DSA4 Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Von A wie Astralpunkte bis Z wie Zauberer: Alles über magische Kräfte.
Benutzeravatar
Dreifach20
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 255
Registriert: 31.05.2015 23:08

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Dreifach20 » 21.08.2020 00:12

Wenn man damit Gegenstände ohne persönliche Verbindung suchen könnte, würde mein Schelm ständig nach dem Sack voll Gold oder Edelsteinen suchen. :lol:

RAW ist es mit entsprechend hohen Erschwerungen vielleicht sogar möglich, aber als SL würde ich aufpassen, das dieser Schelmenzauber nicht zu sehr missbraucht wird.
...kurz vor'm Wahnsinn wird's nochmal lustig...

Benutzeravatar
Strippenzieher
Posts in diesem Topic: 102
Beiträge: 596
Registriert: 15.08.2019 16:46

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Strippenzieher » 21.08.2020 08:00


Der Zauber bezieht sich auf einen bestimmten Gegenstand. Nicht auf eine Vielzahl ähnlicher Gegenstände ("Wirselkraut"). Und auch Schelme verwenden den Zauber eher im Kampf gegen ihr eigenes Chaos als für sinnvolle Suche nach (fremden oder gar unbekannten) Gegenständen. Wäre ja auch viel zu praktisch und dafür sind Schelme nicht zu haben :rolleyes:

Es ist halt eher ein "Verdammt! Wo ist meine Zahnbürste!" als ein "Wo ist der Brieföffner, mit dem Lady Canterville im Kaminzimmer ermordet wurde" Zauber

Liscom
Posts in diesem Topic: 40
Beiträge: 1127
Registriert: 22.06.2012 14:19

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Liscom » 21.08.2020 10:32


Ja, ich weiß wozu der Zauber eigentlich gemacht ist und wäre er allgemein für Gold, Schatztruhen und Schwarze Augen zu haben, wäre des natürlich absurd. Es ging mir auch nicht darum, ob man mit ihm jedes Wirselkraut auf einer Wiese findet. Ich dachte jedoch, dass es vielleicht möglich wäre spezielle, seltene Heilkräuter zu finden, da diese ggf. in der Umgebung eine Art Einzigartigkeit besitzen. Ein emotionales Band ist tatsächlich nur hilfreich, aber so wie ich den Zauber verstehe keine Grundvoraussetzung. Ohne, ist er nur ungemein schwerer.

Benutzeravatar
Strippenzieher
Posts in diesem Topic: 102
Beiträge: 596
Registriert: 15.08.2019 16:46

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Strippenzieher » 21.08.2020 10:59


Aber es gibt keinen prinzipiellen Unterschied zwischen "irgendwelche Wirselkräuter", "irgendwelche Dukaten" oder "irgendwelche sehr seltenen Kräuter". Alles bezieht sich nicht auf einen bestimmten Gegenstand, sondern auf eine Gesamtheit von Gegenständen - mögen auch in der Umgebung nicht viele davon vorhanden sein.

Liscom hat geschrieben:
21.08.2020 10:32
Ein emotionales Band ist tatsächlich nur hilfreich, aber so wie ich den Zauber verstehe keine Grundvoraussetzung

Das ist richtig, aber es ist im LC auch ausdrücklich beschrieben, dass der Zauber von GM nur schwer dazu benutzt werden kann "Detektiv" zu spielen. Und ein Schelm würde auf so eine praktische und damit langweilige Idee vermutlich nicht einmal kommen.


Benutzeravatar
Nikodemus von Hohenstein
Posts in diesem Topic: 13
Beiträge: 169
Registriert: 25.03.2016 12:53
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Nikodemus von Hohenstein » 21.08.2020 14:23

Liscom hat geschrieben:
21.08.2020 10:32
Ich dachte jedoch, dass es vielleicht möglich wäre spezielle, seltene Heilkräuter zu finden, da diese ggf. in der Umgebung eine Art Einzigartigkeit besitzen.

