DSA4 Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Von A wie Astralpunkte bis Z wie Zauberer: Alles über magische Kräfte.
Seebus
Posts in diesem Topic: 21
Beiträge: 59
Registriert: 03.03.2011 13:51

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Seebus » 05.11.2019 09:13

Gorbalad hat geschrieben:
05.11.2019 08:54
Wäre mir nicht bekannt, aber man könnte es ja ganz profan abdecken, z.B. in einem Medaillon (mit Zusatzzeichen Verkleinerung) oder mit einer Decke.


Vielen Dank für die Antwort, das deckt sich mit meinem Wissensstand!


Enigmael
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 8
Registriert: 01.11.2019 22:54

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Enigmael » 06.11.2019 17:27

Glyphe in Laterne mit undurchsichtigen Schiebewänden und Schiebewände mit Animatio verzaubern.
Angrosch beschützt!

Strippenzieher
Posts in diesem Topic: 29
Beiträge: 173
Registriert: 15.08.2019 16:46

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Strippenzieher » 08.11.2019 21:01


color=#808080

Mein Objektmagier wollte neulich eine nach innen öffnende Tür von außen verschließen, indem er einen faustgroßen Stein mit Objectofixo (Bilderhaken Variante) an der Tür und sodann nochmal mit Objectofixo am Boden fixieren wollte. Der SL meinte das sei ein Exploit und beim zweiten Objectofixo käme das Gewicht von Stein+Tür (sind ja verbunden) zusammen.

Ich halte das für nicht richtig. a) die Masse des Gegenstandes ändert sich doch nicht dadurch, dass er in eine magische Matrix mit einem anderen Gegenstand eingebunden ist und b) ist das doch ein vielleicht kreativer Einsatz des Zaubers, aber kein exploit, oder?


Jadoran
Posts in diesem Topic: 74
Beiträge: 9260
Registriert: 14.11.2014 10:06

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Jadoran » 08.11.2019 21:19


Einer auf die Türangeln hätte gereicht... die wären dann nämlich unbeweglich. Oder aufs Schloss. Abgesehen davon: Man könnte argumentieren, dass zwei gleichartige Verzauberungen aufs gleiche Objekt problematisch wären, aber ich sehe das Problem aus SL-Sicht einfach nicht. Wenn das mit einem sehr kleinen Stein gemacht wird, dann reist das einfach ein paar Holzfasern aus der Tür, wenn mit ordenltich Schmackes dran gezogen wird. (Tür wird beschädigt). Ist der Stein groß, dann hält es, aber... zwei Objectofixo sind deutlich teurer als ein Claudibus. Oder ein Hartes Schmelze, um die Türschwelle zum Türstopper umzuformen.
Klingt ein wenig nach: "Aber der PLOT sagt: Die Tür bleibt auf..." Klingt für mich nach einer unnötig langen Diskussion zum dran aufhängen. Ich würde einfach nachgeben... Ist ohnehin wahrscheinlich eine sehr unwirtschaftiche Verwendung Deiner Asp.
Dreck vorbeischwimmen lassen

Strippenzieher
Posts in diesem Topic: 29
Beiträge: 173
Registriert: 15.08.2019 16:46

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Strippenzieher » 08.11.2019 22:34


Um meinem SL da etwas bei zu springen: die Tür war irrelevant (wussten wir ja nicht) - es ging eher um künftige Anwendungen.

Und die Nachteile mit dem kleinen Stein zur Blockade sind klar. Aber ein 1kg Stein hält so eine Tür, an der man von innen ziehen muss, schon gut zu und kostet in meiner Variante nur 2 AsP insgesamt. Das Vorgehen hat also schon Vorteile je nach Situation.

Und Zielobjekt kann wohl auch ein magischer Gegenstand sein (anders als zB beim "Brenne!) deshalb fand ich das 2x wirken auch okay.



Myratel
Posts in diesem Topic: 8
Beiträge: 113
Registriert: 15.02.2004 15:42
Geschlecht:

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Myratel » 13.11.2019 16:06

color=#4040FF

Ist ein Nivese in Wolfsform soweit Tier, das "Herr über das Tierreich" auf ihn wirkt?


