Magische Festung erbauen

Von A wie Astralpunkte bis Z wie Zauberer: Alles über magische Kräfte.
Antworten
MondinoGravura
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 214
Registriert: 09.11.2015 17:00

Errungenschaften

Magische Festung erbauen

Ungelesener Beitrag von MondinoGravura » 11.06.2019 14:56

Hallo.

Ein Gedankenspiel meinerseits: Ausgegangen davon, ein Zirkel an Zauberern hätte genügend Zeit, magische Kraft und das entsprechend große Stück Land und setzt sich nun in den Kopf, eine Art Festung zu bauen (die durchaus nicht aussehen muss oder soll wie eine klassische Festung) die allerlei magischer Spielereien trotzt - sei es aus Paranoia oder weil tatsächlich der Weltuntergang erwartet wird. Was für Sicherungsmechanismen könnten die einbauen?

Im speziellen soll die Festung gegen Dämonen und Elementare (und Chimären, Golems, Geister, usw. usf.) Schutz bieten, dabei aber die Forschungen der Zauberer nicht vollständig behindern. Sogar entsprechende Beschwörungsräume wären denkbar.

Bisherige Ideen:
- um möglichst wenig Angriffsfläche zu bieten, wird der Großteil unterirdisch gebaut (mit offensichtlichen Ausnahmen wie einem Turm zur Sternbeobachtung); von außen ist nur ein Magierturm sichtbar
- es gibt Schlafräume in entsprechenden Schutzkreisen
- die Gänge selbst werden durch Wächter (Dämonen/Golems mit Verbindung zum Beschwörer) bewacht
- Ein Fanal der Herrschaft an geeigneter Stelle dient zur Kontrollübernahme (schwierig weils gegen die MR geht, aber schaden kann's nix)
- Koschbasaltverkleidete Räume zur Unterbringung von Artefakten jeglicher Art
- Bannkreise an geeigneten Stellen um eindringende Wesen festzuhalten
- evtl. ein gebundener Zazamodingsda (der mit den Gift gegen Dämonen)
- Beschwörungsräume nach Bedarf
- Wasserzufuhr
- eventuell sogar ein unterirdischer Garten (mit Pilzen und was da noch so wachsen kann; unterstützt von Humuselementaren) nur für den Fall einer "Belagerung"
- natürlich eine geschützte Bibliothek, eventuell vom Eisdschinn verwaltet, der sich bei der Gelegenheit um Ungeziefer kümmern kann
- das Ganze natürlich mit im Boden eingelassenen Pentagrammen in allen dafür infragekommenden Räumen für Austreibungen

Es geht bei der Überlegung weniger darum, was notwendig, sondern vielmehr was möglich ist, wenn man eine größere Gruppe unterschiedlicher Zauberer einige Jahrzehnte machen lässt. Je unauffälliger und subtiler die Ideen, desto besser.

Jadoran
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 8281
Registriert: 14.11.2014 10:06

Auszeichnungen

Errungenschaften

Magische Festung erbauen

Ungelesener Beitrag von Jadoran » 11.06.2019 15:30

Komfort ist wichtig, ich würde das - bis auf die Tresore - nicht unterirdisch machen

Wichtig ist eine grosse Zone des Limbus versiegeln - schützt gegen Teleport und Limbusausweichende Dämonen
Auslösende "Beherrschungen Brechen"-Artefakte gegen imperavisierte Infiltranten
Flaktürme, die "Bewegung stören" oder Plumbumbarum-Bolzen verschiessen (die gut genug sind, um einen Normal-Drachen herunetr zu holen
Zugänge an entsprechenden Stellen, die jeweils gleichzeitig von Matrixgebern bedient werden müssen (zugang nur für Magier)
Klassische Festungsarchitektur mit Redundanz, Verteidigungsringen etc.
Fallen/Wurfbeutel mit Borbarads Hauch oder Bannstaub
Ein Perainetempel drin, für die Gärten und das Hospital
Wettermeisterschaftszauberer in Bereitschaft
Luftelementaristen in Bereitschaft, der Windhose machen kann
Gefechtsstationen teilweise als Schutzkreise ausgelegt und mit Gardianumartefakten verstärkt
Am Tor ein versteckter Oculus Astralis "Röntgenapparat", der unsichbare/verwandelte ausfindig macht.
Dreck vorbeischwimmen lassen

Benutzer/innen-Avatar
landiandi
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 59
Registriert: 18.12.2018 13:35
Geschlecht:

Errungenschaften

Magische Festung erbauen

Ungelesener Beitrag von landiandi » 11.06.2019 15:31

Ich glaube du solltest die Idee aus deinem Kopf verbannen. Die Hochelfen haben Jahrhunderte gebraucht den Himmelsturm zu errichten und der kann noch nicht mal annähend das was deine Festung können soll.

