DSA4 Jagdmesser als Parierwaffe

Von A wie Attacke bis Z wie Zeughaus: Alles über Schlachten, Scharmützel und den Waffengang.
Antworten
Bartineff
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 11
Registriert: 23.08.2020 15:56
Wohnort: Ost-Holstein
Geschlecht:

Errungenschaften

Jagdmesser als Parierwaffe

Ungelesener Beitrag von Bartineff » 23.08.2020 16:41

Hallo und die Zwölfe zum Gruße,

wir haben begonnen DSA4.1 zu spielen. Nun möchte sich ein Gruppenmitglied einen Jäger erschaffen. Er stellt sich vor, daß der Jäger im Nahkampf mit Haumesser als Angriffswaffe und Jagdmesser als Parierwaffe kämpft. Er hat passend dazu die Sonderfertigkeit Linkhand. Nun ist uns aber unklar welchen WM für das Jagdmesser als Parierwaffe anzusetzen ist. Kann uns da jemand helfen?
Schon jetzt vielen Dank
Mikail Bartineff
Wer immer mutig ist, ist oft nicht schlau genug Angst zu haben

Benutzeravatar
Skalde
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 1296
Registriert: 26.11.2016 11:00

Auszeichnungen

Errungenschaften

Jagdmesser als Parierwaffe

Ungelesener Beitrag von Skalde » 23.08.2020 17:21

Ein Jagdmesser hat normalerweise keine oder nur rudimentäre Parierstangen, der Parade-WM sollte also eher negativ sein. Nur mit Linkhand wird der Paradewert ohnehin unter dem der Hauptwaffe liegen, also RAW ist das Konzept nicht sonderlich sinnvoll.
"Bringt das Schiff in Position! Stellt es senkrecht!"

Dariyon, Avesgeweihter

"Wenn du Angst hast, tu es nicht. Wenn du es tust, hab keine Angst."

Dschingis Khan

Benutzeravatar
Denderajida_von_Tuzak
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1572
Registriert: 27.08.2015 22:46

Auszeichnungen

Errungenschaften

Jagdmesser als Parierwaffe

Ungelesener Beitrag von Denderajida_von_Tuzak » 23.08.2020 17:52

Da das Jagdmesser keine explizite Parierwaffe, aber eine als Parierwaffe verwendbare DK-H-Waffe ist, wird deren normaler WV um -1/+1 modifiziert... sh. WdS S. 70.... bekommt als PW-Waffe also -1/-1.

Benutzeravatar
Grakhvaloth
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 956
Registriert: 16.05.2018 15:09
Geschlecht:

Errungenschaften

Jagdmesser als Parierwaffe

Ungelesener Beitrag von Grakhvaloth » 23.08.2020 19:42

Leider legen euch die Regeln da Steine in den Weg...dein Jäger wäre besser beraten, wenn er einfach eine Waffe ohne Extras führt oder aber, wenn schon mit PW, dann lieber eine etwas besser geeignete nimmt wie zB einen Linkhanddolch. Wenn er die SF Linkhand hat, dann sollte seine Parade mit der Parierwaffe aktuell so aussehen:
Pa-Basis
+1(aus der SF Linkhand)
+PA-Modifikator der Parierwaffe.

Bei einer Basis von 8 kommt man mit einem Linkhand also auf 8+1+2=11. Mit einem Jagdmesser sieht es entsprechend schlechter aus.
Mit den höheren SF Parierwaffen 1 und 2 wird es besser, aber leider sind Haumesser und Jagdmesser einfach keine guten Waffen.

Benutzeravatar
Skalde
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 1296
Registriert: 26.11.2016 11:00

Auszeichnungen

Errungenschaften

Jagdmesser als Parierwaffe

Ungelesener Beitrag von Skalde » 23.08.2020 19:57

Ich würde dem Jäger auch eher ein Wolfsmesser (Jagdschwert) und entweder den klassischen Linkhand oder evtl. einen Langdolch empfehlen. Und ja, ohne mindestens Parierwaffen 1 kann man den Kampf mit dem Linkhand vergessen.
"Bringt das Schiff in Position! Stellt es senkrecht!"

