DSA4 "Lebende" Kraftquellen zum Mitnehmen (Magischer Raub + Granit und Marmor + Salander Mutander)

Von A wie Astralpunkte bis Z wie Zauberer: Alles über magische Kräfte.
Antworten
Benutzeravatar
Quarzos
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 18
Registriert: 07.09.2016 15:34
Geschlecht:

Errungenschaften

"Lebende" Kraftquellen zum Mitnehmen (Magischer Raub + Granit und Marmor + Salander Mutander)

Ungelesener Beitrag von Quarzos » 05.05.2020 12:36

Guten Morgen :)

Ich habe mir ein paar Gedanken zum Thema Kraftspeicher gemacht und nach alternativen zu den üblichen Klunkern gesucht.

Gleich vorab: es geht nur um die theoretische Möglichkeit, nicht um Moral oder Verfügbarkeit der Mittel.


Die Idee ist ein magiebegabtes Wesen mit einigermaßen Astralpool (oder theoretische auch Magier oder Elfen) mittels "Salander Mutander" in ein Wesen Handlicher Größe zu verwandeln und anschließend permanent zu versteinern.
Z.B. eine Maus

Die Frage ist ob das Steinchen dann noch AsP regenerieren kann.
Denn es ist ja weiterhin ein Lebewesen, nur sein Zustand ist durch den Zauber verändert.

Angenommen es funktioniert könnte man diese im Anschluss bequem mit sich tragen und bei Bedarf einen "Magischer Raub" auf sie wirken. Man müsste zwar zu Verwendung immer erst ein paar AsP investieren und jedes Mal die MR der "Kraftspeicher" überwinden, was das ganze für spontane Kämpfe unbrauchbar macht, für Zauberhandlungen bei denen man die Zeit hat sich vorzubereiten stünden einem jedoch einige AsP zur Verfügung, die sich zudem noch regenerieren.

Meint ihr das ist so möglich?
Oder habe ich was übersehen?

Und welche magischen Wesen wären wohl am ehesten geeignet?

Gruß, Quarzos

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 20120
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

"Lebende" Kraftquellen zum Mitnehmen (Magischer Raub + Granit und Marmor + Salander Mutander)

Ungelesener Beitrag von Gorbalad » 05.05.2020 13:37

Wie unterbindest Du, dass das Wesen zaubert? Da ich davon ausgehe, dass das Wesen das nicht freiwillig macht, wird es sich dagegen wehren (also sich selbst zurückverwandeln und/oder Zauber machen, die Dir schaden).

Selbst wenn es die Erschwernisse wegen fehlender Geste usw. nicht schafft oder keine passenden Zauber hat, verbraucht es seine AsP - was ich als entsprechendes Wesen machen würde, schon allein um Dir in die Suppe zu spucken.

Benutzeravatar
Laske Hjalkason
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 901
Registriert: 10.08.2010 08:36
Wohnort: Lörrach (BW)

Errungenschaften

"Lebende" Kraftquellen zum Mitnehmen (Magischer Raub + Granit und Marmor + Salander Mutander)

Ungelesener Beitrag von Laske Hjalkason » 05.05.2020 14:08

Gorbalad hat geschrieben:
05.05.2020 13:37
Wie unterbindest Du, dass das Wesen zaubert?
Der Granit und Marmor versetzt einen glaube ich in einen "unbewußten" Zustand. Zumindest die Variante Statuenträume erlaubt einem ein gewisses Bewußtsein, was sich so anhört das man in der Standardversion bewußtlos wird (sozusagen).
D.h. Das Opfer kann sich nicht mehr bewußt wehren. Nur die MR behindert das absaugen der Astralkraft mittels des magischen Raubes.
Quarzos hat geschrieben:
05.05.2020 12:36
Meint ihr das ist so möglich?
Oder habe ich was übersehen?
Ja ich denke das ist genau so möglich. Allerdings ist die astrale Regeneration echt der Casus knaxus.
Die "Statue" (nennen wir mal so den Versteinerten) ist bewußtlos. Der einzige (agressive) Zauber der mir grad einfällt der eine Bewußtlosigkeit verursacht ist der Somnigravis und dort ist Regeneration explizit ausgeschlossen (glaube ich). Es gibt auch Heilzauber die einen in Dämmerzustände versetzt und die Regeneration verbessern (Ruhe Körper) oder zumindest nicht verbieten (Bärenruhe).
(ich muß zuhause erst mal meinen Liber konsultieren, vorige Aussagen nur aus dem Gedächtnis)

