Waffenmeister Kettenstab/Dreigliederstab

Von A wie Attacke bis Z wie Zeughaus: Alles über Schlachten, Scharmützel und den Waffengang.
Benutzeravatar
mopah
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 505
Registriert: 11.04.2012 09:48
Wohnort: Borna

Errungenschaften

Waffenmeister Kettenstab/Dreigliederstab

Ungelesener Beitrag von mopah » 13.12.2019 13:24

Scoon hat geschrieben:
13.12.2019 10:52
Was die Nichtlebewesen betrifft, meine ich auch Untote und Golemiden, aber vor allen Dämonen. Im Prinzip alle Gegner, welche keine Wunden erleiden können und gegen die Fechtwaffen und Dolche daher nur wenig entgegen zu setzen haben. Der (verbesserte) Kettenstab macht derzeit 1W+4 TP (+2TP und Autofinte+2, wenn der Axxeleratus angeworfen ist).
Vergesst hier nicht, das der Axxeleratus ein (A) Zauber ist und jede Kampfhandlung auch um 1 erschwert. Das mildert den Effekt des Zaubers ungemein.

Benutzeravatar
Ugo Baersgarjew
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 476
Registriert: 03.07.2016 16:26
Geschlecht:

Errungenschaften

Waffenmeister Kettenstab/Dreigliederstab

Ungelesener Beitrag von Ugo Baersgarjew » 13.12.2019 13:50

mopah hat geschrieben:
13.12.2019 13:24
Scoon hat geschrieben:
13.12.2019 10:52
Was die Nichtlebewesen betrifft, meine ich auch Untote und Golemiden, aber vor allen Dämonen. Im Prinzip alle Gegner, welche keine Wunden erleiden können und gegen die Fechtwaffen und Dolche daher nur wenig entgegen zu setzen haben. Der (verbesserte) Kettenstab macht derzeit 1W+4 TP (+2TP und Autofinte+2, wenn der Axxeleratus angeworfen ist).
Vergesst hier nicht, das der Axxeleratus ein (A) Zauber ist und jede Kampfhandlung auch um 1 erschwert. Das mildert den Effekt des Zaubers ungemein.
Hier gehe ich aber schwer davon aus das der Kämpfer ein Magiedilletant ist und kein Voll- oder Halbzauberer. Da ist von zauberähnlichen Fähigkeiten die Rede (Übernatürliche Gaben) die werden anders behandelt. Der Dilletant muss da mW nichts aufrecht erhalten, keine Gesten oder Formeln murmeln. Der Dillteant muss nur daran denken oder das Bedürfnis verspüren seine Gabe anzuwenden.

@Scoon: Habt ihr jetzt eine Hausregel bezüglich der Autofinte oder kommt diese nur durch den Axxel?
Denn eine Autofinte von +2 oder gar +4 würde den meisten Manövern sehr gut tun. Dann macht der Befreiungsschlag -4 noch mehr Sinn, da ja alle Paraden der gegner Automatisch erschwert werden und den Befreiungsschlag kann man gegen 1-3 Gegner einsetzen. Also kann man den universeller einsetzten als Klingenstuurm/-wand. Und dann macht die Erleichterung für den Ausfall gegen einen Gegner wieder mehr Sinn. So kann man bspw. gegen einen Gegner den Ausfall starten und wenn weitere dazu kommen mit der Letzten Attacke den Befreiungsschlag durchziehen. Dann hat man erst mal wieder luft, InI neu berechnen und dann erst mal einen Umreisen oder auch gezielt Ausweichen um dann mit einem neuen Ausfall zu beginnen. Umreisen in kombination mit Autofinte und Finte ist richtig gut, und im Gegensatz zum Umwerfen machbar, schwerer zu parrieren und die meisten kämfer haben Höhe KK und keine hohe GE.
In der Würze liegt die Kraft!

Und würzen kann man auch durch reduzieren.

Denderajida_von_Tuzak
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 1073
Registriert: 27.08.2015 22:46

Auszeichnungen

Errungenschaften

Waffenmeister Kettenstab/Dreigliederstab

Ungelesener Beitrag von Denderajida_von_Tuzak » 13.12.2019 14:31

zu VP Befreiungsschlag: glaube schon, dass Erleichterungen auch pro Gegner gehen; würde hier aber eher den Wert ansetzen, den eine entsprechende Erleichterung gegen 2 Gegner bringt (und dann den dritten für umme durchgehen lassen). Bei einer Erleichterung von +3 müsste man also eher 6 VP ansetzen.

zu Autofinte: die 2 erschwerte Parade und die +2TP kommt durch den Axxel. Was noch an "Autofinte" dazukommt, wäre dass Kettenstäbe den PA-WM von Schilden ignorieren.