Jadoran
Posts in diesem Topic: 74
Beiträge: 9260
Registriert: 14.11.2014 10:06

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Jadoran » 13.11.2019 17:38


Auslegungssache. Aber ich ürde sagen: Nein. Er ist ein Mensch in Tiergestalt. Das ist sympathetisch was ganz anderes.
Dreck vorbeischwimmen lassen

Enigmael
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 8
Registriert: 01.11.2019 22:54

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Enigmael » 15.11.2019 04:12

Das kommt darauf an, wie ihr die Gabe ausspielt. Wenn sich der Spieler auch intellektuell in einen Wolf verwandelt, dann ja. Da aber meines Wissens keine Klugheits- u. Magiresistenzabzüge erwähnt sind, ist davon auszugehen, dass der Spielerkarakter seinen Intellekt behält und daher eigentich nicht anfällig für diese Herrschaftszauberei wird/werden sollte. Ng.
Angrosch beschützt!

Benutzeravatar
LordShadowGizar
Posts in diesem Topic: 58
Beiträge: 1767
Registriert: 03.04.2013 15:13
Wohnort: Hildesheim
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von LordShadowGizar » 17.11.2019 07:07

Dem Wahnwitz zum Gruße!

@Myratel WdZ S.21 'Modifikation des Zielobjektes' /// Zoo-Bot S.13 'Tiere und Magie' sagen:

- Zauber die Denkende und Sprachfähige Lebewesen betreffen (egal welcherart die Sprachfähigkeit ist...) haben das Ziel 'Person'.

- Nicht sprachfähige Lebewesen sind als Ziel 'Tiere'.

- Zauber die beides betreffen, haben das Ziel 'Wesen'. (so wie andere magischen Wesenheiten...)

Da das nivesische Wolfskind in Tiergestallt immer noch ein 'sprachfähiges Wesen' mit Verstand ist, fällt er auch in der Wolfsform unter der zielkategorie 'Person'. Auch sagt der Zauber noch mal expliziet selber das er nicht auf vernunftbegabte Wesen funktioniert.

So long and thanks for all the Fish.

Stefan Fritsch
alias:
LordShadowGizar
Diese Welt mit ihren Regeln ist wie Wachs in meinen Händen! Und mein Wahnwitz wird sie formen...

Enigmael
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 8
Registriert: 01.11.2019 22:54

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Enigmael » 19.11.2019 06:26

=darkgreen
Salvete praeceptores,
ich habe ein Arcanovi/Attributo Problem.
Was mache ich, wenn sich ein Spieler ein Pro Tag 24h+ wirkendes Attributo-Artefakt basteln will? Soll ich den Spieler über das Talent- und Zaubermaximum steigern lassen, abhängig von dem neuen "permanenten" Wert und ihn diesen separat notieren lassen (fals er es mal ablegen sollte)? Ich sehe dabei das Problem, dass man diesen Vorgang mit immer stärkeren Attributos theoretisch unendlich oft wiederholen könnte.
Angrosch beschützt!

Benutzeravatar
Ares
Posts in diesem Topic: 52
Beiträge: 1329
Registriert: 01.05.2005 18:00
Wohnort: Nähe Augsburg

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Ares » 19.11.2019 07:23


Mal davon abgesehen, dass es alles andere als trivial ist den Attributo auf 24h zu verlängern (16h brauchen bereits 4 spontane Modifikationen und haben +14 Erschwernis in gildenmag Präsentation.
Da bleibt nicht mehr viel Effekt übrig), gibt es dafür schon die Regel, dass du nicht mehr auf SF und Talentwerte zugreifen kannst, wenn du die Voraussetzungen nicht mehr erfüllst.

[Color]
To strive, to seek, to find, and not to yield.

Faustregel für optimale Finten: (AT(eigene)+PA(Gegner)-20)/2= Ansage

Benutzeravatar
Denderan Marajain
Posts in diesem Topic: 7
Beiträge: 5393
Registriert: 13.02.2007 16:49
Wohnort: Wien

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Denderan Marajain » 19.11.2019 07:48

Enigmael hat geschrieben:
19.11.2019 06:26
=darkgreen
Salvete praeceptores,
ich habe ein Arcanovi/Attributo Problem.
Was mache ich, wenn sich ein Spieler ein Pro Tag 24h+ wirkendes Attributo-Artefakt basteln will? Soll ich den Spieler über das Talent- und Zaubermaximum steigern lassen, abhängig von dem neuen "permanenten" Wert und ihn diesen separat notieren lassen (fals er es mal ablegen sollte)? Ich sehe dabei das Problem, dass man diesen Vorgang mit immer stärkeren Attributos theoretisch unendlich oft wiederholen könnte.

