Charakter mit Wissen und Führungsqualitäten

Du bist neu in Spielwelt oder Forum und findest dich nicht zurecht? Hier wird dir geholfen!
Antworten
Benutzeravatar
Belizeth1990
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 38
Registriert: 07.04.2013 14:34

Charakter mit Wissen und Führungsqualitäten

Ungelesener Beitrag von Belizeth1990 » 07.09.2013 00:47

Guten Abend liebes Forum,
neuerdings haben wir eine neue Gruppenzusammenstellung, weil immer mehr Leute dazugekommen sind!
Jetzt wollte ich eine Meinung von euch einholen, was ihr meint was in diese Gruppe passt und vorallem welche Vorschläge ihr habt!

Ich selber dachte an einen Gelehrten, Magier oder Geweihten bzw. Strategen.

In unserer Gruppe befindet sich momentan ein Tsa Geweihter, ein Ritter, ein Söldner der etwas barbarischer ist, ein weiterer Seesöldner/Pirat, ein Dieb der gut mit Kurzbogen umgehen kann und einen Wundarzt... der sozusagen unsere gute Fee ist, ein Zwerg haben wir auch noch in der Gruppe der ist ein Mechanikus/ Schütze und ein Meister mit Armbrust :-)

Ihr merkt unsere Gruppe ist scheinbar gut für den Kampf gerüstet ( wenn alle Spieler da sind :-).

Also allgemein dachte ich an einen Charakter der nicht gerade Dumm ist und viel Wissen hat ( viel Wissen ist schwer zu meistern, bei einen Anfangscharakter das weiß ich :-) ) und auch Charismatisch ist, bzw. gut in Gesellschaft. ( wo ihr Wissen sie nicht weiter bringt, neigt sie zu Besserwisserei oder Altklug ... also sie lässt sich des eher weniger anmerken, wenn sie etwas nicht weiß). Ich kann mir des auch gut vorstellen das sie etwas Hochgestellter ist ( Adel, Geweiht) und deswegen auch etwas Eitel und Arrogant ist, vorallem gegen Menschen die etwas nun ja Dümmer sind als sie.
Sie sollte ( ist kein muss, nur wenn man des eingliedern kann ) gut in planen von Strategien sein von Schlachten oder halt allgemein, eher die Strategische Vorgehensweise statt die direkte Haudraufweise bevorzugen!

Was meint ihr dazu ?

Vielen Dank für euere Hilfe :-)

Benutzeravatar
Ahnherr derer von und zu Durenald
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 4990
Registriert: 18.06.2011 02:07

Re: Charakter mit Wissen und Führungsqualitäten

Ungelesener Beitrag von Ahnherr derer von und zu Durenald » 07.09.2013 01:04

... und was ist jetzt die Frage?

Gegenfrage: Welchen SO hat der Ritter?

Ansonsten Kampfmagier aus Andergast/Bethana paßt gut ins Bild, ansonsten jede andere Form von Magier oder ein Hesindegeweihter ebenfalls.
Aber die Qual der Wahl kann man Dir kaum ersparen.

P.S. etwas verspielt: ein adeliger, magiediletantischer Taugenichts.
... ich will doch nur spielen!

Thrass
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 472
Registriert: 04.05.2011 22:27
Wohnort: Berlin Wedding

Re: Charakter mit Wissen und Führungsqualitäten

Ungelesener Beitrag von Thrass » 07.09.2013 01:06

Taugenichts, hoher SO dazu Fechten und Taktik sowie Nandus gefälliges Wissen und dann ausgewählte Wissenstalente hoch steigern und andere ableiten ist Imho der ideale Charakter um Arrogant zu sein.

Optimaler ist aber vielleicht ein Privatlehrer oder ähnliches... oder vielleicht die Hesinde Geweihte?
Storyteller 92% Power Gamer 92% Method Actor 83% Tactician 75% Butt-Kicker 67% Specialist 58% Casual Gamer 8%

Leta
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 9098
Registriert: 13.02.2006 09:49

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Charakter mit Wissen und Führungsqualitäten

Ungelesener Beitrag von Leta » 07.09.2013 09:08

Führungsqualitäten macht nur Sinn wenn die anderen Helden da mitspielen. Was bringt der SO-12-adlige-Anführer-Meisterstratege wenn die Helden sich alle über den hohen Herren lustig machen und eher auf antiautoritäre demokratische Organisation der Gruppe stehen? Barbarischer Söldner, Pirat, TSA Geweihter klingt irgendwie mehr wie Hippie...