Mal angenommen die Statue würde regeltechnisch normal regenerieren dann würde sie alle 6 Stunden regenerieren, d.h. max. 4 Ruhephasen (à 6 h) am Tag. Wieviele Ruhephasen waren pro Tag erlaubt? 2?
Also 4 Regenerationen/Tag fände ich etwas heftig. Bestimmt ist das geregelt, evtl auf max. 2/Tag. (Das weiß ich grad ned auswendig) Aber das finde ich auch schon zuviel.
Vielleicht eher 2 halbe Regenerationen also eine volle oder 1 Halbe/Tag fänd ich ganz angemessen.

In der Tat spricht da nix dagegen (abgesehen von der Frage der Statuenregenration).
Du hast die Vorteile der Salander-Granit-Kombo erkannt. Menschen und Tiere im Rucksack mit sich führen. Wenn wir bei uns versteinerte Schildkröten, Schnecken oder Seesterne finden, dann denken wir genau an diese Kombo.
Quarzos hat geschrieben:
05.05.2020 12:36
Und welche magischen Wesen wären wohl am ehesten geeignet?
Ganz klar Schwarzmagier die man am Ende klassischer Abenteuer in ihrem Turm aufstöbert.
Das ist mal ein netter Loot, wenn sich die Zauberkundigen der Gruppe am Ende um den Schwarzmagier prügeln. :censored:

Ne mal im Ernst gibt es wohl kaum Zauberer die man einfach so gefangen setzen sollte. Der einzige der einem einfällt ist eben der (magische) Bösewicht der gegen Ende des Abenteuers klassischerweise sein Leben und/oder Freiheit verwirkt hat.
Ansonsten Tiere... Geht der magische Raub überhaupt gegen Einzelwesen? ich denke eher gegen Einzelpersonen, dann hat sich das mit den Tieren eh erledigt. Es gibt wohl eher wenig Tiere die viel mehr AsP haben als der magische Raub schon kostet.
Ein Herz für Schwarzmagier

Benutzeravatar
Quarzos
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 18
Registriert: 07.09.2016 15:34
Geschlecht:

Errungenschaften

"Lebende" Kraftquellen zum Mitnehmen (Magischer Raub + Granit und Marmor + Salander Mutander)

Ungelesener Beitrag von Quarzos » 05.05.2020 17:00

Natürlich kann man nicht einfach irgend einen Magier schnappen und ihn Mal eben verwandeln :)
In unserer Runde spiele ich aktuell einen etwas zwielichtigeren Magier der sich mit der Zeit immer weiter von der Gruppe entfernen und schließlich von unserem Meister als Antagonist als NPC übernommen werden wird :) Und da darf er sich dann auch unschuldige schnappen.


Was die Regeneration angeht wäre es selbst bei 1AsP am Tag praktisch. Ich meine man wirkt ja nicht jeden Tag große Zauber für die man seine Statue anzapfen muss. Es ging in erster Linie Mal darum ob eine Regeneration überhaupt möglich ist.

Was die Reg bei besagtem Schlafzauber angeht ist das denke ich aus balancing Gründen da man sonst eventuell mit einmal Aktivierungskosten in kurzer Zeit komplett regenerieren könnte.
Zudem ist dort die Regeneration ausdrücklich ausgeschlossen.
Beim Granit und Marmor habe ich zwar aktuell keinen Regeltext vorliegen (mein LCD ist leider knapp 1700km entfernen xD), bin mir aber Recht sicher dass dort nichts dergleichen steht. LeP Regeneration würde ich allerdings ausschließen da Stein schlecht Zellregeneration betreiben kann...
Das Astralgefäß ist aber eine andere Geschichte da dieses ja "passiv" ist und nicht zwangsweise an Körperliche Funktionen gebunden ist.

Man müsste bloß aufpassen dass die kleinen Schätze nicht zerbrechen...