Da kann ich nur unsere HR empfehlen
ZfP*-Grenze
Es können, egal durch welche Methode, nicht mehr ZfP* angesammelt
werden als der anderthalbfache ZfW. Die SF Eigenschaften erlaubt
es, die Grenze zu verschieben.
Verstärkungsgrenze ("Buffgrenze")
Durch magische Mittel können alle Werte außer Magieresistenz (also
Eigenschaftswerte, AT/PA/INI, GS, WS, LE, AE, Talente, Zauber,
Gaben etc.) nicht über das Anderthalbfache des Ursprungswertes angehoben
werden, d.h., alle zusätzlichen Punkte verfallen.
Anmerkung: Die Verstärkungsgrenze gilt selbstverständlich für beliebige
Kombinationen von profanen und/oder magischen Mitteln,
also z.B. die Kombinationen von KK-Elixier, Attributo, Horuschenkerne,
Karnifilo etc.
Abschwächungsgrenze
Wie Verstärkungsgrenze. Die entsprechenden Werte können nicht
unter die Hälfte des Ursprungswertes abgesenkt werden.


Benutzeravatar
Amaryllion
Posts in diesem Topic: 31
Beiträge: 366
Registriert: 05.01.2004 12:22

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Amaryllion » 19.11.2019 09:04

Ares hat geschrieben:
19.11.2019 07:23
Mal davon abgesehen, dass es alles andere als trivial ist den Attributo auf 24h zu verlängern (16h brauchen bereits 4 spontane Modifikationen und haben +14 Erschwernis in gildenmag Präsentation.

Eine weitere Verdoppelung könnte man mit Raschtulszeder erreichen (WdA 191). Man benötigt für 4 x Wirkungsdauer verlängern aber einen ZfW von 28 (siehe WdZ 19). Sollte hier mit Unitatio und der SF Zauber vereinigen (LC 265) gearbeitet werden, empfehle ich die Regeln zur gemeinschaftlichen Artefakterschaffung (WdA 95-96).

Ares hat geschrieben:
19.11.2019 07:23
Da bleibt nicht mehr viel Effekt übrig), gibt es dafür schon die Regel, dass du nicht mehr auf SF und Talentwerte zugreifen kannst, wenn du die Voraussetzungen nicht mehr erfüllst.

Wenn man tatsächlich mit ZfW 28 arbeitet (und dann vielleicht noch stapelt), bewirkt man tatsächlich einen signifikanten Effekt. Aber: Ein Artefakt kann auch mal verloren gehen.

Insgesamt würde ich (bei einem gemäßigten Powerlevel der Gruppe) mit dem Spieler besprechen, dass eine solche quasi-infinite Zauberwirkung nicht im Sinne des Spielgleichgewichts ist. In einer Erzmagier-/Karmoth-Töter-/Drachenbezwinger-Gruppe würde ich es schlicht zulassen.

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Posts in diesem Topic: 645
Beiträge: 19684
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Gorbalad » 19.11.2019 09:07

Für Artefakte mit langer Zauberwirkung empfiehlt sich neben Raschtulszeder auch die elfische Repräsentation. Die verdoppelt auch die WD, zusammen also gleich mal vervierfacht.

Enigmael
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 8
Registriert: 01.11.2019 22:54

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Enigmael » 19.11.2019 15:30

Gildenmagier: 3x(ZfP*/3 x3) 32h Attributo (5xWirkungsdauer +35 Zauberdauer -4)/2 Arcanovi-Standard +3= 18,5) = +19. Das lässt sich mit einem Attributo solo ausgleichen, es gibt aber auch noch den Unitatio. 9 pAsP ohne Material und Expertenregeln ...
Mir ging es nur um die Frage, was ich mit den Talenten und den Zaubern eines Helden mache, der über einen KL-Wert von 20 verfügt, aber einen permanenten Attributo von sagen wir mal +10 wirken hat, bis 33 <<<steigern>>> und die, die 23 übersteigenden, Werte gesondert aufschreiben lassen, für den Fall, dass er es mal ablegt?

