Online Runden auf dem gemeinsamen Discord von DSAForum und PnPnews. Runden findet ihr indem ihr !lfg im #spielersuche Kanal eingebt. Oder bietet doch was an :)
Bleibt gesund! Das Forum bleibt geöffnet ;)

 

 

 

A132.1 Imuhar (Karawanenspuren)

Hier können DSA-Abenteuer bewertet und bereits bewertete Abenteuer eingesehen werden.
Antworten

Wie hat dir das Abenteuer

sehr gut (5 Sterne)
4
10%
gut (4 Sterne)
26
63%
zufriedenstellend (3 Sterne)
9
22%
geht grad so (2 Sterne)
1
2%
schlecht (1 Stern)
1
2%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 41

Benutzeravatar
Robak
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 12104
Registriert: 28.08.2003 14:10
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Errungenschaften

A132.1 Imuhar (Karawanenspuren)

Ungelesener Beitrag von Robak » 10.03.2008 00:41

Dieser Thread ist zur Bewertung und Diskussion der Inhalte des Abenteuers A132.1 Imuhar von David Grade und André Wiesler vorgesehen, das 2005 im Band A132 "Karawanenspuren" erschienen ist.

Bild

Vielleicht hast du Erfahrungen mit dem Abenteuer gemacht, die du mit anderen Usern teilen möchtest, hast Tipps oder Fragen oder möchtest einfach nur allgemein deine Meinung zum Abenteuer kundtun oder deine Bewertung begründen. Der Thread ist deshalb auch zur Diskussion des Abenteuers vorgesehen.

Ansonsten gilt:
Bitte nur dann abstimmen, wenn du das Abenteuer als Spieler oder Spielleiter erlebt oder es zumindest gelesen hast!

Wenn dies nicht der Fall ist, dann stimme bitte nicht ab. Vielleicht spielt ihr das Abenteuer in einigen Monaten und du möchtest dann abstimmen.

Wie hat dir das Abenteuer "Imuhar" gefallen?
  • sehr gut (5 Sterne)
  • gut (4 Sterne)
  • zufriedenstellend (3 Sterne)
  • geht grad so (2 Sterne)
  • schlecht (1 Stern)
PS: Hier gelangst du zur Übersicht über alle anderen bisher durchgeführten Bewertungen.
Zuletzt geändert von StipenTreublatt am 19.05.2013 10:37, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Bildlink + Link auf Wiki korrigiert

Svea
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 147
Registriert: 17.09.2007 19:48

Ungelesener Beitrag von Svea » 10.03.2008 17:50

Ich habe das Abenteuer eigentlich in guter Erinnerung.
Besonders schön fand ich, wie den Helden einen Teil der novadischen Kultur näher gebracht wird. So ist der kulturelle Hintergrund einmal nicht nur eine stilistische Kulisse, sondern die Helden müssen aktiv daran teilnehmen, ohne dass es "langweilig" wird.
Auch der "Hindernislauf" im Finale kam bei meiner Gruppe ganz gut an.

Benutzeravatar
JR
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 616
Registriert: 27.02.2006 10:05

Errungenschaften

Ungelesener Beitrag von JR » 10.03.2008 22:00

Ein schönes Abenteuer mit vielen hübschen Ideen mit Potential, z.B. das originelle erste Rätsel zum Öffnen der Kiste durch wenig benutzte Spezialtalente der Helden oder das Ausrichten eines novadischen Gastmahls als Prüfung für die Helden - inklusive des Vorschlags, dies real durch gemeinsames Kochen zu beleben. Daneben brilliert das Abenteuer mit einer hilfreichen und vor allem sehr menschlichen Darstellung des Lebens einer novadischen Sippe und einem einzigartigen Schauplatz für das Finale.

Nicht so glücklich bin ich darüber, dass das Auffinden des Abenteuerauslösers durch die Helden „zufällig“ ausgerechnet zu dem Zeitpunkt stattfindet, da eine seit Jahrhunderten bestehende Gefahr gerade akut wird. Dafür hätte man einfach einen Grund finden müssen.

Außerdem wird etwas zu viel „Railroading“ betrieben oder durch reines Ausspielen ohne Probenvorschläge gelöst; für das oben genannte Gastmahl werden z.B. überhaupt keine Proben verlangt! Ein Meister kann dies aber relativ einfach abändern.

Deshalb kann es leider von mir nicht die volle Punktzahl geben, aber 4 Punkte sind nichtsdestotrotz locker drin.

Sineijdan ar Asjawell
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 98
Registriert: 06.02.2008 23:52

Ungelesener Beitrag von Sineijdan ar Asjawell » 11.03.2008 08:28

Mir hat das Abenteuer gut gefallen. Besonders angenehm ist die Meisterfreundlichkeit und der Stil der Texte: Das AB liest sich runter wie Butter und man hat sofort ein Gefühl dafür, was sich der Autor unter den einzelnen Szenen vorstellt. Das ist wirklich hilfreich, allgemein sind die Szenen sehr rund, griffig und funktionieren gut.

