Möglichkeiten für Mindorium/ Dschinnenrüstung überprüfen

Von A wie Astralpunkte bis Z wie Zauberer: Alles über magische Kräfte.
Tilim
Posts in diesem Topic: 11

Möglichkeiten für Mindorium/ Dschinnenrüstung überprüfen

Ungelesener Beitrag von Tilim » 05.01.2016 18:36

Hallo,
im Abenteuer Staub und Sterne ist es meinem Artefaktmagier/ Zauberschmied gelungen 25 Stein Mindorium zu erbeuten. Mir ist schon klar, dass sich das Zeug wohl perfekt für Amulette eignet aber was kann man abgesehen davon noch damit anfangen?
Ich habe zwar erst Schmiedekunst auf 15 und noch nicht das Berufsgeheimnis "Magische Metalle" aber das dürfte ziemlich sicher in Mherwed zu lernen sein. Kann man irgendwelche Legierungen daraus herstellen? Waffen sind ja auch nur sehr eingeschränkt möglich.
Ich werde bald einem Gruppenmitglied eine Spiegelrüstung herstellen und da es sich um einen "Ehrenvollen Akademiekrieger" handelt soll das ganze auch wirklich gut und prunkvoll aussehen. Jetzt kommt vielleicht zu dem Gold auch Mindoriumverzierungen hinzu.
Hätte das Mindorium besondere Vorteile für die Rüstung? Sonnst würde es ja auch ein einfacher Armatrutz-Ring machen denke ich.

Wahrscheinlich bekommt einen Anteil davon mein Vater damit ich seine Schmiede benutzen darf ohne, dass er pleite geht aber was mache ich mit dem Rest wenn ich nicht alles verkaufen möchte?

Bringt es etwas eine Dschinnlampe aus dem Metall zu gießen? Ich verstehe sowieso nicht ganz warum man einen Arcanovi für Dschinne benutzen sollte wenn man die auch binden kann.

*edit*
Ach ja, im gleichen Abenteuer hat Liscom ja auch die Sklaven mit einem Zauberzeichen auf einem Armband kontrolliert. Ist es möglich durch Studie der Armbänder (vielleicht zusammen mit der Akademie) dieses Zeichen zu lernen? Ich kenne mich jetzt nicht so gut damit aus aber müsste man die nicht einfach nur "abschreiben"?
Zuletzt geändert von Tilim am 05.01.2016 22:31, insgesamt 3-mal geändert.

ottoantimon
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 59
Registriert: 23.02.2013 16:06

Errungenschaften

Re: Möglichkeiten für Mindorium

Ungelesener Beitrag von ottoantimon » 05.01.2016 18:55

Neben dem exotischen Aussehen von Waffen, oder Rüstungen aus so einer Legierung zieht Mindorium unglaublich stark Geister und andere Wesen an, die sich dann in dem Artefakt nieder lassen (okkupationsprobe +5, Art der Okkupation +7). Das könnte man sich zu nutzen machen, in dem man versucht eine Artefaktseele zu erzeugen, oder sogar einen Geist/ ein Elementar sich darin niederlassen lässt.
Das ist ein Zweischneidiges Schwert. Zum einem hat man dann einen Verbündeten, auf dessen Fähigkeiten man zugreifen kann. Zum anderen muss man mit dem Mitbewohner in der Rüstung auch klar kommen (Ganz zu schweigen davon, dass gleich mal der Artefaktkontrollwert halbiert wird).

Ein Armatrutz würde sich natürlich anbieten (wäre ja auch eine Affine Verzauberung), als andere Möglichkeiten, die sich anbieten würden wären der Psychostabilis, der Attributo, oder ein Eiseskälte auch eine Option.

Tilim
Posts in diesem Topic: 11

Re: Möglichkeiten für Mindorium

Ungelesener Beitrag von Tilim » 05.01.2016 19:06

Sagen wir mal wir würden einen Erz Dschinn in die Rüstung binden und hoffen, dass er diese beseelt. Ich habe mich mal in "Hallen arkaner Macht" eingelesen und der perfekte Ort für die Verzauberung wäre natürlich "Farsh el’Ankh" Seite 173 oder "Die Dschinnenfestung Al‘Archamud" EG Seite 135.
Dort sind auch Spiegelpanzer genannt die von Dschinnen beseelt sind. HaM, Seite 176.
HaM, S. 176 hat geschrieben: Eine Dschinnenrüstung hat die Werte RS 7, BE 4 und fängt magischen Schaden ab. Manchmal stellt der Dschinn sympathischen Trägern seine Fähigkeiten zur Verfügung ([...];Rüstung: WAND AUS ERZ, LEIB DES ERZES).
Wie viel Mindorium müsste also in der Rüstung verbaut sein? Die (Voll)Rüstung die ich ohne Dschinn hin bekommen könnte, hätte allerdings nur RS 7 und BE 5. Allerdings ist das auch ohne Zauberzeichen gerechnet.

Ist das realistisch oder schon mal wieder zu hoch gegriffen und jemand kommt gleich und bezichtigt mich wieder jemand des "Powergaming" und "schlechtem Rollenspiel"?
Zuletzt geändert von Tilim am 05.01.2016 19:47, insgesamt 2-mal geändert.

Fjolnir3
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 561
Registriert: 30.03.2013 14:55

Re: Möglichkeiten für Mindorium (Dschinnenrüstung ?)

