Glyphe der elementaren Attraktion - Wie praktisch ist sie wirklich?

Von A wie Astralpunkte bis Z wie Zauberer: Alles über magische Kräfte.
Antworten
FreiherrVonJever
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 38
Registriert: 24.08.2018 16:45

Errungenschaften

Glyphe der elementaren Attraktion - Wie praktisch ist sie wirklich?

Ungelesener Beitrag von FreiherrVonJever » 21.05.2020 12:30

Hesinde zum Gruße,

leider habe ich zum Thema "Glyphe der elementaren Attraktion" und ihrem Nutzen im Forum relativ wenig gefunden -abgesehen von festgelegten dingen wie RS durch Erz und der Temperaturveränderung bei Feuer/Eis.
Ich denke mit dem ZZ kann man viele witzige/praktische Dinge machen, stehe selbst aber immer wieder auf dem Schlauch...

Daher würde ich gerne einen Sammel-Thread eröffnen in dem mal berichtet wird, was bisher damit angestellt wurde.


Ich beginne direkt mal:

- Humus-Decke: Je 10 RkP* erhöht eine Regeneration um +1LeP, wenn man unter dieser Decke schläft.

- Humus-/Wasser-Beutel: Je 5 RkP* verdoppelt sich die Haltbarkeit von gesammelten Pflanzen die sich darin befinden

- Feuer-Schwert: Je 10 RkP* fügt das Schwert einen zusätzlichen SP zu, wenn der RS überwunden wurde; an der Stelle wird ein dicker Handschuh oder ein Griff mit der Eis-Glyphe/ Feuer-Bannung empfohlen, um sich nicht die eigenen Finger zu verbrennen.

-Feuer-Schloss: jeder eingeführte Dietrich/schlüssel schmilzt, insofern er nicht mittels Feuer-Bannung/Eis-Attraktion geschützt ist.


Weiter bin ich in meiner Kreativität leider noch nicht gekommen, also heut raus was ihr bisher gemacht habt!
LG

Jadoran
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 10521
Registriert: 14.11.2014 10:06

Auszeichnungen

Errungenschaften

Glyphe der elementaren Attraktion - Wie praktisch ist sie wirklich?

Ungelesener Beitrag von Jadoran » 21.05.2020 13:00

Zauberzeichen RAW und angenommener RAI (sie wurden recht "überstürzt" eingeführt damals in SRD) sind hauptsächlich an Bauwerken gut. Der Brunnen und der Garten mit der jeweiligen Attraktionsglyphe, das Dachgestühl mit der elementaren Bannung Feuer, die Stadtmauer mit den Attraktion Erz...

Sie brauchen ewig zum Erstellen und Aktivieren, halten dann aber gut. Von ihrer Sinnhaftigkeit sagen die meisten in meinen Augen: "Ich existiere, um gegen die Helden eingesetzt zu werden". Etwa warum Eingänge nicht gefunden werden, irgendwo ewig Wächtermumien rumlatschen, oder man wo was nicht mitnehmen darf..
Das ungesehene Zeichen etwa wäre für einen Nutzer einer Anlage sinnlos, es müßte eigentlich "Zugangsberechtigte" abfragen.

Man kann damit unendlich viel Unsinn anstellen, sie schreien geradezu nach Missbrauch. Ein Schwert einen TP mehr anrichten zu lassen ist da noch das geringste... Man kann mit dem Ungesehenen Zeichen etwa einen Gebirgspass oder eine Brücke, sogar eine Strasse "unpassierbar" machen...
Aussen auf Burg- oder Stadtmauern angebracht würde es dazu führen, dass diese mit konventionellen Heeren nicht bestürmt werden können... alles so Sachen, auf die "bestimmt jemand vor den Helden gekommen wäre" und die bei der mittlerweile allgemeinen Verfügbarkeit der Zeichen dazu führen würde, das Aventurien ganz anders aussieht, als es das offiziell tut.
Dreck vorbeischwimmen lassen

Benutzeravatar
Djembo
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 4068
Registriert: 26.11.2011 08:10
Wohnort: Irgendwo zwischen Klassenzimmer und Schreibtisch

Errungenschaften

Glyphe der elementaren Attraktion - Wie praktisch ist sie wirklich?

