DSA4 Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Von A wie Astralpunkte bis Z wie Zauberer: Alles über magische Kräfte.
Benutzer/innen-Avatar
Xoltax
Posts in diesem Topic: 92
Beiträge: 853
Registriert: 02.07.2014 18:33
Wohnort: Berlin

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Xoltax » 31.08.2019 13:34


@Strippenzieher du willst damit wohl kurz und knapp sagen:
"Der Merkmalsfokus Gesamt/allgemein, umfasst eben nur dieses Merkmal und eben nicht die Einzelmerkmale, da dies nur die Merkmalskenntnis Gesamt/allgemein tut.
Richtig?


Strippenzieher
Posts in diesem Topic: 21
Beiträge: 77
Registriert: 15.08.2019 16:46

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Strippenzieher » 31.08.2019 14:14

Xoltax hat geschrieben:
31.08.2019 13:34

@Strippenzieher du willst damit wohl kurz und knapp sagen:
"Der Merkmalsfokus Gesamt/allgemein, umfasst eben nur dieses Merkmal und eben nicht die Einzelmerkmale, da dies nur die Merkmalskenntnis Gesamt/allgemein tut.
Richtig?

Vom Ergebnis her: ja

Seguleh
Posts in diesem Topic: 10
Beiträge: 315
Registriert: 04.03.2008 02:20

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Seguleh » 03.09.2019 08:19

color=#008000

Hi, intuitiv würde ich sagen dass ein Elementar sein Element verbreiten kann, dh ein Wasserelementar kann eine Wiese/ einen Raum nass machen und ein Feuerelementar kann Dinge anzünden. Das gilt zumindest für die flüchtigen Elemente, wie dass bei Erz aussieht... Eher schwer vorstellbar. Doch nach dem Lesen der Herbeirufungsregeln im Wdz frag ich mich was für ein Dienst das wäre... Also wie hoch sind die Kosten für den Elementar wenn man einem Feuergeist sagt "zünde Das Haus ordentlich an" bzw wieviel kann er anzünden wenn überhaupt?
Danke für Erklärungen!

Benutzer/innen-Avatar
Tjorse
Posts in diesem Topic: 26
Beiträge: 772
Registriert: 02.08.2017 16:11
Wohnort: Bremen
Geschlecht:

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Tjorse » 03.09.2019 14:54

color=#008000
Alle Elementare, die mit Dschinnenruf, Elementarer Diener oder Meister der Elemente beschworen wurden, haben den automatischen Dienst "Elementare Manifestation", mit dem das jeweilige Element des Elementars manifestiert wird. Das erzeugte Element unterliegt danach den normalen Umwelteinflüssen, wobei herbeigerufenes Feuer kein Brennmaterial benötigt. Wenn es allerdings nur darum geht, das der Feuerelementar mal so ein Dorf ordentlich abfackelt, reicht es auch, wenn er einfach "durch die Häuser" zieht, da Feuerelementare nunmal Dinge in Brnd setzen. Es ist eher weniger ratsam, einem Feuerelementar eine Schriftrollensammlung zum Transport anzuvertrauen. Die wird ganz ohne Dienst in Rauch aufgehen.

[Nachzulesen auf Seite 182 und 186 in WdZ]

Benutzer/innen-Avatar
Praiodan Eichelhärter
Posts in diesem Topic: 97
Beiträge: 431
Registriert: 13.01.2012 13:44

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Praiodan Eichelhärter » 04.09.2019 00:48

Wenn ich einen Dämonenbeschwörer bewusstlos schlage, kann dieser dann wenn ich versuche die Beherrschung über seinen Dämon zu erlangen, noch eine Probe würfeln? Oder muss in dem Fall nur ich eine Probe würfeln?
Und wie verhält sich das ganze, wenn der Dämonenbeschwörer in einem TEMPUS STASIS gefangen ist?

Denderajida_von_Tuzak
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 739
Registriert: 27.08.2015 22:46

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Denderajida_von_Tuzak » 04.09.2019 09:47

Praiodan Eichelhärter hat geschrieben:
04.09.2019 00:48
Wenn ich einen Dämonenbeschwörer bewusstlos schlage, kann dieser dann wenn ich versuche die Beherrschung über seinen Dämon zu erlangen, noch eine Probe würfeln? Oder muss in dem Fall nur ich eine Probe würfeln?
Und wie verhält sich das ganze, wenn der Dämonenbeschwörer in einem TEMPUS STASIS gefangen ist?