- Handwerklich müssten sich die Magier Hilfe holen bei den Zwergen
- Koschbasalt ist ein Luxuswerkstoff 1-3 Dukaten / Stein
- Schutzkreise, Bannkreise, Diener müssen aufrecht erhalten werden, was vermutlich die gesamten Asp der Magier beanspruchen würde

Da wäre es günstiger und schneller wenn die Magier sich ne Holzhütte bauen und ein permanentes Fortifex/Gardianum Artefakt schaffen, was sie mit ihren ASP bei Gelegenheit wieder aufladen können. Wohnen quasi unter der Kuppel ;)

Benutzer/innen-Avatar
Djayan
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 261
Registriert: 22.08.2013 19:51
Wohnort: MR

Auszeichnungen

Errungenschaften

Magische Festung erbauen

Ungelesener Beitrag von Djayan » 11.06.2019 15:44

Schau mal auf der Seite von Skyvaheri vorbei. Die von zwei Spieler-Magiern gegründete Akademie ist sehr detailliert beschrieben.

Liebe Grüße
Djayan
Djayan ben Jikhbar ben Melahath ben Chadim ben Ismeth von Schwanheim zu Freymoor

Geweihter des Nasenlosen

MondinoGravura
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 214
Registriert: 09.11.2015 17:00

Errungenschaften

Magische Festung erbauen

Ungelesener Beitrag von MondinoGravura » 11.06.2019 18:14

landiandi hat geschrieben:
11.06.2019 15:31
Ich glaube du solltest die Idee aus deinem Kopf verbannen. Die Hochelfen haben Jahrhunderte gebraucht den Himmelsturm zu errichten und der kann noch nicht mal annähend das was deine Festung können soll.
Hier gehts weder darum den Hochelfen Konkurrenz zu machen, noch steht zur Debatte, dass ein Spielermagier das alles baut. Ich will ausloten was möglich ist und das dann hier und da einsetzen - begrenzt durchs Regelwerk, nicht durch Vergleiche zu untergegangenen Kulturen und diversen Flufftexten. Damit fährt man bei DSA schließlich selten besonders gut.

Schutzkreise und Bannkreise müssen gezeichnet werden und entweder erneuert oder mittels Kraftquellenspeisung fixiert werden. Das sollte kein großes Problem darstellen, solange man nicht hunderte davon will.
Da die Zauberer theoretischen Zugang zu sämtlichen Baudämonen und -dschinnen haben, sehe ich auch nicht, warum Zwerge notwendig sein sollten.


Der Einwand mit dem Komfort ist durchaus gut. Die Magier sollen ja keine Höhlenbewohner sein, sondern eben Zauberer.


Die Seite mit der Akademie werde ich mir ansehen, Danke.

Leta
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 8667
Registriert: 13.02.2006 09:49

Auszeichnungen

Errungenschaften

Magische Festung erbauen

Ungelesener Beitrag von Leta » 11.06.2019 19:39

Die Frage ist eben gegen was man sich verteidigen möchte.

Vom normalen Turm der eine mittels Claudibus gesicherte Tür hat, bis zum hochmagischen Feste ist der Weg recht weit.

Ich würde einen relativ "normalen" Turm nehmen und nur bestimmte Bereiche extra sichern.

Benutzer/innen-Avatar
Eadee
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 3107
Registriert: 31.10.2016 15:51
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Magische Festung erbauen

Ungelesener Beitrag von Eadee » 11.06.2019 21:19

idealerweise sichert man sein Bauwerk dadurch dass niemand weiß dass es existiert und dass alle zufälligen "Besucher" nicht überleben um davon zu berichten.

D.h. im Idealfall legt man das ganze unterirdisch an und verschüttet den Eingang. Betreten findet ausschließlich über Transversalis statt.

Die paar Personen die sich dann doch dorthin verirren (Minenarbeiter, Zwerge, Transversalis-Patzer) müssen dann ausgeschaltet / festgesetzt werden bevor sie Schaden anrichten.

Vielleicht ein paar Granit und Marmor-Artefakte die auslösen wenn der Komplex an einem anderen Ort als dem designierten "Teleportraum" betreten wird. Dazu ein paar Flim-Flam-Artefakte die rot aufleuchten sobald so ein Granit und Marmor ausgelöst wird und deren Licht sich grün färbt sofern der Zauber (Granit und Marmor) erfolgreich das Ziel versteinert hat.
Diese Signatur distanziert sich explizit von diesem Beitrag. Für den Inhalt der Beitrags ist allein der Autor verantwortlich, trotzdem setzt der Typ mich unter jeden seiner Posts!