Ungelesener Beitrag von Djembo » 21.05.2020 13:10

Ich habe die Glyphe immer eher als Fluffelement gesehen. Mit einer Humusglyphe im Garten wächst alles besser und auf der Komposthaufeneinfassung verrottet alles schneller und gründlicher. Eine Eisglyphe auf dem Umhang verschafft in der sommerlichen Gluthitze Linderung, eine Feuerglyphe auf der Schlafdecke macht sie mauschelig warm. Eine Feuerglyphe in der Schiffskajüte meines festumer Magiers lässt den Raum angenehm trocken sein. Eine Erzglyphe auf dem Messer sorgt dafür, dass es scharf bleibt. Solche Sachen. Konkrete Spielwertverbesserungen habe ich irgendwie nie in Betracht gezogen und ich fände auch, dass sie die Glyphe sehr mächtig machen würden weil sie eben extrem vielseitig ist.

Aber da ja danach gefragt ist ein paar Ideen:
Humus auf einem Kräuterbeutel: Die Wirkung der Kräuter wird verstärkt. Alle nummerischen Boni (+ auf LeP, + auf KO-Proben und dergleichen) werden um 1 verbessert. Ab 10 RkP* um 2
Feuer auf einem Kochtopf: ermöglicht auch in der klirrenden Kälte der Grimmfrostöde über einer Kerzenflamme Nahrung zuzubereiten und Wasser zu schmelzen
Eis auf einem Fläschchen: Jede Substanz, die Schaden verursacht, die in einem solchen Gefäß aufbewahrt wird, verursacht 5SP mehr Schaden (Eis nicht als Kälte sondern in seinem Aspekt Sterben und Vergehen)
Wasser an der Wand in einem Studierzimmer: Erleichtert Proben um Pläne zu entwerfen, Thesen zu schreiben, sich an Sachen zu erinnern und andere geistige Tätigkeiten um 1-2 (Wasseraspekt unergründlicher Geist)
Wasser auf einem Kleid: erleichtert Tanzenproben (Wasseraspekt Eleganz)
Erz auf einem Amulett: Erhöht MR gegen Beherrschung und Beeinflussung um 1 (Erzaspekt: Starrsinn und Willenskraft)
Eine Münze mit angeschärfter Kante oder ein Ring mit kleiner Schneideklinge, auf die ein Siegel der Luft eingraviert wurde, erleichtern Taschendiebstahlproben um 1 (Luftaspekt Geschicklichkeit)
Ein Stinktöpfchen (Alchemie aus dem Handgelenk) dessen Krug mit einem Luftsiegel gezeichnet wurde, stinkt nochmal stärker (Wirkung um 2 Punkte erhöht)

Zauberzeichen an sich mag ich sehr gerne, sie bedingen Vorbereitung und Planung, sind dann aber auch sehr gut. Nie wieder eine Laterne in den Schiffsbauch voll Hylaier Feuer tragen, ich hab ja mein leuchtendes Zeichen. Mein Geldbeutel wurde noch nie geklaut, ungesehenes Zeichen. Mein Rucksack war viel zu schwer, bis der unsichtbare Träger rauf kam :-)
“I sound my barbaric yawp over the roofs of the world.”

Benutzeravatar
Wolfhard von Dunkelstein
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 418
Registriert: 05.12.2013 20:46
Wohnort: Leipzig

Errungenschaften

Glyphe der elementaren Attraktion - Wie praktisch ist sie wirklich?

Ungelesener Beitrag von Wolfhard von Dunkelstein » 21.05.2020 14:11

Ein paar Ideen, die wir mal hatten, warn vor allem qualtity of life dinge für die Hleden :D

Dicke Rüstung mit Elementarer Attraktion Eis für den nordischen Ritter, als es in den Tiefen Süden ging.
In der Wüste Kaftane mit Elemtarer Attraktion Luft, dass sie zwar die Sonne abhalten, aber sich darunter keine heiße Luft staut.
Eis auf einer Karaffe, für ein bisschen Kühlung.
Nichts Großes, aber schön, wenn man es hat ;)
"Preiset die Schönheit!"

Benutzeravatar
Skalde
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1058
Registriert: 26.11.2016 11:00

Auszeichnungen

Errungenschaften

Glyphe der elementaren Attraktion - Wie praktisch ist sie wirklich?

Ungelesener Beitrag von Skalde » 21.05.2020 15:23

Achaz benutzen laut Raschtuls Atem sehr gerne Elementare-Attraktion-Feuer-Steine als Heizung in ihren Hütten.