Ungelesener Beitrag von Fjolnir3 » 05.01.2016 19:33

Also mit den Unterlagen des Zwerges sollte man gerade dort wo ihr die Barren her habt das Berufsgeheimniss am einfachsten lernen können. In Mherwed ist glaub der falsche Ort (Die Akademie macht erst nach den Khômenkiegen auf). Khunchom ist eher der Ort für sowas, aber das kostet deutlich mehr Geld um das eben so zu lernen.

Wie geht ihr mit Spielerwissen - Charakterwissen um? In meiner Gruppe würde der Charakter ganz sicher nicht über den Ort gehört haben bzw. nur über legenden... Frag lieber dein Meister, der soll sich ein abenteuer zusammen basteln, als sowas. EG ist eh PG, wenn man das nicht hausregelt.

Wie wäre es mit 50% Mindorium und 50% Stahl?

Tilim
Posts in diesem Topic: 11

Re: Möglichkeiten für Mindorium (Dschinnenrüstung ?)

Ungelesener Beitrag von Tilim » 05.01.2016 19:43

@Fjolnir3
Das ist so eine Sache.
Das ist unsere erste richtige DSA Gruppe. Wir haben alle fröhlich unsere Charaktere erstellt und waren eigentlich ganz zufrieden.
Plötzlich kommt der Meister mit dem ersten Abenteuer: Die Orkland Trillogie 993 BF oder so.
Ich habe ihm gesagt: "Ahh, sehr interessant, ich bin erst 1010 BF geboren."
SL: "Ach das ignorieren wir erst mal, wird schon nicht so schlimm werden."
Ich: "Okay, wir sollten aber vielleicht nicht all diese uralt Abenteuer spielen, im Forum wurde mir davon abgeraten."

Danach folgten weite Abenteuer die sehr früh Spielten und wir Spielen jetzt in einem Aventurien in dem die Akademie in Mherwed schon im Jahr 1009 existiert und dort kommt mein Charakter her. Ist meiner Meinung nach nicht der eleganteste Weg aber all zu große Widersprüche gab es noch nicht.
Bitte steinigt mich nicht :cry:

*edit*
Demnach dürfte mein Charakter zumindest vom ersten Ort wissen und schon mal da gewesen sein.

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 17836
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Möglichkeiten für Mindorium (Dschinnenrüstung ?)

Ungelesener Beitrag von Gorbalad » 05.01.2016 19:50

Der Spiegelpanzer hat normalerweise 5/4.

Nimmt einen Spiegelpanzer aus meisterlicher Kette mit 5/3 und kombiniert einen 2/1 Teil wie einen Baburiner Hut oder eine Toschkril-Brustplatte dazu, kommt man auf die 7/4.

Ist der Spiegelpanzer aus meisterlicher Toschkril-Kette (6/3) reicht ein 1/1 Teil.
Zuletzt geändert von Gorbalad am 05.01.2016 19:55, insgesamt 1-mal geändert.

Tilim
Posts in diesem Topic: 11

Re: Möglichkeiten für Mindorium (Dschinnenrüstung ?)

Ungelesener Beitrag von Tilim » 05.01.2016 19:52

Bis jetzt habe ich geplant:
Meisterlicher Spiegelpanzer, Meisterliches Kettenzeug, Meisterliche Kettenhaube.
Das wären dann 5/4 + 1/1 + 1/1= 7/6 das ganze dann noch -1 wegen meisterlich also 7/5
Passt der Baburiner Hut denn zur Rüstung? Kennt man den im Kalifat?

Es geht mir bei meinen Artefakten auch um den Style Faktor. Ich könnte auch einen Attributo auf ein Amulett legen aber ich mag Amulette nicht. Ich "stecke" die Verzauberungen lieber in Rüstungen und Waffen. Das ist für mich was völlig anderes und dafür nehme ich auch gerne Umkosten auf mich.
Zuletzt geändert von Tilim am 05.01.2016 19:59, insgesamt 1-mal geändert.

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 17836
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Möglichkeiten für Mindorium (Dschinnenrüstung ?)

Ungelesener Beitrag von Gorbalad » 05.01.2016 19:58

Das wäre sogar eine sehr klassische Kombi, auch im Kalifat.

Tilim
Posts in diesem Topic: 11

Re: Möglichkeiten für Mindorium (Dschinnenrüstung ?)

Ungelesener Beitrag von Tilim » 05.01.2016 20:02

Ist gekauft, danke für den Hinweis, ich habe gerade noch mal in WdS rein geguckt und der passt ja wie die Faust aufs Auge.

*edit*
Ich habe gerade mal durch gerechnet was man braucht um so eine Rüstung herzustellen und wie wahrscheinlich die Okkupation ist und, dass es mit der richtigen Vorbereitung doch einfacher als gedacht ist.
Ganz wichtig für die Herstellung der Rüstung ist, dass man W20 x W20 Tage auf die perfekte Sternenkonstellation wartet um alle wichtigen Proben zu erleichtern. Eine formatierte Rechnung findet sich im Anhang. Irgendwie kennt dieses Forum keine Tabulator-Taste :(
Ich habe dieses mal als Basis für das Artefakt "Wege der Alchemie" und "Wege der Zauberei" benutzt. Ein bis zwei Sonderregeln im Bezug auf Beschwörungsartefakte sind aus "Stäbe, Ringe, Dschinnenlampen" Der Ort "Farsh el’Ankh" kommt aus "Hallen arkaner Macht".

