A93.2 Im Herz der Finsternis (Schwarze Splitter)

Hier können DSA-Abenteuer bewertet und bereits bewertete Abenteuer eingesehen werden.
Antworten

Wie hat dir das Abenteuer

sehr gut (5 Sterne)
2
8%
gut (4 Sterne)
12
46%
zufriedenstellend (3 Sterne)
10
38%
geht grad so (2 Sterne)
2
8%
schlecht (1 Stern)
0
Keine Stimmen
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 26

Fystanithil
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 10691
Registriert: 23.09.2003 18:49

Errungenschaften

A93.2 Im Herz der Finsternis (Schwarze Splitter)

Ungelesener Beitrag von Fystanithil » 07.05.2008 17:31

Dieser Thread ist zur Diskussion der Inhalte des Abenteuers A93.2 "Im Herz der Finsternis" von Thomas Finn aus dem im Oktober 1999 erschienenen Band A93 "Schwarze Splitter" bestimmt.

Bild

Vielleicht hast du Erfahrungen mit dem Abenteuer gemacht, die du mit anderen Usern teilen möchtest, hast Tipps, Fragen oder Meinungen zu dem Abenteuer. Dieser Thread ist zur Sammlung dieser Informationen und Themen gedacht. Hier gelangst Du zur Übersicht über alle anderen bisher durchgeführten Bewertungen.

Darüber hinaus kann man in diesem Thread das Abenteuer auch bewerten, um so eine grobe Orientierungshilfe für andere Nutzer zu geben.

Bitte nur dann abstimmen, wenn du das Abenteuer als Spieler oder Spielleiter erlebt oder es zumindest gelesen hast!
Wenn dies nicht der Fall ist, dann stimme bitte nicht ab. Vielleicht spielt ihr das Abenteuer in einigen Monaten und du willst dann abstimmen, könntest es aber nicht mehr, wenn du schon abgestimmt hättest, ohne das Abenteuer zu kennen.

Wie hat dir das Abenteuer "Im Herz der Finsternis" gefallen?
  • sehr gut (5 Sterne)
  • gut (4 Sterne)
  • zufriedenstellend (3 Sterne)
  • geht grad so (2 Sterne)
  • schlecht (1 Stern)
Zuletzt geändert von StipenTreublatt am 06.04.2013 22:02, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Bildlink + Link auf Wiki korrigiert

Benutzeravatar
Mysticus
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 3247
Registriert: 23.08.2003 12:12
Wohnort: Tarmstedt
Geschlecht:

Errungenschaften

Ungelesener Beitrag von Mysticus » 08.05.2008 02:40

Eines der besseren Maraskan-Abenteuer, weil es endlich mal nicht um Sinoda und den Stachel geht, sondern vielmehr den Dschungel, die dortigen Gefahren und alte echsische Überbleibsel. Natürlich ist alles doch sehr übel von Apocalypse Now geklaut, und wenn die Spieler diesen genialen Film kennen, dann kommen einige Deja-Vu-Effekte.

3 Punkte.

Mysticus

Benutzeravatar
Takuan
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 146
Registriert: 10.04.2004 14:28

Errungenschaften

Ungelesener Beitrag von Takuan » 08.05.2008 04:05

Immerhin haben Sie es nicht mal verheimlicht - im Vorwort steht: Wir haben alles bei Apocalypse Now geklaut. Aber warum sich nur von einem Klassiker inspirieren lassen - bei Predator (1) haben Sie auch noch zugeschlagen. :P

Das meißte ist natürlich plumpes Railroading, aber ich finde gerade wenn man das Lager nocht etwas ausbaut, hat man auch einen sehr schönen, völlig freien Planungsteil für die Helden. Von Hauptsache wir können uns davonschleichen bis zur großen Sklavenrevolte ist eigentlich alles drin.

Ich gab 4 Punkte, vermutlich weil es mMn als mit Abstand bestes Abenteuer in dem Sammelband hervorsticht. Was zugeben aber eher an den schwachen anderen Teilen liegt.
Zuletzt geändert von Takuan am 10.05.2008 02:40, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Perkeo
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 88
Registriert: 18.05.2007 15:51
Wohnort: Bonn

Ungelesener Beitrag von Perkeo » 10.05.2008 01:16

Von mir 4 Punkte für ein schönes Dschungelabenteuer, das mehr hat als "schlage dich durch von A nach B". Das Ssit ist die personifizierte Heldenparanoia, nach diesem Abenteuer würden die Helden auch in der Stadt des Lichts nicht schlafen gehen können, ohne Wachen aufzustellen...

Benutzeravatar
Drognar
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 17052
Registriert: 26.05.2006 18:03
Wohnort: Vogtsburg/Achkarren
Kontaktdaten:

Re: A93.2 Im Herz der Finsternis (Schwarze Splitter)

Ungelesener Beitrag von Drognar » 24.03.2010 23:06

Schönes Dschungel AB mit einigen Exotischen Auftritten und spektakulären Feinden.
Sehr viel Railroading aber zumindest spannendes und im Fort hat man dann doch sehr schön viele Freiräume.

4 Punkte

Antworten