Ich bin übrigens am überlegen ob eine permanente Verwandlung mittels Salander überhaupt notwendig ist um eine "kompakte" Form beizubehalten wenn der Granit erstmal wirkt.
Zwar würde das Opfer sich normalerweise nach Ende der Wirkungsdauer zurückverwandeln, allerdings hab ich so meine Schwierigkeiten mir das vorzustellen wenn der Körper aus Stein besteht.
Ich würde annehmen dass sich das Opfer erst wieder in seine ursprüngliche Gestalt verwandelt wenn der Granit aufgehoben wurde.

Crammarc
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 40
Registriert: 02.12.2018 18:12
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

"Lebende" Kraftquellen zum Mitnehmen (Magischer Raub + Granit und Marmor + Salander Mutander)

Ungelesener Beitrag von Crammarc » 05.05.2020 18:05

Asfaloth zu Gruße,

also ich würde, wenn ich die Möglichkeit hätte mehr oder weniger legal an einen Magier ranzukommen, ihn mittels Salander in ein Tier zu verwandeln, natürlich permanent, ihn mitnehmen und mit einen verwandelten Wal in eine Chimäre verwandeln. Damit hätte man ein perfektes Objekt für Blutopfer, und (wenn man mit der MR) Glück hat auch für den Raub. Dazu noch irgendetwas, was sich selbständig fortpflanzt.
Also meine Chimärologin hat so etwas schon länger im Sinn und forscht nebenbei noch an magischen Pflanzen(Die sind halt extrem gefährlich). Aber wer will schon eine Iribaarslilie-Löwen-Chimäre^^.
Die Lösung wäre halt extrem "schwarz", und offiziell geht der Raub nur auf Einzelpersonen, aber wofür gibt es die Zauberwerkstatt ;)

PS: Ich habe irgendwo gelesen, dass verwandelte Wesen ihre AsP einfach fließen lassen können, wsl auch beim Granit, soweit ich weiß hat man da dennoch ein Fünckchen Bewusstsein

Benutzeravatar
Quarzos
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 18
Registriert: 07.09.2016 15:34
Geschlecht:

Errungenschaften

"Lebende" Kraftquellen zum Mitnehmen (Magischer Raub + Granit und Marmor + Salander Mutander)

Ungelesener Beitrag von Quarzos » 05.05.2020 18:44

Die Chimäre Idee klingt gar nicht Mal schlecht ^^
So als Zusatzoption zur Optimierung :)
Ich kenne mich mit Chimären leider überhaupt nicht aus, habe mich noch nicht damit befasst.
Aber gibt es da ähnlich wie bei Dämonen oder Elementaren die Möglichkeit Fähigkeiten wie Regeneration (LeP/KR) zu verleihen? Falls ja wäre ja so etwas wie ein "Blutbrunnen" möglich... Wobei das doch etwas übermächtig wäre.
Jedoch könnte man sich wenn man sich die Zeit nimmt sicher ein trauriges etwas erschaffen was genug Bewusstsein hat um als Person zu gelten sodass es weiter für den Mag. Raub nutzbar wäre, aber Werte wie MU weit genug in den Keller "gezüchtet" werden damit es sozusagen Willenlos wird.
So könnte man sich irgendwann das Perfekte Spenderwesen erschaffen.
Hohe Lebenspunkte, Magische Fähigkeiten und hohe Regeneration, aber niedrige MR und Willenlosigkeit durch stark herabgezüchtete Mentale Werte.

Aber das geht doch etwas zu weit und sprengt den Rahmen xD


Was die Zielbeschränkung des Mag. Raub angeht:
Ab wann/bis wann ist etwas noch als Person zu bezeichnen?
Da ist es denke ich Definitionssache. Ist es aus Humanoide bezogen oder die Art des Geistes des Ziels?
Ein in eine Maus Verwandelten Magier ist ja immernoch eine Person. Seine Persönlichkeit kann man ihm ja nicht einfach Ansprechen. Genauso wird man ja nicht zum "Objekt" nachdem man Ziel des Granit und Marmor wurde.
Hier wäre es wichtig auszuloten ab wann etwas/jemand als "Wesen" oder "Person" im Sinne des Ziels gilt.

