Lehrer finden als Druide

Von A wie Astralpunkte bis Z wie Zauberer: Alles über magische Kräfte.
Antworten
Heratos Nordumah
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 24
Registriert: 23.04.2010 11:19

Lehrer finden als Druide

Ungelesener Beitrag von Heratos Nordumah » 12.09.2013 13:52

Hallo,

ich spiele zum ersten Mal einen Druiden und habe deshalb eine wichtige Frage: wie findet ein Druide fern der Heimat einen Lehrer? Es gibt für Druiden leider keine öffentlichen Lehreinrichtungen oder jährliche Tanzabende, die dank eines Fluggeräts auch aus größerer Entfernung erreichbar sind.

Man kann natürlich die Bauern und Holzfäller fragen ob es in der Gegend einen unheimlichen Steinkreis oder einen alten Kräuterkundigen gibt. Und wenn der Hüter des Steinkreises nicht da ist oder es keinen gibt? Der Kräuterkundige könnte auch einfach nur ein Einsiedler oder gar ein Hexer sein.

Mit Mehrer der Macht ist es noch komplizierter, die wollen schließlich nicht enttarnt werden. Einfach jeden Berater des Barons / Wundarzt / Barbier der Stadt mit einem Odem prüfen und hoffen dass er sich nicht verschleiert hat? Selbst wenn man dabei einen Magiebegabten entdeckt, könnte es sich auch nur z.B. um einen Viertelzauberer mit Meisterhandwerk handeln. Es gibt leider keinen Zauber "Druidenblick" oder einen geheimen Handschlag mit dem man sich gegenseitig erkennen könnte.

Den Obsidiandolch offen zu tragen scheint mir auch keine Lösung zu sein, da könnte man auch von nicht-Druiden enttarnt werden.

Danke im Voraus für eure Anregungen :)

Benutzeravatar
Erdoj Hurlemaneff
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 2760
Registriert: 06.09.2011 16:37
Wohnort: Flensburg
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Re: Lehrer finden als Druide

Ungelesener Beitrag von Erdoj Hurlemaneff » 12.09.2013 14:10

Extrem schwierig.
Mitten während einer Reise quasi unmöglich, aber wenn du dich mal längere Zeit (3-4 Monate +) an einem Ort aufhälst, könntest du dich per Gassenwissen o.Ä. umhören, ob sich so eine "komische Gestalt" dort aufhält.

Braucht definitiv einige Zeit um sich unauffällig umzuhören.

Und selbst wenn du jemanden gefunden hast, wirst du wahrscheinlich erstmal eine Vertrauens-Beziehung aufbauen müssen, um überhaupt die Möglichkeit zu haben etwas zu lernen.

Man könnte also allein schon mit der Kontaktaufnahme ein Solo-Abenteuer füllen....

Jeordam
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 3040
Registriert: 11.03.2009 15:03

Errungenschaften

Re: Lehrer finden als Druide

Ungelesener Beitrag von Jeordam » 12.09.2013 15:39

Die schon bekannten Druiden fragen bevor man loslatscht: "Du willst nach Albenhus? Grüß den alten Alrik von mir, er wohnt 10 Meilen weiter westlich bei dem Steinkreis auf dem Zwergenkopf. Vielleicht lebt der uralte Balrik ja auch noch, der hatte vor 30 Jahren mal eine Köhlerhütte im Egerwäldchen, 30 Meilen weiter nördlich."
Für alle meine Aussagen bezüglich des Kampfsystems von DSA 4 gelten folgende Axiome:
1. Ein professioneller Kämpfer kann die in seiner Ausbildung gelernten Sonderfertigkeiten sinnvoll einsetzen.
2. Die Stochastik von DSA-Würfelergebnissen entspricht der Stochastik gleichverteilter Würfel.

Benutzeravatar
Marty mcFly
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 1041
Registriert: 10.04.2008 23:07

Errungenschaften

Re: Lehrer finden als Druide

Ungelesener Beitrag von Marty mcFly » 12.09.2013 20:03

auch Druiden halten soweit ich weiß regelmäßig Treffen ab, war das nicht wie bei den Hexen an den Sonnenwendtagen? Problem ist dann zwar, zu einem solchen Zeitpunkt einen Zirkel in der Umgebung zu finden (und Druiden gibt es nicht viele), aber dabei könnte einem vielleicht ein Elementar helfen (Luftelementar zur Aufklärung), der den Auftrag hat, nach Orten mit besonders konzentrierter elementarer Kraft oder so zu suchen.