Die Artefaktthesis dürfte ziemlich sicher schon in Mherwed existieren.

Interessant ist auch die Auslegung der Fähigkeit "Zerschellender Panzer". Damit würde jeder Treffer mit einer Metallwaffe gegen die Rüstung einen Bruchtest bei der Waffe auslösen. Das wäre allerdings zu stark denke ich.

Dschinnenrüstung:
Material:
Stahl/ Mindorium


Arcanovi-Probe:
Erschwernisse:
Aufladbar +5
Auslöser (Spruch) +3
Besonders guter Zeitpunkt -4
Geeignetes Material -0
Gegenstand -2
Unzerbrechlichkeit +3
_____________________________________________________________
+5


ZfP*:
Ein Spruch +0
Komp. E +2
Eine Ladung +0
_____________________________________________________________
+2


Durchführung:
Zauber:
1 x Arcanovi (ZfW 15) +5
1 x Dschinnenruf ** (Dienst Bindung erbitten)
Unzerstörbarkeit
Vorbereitung:
Sternenkunde
Phex-Handschuh
Evtl. Attributo CH/KL
AsP:
1 x Arcanovi 10
1 x Dschinnen Dienst ca. 10 (40/4; SrD, S. 17)
Unzerstörbarkeit ca. 11 (3W6; Ringkunde Gelesen)
pAsP:
31/15 = 2
(Mindorium - 1/4 = 0,5 = 1) 1 oder 2 ?

_____________________________________________________________________________
_____________________________________________________________________________

** Dschinnenruf Probe (TaW 8+2):
- Schwierigkeit +8
- Wahrer Name +0
- Passende Kleidung -2
- Sternenkonst -3
- Ort -7 bis -1 ("Farsh el’Ankh", Meisterentscheid)
- Material -2 (Gold)
- Lebenssinn +4
- Astralsinn +5
- Zeit lassen -4 (Spez.)
- Merk. kennt. -2
____________________________________________________
ca. +-0

Kontrollprobe:
- Basis +14
- Affinität +3
- Kont. Schw. -4
- Merk. kennt. +2
- Dienst 0 bis +3 (Bindung dürfte Erz gefallen)
- Charisma Attibuto ca. +4
- 1-2 Geschenke +2/4
____________________________________________________
23 (Alles außer 20)

________________________________________________________________________________
________________________________________________________________________________
Okkupation:
- pAsP 2
- Beschwörung 3
- Mindorium 5
- Elementare i. d. Umg. 1-8 ("Farsh el’Ankh")
- Ort 3 ("Farsh el’Ankh")
- Punkte aus Arcanovi 3 (Ungefähr)
- Sternenkonst 3
__________________________________________________________
20 (Immer)
Art der Okkupation:
- Immer der gerufene Dschinn durch SrD, S. 17
Dateianhänge
Dschinnenrüstung v2.txt
Hier eine besser formatierte Version.
(2.15 KiB) 26-mal heruntergeladen

Benutzer/innen-Avatar
berry
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 2671
Registriert: 29.12.2011 12:06
Wohnort: Bottrop

Errungenschaften

Re: Möglichkeiten für Mindorium/ Dschinnenrüstung überprüfen

Ungelesener Beitrag von berry » 07.01.2016 04:00

Hmm also ersteinmal würde ich sagen, dass du für deine Rechnung nicht zwangsläufig meisterliches Kettenzeug ect. brauchst. Meines Regelverständnisses nach (und da habe ich btw. seit dem ich hier im Forum aktiv bin nie was anderes gehört) wird dir der meisterliche BE-Bonus pro meisterlich verarbeitetes Kettenrüstungsstück gewährt. Dadurch kommst du beim Kettenzeug sogar auf 1/0, wodurch die Rüstung viel RS gibt und kaum behindert. Aber seien wir ehrlich, das ist OP und öde.

Um Vorteile von einem Material zu erhalten muss die Legierung mindestens aus 50% Material bestehen. Da so ein Spiegelpanzer 10 Stein wiegt benötigst du also mindestens 5 Stein um von den Effekten zu profitieren.
D.h. es wäre theorethisch möglich die Effekte von 2 Materialien auf einem Artefakt zu profitieren, wodurch rein hypothetisch eine Toschkril-Mindoriumrüstung möglich wäre, natürlich sofern der SL sagt, ja ist okay. Aber eine solche Legierung wäre natürlich noch exotischer als eine normale Mindorium-Eisen-Legierung und in einer Anfängergruppe würde zumindest ich sowas als übertrieben erachten. Daher rate ich von solchen Überlegungen eher ab.
Davon mal ab wurde Thorium glaube ich für den Bau von Plattenrüstungen verwendet. Daher weiß ich nicht, ob die Verwendung von Toschkril für eine Kettenrüstung geeignet wäre. (Ergibt für mich ja auch aus der Logik heraus keinen Sinn da ein härteres Material für zu verwenden um mehr RS zu erhalten)

Auf der anderen Seite überlege ich grade, ob man nicht genau dies zu deinem Vorteil nutzen könnte. Ich meine unterliegt eine Rüstung mit <50% noch dem Bann des Eisens? (unterliegt Mindorium selbst dem Bann des Eisens? Jetzt mal im Ernst, ich bin mir grade unsicher, weshalb man dies nochmal recherchieren sollte) Weiterhin muss ich aber anfügen, dass Mindorium per se ein beschissenes Material für die Herstellung von Rüstungen ist. Es ist überaus porös und Spröde. D.h., wenn dein Krieger nicht nach jedem Schlag nen Spruch zu hören bekommen möchte, nach dem Motto, "Alter, deine Rüstung bröckelt" muss man da wohl noch magisch was machen um das Material zu härten. Aber da reicht glaube ich die Arkanovimodifikation um die Rüstung unzerbrechlich zu machen für aus (und wäre daher auch dringend zu empfehlen).