Dariyon, Avesgeweihter

"Wenn du Angst hast, tu es nicht. Wenn du es tust, hab keine Angst."

Dschingis Khan

LntSunber
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 28
Registriert: 24.03.2017 11:12

Errungenschaften

Jagdmesser als Parierwaffe

Ungelesener Beitrag von LntSunber » 25.08.2020 08:42

Grakhvaloth hat geschrieben:
23.08.2020 19:42
Leider legen euch die Regeln da Steine in den Weg...dein Jäger wäre besser beraten, wenn er einfach eine Waffe ohne Extras führt oder aber, wenn schon mit PW, dann lieber eine etwas besser geeignete nimmt wie zB einen Linkhanddolch. Wenn er die SF Linkhand hat, dann sollte seine Parade mit der Parierwaffe aktuell so aussehen:
Pa-Basis
+1(aus der SF Linkhand)
+PA-Modifikator der Parierwaffe.

Bei einer Basis von 8 kommt man mit einem Linkhand also auf 8+1+2=11. Mit einem Jagdmesser sieht es entsprechend schlechter aus.
Mit den höheren SF Parierwaffen 1 und 2 wird es besser, aber leider sind Haumesser und Jagdmesser einfach keine guten Waffen.
Du verwechselst hier glaube ich Schildkampf mit Parrierwaffen, denn auch ohne die SF Parrierwaffen I+II wird die Parade mit einer Parrierwaffe nicht auf die PA-Basis sondern auf den Paradewert der Hauptwaffe berechnet. Bei Kenntnis von Linkhand Parade der Hauptwaffe -4 plus Modifikator der Parrierwaffe.

Cheers
LntSunber

Edit: Tatsächlich bietet sich ein Langdolch eher an als das Jagdmesser, wenn es ein eher universelles Werkzeug über Dolche geführt sein soll. Besserer WM als das Jagdmesser und passabel als Parrierwaffe. Allerdings wie erwähnt erst wirklich sinnvoll ab PW 1/2

Bartineff
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 11
Registriert: 23.08.2020 15:56
Wohnort: Ost-Holstein
Geschlecht:

Errungenschaften

Jagdmesser als Parierwaffe

Ungelesener Beitrag von Bartineff » 15.09.2020 17:17

Vielen Dank für Eure Anregungen!

Zugegeben, für den Kampf ist die Lösung mit einem Parierdolch eine toll. Für einen jungen Jäger aus dem Svellttal finde ich das aber nicht ganz passend.

Die Idee ist; beim Haumesser zu bleiben (ist für einen Jäger zugleich ein Werkzeug) dazu Vorteil Linkhand in Kombination mit einem normalen Holzschild. Das sollte für den Beginn reichen um sich seiner Haut im Nahkampf zu erwehren.
Zudem erscheint das von der Ausrüstung her auch ganz gut zu einem Jäger aus dem Norden zu passen.

Meinungen dazu sind willkommen!

Aves sei mit Euch allen
Mikail Bartineff
Wer immer mutig ist, ist oft nicht schlau genug Angst zu haben

Benutzeravatar
Skalde
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 1296
Registriert: 26.11.2016 11:00

Auszeichnungen

Errungenschaften

Jagdmesser als Parierwaffe

Ungelesener Beitrag von Skalde » 15.09.2020 19:19

SF Linkhand plus normaler Holzschild bei einem angenommenen PA-Basiswert von 8 ergibt einen PA-Wert von 12. Wenn er einen großen Lederschild nimmt (von Orks erhandelt/geklaut?), PA 13. Nicht berauschend, aber der Jäger wird vermutlich nicht der Hauptkämpfer der Gruppe sein, also reicht das fürs erste. Die Frage ist halt, ob der Jäger wirklich so ein sperriges Ding mit sich durch die Wildnis schleppen möchte.

