DSA4 Zaubersuche

Von A wie Astralpunkte bis Z wie Zauberer: Alles über magische Kräfte.
Antworten
Benutzeravatar
Romin Aranthal
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 1266
Registriert: 16.11.2014 20:00

Errungenschaften

Zaubersuche

Ungelesener Beitrag von Romin Aranthal » 09.10.2020 10:31

Hallo Leute,

ich suche nach Zaubern, die für einen Gildenmagier vielseitig rollenspielerisch einzusetzen sind, aber eigentlich nicht viel nutzen, so wie z.B. der Caldofrigo um das Badewasser oder den Tee zu erhitzen oder der Sauberzauber (k.A. wie der noch mal heißt).

Schön fände ich auch Bsp. wie ihr den jeweiligen Zauber einsetzt um auf magische Art eure Rolle/Profession im Alltag zu untermalen.

Vielen Dank
Sex, Drugs `N Dsa

Benutzeravatar
Djembo
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 4373
Registriert: 26.11.2011 08:10
Wohnort: Irgendwo zwischen Klassenzimmer und Schreibtisch

Auszeichnungen

Errungenschaften

Zaubersuche

Ungelesener Beitrag von Djembo » 09.10.2020 15:34

Dafür ist DsA 1-4 (keine Ahnung von 5) an sich nicht gut geeignet. Ein Caldofrigo um das Hemd im Winter zu wärmen kostet auf den Tag gerechnet mit SpoMos gerne mal die Regeneration einer Woche. Selbst die kleinsten Sachen kosten mindestens einen AsP, Ab einem gewissen Level ist das durchaus mal drin, aber nichts, was ein Magier ständig tut. Natürlich lässt ein tulamidischer Lohnmagier seinen Löffel die Tasse Tee, die gerade zum Gast schwebt, selbstständig umrühren, einfach weil das zum Prestige gehört, aber das macht er nur solange ein Kunde da ist. Sobald er alleine ist, verschwinden die FlimFlam-Lichter, die Tasse bringt der Diener zum Abwasch und der sanfte Duft nach Sandelholz kam von Anfang an von einem Parfum. Alles andere wäre viel zu anstrengend.

Das nur vorweg, erwarte nicht, sowas ständig machen zu können.
Aber jetzt sinnvolle Antworten, Beispiele aus meinen Runden:
Der Star der wenig nützlichen Fluffzauber: Manifesto. Ein Eiswürfel um im Sommer den Apfelsaft zu kühlen, eine Flamme im Regen, eine krude Holzstatuette für das nette Kind, alles mit einem Handwedeln erschaffen.
Animatio: meine Truhe öffnet sich auf Kommando, mein Löffel rührt den Tee von alleine, meine Weste schließt morgens die Knöpfe sobald ich sie angezogen habe etc.
Auris Nasus: die Möglichkeiten sind unendlich, der Gruppenscharlatan hat damit immer das Kino zu seinen Geschichten erschaffen
Blick in die Gedanken hat der Scharlatan benutzt um Frauen zu umgarnen. So weiß man immer, was sie gerne trinken möchte, dass sie gerade ein wenig fröstelt, wann man ihr ein Küsschen auf die Wange geben kann etc.
Hartes Schmelze hat unser Mirhamer für seine Marmortöpferei benutzt
Die scheue Magierin nutzte gerne Nebelwand um ungesehen baden zu gehen
“I sound my barbaric yawp over the roofs of the world.”

Benutzeravatar
Gerwulf_Treublatt
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 860
Registriert: 04.07.2015 11:53
Wohnort: Karlsruhe

Auszeichnungen

Errungenschaften

Zaubersuche

Ungelesener Beitrag von Gerwulf_Treublatt » 09.10.2020 16:05

Suchst du sowas? Lässt sich ohne Probleme nach DSA 4.1 transferieren. https://ulisses-regelwiki.de/index.php/ ... ricks.html

Leta
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 9168
Registriert: 13.02.2006 09:49

Auszeichnungen

Errungenschaften

Zaubersuche

Ungelesener Beitrag von Leta » 09.10.2020 18:46

Manifesto?