Zum finalen Abschluss wäre noch ne mögliche Steigerung die Rüstung mit Elementaren Glyphen des Erzes zu versehen, welche man dann vor dem Verzaubern der Rüstung eingravieren müsste. Eine solche Glyphe würde dann den RS um einen weiteren Punkt erhöhen.

Fassen wir dies zusammen kämen wir also auf folgendes Grundgerüst für den Bau der Rüstung:
- der meisterliche Spiegelpanzer kommt auf einen Stolzen Wert von 5/3
- eventuelle Runen würden die Werte dann um +1/0 verändern. (hast du diese Option überhaupt zu Verfügung?)
Danach ist eine Verzauberung via Arcanovi leider schon quasi ein Pflichtprogramm, da du die Variante der "Resistenz ggn. profanem Schaden", oder die der "Selbstreperatur" schon fast ein "Must have" sind. (ansonsten ist das Artefakt einfach schneller profan zerstört, als du gucken kannst.)
Somit hätten wir eine gewissen Resistenz gegen Profanen Schaden. Die Rüstung ließe sich aber immernoch durch magischen Schaden zerreißen, was zur Folge hätte, dass der Rüstungsträger gegen magische Waffen und Dämonen, so wie Elementaren und CO. ziemlich blöd dastehen dürfte. Aber zum Glück erhöht Mindorium die Chance auf eien Okupation. die Artefaktseele schützt danach dann das Artefakt vor magischer Zerstörung in höhe seiner MR. Die MR ist umso stärker, je mehr pAsP ins Artefakt eingeflossen sind.
Das heißt also, je übertrieben mächtiger du das Artefakt werden lässt, umso mehr werden die Materialschwächen ausgeglichen.

So, somit wäre die Frage, ob es möglich ist eine Rüstung aus Mindorium zu fertigen schon mal eindeutig mit einem "Ja!" zu beantworten. Es ist möglich, aber durchaus schwierig und man muss viel dabei bedenken.

Anzuraten sind dir also viele AsP, möglichst kontrolierte Bedingungen und Idealumstände, was die Verzauberung angeht. Ansonsten besteht die Gefahr, dass du am Ende ein extrem mächtiges, unkaputtbares Artefakt erschaffst, welches aber leider von einem gehörnten Dämonen beseelt wird und den Träger der Rüstnung allmählich in einen Dämonenpakt treibt.
Oder aber du hast eine Rüstung ungewisser Macht, welche aber durch normale Angriffe allein schon Stück für Stück auseinander gerissen wird, bis das Artefakt zerstört ist und dein Krieger am Ende nackt dasteht.
Egal, welche Zauber du da nun rein butterst und egal, was die Würfel nun am Ende sagen, dein Ziel wird es sein die pAsP möglichst hoch zu treiben. (so kontrovers diese Aussage auch klingen mag, aber wie bereits angeführt, viele pAsP bedeuten einfach, dass die Artefaktseele stärker wird, und diese wird am Ende den Träger der Rüstung davor schützen im Kampf gegen einen Dämonen ruck zuck nackt darzustehen. (Besonders, da die Rüstung ihn ja eigentlich in einer solchen Situation schützen sollte, wäre eine solche Situation wohl eher kontraproduktiv). Je höher aber die pAsP sind, um so höher ist die Gefahr, dass der Träger des Artefaktes aufgrund desser den Verstand verliert.
Daher sollte für jegliche weitere Berechnung des Artefaktes erstmal geklärt werden, was überhaupt die Mittel an deinen Fähigkeiten beträgt, was hergestellt werden soll, und wie viel Astralkraft dein Krieger überhaupt aushält. Dafür braucht man den Artefaktkontrollwert (AK), und dieser berechnet sich aus (IN+MR)/2.
Beispiel: Ein normaler Anfänger-Krieger hat warscheinlich eine MR von ~3 und eine IN von 15 (als Anforderung von Kampfgespühr sehr warscheinlich). Somit kämen wir auf einen AK-Wert von 9. Eine Artefaktseele benötigt schonmal 50% dieser, wodurch wir nur noch 4-5 pAsP übrig haben, welche wir überhaupt in das Artefakt einfließen lassen dürften. (An dieser Stelle steht btw. im Grunde schon fest, dass eigentlich von weiteren Glyphen und anderen Artefakten abzuraten ist)

So, gehe ich nun anhand dieser Überlegungen von der vorrangegangenen Angabe, der verwendeten Verzauberung aus, so haben wir ein der Angaben nach je nach Würfelglück ein Artefakt mit 1-2 pAsP. Die würde bedeuten, dass das Artefakt eine MR von 2, oder 4 aufweist. Die verwendete unzerstörbarkeit schützt nur vor profaner Zerstörung, und wenn ich dann betrachte, was so ein Dämon für Schaden anrichtet, oder ggf. ein Zerstörungszauber, so halte ich das Artefakt für zu schwach und würde befürchten, dass eine solche Mindorium-Dschinnenrüstung keine Beständigkeit gegen magische Einflüsse aufweist.
Folglich hab ich das Gefühl, dass die bisher gebaute Rüstung sich nur dazu eignet um mit Kanonenkugeln auf Spatzen zu schießen (Dschinnenrüstung ggn. profane Banditen und CO.).

