A132.3 Gefängnis der Jahre (Karawanenspuren)

Hier können DSA-Abenteuer bewertet und bereits bewertete Abenteuer eingesehen werden.

Wie hat dir das Abenteuer

sehr gut (5 Sterne)
12
22%
gut (4 Sterne)
16
30%
zufriedenstellend (3 Sterne)
18
33%
geht grad so (2 Sterne)
5
9%
schlecht (1 Stern)
3
6%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 54

Benutzeravatar
Robak
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 12106
Registriert: 28.08.2003 14:10
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Errungenschaften

A132.3 Gefängnis der Jahre (Karawanenspuren)

Ungelesener Beitrag von Robak » 10.03.2008 00:57

Dieser Thread ist zur Bewertung und Diskussion der Inhalte des Abenteuers A132.3 Gefängnis der Jahre von Chris Gosse und Elias Moussa vorgesehen, das 2005 im Band A132 "Karawanenspuren" erschienen ist.

Bild

Vielleicht hast du Erfahrungen mit dem Abenteuer gemacht, die du mit anderen Spielern teilen möchtest, hast Tipps oder Fragen oder möchtest einfach nur allgemein deine Meinung zum Abenteuer kundtun oder deine Bewertung begründen. Der Thread ist deshalb auch zur Diskussion des Abenteuers vorgesehen.

Ansonsten gilt:
Bitte nur dann abstimmen, wenn du das Abenteuer als Spieler oder Spielleiter erlebt oder es zumindest gelesen hast!

Wenn dies nicht der Fall ist, dann stimme bitte nicht ab. Vielleicht spielt ihr das Abenteuer in einigen Monaten und du möchtest dann abstimmen.

Wie hat dir das Abenteuer "Gefängnis der Jahre" gefallen?
  • sehr gut (5 Sterne)
  • gut (4 Sterne)
  • zufriedenstellend (3 Sterne)
  • geht grad so (2 Sterne)
  • schlecht (1 Stern)
PS: Hier gelangst du zur Übersicht über alle anderen bisher durchgeführten Bewertungen.
Zuletzt geändert von StipenTreublatt am 30.03.2014 17:49, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Bildlink + Link auf Wiki korrigiert

Gulmond
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 4834
Registriert: 27.08.2003 16:58
Wohnort: Münster

Errungenschaften

Ungelesener Beitrag von Gulmond » 10.03.2008 14:31

Gefängnis der Jahre ist neben Imuhar ein nettes klassisches Abenteuer aus der Anthologie

Benutzeravatar
Mysticus
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 3247
Registriert: 23.08.2003 12:12
Wohnort: Tarmstedt
Geschlecht:

Errungenschaften

Ungelesener Beitrag von Mysticus » 10.03.2008 18:13

Eines der besten Kurzabenteuer, die ich kenne. Gut ausgearbeitet, nette Szenen, stimmige Hintergrundgeschichte und alte echsische Geheimnisse, dazu alles in Selem, hervorragend.

Dazu gibt es noch ein Botenabenteuer, das man vorschalten kann, insgesamt recht weitreichend geplant.

5 Punkte.

Mysticus

Benutzeravatar
JR
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 616
Registriert: 27.02.2006 10:05

Errungenschaften

Ungelesener Beitrag von JR » 10.03.2008 21:59

Sehr gut. Wirklich sehr gut. Schon als ich das erste Mal die Zusammenfassung gelesen habe, lief mir ob der behandelten Themen ein freudiger Schauer den Rücken runter - aus dieser Geschichte hätte man auch leicht einen kompletten Abenteuerband machen können, so episch wirken die Themen. Ein Besessener, alte Geheimnisse, Al’Gorton, die Ssskrechu, der Satinav-Tempel, die Gesichtslosen, der Basilisk… das alles vor dem Hintergrund eines herrlich düsteren Selem! Großartig!

Der einzige Schwachpunkt ist eigentlich nur, dass jeder Spieler, der sich halbwegs mit Aventurien (oder Cthuluh) auskennt, bei einer in Selem vermissten Person SOFORT bei den Noioniten nachschauen wird, das Abenteuer aber von einer längeren Suche der Helden ausgeht. Ansonsten gibt es aber nichts zu mäkeln bei diesem verdammt atmosphärischen Abenteuer. Volle Punktzahl!