Ein tulamidischer Händler könnte seinen Karren mit mehreren Luft-Glyphen versehen lassen, um seine Pferde zu schonen.

Eine Truhe mit der Eis-Glyphe und schon hat man den aventurischen Kühlschrank.

Der Humus-Glyphe-Blumenkübel für Hobbygärtner.

Edit: @Jadoran Das relativiert sich ein bisschen, wenn man die Expertenregeln zur maximalen Objektgröße dazunimmt. Um eine ganze Stadt per Ungesehenem Zeichen zu tarnen, braucht man 15 davon. Das ganze mit Satinavs Siegel auf "bis zur Wintersonnenwende" verlängert ergibt Komplexität 8, kostet also pro Zeichen 24 AsP, (also 360 insgesamt) und es zählen nur die niedrigsten RkP* für die Gesamtwirkung. Man braucht also gleich mehrere Magier mit sehr hoher Ritualkenntnis und hohem Malen/Zeichnen-Wert, um eine Stadt auch nur für eine Horde Goblins unsichtbar zu machen.
Man kann mit Zauberzeichen zweifelsfrei eine Menge Schindluder treiben, aber sie heben die Welt normalerweise nicht aus den Angeln.
"Bringt das Schiff in Position! Stellt es senkrecht!"

Dariyon, Avesgeweihter

"Wenn du Angst hast, tu es nicht. Wenn du es tust, hab keine Angst."

Dschingis Khan

Nimmerland
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 522
Registriert: 11.01.2013 12:47
Wohnort: Berlin
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Glyphe der elementaren Attraktion - Wie praktisch ist sie wirklich?

Ungelesener Beitrag von Nimmerland » 21.05.2020 18:45

Djembo hat geschrieben:
21.05.2020 13:10
Konkrete Spielwertverbesserungen habe ich irgendwie nie in Betracht gezogen und ich fände auch, dass sie die Glyphe sehr mächtig machen würden weil sie eben extrem vielseitig ist.
Als reines Fluffelement sollte sie dann aber auch keine AP kosten. Ich finde auch dass das Zeichen sehr vielseitig einsetzbar ist im Gegensatz zu fast allen Zeichen - es stecken im Grunde mehr als sechs unterschiedlich einsetzbare Zeichen darin. Deswegen sollte man aber für die AP-Kosten eher die übrigen Zeichen aufwerten anstatt die Elementare Attraktion zu nerfen.
Jadoran hat geschrieben:
21.05.2020 13:00
"Ich existiere, um gegen die Helden eingesetzt zu werden"
Interessanter Gedanke

Mein Heilzauberer sammelt Zauberzeichen und setzt sie vergleichsweise oft ein, was immer ein ziemlicher Akt ist wegen Zeit, Material und komplexen Regeln. Aber etwa 3/4 seiner Zeichen waren Varianten der Elementaren Attraktion. Hier mal ein paar Beispiele:

- Ein sehr großes gemaltes Erzzeichen unter dem Hauptdeck unserer Thalukke, das Strukturpunkte und Härte des Schiffs signifikant verbessert, ein ähnliches Zeichen für Wasser ist geplant um das Schiff schneller und wendiger zu machen (Erz + Vergrößerung II + Sat. Siegel III).
- Ein Eiszeichen auf der Rüstung eines hitzeempfindlichen Mithelden bei einem Abenteuer in der Wüste, das ein paar Mali aufheben konnte, quasi eine Kühlrüstung (Eis + Sat. Siegel II)
- Ein Erzzeichen um den Rüstschutz einer Iryanlederrüstung zu erhöhen, kombiniert mit dem Siegel der Zweiten Haut um sowohl Rüstung als auch gemalte Zeichen vor Schaden zu bewahren und den Rüstschutz weiter zu erhöhen (Erz + Sat. Siegel III / S. d. Zw. Haut + Sat. Siegel III)
- Ein Humuszeichen an einem Blumentopf um die Erde darin fruchtbarer zu machen (Humus + Sat. Siegel III)

Es sind etliche nützliche Varianten denkbar in allen möglichen Situationen, gerade in ortsfesten Abenteuern. Gebalanced wird das Ganze bei uns durch den Zeitaufwand und vor allem durch das Handwerkstalent, mit dem das Zeichen erstellt wird. Um eine wärmende Decke zu erschaffen braucht man Schneidern, ein Zeichen auf einer Waffe braucht Feinmechanik oder Holzbearbeitung. Mein Zauberer macht vieles mit Malen/Zeichnen aber manch ein Zeichen ist damit entsprechend nicht allzu dauerhaft.
Unheil angerichtet.