Das wäre mir zu schade.

Tilim
Posts in diesem Topic: 11

Re: Möglichkeiten für Mindorium/ Dschinnenrüstung überprüfen

Ungelesener Beitrag von Tilim » 07.01.2016 13:56

@berry
Danke für die vielen Überlegungen und Arbeit die du für mich gemacht hast. Ich habe mich damit schon beschäftigt und bin auf folgende Regeln gestoßen (Sind leider aus dem Kopf weil ich sie genauen Seitenzahlen jetzt nicht raus suchen möchte):
1. Troschkil ist glaube ich erstmal nicht möglich. Ich habe zwar einige Zauberbücher gefunden und das Mindorium, würde diese aber ungerne verkaufen und ich schätze mal, dass Troschkil ziemlich teuer ist.
2. Die Rüstung ist nicht für mich (Magier) sondern für den Krieger. Der "Bann des Eisens" sollte daher egal sein.
3. Unterstörbarkeit ist schon in der Rechnung (siehe oben) mit drin.
4. Noch habe ich keine Zauberzeichen, aber diese gibt es problemlos an meiner Akademie zu lernen und sind sogar für frisch erstellte Charaktere verfügbar.
5. Die Chance auf Okkupation ist unter den richtigen Bedingungen (siehe oben) 100%
6. Die Okupation wird immer eine Beseelung durch den gerufenen Dschinn sein. Also ist eine Beseelung durch einen Gehörnten nicht möglich. (WdA, S.99)
7. Beseelte Artefakte haben keine MR sondern wehren sich anders gegen Zerstörung. Daher sind die pAsP erst mal egal. (WdA, S.101)
8. Die Glyphe wird wohl wirklich erst mal weg bleiben.
9. Dschinne sind so ziemlich immun gegen fast alle arten von Angriffen. Ich "schätze" mal, dass diese Immunität auf ein beseeltes Artefakt übertragen wird. Und welcher Erz Dschinn würde schon zulassen, dass ein Ignifaxius sein Ferienhaus zerstört?
10. Die Dschinnenrüstungen der Akademie schützen (aus mir unbekannten Gründen) mir ihrem RS gegen magischen Schaden. Die Fähigkeit die man dafür bräuchte wäre Aurapanzer, ist aber für Dschinne nicht direkt zu bekommen.

Dahrling
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 1207
Registriert: 23.11.2011 14:39

Re: Möglichkeiten für Mindorium/ Dschinnenrüstung überprüfen

Ungelesener Beitrag von Dahrling » 07.01.2016 20:30

Es gibt Metalle da reichen 5% für die gewünschte Wirkung.
Immer 100 GP für Eigenschaften

Meistere: DC, Grautannzyklus
Spiele: G7, Phili, priv. Kampange

kotor
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 277
Registriert: 24.10.2015 17:36

Re: Möglichkeiten für Mindorium/ Dschinnenrüstung überprüfen

Ungelesener Beitrag von kotor » 07.01.2016 20:49

Mit nur 5% Stahl gäbe es vielleicht keine hohen Erschwernisse und zusätzliche AsP Kosten. Bei 50% Stahl gibt es die aber ganz sicher. ;-)

Benutzer/innen-Avatar
Xoltax
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 534
Registriert: 02.07.2014 18:33
Wohnort: Berlin

Errungenschaften

Re: Möglichkeiten für Mindorium/ Dschinnenrüstung überprüfen

Ungelesener Beitrag von Xoltax » 10.01.2016 19:37

Meiner Meinung nach kann man aus min. 50% Mindorium keine Rüstung herstellen. Vorallem kann man keine Kettenrüstung herstellen damit.
Das Material wird als so weich beschrieben, dass man es nur zu Gusswaffen verarbeiten kann.
Für Rüstungen außer vllt so einfache Sachen wie ne Brustplatte muss man wirklich schmieden.
Kettenringe ist dann nochmal komplexer.

Tilim
Posts in diesem Topic: 11

Re: Möglichkeiten für Mindorium/ Dschinnenrüstung überprüfen

Ungelesener Beitrag von Tilim » 10.01.2016 19:49

Ich muss zugeben ich habe keine Ahnung vom Schmieden (also in der Realität) aber:
Wenn man doch Ohrringe, Ringe für Finger und sogar Diademe und Dschinnlampen aus dem Zeug gießen kann, warum dann keine Ringe für ein Kettenhemd?
Klar, die bieten vielleicht nicht den besten Schutz aber dafür ist ja die "Unzerbrechlichkeit" des Arcanovi da, mit der man sogar Glaskugeln härter als Katapultgeschosse machen kann.

Benutzer/innen-Avatar
Xoltax
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 534
Registriert: 02.07.2014 18:33
Wohnort: Berlin

Errungenschaften

Re: Möglichkeiten für Mindorium/ Dschinnenrüstung überprüfen

Ungelesener Beitrag von Xoltax » 10.01.2016 20:02

lies dir mal im Internet durch wie man ein Kettenhemd herstellt, dann sollte sich deine Frage erübrigen.

