Artefaktgebunden-Stab und Zaubergesten

Von A wie Astralpunkte bis Z wie Zauberer: Alles über magische Kräfte.
Antworten
urborg
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1
Registriert: 11.02.2015 14:55

Artefaktgebunden-Stab und Zaubergesten

Ungelesener Beitrag von urborg » 01.03.2015 11:58

HI
Wir haben seit kurzen einen Magier in der Gruppe der durch ein Patzer den Nachteil Artefaktgebunden (Zauberstab) hat.

Da es manche Zauber gibt bei den die Gesten es nicht zulassen einen Staab in der Hand zu halten z.B. Ignisphaero (Er bildet mit beiden Händen eine Schale) ist die Frage ob er bei solchen Zaubern in Zukunft 7 Erschwernis bekommt oder gibt es eine Möglichkeit das zu verhindern?

Leta
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 9121
Registriert: 13.02.2006 09:49

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Artefaktgebunden-Stab und Zaubergesten

Ungelesener Beitrag von Leta » 01.03.2015 12:02

Wir gehen im allgemeinen davon aus das alle Zaubergesten mit einem Stab in der Hand gemacht werden können.

Liscom
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1125
Registriert: 22.06.2012 14:19

Errungenschaften

Re: Artefaktgebunden-Stab und Zaubergesten

Ungelesener Beitrag von Liscom » 01.03.2015 12:16

man sollte die Zaubergesten tatsächlich eher als Fluff ansehen.
Zwar machen diese durchaus Sinn, jedoch führen sie im Spiel schnell zur Unspielbarkeit, wenn der Magier durch einen Unfall z.B. einen Arm verliert, oder gar nur einen Finger.

Taipan
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1041
Registriert: 05.03.2011 18:36
Wohnort: Graz

Errungenschaften

Re: Artefaktgebunden-Stab und Zaubergesten

Ungelesener Beitrag von Taipan » 01.03.2015 12:20

Die Zaubergesten aus dem Liber sind oftmals veraltet und werden von vielen Spielern ignoriert, bzw. maximal als Anregung betrachtet (wir hatten vor gar nicht so langer Zeit eine längere Diskussion zu dem Thema).
Ich würde generell davon ausgehen, dass Zaubergesten immer mit Ritualgegenstand in der Hand durchführbar sind (auch "normale" Magier ohne den Nachteil müssen ihren Stab zum Zaubern ja nicht wegwerfen oder?)
"For those who believe, no proof is necessary. For those who don't believe, no proof is possible."

Valon
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1338
Registriert: 29.08.2011 11:39

Errungenschaften

Re: Artefaktgebunden-Stab und Zaubergesten

Ungelesener Beitrag von Valon » 01.03.2015 12:55

Ich bin mir nicht mehr sicher, wo ich es gelesen habe, aber ein vom Magier in der Hand gehaltener Stab gilt als Teil des Körpers. Wenn die Geste also eine Beschreibung angibt, die in dieser Form nicht 1:1 mit dem Stab in der Hand umsetzbar ist, wie z.B. bei IGNISPHAERO, dann würde ich die Geste grundsätzlich gleich lassen, aber eben die eine geöffnete Hand durch "Hand mit Stab" ersetzen.

Benutzeravatar
Lithuasil
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 468
Registriert: 21.03.2013 22:12

Re: Artefaktgebunden-Stab und Zaubergesten

Ungelesener Beitrag von Lithuasil » 01.03.2015 20:57

Meine Magierin hat den Stab bei Gesten die zwei Hände erfordern immer in der Armbeuge lehnen (wo auch das Akademiesiegel ist). Davon ab kommt es darauf an ob man sich als Gruppe an die Gesten im Buch hält (und wie drastisch man bestimmte Bedingungen auslegt - ich würde einem Magier den Merkmalsfokus o.ä zum Beispiel auch zugestehen, wenn er sein Zauberzepter im Gürtel stecken hat. Aber das ist eben Gruppensache)
Suche Gruppe oder Mitspieler im Raum Mainz/Wiesbaden für Dsa und andere systeme!

Benutzeravatar
Hanfmann
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 2172
Registriert: 31.12.2010 19:56
Wohnort: Wo es der Bund verlangt

Re: Artefaktgebunden-Stab und Zaubergesten

Ungelesener Beitrag von Hanfmann » 02.03.2015 09:04

Eine freie Hand sollte für die Gesten ausreichen. Alles darüber hinaus (Einarmig/Gegenstände in beiden Händen/usw) sollte verhindern die Gesten korrekt auszuführen.
Freiheit vor Ordnung

Benutzeravatar
zaknitsch
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 909
Registriert: 10.08.2012 18:06
Wohnort: Dormagen - Straberg

Errungenschaften

Re: Artefaktgebunden-Stab und Zaubergesten

Ungelesener Beitrag von zaknitsch » 02.03.2015 12:11

Ein Zauberer, der seinen Zauberstab wegpacken muss um zu zaubern?

Nicht in meinen Runden. ;) Egal wie die Geste aussieht.
Ich hasse Menschen, Tiere und Pflanzen. - Steine sind Ok.

Benutzeravatar
berry
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 2714
Registriert: 29.12.2011 12:06
Wohnort: Bottrop
Geschlecht:

Errungenschaften

Re: Artefaktgebunden-Stab und Zaubergesten

Ungelesener Beitrag von berry » 02.03.2015 14:55

Artefaktgebunden triggert doch ehe nur, wenn der Stab nicht Teil der magisch erweiterten Aura ist. Daher reicht es aus, wenn der Stab den Zauber irgendwo berührt. Er könnte ihn z.B. als Seil um die Hüfte tragen, oder unter die Achsel klemmen, oder einfach gegen die Hüfte lehnen, mit einem echten Seil über den Rücken binden, ggf. im Gürtel Festmachen und und und. Der Nachteil Artefaktgebunden beinhaltet allgemein nicht, dass zwangsweise eine Hand für die Gestik überhaupt blockiert sein muss, egal wie eng man sich an die Beschreibung der Zaubergesen hält. Eine Alternativlösung lässt sich da in jedem Fall finden.

Antworten