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 20120
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Glyphe der elementaren Attraktion - Wie praktisch ist sie wirklich?

Ungelesener Beitrag von Gorbalad » 21.05.2020 19:32

Nimmerland hat geschrieben:
21.05.2020 18:45
Mein Zauberer macht vieles mit Malen/Zeichnen aber manch ein Zeichen ist damit entsprechend nicht allzu dauerhaft.
Alchimie hat man als Zauberer auch oft mal, entsprechend kann man durchaus argumentieren, dass man deutlich dauerhafter malen kann - sei es durch bessere Farben, oder weil man mit Säuren (oder davor schützenden Substanzen) malt, also eine Art Ätzradierung macht.

Dragenreyter
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 156
Registriert: 01.01.2019 19:14
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Glyphe der elementaren Attraktion - Wie praktisch ist sie wirklich?

Ungelesener Beitrag von Dragenreyter » 22.05.2020 00:06

Eine Glyphe der elementaren Attraktion Wasser auf einer Decke oder Plane kann in trockenen Gebieten (Khom) zum sammeln von Kondesationsfeuchte über Nacht genutzt werden. Oder zum Ernten von Morgentau in grösserer Menge wie z.B. für Heiltränke benötigt.

Eine Glyphe Attraktion Luft und Eis auf einem Gewand oder Zelt sorgt für permanenten kühlen Luftzug, senkt die Hitzestufe permanent um 1 bis 2 Stufen. Dafür neigt der Stoff eben auch herumzuflattern und verstärkt jeden natürlichen Luftzug entsprechend. Wird es in der Nacht kühl in der Wüste, friert man in dem Gewand/Zelt dann schnell.

Eine Glyphe Attraktion Luft auf einem Schiffssegel sorgt für besseren Windfang auch bei Flaute oder beim Kreuzen, macht das Schiff schneller, dafür kann es Probleme bei Sturm geben, der das Segel und den Mast entsprechend stärker belastet.

Eine Eisglyphe sorgt in einer Truhe/Schrank dafür, dass Flüssigkeiten darin langsam gefrieren und/oder Organisches länger frisch bleibt, ein Kühlschrank eben.
In einem Eiskeller sorgt die Glyphe dafür, dass das vorhandene Eis wesentlich langsamer schmilzt, wenn überhaupt.

Eine Attraktionsglyphe Feuer/Luft auf einer Esse/Blasebalg sorgt für grössere, gleichmässigere und länger anhaltende Hitze, was das Schmieden erleichtert.

Eine Humusglyphe auf einem Verband beschleunigt die Heilung, kann aber auch wirkende Gifte pflanzlichen oder tierischen Ursprungs verstärken.
Die gleiche Glyphe auf einem Leichentuch oder Sargkophag sorgt für ein schnelles Verrotten des Inhalts.

Alle Glyphen sollten neben ihrer positiven Auswirkung auch immer einen passenden Nebeneffekt haben, weil sie eben nicht nur einen einzelnen Aspekt ihres Elements verstärken.

Eine Rüstung oder Waffe mit Erzglyphe ist zwar härter, aber auch etwas schwerer. Ausserdem ziehen elementare Attraktionsglyphen Mindergeister des entsprechenden Elements an. Allerdings lassen sich auch Elementargeister und Dschinne etwas leichter bzw. länger in entsprechende Gegenstände oder entsprechende Orte binden.

Der Deal von Zauberzeichen ist: eine schwächere Zauberwirkung über einen längeren Zeitraum bei weniger AsP Aufwand, aber mehr Herstellungsaufwand.

Benutzeravatar
bluedragon7
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 10357
Registriert: 03.02.2004 16:44
Geschlecht:

Errungenschaften

Glyphe der elementaren Attraktion - Wie praktisch ist sie wirklich?