Denderan Marajain, danke schon mal. Was ist mit „HR“ gemeint und könntests du mir bitte eine Buchstelle nennen, wo das Letzte von dir Zitierte steht?

Amaryllion, „Ein Artefakt kann auch mal verloren gehen.“ Deswegen belegt man sie mit Apport-Zaubern.
Zuletzt geändert von Enigmael am 19.11.2019 23:03, insgesamt 1-mal geändert.
Angrosch beschützt!

Leta
Posts in diesem Topic: 539
Beiträge: 8822
Registriert: 13.02.2006 09:49

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Leta » 19.11.2019 15:47

Wer einen Zauber auf ZfW 35 gesteigert hat, hat auch verdient damit coole Dinge anzustellen.

Benutzeravatar
Quin Helmisch
Posts in diesem Topic: 30
Beiträge: 71
Registriert: 29.11.2018 15:36

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Quin Helmisch » 19.11.2019 16:03

Ich würde es auch in meiner Gruppe zulassen, die TAWs über das "Standardmaximum" zu steigern, aber halt auch nur so lange, wie das Artefakt auch aktiv (dabei) ist. Das ist eine ganz große Anzahl von pASP und man muss den Zauber ja auch mit Raschtulszeder noch auf einen ZfW von 28 (Also schon eine Eigenschaft mit Begabung und Zauberspezi im Zauber auf 21 haben) haben oder noch mehr pASP investieren. Des weiteren würde ich den Spieler halt auch vorwarnen, das ein solches astrales Leuchtfeuer auch Probleme mit sich bringen kann.
Außerdem was will er denn so hoch steigern? Es gibt nicht vieles, was sich lohnt und dann nicht unglaublich viel AP kostet.
Die Eigenschaften auf über 20 hat man halt auch Mal schnell mit einen guten Attributo so und bringen tut es nur selten was, was nicht Mal schnell im Stab gespeichert sein kann um in gewissen Situationen zu glänzen.

Wovor hast du denn am meisten Angst? Hast du da eine bestimmt Scene im Kopf?
Zuletzt geändert von Quin Helmisch am 19.11.2019 16:17, insgesamt 1-mal geändert.

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Posts in diesem Topic: 645
Beiträge: 19684
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Gorbalad » 19.11.2019 16:15


Enigmael
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 8
Registriert: 01.11.2019 22:54

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Enigmael » 20.11.2019 00:26

Gorbalad hat geschrieben:
19.11.2019 16:15
HR meint HausRegeln: Hausregelsammlung von Harteschale & Sumaro
Danke
Quin Helmisch hat geschrieben:
19.11.2019 16:03
Das ist eine ganz große Anzahl von pASP und man muss den Zauber ja auch mit Raschtulszeder noch auf einen ZfW von 28 (Also schon eine Eigenschaft mit Begabung und Zauberspezi im Zauber auf 21 haben) haben oder noch mehr pASP investieren. Des weiteren würde ich den Spieler halt auch vorwarnen, das ein solches astrales Leuchtfeuer auch Probleme mit sich bringen kann.
Das ist als Gildenmagier ohne Vorteile, Materialboni oder Expertenregeln zu machen. Die AsP/pAsP sind 30/3, 60/6, 90/9 + Arcanovi-AsP/pAsP. Das ist maximal der Astralkörper eines Halbzauberers und die Regeneration von ein paar wenigen Zauberern. Davon abgesehen plant er sicherlich ein Blitz-/Schleier-/Widerwilleamulet mitzunehmen.
Quin Helmisch hat geschrieben:
19.11.2019 16:03
Außerdem was will er denn so hoch steigern? Es gibt nicht vieles, was sich lohnt und dann nicht unglaublich viel AP kostet.
Es würde natürlich auch das Cap für die Merkmale steigen.
Quin Helmisch hat geschrieben:
19.11.2019 16:03
Wovor hast du denn am meisten Angst? Hast du da eine bestimmt Scene im Kopf?
Dass daraus ein Unendlich-Loop wird; der Attributo hat KL in der Probe. Vom Potenzieren und Verbrauch Reduzieren will ich gar nicht erst anfangen.
Zugespitzt, dass er ins Eherne fliegt, ein paar Caesardrachen sheept und die Caesarin des Mittel-Slums an einer Stange tanzen lässt, wärend die Praioten und Boroni Balladen auf Bashurisch zum Besten geben.