Wenn du die Quelle für das mit dem Magie fließen lassen wieder finden solltest wäre es super die hier anzumerken, ich lese mich da noch weiter rein wenn ich wieder daheim bin. Wäre natürlich schade. Die Hoffnung bestünde in dem Fall darin dass das Opfer sich nicht darüber im Klaren ist was man mit ihm geplant hat, sodass es nicht weiß dass es einem damit einen Strich durch die Rechnung machen würde und daher nicht auf die Idee kommt ^^

Benutzeravatar
Xoltax
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 994
Registriert: 02.07.2014 18:33
Wohnort: Berlin

Errungenschaften

"Lebende" Kraftquellen zum Mitnehmen (Magischer Raub + Granit und Marmor + Salander Mutander)

Ungelesener Beitrag von Xoltax » 05.05.2020 19:51

Die Frage ist auch ob hier ein Fall von konkurierenden Zaubern vorliegt.
Dann würde nur der Wirken der mehr ZfP* hat.
bzw. nach dessen WD der andere wenn er permanent ist.

Benutzeravatar
Quarzos
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 18
Registriert: 07.09.2016 15:34
Geschlecht:

Errungenschaften

"Lebende" Kraftquellen zum Mitnehmen (Magischer Raub + Granit und Marmor + Salander Mutander)

Ungelesener Beitrag von Quarzos » 05.05.2020 19:58

Ich denke nicht, die Wirkungen sind ja sehr verschieden.
Zwar verändern beide den Körper, aber es sind keine Effekte die theoretische nicht auch in Kombination möglich wären.

Ist aber denke in was das angeht Sache der jeweiligen Runden. Regeltechnisch wiedersprechen sich die Zauber nicht. Auch spricht von der Weltmechanik nichts dagegen.
Da liegt es dann an den jeweiligen Meistern zuzustimmen oder abzulehnen.
Egal wie entschieden würde wäre es denke ich legitim

Andwari
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 7663
Registriert: 14.06.2012 18:34

Errungenschaften

"Lebende" Kraftquellen zum Mitnehmen (Magischer Raub + Granit und Marmor + Salander Mutander)

Ungelesener Beitrag von Andwari » 06.05.2020 00:02

Die wesentlich einfachere Variante dürfte sein, sich einen mehr oder weniger magiebegabtes Heldengruppenmitglied, Scholaren o.ä. zuzulegen, dem die Grundzüge des Unitatio (oder mehr davon) beizubringen und regelmäßig anzuzapfen. Premiumexemplare sind noch beim Lageraufbau nützlich, halten Nachtwache o.ä. oder dienen als hochmotivierter "meat shield" für den Meister, falls es zu Kämpfen kommt.

I3igAl
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 100
Registriert: 13.02.2020 22:20
Geschlecht:

Errungenschaften

"Lebende" Kraftquellen zum Mitnehmen (Magischer Raub + Granit und Marmor + Salander Mutander)

Ungelesener Beitrag von I3igAl » 06.05.2020 02:56

Ein Mecker oder Baumdrache könnte eine nicht zu mächtige Variante darstellen.

Crammarc
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 40
Registriert: 02.12.2018 18:12
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

"Lebende" Kraftquellen zum Mitnehmen (Magischer Raub + Granit und Marmor + Salander Mutander)

Ungelesener Beitrag von Crammarc » 06.05.2020 09:09

Ja, Chimären kann man dämonische Eigenschaften mitgeben. Regeneration ist nicht so sinnvoll, da Blutopfer komplett geopfert werden müssen.
Wenn man aber ein die Matrix reinbastelt, dass sie sich schnell und alleine (Zwitter) fortpflanzen ist das nicht nötig. Man könnte die Chimäre auch als Humanoid erschaffen, nach der Erschaffung läuft alles über LO, also dann kann man sie anzapfen. Dann wird sie die AsP auch nicht ausstrahlen, da die LO da greift.

Galliad
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 310
Registriert: 30.12.2015 11:29

Errungenschaften

"Lebende" Kraftquellen zum Mitnehmen (Magischer Raub + Granit und Marmor + Salander Mutander)

Ungelesener Beitrag von Galliad » 19.05.2020 18:49

versteinerte Wesen regenerieren nicht. ihre Körperfunktionen bleiben genauso wie sie waren, als die Statue erschaffen wurde. Das gilt allerdings auch für Gifte und Wunden, was den Zauber als Nottransport nützlich macht.