MMn müssten in beiden Fällen auch für den ursprünglichen Beschwörer Proben gewürfelt werden. Im zweiten Falle deswegen, weil für die Kontrolle ja keine Bewegung notwendig ist. Im ersten, weil z.B. auch für einen Beschwörer, der den Übernahmeversuch nicht mitbekommt (mislungene IN-Probe), eine Kontrollprobe zum Vergleich gewürfelt wird... die Probe für den Bewusstlosen wäre aber ziemlich erschwert (würde da eine Erschwernis von 12 draufhauen, oder von 6+2*Anzahl Wunden).

Coarr
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 67
Registriert: 18.03.2014 08:45

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Coarr » 04.09.2019 13:54

Hesinde zum Gruß!

gilt ein schlafendes Ziel als "freiwillig" im Bezug auf MR ignorieren? Gibt es dazu eine Regelstelle?

Phexian Vulpo
Posts in diesem Topic: 16
Beiträge: 245
Registriert: 24.08.2017 21:09

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Phexian Vulpo » 04.09.2019 14:25

Hesinde mit Dir!
Ein schlafendes Ziel gilt NICHT als "freiwillig". Wer schläft, erklärt sich damit nicht (ob ausgesprochen oder nur gedacht) bereit, einen Zauber auf sich wirken zu lassen.

Wäre dem so, gäbe es einschlägige Stellen in den Regelwerken dazu - vom Aufschrei und Protest aller, die GMV hochhalten ganz zu schweigen. ;-)
Im Schlaf ist es den Opfern von Zaubern, die die MR überwinden sollen, aber wohl nicht möglich, geistige Techniken zur Erhöhung der MR bewusst einzusetzen.

Es würde auch die Tür zu einem Exploit öffnen: Somnigravis zum Maximum steigern, alle anderen Zauber müssen dann die MR nur noch zur Hälfte (genaue Regelung siehe Regelwerke!) überwinden etc.

Also gut und sinnvoll, dass es nicht so ist. :wink:

Strippenzieher
Posts in diesem Topic: 21
Beiträge: 77
Registriert: 15.08.2019 16:46

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Strippenzieher » 04.09.2019 15:49

Coarr hat geschrieben:
04.09.2019 13:54
Hesinde zum Gruß!

gilt ein schlafendes Ziel als "freiwillig" im Bezug auf MR ignorieren? Gibt es dazu eine Regelstelle?



Eine ganz ähnliche Diskussion zum Thema MR und Bewusstlosigkeit gab es hier schonmal :
Zauber gegen Bewusstlose

Edit: ich habe meine Antwort jetzt dort hin geschrieben, weil etwas länger :ijw:

Zuletzt geändert von Strippenzieher am 04.09.2019 20:55, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzer/innen-Avatar
Laske Hjalkason
Posts in diesem Topic: 16
Beiträge: 788
Registriert: 10.08.2010 08:36
Wohnort: Lörrach (BW)

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Laske Hjalkason » 04.09.2019 15:53

Ganz so einfach ist das nicht.
Wie sieht es mit Bewußtlosen aus? Sind die auch NICHT freiwillig? Dann wäre es unmöglich jemanden mit dem Balsam von der Schwelle des Todes zu holen, denn der Balsam geht nur auf freiwillige Ziele.
Mit der Fragestellung machst Du ein riesen Faß auf.
Schalfende Ziele, Bewußtlose Ziele und Supportmagie auf Mithelden die vom Zauber gar nix mitbekommen (z.B. beim GruppenAxxel aus dem Stab).
Make Al'Anfa great again!

Liscom
Posts in diesem Topic: 38
Beiträge: 1122
Registriert: 22.06.2012 14:19

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Liscom » 04.09.2019 20:50

Hallo liebe Foris,

morgen Abend wird es meine Heldentruppe mit einem untoten Oger zu tun bekommen. Dieser ist gegen recht viele Waffenarten resistent oder gar immun. Hier nun meine Frage:
Meine Hexe hat einen Speer dabei und kann damit wenig gegen den Oger ausrichten (Immunität Speere). Was passiert aber, wenn dieser mit Radau geworfen wird? Lt. Beschreibung "schlägt" der "Besen" um sich. Kann ich nun davon ausgehen, dass der Speer eher wie ein Stab genutzt wird und so zumindest halben Schaden macht?