Benutzeravatar
Doc Sternau
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1409
Registriert: 01.04.2004 17:15
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Zaubersuche

Ungelesener Beitrag von Doc Sternau » 09.10.2020 20:05

Djembo hat geschrieben:
09.10.2020 15:34
Dafür ist DsA 1-4 (keine Ahnung von 5) an sich nicht gut geeignet.
Ich würde das auch auf DSA5 erweitern. Selbst die Zaubertricks überlegt man sich sehr stark, da AsP halt immer eine begrenzte Ressource sind - und auch bei DSA5 ist man praktisch nach 4 Zaubern erstmal eine ganze Weile leer.

So völlig banale Sachen macht man eigentlich nicht mit Magie - und die gesamte Welt ist auch nicht wirklich darauf ausgelegt. Klar kommen solche Anwendungen wie Badewasser erhitzen oder Tee kochen mit Zauberei vor - aber das macht man nicht alltäglich, sondern wie bei fast allen Zauberanwendungen in Ausnahmesituationen: Nach dem tagelangen Marsch durch eisige Wildnis ein heißer Badezuber oder wenigstens ein kochender Tee wenn rundum nur der Firunsfrost der Brecheisbucht zu finden ist, z.B. Aber warum sollte ich das in der Stadt tun, wo ich für ein paar Silberlinge den vollen Service im Badehaus für meine Freunde und mich bekomme? Oder wenigstens einen Zuber voll heißen Wassers bei den Wirtsleuten in der Wegherberge. Und so ist das eigentlich mit so ziemlich allen Zaubern. Den Accuratum benutzt man nicht, wenn man auch die Zeit und das Geld hat, einen normalen Schneider zu beauftragen. Den benutzt man, wenn man am Nachmittag erfährt, dass man am Abend auf einen königlichen Ball geladen ist.
Für solcherlei Situationen gibt es jede Menge Zauber: Faviludo, Adamantium, Aureolus usw. usf. alles coole Effekte, die man aber in Alltagssituationen rein aus Gründen des Ressourcenmanagements nicht einsetzt.

Zumindest ist das meine Erfahrung mit meinem Gildenmagier und der hat inzwischen Asp im 3-stelligen Bereich.

Benutzeravatar
Feuer!
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 3743
Registriert: 11.11.2013 22:49

Auszeichnungen

Errungenschaften

Zaubersuche

Ungelesener Beitrag von Feuer! » 09.10.2020 20:38

Also meine Magierin-Tavernenbesitzerin arbeitet vornehmlich mit dem Animatio und mit Zauberzeichen, um die magischen Effekte in ihrer Taverne zu erzeugen (selbst zu den Tischen fliegende Tabletts, ein von selbst fegender Besen, ein von selber rührender Kochlöffel, Licht ohne Feuer, Wärme ohne Feuer ...). Hat den Vorteil, dass sie nur ein paar Tage Zaubern / Ressourcen ausgeben muss und dann monatelang die Effekte nutzen kann.

Benutzeravatar
Strippenzieher
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 561
Registriert: 15.08.2019 16:46

Auszeichnungen

Errungenschaften

Zaubersuche

Ungelesener Beitrag von Strippenzieher » 11.10.2020 11:13

Ich verstehe nicht so ganz, wo die Frage hin zielt. Suchst Du Zauber, die NUR einen Fluff-Effekt haben (also stylisch, aber sinnlos sind)? Oder Zauber, die man häufig auch nebenbei anwenden kann, weil es zum Char passt? Beides hängt natürlich sehr vom Charakter ab. Eine eitle Hexe wird andere Sprüche für ihr Charakterspiel nutzen, als ein schnoddriger Druide.

Mein Magier aus Festum nutzt diese Sprüche gerne abseits der crunchigen Plot-Pfade:
FlimFlam
Fluff: **
Crunch: ****
Geht immer! Mit Fingerschnippen Licht erzeugen ist sehr stylisch und gehört für mich zu einem eitlen Magier dazu. Nichts demonstriert die eigene Überlegenheit gegenüber dem profanen Pöbel, wie eine auf Fingerschnippen erscheinende Lichtkugel, damit der blöde Gardist das Magiersiegel besser erkennen kann. Im Abenteueralltag als Taschenlampe, Suchlicht, Irrlicht (um Bauernpöbel zu erschrecken) oder Lichtblitz gerne genommen.