Der Bereich Wissen ist einer der oft nicht so in den Vordergrund rückt. Ich würde ihn auf jeden Fall mit etwas praktischem kombinieren. Magier klingt gut.

Benutzeravatar
Djerun
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 2066
Registriert: 14.06.2012 16:27

Errungenschaften

Re: Charakter mit Wissen und Führungsqualitäten

Ungelesener Beitrag von Djerun » 07.09.2013 10:03

Für mich stellt sich die Frage, ob Du als Strategin dem Ritter nicht vielleicht ins Handwerk pfuscht... Ein Ritter ist an sich schon durchaus für Strategie, Taktik und auch Gesellschaft tauglich. Das hängt davon ab, wie man ihn spielt und ausbaut. Gerade in rondrianisch geprägten Gegenden kann er damit auch fehlenden SO ausgleichen...

Wenn Du jetzt eine gelehrte Taktikerin machst, verkommt der Ritter zum "Haudrauf," was ja eigentlich der Söldner besser (und billiger) kann... Außerdem: Ein Taktiker, der nicht kämpfen kann? Und wenn doch, wird es wohl zu viel... Gesellschaft, Wissen UND Kampf aufrüsten wird sehr teuer und man ist nie überall gut...

Wenn "Besswerwisserei" ein höheres Augenmerk bekommen soll, ist der Vorschlag von Ahnherr recht gut und sicher auch witzig zu spielen:

ein adeliger, magiediletantischer Taugenichts.

Der würde sich auch aus reiner Überzeugung und Rechthaberei mit dem Ritter über Taktik und Strategie streiten...

In unserer Gruppe haben wir einen Hochstapler (äußerst arrogant). Der hält sich in Kämpfen fast immer zurück, kassiert hinterher aber als großer Gruppenanführer den Ruhm... Einzige Kampfaktion: Gezielter Stich. Das ist erstaunlich effektiv!

Benutzeravatar
Belizeth1990
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 38
Registriert: 07.04.2013 14:34

Re: Charakter mit Wissen und Führungsqualitäten

Ungelesener Beitrag von Belizeth1990 » 07.09.2013 12:15

Für mich stellt sich die Frage, ob Du als Strategin dem Ritter nicht vielleicht ins Handwerk pfuscht... Ein Ritter ist an sich schon durchaus für Strategie, Taktik und auch Gesellschaft tauglich. Das hängt davon ab, wie man ihn spielt und ausbaut. Gerade in rondrianisch geprägten Gegenden kann er damit auch fehlenden SO ausgleichen...
Der Ritter spielt am seltensten mit ;-) der war erst einmal dabei und das ist schon 4 Wochen her.
Das heißt so wirklich in die Quere kommen sich diese Charaktere nicht. Man weiß auch nicht wann er das nächste mal mit spielt!

Die Standardgruppe die immer dabei sind ist der Barbarische Söldner, Dieb, Tsa Geweihter ( Unstet, Vergesslich ), Zwerg ... das ist die Runde die immer dabei ist ;-)

Also ich würde eher einen Magier in der Gruppe bevorzugen, villt. muss er nicht unbedingt Strategien in Kampf entwickeln, sondern im allgemeineren die Pläne schmieden!
Denke nämlich dieser Forschungsdrang und das Verständnis für Magie wäre in der Gruppe von Vorteil!

Weiß bloß nicht welche Art von Magier da passen würde, villt. ein Beherrscher oder so?

Das mit den Taugenichts ist nicht schlecht, bloß ein Magier wäre auch bei unseren Söldner von Vorteil, wenn der ausrastet Somnigravis oder so!
Er hat Blutrausch ...

Also ablehnen tue ich den Vorschlag nicht, bloß ich bin ein Mensch der alle Ecken und Kanten überlegt ;-)
Ja der Tsa Geweihte passt nicht wirklich in die Gruppe, aber bisher hat er jede Situation relativ gut gemeistert :-)

Benutzeravatar
maigla
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 1721
Registriert: 25.01.2009 23:33

Re: Charakter mit Wissen und Führungsqualitäten

Ungelesener Beitrag von maigla » 07.09.2013 14:08

Also, in der Gruppe scheint mir eine magische Nische zu sein. Als Gildenmagier sind Wissenstalente immer passend. Alternativ (mit eben anderem Wissen) wäre ein Druide eventuell recht sinnvoll. Ein Stratege ist nun nicht redundant, aber eigentlich reduziert sich sowas ja mehr auf Kriegskunstproben und Anverwandtes.