Sollte man zufällig auf einen Steinkreis o.ä. treffen und wissen wollen, ob sich hier hin und wieder Druiden treffen, kann ein OBJECTO VOCO Abhilfe schaffen, u.U. auch ein TIERGEDANKEN (z.B. auf eine Eule, die könnte sich soetwas gemerkt haben ^^).
Noch druidentypischer wäre natürlich eine Verwandlung in einen Baum per WEISHEIT DER BÄUME, um dann die Umgebung auszuhorchen (umstehende Bäume befragen, ob sie etwas wissen, was allerdings lange dauern kann, oder besagte Eule, die gerade ihre Notdurft auf einem verrichtet...)
-> das ist zwar so in der Zauberbeschreibung nicht enthalten, würde ich aber durchaus in gewissem Rahmen zulassen. Der Druide sollte dann aber schon ein paar Tage einplanen, um sich mit der Umgebung zu harmonisieren.


Wenn du gar nicht mehr weiterweißt, geh nach Andergast (oder lass dich von einem Luftelementar tragen), da laufen die ja offen herum und kennen vielleicht auch wiederum andere Druiden außerhalb Andergasts.

Was ich ganz stylisch fände, wäre ein Dolchritual, das einem entweder den Weg zu einem anderen Druiden weist bzw. besser noch zu einem anderen Druidendolch, oder zu besagtem Ort mit starker elementarer Prägung. Das ganze evtl. mit begrenzter Reichweite, sonst wird es wieder zu einfach. Oder so etwas einbauen, wie: "Der Vulkanglasdolch leuchtet auf, wenn innerhalb der Reichweite ein anderer Druidendolch aktiv ist (d.h. wenn gerade in Verwendung) oder vor kurzer Zeit aktiv war (innerhalb der letzten RKP* Stunden)"
Oder aber das bestehende Ritual WEISUNG DES DOLCHES verwenden und hoffen, dass am nächsten Kraftknoten schon ein anderer Druide hockt und sich des Lebens erfreut (womöglich als Baum) ;)

Leta
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 9098
Registriert: 13.02.2006 09:49

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Lehrer finden als Druide

Ungelesener Beitrag von Leta » 12.09.2013 20:33

Jeordam hat geschrieben:Die schon bekannten Druiden fragen bevor man loslatscht: "Du willst nach Albenhus? Grüß den alten Alrik von mir, er wohnt 10 Meilen weiter westlich bei dem Steinkreis auf dem Zwergenkopf. Vielleicht lebt der uralte Balrik ja auch noch, der hatte vor 30 Jahren mal eine Köhlerhütte im Egerwäldchen, 30 Meilen weiter nördlich."
So sehe ich das auch. Es gibt extrem wenig Druiden in aventurien. Die kennen sich mehr oder weniger alle über maximale eine Ecke.
In meinem Agenturen würde ich den Druidenspielern wenig Steine in den Weg legen.

Zelos
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 17
Registriert: 29.08.2013 21:02

Re: Lehrer finden als Druide

Ungelesener Beitrag von Zelos » 12.09.2013 20:51

Ein Dolchritual wäre schon nicht schlecht, allerdings sollte dann auch mit steigendem RKP auch die Entfernung steigen, die andere "aktive" Dolche erkennt.

Ansonsten kannst du es ja auch so machen, das du unterwegs hin und wieder Zeichen bzw. "Signaturen" erkennst in den Wäldern die auf Druiden schließen lassen. Ein wenig in Richtung von Geheimwissen/ -Zeichen um sich zu finden bzw um anderen Druiden indirekt zu sagen das dieser Wald bereits "besetzt" ist.
Findet sich aber halt nicht in jedem Wald.

Je nachdem was du vorhast dauert es halt ein wenig, aber ich als SL würde dir da keine Steine in den Weg legen.

Benutzeravatar
Marty mcFly
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 1041
Registriert: 10.04.2008 23:07

Errungenschaften

Re: Lehrer finden als Druide

Ungelesener Beitrag von Marty mcFly » 12.09.2013 20:59

Leta hat geschrieben:So sehe ich das auch. Es gibt extrem wenig Druiden in aventurien. Die kennen sich mehr oder weniger alle über maximale eine Ecke.
In meinem Agenturen würde ich den Druidenspielern wenig Steine in den Weg legen.
Das würde voraussetzen, dass die mehr oder weniger regelmäßig große, aventurienweite Treffen veranstalten, ansonsten frag ich mich, woher der eremitisch auf einer Waldinsel lebende Druide den Andergaster Sumupriester kennen soll, selbst über ein paar Ecken dürfte das schwierig sein wegen des noch nicht so gut ausgebauten Fernmeldenetzes in Aventurien :censored:
Druiden sind halt von Natur aus eher einzelgängerisch, vielleicht bis auf besagte Sumupriester. Bei denen kann ich mir durchaus vorstellen, dass die guten Kontakt untereinander pflegen (und auch mit den anderen in Andergast lebenden Druiden, die regeltechnisch keine Sumupriester sind).
Der Vorteil beim Druiden ist dann letztendlich der, dass sie im Gegensatz zu mancher Hexe eher ortsgebunden leben, wenn sie nicht gerade enttarnt und verjagt wurden, aus welchen Gründen auch immer..