Das wäre als Randfall denkbar.
Wenn dein Kräutersammler jemanden hat, der ihm erzählt, dass er vor einiger Zeit eine wunderschöne Alveranie gesehen hat, aber vergessen hat wo diese steht geht es um eine konkrete Instanz der Klasse "Alveranie".
Mit genügend Erschwernissen ginge dass.
Genauso wenn du selbst die gesehen hat aber den Standort vergessen hast.

Vorraussetzung ist, dass du von dieser konkreten Instanz sicher weißt, dass sie existiert und dass du eine hinreichende Beschreibung, als Ersatz für das emotionale Band, von dieser hast.
Krieger retten Prinzessinnen,
Magier Retten Zeitalter 🐍

Benutzeravatar
Diago Malagro
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 227
Registriert: 12.05.2014 12:27

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Diago Malagro » 24.08.2020 19:53

Servus!

ich bastel grad an einem Tierkrieger und hab mir dazu die Rituale angeschaut.
Dabei ist mir aufgefallen, dass beim Blut des Odun keine Zauberdauer angegeben ist.
Weiß jemand wie die geregelt ist?

Farbcode: #0080BF
Güße Diago!
Plan A bis Z = Sturmangriff!!

Benutzeravatar
Gerwulf_Treublatt
Posts in diesem Topic: 18
Beiträge: 908
Registriert: 04.07.2015 11:53
Wohnort: Karlsruhe

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Gerwulf_Treublatt » 24.08.2020 20:42

WdZ 106 Rituale der verschiedenen magischen Traditionen
Rechte Spalte:
Ist keine Aktivierungsdauer genannt, so beträgt sie 1 Aktion.

Myratel
Posts in diesem Topic: 16
Beiträge: 214
Registriert: 15.02.2004 15:42
Wohnort: Graz
Geschlecht:

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Myratel » 27.08.2020 12:05

color=darkviolet
Spontane Modifikationen, wann wird gerundet am Ende oder nach jedem Schritt?

z.B.: Paralysis 2mal schnell gezaubert, 5Aktionen wird zu einer Aktion oder zu 2Aktionen?

lg Myratel

Nachricht der Moderation

Im KFkA-Faden bitte immer mit Farbe. Im ersten Beitrag findest du eine Liste.
Desiderius Findeisen
Yngvar:
Yngvar ist 18, knapp über 2m groß, hat rotblondes Haar und braue Augen.
Gekleidet ist er wie ein typischer Thorwaler, blau, weiß gestreifte Hose, Leinenhemd, jetzt im Winter eine Weste aus Fell. Am Gürtel hängt eine Skraja.
Dass Yngvar Magier ist, ist nicht ganz offensichtlich. Sein Magiersiegel könnte eine einfache Tätowierung sein und sein kurzer Magierstab ist auch unauffällig.

Benutzeravatar
Gerwulf_Treublatt
Posts in diesem Topic: 18
Beiträge: 908
Registriert: 04.07.2015 11:53
Wohnort: Karlsruhe

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Gerwulf_Treublatt » 27.08.2020 12:11

Wird die Zauberdauer zweimal halbiert dann wird zur Berechnung der Zwischenwert herangezogen.
Also: 5 / 2 = 2,5 / 2 = 1,25. Also eine Aktion.

Es wird also nicht wieder zwischenzeitlich aufgerundet. Erst am Ende.

Nachricht der Moderation

Nachgefärbt.

Benutzeravatar
Strippenzieher
Posts in diesem Topic: 102
Beiträge: 596
Registriert: 15.08.2019 16:46

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Strippenzieher » 27.08.2020 14:34

Gerwulf_Treublatt hat geschrieben:
27.08.2020 12:11
Wird die Zauberdauer zweimal halbiert dann wird zur Berechnung der Zwischenwert herangezogen.
Also: 5 / 2 = 2,5 / 2 = 1,25. Also eine Aktion.

Es wird also nicht wieder zwischenzeitlich aufgerundet. Erst am Ende.