Sineijdan ar Asjawell
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 98
Registriert: 06.02.2008 23:52

Ungelesener Beitrag von Sineijdan ar Asjawell » 11.03.2008 08:34

Das Abenteuer lebt von der ersten ernsthaften Verwendung Selems als Handlungsort. Das ist gut gelungen und macht zweifellos Spaß.

Der Tempel am Schluss ist ein bisschen drömmelig, der Basilisk war persönlich mir zu unverpackt, die NSCs (diese Novadis) hatten an der entscheidenden Stelle keinen Grund, die Helden nicht sofort umzulegen (wenn mich mein Gedächtnis nicht im Stich lässt), der Endkampf passt irgendwie auch nicht so ganz. Bei uns gabs da seriöse Abweichungen vom Abenteuer, die aber durch Fragwürdigkeiten im Abenteuer implizit angelegt waren. Ich glaube, die Frage war, ob der Basilisk sterben muss, oder nicht. Irgendwas war da sehr schief.

Ich fasse zusammen:
1. Teil (Selem): super = 5
2. Teil (Tempel): problematisch = 2

5+2=7 7/2 = 3.5

Ich gebe eine gute 3.

Fystanithil
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 10691
Registriert: 23.09.2003 18:49

Errungenschaften

Ungelesener Beitrag von Fystanithil » 11.03.2008 17:01

Geniales Setting, guter Detektivplot, das Finale ist in der Tat ein wenig problematisch.

@ Mysti
Welches Botenabenteuer meinst du denn?

Ich kenne als Prolog noch ein Alveraniar Abenteuer, das aber besser mit anderen Helden gespielt werden sollte.

4 Punkte

Benutzeravatar
Mysticus
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 3247
Registriert: 23.08.2003 12:12
Wohnort: Tarmstedt
Geschlecht:

Errungenschaften

Ungelesener Beitrag von Mysticus » 12.03.2008 12:31

Das mit den Masken, steht auch im Abenteuer drin, wie das heißt, habe es gerade nicht im Kopf.

Mysticus

Benutzeravatar
Jule
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 278
Registriert: 29.08.2004 11:01

Ungelesener Beitrag von Jule » 13.03.2008 15:08

Kann mir zufällig jemand sagen in welchem Boten dieses Vor-Abenteuer genau drinsteht? Oder wo es das genau zum Download gibt? Auf www.alveraniare.com hab ich - so wie in Karawanenspuren behauptet - nichts gefunden.

Ansonsten hab ich das Abenteuer beim Durchlesen (ohne es bisher gespielt zu haben) wirklich sehr gut gefunden. Insbesondere in Anthologien findet man ja oft Abenteuer, die in allen Belangen nur mittelmäßig sind, Gefängnis der Jahre ist da doch eine entscheidende Spur besser u.a. auch dadurch, dass es in Selem spielt. Leider fällt es aber wirklich, wie schon mehrfach erwähnt, zum Finale hin deutlich ab.

Benutzeravatar
Mysticus
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 3247
Registriert: 23.08.2003 12:12
Wohnort: Tarmstedt
Geschlecht:

Errungenschaften

Ungelesener Beitrag von Mysticus » 13.03.2008 16:04

Mein Kumpel hatte das in seiner Runde geleitet, kann auch nur was zum Hintergrund gewesen sein, was er ausgebaut hat. Ich frage ihn mal, denn beim Durchblättern der letzten 30 Boten habe ich nichts gefunden.

Mysticus

Benutzeravatar
Elwin Treublatt
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1356
Registriert: 27.08.2003 00:20
Wohnort: Braaanschwaaag

Ungelesener Beitrag von Elwin Treublatt » 13.03.2008 18:05

Ja ärgerlich, bevor die Seite eine Überarbeitung bekam, war "Die Gesichtslosen" zum Download verfügbar. Vielleicht hat das aber jemand runtergeladen und stellt es kurzfristig zur Verfügung?