Benutzeravatar
mopah
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 505
Registriert: 11.04.2012 09:48
Wohnort: Borna

Errungenschaften

Waffenmeister Kettenstab/Dreigliederstab

Ungelesener Beitrag von mopah » 13.12.2019 15:54

Ugo Baersgarjew hat geschrieben:
13.12.2019 13:50
mopah hat geschrieben:
13.12.2019 13:24
Scoon hat geschrieben:
13.12.2019 10:52
Was die Nichtlebewesen betrifft, meine ich auch Untote und Golemiden, aber vor allen Dämonen. Im Prinzip alle Gegner, welche keine Wunden erleiden können und gegen die Fechtwaffen und Dolche daher nur wenig entgegen zu setzen haben. Der (verbesserte) Kettenstab macht derzeit 1W+4 TP (+2TP und Autofinte+2, wenn der Axxeleratus angeworfen ist).
Vergesst hier nicht, das der Axxeleratus ein (A) Zauber ist und jede Kampfhandlung auch um 1 erschwert. Das mildert den Effekt des Zaubers ungemein.
Hier gehe ich aber schwer davon aus das der Kämpfer ein Magiedilletant ist und kein Voll- oder Halbzauberer. Da ist von zauberähnlichen Fähigkeiten die Rede (Übernatürliche Gaben) die werden anders behandelt. Der Dilletant muss da mW nichts aufrecht erhalten, keine Gesten oder Formeln murmeln. Der Dillteant muss nur daran denken oder das Bedürfnis verspüren seine Gabe anzuwenden.

@Scoon: Habt ihr jetzt eine Hausregel bezüglich der Autofinte oder kommt diese nur durch den Axxel?
Denn eine Autofinte von +2 oder gar +4 würde den meisten Manövern sehr gut tun. Dann macht der Befreiungsschlag -4 noch mehr Sinn, da ja alle Paraden der gegner Automatisch erschwert werden und den Befreiungsschlag kann man gegen 1-3 Gegner einsetzen. Also kann man den universeller einsetzten als Klingenstuurm/-wand. Und dann macht die Erleichterung für den Ausfall gegen einen Gegner wieder mehr Sinn. So kann man bspw. gegen einen Gegner den Ausfall starten und wenn weitere dazu kommen mit der Letzten Attacke den Befreiungsschlag durchziehen. Dann hat man erst mal wieder luft, InI neu berechnen und dann erst mal einen Umreisen oder auch gezielt Ausweichen um dann mit einem neuen Ausfall zu beginnen. Umreisen in kombination mit Autofinte und Finte ist richtig gut, und im Gegensatz zum Umwerfen machbar, schwerer zu parrieren und die meisten kämfer haben Höhe KK und keine hohe GE.
Wäre mir nicht bekannt, dass es diese Änderung gibt. Lediglich die Komponenten entfallen, bis auf Konzentration. Zauberdauer und Wirkungsweise ändern sich nicht. Das spricht für mich dafür, das man vollumfänglich einen (a) Zauber hat. Man muss sich halt die ganze Wirkungsdauer über etwas "wünschen"/sich konzentrieren.

Benutzeravatar
Rasputin
Posts in diesem Topic: 14
Beiträge: 1927
Registriert: 21.03.2018 18:53

Errungenschaften

Waffenmeister Kettenstab/Dreigliederstab

Ungelesener Beitrag von Rasputin » 13.12.2019 23:59

Scoon hat geschrieben:
13.12.2019 10:52
Ist denn beim Befreiungsschlag eine Erleichterung pro Gegner möglich? Ich ging bisher immer davon aus, dass man "nur" das gesamte Manöver erleichtern kann, so wie zum Beispiel beim Andergaster.
Wenn der Klingenstrum das kann, kann der Befreiungsschlag das auch.
Anscheinend kapiert ihr es alle nicht. Ich bin hier nicht mit euch eingesperrt, ihr seid hier mit mir eingesperrt!