Ungelesener Beitrag von bluedragon7 » 22.05.2020 01:25

Dragenreyter hat geschrieben:
22.05.2020 00:06
Alle Glyphen sollten neben ihrer positiven Auswirkung auch immer einen passenden Nebeneffekt haben, weil sie eben nicht nur einen einzelnen Aspekt ihres Elements verstärken.
explizit in den Regeln wird nur ein einzelner Aspekt verstärkt, was eigentlich auch die große Menge an Einsatzfeldern ermöglicht weil diese einzelnen Aspekte so divers sind
AT + 17
buntgrauer Phase3-Spieler

Benutzeravatar
Shirwan
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 965
Registriert: 16.10.2018 10:00
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Glyphe der elementaren Attraktion - Wie praktisch ist sie wirklich?

Ungelesener Beitrag von Shirwan » 22.05.2020 16:00

Ich finde die Glyphen der elementaren Attraktion klasse und zwar als Fluffelement. Von der Macht her finde ich sie in Ordnung. Selbst die RS Erhöhung ist ein Witz gegen die Möglichkeiten die mir die Elementarbeschwörung bietet. Aber darum geht es dem TE ja auch gar nicht.
FreiherrVonJever hat geschrieben:
21.05.2020 12:30
Daher würde ich gerne einen Sammel-Thread eröffnen in dem mal berichtet wird, was bisher damit angestellt wurde.
Ich finde die Glyphen harmonisieren hervorragend mit dem tulamidischen Setting, in dem sie auch verwendet werden. Mein Erzelementarist ist auch als "Bauingenieur" zwischen den Abenteuern tätig und nimmt immer wieder Aufträge in diesem Bereich an (gerade, wenn ich selber meistere und ihn länger parken muss). Hier kann man sich hervorragend austoben und die ganzen antiken und mittelalterlichen Bauwerke mit den Glypen kombinieren. Es passt auch hervorragend zu den dem Universalgeniegedanken früherer Zeiten, in der mehrere Wissenschaften miteinander kombiniert wurden, aber jetzt mal wirklich zu den Beispielen:
  • Glyphe der elementaren Attraktion Luft / Einsatz Badgir (Windfänger): Die Glyphe ist im Innenraum der Turmspitze appliziert und soll Luft anlocken
  • Eis/ Badgir: Im Windkanal wird die Luft an den Außenwänden dadurch gekühlt / Experimente mittels Bannung des Feuers sind noch offen (erschwert die Berechnung und Führung des Luftstroms)...
  • Eis / Ab-Anbar (Wasserspeicher): Beibehaltung der Kühle des Wassers. Glyphen, die eine etwaige Kontaminierung des Wassers unterbinden, sind noch nicht erforscht (Zusammenarbeit mit Olporter Forschern, um die Entgifterrune zu transformieren). Der Zutritt zum Inneren ist durch Fallenglyphen abgesichert, die die ehrwürdigen Familien, die seit Generationen für die Wartung zuständig sind, ausschließen (sprich die lösen die Fallen nicht aus), kombinierbar mit Sternenkonstellationen, damit die Wartung nur zu bestimmten Tagen erfolgen darf, Anpassungen der Glyphen in Folge des Sternenfalls/Borbarads Rückkehr notwendig. Am Ajor Ab Anbari (Außenwand zur Schattenbildung) sind Glyphen der elementaren Bannung Feuer appliziert
  • Erz / Karis oder Ghanat (unterirdische Wasserkanäle): Direkter doppelter Einsatz. Zum einen Stabilisierung der Wände (Aspekt Festigkeit), zum anderen Hemmung/Verringerung der Flussgeschwindigkeit des Wassers, so dass der Boden nicht weggespült wird (Aspekt Trägheit), Brunnen werden mit Attraktion Wasser ausgestattet
  • Eis / Yachtshal (Yachtschal/ Kühlschrank): Ziemlich eindeutig :). Erhöht die Eisbildungsrate in der Nacht/Winter und bewahrt das Eis, wenn die Temperaturen steigen
Einen Tulamiden spielen - Eine Spielhilfe zum Spiel in Tulamidistan mit persischen Bezügen

Benutzeravatar
Quarzos
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 18
Registriert: 07.09.2016 15:34
Geschlecht:

Errungenschaften

Glyphe der elementaren Attraktion - Wie praktisch ist sie wirklich?