Edit:
Weitere Möglichkeit: Es gibt ja ein paar weltoffenere Magierakademien, wo auch schon mal Druiden als Lehrer auftreten. Olport oder Thorwal z.B., Belhanka vielleicht auch.
Dazu Drakonia, wo sich auf jeden Fall jederzeit Druiden aufhalten.
Zuletzt geändert von Marty mcFly am 12.09.2013 21:05, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Cifer
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 8791
Registriert: 23.02.2004 17:16

Errungenschaften

Re: Lehrer finden als Druide

Ungelesener Beitrag von Cifer » 12.09.2013 21:01

Leta hat geschrieben:In meinem Agenturen würde ich den Druidenspielern wenig Steine in den Weg legen.
Sind Druiden mittlerweile in Agenturen organisiert? Praktisch! :lol:

@Topic
Mittels der Weisung des Dolches kann man sich Kraftlinien und Nodices nähern, welche ja immer recht gute Kandidaten für druidische Heiligtümer sind. Dort angekommen trifft man vielleicht nicht den Hüter an, aber relativ wahrscheinlich Spuren seiner Präsenz, denen man ein "Werde zu Zeitpunkt X nochmal hier sein und hoffe, dich dann anzutreffen" hinzufügen kann - meinetwegen mittels ein paar passend gestapelten Ästen und Steinen.
Freiheit aus Schmerz.
Avatar (c) by Tacimur

Leta
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 9098
Registriert: 13.02.2006 09:49

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Lehrer finden als Druide

Ungelesener Beitrag von Leta » 12.09.2013 21:35

Cifer hat geschrieben:
Leta hat geschrieben:In meinem Agenturen würde ich den Druidenspielern wenig Steine in den Weg legen.
Sind Druiden mittlerweile in Agenturen organisiert? Praktisch! :lol:
kennst du nicht den bösen rechtschreib Dämon Anthroid?

Thurak
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 1057
Registriert: 09.12.2005 14:37

Re: Lehrer finden als Druide

Ungelesener Beitrag von Thurak » 12.09.2013 22:56

Marty mcFly hat geschrieben:
Leta hat geschrieben:So sehe ich das auch. Es gibt extrem wenig Druiden in aventurien. Die kennen sich mehr oder weniger alle über maximale eine Ecke.
In meinem Agenturen würde ich den Druidenspielern wenig Steine in den Weg legen.
Das würde voraussetzen, dass die mehr oder weniger regelmäßig große, aventurienweite Treffen veranstalten, ansonsten frag ich mich, woher der eremitisch auf einer Waldinsel lebende Druide den Andergaster Sumupriester kennen soll, selbst über ein paar Ecken dürfte das schwierig sein wegen des noch nicht so gut ausgebauten Fernmeldenetzes in Aventurien
Ein Druide muss ja gar nicht persönlich viele andere Druiden kennen. Aber wenn man die paar Nachbar-Druiden und dann noch einen oder zwei weiter entfernte Druiden persönlich kennt, dann reicht das doch für den Start. Über die kann man sich dann weiter umhören.
Viel Laufarbeit, evtl. ein paar kleine (!) Gefälligkeiten, und man sollte mMn schon relativ problemlos viele druidische Lehrmeister finden.
Was die dann jeweils können... ja, das ist eine andere Sache. Da bietet sich wirklich auswürfeln an :)

Leta
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 9098
Registriert: 13.02.2006 09:49

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Lehrer finden als Druide

Ungelesener Beitrag von Leta » 12.09.2013 23:13

Die Kenntnis der lokalen Druiden bedeutet NICHT das er überall einen kostenlosen Lehrmeister findet.