Das habe ich bisher immer anders gemacht: hast du dafür eine Regelstelle?

Auch eine Stelle, wonach erst am Ende "abgerechnet" wird (also die Zauberdauer geviertelt wird) , kenne ich nicht :grübeln:

Edit: ich habe nochmal gesucht und das einzige, was ich auf die Schnelle gefunden habe, spricht eher gegen deinen Rechenweg:

WdZ 19 hat geschrieben: Ein Zauber, der zweimal verkürzt worden ist, unterliegt also zwei einzelnen Modifikationen.

(Hervorhebung durch mich)

Wenn es aber zwei einzelne Modifikationen sind, müsste es eigentlich so laufen:
Zauberdauer 5A
Erste Modifikation: 2,5
Gerundet wird in Ermangelung einer abweichenden Angabe nach der allgemeinen Regel = 3A

Zweite Modifikation: 1,5A = gerundet 2A


Benutzeravatar
Amaryllion
Posts in diesem Topic: 41
Beiträge: 479
Registriert: 05.01.2004 12:22

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Amaryllion » 27.08.2020 16:04

Wir handhaben es in unseren Runden wie @Gerwulf_Treublatt, weil auf diesen Weise Rundungsungenauigkeiten bestmöglich vermieden werden. Einen Beleg dafür könnte ich jetzt nicht direkt aus dem Ärmel ziehen. Ein Hinweis aber: in WdA steht in Bezug auf die Berechnung von permanenten AsP-Kosten:
WdA 86 hat geschrieben:Generell gilt, dass zuerst alle Teiler miteinander verrechnet werden und eine Rundung nur ein einziges Mal beim Endresultat durchgeführt wird.

edit: auch bei den Mechanismen der Zauberwerkstatt macht Runden nach jedem Schritt (z.B. bei der Kleinen Modifikation Verlängerte Zauberdauer, siehe WdZ 41) wenig Sinn.
Amaryllion im Wiki Aventurica
Aurentian bei orkenspalter.de
amaryllion bei Artbreeder

Myratel
Posts in diesem Topic: 16
Beiträge: 214
Registriert: 15.02.2004 15:42
Wohnort: Graz
Geschlecht:

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Myratel » 27.08.2020 16:08


Zuerst mal Entschludigung, dass ich die Farbe vergessen habe.
Jetzt bin ich gleich schlau wie vorher. :) Zum Glück bin ich SL und werd Gerwulfs Methode anwenden.

lg Myratel
Yngvar:
Yngvar ist 18, knapp über 2m groß, hat rotblondes Haar und braue Augen.
Gekleidet ist er wie ein typischer Thorwaler, blau, weiß gestreifte Hose, Leinenhemd, jetzt im Winter eine Weste aus Fell. Am Gürtel hängt eine Skraja.
Dass Yngvar Magier ist, ist nicht ganz offensichtlich. Sein Magiersiegel könnte eine einfache Tätowierung sein und sein kurzer Magierstab ist auch unauffällig.

Benutzeravatar
Strippenzieher
Posts in diesem Topic: 102
Beiträge: 596
Registriert: 15.08.2019 16:46

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Strippenzieher » 27.08.2020 16:19


Um nochmal den Spielverderber zu geben: die Stelle aus WdA, die @Amaryllion zitiert hat, spricht auch eher gegen eine Rundung zum Schluss. Denn dort ist es ja für den Fall der pAsP klar so geregelt, bei den SpoMos aber nicht. Ergo: würde immer zum Schluss gerundet, wäre die Stelle überflüssig :P

Und wie gesagt: WdZ 19 spricht ausdrücklich für den Fall zweier Verkürzungen von zwei einzelnen Modifikationen. Da komme ich nicht so einfach drüber :grübeln:

Ich fand es auch spieltechnisch immer ganz stimmig, dass zwar ein 4A Zauber mit 2 SpoMos auf 1 A verkürzt werden kann, ein 5A Zauber (gibt es überraschend viele von) aber nicht.