Auch gehen tut ein Adeliger Weißmagier, evtl von der Akademie der vereinten Künste von Schwert und Zauberstab aus Gareth.

Benutzeravatar
pseudo
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 1713
Registriert: 17.07.2011 20:04

Errungenschaften

Re: Charakter mit Wissen und Führungsqualitäten

Ungelesener Beitrag von pseudo » 07.09.2013 17:17

Bei dem "Haufen" da würde ich keine zugeknöpften Personen von Stand empfehlen. Magier sind nicht unbedingt die besten Anfangscharaktere, aber das sei nur nebenbei erwähnt.
Ich würde zu etwas weltoffenem raten, wenn es Magier sein soll, Festum. Hoch gebildet, sehr angesehen und trotzdem seeehr umgänglich für seine Zunft. Zudem sind die Zauber ganz gut geeignet profane Gruppen zu unterstützen.

Profan wäre der gewöhnliche (adelige) Gelehrte zu empfehlen.

mfg
DSA 5 hat das Richtige gewollt und nur leider jämmerlich versagt.

Benutzeravatar
Djerun
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 2066
Registriert: 14.06.2012 16:27

Errungenschaften

Re: Charakter mit Wissen und Führungsqualitäten

Ungelesener Beitrag von Djerun » 09.09.2013 10:26

Der Druide wäre vielleicht wirklich eine gute Idee. Der kann nur im Nahkampf wenig punkten, wegen der Unverträglichkeit mit verarbeiteten Metallen (Im Hinblick auf den Ritter- Ersatz).

Als Magier würde ich vielleicht auch den Andergaster Kampfmagier ins Auge fassen. Die sind ja extra als magische Befehlshaber für profane Kämpfertruppen vorgesehen und ausgebildet. Und So ungebildet, wie die Puniner immer behaupten sind die auch nicht ;)

Dahrling
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1208
Registriert: 23.11.2011 14:39

Errungenschaften

Re: Charakter mit Wissen und Führungsqualitäten

Ungelesener Beitrag von Dahrling » 09.09.2013 11:58

Ich führe noch den Rivaer Leibmagierbaum ins Feld. Junge graue Akademie die nicht zu festgefahren in ihrem Moralvorstellungen ist, was in der Gruppe ja vllt. nicht zu schlimm ist.
Wenn er genug Arroganz hat, wird er sich sowieso als Führungsperson sehen, dazu seinen Titel und dann halt die Wissenstalente steigern.
Immer 100 GP für Eigenschaften

Meistere: DC, Grautannzyklus
Spiele: G7, Phili, priv. Kampange

Iss`Izz
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 321
Registriert: 09.01.2011 15:29

Re: Charakter mit Wissen und Führungsqualitäten

Ungelesener Beitrag von Iss`Izz » 09.09.2013 21:50

Es fehlt eindeutig ein Magier! :)
all rights reversed

Benutzeravatar
Belizeth1990
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 38
Registriert: 07.04.2013 14:34

Re: Charakter mit Wissen und Führungsqualitäten

Ungelesener Beitrag von Belizeth1990 » 10.09.2013 00:19

Ich führe noch den Rivaer Leibmagierbaum ins Feld. Junge graue Akademie die nicht zu festgefahren in ihrem Moralvorstellungen ist, was in der Gruppe ja vllt. nicht zu schlimm ist.
Wenn er genug Arroganz hat, wird er sich sowieso als Führungsperson sehen, dazu seinen Titel und dann halt die Wissenstalente steigern.
Also der Ritter wird leider erstmal nicht mehr spielen können von der Zeit her ...
Also ist die Moral eh eher in Grauen bis Grauschwarzen Bereich :-)
Der einzige der höher gestellt ist, ist momentan der Tsa Geweihte und ich denke mal das diese Geweihten keine 100% Moral Aposteln sind, vorallem nicht mit Unstet und Vergesslichkeit :-)

Also würde ich die krass fanatischen Magiergilden wie Halle des Lebens von Norburg, Schwert und Stab und die Gilde mit der Magischen Rüstung im Titel bzw. die stark Weißen Gilden ausschließen...
Hab das Gefühl des würde sich mit vielen Charakteren beißen!
Es fehlt eindeutig ein Magier!
Da stimme ich zu :-)
Denke Heilmagier sollte man auch noch weglassen, wegen den Wundarzt...
Der hätte sonst nichts zu lachen...

