Inhaltsangaben von Publikationen auf der Wiki

Das Forum zum unverzichtbaren Nachschlagewerk.
Antworten
Benutzer/innen-Avatar
DnD-Flüchtling
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 706
Registriert: 18.11.2018 19:25

Errungenschaften

Inhaltsangaben von Publikationen auf der Wiki

Ungelesener Beitrag von DnD-Flüchtling » 19.06.2019 12:04

Schon mal Entschuldigung im voraus, wenn die Frage bereits gestellt wurde, aber ich bin in der Tat neugierig.

Die Wiki Aventurica ist extrem hilfreich, wenn es um die Eckdaten von Publikationen geht (Publikationsdatum/wann/wo/für wen/wer taucht auf/etc.), aber gibt relativ wenig von deren Inhalten preis (insbesondere wenn man es mit Wikipedia vergleicht, wo es ja für jeden einigermaßen gut gepflegten Film/Buch/Serien-Artikel eine relativ umfangreiche Synopsis gibt).

Ist das Absicht (keine Spoiler auf der Hauptseite als Wiki-Politik / keine Erlaubnis von Ulisses, auch nur Spurenelemente von Inhalten auf der Wiki zu veröffentlichen) oder mehr die Folge davon, dass es nicht genug Editoren gibt, die sich die Mühe machen, Inhaltsangaben zusammenzuschreiben?

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 19375
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Inhaltsangaben von Publikationen auf der Wiki

Ungelesener Beitrag von Gorbalad » 19.06.2019 12:13

Ein wenig von allem, siehe auch Wiki Aventurica:Richtlinien.

Benutzer/innen-Avatar
StipenTreublatt
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 5586
Registriert: 15.06.2005 14:38
Wohnort: Ruhrgebiet
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Inhaltsangaben von Publikationen auf der Wiki

Ungelesener Beitrag von StipenTreublatt » 19.06.2019 15:46

Um das, was Gorbalad ganz richtig gesagt hat, ein wenig auszuführen:

Die Artikel zu den einzelnen Abenteuern (also z.B. Unsterbliche Gier) sollen tatsächlich nur wenige Spoiler enthalten, weswegen wir dort nur den Covertext reinschreiben. Um etwas über den Plot des Abenteuers zu schreiben, nutzen wir die zugehörige MI-Seite (also z.B. Unsterbliche Gier/Meisterinformationen). Dort haben wir noch nicht klar definiert, was wir als "zu viel Inhalt" ansehen - das wird aber in naher Zukunft geschehen, weil manche Seiten mittlerweile doch sehr ausführlich geworden sind in der "Plotzusammenfassung".

Dann gibt es noch die Artikel zu Anthologieabenteuern (also Abenteuern, die als Teil einer Anthologie veröffentlicht wurden, z.B. Ins Nest der Feinde) - die haben natürlich keinen Covertext, deswegen sollen da kurze Zusammenfassungen geschrieben werden; hier ist erstens das Problem, dass das niemand macht (siehe Kategorie:Beschreibung ergänzen), und zweitens, dass in dem Falle, in dem es doch mal jemand macht, es sich oft herausstellt, dass derjenige doch nur einen offiziellen Text (vom Cover oder aus dem Innenteil des Buchs) kopiert hat - was wir eben nicht wollen, wir wollen selbst formulierte Texte (exakt kopierte Zitate, die auch als solche markiert werden, wären theoretisch auch möglich, müssten uns aber von Ulisses explizit erlaubt werden oder nach den Regeln des Zitatrechts verwendet werden).

Weiterhin gibt es dann auch noch die Romane (z.B. Der Lichtvogel) bei denen wir sowohl Klappentext als auch Inhaltszusammenfassung zulassen. Hier gilt ebenfalls das bereits Geschriebene.

Und ja, schlussendlich versuchen wir auch zu vermeiden, Ulisses einen Grund zu geben, sich bei uns zu beschweren.
Aufgeben ist was für Schwächlinge.--Melek ibn Cherek, Richter der neun Streiche

Benutzer/innen-Avatar
DnD-Flüchtling
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 706
Registriert: 18.11.2018 19:25

Errungenschaften

Inhaltsangaben von Publikationen auf der Wiki

Ungelesener Beitrag von DnD-Flüchtling » 21.06.2019 11:03

StipenTreublatt hat geschrieben:
19.06.2019 15:46
Die Artikel zu den einzelnen Abenteuern (also z.B. Unsterbliche Gier) sollen tatsächlich nur wenige Spoiler enthalten, weswegen wir dort nur den Covertext reinschreiben. Um etwas über den Plot des Abenteuers zu schreiben, nutzen wir die zugehörige MI-Seite (also z.B. Unsterbliche Gier/Meisterinformationen). Dort haben wir noch nicht klar definiert, was wir als "zu viel Inhalt" ansehen - das wird aber in naher Zukunft geschehen, weil manche Seiten mittlerweile doch sehr ausführlich geworden sind in der "Plotzusammenfassung".
Aaah, okay, vielen Dank für diese Info.

Das wäre an sich jetzt Content gewesen, den ich auf der Hauptseite vermutet hätte (gerne mit Spoiler-Tag), aber da ich bei den ersten paar Einträgen, bei denen ich die MIs gecheckt hatte, keine vernünftigen Infos bekommen hatte, bin ich ab da irgendwie stillschweigend davon ausgegangen, dass man da erst recht nichts findet (und fand die Wiki dementsprechend etwas, nun, frugal). Jetzt weiß ich es immerhin besser :)

Benutzer/innen-Avatar
StipenTreublatt
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 5586
Registriert: 15.06.2005 14:38
Wohnort: Ruhrgebiet
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Inhaltsangaben von Publikationen auf der Wiki

Ungelesener Beitrag von StipenTreublatt » 22.06.2019 15:22

Nun, dann liegt die Inhaltsleere der von dir besuchten MI-Seiten wohl wirklich einfach daran, dass sie niemand mit Inhalt füllt.

Und woran das liegt...?

Früher gab es zu jedem Abenteuer nur zwei Seiten: Die Produktseite und die MI-Seite. Da wir mittlerweile einen ganzen Haufen an Unterseiten haben (die per Register verlinkt werden), gehen die Links auf die MI-Seiten wohl etwas unter. Vielleicht ist also die Sichtbarkeit der MI-Seiten also einfach nicht (mehr) so hoch. Oder, was mir zumindest jedesmal auffällt, wenn ich eine MI-Seite besuche: Die Seiten sind überformatiert. Zig Abschnitte, man weiß nicht so recht, wo man eigenen Content eintragen soll. Ich hatte vor einer Weile mal die Idee, die reine MI-Beschreibung des Abenteuers (Plot, NSC, etc.) von den Abschnitten zu trennen, in die man eigene Erfahrungen mit dem Abenteuer/ eigene Ausarbeitungen zum Abenteuer eintragen soll. Letzteres dann recht formatlos auf einer neuen Unterseite... allerdings würde das die Anzahl der Unterseiten erneut erhöhen. :grübeln:
Aufgeben ist was für Schwächlinge.--Melek ibn Cherek, Richter der neun Streiche

Antworten