DSA5 Ideen für und Erfahrungen mit magischen Artefakten

Von A wie Astralpunkte bis Z wie Zauberer: Alles über magische Kräfte.
Antworten
Ilenya
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 7
Registriert: 23.11.2018 14:47

Errungenschaften

Ideen für und Erfahrungen mit magischen Artefakten

Ungelesener Beitrag von Ilenya » 28.06.2020 23:28

Die Zwölfe zum Gruß,
es geht um ein kleines DSA 5 Abenteuer mit legendären Helden (2100 AP), Ziel = Khôm Wüste. Ich spiele eine Elementar-Magierin der Rashduler Akademie mit Zweitstudium in Punin und Schwerpunkt auf Feuer und Dschinnen. Die Dame hat bereits Drachen erlegt und mystische Entdeckungen gemacht und ist trotz ihrer Jahre noch heiß (ah, Feuerwitz ;D) auf mehr Abenteuer.

Mein Meister hat angekündigt, dass er geldtechnisch (also was unser Equipment angeht) mit sich reden lassen will und nun spiele ich mit dem Gedanken mir 1-2 Artefakte zu gönnen. Ein mögliches wurde schon genehmigt:
Ein kleiner zylinderförmiger Stab aus Marmor mit einmaliger STEINWAND QS4. (Das könnte lebensrettend sein, da es vermutlich in einen Dungeon geht und ich Steinwand schon länger mal zaubern wollte)

Weitere Ideen waren bisher ein Becher mit einem täglichen Wasser-MANIFESTO (praktisch für die Wüste), eine Brille mit PENETRIZZEL 3-malige Anwendung, ein Mantel mit DUNKELHEIT 3-malige Anwendung, zwei Stäbe mit einer goldenen Schnur mit SOLIDIRID (Lichtbrücken kann man sicher mal gebrauchen) und Schuhe mit SILENTIUM/AXXELERATUS/KRÖTENSPRUNG drin für einmal die Woche.
Allerdings bin ich von den vielen Möglichkeiten ziemlich erschlagen, hier jetzt also meine Frage/Bitte: Was sind eure Erfahrungen mit magischen Artefakten? Was für Artefakte könnten hier noch passen? Habt ihr schon Artefakte verwendet, die besonders zum Einsatz gekommen sind? Was für Losungswörter habt ihr so benutzt?

Es geht mir vor allem um Style und einfach mal "coolen Scheiß" machen (wann kann man schonmal einen legendären Magier spielen und mit Ignis und ähnlichem um sich werfen?!?). Also sowas wie ein Armreif ARMATRUTZ ist praktisch und vernünftig, aber nicht das, was mir hierfür vorschwebt.

Ganz lieben Dank im voraus für euren Input!

Orik War Ich nicht
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 17
Registriert: 30.01.2018 22:26
Geschlecht:

Errungenschaften

Ideen für und Erfahrungen mit magischen Artefakten

Ungelesener Beitrag von Orik War Ich nicht » 29.06.2020 12:29

Die Zwölfe zum Gruße!
Also ich habe in meiner Tätigkeit als Meister schon so einige " Spezielle" Dinge/Artefakte abgesegnet (Weil ich die Idee einfach geil fand) und auch besondere Gegenstände meinen Spielern als Belohnung zukommen lassen.
Beispiele:
- In einem sehr efferdgefälligem Abeteuer hat jeder der Helden ein Amulett erhalten, das Sie Im Fall der Fälle vor dem Ertrinken retten Kann.
Bzw. Ihnen für einen Zeitraum X das Atmen unter Wasser ermöglicht. Nach der Benutzung, ist es allerdings nur noch ein nettes Schmuckstück.

- Meiner Hexe habe ich eine Glaskugel gegönnt, auf die der Zauber Blick in die Vergangenheit fest installiert ist!
Jeder Magiebegabte kann damit (an dem Ort wo er sich mit der Kugel befindet) in die Vergangenheit blicken, auch wenn er den Zauber nicht beherrscht. Er muss nur die nötigen Astralpunkte opfern. Ein Reversalis ist nicht möglich!

- Meinem übelrichenden goldgeilen Zwerg habe ich ein Amulet in einem unserer Abenteuer untergejubelt, das ihn zum Freund aller Tiere macht.
Sofern diese nicht magisch manipuliert, bessessen, untot oder dergleichen sind.
War ziemlich witzig... Es hat so 5 - 6 Abenteuer gebraucht bis irgendwer mal etwas nachgehakt hat, warum der Schlinger alle angreift nur nicht den Zwerg ? Der Zwerg in der Natur von allem möglichem Viezeug verfolgt wird ? Der Löwe in der Arena jeden fressen will aber dem Zwerg den Kopf zum kraulen hinhält usw. :ijw:

-In Einem Abenteuer hat ein äußerst talentierter Objektmagier, meiner Truppe vor dem Showdown Eier in die Hand gedrückt.
Die Verwirrung der Truppe war köstlich.....
An jedes dieser Eier war ein anderer Zauber gebunden.
Es waren Quasi Handgranaten mit verschiedenen Magischen Effekten. Natürlich hatten die Eier verschiedene Farben.
Interessant war es als ein Charakter das Ei mit dem Spruch Zappenduster und Auge des Limbus verwechselt hat :ijw:

- Einem Charakter habe ich genehmigt seinen "normalen Wanderstab" mit dem Spruch zappenduster zu belegen.
Somit konnte er einmal/Spielabend Alles Licht im Umkreis von X-Schritt erlöschen lassen.