Die Railroadingelemente sind nicht dominant, sondern randständig. Es gibt breite Oasen der totalen Spielerfreiheit. Das Abenteuer hat einen sehr charmanten Humor, etwa in Form des Abenteueraufhängers. Was mir ein bisschen missfällt, ist eher der Einsatz von Supermonstern.

4 Punkte, und keinen weniger.

Benutzeravatar
Feyana
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1699
Registriert: 11.03.2004 14:25
Wohnort: Potsdam
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Ungelesener Beitrag von Feyana » 11.03.2008 08:33

Hab das Teil gemeistert und fand es ziemlich cool.
Kriegt 4 Pünktchen von mir.

Benutzeravatar
Doc Sternau
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1316
Registriert: 01.04.2004 17:15
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Ungelesener Beitrag von Doc Sternau » 11.03.2008 13:43

'Imuhar' habe ich kurz nach Erscheinen des Bandes gemeistert. Insgesamt für mich ein rundes und schönes Abenteuer, dass sich ohne viel Vorbereitung gut leiten lässt.
Etwas gestört hat mich der Einstieg in Perricum, der einem eine recht lange Überland-Reise aufdrückt, für die man wenig bis gar keine Hilfe bekommt. Hier hätte man sicherlich auch einen Einstiegsort näher am eigentlichen Abenteuerschauplatz finde können.

Leider wurde mit Imuhar auch wieder eine DSA-Baustelle eröffnet, für die zwar Fortsetzung im Abenteuer angekündigt wurde, die bisher aber nicht kam - was allerdings nicht in die Wertung des Abenteuers eingeht.

Wertung: 4 Sterne

Benutzeravatar
Zorni
Administrator/in
Administrator/in
PnPnews.de
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 8943
Registriert: 22.10.2003 08:59
Wohnort: Wien
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Ungelesener Beitrag von Zorni » 11.03.2008 13:44

Habs auf ner Con geleitet, hat schon Spaß gemacht muss ich sagen.
4*

Benutzeravatar
maigla
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1721
Registriert: 25.01.2009 23:33

Re: A132.1 Imuhar (Karawanenspuren)

Ungelesener Beitrag von maigla » 09.12.2012 14:31

Habs gespielt, fand es super. Keinerlei wirkliche Kritik. Echt selten. Würde mir eine Fortsetzung um die Geschichte von Imuhar und den Beni Kharram wünschen.


4 Sterne.
Zuletzt geändert von maigla am 09.12.2012 14:32, insgesamt 1-mal geändert.

Leta
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 8981
Registriert: 13.02.2006 09:49

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: A132.1 Imuhar (Karawanenspuren)

Ungelesener Beitrag von Leta » 27.12.2012 09:53

Sehr schönes Abenteuer. Wir hatten beim Kennenlernen der Novadi Kultur wirklich Spaß. 5 Punkte

Benutzeravatar
Lorlilto
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 428
Registriert: 02.02.2015 12:59

Auszeichnungen

Errungenschaften

A132.1 Imuhar (Karawanenspuren)

Ungelesener Beitrag von Lorlilto » 11.02.2015 13:14

Habe das Abenteuer in meiner aktuellen Gruppe geleitet und wir hatten insgesamt ziemlich viel Spaß.

positiv:
- meine Spieler haben den (von mir recht kauzig dargestellten) Auftraggeber sofort in ihre Herzen geschlossen. Auch die sonstige Geschichte gefiel sowohl mir beim Lesen als auch den Spielern beim Erleben.
- sowohl für sozial orientierte Charaktere als auch für Kämpfer gibt es immer wieder etwas zu tun (sogar der hitzeempfindliche Nivesen-Hirte bekam bei den Beni Kharram Gelegenheit zu glänzen)
- s. Spoiler-Feld
SpoilerShow
Die Knochenechsen waren natürlich für den Golgariten ein besonderer Gegner, die Biss-Spuren im Schild lässt er aus Prinzip nicht reparieren
neutral bis negativ:
- Die lange Anreise von Perricum ist im Abenteuer quasi garnicht thematisiert, hier habe ich versucht anhand der Regionalspielhilfen einen ersten Eindruck von den Thulamidenlanden und letztlich der Novadi-Kultur zu geben, was aber auch zu einigen Längen geführt hat. Da die Gruppe aber zuvor im Mittelreich unterwegs war, war dies immer noch ein halbwegs nachvollziehbarer Anlass, um sie in den Süden zu lotsen.
- daß die Helden scheinbar zufällig genau im richtigen Moment auf den Weg geschickt werden, eine drohende Gefahr zu bannen, ist natürlich nicht besonders realistisch, aber interessante Fantasy-Geschichten leben nunmal auch von unrealistischen Zufällen...

Insgesamt von mir 4,4 Sterne :)

Antworten