Gruß
Chris

Elias Moussa
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 27
Registriert: 04.09.2003 16:21
Wohnort: Freiburg, CH
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Elias Moussa » 14.03.2008 09:27

Hallo zusammen,
Wer Interesse an dem Abenteuer "Die Gesichtslosen" hat, kann sich bei mir melden (zumindest so lange, bis die Alveraniarsseite wieder ganz online ist), habe die .pdf-Version noch.

Gruss
Elias

Benutzeravatar
Whyme
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 4796
Registriert: 07.09.2003 19:33
Wohnort: Hermannsburg
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Ungelesener Beitrag von Whyme » 05.05.2008 09:13

Ein Abenteuer, dass zu gefallen weiß. Nachforschung aber auch viel Forschung, ungewöhnliche Orte, interessante Gegner, viel persönliches Drama (wenn der Meister es will) und ein interessanter, nicht alltäglicher Ort. Sehr, sehr gutes AB.

5 Punkte

Myr-Varnion
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 115
Registriert: 16.11.2007 15:29

Ungelesener Beitrag von Myr-Varnion » 10.05.2008 15:12

Ein gutes Abenteuer. Selem wird sehr interessant beschrieben und bereitet den Spielern großen Spaß. Die Detektiv -Geschichte wird auf dem knappen Platz gut beschrieben. Der Dungeon ist sehr interessant und spannend. Einzig die Kooperation mit dem Bösen haben meine Helden nicht so nachvolliehen können und Al'Gorton wird ein wenig unter Wert verkauft.

Insgesamt 4 Punkte für ein empfehlenswertes Abenteuer.

Benutzeravatar
Chephren
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 14268
Registriert: 25.04.2007 11:23
Wohnort: Rottweil

Auszeichnungen

Errungenschaften

Ungelesener Beitrag von Chephren » 09.11.2008 23:46

Habe das AB als Spieler erlebt und muss sagen, dass es sehr gut war, auch wenn das Ende wohl etwas abgeändert wurde.
Die Rätsel sind lösbar, aber nicht zu einfach, viel Mystery, nette geheimnisse, Selem und ein wirklich spannender Kampf, was will man von einem Kurz-Abenteuer mehr.

Benutzeravatar
Zorni
Administration
Administration
PnPnews.de
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 9076
Registriert: 22.10.2003 08:59
Wohnort: Wien
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Ungelesener Beitrag von Zorni » 18.11.2008 14:28

Sehr gutes & spannendes Abenteuer, das wir unter Skys Leitung auf der lettzen Teck Con gespielt haben.
Lediglich den "netten" Bösewicht" zum Beginn des Finales nimmt kein normaler Held dem Schreiber ab, hier mu0 der Meister improvisieren.

4 Punkte.

Alarion
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 32
Registriert: 04.09.2003 17:03
Wohnort: Basel

Ungelesener Beitrag von Alarion » 18.11.2008 15:52

Habe das Abenteuer an der letzten RatCon gespielt. Leider war die Handlung, wie auf Cons halt meistens, ein wenig zusammengepresst.

Da ich beim Endkampf, resp. kurz davor, einer der wenigen war, der Spieler und Heldenwissen zu trennen versuchte (und ich spielte eine Formerin, die zu der Thematik der Skrechu wahrscheinlich noch am meisten hätte wissen können), war der Endkampf doch sehr skuril - ich war noch am diskutieren, alle anderen quasi im Kampf...

Eine 4+

Benutzeravatar
Thallion
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 2088
Registriert: 24.10.2007 08:41
Wohnort: Oberhausen
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Ungelesener Beitrag von Thallion » 19.02.2009 15:26

Werde morgen anfangen das Abenteuer zu leiten.

Ich gehe davon aus, dass meine Spieler nicht mit Al'Gorton kooperieren werden. Warum auch, schließlich hat er einen Geisteskranken aus einem Noionitenkloster entführt und seine Begründung ist fadenscheinig.

Also warum sollten die Helden ihm folgen? Was mache ich, wenn meine Helden ihn direkt angreifen? Wie habt ihr das Zauberwirken eines Meister-Magiers dargestellt? Schafft er alle Zauber in einer Aktion und die Helden können ihm eh nichts? Warum sollten Sie danach noch in die Katakomben?
Was für Vorbereitungen treffen seine Schergen bei den Fallen, schließlich sind diese ja schon ein zweites mal dort?