Krak
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 744
Registriert: 17.08.2012 08:21

Errungenschaften

Re: Lehrer finden als Druide

Ungelesener Beitrag von Krak » 13.09.2013 10:13

Die Magiebegabten bilden in Aventurien eine Gruppe, die sich von den anderen Bewohnern abgrenzt. (Bezogen auf Menschen und Zwerge) Sie grenzen sich durch die Befähigung ab, Magie zu wirken, die ihnen einen Vorteil einräumt. (Im Gegensatz zu Abgrenzungen durch Äußerlichkeiten, Verhalten etc.)
Es scheint mir naheliegend, dass sich die Mitglieder dieser Gruppe über andere Mitglieder derselben Gruppe unterhalten. Somit kennt nahezu jeder jeden wenigstens vom Hörensagen.
Bei Gruppen, die sich z.T. verbergen müssen, erscheint mir dies noch naheliegender, ja fast zwingend, da man mit Geschichten, wie es diesem oder jenem ergangen ist, auch seine eigene Sicherheitslage besser darstellen kann.

Ich möchte das anschaulich mit der jüdischen 2000-jährigen Diaspora vergleichen.

Ich will damit nicht sagen, dass damit jedem Druidenspieler automatisch dem SL gegenüber das Recht zusteht, überall einen Lehrer zu finden. Es sollte aber damit keine Hintergrundprobleme geben, es zuzulassen.

Gruß

Krak

Thurak
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 1057
Registriert: 09.12.2005 14:37

Re: Lehrer finden als Druide

Ungelesener Beitrag von Thurak » 13.09.2013 10:16

@Leta Wer hat was von kostenlos lehren gesagt? Mit ging es alleine um das Finden. Was der Druide dann für die Dienste verlangt ist ein ganz anderes Thema.

Heratos Nordumah
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 24
Registriert: 23.04.2010 11:19

Re: Lehrer finden als Druide

Ungelesener Beitrag von Heratos Nordumah » 13.09.2013 14:29

Ein Elementar nach druidischen Ritualplätzen suchen zu lassen ist natürlich eine Idee, aber ich kann derzeit nur elementare Diener beschwören und weiss nicht ob die der Sache gewachsen sind. Wenn man einen Platz gefunden hat, kann man da natürlich sprichwörtlich Wurzeln schlagen und warten bis man von anderen Druiden gefunden wird, nur was erzählt man seinen Gefährten?

Mein Druide kennt sicher seine Kollegen und Nachbarn aus der Heimat, nur sind die grob geschätzt 700 bis 1000 Meilen entfernt. Da ist es leider sehr unwahrscheinlich dass ich hier jemanden über ein paar Ecken kenne.

Offenbar gibt es keine Patentlösung. Einen Lehrer zu finden wird wohl immer in Arbeit ausarten :P

Liscom
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1125
Registriert: 22.06.2012 14:19

Errungenschaften

Re: Lehrer finden als Druide

Ungelesener Beitrag von Liscom » 16.09.2013 23:53

Um was für einen Druiden geht es denn?

Wenn du dich in der Natur auskennst, könnte man vielleicht ein Tier befragen oder suchen lassen. Ansonsten wäre es auch möglich, Kraftlinien mit dem Dolch zu suchen.

Je nachdem, in welcher Gegend ihr unterwegs seit, könnte man tatsächlich auch mal in Tempeln (die beste Chance geben wohl Firun- und Perainetempel).oder magischen Akademien nachfragen. In dörflichen Gegenden sind magische Heilkundige sicher in weiterem Umkreis bekannt.
Übernatürliche Plätze im Wald sind sicher auch vielen Einheimischen mehr oder weniger bekannt, auch wenn sie selber diese vielleicht meiden.

Bei Mehrern wird es wie schon gesagt schwer werden - ohne Hilfe vielleicht sogar unmöglich, wenn er nicht zufällig aufgeflogen ist.
Vielleicht kennen aber die Haindruiden einen Druiden, der in der Stadt lebt. Wenn du in Andergast bist, sollten Sumupriester vielleicht eine gute Anlaufstelle sein.

Gibt es Zwerge in der Nähe? Vielleicht kennen diese einen Geoden, welcher dich dann zu einem Druden weitervermitteln könnte.

Saint Mike
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1189
Registriert: 24.04.2013 13:42

Re: Lehrer finden als Druide

Ungelesener Beitrag von Saint Mike » 17.09.2013 10:40

Ich schlage eine Götter/Kulte Probe vor, um zu prüfen, ob der Druide im Rahmen seiner Ausbildung von einem Druidenzirkel in der jeweiligen Region gehört hat. Erleichtert evtl. um passende Ortskenntnisse/Kulturkunden und erschwert um den Grad der Geheimniskrämerei, der Größe des Zirkels (evtl ebenfalls eine Erleichterung möglich?) und der "Andersartigkeit" des Zirkels (Mehrer der Macht sucht Hainhüter o.ä.).

Damit sollte das schnell geklärt werden können...
---
"...und der Ehre geht Demut voran." - Die Bibel, Sprüche 15,33

Antworten