Strippenzieher
Posts in diesem Topic: 21
Beiträge: 77
Registriert: 15.08.2019 16:46

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Strippenzieher » 04.09.2019 20:59

Liscom hat geschrieben:
04.09.2019 20:50
Hallo liebe Foris,

morgen Abend wird es meine Heldentruppe mit einem untoten Oger zu tun bekommen. Dieser ist gegen recht viele Waffenarten resistent oder gar immun. Hier nun meine Frage:
Meine Hexe hat einen Speer dabei und kann damit wenig gegen den Oger ausrichten (Immunität Speere). Was passiert aber, wenn dieser mit Radau geworfen wird? Lt. Beschreibung "schlägt" der "Besen" um sich. Kann ich nun davon ausgehen, dass der Speer eher wie ein Stab genutzt wird und so zumindest halben Schaden macht?

Ja. So würde ich das sehen. Der Radau kann ja auf einen beliebigen "Stecken" gewirkt werden. Der Schaden und die Distanzklasse sind nicht von dem Gegenstand abhängig. Und schließlich: "Der Besen schlägt wie eine Furie mit 2 Attacken pro KR um sich", er sticht also nicht wie ein Speer.

Also: ran an den Oger :6F:
Aber ob das reicht? :grübeln:

FrumolvomBrandefels
Posts in diesem Topic: 32
Beiträge: 503
Registriert: 12.09.2016 09:51

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von FrumolvomBrandefels » 04.09.2019 21:09

Ja. So würde ich das sehen. Der Radau kann ja auf einen beliebigen "Stecken" gewirkt werden. Der Schaden und die Distanzklasse sind nicht von dem Gegenstand abhängig. Und schließlich: "Der Besen schlägt wie eine Furie mit 2 Attacken pro KR um sich", er sticht also nicht wie ein Speer.

Der Stecken wird magisch. Er macht also nicht halben, sondern vollen Schaden.


Benutzer/innen-Avatar
Xoltax
Posts in diesem Topic: 92
Beiträge: 853
Registriert: 02.07.2014 18:33
Wohnort: Berlin

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Xoltax » 05.09.2019 07:23

Der Stecken wird magisch. Er macht also nicht halben, sondern vollen Schaden.

Untote haben nicht standardmäßig eine Empfindlichkeit gegen magische Waffen.
Sie haben auch keine standardmäßige resistenz gegen profane Waffe. Dies ist nur eine mögliche Eigenschaft.
Kommt also auf den Untoten an ob eine magische Waffe wirklich mehr bringt.

Liscom
Posts in diesem Topic: 38
Beiträge: 1122
Registriert: 22.06.2012 14:19

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Liscom » 05.09.2019 09:55


Ich werde mich einfach an die Werte aus "Von Toten und Untoten" halten - auch wenn man die dort vorgestellten Regeln gerne teils belächeln kann.
Untote haben mWn keine Verletzlichkeit durch magische Waffen. Der Oger hat (wie glaube ich alle Skelette) Immunitäten und Resistenzen gegen manche Waffengattungen.


Strippenzieher hat geschrieben:
04.09.2019 20:59
Aber ob das reicht? :grübeln:

Gute Frage... Eng wird es auf jeden Fall für die Truppe, aber Aventurien ist eben auch kein Kinderspielplatz.

Benutzer/innen-Avatar
Xoltax
Posts in diesem Topic: 92
Beiträge: 853
Registriert: 02.07.2014 18:33
Wohnort: Berlin

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Xoltax » 05.09.2019 10:07

Liscom hat geschrieben:
05.09.2019 09:55
auch wenn man die dort vorgestellten Regeln gerne teils belächeln kann.


In Bezug auf welche Regeln?
Ich finde ja vTuU gut gelungen im verlgeich zu so manchen anderen.