Benutzeravatar
ChaoGirDja
Posts in diesem Topic: 528
Beiträge: 7527
Registriert: 24.10.2006 21:37

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von ChaoGirDja » 27.08.2020 18:58

Strippenzieher hat geschrieben:
27.08.2020 14:34
WdZ 19 hat geschrieben:Ein Zauber, der zweimal verkürzt worden ist, unterliegt also zwei einzelnen Modifikationen.
(Hervorhebung durch mich)

Wenn es aber zwei einzelne Modifikationen sind, müsste es eigentlich so laufen:
Zauberdauer 5A
Erste Modifikation: 2,5
Gerundet wird in Ermangelung einer abweichenden Angabe nach der allgemeinen Regel = 3A

Zweite Modifikation: 1,5A = gerundet 2A
Da geht es aber darum, das du auch beim mehrfachen durchführen ein und der selben SpoMo, mehrfach SpoModest.
Wenn du also 3 mal die ZD verkürst, sind das 3 SpoMos und nicht eine SpoMo mit dem 3fachen Effekt.
Da kannst von hier aber nicht ableiten, das du auch für die Mathematik nach jedem Schritt Runden darfst. Oder gar einmal berechneen was jede Verkürzung verkürzen würde und dann einfach Aufaddieren.
Tatsächlich gab es diese Frage in dem alten Regelstüblichen und wurde damals von der Redax mit "Gerundet wird nur einmal und zwar ganz am Ende" beantwortet.
Und das vor allem wegen der SpoMo "Kosten Sparen". Hier kann vor allem "berechne was ich je Schritt spare und ziehe das dann als Summe ab" zu sehr ... "interessanten" Effekten führen. Nach jedem Schritt Runden ist nicht ganz so massiv, aber da. Ebenso bei der ZD.
(Leider ist das alte Stübchen nicht mehr erreichbar und in die WIki haben es die Einträge anscheinend nicht geschafft)

Ich für meinen Teil bin aber dennoch dafür, das man gerundet Ausrechnet was man Sparen/Kürzen würde und dies dann einfach unverändert je Stufe ab zu ziehen. Das ist deutlich schneller und einfach gemacht, als die ganze Runderei, oder gar Prozentrechnerei (die ich persönlich ohne Taschenrechner so oder so nicht hinbekomme).
Zuletzt geändert von ChaoGirDja am 27.08.2020 19:14, insgesamt 1-mal geändert.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
Auch ein leichter Legastheniker mit Kontroll-Prog. finden nicht alle.

Benutzeravatar
Gerwulf_Treublatt
Posts in diesem Topic: 18
Beiträge: 908
Registriert: 04.07.2015 11:53
Wohnort: Karlsruhe

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Gerwulf_Treublatt » 27.08.2020 19:12

ChaoGirDja hat geschrieben:
27.08.2020 18:58
Da geht es aber darum, das du auch beim mehrfachen durchführen ein und der selben SpoMo, mehrfach SpoModest.
Wenn du also 3 mal die ZD verkürst, sind das 3 SpoMos und nicht eine SpoMo mit dem 3fachen Effekt.
Genau so. Die besagte Stelle in WdZ bezieht sich lediglich darauf, dass zwei gleichartige Spo. Mod. in der Berechnung für die maximal möglichen Spo. Mod. weiterhin als einzelne gewertet werden.
Mitnichten sagt die Stelle etwas über Kosten aus.
Es gilt also weiterhin: Gerundet wird zum Schluss.

Zwar nicht offiziell, aber auch hier wird so wie von mir beschrieben gerechnet: http://zerael.de/files/zaubermodifikationen.php

Benutzeravatar
Strippenzieher
Posts in diesem Topic: 102
Beiträge: 596
Registriert: 15.08.2019 16:46

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Strippenzieher » 27.08.2020 19:52

ChaoGirDja hat geschrieben:
27.08.2020 18:58
Da geht es aber darum, das du auch beim mehrfachen durchführen ein und der selben SpoMo, mehrfach SpoModest.