Ich denke, ich werde auch ein Hardcap einfügen müssen, das sich an den echten Werten orientiert. Nur scheint mir 50% arg niedrig.


NG.
Angrosch beschützt!

Benutzeravatar
Amaryllion
Posts in diesem Topic: 31
Beiträge: 366
Registriert: 05.01.2004 12:22

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Amaryllion » 20.11.2019 01:27

Enigmael hat geschrieben:
19.11.2019 15:30
Gildenmagier: 3x(ZfP*/3 x3) 32h Attributo (5xWirkungsdauer +35 Zauberdauer -4)/2 Arcanovi-Standard +3= 18,5) = +19. Das lässt sich mit einem Attributo solo ausgleichen, es gibt aber auch noch den Unitatio. 9 pAsP ohne Material und Expertenregeln ...

Da dieser thread von vielen gelesen wird, die nur mal stöbern wollen, will ich diese Rechnung nicht unkommentiert lassen, RAW (rules as written) sind da nämlich diverse Böcke drin. Das heißt nicht, dass ihr nicht so spielen dürft / sollt. Man sollte diese Rechnung nur nicht als RAW korrekt ansehen. Da alles weitere zur RAW-Artefakterstellung aber diesen kFkA-thread sprengen würde, schlage ich vor, bei Interesse einen separaten thread zu eröffnen (alternativ kannst du mir auch gerne eine PN schreiben). Zur eigentlichen Frage:
Enigmael hat geschrieben:
19.11.2019 15:30
Mir ging es nur um die Frage, was ich mit den Talenten und den Zaubern eines Helden mache, der über einen KL-Wert von 20 verfügt, aber einen permanenten Attributo von sagen wir mal +10 wirken hat, bis 33 <<<steigern>>> und die, die 23 übersteigenden, Werte gesondert aufschreiben lassen, für den Fall, dass er es mal ablegt?

Ich vermute ob der genannten Werte, dass ihr ohnehin mit einem hohem Machtniveau spielt. Daher meine ernsthafte Meinung: macht doch. Solange es euch Spaß macht, ist alles erlaubt. :rohal: Und wenn ihr dann damit Gareth beherrscht: okay! Ich würde aber empfehlen, bei der Gelegenheit auch direkt Nostria im Meer zu versenken. Die Fischköppe haben es nicht anders verdient.

Benutzeravatar
Reto Eichenblatt
Posts in diesem Topic: 13
Beiträge: 101
Registriert: 25.06.2017 17:02

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Reto Eichenblatt » 20.11.2019 19:55

color=#BF0000

Nehmen wir an ein Magier hat einen Widerwille Ungemach mit 14 ZfP* auf sich selbst gesprochen.

Was passiert, wenn der Zauberer sich in Bauer Alriks Bett gelegt hat und Alrik nun schlafen möchte?

Und was passiert, wenn man im Laden von Krämerin Alrike ein Stück Seife einsteckt und den Laden verlässt?
Im Praiostempel predigt der predigende Praiosprediger eine Praiospredigt am ersten Praiostag im Praios.

Benutzeravatar
ChaoGirDja
Posts in diesem Topic: 500
Beiträge: 7089
Registriert: 24.10.2006 21:37

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von ChaoGirDja » 20.11.2019 20:13


Dazu gibt es keinen Konsens (höchstens das es keinen Konsens gibt)
Ich verweise deswegen einfach mal auf den Faden hier.
Die SuFu fördert aber noch ein "bissel" mehr dazu zu Tage.