Liscom
Posts in diesem Topic: 38
Beiträge: 1122
Registriert: 22.06.2012 14:19

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Liscom » 05.09.2019 10:09

Xoltax hat geschrieben:
05.09.2019 10:07
Liscom hat geschrieben:
05.09.2019 09:55
auch wenn man die dort vorgestellten Regeln gerne teils belächeln kann.
In Bezug auf welche Regeln?
Ich finde ja vTuU gut gelungen im verlgeich zu so manchen anderen.
… ich glaube ich muss meinen Kommentar zurücknehmen. Das belächelte Regelwerk an welches ich dachte, war EG :cookie:

Benutzer/innen-Avatar
Xoltax
Posts in diesem Topic: 92
Beiträge: 853
Registriert: 02.07.2014 18:33
Wohnort: Berlin

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Xoltax » 05.09.2019 10:13


Ah ok hab mich schon gewundert.
bei EG geb ich dir zu 100% Recht :ijw:

Benutzer/innen-Avatar
Laske Hjalkason
Posts in diesem Topic: 16
Beiträge: 788
Registriert: 10.08.2010 08:36
Wohnort: Lörrach (BW)

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Laske Hjalkason » 05.09.2019 11:39

Liscom hat geschrieben:
04.09.2019 20:50
Hallo liebe Foris,

morgen Abend wird es meine Heldentruppe mit einem untoten Oger zu tun bekommen. Dieser ist gegen recht viele Waffenarten resistent oder gar immun. Hier nun meine Frage:
Meine Hexe hat einen Speer dabei und kann damit wenig gegen den Oger ausrichten (Immunität Speere). Was passiert aber, wenn dieser mit Radau geworfen wird? Lt. Beschreibung "schlägt" der "Besen" um sich. Kann ich nun davon ausgehen, dass der Speer eher wie ein Stab genutzt wird und so zumindest halben Schaden macht?
Es ist sogar zu überlegen ob er vollen Schaden macht. Ein Knüppel oder kurzer Zauberstab wird über Hiebwaffen geführt und die machen glaub vollen Schaden bei Untoten. Das kommt meiner Vorstellung vom Radau am nächsten, selbst wenn der Knüppel größer ist schlägt er im Radau immernoch wie ein Knüppel.
Allerdings würde der Speer da evtl nicht den vollen Speerschaden machen, also nicht 1W+6 vom Jagdspieß z.B. Sondern eher 1W+2 von einem guten Knüppel oder so...

Oder ist der Schaden nicht sogar relativ unabhängig vom Knüppel? 1W6 und steigt dann alle xKR?

Bzw. es gibt glaub sogar eine relativ krytische Formulierung das der Schaden mit Größe des Knüppels auch größer sein kann.
Wir hatten mal eine Gjalsker Hexe die hat da gern kleine Baumstämme geworfen, der haben wir dann auch einen etwas höheren Grundschaden von 2W6 gestattet...

Ich würde das aber dann eher als Hiebwaffe ansehen.
Make Al'Anfa great again!

Liscom
Posts in diesem Topic: 38
Beiträge: 1122
Registriert: 22.06.2012 14:19

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Liscom » 05.09.2019 14:29

Der Schaden ist unabhängig von der Waffe 1W+2 +1/5KR. Gegen Stäbe hat besagter Untoter eine Resistenz, gegen Hiebwaffen aber nicht. Was genau der Unterschied in der Schadenseinwirkung der beiden Waffen ist, kann ich aber auch nicht sagen. Da ich im Zweifel immer für den Angeklagten bin, gehe ich davon aus, dass die Redax hier einen Unterschied zwischen den unterschiedlichen Massen der Waffenarten einen Unterschied macht. :dance:

Ich habe aber noch eine Anschlussfrage:
Wie werden beim Radau die ASP-Kosten gezahlt? Der Zauber wird nicht aufrechterhalten, die Kosten sind jedoch pro KR zu zahlen und der Zauber endet, wenn entweder eine CH-Probe gelingt oder die ASP der Hexe weg sind. Heißt dies, dass der Zauber die Hexe "selbstständig" leersaugt? Bei anderen Zaubern wird ja eigentlich aufrechterhalten (A) oder die Kosten und die Wirkungsdauer müssen vorher bestimmt werden.

Benutzer/innen-Avatar
Desiderius Findeisen
Posts in diesem Topic: 21
Beiträge: 1025
Registriert: 07.06.2017 14:50
Wohnort: Ruhrpott
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Desiderius Findeisen » 05.09.2019 14:42

Liscom hat geschrieben:
05.09.2019 14:29

Wie werden beim Radau die ASP-Kosten gezahlt? Der Zauber wird nicht aufrechterhalten, die Kosten sind jedoch pro KR zu zahlen und der Zauber endet, wenn entweder eine CH-Probe gelingt oder die ASP der Hexe weg sind. Heißt dies, dass der Zauber die Hexe "selbstständig" leersaugt?