Hilfe, hilfe! Ich werde Unterdrückt!

Phexian Vulpo
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 213
Registriert: 24.08.2017 21:09

Errungenschaften

Magische Festung erbauen

Ungelesener Beitrag von Phexian Vulpo » 11.06.2019 21:38

Yippieh - endlich mal ein passender Thread für diesen Smiley:
:ff:

Also möglich ist vieles, fast alles. Da wurden bisher schon einige Ideen geliefert. Von Handwerklicher Zuarbeit über Elementar- und Dämonendienste bis hin zu göttlichem Wirken. Sowohl was das Erbauen als auch die Ausstatung angeht.

Andwari
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 7498
Registriert: 14.06.2012 18:34

Errungenschaften

Magische Festung erbauen

Ungelesener Beitrag von Andwari » 11.06.2019 22:09

Eine Magiergruppe kann die Qualität magischer Sicherungen beurteilen - und irgendwo kommt da eine Sättigung, wo viel mehr Aufwand nur noch marginal mehr bringt.

Eine kluge Magiergruppe holt sich auf Gebieten, von denen sie wenig versteht, Hilfe. Denn Angreifer könnten sowohl Experten in magiefremden Fachgebieten sein - als auch und besonders andere Magier, die man z.B. schon mit einer relativ simplen mechanischen Falle vor Probleme stellen kann.

Gegen Dämonen und ähnliches Kroppzeug sollte bekannt sein, dass zwölfgöttliches Wirken echt hilfreich sein kann - das sollte in Vorbereitungen einfließen. Eine zweifach geweihte Zone (z.B. ein borongefälliger Anger mit aufgestufter Größe) ist gegen Dämonen schon mal eine feine Sache. Ruhe im Lesesaal, nie wieder Alpträume, Spionagedämonen platzen einfach und der Nekromant braucht mit seiner Truppe gar nicht vorbeischauen. Eine Sicherung, die für gegnerische Zauberer nicht zu analysieren ist und zudem "permanent" ohne Astralenergiezufuhr.
=> All das nur weil unter dem Skriptorium einige gut sortierte Knochen in Zwergenguss liegen und man Beziehungen genutzt hat.

Benutzer/innen-Avatar
AngeliAter
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1415
Registriert: 29.05.2011 17:57

Errungenschaften

Magische Festung erbauen

Ungelesener Beitrag von AngeliAter » 11.06.2019 23:41

Wäre nicht eine scheinbare magische Festung, welche ca. 2 cm vor der kritischen Essenz aufgeblasen wurde, die bessere Idee? Der normale Sterbliche kommt nicht hinein, jemand auf magischen Wege löst sofort die kritische Essenz aus und *bumm* irgendwas passiert aber so oder so, dieser Magier wird niemals wieder freiwillig einen Fuß in die Festung setzen wollen.
Natürlich darf man als Bewohner nicht in dieser Festung wohnen sondern in der Ziegenhütte 30m vor der Festung, da sucht niemand nach einem.
"Was ohne Beleg behauptet werden kann, kann auch ohne Beleg verworfen werden."
Christopher Hitchens

Der Geier
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 318
Registriert: 25.05.2011 12:02

Auszeichnungen

Errungenschaften

Magische Festung erbauen

Ungelesener Beitrag von Der Geier » 12.06.2019 11:44

Eine magische Festung wurde hier schonmal diskutiert:

Festungen und Magie

Ich hatte irgendwo in einem der letzten Beiträge eine getarnte fliegende Festung vorgeschlagen, von Dämonen getragen. Schauen wir uns deine Wünsche mal an:

- um möglichst wenig Angriffsfläche zu bieten, wird der Großteil unterirdisch gebaut (mit offensichtlichen Ausnahmen wie einem Turm zur Sternbeobachtung); von außen ist nur ein Magierturm sichtbar

Möglichst wenig Angriffsfläche? Fliegende Festungen können nicht so leicht unerkannt untertunnelt werden wie solche im Boden. Zu einer unterirdischen Festung kann alles, was graben kann. Zu einer fliegenden nur das, was Flügel hat. Vermutlich gibts mehr Schaufeln als Flieger in Aventurien. (Und Sterne sieht man von da oben aus auch besser)

- es gibt Schlafräume in entsprechenden Schutzkreisen

Mit entsprechend Abstand zum "Antrieb" läßt sich das einrichten

- die Gänge selbst werden durch Wächter (Dämonen/Golems mit Verbindung zum Beschwörer) bewacht

Wenn du eine fliegende Festung nimmst, dann mußt du nur in alle Richtungen kucken, ob da was kommt, nicht alle paar Minuten jeden Gang überprüfen, ob sich was reingegraben hat.