Kann man eigentlich mit einen profanen Alchemist bzw. Wundarzt auf den Talent Kochen die Zauberkraft des Magiers ( den ich spielen werde ) für die Verbesserung der Tränke benutzen?
( Frage weicht von der ursprünglichen ab, aber des wäre interessant für den Mitspieler ;-) )

Benutzeravatar
pseudo
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 1713
Registriert: 17.07.2011 20:04

Errungenschaften

Re: Charakter mit Wissen und Führungsqualitäten

Ungelesener Beitrag von pseudo » 10.09.2013 02:41

Für manche Tränke müssen Zauber gewirkt werden, was auch eine andere Person erledigen kann als diejenige, welche die Alchemieprobe würfelt.
DSA 5 hat das Richtige gewollt und nur leider jämmerlich versagt.

Benutzeravatar
Djerun
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 2066
Registriert: 14.06.2012 16:27

Errungenschaften

Re: Charakter mit Wissen und Führungsqualitäten

Ungelesener Beitrag von Djerun » 10.09.2013 08:09

Talent ist grundsätzlich Alchemie, ausgenommen davon sind nur Hexen, die auf das Talent Kochen proben.

Die Zusammenarbeit zwischen profanen und magischen Alchemisten wird beim Bund des roten Salamanders am deutlichsten hervorgehoben.

Benutzeravatar
Salix
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 2681
Registriert: 15.08.2005 14:24

Errungenschaften

Re: Charakter mit Wissen und Führungsqualitäten

Ungelesener Beitrag von Salix » 10.09.2013 12:27

Das stimmt nicht ganz, jeder kann Alchemie durch Kochen (Tränke) substituieren.

Benutzeravatar
maigla
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 1721
Registriert: 25.01.2009 23:33

Re: Charakter mit Wissen und Führungsqualitäten

Ungelesener Beitrag von maigla » 10.09.2013 12:44

Nur für Tränke die kein ganzes Labor erfordern. Was aber meistens der Fall ist und für SCs meistens der Fall ist.

Ansonsten kannst du als Magier auch magish Tränke verbessern - wenn du magisches Meisterhandwerk gewählt hast. Das kostet dich dann keine 1 GP mehr pro Talent, sondern etwas mehr wenn ich es richtig im Kopf habe - macht aber DEN Unterschied zwischen professionellem Alchemisten und "jemanden der Alchemie nebenbei macht" aus.

Benutzeravatar
Salix
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 2681
Registriert: 15.08.2005 14:24

Errungenschaften

Re: Charakter mit Wissen und Führungsqualitäten

Ungelesener Beitrag von Salix » 10.09.2013 13:05

Das Alchemielabor ist die Stufe die man bei den wenigsten Alchemistischen Sachen braucht, Hexenküche und archaisches Labor kommen wesentlich häufiger vor. Und ob das bei SC generell am häufigsten Vorkommt bezweifel ich auch stark.

Benutzeravatar
Djerun
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 2066
Registriert: 14.06.2012 16:27

Errungenschaften

Re: Charakter mit Wissen und Führungsqualitäten

Ungelesener Beitrag von Djerun » 10.09.2013 13:12

Denke, maigla meinte, dass man das Labor immer dann braucht, wenns wirklich wichtig ist.

Benutzeravatar
Janko
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 12001
Registriert: 10.03.2004 16:54
Wohnort: Potsdam

Errungenschaften

Re: Charakter mit Wissen und Führungsqualitäten

Ungelesener Beitrag von Janko » 11.09.2013 14:40

Für mich schreit das nach "Akademie der Verformung zu Lowangen" oder "Halle der Metamorphosen zu Kuslik". Was passt besser zu einer Tsa-Geweihten als ein/e Verwandlungsmagier/in?

Thurak
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1057
Registriert: 09.12.2005 14:37

Re: Charakter mit Wissen und Führungsqualitäten

Ungelesener Beitrag von Thurak » 11.09.2013 14:52

Ohhh, ein guter Gedanke. Als ein solcher Magier kann man sicherlich auch den einen oder anderen nützlichen Support-Zauber für den Söldner, Dieb oder Zwerg (wenn der sich nicht wehrt).
Und man könnte sich viel besser einfügen als so ein Adliger der in dieser dämokratischen Gruppe wahrscheinlich eher ein Fremdkörper als eine Autoritätsperson wäre.

Den Andergaster würde ich auch im Hinterkopf behalten, insbesondere wenn man in Kämpfen aktiver mitmischen möchte, aber die drei Akademien lohnen ganz gewiss einen genaueren Blick.

