DSA5 Minimale Beschwörungen und ihre Bewandtnis

Von A wie Astralpunkte bis Z wie Zauberer: Alles über magische Kräfte.
Antworten
Benutzer/innen-Avatar
Nikodemus von Hohenstein
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 24
Registriert: 25.03.2016 12:53
Geschlecht:

Errungenschaften

Minimale Beschwörungen und ihre Bewandtnis

Ungelesener Beitrag von Nikodemus von Hohenstein » 07.11.2019 17:47

Hesinde zum Gruße,
ganz im Sinne des Lichtes der Aufklärung habe ich eine Frage, die sich auf die neuen minimalen Fomeln der Beschwörung bezieht, welche seit kurzem schon lange im Aventurischen Raum kursieren.

Kann man die Zauber so nutzen, dass sie ihrer AP würdig werden?
Wie seht ihr das?

Mögliche Anwendungen des Manifesto wurden bereits für DSA4.1 diskutiert und werden, durch das neu eingeführte permanente Verbleiben der beschworenen Essenz, in den meisten Fällen nicht unwirksam geworden sein.

Was Invocatio Minima, Geisteressenz und Feenstaub betrifft ist ein Nutzen (auch für Fluff) für mich nur begrenzt auszumachen.


Vorab kommt jetzt erstmal das wenige was mir dazu einfallen will:
•Wäre eine Laterne mit Pervertiertem Feuer denkbar welches die Umgebung mit seinem düsteren Schein erhellt (vgl. die Borbaradianische Variante des Brenne Toter Stoff aus DSA4)?

•Wie verhält sich Feenstaub im als Zutat von Alchimika?

•Kann man "Schattenflecken" Konservieren?



was sind eure Meinungen und Ideen diesbezüglich?
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.

Timonidas
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 608
Registriert: 14.02.2019 06:27

Errungenschaften

Minimale Beschwörungen und ihre Bewandtnis

Ungelesener Beitrag von Timonidas » 08.11.2019 19:01

Ich finde die Idee diese Sachen als Alchemiezutaten verwenden zu können ziemlich gut.

Was den Invocation Minima angeht ist das Problem dass der Beschwörer nicht bestimmen kann was er bekommt, man könnte natürlich das hausregeln dass er zum Beispiel wie du sagst pervertiertes Feuer bekommt, vielleicht auch verdorbenes Wasser was andere krank machen könnte oder niederhöllisches Eis das besonders scharfkantig ist beschwören könnte.

Feenzeug eignet sich sicher gut für Alchemie oder auch als Droge, dann natürlich lustige Effekte bei Feiern oder so man könnte als Meister auch andere Effkte einbauen zum Beispiel das die Substanz die Haare dauerhaft färbt oder nach oben fällt.

Was sind überhaupt Schattenflecken? ALso bei Geisteressenzen stelle ich mir den Nutzen schwieriger vor als bei anderen aber einen kalten Hauch und Schattenflecken lassen sich sicher gut nutzen um Kindern Abends Angst einzujagen.

Antworten