Exakt so ;)
Für die Freunde der kleinen Geschuppten: Von den kleinen Drachen
"I am 87% confident you will burst into flames." Kimiko Lockeweaver, Bayesian Empirimancer
"I do not help, Mr. Bogan. I oppose." Mathias Melchior, Dept. of Opposition

Reto Eichenblatt
Posts in diesem Topic: 12
Beiträge: 93
Registriert: 25.06.2017 17:02

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Reto Eichenblatt » 06.09.2019 15:46

color=#00BF40

Was müsste mal tun, um den Nachteil „Gesucht I oder II Weiße Gilde“ zu bekommen?

Und wie würde sich das in der Spielwelt bemerkbar machen?

Benutzer/innen-Avatar
Desiderius Findeisen
Posts in diesem Topic: 21
Beiträge: 1025
Registriert: 07.06.2017 14:50
Wohnort: Ruhrpott
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Desiderius Findeisen » 06.09.2019 16:50


Ich glaube kaum, dass das eine Frage ist, auf die eine kurze Antwort kommt :grübeln: :wink:
Für die Freunde der kleinen Geschuppten: Von den kleinen Drachen
"I am 87% confident you will burst into flames." Kimiko Lockeweaver, Bayesian Empirimancer
"I do not help, Mr. Bogan. I oppose." Mathias Melchior, Dept. of Opposition

Jadoran
Posts in diesem Topic: 68
Beiträge: 8823
Registriert: 14.11.2014 10:06

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Jadoran » 06.09.2019 17:18

color=#00BF40
Für I: einem befreundeten Graumagier einfach einen Zauberspruch beigebracht haben, der nicht zur Weitergabe an Gildenfremde markiert war. ("Weitergabe von wichtigen Firmeninterna - Steht auch heute noch Kahn drauf") Oder ohne Lehrbefähigung als Adeptus Minor angefangen haben, einen Schüler auszubilden, noch dazu für Geld.
Für II: Was aus dem Giftschrank einer weissen Akademie haben mitgehen heissen. Oder es ist herausgekommen, dass man seinen eigenen Betrugsversuch beim Examen der Kameradin, der Lieblingstchter des Grafen von Alrikshausen, der bis dahin eifiger Spender der Akademie war, untergeschoben. Oder dem Kanzler der Akademie so kräftig eine reingesemmelt, dass die Nase gebrochen ist, und dann abgehauen.

Und wie würde sich das in der Spielwelt bemerkbar machen? Das hängt einfach immer vom SL ab. Wie ich das Handhaben würde:
Da aber die Welt der Weissen Gilde klein ist, hat sich schon bei I, erst recht bei II, der ungehinderte Zugang zu Gildenakademien erledigt. Keine Bibliotheksrecherche, kein Leumundszeugnis ("Ja, wir kennen die - wo isse den gerade..."), keine Lehrmeister. Wenn man dann irgendwann geschnappt wird ... und als weissmagier muss man ja doch irgendwann wieder in eine weissmagische Akademie - dann kriegt man ein schmerzhaftes Disziplinarverfahren. Fünf Jahre Disliberatio, Eintrag in die Personalakte (also das das Gildensiegel), eine Geldstrafe oder sowas. Wirklich einschränkend, aber überlebbar, besonders bei "Tätiger Reue".
Bei II sieht die Sache anders aus. Da gibt es kein Disziplinarverfahren, da hat man so viel Mist gebaut, dass man vors Gildengericht kommt, und das schmeisst einen aufgrund der Beweislage normalerweise raus (man ist dann kein Gildenmagier mehr und selbst, wenn man Grau oder Schwarz wird, persona non grata in allen weissen Akademien - oder man bekommt die Gelegenheit zu sehr zahlungskräftiger und/oder tätiger Reue.

Auf jeden Fall würde ich bei allen "Gesucht"-Fällen das Urteil aufgrund der Beweislage nur noch Formsache sein lassen, völlig egal, ob es wieder einmal ein zu Unrecht verfolgter ( :rolleyes: ) Held ist, dem ein phöser Neiding was in die Schuhe geschoben hat. Shcliesslich hat der Nachteil GP gebracht.
Dreck vorbeischwimmen lassen

Reto Eichenblatt
Posts in diesem Topic: 12
Beiträge: 93
Registriert: 25.06.2017 17:02

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Reto Eichenblatt » 06.09.2019 19:09

@Jadoran: Danke schon mal dafür.