Benutzeravatar
Quarzos
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 18
Registriert: 07.09.2016 15:34
Geschlecht:

Errungenschaften

"Lebende" Kraftquellen zum Mitnehmen (Magischer Raub + Granit und Marmor + Salander Mutander)

Ungelesener Beitrag von Quarzos » 23.05.2020 18:20

Natürlich keine körperliche Regeneration. Der Körper besteht ja aus Stein was ihn Mal abgesehen von äußeren Auswirkungen unveränderlich macht.
Aber das gilt ja nicht für das Astralgefäß, welches ja keine Physische Form hat (sprich irgendwelche organischen Komponenten die sich "bewegen" müssen). Dieses ist ja auf geistiger Ebene.

Benutzeravatar
Satinavian
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 3333
Registriert: 30.03.2007 11:53

Errungenschaften

"Lebende" Kraftquellen zum Mitnehmen (Magischer Raub + Granit und Marmor + Salander Mutander)

Ungelesener Beitrag von Satinavian » 24.05.2020 08:32

trotzdem wirkt sich praktisch alles, was die körperliche Regeneration beeinflusst (Schlafplatz, Ruhestörungen, Krankheiten) auch auf die astrale Regeneration aus. Es ist durchaus anzunehmen, dass die auch angehalten ist.

Witchblade
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 548
Registriert: 05.01.2019 11:34
Geschlecht:

Errungenschaften

"Lebende" Kraftquellen zum Mitnehmen (Magischer Raub + Granit und Marmor + Salander Mutander)

Ungelesener Beitrag von Witchblade » 24.05.2020 09:06

Mach doch gleich ein Imperavihalsband und führ ihn an der Leine. Der lässt dann sogar den "Magischen Raub" freiwillig zu.
Dann kannst ihn anzapfen wann und wo du willst.

Benutzeravatar
Quarzos
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 18
Registriert: 07.09.2016 15:34
Geschlecht:

Errungenschaften

"Lebende" Kraftquellen zum Mitnehmen (Magischer Raub + Granit und Marmor + Salander Mutander)

Ungelesener Beitrag von Quarzos » 24.05.2020 09:30

Dann muss das Opfer jedoch versorgt werden und ist nicht so handlich. Zudem viel auffälliger ^^
So ein "kleiner Stein" hingegen passt in jedes Gepäck :)

Jadoran
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 10521
Registriert: 14.11.2014 10:06

Auszeichnungen

Errungenschaften

"Lebende" Kraftquellen zum Mitnehmen (Magischer Raub + Granit und Marmor + Salander Mutander)

Ungelesener Beitrag von Jadoran » 24.05.2020 10:03

Moral und Verfügbarkeit explizit aussen vor: Eine junge Hexe mit Sklavenhalsband, die per Levthansfeuer in der Geben-Version Deine Regeneration satt verdoppelt. Das Halsband darf nur niemals kaputt gehen, sonst gehst dein "Held" kaputt.

Aber der Aufwand für all den Kram, gepaart mt dem Risiko, das all diese 'Pläne' beinhalten: Meisterhafte Regeneration, gut Essen und Schlafen ist da wohl billiger, effektiver und weniger illegal. Und so teuer sind astraltränke dann auch wieder nicht. Wenn Dein Zauberer reich genug ist, um sich über "Verfügbarkeit/Moral" keine Gedanken machen zu müssen, ist Alchemie wahrscheinlich die billigste Lösung.
Dreck vorbeischwimmen lassen

Witchblade
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 548
Registriert: 05.01.2019 11:34
Geschlecht:

Errungenschaften

"Lebende" Kraftquellen zum Mitnehmen (Magischer Raub + Granit und Marmor + Salander Mutander)

Ungelesener Beitrag von Witchblade » 24.05.2020 10:21

Quarzos hat geschrieben:
24.05.2020 09:30
Dann muss das Opfer jedoch versorgt werden und ist nicht so handlich. Zudem viel auffälliger ^^
So ein "kleiner Stein" hingegen passt in jedes Gepäck :)
Einen vermissten Magier je nach Reputation sucht man halt. Auch mit Hellsichtsmagie möchte ich meinen.
Eine Hexe mit Halsband(schönes Goldkettchen mit rahjagefälligen Symbolen) hmmrprpf Hochzeitsgeschenk, die das jeden fragenden auch noch freundig verkündet, ist sicher nicht so auffällig. Schließlich macht sie es ja "freiwillig".

Antworten