Benutzeravatar
Scoon
Posts in diesem Topic: 16
Beiträge: 4458
Registriert: 26.01.2004 05:23
Wohnort: Dresden

Errungenschaften

Waffenmeister Kettenstab/Dreigliederstab

Ungelesener Beitrag von Scoon » 14.12.2019 00:51

Achso, Hausregel. Bitte dazu schreiben, sonst suche ich mich dämlich. =D Bei Klingensturm ist es etwas anderes, weil die Grenze von zwei bzw. vier Bonuspunkten für das Manöver nicht überschritten wird. Ich vermute deswegen gibt es offiziel keine derartige Anwendung bei einem Waffenmeister.

Benutzeravatar
Rasputin
Posts in diesem Topic: 14
Beiträge: 1927
Registriert: 21.03.2018 18:53

Errungenschaften

Waffenmeister Kettenstab/Dreigliederstab

Ungelesener Beitrag von Rasputin » 14.12.2019 04:23

Scoon hat geschrieben:
14.12.2019 00:51
Achso, Hausregel.
Nein, keine Hausregel sondern Auslegungssache.

Im WdS steht beim Befreiungsschlag nicht +4 sondern "+4 pro Gegner."
WdS. S.190 hat geschrieben:Jede Verminderung der Erschwernisse eines erlaubten Manövers um 1 Punkt zählt 1 Punkt.
Die Erschwernis des Befreiungsschlag ist halt "+4 pro Gegner" und das um 1 vermindert ist halt "+3 pro Gegner".
Scoon hat geschrieben:
14.12.2019 00:51
Ich vermute deswegen gibt es offiziel keine derartige Anwendung bei einem Waffenmeister.
Falsch.
Im Aventurischen Arsenal gibt es diesen Bonus beim Bastardschwert ebenfalls. Aus +4 pro Gegner wird so halt +2 pro Gegner.
Das ganze hat nichts mit Hausregel zu tun sondern ganz im Gegenteil mit konsequentem anwenden der Regeln. Eine Hausregel wäre es das zu verbieten.

Ich sehe das Aventurische Arsenal auch nicht als vollwertiges 4.1 Regelwerk, trotzdem reicht mir dieses Beispiel völlig als Beweis wie die Regeln gedacht sind.
Scoon hat geschrieben:
14.12.2019 00:51
Bei Klingensturm ist es etwas anderes, weil die Grenze von zwei bzw. vier Bonuspunkten für das Manöver nicht überschritten wird.
Ich verstehe nicht was du damit sagen möchtest und wo sich das vom Befreiungsschlag unterscheidet. Vielleicht hast du die entsprechende Regel nicht richtig gelesen.
WdS. S.190 hat geschrieben:Jede Verminderung der Erschwernisse eines erlaubten Manövers um 1 Punkt zählt 1 Punkt. Dies gilt auch für die Verbesserung des Bonus auf die Einzelattacken/-paraden bei Klingensturm/-wand.
Bei 3 Paraden/Attacken hat man so also 12 Bonuspunkte beim Manöver.
Anscheinend kapiert ihr es alle nicht. Ich bin hier nicht mit euch eingesperrt, ihr seid hier mit mir eingesperrt!

Benutzeravatar
Baradaeg
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 204
Registriert: 04.09.2018 14:24
Wohnort: Köln
Geschlecht:

Errungenschaften

Waffenmeister Kettenstab/Dreigliederstab

Ungelesener Beitrag von Baradaeg » 14.12.2019 10:25

Rasputin hat geschrieben:
14.12.2019 04:23
Im Aventurischen Arsenal gibt es diesen Bonus beim Bastardschwert ebenfalls. Aus +4 pro Gegner wird so halt +2 pro Gegner.
In meiner Vierten Auflage steht das nicht so drin, da steht auch nur, dass er bei bestimmten Manövern die Erschwernis um je 2 Punkte vermindern kann.
Daraus lese ich, dass die Erschwernis pro Manöver aus der Liste der Möglichkeiten welches ich ansage die Erschwerniss um 2 Punkte verringert wird.

