Storko von Gareth

Antworten
Mordekai
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 20
Registriert: 27.11.2007 21:19

Storko von Gareth

Ungelesener Beitrag von Mordekai » 04.12.2007 01:49

Mahlzeit Briederchen und Schwesterchen,
wir beginnen am Wochenende AdA und meine Spieler sind (ein wenig) feritg vom Endkampf (einer ist dabei zu Boron gegangen). Des weiteren möchte ich sie ein wenig gütlich stimmen in Bezug auf das Intrigenspiel von Adligen und Politik im Allgemeinen (vor dem Kongress, der wohl ziemlich an den Nerven von Pragmatikern zehren wird). Rondrigan gibt dafür zwar einiges her, ist aber gleichzeitig eine all zu tragische Figur (v.a. nach Rohajas Tod).
Deshalb dachte ich mir, sie vielleicht auf den alten Storko treffen zu lassen, der ihnen als ein alter Fuchs im politischen Spiel und Mitglied des Hauses Gareth natürlich dankt, ihnen aber auch einiges über die momentanen Fädenzieher erzählt und was sie beachten sollten auf dem Reichskongress.
Er ist ja weiterhin gut informiert, auch wenn er nicht mehr aktiv mitmischt. So eine Pseudo-Vaterfigur könnte zudem etwas Ruhe und Sorgfalt in die weitere Planung der Helden bringen, abgesehen davon finde ich, dass er eh zu wenig Auftritte im aktuellen Aventurien hat, er bleibt einfach liebenswert und eben einer dieser "alten Garde", die man liebgewonnen hat, wenn man schon - wie wir - seit einigen Jährchen spielt.
Meine Frage ist also: Was meint Ihr denn so dazu und habt ihr vielleicht Ideen, die man mit Storko umsetzen kann, bzw. Sprüche, die man ihm in den Mund legt?
Briederchen Mordekai (auf noch ein wenig Aktivität im JdF-Forum hoffend)

Benutzer/innen-Avatar
Na'rat
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 21747
Registriert: 11.02.2005 21:14
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Na'rat » 06.12.2007 03:47

Mhhh, in Herz des Reiches ist eine etwas ausführlichere Beschreibung von den Burschen.

Im Moment hat der alte Mann arg mit seinem Gedächnis zu tun. "Wer wart Ihr doch gleich?" Wäre ein passender Satz.

Stroko bekommt bei mir wohl einen Auftritt beim Versuch das Reich (inklusive Answin, Jast und Inver) und die Familie auf eine Linie einzuschwören, ist schließlich DER Diplomat des Haus Gareths, und wird sich dann als Zeichen das er sich weder von Selidian noch von Roahja einspannen lässt mehr oder weniger verbittert aufs Altenteil zurückziehen um von dort zu versuchen Familie und Reich zu kitten.

So ein würdiges Väterchen auf das niemand hört passt mir einfach nicht, so das er aus dem Verkehr gezogen wird.

Mordekai
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 20
Registriert: 27.11.2007 21:19

Ungelesener Beitrag von Mordekai » 07.12.2007 00:32

1. Danke für die Antwort, HdR hab ich schon, gibt aber über ihn wenig her.
Die Idee finde ich allerdings gut, doch denke ich, das wird ihm nicht gerecht. Mit dem, was er tut, sollte er erfolgreich sein, allein, weil er der einzige der Familie Gareth ist, der in den Augen von "Helden" würdig ist, diesen Namen auch zu tragen... und wenn es eben nur ein paar Hilfestellungen sind.
Mal schauen, wie ich das Väterchen ausspiele, dies soll für unsere Runde (denke ich) sein letzter Auftritt werden und damit versöhnlich stimmen.
Briederchen

Antworten