Firnblut
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1455
Registriert: 27.04.2011 19:35

Errungenschaften

Re: Möglichkeiten für Mindorium/ Dschinnenrüstung überprüfen

Ungelesener Beitrag von Firnblut » 10.01.2016 20:26

Man kann ein Kettenhemd auch gießen. Ist nur ganz schön knifflig die entsprechende Form zu bauen :)
Aber glücklicherweise spielen wir DSA und haben einen Elementarbeschwörer zur Hand, der von einem Dschinn das Kettenhemd zusammenfügen lassen kann. Kein Schmieden notwendig. Ob Dschinne allerdings angepasste Rüstungen herstellen können - ist ja in ausreichend anderen Threads schon zu genüge diskutiert worden...

Tilim
Posts in diesem Topic: 11

Re: Möglichkeiten für Mindorium/ Dschinnenrüstung überprüfen

Ungelesener Beitrag von Tilim » 11.01.2016 17:24

So, wir haben diese Rüstung jetzt mal in der Gruppe auftauchen lassen. Wie schon oben beschrieben handelt es sich um einen goldverzierten Spiegelpanzer aus Mindorium und Stahl. Beim schmieden hat ein Dschinn mit ausreichen hohem schmiede TaW geholfen.
Das Ritual wurde an einem extrem günstigen Zeitpunkt ausgeführt uns sowohl die Erstellung, als auch die Beseelung haben wunderbar funktioniert.
Der Krieger wurde gleich mit genommen damit sich ein Dschinn die Rüstung und seinen zukünftigen Besitzer mal anschauen und bewerten kann.
Ich hatte aber ziemlich Schweiß auf der Stirn als die Rüstung dann auch noch Nebenwirkungen bekommen sollte. Diese habe ich verdeckt den anderen Meister der Gruppe auswürfeln lassen weil ich auch selber nicht wissen wollte was passiert.
Um so glücklicher war ich dann als auf der Tabelle "Unzerbrechlichkeit" ausgewürfelt wurde (20+18) was von der Gruppe dann als unpassend befunden wurde (weil Unzerbrechlichkeit schon im Arcanovi enthalten war). So haben wir auf der Nebenwirkungstabelle den nächsten Punkt gewählt. So hat die Rüstung nun auch die Fähigkeit zum Apport.

Der Dschinn wurde über Bindung in die Rüstung gebeten und hat diese auch akzeptiert (Sowohl Kontrollprobe als auch Okkupationsprobe sind geglückt). Als Loyalität zum Besitzer wurde 18 ausgewürfelt (3W6+5).

Die Rüstung stellt dem Besitzer nun bei erfolgreicher Loyalitätsprobe (18) einen oder mehrere "Armatrutz" und "Leib des Erzes" zur Verfügung im Wert von insgesamt 36 AsP. Danach muss der Dschinn durch einen erneuten Dschinnenruf wieder "froh" gestimmt werden. Nach Meisterentscheid kann der Dschinn auch freiwillig Erz-Zauber, mit 12 ZfP* wirken um die Geschichte zu beeinflussen. Im Notfall sogar einen Paralys um den Träger zu retten.

Im Ausgleich muss der Träger die Tugenden des Fels befolgen. Stärke, Sturheit, Geduld, Ruhe und sollte Dämonen möglichst feindselig gegenüber stehen. Sollte der Träger dies nicht tun, verweigert die Rüstung erst Magie, dann Schutz und wird zum Schluss evtl. sogar aktiv gegen den Träger vorgehen (Loyalität sinkt beim nicht befolgen der Tugenden).

Die Rüstung kann über Gedanken mit dem Träger kommunizieren oder die Ketten und Platten zu einem Gesicht formen und sprechen. Der Dschinn hat sowohl Astral als auch Lebenssinn und kann nach Meisterentscheid Lebewesen in der Umgebung spüren (der Dschinn kann also auch mal schlafen). Außerdem sollte man die Rüstung innerhalb von Gebäuden ausziehen weil der Dschinn wenn er entspannt sehr gerne Sandkörner aus der Rüstung rieseln lässt.

Die Rüstung glänzt bei starkem Sonneneinfall Gold/Gelb und bei Schatten oder Halbschatten eher Grünlich/Smaragd/Aquamarin.
Zuletzt geändert von Tilim am 11.01.2016 18:03, insgesamt 6-mal geändert.

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 17836
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Möglichkeiten für Mindorium/ Dschinnenrüstung überprüfen

Ungelesener Beitrag von Gorbalad » 11.01.2016 17:26

Ich glaub', da fehlt ein entscheidendes "w".

Dahrling
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 1207
Registriert: 23.11.2011 14:39

Re: Möglichkeiten für Mindorium/ Dschinnenrüstung überprüfen

Ungelesener Beitrag von Dahrling » 11.01.2016 17:47

Der Dschinn halbiert den Artefaktkontrollwert - kann mir jemand sagen, wieviel der Rest der Rüstung den AKW zusätzlich senkt?
Immer 100 GP für Eigenschaften

Meistere: DC, Grautannzyklus
Spiele: G7, Phili, priv. Kampange

Tilim
Posts in diesem Topic: 11

Re: Möglichkeiten für Mindorium/ Dschinnenrüstung überprüfen

Ungelesener Beitrag von Tilim » 11.01.2016 17:52

2 pAsP sind in der Rüstung, also 2.
Der Krieger hat glaube ich IN 14 und MR 3. Durch ein paar unschöne Begegnungen mit ein paar "Horriphobus" im letzten Abenteuer sind aber beide Kämpfer der Gruppe mehr als motiviert sich weitere MR zu kaufen wie ich das mitbekommen habe.
Der Krieger hat also bis jetzt einen effektiven AKW von 17/2=9, davon 2 Punkte für die Rüstung.

