DSA4 Mehrere Dutzend Leviathane per Chronoklassis rufen

Von A wie Astralpunkte bis Z wie Zauberer: Alles über magische Kräfte.
Antworten
Iwan von Tschreklitsch
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 109
Registriert: 24.09.2009 23:19
Wohnort: Bochum

Errungenschaften

Mehrere Dutzend Leviathane per Chronoklassis rufen

Ungelesener Beitrag von Iwan von Tschreklitsch » 01.08.2018 13:33

Hört sich an wie der feuchte Traum eines Powergamers. Ist aber passiert.

Zum einen in dem Abenteuer
SpoilerAnzeigen
"Wie Sand in Rastullahs Hand" ("30+W20"). OK, das war DSA2.
Aber zum anderen steht es auch noch so -in Bezug auf dieses Abenteuer- in Raschtuls Atem ("mehrere Dutzend"). Und das ist DSA4 :ups:

Obendrein ist in dem Abenteuer auch noch dargestellt, wie lange die Leviatanim in der Gegenwart herumgelungert haben: Ca. 1/4 Jahr, was für die Variante Permanenz des Chronoklassis spräche. Aber nach dem Tod des Magiers flutschen die Levis alle in ihre Zeit zurück, also keine Permanenz???

Abgesehen von den unglaublichen AsP und pAsP die dieser Zauber gekostet hätte, hätte nach LCD ohne Permanenz das Halten der Levis in der Gegenwart ebenfalls noch einmal unglaublich viel gekostet.

Hat sich mal jemand Gedanken gemacht, wie das alles irgendwie in DSA4 (meinetwegen auch 5) erklärbar wäre?

Für möglich halte ich:
a) dass man einfach beim nächsten Meistern des Abenteuers sehr viel retcon betreibt (maximal zwei Levis, Permanenz)
b) Ein großes Ritual des Chronoklassis (das eben nicht im LCD steht)
c) Eine Beschwörung / Magnum Opus der H'Skatht, schliesslich hat ...
SpoilerAnzeigen
... Abu Tarfidem ja alte Echsengeheimnisse angewandt, ohne sie möglicherweise komplett zu verstehen.
Hat die werte Gemeinde noch weitere Ideen?

Benutzer/innen-Avatar
Merios
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 442
Registriert: 19.11.2014 20:33

Errungenschaften

Mehrere Dutzend Leviathane per Chronoklassis rufen

Ungelesener Beitrag von Merios » 01.08.2018 14:51

Kenne das Abenteuer nicht, aber:
Unitatio
Blutmagie
Auf einem Kraftlinienknoten vorbereiten
Such's dir aus. Für NPC's steht alles offen. :censored:

Benutzer/innen-Avatar
AngeliAter
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1121
Registriert: 29.05.2011 17:57

Errungenschaften

Mehrere Dutzend Leviathane per Chronoklassis rufen

Ungelesener Beitrag von AngeliAter » 01.08.2018 14:56

Und es DSA 2, da war der Zauber noch nicht wirklich ausgearbeitet sondern nur ein Plotelement.

Man könnte die aber auch einfach von der Globule herüber geholt haben, das würde die Kosten enorm senken und die lange Verweildauer erklären.
"Was ohne Beleg behauptet werden kann, kann auch ohne Beleg verworfen werden."
Christopher Hitchens

Benutzer/innen-Avatar
Eadee
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 2346
Registriert: 31.10.2016 15:51
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Mehrere Dutzend Leviathane per Chronoklassis rufen

Ungelesener Beitrag von Eadee » 01.08.2018 19:19

RAW einwandfreie Lösung:

Chronoklassis mit Permanenz.
Der Magier hat seinen Tod nur vorgetäuscht und mit meisterlicher Zauberkontrolle Ii den Chronoklassis unterdrückt. Dass alle Leviathanim auf einmal verschwunden sind haben alle unbedacht als Beweis dafür anerkannt das der Magier tot ist.

Ist natürlich nicht Kanon, wäre aber nach 4.1 vollkommen regelkonform.
Sads freindlich!
- Haindling "Bayern"

Leta
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 8260
Registriert: 13.02.2006 09:49

Errungenschaften

Auszeichnungen

Mehrere Dutzend Leviathane per Chronoklassis rufen

Ungelesener Beitrag von Leta » 01.08.2018 21:12

Ich kenne das Abenteuer nicht mehr komplett aber braucht es wirklich "Mehrere Dutzend Leviathane" reicht nicht zuerst einer und später mehr? Auch halte ich die Vorgabe das die Bestien mit dem Tod des Magiers verschwinden für nicht unbedingt gegeben. Eventuell reicht es dass er sie nichtmehr kontrolliert und sie dann abhauen...