Benutzeravatar
Djerun
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 2066
Registriert: 14.06.2012 16:27

Errungenschaften

Re: Charakter mit Wissen und Führungsqualitäten

Ungelesener Beitrag von Djerun » 11.09.2013 15:15

Tuzak und Sinoda... Wären in puncto Verwandlung wahrscheinlich auch passend.

Benutzeravatar
Satinavian
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 3370
Registriert: 30.03.2007 11:53

Errungenschaften

Re: Charakter mit Wissen und Führungsqualitäten

Ungelesener Beitrag von Satinavian » 14.09.2013 09:27

Zuerst dachte ich ja :

Nandusgeweihter Stratege



Aber Magiebegabte passen generell auch in die Gruppe, nur nicht ganzu so gut zum Eröffnungspost.

Benutzeravatar
Wolkentanz
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1795
Registriert: 30.09.2003 13:13
Wohnort: Kamen

Errungenschaften

Re: Charakter mit Wissen und Führungsqualitäten

Ungelesener Beitrag von Wolkentanz » 15.09.2013 12:14

Ich sehe ein ganz anderes Problem, Du kannst dreimal einen passenden Anführer generieren, wenn Deine Mitspieler da keine Lust drauf haben, Dir die Kontrolle zu überlassen, dann tun sie das nicht.
Das zweite, kannst du das auch darstellen? Es ist zwar lange her und mittlerweile traue ich ihm das auch zu, aber ich habe mal erlebt wie jemand einen Anführer generiert hat, die Rolle dann aber einfach nicht ausfüllen konnte, wegen fehlender Rollenspielerfahrung und weil er bedeutend jünger war als alle anderen Mitspieler.

Es liegt also nur teilweise an dem was Du baust, ob sowas klappt oder nicht. Bei den rauen Gesellen, würde ich Dir auch von etwas zugeknöpften abraten. Nimm etwas, dass nicht so viele Reibungspunkten mit den anderen hat. Die sind schließlich freiwillig mit Dir unterwegs. ;-)
* kann Spuren von Nüssen enthalten

Pressburger
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 70
Registriert: 04.10.2011 14:58

Errungenschaften

Re: Charakter mit Wissen und Führungsqualitäten

Ungelesener Beitrag von Pressburger » 15.09.2013 13:54

Ein swafnirgeweihter wäre vielleicht auch was für dich. Er ist (je nach dem wo ihr spielt) nicht von allzu hohem Rang. Thorwaler lieben Geschichten. Du kannst also Sagen/Legenden sehr hoch steigern (oder Geschichtswissen, wenn du das passender findest). Die Variante "hüter der Walwütigen" oder so ist sogar darauf ausgelegt, jemandem im Blutrausch wieder zu beruhigen.
Gleichzeitig kennst du dich mit Kampf aus (als Thorwaler schwingst du die Ritualaxt mit deinem Rundschild) und kannst Kriegskunst steigern (mit Speziallisierung auf Stategie). So stehst du bei Kampfabenteuern nicht nur hinten und brüllst Befehle.

Außerdem sind Thorwaler als "Wikinger" gut dar zu stellen, da normale Geweihte meist aufwendige Lektüre von Wege der Götter benötigen...

Benutzeravatar
Djerun
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 2066
Registriert: 14.06.2012 16:27

Errungenschaften

Re: Charakter mit Wissen und Führungsqualitäten

Ungelesener Beitrag von Djerun » 16.09.2013 08:29

Wolkentanz hat geschrieben:...Das zweite, kannst du d darstellen. Es ist zwar lange her und mittlerweile traue ich ihm das auch zu, aber ich habe mal erlebt wie jemand einen Anführer generiert hat, die Rolle aber einfach nicht ausfüllen konnte, wegen fehlender Rollenspielerfahrung und weil er bedeutend jünger war als alle anderen Mitspieler.
Das ist natürlich eine Grundvoraussetzung.

Ansonsten gibt es auch noch den Weg, dass der Anführer von höherem Stand und entsprechend vermögend ist. Er könnte die Kämpfergruppe als Bedeckung anheuern und mit ihnen ausziehen. Wenn der Anführer mit entsprechendem Einkommen ausgestattet ist, löst das den ewigen Kampf um jeden Heller auf und kannn das Spiel etwas bereichern. Damit wären auch alle Beweggründe der Helden geklärt, warum sie gemeinsam unterwegs sind und warum sie dem Anführer folgen.

Auch als Teillösung möglich, falls manche Spieler von alleine genug Geld und Motivation mitbringen, andere aber nicht (haben wir in umserer Gruppe auch zeitweise so geregelt).

Antworten