Ach ja, die "Unzerbrechlichkeit" des Arcanovi ist mit 5 AsP relativ günstig ausgefallen. Fallen einfache Heiltränke auch unter die Kategorie Elixiere und kosten 1 AKW oder sind damit die Attributo-Elxiere gemeint?

Benutzer/innen-Avatar
Xoltax
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 534
Registriert: 02.07.2014 18:33
Wohnort: Berlin

Errungenschaften

Re: Möglichkeiten für Mindorium/ Dschinnenrüstung überprüfen

Ungelesener Beitrag von Xoltax » 11.01.2016 19:33

Normal zählt jedes Elixier als 1 pAsp. Sprich auch ein heiltrank.

kotor
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 277
Registriert: 24.10.2015 17:36

Re: Möglichkeiten für Mindorium/ Dschinnenrüstung überprüfen

Ungelesener Beitrag von kotor » 11.01.2016 19:46

Dann noch Mehrfach-Zauberzeichen auf Rüstung und Waffe...

Und da es ja untergegangen zu sein scheint: Stahl = Eisen. Eisen beim Arcanovi erschwert bindende und wirkende Sprüche und erhöht die AsP aller Zauber. Wurde aber auch beim letzten Munchkin Artefakt schon erfolgreich ignoriert. ;-)

Benutzer/innen-Avatar
Sumaro
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 53143
Registriert: 02.05.2004 22:24

Errungenschaften

Re: Möglichkeiten für Mindorium/ Dschinnenrüstung überprüfen

Ungelesener Beitrag von Sumaro » 11.01.2016 19:48

Munchkin-Artefakt? :???:
Sumaros kleine Schreibstube: Eure Ideen in Worte gefasst. Schaut rein!

Tilim
Posts in diesem Topic: 11

Re: Möglichkeiten für Mindorium/ Dschinnenrüstung überprüfen

Ungelesener Beitrag von Tilim » 11.01.2016 20:17

@Kotor
Es wurde erstens extra Mindorium verwendet um die schlechten Eigenschaften des Stahls zu umgehen. Mindorium ist zu 51% in der Rüstung womit es genug Material ist um seine positiven Effekte zu erzielen. Das ist der Grund warum der Effekt vom Eisen umgangen wird.
Außerdem ist der Dschinnenruf nicht als wirkender Spruch eingebunden sondern es wurden die expliziten Regeln für "Beschwörungs-Artefakte" verwendet (SRD, S.17). Selbst wenn das Teil aus purem Gold wäre, hätte das keinen negativen Einfluss auf den wirkenden Spruch weil Dieser nicht existiert.

Und jetzt erkläre mir bitte wo genau ich die Regeln nicht beachtet habe. Ich verstehe wirklich nicht wo dein Problem ist. Warum habe ich den Arcanovi inzwischen auf 15? Wofür habe ich die ganzen Merkmalskenntnisse? Wofür gibt es diese über komplizierten Artefaktregeln wenn man damit nichts herstellen darf? Wo genau habe ich denn jetzt einen Fehler gemacht?

Diese Rüstung ist genau so im Spiel enthalten. Aber anscheinend soll ein Artefaktmagier/ Zauberschmied aus Mherwed nicht in der Lage sein, eine Dschinnenrüstung der Artefaktmagier/ Zauberschmiede aus Mherwed herzustellen. :???:

Außerdem sind noch keine Zauberzeichen auf der Waffe oder Rüstung aus genannten Gründen.


Und was war beim letzten Artefakt jetzt das Problem? Ich habe gar nichts ignoriert sondern alle Einwände zu Kenntnis genommen und behoben.

kotor
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 277
Registriert: 24.10.2015 17:36

Re: Möglichkeiten für Mindorium/ Dschinnenrüstung überprüfen

Ungelesener Beitrag von kotor » 12.01.2016 11:56

Und wo genau steht, dass du mit 51% den positiven Effekt des Mindoriums erreichst? Für Waffen brauchst du z. B. 75%. Und warum sollte Eisen bei 49% keine Nachteile mehr haben? Sowohl Mindorium als auch Eisen haben Nachteile, aber eine 51:49 Legierung hat auf einmal keine mehr, aber trotzdem alle Vorteile einer 100% Reinheit? Komisch.

Ich habe leider kein Hallen arkaner Macht zum nachlesen, aber da ich deine letzten Artefakte hier im Forum beobachten konnte, steht aus meiner Sicht da
Die Artefaktthesis ist ein gut gehütetest Geheimnis des Akademieleiters, nicht einmal die Magister wissen davon und er würde es niemals an die eigenen Eleven oder gar Außenstehende weitergeben. Aus Angst vor Spionage anderer Akademien prägte sich der Akademieleiter die Thesis mittels MEMORANS ein und vernichtete die einzige Niederschrift.
Dann natürlich auch noch die schon öfters bei deinen Artefakten beobachtete Sache, dass du dir die einzelnen Regeln so aus den einzelnen Regelwerken zusammenpickst, dass du maximale Vorteile ohne Nachteile hast. Die Materialien aus WdA, die AsP Ersparnis aus SRD, die Erleichterung bzgl. wirkenden Spruchs aus WdA, die Erleichterung bzgl. bindenden Spruchs aus WdZ, die Sternenkonstellation wieder aus SRD, die AsP Ersparnis aus SRD, die Boni wieder aus WdA, die Kostenrechnung wieder nach SRD, ...