Bei so alten Abenteuern würde ich mich nicht sklavisch an den Plot halten sondern ihn mehr interprätieren. Vielleicht nimmt man gar keine "Mehrere Dutzend Leviathane die per Chronoklassis gerufen" wurden sondern ein Dutzend Chimären Krieger?

Iwan von Tschreklitsch
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 109
Registriert: 24.09.2009 23:19
Wohnort: Bochum

Errungenschaften

Mehrere Dutzend Leviathane per Chronoklassis rufen

Ungelesener Beitrag von Iwan von Tschreklitsch » 03.08.2018 09:39

Eadee hat geschrieben:
01.08.2018 19:19
Der Magier hat seinen Tod nur vorgetäuscht
Geht leider nicht, sein Tod ist Kanon und der Verzicht auf sein Ableben würde möglicherweise die Südaventurische Geschichte durcheinanderwürfeln.
Leta hat geschrieben:
01.08.2018 21:12
Eventuell reicht es dass er sie nichtmehr kontrolliert und sie dann abhauen...
Abhauen wäre ganz schlecht. Für die Umwelt. Wegen "mehrere dutzend Leviatane". Die können einem den Vorgarten ziemlich verwüsten.
Chimärenkrieger gehen auch nicht, Leviatan(e) ist schon gesetzt.
AngeliAter hat geschrieben:
01.08.2018 14:56
Man könnte die aber auch einfach von der Globule herüber geholt haben, das würde die Kosten enorm senken und die lange Verweildauer erklären
Das ist sehr interessant! Welche Methode zum Transfer bietet sich an?

Skalde
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 172
Registriert: 26.11.2016 11:00

Errungenschaften

Mehrere Dutzend Leviathane per Chronoklassis rufen

Ungelesener Beitrag von Skalde » 03.08.2018 10:55

Um sie aus einer Globule zu holen, bräuchte der Magier wahrscheinlich eine modifizierte Version des Planastrale, vielleicht in der Zauberwerkstatt mit dem Auge des Limbus kombiniert, um die wahrscheinlich unwilligen Leviatanim aus ihrer Globule zu reißen.

Eine Erklärung für die immensen Astralkosten ist mir auch noch eingefallen: Kraftspeicher. Wenn
SpoilerAnzeigen
Abu Tarfidem
schon in echsischen Geheimnissen herumgeschnüffelt hat, um den Chronoklassis zu rekonstruieren, könnte er auch auf ein Depot von Kraftspeichern aus der Blütezeit Zze Thas gestoßen sein. Noch in der aventurischen Gegenwart ist diese Sonderfertigkeit ja weit verbreitet unter den Kristallomanten, bei den alten Echsenrassen dürfte sie Allgemeingut gewesen sein. Und da ich davon ausgehe, dass er den Chronoklassis in kristallomantischer oder hochechsicher Repräsentation erlernt hat, spart er durch die Verwendung von passenden Edelsteinen nochmals Kosten.
"Bringt das Schiff in Position! Stellt es senkrecht!"

Avesgeweihter mit Kriegskunst 0, neuzeitlich

Denderajida_von_Tuzak
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 349
Registriert: 27.08.2015 22:46

Errungenschaften

Mehrere Dutzend Leviathane per Chronoklassis rufen

Ungelesener Beitrag von Denderajida_von_Tuzak » 03.08.2018 11:11

Achaz sind ja bekannt. Aber wissen soviele Aventurier (und v.a. in der Gegend) was ein Leviathan ist? Was ein Maru? Was ein Krakonier?

Würde vermutlich ein oder zwei Leviatane mit rd. 40 Marus (o.ä.) als Gefolge auftauchen lassen... 40 Leviathane würden sich wahrscheinlich erst mal selbst gegenseitig umbringen.

Die Verweildauer könnte evtl. auch irgendwas mit einem Zauberpatzer zu tun haben.

Skalde
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 172
Registriert: 26.11.2016 11:00

Errungenschaften

Mehrere Dutzend Leviathane per Chronoklassis rufen

Ungelesener Beitrag von Skalde » 03.08.2018 11:48

Denderajida_von_Tuzak hat geschrieben:
03.08.2018 11:11
Würde vermutlich ein oder zwei Leviatane mit rd. 40 Marus (o.ä.) als Gefolge auftauchen lassen... 40 Leviathane würden sich wahrscheinlich erst mal selbst gegenseitig umbringen.
Normalerweise schon. Allerdings hieß es in Raschtuls Atem, die meisten seien erschöpft und völlig handlungsunfähig gewesen. Vielleicht haben sie sich in den Monaten ihrer Anwesenheit etwas erholt, aber vorher könnte sogar einem Leviatan aufgegangen sein, dass man sich vielleicht nicht gegenseitig an die Gurgel gehen sollte, wenn man gerade unvermutet in eine so lebensfeindliche Umgebung gelangt ist. Kein Wasser, kein Dschungel, keine anderen Echsen, kein Gold zum drauf schlafen, nur trockener Sand. Nicht, dass sie plötzlich Kameradschaftssinn entwickeln würden, es wäre wohl eher die pragmatische Erkenntnis, dass sie zusammen größere Überlebenschancen haben.