Richtig. Genau wie das beim 2x Verkürzen der Fall ist. Und da ist die Regel: auch mehrmals dieselbe SpoMo (also 2x Verkürzen) sind jeweils einzelne (eigenständige, unabhängige, separate) SpoMos. Jetzt sind wir uneins, ob das bedeutet: ich handele auch für die Wirkung jede SpoMo nacheinander ab, als wären sie hinter einander gesprochen ODER ich behandele sie für die Berechnung der Wirkung wie eine einzige Mehrfach-SpoMo. Und da finde ich es deutlich näher am Text ("zwei einzelne Modifikationen" ) zu rechnen:
1x halbiert, dann wieder 1x halbiert als
1x geviertelt (darauf läuft eure Berechnung nämlich hinaus, wie ja auch der Link von @Gerwulf_Treublatt zeigt).

Eine bessere Textstelle habe ich noch nicht gefunden (und hier auch nicht gelesen. Den Grundsatz "gerundet wird nur einmal und zwar zum Schluss" kenne ich auch nur von Artefakten - und da steht es ausdrücklich so drin).

ChaoGirDja hat geschrieben:
27.08.2020 18:58
Tatsächlich gab es diese Frage in dem alten Regelstüblichen und wurde damals von der Redax mit "Gerundet wird nur einmal und zwar ganz am Ende" beantwortet

Das war mir neu und lasse ich gerne gelten. Mir als Spieler eines GM mit mehreren 5A Zaubern kommt das eh entgegen :P
Ich nehm das also mal als Mehrheitsentscheidung mit, auch wenn ich logisch noch nicht restlos überzeugt bin. Demokratie halt :lol:

barret
Posts in diesem Topic: 42
Beiträge: 444
Registriert: 13.12.2010 03:40

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von barret » 31.08.2020 20:57

Kurze Frage: Als Kristallomant bekommt man ja 3 gebundene Kristalle und laut Kristallbindung muss der Kristall ja vorher entsprechend geschliffen sein (entweder durch Steinschneider oder Kristallformung). Würdet ihr dann auch davon ausgehen, dass die 3 gebundenen Kristall bereits einen Schliff haben?

Benutzeravatar
Strippenzieher
Posts in diesem Topic: 102
Beiträge: 596
Registriert: 15.08.2019 16:46

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Strippenzieher » 31.08.2020 21:13


Wie du richtig schreibst: keine Bindung ohne Schliff. Ich würde daher davon ausgehen, dass die bei Generierung fertig gebundenen Steine auch einen Schliff haben. Sonst wären sie ja nicht gebunden

Benutzeravatar
Strippenzieher
Posts in diesem Topic: 102
Beiträge: 596
Registriert: 15.08.2019 16:46

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Strippenzieher » 02.09.2020 17:33


color=#FF0000

Die Analyse eines Artefakts mittels Analys Arcanstruktur wird ja durch ZfP*/2 eines vorangegangenen Odem erleichtert. Nun funktioniert der Analys ja über das Ansammeln von ZfP* über mehrere Proben, die aber Teil desselben Analys-Zaubers sind.

Meine Frage: gelten die Erleichterungen durch ZfP* des Odem auch für die Folgeproben in einem mehrteiligen Analys?

Und wie ist es mit Erleichterungen aus "verlängerte Zauberdauer"?

Benutzeravatar
Dreifach20
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 255
Registriert: 31.05.2015 23:08

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Dreifach20 » 02.09.2020 18:15

Die Antwort würde mich auch interessieren.
Aber bisher hab ich nach dem Verständnis gespielt, das die Erleichterung nur auf die erste Probe angewendet werden kann, weil ja sozusagen der erste Eindruck (Odem) auf den Analys übertragen wird. Nach diesem Start muss sich der Zaubernde so auf die Details konzentrieren, das ihm die "ungefähr"-Informationen aus dem Odem nicht mehr helfen.
...kurz vor'm Wahnsinn wird's nochmal lustig...