Ich möchte gerne einen Schwarzmagier aus Fasar spielen, der es sich mit der weißen Gilde verscherzt hat. Ich dachte daran, eventuell jemanden mit einem Imperavi dazu gezwungen zu haben mir irgendein wichtiges/geheimes Dokument/Zauberbuch zu bringen. Klingt das plausibel?


Darjin
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 606
Registriert: 08.07.2016 10:03

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Darjin » 06.09.2019 19:28

Ist es möglich mittels/in Weisheit der Bäume eine Elfe zu schwängern?
„Man muß uns, glaube ich, nie so viel Verachtung zeigen, wie wir verdienen.“
Michel de Montaigne (1533-1592)

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Posts in diesem Topic: 642
Beiträge: 19524
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Gorbalad » 06.09.2019 19:34

Als Baum kannst Du wohl allerhöchstens eine Allergie auslösen - die bei Elfen aber eher unwahrscheinlich erscheint. Oder meinst Du umgekehrt, die Elfe wurde zum Baum, und Du willst Bienchen spielen?

Benutzer/innen-Avatar
B.O.B.
Posts in diesem Topic: 26
Beiträge: 338
Registriert: 01.08.2014 11:16

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von B.O.B. » 07.09.2019 01:41

Reto Eichenblatt hat geschrieben:
06.09.2019 19:09
[...] Klingt das plausibel?

Eher nicht so... Zum einen must du es dir als Schwarzmagier nicht erst mit der weißen Gilde verscherzen. Daß du Schwarzmagier bist reicht schon vollkommen. :wink:

Zum anderen sind die Gilden tunlichst bemüht Vergehen intern zu regeln. Nicht zufällig betreffen die oben genannten Beispiele, wie Weißmagier selber es schaffen, von ihrer Gilde gesucht zu werden...

Ein Mitglied der Schwarzen Gilde, daß von einem Weißmagier bei einem Vergehen erwischt wird, würde höchstens festgesetzt und dann der schwarzen Gilde zu Aburteilung übergeben. Und da liegt die Strafe dann irgendwo zwischen drakonisch ("statuieren wir ein Exempel an dem unbedeutenden Adepten, um nach außen hin zu zeigen, wie ernst wir Verstöße nehmen") und 'nem erhobenen Zeigefinger. Auf jedenfall sehr viel eher abhängig von deinem Einfluss und wen du kennst, als von irgendeinem Tatbestand. :devil:

Insofern halte ich einen Weißmagier, mit dem du es dir verscherzt hast und der sich nicht damit abfinden kann, daß deine eigene Gilde dich mit 'ner informellen Rüge hat gehen lassen, als Feind für plausibel. Gesucht (egal ob I oder II) durch die Weiße Gilde ist aber normalerweise nur etwas für Mitglieder selbiger. Denn nur über die jeweils eigenen Mitglieder kann die Gilde normalerweise Recht sprechen...

Reto Eichenblatt
Posts in diesem Topic: 12
Beiträge: 93
Registriert: 25.06.2017 17:02

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Reto Eichenblatt » 07.09.2019 10:18

Okay, danke! Das hilft mir weiter :)

barret
Posts in diesem Topic: 28
Beiträge: 319
Registriert: 13.12.2010 03:40

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von barret » 09.09.2019 11:48

Hey hab ne Frage zur scharlatanischen Repräsentation und dem Applikatus. Beim Applikatus steht:

"Eigentlich ist dieser Spruch in der scharlatanischen Repräsentation nicht möglich; er muss daher mit ‘Zauberzeichen’ gestützt werden. Diese Zauberzeichen für den APPLICATUS sind oft jedoch die einzigen echten Arcanoglyphen, die Scharlatanen bekannt sind; sie benötigen also für den Basis-APPLICATUS und die Varianten Tragbare Falle und komplexer Auslöser nicht die SF Zauberzeichen, sehr wohl aber für den Hauswächter."

Gleichzeitig hat der Zauber allerdings eine Srl Verbreitung von 3 und ist Hauszauber beim Quacksalber. Um ehrlich zu sein kapier ichs nicht so ganz. Sie brauchen Zauberzeichen, um den Zauber zu stützen, brauchen aber explizit keine Zauberzeichen für alle bis auf eine Variante.. häh? Können Scharlatane den Zauber nun normal lernen und einsetzen oder nicht? Und wofür braucht man jetzt genau Zauberzeichen?

Antworten