Manifesto
Fluff: ***
Crunch: **

Hier mal Eiswürfel in den gewürzten Wein, dort einen Lufthauch oder der hübschen Begleitung den Reitermantel etwas wärmer machen. Die Einsatzmöglichkeiten sind fast unbegrenzt, erfordern aber etwas Kreativität. Im Abenteuer auch nützlich (Feuer entzünden o.ä.), dort aber eher selten.

Sapefacta
Fluff: ****
Crunch: *

Säubert Magier und Kleidung. Durch die ZfP*-Schwellen aber selten besser, als man es auch profan hin bekommen könnte. Dazu teuer von den AsP her und teuer zu steigern für einen derart begrenzten Zauber. Mein eitler Magier hat ihn, nutzt ihn aber nur um Blutflecken o.ä. schnell zu beseitigen. Für eine richtige Reinigung muss halt doch die Magd ran.

[Liste wird bei Gelegenheit fortgeführt]

Benutzeravatar
Eadee
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 3610
Registriert: 31.10.2016 15:51
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Zaubersuche

Ungelesener Beitrag von Eadee » 11.10.2020 20:35

Animatio ist der ideale Zauber dafür. Für wenig AsP ist ein Alltagsgegenstand für Monate darauf programmiert eine bestimmte Bewegung durchzuführen:

Der Turban wickelt sich selbst. Der Umhang kommt vom Kleiderständer herbeigeflogen, die Schreibfeder taucht sich selbstständig ins tintenfass, das Vademedum des Magiers schlägt sich selbst auf, die shishakohle legt sich selbst auf, feuerstein und stahl schlagen von selbst funken, etc etc...

Der Zauber ist dazu geeignet den Magier in Fluffeffekten zu ertränken und ja, theoretisch kann man ihn trotzdem auch für regeltechnisch effiziente Dinge nutzen wenns drauf ankommt.
"Reasoning will never make a Man correct an ill Opinion, which by Reasoning he never acquired"
Jonathan Swift

Benutzeravatar
Drachenreiterx
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 50
Registriert: 09.08.2016 20:27
Wohnort: Langenfeld
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Zaubersuche

Ungelesener Beitrag von Drachenreiterx » 13.10.2020 14:42

Mein Magier nutzt den Aeolitus relativ häufig unter anderem in der Sturm-Variante.
Hier mal um bei einer Ausgrabung den Sand wegzupusten und die Arbeit von ein paar Stunden zu sparen, da mal um einen flüchtenden zu Fall zu bringen, oder auch um Viehzeug variabler Größe im Kampf fern zu halten.

Aber ich stimme meinen Vorrednern auf jeden Fall zu, Manifesto, Motoricus etc. sind sehr flexibel in ihrer doch recht einfachen Wirkung.
Djembo hat geschrieben:
09.10.2020 15:34
Dafür ist DsA 1-4 (keine Ahnung von 5) an sich nicht gut geeignet.
Da bin ich tatsächlich anderer Meinung. Ja, AsP sind extrem kostbar und auch schnell weg, aber jeder vernünftige Spieler versucht so viele AsP wie möglich zu bekommen, sei es durch Regenerationsvorteile, generell hohe Werte, Ast. Meditation o.ä.
Da ist dann ab und zu mal ein Zauber mit einstelligen Kosten durchaus drin, vor allem wenn man bei Fluff Zaubern idR. genug Zeit für Zauberdauer verdoppeln+Kosten sparen hat.
Man kann natürlich nicht jeden Fleck mit Sapefacta und jeden Riss per Accuratum versorgen, aber wenn man nicht alles für Kämpfe aufhebt lässt sich durchaus viel machen.
Gerade durch die doch recht fest vorgegebenen Wirkungen der meisten Zauber werden hier kreative Einsatzmöglichkeiten gefördert.

Benutzeravatar
Grakhvaloth
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 1009
Registriert: 16.05.2018 15:09
Geschlecht:

Errungenschaften

Zaubersuche

Ungelesener Beitrag von Grakhvaloth » 13.10.2020 14:46

Der eine gesparte ASP durch den Stab hilft hier auch sehr, da kann man sich noch mehr Fluffkleinkram leisten. :) Bis zu Kraftkontrolle noch obendrauf bin ich allerdings nie gekommen.