Ungelesener Beitrag von Quarzos » 23.05.2020 18:06

Es ist zwar keine Glyphe der Elementaren Attraktion, sondern ein Zusatzzeichen, aber vielleicht kann mir ja trotzdem wer was dazu sagen da es ja um ZZ geht :)

Wie handhabt ihr das Zusatzzeichen Kraftquellenspeisung?
Ausschließlich an Kraftknoten oder Kraftlinien? Oder auch mit einer anderen magischen Quelle die dauerhaft Astralkraft spenden kann? Z.b. einem magiebegabten Wesen oder Person? Oder auch rein theoretisch nem Kashra?


Zur Anwendung der Attraktionsglyphe:

Mein Magier hat damit seinen Kräutergarten mit einer Humusglyphe etwas auf die Sprünge geholfen um auch Pflaz gedeihen zu lassen die in dem Klima eher ungeeignet wären. Dazu noch des Feuers und des Eises für verschiedene Abteile des Gartens um das Klima ein wenig anzupassen. Des Wassers bei jenen die besonders feuchte Luft brauchen. Usw.
Also mittels vieler ZZ einen auf jedes Kraut abgestimmte Zone mit passenden Elementarglyphen.
Zudem hat er eine Rüstung mit ZZ versehen - Erz für höheren Rs, Luft um sie etwas beweglicher zu machen, des unsichtbaren Trägers um sie Leichter zu machen und des Feuers damit sie trocken bleibt und nicht so Rostanfällig wird :)
Und auf der Brust ein dickes Fanal der Herrschaft um auch ordentlich auftreten zu können. Der Kollege hat sich sehr gefreut ;)

Zudem bieten sich Zeichen des Feuers an um Vorräte trocken zu halten und somit vor Schimmel zu schützen.
Oder in den Schuhsohlen um Nasse Füße zu vermeiden ;)

Benutzeravatar
Shirwan
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 965
Registriert: 16.10.2018 10:00
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Glyphe der elementaren Attraktion - Wie praktisch ist sie wirklich?

Ungelesener Beitrag von Shirwan » 23.05.2020 21:29

Quarzos hat geschrieben:
23.05.2020 18:06
Oder auch mit einer anderen magischen Quelle die dauerhaft Astralkraft spenden kann? Z.b. einem magiebegabten Wesen oder Person?
Auf keinen Fall. Zauberzeichen sind streng auf Objekte (im Sinne von Gegenständen) und Orte begrenzt. Selbst offizielle Regeln die davon abweichen würden, würde ich ignorieren (mir wären aber auch keine bekannt).
Quarzos hat geschrieben:
23.05.2020 18:06
Zudem hat er eine Rüstung mit ZZ versehen - Erz für höheren Rs, Luft um sie etwas beweglicher zu machen, des unsichtbaren Trägers um sie Leichter zu machen und des Feuers damit sie trocken bleibt und nicht so Rostanfällig wird
Und auf der Brust ein dickes Fanal der Herrschaft um auch ordentlich auftreten zu können. Der Kollege hat sich sehr gefreut
Da bist du aber schon ziemlich hart an der Grenze der Artefaktkontrolle (ich käme auf round about 16 Punkte mit Satinavs Siegel für 1Jahr) für ein "Artefakt" und dabei habe ich die Verkleinerung der Glyphen nicht eingerechnet da all diese Glyphen wahrscheinlich nicht auf eine Rüstung passen (mit der Basisgröße).
Einen Tulamiden spielen - Eine Spielhilfe zum Spiel in Tulamidistan mit persischen Bezügen

dschosch
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 351
Registriert: 06.05.2004 12:06
Wohnort: Stade
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Glyphe der elementaren Attraktion - Wie praktisch ist sie wirklich?

Ungelesener Beitrag von dschosch » 23.05.2020 23:48

Shirwan hat geschrieben:
23.05.2020 21:29
Da bist du aber schon ziemlich hart an der Grenze der Artefaktkontrolle (ich käme auf round about 16 Punkte mit Satinavs Siegel für 1Jahr) für ein "Artefakt" und dabei habe ich die Verkleinerung der Glyphen nicht eingerechnet da all diese Glyphen wahrscheinlich nicht auf eine Rüstung passen (mit der Basisgröße).
Elixiere, mitgeführte Objekte mit Zauberzeichen/Runen und Runen auf dem Träger werden als
Artefakte mit 1 permanenten AsP gezählt
Jetzt mal unabhängig von der Größe wenn es passt würde ich das nicht so lesen das man für jede Rune einen pAsP zählt sondern für jedes Item mit Runen drauf.