Benutzeravatar
Rasputin
Posts in diesem Topic: 14
Beiträge: 1927
Registriert: 21.03.2018 18:53

Errungenschaften

Waffenmeister Kettenstab/Dreigliederstab

Ungelesener Beitrag von Rasputin » 14.12.2019 11:01

Aventurische Arsenal, Vierte, überarbeitete Auflage S. 25 hat geschrieben:[...]Beim Befreiungsschlag ist die Attacke für ihn nur um 2 Punkte pro Gegner erschwert.
Anscheinend kapiert ihr es alle nicht. Ich bin hier nicht mit euch eingesperrt, ihr seid hier mit mir eingesperrt!

ygramul
Posts in diesem Topic: 7
Beiträge: 9
Registriert: 09.12.2019 23:33
Geschlecht:

Errungenschaften

Waffenmeister Kettenstab/Dreigliederstab

Ungelesener Beitrag von ygramul » 14.12.2019 11:04

Die Aussage zu Klingensturm/-wand im WdS ist in der Tat etwas mehrdeutig. Allerdings würde ich sie eher so verstehen, dass die Erleichterung jeweils nur auf eine Einzelattacke/-parade gilt, i.e. dass ein Bonus von +2 auf das Manöver jeweils nur +1 pro AT/PA bringt. Beim Waffenmeister für Kettenstäbe im Aventurischen Arsenal ist das zumindest explizit so geregelt (S. 65, "... und je zwei Bonuspunkte für Klingenwand und Klingensturm (so das beide Attacken / Paraden um je einen Punkt steigen)".

Benutzeravatar
Baradaeg
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 204
Registriert: 04.09.2018 14:24
Wohnort: Köln
Geschlecht:

Errungenschaften

Waffenmeister Kettenstab/Dreigliederstab

Ungelesener Beitrag von Baradaeg » 14.12.2019 11:05

Rasputin hat geschrieben:
14.12.2019 11:01
Aventurische Arsenal, Vierte, überarbeitete Auflage S. 25 hat geschrieben:Ein Waffenmeister (Bastardschwert) kann vom Talent Anderthalbhänder auf das Talent Schwerter ohne dafür eine Aktion Position aufwenden zu müssen . Er kann mit dem Bastardschwert einen Hammerschlag ausführen. Beim Befreiungsschlag ist die Attacke für ihn nur um 2 Punkte pro Gegner erschwert.
Warte, das ist ein komplett anderer Waffenmeister, als bei mir.

Benutzeravatar
Rasputin
Posts in diesem Topic: 14
Beiträge: 1927
Registriert: 21.03.2018 18:53

Errungenschaften

Waffenmeister Kettenstab/Dreigliederstab

Ungelesener Beitrag von Rasputin » 14.12.2019 11:11

ygramul hat geschrieben:
14.12.2019 11:04
im Aventurischen Arsenal ist das zumindest explizit so geregelt (S. 65, "... und je zwei Bonuspunkte für Klingenwand und Klingensturm (so das beide Attacken / Paraden um je einen Punkt steigen)".
Bei mir nicht. Bei mir steht nur
Aventurische Arsenal, Vierte, überarbeitete Auflage S. 65 hat geschrieben:Ein Waffenmeister (Kettenstab) erhält bei den Manövern Stumpfer Schlag, Klingensturm und Klingenwand je 2 Bonuspunkte. Er kann das Manöver Betäubungsschlag einsetzen.
Die Klammer fehlt bei mir.
ygramul hat geschrieben:
14.12.2019 11:04
Die Aussage zu Klingensturm/-wand im WdS ist in der Tat etwas mehrdeutig.
Finde ich nicht. Die ist mMn ziemlich eindeutig und explizit.

Meine Arsenal Auflage wurde übrigens 2007 gedruckt. (Nicht, dass es irgendwie das Argument untermauert, nur um die Frage zu klären)
Anscheinend kapiert ihr es alle nicht. Ich bin hier nicht mit euch eingesperrt, ihr seid hier mit mir eingesperrt!

Benutzeravatar
Baradaeg
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 204
Registriert: 04.09.2018 14:24
Wohnort: Köln
Geschlecht:

Errungenschaften

Waffenmeister Kettenstab/Dreigliederstab

Ungelesener Beitrag von Baradaeg » 14.12.2019 11:14

Wir haben alle die vierte, überarbeitete Auflage des Aventurischen Arsenals und doch gibt es zwei unterschiedliche Inhalte...
Meine ist von 2008, aber das sollte bei der gleichen Auflage eigentlich keinen Unterschied machen.

ygramul
Posts in diesem Topic: 7
Beiträge: 9
Registriert: 09.12.2019 23:33
Geschlecht:

Errungenschaften

Waffenmeister Kettenstab/Dreigliederstab

Ungelesener Beitrag von ygramul » 14.12.2019 11:21

Ich habe die fünfte Edution von 2014 und dort steht der Zusatz zum Befreiungsschlag vom Bastardachwert auch nicht mehr drin.