- Ein Fanal der Herrschaft an geeigneter Stelle dient zur Kontrollübernahme (schwierig weils gegen die MR geht, aber schaden kann's nix)
- Koschbasaltverkleidete Räume zur Unterbringung von Artefakten jeglicher Art

- Bannkreise an geeigneten Stellen um eindringende Wesen festzuhalten

- evtl. ein gebundener Zazamodingsda (der mit den Gift gegen Dämonen)
- Beschwörungsräume nach Bedarf
- das Ganze natürlich mit im Boden eingelassenen Pentagrammen in allen dafür infragekommenden Räumen für Austreibungen

Fliegend läßt sich viel leichter ein weiterer Anbau erstellen als unterirdisch. Einfach ein weiterer fliegender Dharai, anstatt monatelange Buddelei

- Wasserzufuhr

Regen und Zisterne?

- eventuell sogar ein unterirdischer Garten (mit Pilzen und was da noch so wachsen kann; unterstützt von Humuselementaren) nur für den Fall einer "Belagerung"
- natürlich eine geschützte Bibliothek, eventuell vom Eisdschinn verwaltet, der sich bei der Gelegenheit um Ungeziefer kümmern kann

Da oben gibts kaum Ungeziefer, außer solches, das man selber mitgebracht hat.

So in der Art?

Hier der Beitrag direkt und bitte auch die eventuellen Anmerkungen der anderen dazu beachten!

Der Geier @ Festungen und Magie

Genannte "Festung" wurde damals irgendwann durchgerechnet und benutzt ...

Diese Festung, sofern getarnt, dürfte in weit weniger als einem Jahrzehnt zu beschwören sein.
http://www.heldenbund.de - DSA-Spielerbörse, Heldenverwaltung, Gruppenforen etc.

MondinoGravura
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 214
Registriert: 09.11.2015 17:00

Errungenschaften

Magische Festung erbauen

Ungelesener Beitrag von MondinoGravura » 12.06.2019 12:20

Fliegend soll die Festung explizit nicht sein, aber Danke für den Verweis auf den Thread, den werd ich mir mal durchlesen. Ich dachte eher an etwas von außen Unscheinbares, von dem man nicht glaubt, dass es ein ausgeklügelter Schutzbau ist. Etwas, das man in einer Metropole/Echsenstadt/ehemaligem Sitz eines Magiermoguls oder auch gar als scheinbar einsamen Bau in der Wildnis unweit einer größeren Siedlung in der Nähe zu (evtl ehemaliger) dämonischer Bedrohung finden kann (bspw. in der Nähe der ehemaligen Grenzen Orons oder so).

Grakhvaloth
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 421
Registriert: 16.05.2018 15:09
Geschlecht:

Errungenschaften

Magische Festung erbauen

Ungelesener Beitrag von Grakhvaloth » 12.06.2019 15:00

Warum nicht gleich in einer Globule verstecken? Dann muss man nur einen Zugang bewachen und spart sich viel Aufwand.

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 19282
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Magische Festung erbauen

Ungelesener Beitrag von Gorbalad » 12.06.2019 15:33

Eine eigene Globule ist weniger Aufwand? :grübeln: :ups: :borbi: :lol:

Leta
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 8667
Registriert: 13.02.2006 09:49

Auszeichnungen

Errungenschaften

Magische Festung erbauen

Ungelesener Beitrag von Leta » 12.06.2019 16:07

Am meisten Stil hat schon ein fortress tomb thingie. Das stimmt.

Benutzer/innen-Avatar
DnD-Flüchtling
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 570
Registriert: 18.11.2018 19:25

Errungenschaften

Magische Festung erbauen

Ungelesener Beitrag von DnD-Flüchtling » 12.06.2019 17:20

Gorbalad hat geschrieben:
12.06.2019 15:33
Eine eigene Globule ist weniger Aufwand? :grübeln: :ups: :borbi: :lol:
Er hat nicht gesagt, dass man sie selbst erschaffen können muss ;)

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 19282
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Magische Festung erbauen

Ungelesener Beitrag von Gorbalad » 12.06.2019 17:21

Ich auch nicht. Aber erobern, benutzbar machen und verteidigen erscheinen da auch irgendwie ausreichend... Insbesondere, weil auch der Limbus seine... Bewohner hat. Und die sind eventuell schwieriger fernzuhalten als derisches Viehzeug.

Antworten