Da wir oft sehr komplexe Abenteuer spielen mit kniffeligen Rätseln bastel ich gerade ein einem "Telefonjokerartefakt"
Quasi ein Tippgeber im Spiel den die Helden selbst aktivieren können.
Das kann alles mögliches sein.
Ein sprechender Gegenstand wie Buch, Messer, etc.
Ein tierischer Begleiter
Ein Geist, usw.

Hoffe das waren ein paar kreative Ansätze für dich :wink:

Benutzeravatar
Timonidas
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1163
Registriert: 14.02.2019 06:27

Auszeichnungen

Errungenschaften

Ideen für und Erfahrungen mit magischen Artefakten

Ungelesener Beitrag von Timonidas » 29.06.2020 14:38

Also zwei "einfache" Artefakte die ich für meine Gruppe erstellt haben sind ein Seidenschleier der mit Objectobscuro verzaubert ist. Hat 3 Aufladungen und wirkt jeweils eine Stunde, ausgerechneter Wert 124 Dukaten. Ein SIlberring mit 3 Aufladungen der durch drehen einen Attributo FF aktiviert. Ein etwas krasseres ist eine Trommel die mit Totes Handle verzaubert wurde und durch trommeln aktiviert wird.

Benutzeravatar
Skalde
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 1146
Registriert: 26.11.2016 11:00

Auszeichnungen

Errungenschaften

Ideen für und Erfahrungen mit magischen Artefakten

Ungelesener Beitrag von Skalde » 29.06.2020 14:44

Ich habe mal ein Amulett zum Entkommen aus brenzligen Situationen entworfen. Es löst auf einen Schlüsselsatz (z. B. "Na gut, ich ergebe mich") gleichzeitig einen Gardianum, einen Fortifex und einen Ignisphäro aus - besonders nützlich, wenn man gerade umstellt und mit voegehaltenen Waffen zum Aufgeben "überredet" wird. Dar Magier ist somit vor magischem Schaden und Beschuss geschützt, der Fortifex blockiert evtl. einen Gang und der Ignisphäro fegt erst mal alle potentiellen Gegner weg, lässt den Träger aber dank seines Gardianum unbeschadet.

Gute (und schlechte) Erfahrungen haben wir auch mit einem Desintegratus-Armbrustbolzen gemacht - vorzugsweise in der Variante Ausgeweitete Zerstörung.
"Bringt das Schiff in Position! Stellt es senkrecht!"

Dariyon, Avesgeweihter

"Wenn du Angst hast, tu es nicht. Wenn du es tust, hab keine Angst."

Dschingis Khan

Benutzeravatar
Doc Sternau
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1343
Registriert: 01.04.2004 17:15
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Ideen für und Erfahrungen mit magischen Artefakten

Ungelesener Beitrag von Doc Sternau » 30.06.2020 19:51

Skalde hat geschrieben:
29.06.2020 14:44
der Ignisphäro fegt erst mal alle potentiellen Gegner weg, lässt den Träger aber dank seines Gardianum unbeschadet.
Die meisten Gegner bei einer Umzingelung dürften innerhalb der Gardianum-Kuppel stehen (Radius 3 Schritt) und die Körperschild-Variante gibt es nicht mehr.

Benutzeravatar
Skalde
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 1146
Registriert: 26.11.2016 11:00

Auszeichnungen

Errungenschaften

Ideen für und Erfahrungen mit magischen Artefakten

Ungelesener Beitrag von Skalde » 30.06.2020 20:25

Doc Sternau hat geschrieben:
30.06.2020 19:51
Die meisten Gegner bei einer Umzingelung dürften innerhalb der Gardianum-Kuppel stehen (Radius 3 Schritt) und die Körperschild-Variante gibt es nicht mehr.
Dann muss man das Artefakt halt früher zünden - wenn die Gegner gerade ankommen und die Armbrüste auf einen richten. Aber ja, ich gebe zu, mit der Körperschild-Variante funktioniert das Ding wesentlich besser.
"Bringt das Schiff in Position! Stellt es senkrecht!"

Dariyon, Avesgeweihter

"Wenn du Angst hast, tu es nicht. Wenn du es tust, hab keine Angst."

Dschingis Khan

Antworten