Benutzeravatar
Rasputin
Posts in diesem Topic: 14
Beiträge: 1927
Registriert: 21.03.2018 18:53

Errungenschaften

Waffenmeister Kettenstab/Dreigliederstab

Ungelesener Beitrag von Rasputin » 14.12.2019 11:27

Nochmal zum Klingensturm:
https://de.wiki-aventurica.de/wiki/Wege_des_Schwerts/Offizielle_Erratahttps://de.wiki-aventurica.de/wiki/Wege_des_Schwerts/Offizielle_Errata hat geschrieben:Seite 190; Waffenmeister, Berechnung: Die Verbesserung des Bonus auf die Einzelattacken/-paraden bei Klingensturm/Klingenwand (üblicherweise +2) um 1 zählt als Erschwernis-Verminderung und damit 1 Punkt.
Normalerweise würfelt man auf Klingensturm (AT/2) +2 auf jede Attacke.
Mit einem Waffenmeister (für 4 VP) bekommt man (AT/2) +6 auf jede Attacke.
Anscheinend kapiert ihr es alle nicht. Ich bin hier nicht mit euch eingesperrt, ihr seid hier mit mir eingesperrt!

Benutzeravatar
Baradaeg
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 204
Registriert: 04.09.2018 14:24
Wohnort: Köln
Geschlecht:

Errungenschaften

Waffenmeister Kettenstab/Dreigliederstab

Ungelesener Beitrag von Baradaeg » 14.12.2019 11:42

Rasputin hat geschrieben:
14.12.2019 11:27
Nochmal zum Klingensturm:
https://de.wiki-aventurica.de/wiki/Wege_des_Schwerts/Offizielle_Erratahttps://de.wiki-aventurica.de/wiki/Wege_des_Schwerts/Offizielle_Errata hat geschrieben:Seite 190; Waffenmeister, Berechnung: Die Verbesserung des Bonus auf die Einzelattacken/-paraden bei Klingensturm/Klingenwand (üblicherweise +2) um 1 zählt als Erschwernis-Verminderung und damit 1 Punkt.
Normalerweise würfelt man auf Klingensturm (AT/2) +2 auf jede Attacke.
Mit einem Waffenmeister bekommt man (AT/2) +6 auf jede Attacke.
Das steht auch so bei mir drin.
Ich verstehe jedoch nicht, was das mit dem Befreiungsschlag zu tun hat, da der Befreiungsschlag keine Einzelattacken besitzt, sondern nur eine einzige Attacke.

Benutzeravatar
Rasputin
Posts in diesem Topic: 14
Beiträge: 1927
Registriert: 21.03.2018 18:53

Errungenschaften

Waffenmeister Kettenstab/Dreigliederstab

Ungelesener Beitrag von Rasputin » 14.12.2019 11:44

Es ging ursprünglich auf die Aussage, dass man mit dem Klingensturm nicht auf mehr als 4 Erleichterung kommen kann, also kann das beim Befreiungsschlag auch nicht funktionieren. Das wollte ich widerlegen.
Mein Hauptargument bleibt bestehen:
  • Die Erschwernis eines Manövers kann für 1 VP um 1 reduziert werden
  • Die Erschwernis für Befreiungsschlag ist explizit "4 pro Gegner" (nicht 4+4 pro Gegner in Überzahl)
  • Dadurch bekommt man für 1 VP eine Erschwernis von "3 pro Gegner"
Anscheinend kapiert ihr es alle nicht. Ich bin hier nicht mit euch eingesperrt, ihr seid hier mit mir eingesperrt!