Benutzeravatar
Strippenzieher
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 561
Registriert: 15.08.2019 16:46

Auszeichnungen

Errungenschaften

Zaubersuche

Ungelesener Beitrag von Strippenzieher » 13.10.2020 15:42

Das ist auch eine (Spieler-)Typfrage. Ich bin der Meinung Zauberer heißen Zauberer, weil sie zaubern. Gerne. Und oft. Einfach, weil sie es können. Das macht für mich den Reiz eines Magiebegabten aus, auch wenn meine Mithelden immer frotzeln, weil mein SC immer im 1/3 seiner AsP-Bereich rum krebst :oops:
Ist aber auch ein probates Mittel gegen die Allmacht von Gildenmagiern :lol:


Aus eigener Erfahrung empfehle ich noch:

Objektofixo
Fluff: ***
Crunch: ***
Überraschend vielseitig. Dem unwirschen Wirt das Trinkgeld am Tresen festkleben, die Karte an der Wand befestigen, mit einem fixen Holzstück eine Tür verschließen bis hin zur Konstruktion zeitversetzter Fallen bzw Ablenkungsmanöver (der im Nebenraum an der Wand fixierte Krug fällt nach der WD herunter und die Wache wird abgelenkt)

Caldofrigo
Fluff: ***
Crunch: ****
Mein Magier hat damit gut verdient, indem er im Sommer Eisgekühlten Schnaps an Thorwaler verkauft hat. Auch sonst für Badewasser etc geeignet. Im Crunch Bereich fast zu mächtig - vor allem in Kombination mit Artefakten. Allerdings auch teuer zu steigern.

Hartes Schmelze
Fluff: ***
Crunch: **
Nutzt mein Magier auch gerne - vor allem abseits des Plots. Wir haben damit schon eine Replik einer erbeuteten Maske hergestellt (das Original wollten wir behalten), ein Stadtsiegel in kurzer Zeit erschaffen, Baumeister unterstützt und -vor allem - die eigene Macht demonstriert ( indem man den scharfen Dolch, der bedrohlich auf dem Tisch liegt, in der Hand zerknetet) . Crunchig geeignet um Schlösser und Türen zu "knacken", Fesseln zu sprengen etc...

Benutzeravatar
Romin Aranthal
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 1266
Registriert: 16.11.2014 20:00

Errungenschaften

Zaubersuche

Ungelesener Beitrag von Romin Aranthal » 14.10.2020 11:32

Sehr schöne Anregungen

Werde einen Mirhamer spielen und habe einige der genannten Zauber, nur den Sapefakta werde ich vermutlich rausschmeißen, weil er mir allein für den Fluff zu teuer ist.

Will weniger auf meine ASP achten, daher die Fragestellung und Ideensuche

@Strippenzieher: eher die Zauber die man häufig nebenbei anwenden kann und dabei stylisch sind, ihre Effizienz für den Plot wäre dabei zu vernachlässigen
Sex, Drugs `N Dsa

Benutzeravatar
Grakhvaloth
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 1009
Registriert: 16.05.2018 15:09
Geschlecht:

Errungenschaften

Zaubersuche

Ungelesener Beitrag von Grakhvaloth » 14.10.2020 11:40

OBJECTOVOCO kann auch lustig sein. Magier sind eben neugierig...

Frag die Axt, ob sie wirklich einem wilden Orkhäuptling abgenommen wurde, wie der Händler behauptet, frag das Handtuch im Badehaus wie sich der Körper des schönen Jünglings da hinten anfühlt, frag den Weinkrug, ob die holde Maid da Mundgeruch hat oder nicht, frag das Buch, ob es wirklich aus bosparanischer Zeit stammt, ...
Die Regeln dazu sind recht ungenau, da unklar ist, welche Informationen Gegenstände haben können, so ohne herkömmliche Sinnesorgane...da muss man sich intern einigen. Fürs Herumfluffen ist er aber allemal geeignet.

Sahiloran
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 99
Registriert: 18.04.2011 16:42

Errungenschaften

Zaubersuche

Ungelesener Beitrag von Sahiloran » 14.10.2020 13:02

Also der Sapefacta ist bei meinem eitlen Magus gesteigert und dafür ist immer ein Platz im Stab frei. Gerade mit Zausberspeicher habe ich schon angefangen einiges zum Fluff zu zaubern. Schlisslich bin ich nicht ein mächter Magier geworden um dann wie der letzte Novice aus dem Sumpf gekrochen zu kommen. Man repräsentiert ja auch.