Ich für meinen Teil sehe das so:
Wie der Name des Zaubers schon nahelegt, wird ein Widerwille erzeugt. Das Objekt, oder in dem Falle die Person, erscheint Quassie absolut widerwärtig. Was jedweden Interaktionswillen im Keim erstickt. Mehr nicht!
Man wird durch den Zauber nicht "Quasie unsichtbar", man verschwindet eben nicht aus der Aufmerksamkeit der Betrachter und schon garnicht fällt man aus der Wahrnehmung heraus (wie es selbst noch in der letzten Version des LC zu lesen ist... leider).
Sprich: Der gute Alrik wird, möglicherweise laut schreiend, aus dem Bett rennen. Und die gute Krämerin Alrike kann sehr wohl dem Büttel den schrecklichen Magier (oder wen auch immer) Beschreiben, der sich an ihren Waren gütig gehalten hat. Ob die Wache dem nun Glauben schenkt, oder generell die Sache als Interessant genug erachtet... ist was anders. Hier könnte aber durchaus die Tatsache, das die Krämerin ein "Monster" zu beschreiben scheint, gegen den diebischen Magier spielen (und für die Krämerin). Ihn am Diebstahl zu hindern könnte sie zwar, müsste aber dafür eine MU-Probe +14 schaffen... Eher unwahrscheinlich.

Was ich aber hierzu klar sagen muss:
RAW steht im LC etwas anderes. Geht man rein nach dem Text bei der Variante, dann ist der gute Zauber unter dieser Variante schlicht so gut wie Unsichtbar... Das ergibt zwar keinen Sinn, weil es a) dafür einen anderen Zauber gibt und zu b) das auch der Wirkungsbeschreibung der Grundvariante widerspricht (bitte nicht den SL-Hinweis mit der Wirkungsbeschreibung verwechseln!)... Aber was solls. So steht es halt da... ;)
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
Auch ein leichter Legastheniker mit Kontroll-Prog. finden nicht alle.

Strippenzieher
Posts in diesem Topic: 29
Beiträge: 173
Registriert: 15.08.2019 16:46

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Strippenzieher » 21.11.2019 09:05


Ja - das ist einigermaßen kontrovers. Hier meine Gedanken dazu:

Zunächst: die Beschreibung im LC ab ZfW14 dehnt nur das Ziel auf Lebewesen aus, ändert aber meiner Lesart nach nicht den grundsätzlichen Wirkmechanismus. Der muss also bei Objekten und Personen gleich sein.

Der Zauber bewirkt einen unbewussten Widerwillen sich mit dem Ziel zu befassen. Man hält sich fern, man fasst es nicht an, man interagiert nicht damit. Das Bewusstsein (und der SL laut LC) löst das so, dass das Ziel unterbewusst ignoriert (und vom SL nicht beschrieben) wird, so es irgendwie geht.

Will oder muss man dennoch mit dem Ziel interagieren, steht in der Grundvariante, dass eine MU Probe + ZfP* nötig ist.

Zu den Beispielen: Bauer Alrik will nicht ins Bett. Lieber nach den Kühen sehen und die Stube fegen. Wenn aber nichts mehr zu tun und die Müdigkeit zu groß ist, wird er sich hinlegen wollen und dabei natürlich auch den (sehr unheimlichen) Magier wahrnehmen.

Im Laden: die Händlern wird den Magier so gut es geht ignorieren und sich um andere Dinge kümmern. Stößt er Dinge um, spricht mit ihr etc wird sie ihn aber natürlich deutlich wahrnehmen. Beim Diebstahl würde ich die ZfP* als Zuschlag für eine Sinnesschärfe Probe der Händlern handhaben, um den Diebstahl zu beobachten. Die Probe kann natürlich durch weitere Modifikationen (sehr erleichtert, wenn etwas von der Theke genommen wird, leicht erschwert, wenn hinter einem Regal stehend was gemopst wird).

Ich denke das vereinbart Zauberwirkung und LC Beschreibung einigermaßen miteinander


Benutzeravatar
Desiderius Findeisen
Posts in diesem Topic: 24
Beiträge: 1093
Registriert: 07.06.2017 14:50
Wohnort: Ruhrpott
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Desiderius Findeisen » 23.11.2019 20:02


Benötigt ein Matrixgeber noch einen anderen Auslöser als den, Astralenergie hineinfließen zu lassen?
Laut SRD S.13: "Der Auslöser muss auf alle Fälle das Freisetzen von Astralenergie durch den Träger beinhalten (+3)"
Im WdA steht in der Auslöserliste S. 82/83 nix mehr dazu.
Im WdZ finde ich gar nix zu Matrixgebern außer der SF.
Für die Freunde der kleinen Geschuppten: Von den kleinen Drachen
"I am 87% confident you will burst into flames." Kimiko Lockeweaver, Bayesian Empirimancer
"I do not help, Mr. Bogan. I oppose." Mathias Melchior, Dept. of Opposition
Meine Charaktere