Benutzeravatar
Scoon
Posts in diesem Topic: 16
Beiträge: 4458
Registriert: 26.01.2004 05:23
Wohnort: Dresden

Errungenschaften

Waffenmeister Kettenstab/Dreigliederstab

Ungelesener Beitrag von Scoon » 14.12.2019 13:06

Ok, den Waffenmeister für das Bastardschwert kannte ich in der Tat noch nicht. Halte ich persönlich für zu unausbalanciert gegenüber anderen Manövern, weil es eben die Grenze von vier Punkten für ein Manöver überschreitet. Dann ist es aber natürlich keine Hausregel, den Aufschlag für jeden einzelen Gegner zu reduzieren. Das AA ist da leider mit seinen eignen Regeln etwas inkonsistent.

ygramul
Posts in diesem Topic: 7
Beiträge: 9
Registriert: 09.12.2019 23:33
Geschlecht:

Errungenschaften

Waffenmeister Kettenstab/Dreigliederstab

Ungelesener Beitrag von ygramul » 14.12.2019 14:01

Für meine Begriffe ist der Waffenmeister für das Bastardschwert so auch nicht mehr aktuell. In der 5. Ausgabe des Aventurischen Arsenals steht nur noch: "Ein Waffenmeister (Bastardschwert) kann bei den Manövern Ausfall, Befreiungsschlag, Niederwerfen, Entwaffnen und Sturmangriff die Erschwernis um je 2 Punkte vermindern und zusätzlich das Manöver Hammerschlag anwenden. Erfordert GE 15 und KK 17"

Interessanterweise wird in dieser Edition beim Andergaster folgendes gesagt: "Ein Waffenmeister (Andergaster) erhält einen Bonus von je 2 Punkten auf die Manöver Hammerschlag und Gegenhalten, der Gesamtzuschlag für seine Befreiungsschläge sinkt um 4 Punkte. Das Entwaffnen gegen ihn ist um 2 Punkte erschwert. Er kann ohne Aktion Position in die Halbschwert-Stellung und zurück wechseln und erleidet bei der Halbschwert-Führung nur AT/PA-Einbußen von -1/-1. Für die Waffenmeisterschaft sind zusätzlich GE 15 und KK 17 erforderlich."

Benutzeravatar
Ugo Baersgarjew
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 476
Registriert: 03.07.2016 16:26
Geschlecht:

Errungenschaften

Waffenmeister Kettenstab/Dreigliederstab

Ungelesener Beitrag von Ugo Baersgarjew » 14.12.2019 22:26

Wie der Waffemeister auszusehen hat ist Rondra sei Dank individuell, denn dafür wurden die Regeln zum gestalten des Waffenmeisters ja auch gemacht. Die Angaben im Arsenal sind Beispiele dafür wie es aussehen KANN. Wenn sich eine Gruppe an diese Vorschläge hält ist das schön aber kein muss.
In der Würze liegt die Kraft!

Und würzen kann man auch durch reduzieren.

Benutzeravatar
Rasputin
Posts in diesem Topic: 14
Beiträge: 1927
Registriert: 21.03.2018 18:53

Errungenschaften

Waffenmeister Kettenstab/Dreigliederstab

Ungelesener Beitrag von Rasputin » 15.12.2019 07:48

Was man übrigens auch machen kann, wenn man auf Powergaming steht, ist besondere Situationen in den Waffenmeister mit auf zu nehmen.
Wenn man die Situationen eingrenzt, kann man sich mehr Erleichterung pro VP erkaufen.
So könnte man für 2 VP 4 Erleichterung für ein Manöver bekommen, wenn man die Einschränkung "zählt nur gegen Überzahl" benutzt.
Beispiele:
  • Befreiungsschlag um 4 erleichtert wenn man gegen Überzahl kämpft für 2 VP.
  • Klingensturm um 4 erleichtert wenn man gegen Überzahl kämpft für 2 VP.
  • Klingensturm um 4 erleichtert, wenn sich der Gegner auf DK:N (nur für doppel-DK-Waffen) befindet für 2VP.
Anscheinend kapiert ihr es alle nicht. Ich bin hier nicht mit euch eingesperrt, ihr seid hier mit mir eingesperrt!

Benutzeravatar
Scoon
Posts in diesem Topic: 16
Beiträge: 4458
Registriert: 26.01.2004 05:23
Wohnort: Dresden

Errungenschaften

Waffenmeister Kettenstab/Dreigliederstab

Ungelesener Beitrag von Scoon » 15.12.2019 12:31

Ok, das wäre nach meiner Definition schon Munchkin. Als Minmaxer versucht man stimmig, innerhalb der Regeln, starke SCs zu erschaffen. Als Powergamer pfeift man auf die Stimmigkeit und richtet sich nur nach den Regeln. Die Regeln zu brechen oder (sich zurecht) zu biegen fällt dann schon unter Munchkin. Aber nichts für ungut. Jeder Runde, was ihr gefällt!