Benutzeravatar
Shirwan
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 965
Registriert: 16.10.2018 10:00
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Glyphe der elementaren Attraktion - Wie praktisch ist sie wirklich?

Ungelesener Beitrag von Shirwan » 24.05.2020 00:43

dschosch hat geschrieben:
23.05.2020 23:48
Jetzt mal unabhängig von der Größe wenn es passt würde ich das nicht so lesen das man für jede Rune einen pAsP zählt sondern für jedes Item mit Runen drauf.
Der Text wird aber erst nach deinem Zitat interessant (jetzt musste ich tatsächlich mal ein Buch rausholen...):
Aktive Zauberzeichen (analog... Runen) als Artefakte mit pAsP in Höhe ihrer halben Komplexität
Unterstreichung meinerseits.
Deine Interpretation ist mir neu und ich finde dafür auch keine Grundlagen um ehrlich zu sein. Dann würde ich ja immer versuchen möglichst viele Applicati auf einen Gegenstand zu heften, um das Limit zu umgehen. Mal angenommen wenn das so wäre dann würde auch ein Nebensatz stehen wie "gewertet wird nur das Zauberzeichen mit der höchsten Komplexität" etc.
Kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen.
Einen Tulamiden spielen - Eine Spielhilfe zum Spiel in Tulamidistan mit persischen Bezügen

dschosch
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 351
Registriert: 06.05.2004 12:06
Wohnort: Stade
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Glyphe der elementaren Attraktion - Wie praktisch ist sie wirklich?

Ungelesener Beitrag von dschosch » 24.05.2020 03:07

Das steht in meinem Buch nicht. Dort gibt es nur bei den Runen eine absatz das auf dem Helden angebrachte Runen gegen die Artefaktkontrolle zählen. Dort steh auch nichts von pAsP in höhe der halben Komplexität. Ich hab aber grad mal nachgeschaut und es gibt ein Errata dazu. Insofern ist es so wie du schreibst, aber auch kein Wunder das dass nicht jeder so auf dem Schirm hat. Ich finde das auch gar nicht schlecht die Glyphe der Elementaren Attraktion ist sonst eh etwas arg.

Benutzeravatar
Shirwan
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 965
Registriert: 16.10.2018 10:00
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Glyphe der elementaren Attraktion - Wie praktisch ist sie wirklich?

Ungelesener Beitrag von Shirwan » 24.05.2020 07:22

Stimmt, da hat die Redax wohl nachgebessert. Dann verstehe ich das jetzt auch.
Diesen 1-2 RS (eher 1) Effekt finde ich aber noch im Rahmen, da gibt es üblere Baustellen (Zauberstahl-Adamantium-Permanenz Quader durch einen Elemeister bspw.).
Aber nun zurück zu den Beispielen! :)
Einen Tulamiden spielen - Eine Spielhilfe zum Spiel in Tulamidistan mit persischen Bezügen

dschosch
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 351
Registriert: 06.05.2004 12:06
Wohnort: Stade
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Glyphe der elementaren Attraktion - Wie praktisch ist sie wirklich?

Ungelesener Beitrag von dschosch » 24.05.2020 10:26

Ich hatte halt vor vielen Jahren man den Fall das jemand u.a. recht viele davon auf jedes einzelne Stück von ner sehr kleinteilig gepuzelten Rüstung gemacht hat. Das ginge so halt nicht mehr. Wir hatten uns dann geeinigt das man damit nur insgesamt 1 bis 2 RS bekommen kann und nicht für jedes Teil. Aber ja Elementare Meister sind auch etwas imba.

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 20120
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Glyphe der elementaren Attraktion - Wie praktisch ist sie wirklich?

Ungelesener Beitrag von Gorbalad » 24.05.2020 16:46

dschosch hat geschrieben:
24.05.2020 10:26
Ich hatte halt vor vielen Jahren man den Fall das jemand u.a. recht viele davon auf jedes einzelne Stück von ner sehr kleinteilig gepuzelten Rüstung gemacht hat.
Etwa so? Gorbalad @ Drachenkämpfe :lol:

dschosch
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 351
Registriert: 06.05.2004 12:06
Wohnort: Stade
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Glyphe der elementaren Attraktion - Wie praktisch ist sie wirklich?

Ungelesener Beitrag von dschosch » 24.05.2020 16:57

So ähnlich zumindestens. Ganz so viel wars nicht aber die Idee war die Gleiche.

Antworten