Wenn man es nicht machen kann macht es halt ein Dschinn? Das hat irgendwie den gleichen Charakter und die gleich Logik wie "wenn man es nicht lernen kann dann lerne ich es halt mit IMPERAVI".

Nimm dir ein Regelwerk (vorzugsweise das aktuelle) und halte dich daran. Wenn du das sowieso nicht vorhast wundere dich bitte auch nicht, dass du häufig Gegenwind von anderen Spielern bekommst.

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 17836
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Möglichkeiten für Mindorium/ Dschinnenrüstung überprüfen

Ungelesener Beitrag von Gorbalad » 12.01.2016 12:14

kotor hat geschrieben:Und wo genau steht, dass du mit 51% den positiven Effekt des Mindoriums erreichst? Für Waffen brauchst du z. B. 75%. Und warum sollte Eisen bei 49% keine Nachteile mehr haben? Sowohl Mindorium als auch Eisen haben Nachteile, aber eine 51:49 Legierung hat auf einmal keine mehr, aber trotzdem alle Vorteile einer 100% Reinheit? Komisch.
Das passt schon:
WdA S. 83 hat geschrieben:Auswirkungen bei allen Werkstoffen außer Edelsteinen nur, wenn mindestens 50% des Artefakts aus dem genannten Material besteht.
Dem widerspricht erst die Expertenregel
WdA S. 94 hat geschrieben:Die dort genannten Boni und Mali bei Metallen und anderen Werkstoffen gelten für den Fall, dass das Artefakt etwa zur Hälfte aus diesem Material besteht. Bei anderen Verhältnissen sind sie ungefähr anzupassen.
Die hat aber noch ganz andere Probleme, wie z.B. 100% pAsP-Einsparung bei 100% Arkanium. Oder 150% Einsparung bei 100% Titanium...

Tilim
Posts in diesem Topic: 11

Re: Möglichkeiten für Mindorium/ Dschinnenrüstung überprüfen

Ungelesener Beitrag von Tilim » 12.01.2016 13:25

kotor hat geschrieben:Und wo genau steht, dass du mit 51% den positiven Effekt des Mindoriums erreichst? Für Waffen brauchst du z. B. 75%. Und warum sollte Eisen bei 49% keine Nachteile mehr haben? Sowohl Mindorium als auch Eisen haben Nachteile, aber eine 51:49 Legierung hat auf einmal keine mehr, aber trotzdem alle Vorteile einer 100% Reinheit? Komisch.
Ich bin mir ziemlich sicher, dass 50% des Materials ausreicht um 100% der Boni zu bekommen es sei denn, es ist wie bei Waffen, anders beschrieben.
kotor hat geschrieben: Dann natürlich auch noch die schon öfters bei deinen Artefakten beobachtete Sache, dass du dir die einzelnen Regeln so aus den einzelnen Regelwerken zusammenpickst, dass du maximale Vorteile ohne Nachteile hast. Die Materialien aus WdA, die AsP Ersparnis aus SRD, die Erleichterung bzgl. wirkenden Spruchs aus WdA, die Erleichterung bzgl. bindenden Spruchs aus WdZ, die Sternenkonstellation wieder aus SRD, die AsP Ersparnis aus SRD, die Boni wieder aus WdA, die Kostenrechnung wieder nach SRD, ...
Genau das mache ich halt nicht. Ich habe das erste Artefakt (die Axt) nach 99% SRD Regeln konzipiert. Weil ich mir aber nicht sicher war ob das alles so stimmt habe ich im Forum nachgefragt ob das Konzept stimmt.
Anscheinend war SRD veraltet. Also habe ich das ganze noch einmal zu 100% nach WdA Regeln nach gebaut. Allerdings dann als aufladbares Artefakt, da mir die Matrixgeber Regeln aus WdA gar nicht gefallen. Nur weil ich dir nicht jedes mal eine Nachricht schicke wenn ich etwas ändere, heißt das nicht, dass ich deinen (oder anderen) Rat ignoriere.
Auch das aktuelle Artefakt ist zu 90% aus WdA. Nur die Sonderregel welche Beschwörungen/ Herbeirufungen in Verbindung mit dem Arcanovi betrifft, ist aus SRD weil sie in WdA nicht mehr auftaucht.
Zuletzt geändert von Tilim am 12.01.2016 18:58, insgesamt 1-mal geändert.

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 17836
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Möglichkeiten für Mindorium/ Dschinnenrüstung überprüfen

Ungelesener Beitrag von Gorbalad » 12.01.2016 13:40

In WdA wird auf WdZ verwiesen, wo ein Verweis auf SRD steht. Der Teil gilt also noch.

Benutzer/innen-Avatar
Sumaro
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 53143
Registriert: 02.05.2004 22:24

Errungenschaften

Re: Möglichkeiten für Mindorium/ Dschinnenrüstung überprüfen

Ungelesener Beitrag von Sumaro » 12.01.2016 17:22

1 zu 0 in der Partie "Munchkin" vs. "Rollenspielpolizei" :wink: :lol:
Sumaros kleine Schreibstube: Eure Ideen in Worte gefasst. Schaut rein!

Antworten