Benutzeravatar
Rasputin
Posts in diesem Topic: 14
Beiträge: 1927
Registriert: 21.03.2018 18:53

Errungenschaften

Waffenmeister Kettenstab/Dreigliederstab

Ungelesener Beitrag von Rasputin » 15.12.2019 16:05

Das ist aber nach den Regeln erlaubt und wäre deiner Definition nach eben nicht Munchkin.
Anscheinend kapiert ihr es alle nicht. Ich bin hier nicht mit euch eingesperrt, ihr seid hier mit mir eingesperrt!

Benutzeravatar
Hesindian Fuxfell
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 3236
Registriert: 13.07.2005 11:50
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Waffenmeister Kettenstab/Dreigliederstab

Ungelesener Beitrag von Hesindian Fuxfell » 15.12.2019 18:15

Sehr gewagte Thesen bei Manövern, welche grundlegend gegen Überzahl vorgesehen sind, Überzahl als besondere Situation zu setzen.
Der dessen Name nicht getanzt werden darf.
wenn Tom Riddle an einer Waldorfschule gewesen wäre

Benutzeravatar
Rasputin
Posts in diesem Topic: 14
Beiträge: 1927
Registriert: 21.03.2018 18:53

Errungenschaften

Waffenmeister Kettenstab/Dreigliederstab

Ungelesener Beitrag von Rasputin » 15.12.2019 23:21

Es kommt ja auch noch drauf an, wie man Überzahl definiert.
Wenn in meiner Gruppe 5v5 gekämpft wird, zählt kein Charakter als "gegen Überzahl kämpfend". Trotzdem darf man mit solchen Manövern theoretisch auch die Gegner der anderen Gruppenmitglieder anvisieren. Aber prinzipiell hast du recht. Ich habe ja eingeräumt, dass so etwas schon hartes Powergaming ist.
Anscheinend kapiert ihr es alle nicht. Ich bin hier nicht mit euch eingesperrt, ihr seid hier mit mir eingesperrt!

Benutzeravatar
Scoon
Posts in diesem Topic: 16
Beiträge: 4458
Registriert: 26.01.2004 05:23
Wohnort: Dresden

Errungenschaften

Waffenmeister Kettenstab/Dreigliederstab

Ungelesener Beitrag von Scoon » 16.12.2019 09:58

Rasputin natürlich kann ich meine Definitionen so anpassen, dass die Regeln sich dazu fügen, aber genau dass ist eben das Biegen der Regeln, welche es dann in meinen Augen vom Powergaming zum Munchkin verschieben. Man entwertet den Sinn einer Regel (man biegt sie), um einen möglichst großen Vorteil zu erlangen. Aber gut, zurück zum Thema. ygramul hat mir gerade diese Diskussion verlinkt, welche die Entscheidung für den Klingensturm ein wenig in Frage stellt.

Benutzeravatar
Rasputin
Posts in diesem Topic: 14
Beiträge: 1927
Registriert: 21.03.2018 18:53

Errungenschaften

Waffenmeister Kettenstab/Dreigliederstab

Ungelesener Beitrag von Rasputin » 16.12.2019 10:30

Naja gut, meine Definition von powergaming ist halt, dass man sich etwas möglichst effektives zusammen baut, in dem OT Wissen, dass man mit genug Regelkenntnis, für die gleichen AP etwas deutlich effektiveres bekommt, wenn man ein bestimmtes Ziel verfolgt.
Genau genommen ist die Tatsache, dass fast jeder Charakter Sinnenschärfe steigert schon der Anfang von Powergaming. In dem Wissen, dass Sinnenschärfe 300 mal häufiger abgefragt wird als "Winzer". Hier nutzt man Metagamnistische Erfahrungen um nur die effektivsten Talente zu steigern.
Auch mit dem Charakter absichtlich eine Waffe zu wählen, die später über eine Finte verfügt (also keine ZHH), ist Powergaming.