Benutzeravatar
Rasputin
Posts in diesem Topic: 25
Beiträge: 1606
Registriert: 21.03.2018 18:53

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Rasputin » 23.11.2019 20:21

Desiderius Findeisen hat geschrieben:
23.11.2019 20:02
Benötigt ein Matrixgeber noch einen anderen Auslöser als den, Astralenergie hineinfließen zu lassen?
Meiner Meinung nach nein. Ein zusätzlicher Auslöser ist aber möglich aber 100% optional. Ein Matrixgeber für einen Kraftspeicher bräuchte aber wohl einen weiteren.
Anscheinend kapiert ihr es alle nicht. Ich bin hier nicht mit euch eingesperrt, ihr seid hier mit mir eingesperrt!

Benutzeravatar
B.O.B.
Posts in diesem Topic: 29
Beiträge: 368
Registriert: 01.08.2014 11:16

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von B.O.B. » 24.11.2019 04:32

WDA, S. 76&87 hat geschrieben:Da zur Auslösung stets der Einsatz von Astralenergie vonnöten ist, sind Matrixgeber nur von Zauberkundigen sinnvoll einzusetzen, allerdings unabhängig von ihrer Repräsentation. [...] Damit sich die Spruchwirkung entfaltet, muss der zauberkundige Träger den Auslöser aktivieren und die gleiche Menge AsP in das Artefakt fließen lassen, die auch der entsprechende Zauberspruch erfordert. (Häufig ist das Einspeisen der Astralenergie auch bereits der Auslöser.)

Said Ibn Rashid
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 19
Registriert: 18.05.2009 21:10

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Said Ibn Rashid » 02.12.2019 23:09


Moin.
In wie weit betrifft das Magieverbot Viertelzauberer und deren übernatürliche Begabung in Havena?
Das interessiert mich für eine Charakteridee. Sollte es eine größere Diskussion werden können, bitte hier abwiegeln, dann mache ich einen extra Beitrag auf.
Danke :)


Benutzeravatar
Desiderius Findeisen
Posts in diesem Topic: 24
Beiträge: 1093
Registriert: 07.06.2017 14:50
Wohnort: Ruhrpott
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Desiderius Findeisen » 03.12.2019 07:25


Es ist verboten Magie zu wirken (seit einiger Zeit mit Ausnahme von Heilmagie).
Wer diese Magie wirkt ist egal.
Für die Freunde der kleinen Geschuppten: Von den kleinen Drachen
"I am 87% confident you will burst into flames." Kimiko Lockeweaver, Bayesian Empirimancer
"I do not help, Mr. Bogan. I oppose." Mathias Melchior, Dept. of Opposition
Meine Charaktere

Benutzeravatar
Amaryllion
Posts in diesem Topic: 31
Beiträge: 366
Registriert: 05.01.2004 12:22

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Amaryllion » 03.12.2019 09:00

Desiderius Findeisen hat geschrieben:
03.12.2019 07:25

Es ist verboten Magie zu wirken (seit einiger Zeit mit Ausnahme von Heilmagie).

Antimagie geht auch.

Benutzeravatar
Desiderius Findeisen
Posts in diesem Topic: 24
Beiträge: 1093
Registriert: 07.06.2017 14:50
Wohnort: Ruhrpott
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Zauberkunst & Magie DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Desiderius Findeisen » 03.12.2019 09:05


Es kann natürlich zu Problemen kommen wenn es sich um einen unbewussten Magiedilletanten handelt, der gar nicht weiß, dass er Magie wirkt wenn er etwas besonders gut macht ;)
Allerdings ist diese Art der Magie häufig unauffällig (je nach eventuell sichtbarer Wirkung), da keine Gesten oder Formeln nötig sind und die Menge an Personen, die Magiewirken erkennen können, doch eher gering sein sollte.
Für die Freunde der kleinen Geschuppten: Von den kleinen Drachen
"I am 87% confident you will burst into flames." Kimiko Lockeweaver, Bayesian Empirimancer
"I do not help, Mr. Bogan. I oppose." Mathias Melchior, Dept. of Opposition
Meine Charaktere

Antworten