Wie bringt man den Spielern die Hintergründe nahe (Haben vorher "Die Wandelbare" gespielt und die Skrechu ist den Helden ein Begriff.)

Der Basilisk soll ja sehr jung sein. Werden Basilisken so alt, dass dieser noch als jung gelten kann. Ist dieser nicht schon einige hundert Jahre dort unten eingesperrt?

Hmm, irgendwie hab ich so meine Probleme mit dem Finale.

Quendan von Silas
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 733
Registriert: 29.04.2005 12:56
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Ungelesener Beitrag von Quendan von Silas » 19.02.2009 15:27

Ist er durch die Fessel der Jahre nicht in einem Zeitstopp gefangen und altert daher nicht?

Benutzeravatar
Thallion
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 2088
Registriert: 24.10.2007 08:41
Wohnort: Oberhausen
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Ungelesener Beitrag von Thallion » 19.02.2009 15:33

Nein, die Fessel der Jahre dient dazu den Basilisken erst zu fangen. Diese ist vorher im Besitz der Helden.

Quendan von Silas
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 733
Registriert: 29.04.2005 12:56
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Ungelesener Beitrag von Quendan von Silas » 19.02.2009 16:24

Gut, soviel zu meinem Halbwissen. :D

Fystanithil
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 10691
Registriert: 23.09.2003 18:49

Errungenschaften

Ungelesener Beitrag von Fystanithil » 19.02.2009 16:25

Innerhalb der Arena in A'Ryad befindet er sich meines Wissens in einer Art Zone der Stasis oder so, müsste man mal ausrechnen, wie viel Zeit für ihn vergangen ist...

Benutzeravatar
Thallion
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 2088
Registriert: 24.10.2007 08:41
Wohnort: Oberhausen
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Ungelesener Beitrag von Thallion » 19.02.2009 17:05

Fystanithil hat geschrieben:Innerhalb der Arena in A'Ryad befindet er sich meines Wissens in einer Art Zone der Stasis oder so, müsste man mal ausrechnen, wie viel Zeit für ihn vergangen ist...
Stimmt, das könnte den Alterungsprozess verlangsamt haben.

Benutzeravatar
Skyvaheri
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 9666
Registriert: 26.02.2004 12:36
Wohnort: Weil der Stadt
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Ungelesener Beitrag von Skyvaheri » 20.02.2009 08:37

Es ist sogar noch besser (wenn ich das noch richtig im Kopf habe):

Vor der Arena gab es zwei Edelsteine: der eine hatte einen Tempus Statis-Effekt, der andere einen Stillstand-Effekt. Der Bösewicht hat den Tempus-Statis-Edelstein zerschlagen.

Sprich in der Arena ist seit dem letzten Kampf gar keine Zeit vergangen. ;-)

Sky

Benutzeravatar
Thallion
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 2088
Registriert: 24.10.2007 08:41
Wohnort: Oberhausen
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Ungelesener Beitrag von Thallion » 20.02.2009 09:01

Da hast du recht. Gut dann ist zumindest das geklärt.

Werde mir heute noch einen glaubwürdigere Begründung einfallen lassen, was Al'Gorton dort zu suchen hat.

Werde es wohl so darstellen, dass Al-Gorton erzählt, er habe den verwirrten Forscher in den Sümpfen aufgefunden, der immer zu etwas von alten Geheimnissen und Artefakten gebrabbelt hat und ihn an diese Stelle geführt habe. Er wird sich dann selbst als Forscher ausgeben und die Helden bei ihrer Neugier packen. In den Katakomben wird der Besessene in seinem Wechsel der Persönlichkeiten Al'Gorton dann verraten.

Benutzeravatar
Skyvaheri
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 9666
Registriert: 26.02.2004 12:36
Wohnort: Weil der Stadt
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Ungelesener Beitrag von Skyvaheri » 20.02.2009 10:11

Ich glaube am besten läuft es, wenn man Al'Gorton vor dem Grab gar nicht auftreten läßt, sondern das Ding steht einfach offen - und keiner ist da...