Benutzeravatar
Strippenzieher
Posts in diesem Topic: 102
Beiträge: 596
Registriert: 15.08.2019 16:46

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Strippenzieher » 02.09.2020 19:58


Selber denken macht schlau - ich glaub ich hab es bei nochmaligem Lesen raus gefunden :oops:


Dreifach20 hat geschrieben:
02.09.2020 18:15
Aber bisher hab ich nach dem Verständnis gespielt, das die Erleichterung nur auf die erste Probe angewendet werden kann

So habe ich das bisher auch gehandhabt. Ich meine aber - nach nochmaligem Lesen - zu Unrecht:

WdA174 hat geschrieben: Jede in diesem Zusammenhang geworfen Probe wird bezüglich der Modifikatoren als eigene Strukturanalyse behandelt, d.h. jede Probe ist allen Boni und Mali unterworfen.

Das spricht dafür, dass tatsächlich alle Boni - also auch ZfP* durch Odem - bei jeder Ansammeln-Probe berücksichtigt werden.

Dieser Eindruck wird durch das Analyse Beispiel für Artefakte auf WdA179 bestätigt. Da analysiert ein Magier mit Analys 14 ein Artefakt, das +13 hat. Abzüglich 4 Punkten für die Odem Probe und 1 für 3 Punkte Magiekunde über 7 ist der Zuschlag +8. Der Magier hat dann einen effektiven ZfW im Analys von 6. Im Beispiel gelingt es ihm dann in der dritten Probe "volle sechs Punkte" übrig zu behalten. Das geht ja nur, wenn die Erleichterung aus dem Odem auch bei dieser dritten Probe zum Tragen kommt.

Also: Boni wirken auf der ersten Analyse Probe und bei jeder folgendem, die dem Ansammeln von ZfP* im Rahmen dieser einen Strukturanalyse dient.


Benutzeravatar
Firuna Tannhaus
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 761
Registriert: 27.02.2014 23:57
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Firuna Tannhaus » 07.09.2020 17:35

color=#8040BF

Angenommen eine andere Akademie hätte Schüler aus Ysilia aufgenommen, die dann an dieser Akademie ihren Abschluss gemacht haben. Hätten sie nur das Siegel dieser Akademie erhalten oder vielleicht sogar beide? Könnten die Akademien hier vielleicht unterschieden haben, ob die Schüler nur ein Jahr von ihrem Abschluss entfernt waren oder länger, als sie aus Ysilia geflohen sind?
Von allein passiert nüscht.

Benutzeravatar
Wolfio
Posts in diesem Topic: 192
Beiträge: 2844
Registriert: 17.01.2012 22:07
Wohnort: Freiburg im Breisgau
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Wolfio » 07.09.2020 17:41

Firuna Tannhaus hat geschrieben:
07.09.2020 17:35
color=#8040BF

Angenommen eine andere Akademie hätte Schüler aus Ysilia aufgenommen, die dann an dieser Akademie ihren Abschluss gemacht haben. Hätten sie nur das Siegel dieser Akademie erhalten oder vielleicht sogar beide? Könnten die Akademien hier vielleicht unterschieden haben, ob die Schüler nur ein Jahr von ihrem Abschluss entfernt waren oder länger, als sie aus Ysilia geflohen sind?



Ich empfehle einmal die Beschreibung der Akademie "Norburg" im Akademieband. Da wird darauf eingegangen.

Benutzeravatar
ChaoGirDja
Posts in diesem Topic: 528
Beiträge: 7527
Registriert: 24.10.2006 21:37

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von ChaoGirDja » 07.09.2020 17:41

Das Siegel bekommt man erst nach erfolgreichem Abschluss.
Entsprechend hätten diese Schüler dann auch "nur" das Siegel ihrer Abschlussakademie.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
Auch ein leichter Legastheniker mit Kontroll-Prog. finden nicht alle.