Als Alternative zum Haumesser bieten sich natürlich auch Streitaxt oder ("exotischer") Skraja oder Molokdeschnaja an. Die haben bessere Kampfwerte, verursachen teilweise höheren Schaden und sind bei einem nordischen Jäger vielleicht sogar passender. Der wird sich wohl eher selten durch Lianen hacken müssen, aber dafür öfter mal Brennholz hacken müssen.
"Bringt das Schiff in Position! Stellt es senkrecht!"

Dariyon, Avesgeweihter

"Wenn du Angst hast, tu es nicht. Wenn du es tust, hab keine Angst."

Dschingis Khan

Vasall
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1841
Registriert: 15.05.2015 18:31

Auszeichnungen

Errungenschaften

Jagdmesser als Parierwaffe

Ungelesener Beitrag von Vasall » 16.09.2020 10:21

Eigentlich würde ich bei einem nordischen Jäger viel eher einen Hirschfänger erwarten, wie sie z.B. auch in Weiden als schnörkellose Hauswehr beim einfachen Volk ebenso beliebt sind, wie als handliches Jagdschwert (nicht nur für die waidgerechte Jagd) bei der Ritterschaft - mögliches Beispiel eines ritterlichen Weidener Jägers mit Hirschfänger, weiteres Beispiel einer ritterlichen Jagd mit Jagdschwert/Hirschfänger.

Auch Rondrageweihte der Theatersenne spezialisieren sich beispielsweise auf den Gebrauch von Jagdspeer und Hirschfänger. Letzterer als ihrem Weiheschwert.

Werte des Hirschfängers sind die des Kurzschwertes.

Das Haumesser des Aventurischen Arsenals ist ja wirklich eher nur für den Einsatz in der Küche und im Brennholzschlag, dem Haurein, gedacht und hat keinerlei waffenmäßige Anpassung.

Die ganzen anderen kürzeren ein- und zweischneidigen Schwert- und Messerklingen mit Parierelementen sind unter der Begriffswolke des Kurzschwertes, als Urtypus des Schwertes zusammen gefasst und umfassen entsprechend vielfältige Formgebungen, deren Gemeinsamkeit allein darin liegt, dass sie alle ein ausgewogenes Schwertfechten erlauben.
Das wird neuerdings erst mit DSA5 weiter differenziert.

Bartineff
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 11
Registriert: 23.08.2020 15:56
Wohnort: Ost-Holstein
Geschlecht:

Errungenschaften

Jagdmesser als Parierwaffe

Ungelesener Beitrag von Bartineff » 16.09.2020 17:45

Danke an Euch alle, für die Hinweise und Tipps!
Daraus kann können wir bestimmt einen stimmigen Charakter erstellen.

Die Zwölfe mit Euch
Mikail Bartineff
Wer immer mutig ist, ist oft nicht schlau genug Angst zu haben

Benutzeravatar
Seidoss-Anima von Seelenheil
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 2244
Registriert: 07.10.2013 14:57
Wohnort: Deutschland
Geschlecht:

Errungenschaften

Jagdmesser als Parierwaffe

Ungelesener Beitrag von Seidoss-Anima von Seelenheil » 17.09.2020 22:14

Ich würde elfische Jagdmesser gelten lassen und die Regeln wie beim Kutzschwert setzen.

Benutzeravatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 34763
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

Jagdmesser als Parierwaffe

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 18.09.2020 14:26

Nachricht der Moderation

Back to Topic!
Ich werd hier mal das ein oder andere löschen und kommentarlos den Beitragserstellern zurück schicken, das jedem in ner PN zu erklären ist schon ein wenig mehr Aufwand.
Das hier droht zudem in realweltliche Diskussionen bis hin ins Politische und Ethische abzudriften, also weg damit!

Falls ich was themenbezogenes erwische, dann ist das Kollateralschaden, aber die Diskussion muss hier raus.

Antworten