Natürlich richt es nach einer Falle, aber schätzungsweise werden genügend Spieler trotzdem nachsehen wollen...

Sky

Benutzeravatar
totoschka
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 14
Registriert: 11.04.2009 03:27

Re: A132.3 Gefängnis der Jahre (Karawanenspuren)

Ungelesener Beitrag von totoschka » 21.04.2009 03:24

Ich habe das Abenteuer gemeistert, wenn auch mit mimimalen Abweichungen. Im Kloster waren die Spieler allerdings etwas überrascht, dass es den Noioniten nicht gelingen soll einen Geist auszutreiben(im Abenteuer stand als Erklärung etwas schwammig der Geist habe bereits einen "Anker") und gingen davon aus, dass es sich um einen Verrückten handeln müsse.

Auch das Finale war ein wenig problematisch(diese Schwierigkeiten wurden ja bereits genannt), aber Selem mit all ihrer Melacholie und Wahnnsinn ist eine wunderbare Kulisse.

Als Hintergrungmusik benutzten wir den soundtrack von "In Bruges", sehr zu empfehlen.

In Raschtuls Atem fand ich bei "Mystica et Arcana" zu Selem einen Abschnitt, der besagt eine Art Pesthauch würde auf lange sicht bei jedem zu Wahnsinn führen, der in der Stadt länger verweilt(außer bei den Achaz, die irgendwie immun sind). Ich habe das ignoriert, da ich es als problematisch empfinde so in die Helden einzugreifen, vor allem da ihnen diese Information kaum zugänglich ist.

totoschka

PS.: Ich möchte mich für die erste Variante meines Postings entschuldigen und gelobe Besserung.

Fystanithil
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 10691
Registriert: 23.09.2003 18:49

Errungenschaften

Re: A132.3 Gefängnis der Jahre (Karawanenspuren)

Ungelesener Beitrag von Fystanithil » 21.04.2009 12:49

Und ich finde gerade diesen Pesthauch interessant... es muss sich ja nicht um permanente oder sofortige Auswirkungen handeln...

Benutzeravatar
Wulf der Bär
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 42
Registriert: 04.12.2003 11:42
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: A132.3 Gefängnis der Jahre (Karawanenspuren)

Ungelesener Beitrag von Wulf der Bär » 06.01.2010 07:02

Hab's am Wochenende geleitet und wir hatten viel Spaß daran. Musste es leider ein wenig kürzen aber denoch 4 Pkt.

Ifram

2 Punkte

Ungelesener Beitrag von Ifram » 16.04.2010 12:08

*löschmich*
Zuletzt geändert von Ifram am 08.01.2014 01:18, insgesamt 1-mal geändert.

Stollentroll
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 88
Registriert: 28.10.2009 18:15

Re: A132.3 Gefängnis der Jahre (Karawanenspuren)

Ungelesener Beitrag von Stollentroll » 28.07.2010 16:51

Ein nettes Abenteuer, aber nichts, was mich so vom Hocker gehaut hätte. Selem war zwar nett, aber es bleibt für mich wohl nur als schmutziges Sumpfloch in Erinnerung. Leider hatten wir sehr sehr viel Laufarbeit zu den Noioniten und wieder zurück und wieder hin und wieder zurück und dann zum Tempel, was bei uns das Abenteuer ziemlich zerpflückt hat und wohl auch den Fluss etwas zerstört hat.
Die gezwungene Kooperation mit den Bösen fand ich etwas unschön, vor allem weil wir eine extremst unterpowerte Gruppe waren und nicht den Hauch einer Chance hatten. Wenn dann der Bösewicht herkommt und uns einen verdamten Basilisken einfangen lässt, komme ich mir (ungeachtet der Fessel der Jahre) schon ein wenig überfordert vor.
Sicher ein Abenteuer, das seine guten Seiten hat (das Noio-Kloster SELBST fand ich toll!), aber ich bin nicht so recht warm damit geworden, daher 2 (sehr subjektive) Punkte.
Kähähä!

Antworten