Die Idee mit dem Zauberpatzer find ich aber ziemlich gut.
SpoilerAnzeigen
Das erklärt auch, warum Abu Tarfidem die Leviatane nicht einfach zurückgescickt hat, als sie ihn angriffen.
"Bringt das Schiff in Position! Stellt es senkrecht!"

Avesgeweihter mit Kriegskunst 0, neuzeitlich

Torran
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 384
Registriert: 01.09.2011 14:59

Errungenschaften

Mehrere Dutzend Leviathane per Chronoklassis rufen

Ungelesener Beitrag von Torran » 09.08.2018 12:42

Die Frage ist ob ein solch massiver Eingriff in den Fluss der Zeit nicht auch einen gewissen Herrn mit dreizehn Hörnern auf den Plan ruft. Aber da muss man selber wissen ob man das in seinem Aventurien haben will oder nicht.

Iwan von Tschreklitsch
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 109
Registriert: 24.09.2009 23:19
Wohnort: Bochum

Errungenschaften

Mehrere Dutzend Leviathane per Chronoklassis rufen

Ungelesener Beitrag von Iwan von Tschreklitsch » 10.08.2018 09:26

Torran hat geschrieben:
09.08.2018 12:42
Die Frage ist
vielmehr, ob man das Abenteuer heutzutage vielleicht anders spielt oder gar, ob da nicht sogar tatsächlich sogar "Die Gesichtslosen Wächter Der Zeit" (TM) eingegriffen haben, ohne dass es im Abenteuer erwähnt wurde.

Skalde
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 172
Registriert: 26.11.2016 11:00

Errungenschaften

Mehrere Dutzend Leviathane per Chronoklassis rufen

Ungelesener Beitrag von Skalde » 10.08.2018 09:34

Der Gute mit den dreizehn Hörnern oder seine gesichtslosen Diener haben aber auch nicht eingegriffen, als
SpoilerAnzeigen
Liscom mit einer gigantischen Zeitmanipulation Borbarad zurückgeholt hat.
Vielleicht greift er ja nur ein, wenn ein Zeitzauberer kurz davor steht, ein Paradoxon zu erzeugen?
"Bringt das Schiff in Position! Stellt es senkrecht!"

Avesgeweihter mit Kriegskunst 0, neuzeitlich

Benutzer/innen-Avatar
Gandresch Sohn des Gandrim
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 65
Registriert: 07.04.2016 10:38
Wohnort: Berlin

Errungenschaften

Mehrere Dutzend Leviathane per Chronoklassis rufen

Ungelesener Beitrag von Gandresch Sohn des Gandrim » 20.08.2018 11:45

Torran hat geschrieben:
09.08.2018 12:42
Die Frage ist ob ein solch massiver Eingriff in den Fluss der Zeit nicht auch einen gewissen Herrn mit dreizehn Hörnern auf den Plan ruft. Aber da muss man selber wissen ob man das in seinem Aventurien haben will oder nicht.
Genau darauf baue ich das Abenteuer bei mir auf.

Da wir zeitlich gute 10 Jahre weiter spielen, werde ich Satinav die Helden wegen des Zeitfrevels in die Vergangenheit schicken lassen. Bei mir steckt Al´Gorton hinter allem und hat auch dafür gesorgt, dass Abu Tarfidem an entsprechende Werke kam bzw war er der Magier, der Abu Tarfidem dann geheilt hat.
"Lasst uns Orks jagen"

Iwan von Tschreklitsch
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 109
Registriert: 24.09.2009 23:19
Wohnort: Bochum

Errungenschaften

Mehrere Dutzend Leviathane per Chronoklassis rufen

Ungelesener Beitrag von Iwan von Tschreklitsch » 22.08.2018 13:28

Gandresch Sohn des Gandrim hat geschrieben:
20.08.2018 11:45
...werde ich Satinav die Helden wegen des Zeitfrevels in die Vergangenheit schicken lassen.
Ich hatte die Helden mal in die weit entfernte Vergangenheit (um die 1200vBF) geschickt, wo sie sich dann mit Leviathanen "angefreundet" hatten, um mit diesen zusammen dann -genau dann, wenn es gerade überhaupt nicht passt - vom Wirker des Chronoklassis gerufen zu werden. Ihr Job war es dann, den Magier schwer zu verletzen, bevor er mit dem anderen (nicht AlGorton) per Transversalis floh.
Witz an der Geschichte: Die Spieler hatten vorher schon mit anderen Chars das Ursprungsabenteuer gespielt.

Antworten