Benutzeravatar
Firuna Tannhaus
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 761
Registriert: 27.02.2014 23:57
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Firuna Tannhaus » 07.09.2020 17:47

Wolfio hat geschrieben:
07.09.2020 17:41


Ich empfehle einmal die Beschreibung der Akademie "Norburg" im Akademieband. Da wird darauf eingegangen.
Ich habe diesen Band leider nicht, nur die anderen zwei.
Von allein passiert nüscht.

Benutzeravatar
ChaoGirDja
Posts in diesem Topic: 528
Beiträge: 7527
Registriert: 24.10.2006 21:37

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von ChaoGirDja » 07.09.2020 19:09

Ich hab da jetzt auch nichts zu deiner Frage gefunden.
Interessant ist es aber allemal.
SpoilerShow
Kurzum: DIe meisten Yesilianer sind nicht lange geblieben. Die Differenzen waren zu groß. Der Rest der Verbleibenden hat den Geheimbund der "Rächer" Gegründet, dem vor allem Scholaren der ehemaligen Akademie Yisilia angehören. Aber auch ein paar Norburger Scholaren. Sie sind der Überzeugung, das Kampfmagie gegen die Schwarzen Lande absolut in Ordnung geht und zumindest in diesem Falle, die pazifistische Einstellung Norburgs ein großer Fehler ist.


Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
Auch ein leichter Legastheniker mit Kontroll-Prog. finden nicht alle.

Benutzeravatar
Wolfio
Posts in diesem Topic: 192
Beiträge: 2844
Registriert: 17.01.2012 22:07
Wohnort: Freiburg im Breisgau
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Wolfio » 07.09.2020 19:15

Hab ihr die entsprechende Stelle mal als Screenshot geschickt.

Wogegen ja nichts sprechen würde, dass die "Rächer" nochmal ein extra Siegel bekommen, nur eben nicht auf die Hand. Schulter, Oberarm, Brust.. gibt da ja genug Anleihen bei Geheimorden. Vllt ja sogar wirklich auch in Form des alten Akademiesiegels (das wurde ja gerettet)


Nachtrag: Ich hab leider grad nicht auf dem Schirm, wie ein "Zweitstudium" gekennzeichnet wird.
Zuletzt geändert von Wolfio am 07.09.2020 19:20, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
ChaoGirDja
Posts in diesem Topic: 528
Beiträge: 7527
Registriert: 24.10.2006 21:37

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von ChaoGirDja » 07.09.2020 19:18

Wolfio hat geschrieben:
07.09.2020 19:15
Hab ihr die entsprechende Stelle mal als Screenshot geschickt.

Wogegen ja nichts sprechen würde, dass die "Rächer" nochmal ein extra Siegel bekommen, nur eben nicht auf die Hand. Schulter, Oberarm, Brust.. gibt da ja genug Anleihen bei Geheimorden.
Es ging jedoch um das Akademiesiegel und nicht um irgendwelche Erkennungsmerkmale dieser Mädels und Jungs.
Und das dürfte dann auch eher eine Brosche, ein Ring oder dergleichen sein. Denn eine Tätowierung, oder gar eine Veränderung am Siegel... viel zu Auffällig. Aber... Anderes Thema :)
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
Auch ein leichter Legastheniker mit Kontroll-Prog. finden nicht alle.

Benutzeravatar
Herr der Welt
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 33
Beiträge: 4394
Registriert: 10.03.2010 10:43

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Herr der Welt » 10.09.2020 13:02

Nachricht der Moderation

Die Frage bzgl. der Möglichkeiten des (DSA4-)Magierstabs wurde ausgelagert. Bitte beachten, dass dieser Thread hier nur für Fragen geeignet ist, die kurze (und d.h. i.d.R. eindeutige) Antworten angedacht ist.

Cormaeril
Posts in diesem Topic: 9
Beiträge: 198
Registriert: 19.01.2009 12:01

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Cormaeril » 12.09.2020 20:19

macht ein Visibili den Serpentialis unsichtbar? gibt es dazu eine klare Aussage oder Meinung?

Antworten