Ein weiterer Zauber mit großem Fluff Potential:

Pectectondo Zauberhaar
fluff ***-****
crunch * (je nach Gruppe auch **)
Auch wenn es primär für eine saubere Rasur und Frisur gebraucht wird, so habe ich das auch schon mal genutzt um vor einer Audienz mit einem Zwergenkönig einen ordentlichen Vollbart wachsen zu lassen. (Dass ausgerechnet dieser Zwerg keinen Bart hat kann ja keiner wissen :) )
Kann als crunch auch mal zum verkleiden von Leuten genutzt werden um aus dem gesuchten mit kurzem Harr eine Person mit wallender Mähne und Vollbart zu machen.

Diskutabel wäre noch die Weihrauchwolke, die primär dann einen sinnvollen Effet hätte, wenn man damit Suchhunde ablenken könnte. (Da müsste ich mal recherchieren, ob das ginge.). Sonst eigentlich auch nur ein reiner Fluff zauber den mein Magier gerne mal für ein Treffen mit schönen Damen nutzt.


Hat jemand Erfahrungen damit DSA 5 Elemente (wie die Zaubertricks) in DSA 4.1 zu konvertieren?

Benutzeravatar
Djembo
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 4373
Registriert: 26.11.2011 08:10
Wohnort: Irgendwo zwischen Klassenzimmer und Schreibtisch

Auszeichnungen

Errungenschaften

Zaubersuche

Ungelesener Beitrag von Djembo » 18.10.2020 10:33

@Drachenreiterx Klar, wenn man hoch steigert, ist es möglich und wenn ich meinen festumer Magier Dario spiele, dann wird gerade der Sapefacta doch recht häufig genutzt, auch wenn es nicht wirklich effektiv ist. Aber das ist dann die Ebene des Rollenspiels, ein wenig abseits der Regeln. Mein Magier will ordentlich und sauber auftreten, da dürfen dann auch mal ein paar AsP fehlen und ein Heiltrank wird auch geschluckt, obwohl nur 10 LeP fehlen (mit Meisterhandwerk Alchimie ist das kein großer Verlust). Man will ja nicht wie der hinterletzte Barbar abgerissen und verwundet den Stoerrebrandt Kontor betreten. Aber sinnvoll ist das an sich nicht und diese Angebermagie hinterlässt auch regelmäßig mittelgroße Löcher im AsP-Budget. Deshalb meine Aussage, dass sich DsA 4 dafür nicht eignet. Ist ja das gleiche, wie in Pathfinder sich die Zauberslots mit Mage's Magnificient Mansion und sowas zu füllen. Es wird eine begrenzte Ressource für Fluff ausgegeben, nur machen einem einige Systeme das leichter (Cantrips in Pathfinder zum Beispiel) und andere eben nicht.

Wunderbare Fluffzauber sind auch der Metamorpho für Eis (im Büro von Dario in Kunchom steht zum Beispiel eine wunderschöne Statue einer tanzenden Nymphe aus Eis) und Haselbusch ("eine wunderschöne Blume für eine wunderschöne Dame").
“I sound my barbaric yawp over the roofs of the world.”

Benutzeravatar
AngeliAter
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1860
Registriert: 29.05.2011 17:57

Errungenschaften

Zaubersuche

Ungelesener Beitrag von AngeliAter » 18.10.2020 13:59

Definitiv der Accuratum mitsamt einen hohen Wert in Schneiderei. Es gibt ständig etwas an der Kleidung auszubessern (Marsch durchs Gelände, mal wieder beim Fest zu viel gefuttert, Verzierungen..) oder auch als "Bestechung". Gute Kleidung ist für ärmere Schichten häufig nicht erreichbar oder auch Festkleidung wurde nicht rechtzeitig zum gewünschten Anlass fertig, alles kein Problem für den magischen Schneider.
Und wenn alle Stricke reißen kann man immer noch Stoffrüstungen für das bedrohte Dorf herstellen, halt besser eine Stoffrüstung wie gar keine.
Aber auch die Vorschläge des Manifestos wie des Metamorpho Eis sagen mir zu.
Das Stockholm-Syndrom ist eine anerkannte Methode um neue Freundschaften zu schließen.

Antworten