Die Tatsache, dass man Klingensturm und Befreiungsschlag in den meisten Fällen in Unterzahl benutzt, ist meiner Meinung nach das exakt gleiche.
Ich gehe mal davon aus, dass wenn jemand "Gegenhalten" oder "Gezielter Stich" in Unterzahl erleichtern möchte, die meisten hier damit weniger Probleme hätten.
Ich finde "Klingensturm in Unterzahl erleichtern" und dafür VP auszugeben genau so "schlimm" wie "AP lieber in Sinnenschärfe anstatt Winzer zu stecken".
Beides zielt darauf ab, dass in Abenteuern die eine Situation öfters vorkommt als die andere und daraus IT nutzen zu ziehen.

Meine Definition von Munchin ist übrigens jemand, der die Regeln absichtlich bricht obwohl er weiß, dass die Regel anders ist. Jemand der als SC Würfel heimlich dreht ist ein Munchkin.
Scoon hat geschrieben:
16.12.2019 09:58
ygramul hat mir gerade diese Diskussion verlinkt, welche die Entscheidung für den Klingensturm ein wenig in Frage stellt.
Den Thread kenne ich und ich kann nur zustimmen. Ich halte Klingensturm/Wand für wenig gut und halte ja auch den Waffenmeister für relativ schwach.

Der Befreiungsschlag hat den Vorteil, dass man regel getreu 13 oder mehr VP in nur ein Manöver stecken kann.
  • Manöver erleichtern
  • Gegenprobe erschweren
  • Auf eine Aktion verkürzen
  • KK-Probe trotz Parade erzwingen
sind nur einige Beispiele wie man den Befreiungsschlag buffen kann um ein eher schlechtes Manöver sehr stark zu machen.
Anscheinend kapiert ihr es alle nicht. Ich bin hier nicht mit euch eingesperrt, ihr seid hier mit mir eingesperrt!

Benutzeravatar
Scoon
Posts in diesem Topic: 16
Beiträge: 4458
Registriert: 26.01.2004 05:23
Wohnort: Dresden

Errungenschaften

Waffenmeister Kettenstab/Dreigliederstab

Ungelesener Beitrag von Scoon » 16.12.2019 10:58

Rasputin, da haben wir wirklich sehr unterschiedliche Vorstellungen, was die Begrifflichkeiten angeht, aber das soll hier nicht das Thema sein. Jede Gruppe mag ihr Minmaxing, Powergaming oder Munchkining so definieren, wie es ihr gefällt. Bitte verstehe, dass wir es daher nicht als regelgetreu erachten, dass man ein Manöver um mehr als vier Punkte erleichtert.

Benutzeravatar
Rasputin
Posts in diesem Topic: 14
Beiträge: 1927
Registriert: 21.03.2018 18:53

Errungenschaften

Waffenmeister Kettenstab/Dreigliederstab

Ungelesener Beitrag von Rasputin » 16.12.2019 11:40

Scoon hat geschrieben:
16.12.2019 10:58
Bitte verstehe, dass wir es daher nicht als regelgetreu erachten, dass man ein Manöver um mehr als vier Punkte erleichtert.
Dann sollte man gefälligst die Finger von Manövern lassen, die mehrere Gegner treffen können. Ich würde dann zu einem klassischen Waffenmeister raten. Der Klingensturm (und auch der Befreiungsschlag) wird mMn überhaupt erst spielbar, dadurch, dass man gegen 3 Gegner quasi 12 Bonuspunkte bekommt.
Wenn man das nicht erlaubt, kann man die Manöver gleich aus dem Regelwerk streichen und in eine Schublade mit "Rosstäuscher" oder "Festnageln" werfen.
Anscheinend kapiert ihr es alle nicht. Ich bin hier nicht mit euch eingesperrt, ihr seid hier mit mir eingesperrt!

Denderajida_von_Tuzak
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 1073
Registriert: 27.08.2015 22:46

Auszeichnungen

Errungenschaften

Waffenmeister Kettenstab/Dreigliederstab

Ungelesener Beitrag von Denderajida_von_Tuzak » 16.12.2019 13:10

Wobei, wenn du den alten AvAr-Waffenmeister fürs Bastardschwert durchrechnest, du darauf kommst, dass die Erleichterung des Befreiungsschlags um 2 Punkte je Gegner mit 4, 5 oder 6 VP angesetzt ist, je nachdem wie hoch der Talentwechsel ohne benötigte Aktion angesetzt wurde (auch im Bereich 4-6 VP).

Und ich finde, dass auch ein um 2 Punkte je Gegner erleichterter Befreiungsschlag einsetzbar (und sogar eher gut) ist.

Antworten