es mehr Entscheidungsmöglichkeiten. Es heißt endlich aufzubrechen und den Stamm zu verlassen, in den er aufgenommen worden ist. Die Kugel bringt Unfrieden. Unfrieden bringt aber auch das Abenteuer an so manchen Stellen. Insbesondere eine Stelle ist nicht nur unverständlich, sondern sogar unverschämt. Wenn der Held dem im dschungel getroffenen Rondrageweihten helfen will, nachdem dieser in einer Höhle halb verschüttet ist, bedeutet das den sicheren Tod, soweit er mind. über KK 13 verfügt. Das Abenteuer ist für körperlich robuste St.5 - 8 Helden. Auch später ist nicht anzuraten, dem Rondrageweihten zu helfen, denn auch hier lauert so manche unfaire Sackgasse.

Gut gelungen sind die Regeln zum Proviant, jagd und manche Schilderung der Geschehnisse. Letztendlich gibt es aber nur einen richtigen Weg (Versklavung droht ansonsten natürlich auch).
Insgesamt erhält das Solo solide drei Punkte.

Benutzer/innen-Avatar
Qualla
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 210
Registriert: 15.01.2013 12:39

Re: A72 Die Mondsilberkugel

Ungelesener Beitrag von Qualla » 13.02.2013 22:43

Hi Leute,

ich habe gerade das Abenteuer "Die Mondsilberkugel" angefangen, als ich schon nach 5 Minuten bei Abschnitt 384 ziemlich unverhofft in eine Sackgasse geraten bin.
Das Seltsame:
Nichts lässt auf eine Sackgasse schließen, es steht einfach nur nicht da, wo es weitergehen soll.
Noch komischer finde ich, dass man immer zu diesem Abschnitt kommt, da er recht früh im Abenteuer enthalten ist.

Hab ich eine fehlerhafte Ausgabe?
Google ergibt auf jeden Fall keinen Fehler in diesem Abenteuer...

Benutzer/innen-Avatar
Azazyel
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 33
Registriert: 04.04.2011 23:27
Wohnort: Kiel
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

A72 Die Mondsilberkugel

Ungelesener Beitrag von Azazyel » 14.01.2019 18:05

Ich habe "Die Mondsilberkugel" genau einmal durchgespielt und hatte keinen Spaß mit diesem Abenteuer.

PRO:
+gelungene Dschungelatmosphäre, gerade auch am Geisterfelsen kommt etwas Stimmung auf
+nette Hintergrunddetails über Mohadörfer und -frisuren. Ja, das ist auch schon das zweitbeste am ganzen Abenteuer.
+Immerhin scheint das Abt. tatsächlich unterschiedliche Wege zuzulassen, denn das von clandestinus erwähnte Wettrennen kam bei mir genauso wenig vor wie die Beschäftigung mit meinen Vorräten oder eine zum Auffüllen derselben nötige Jagd. Das war offenbar schlecht für meinen playthrough, ist insgesamt aber löblich.
Zudem hat sich an einer Stelle ein Rondrageweihter, den ich befreit hab, danach einfach selbst wieder ans Messer geliefert. Wenn das nicht passiert wäre (ich musste an der Stelle für ihn würfeln), wär vlt. ein anderer, besserer Storyverlauf für mich möglich gewesen? Da kann ich aber nur spekulieren.

CONTRA:
-Sehr dünne Hauptstory: "entkomme aus dem Dschungel in die Zivilisation". Das wars. :(
-plötzliche Tode / Sackgassen (durch Versklavung u.ä.), die nicht immer nachvollziehbar oder wenigstens durch Würfeln vermeidbar sind. An einer Stelle, wenn man den bereits eingeschlagenen Weg weitergehen möchte, wird man einfach von Mohas gefangen genommen und zu einem Opferplatz gebracht. Kein Würfeln mehr, da heißt es einfach Abenteuer vorbei, und man solle seinen Meister fragen, was mit dem Held dann genau passiert. Unfassbar.
-vorgetäuschte Entscheidungen (zB ob man zu einer oder doch zu einer anderen Stadt will), die dann offenbar doch keine sind...
-die (immerhin namensgebende) Mondsilberkugel spielt keine wirkliche Rolle mehr, sondern wird einfach beim NSC abgeliefert

Insgesamt das bisher schlechteste Soloabenteuer, das ich gespielt habe (von bisher 6). Den Vorgänger fand ich besser (3 Punkte), da er wenigstens auf etwas hingearbeitet hat und dafür einen Spannungsbogen mit stimmungsvollem, wenn auch übertriebenem Finale geboten hat. Hier fühlte sich der Verlauf, den ich bekommen habe, eher antiklimatisch an, die interessanteste Stelle war der Geisterfelsen so ziemlich am Anfang. Danach gings nur noch bergab.
Die generellen Probleme bei Soloabenteuern finde ich hier in desonders deutlicher Form.


Natürlich spielt hier nun meine ganz individuelle Erfahrung mit dem Abenteuer hinein, aber die war einfach nicht gut. Punkt. Ich wünschte, ich hätte es nicht gespielt, sondern was sinnvolles mit meiner Zeit angefangen. Wer sich für den Regenwald und für Mohas interessiert, sollte lieber nur den ersten Teil spielen. Insgesamt ein Soloabenteuer zum Abgewöhnen, das ich niemandem empfehlen möchte. 2 Punkte, weil ich zumindest noch irgendwas positives sagen konnte.
Meistert: Friedlos (A196), Der Turm von Schenn Udwar (inoff.)

Antworten