Der Adventskalender ist gestartet! Täglich gegen 12 Uhr öffnet sich ein Türchen Bild

 

 

 

Miniaturen für Kämpfe

Von A wie Attacke bis Z wie Zeughaus: Alles über Schlachten, Scharmützel und den Waffengang.
Benutzer/innen-Avatar
Watership
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 97
Registriert: 24.10.2015 11:22

Errungenschaften

Miniaturen für Kämpfe

Ungelesener Beitrag von Watership » 20.10.2016 10:52

Hallo liebe Gemeinde,

momentan spielen wir (den Taktikern in unserer Gruppe zu Liebe) unsere Kämpfe wieder mit Miniaturen nach.

By the way:
Als Bodenplan eignet sich da übrigens hervorragend kariertes Flip-Chart-Papier!
Die Kästchen sind genau so groß wie die Bodenplatten üblicher Miniaturen wie z.B. Armalion-Figuren. Damit kann man die GS und auch die DK im Kampf super simulieren...dann muss das Blatt nur noch etwas gestaltet werden... :wink:

Jetzt aber zu meiner Frage:
Ich bin auf der Suche nach einer Quelle für möglichst günstige Miniaturen. Gerne Plastik a´la Heroquest.
Ich habe nicht vor die zu bemalen etc., sondern nur zur einfachen Kampfsimulation zu nutzen. Bin aber auch nicht bereit dafür Warhammer-Preise zu zahlen.

Leider überschlagen sich die Preise im Netz aber ja selbst bei einfachstem Plastikzeug... :rolleyes:
Hat jemand einen Tipp wo ich günstig an einer paar Orks, Ritter, etc. komme? Gerne auch im Dutzend...
Seiten wo ich für eine Figur mit Versans 6-8€ zahle sind für mich eher nicht interessant :oops:

Besten Dank schonmal!

Benutzer/innen-Avatar
Erdoj Hurlemaneff
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 2755
Registriert: 06.09.2011 16:37
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Re: Miniaturen für Kämpfe

Ungelesener Beitrag von Erdoj Hurlemaneff » 20.10.2016 11:05

Wenn ihr sowieso eher "abstrakte" Vorstellungen von den Figuren habt, kann ich nur die 3-teiligen Pöppel-Spielsteine empfehlen:
https://www.spielematerial.de/de/spielm ... kegel.html

Da kann man sich aus 3 Teilen einen "Halma-Kegel" zusammensetzen (3x 20ct = 60ct pro Figur).

Beim gleichen Shop gibts auch einfache Spielsteine wie Tiere o.ä. ...

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 18658
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Miniaturen für Kämpfe

Ungelesener Beitrag von Gorbalad » 20.10.2016 11:05

Schonmal an Lego gedacht?
Sowas findet sich öfters im eigenen Fundus, oder kann günstig gekauft werden (Ritter-Adventkalender, z.B.)

Daruzian
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 18
Registriert: 04.02.2016 19:51

Re: Miniaturen für Kämpfe

Ungelesener Beitrag von Daruzian » 20.10.2016 11:07

Ich halte richtige Minis für viel zu teuer als sie effektiv beim spielen zu nutzen. Wenn man bedenkt das nur die Helden Charaktere in jedem Abenteuer sicher genutzt werden können und der Rest sich nur sehr gelegentlich erneut wiederverwenden lässt schlägt das pro Abenteuer bei sicher 5-7 Figuren gut auf den Geldbeutel. Wir nutzten für den Bodenplan bisher immer die Pathfinder Pawn Boxen, ich bin jetzt aber dazu übergegangen die Pawns einfach selber zu basteln. Kostet mich pro Abenteuer ne Stunde und vielleicht ~4 Euro an Material. Anleitungen finden sich zu tausenden im Netz und bessere individuelle Lösungen gibt's mMn nicht.

Myratel
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 55
Registriert: 15.02.2004 15:42
Geschlecht:

Errungenschaften

Re: Miniaturen für Kämpfe

Ungelesener Beitrag von Myratel » 20.10.2016 11:23

Die Reaper Bones Miniaturen kosten so um die 3 Euro für menschengroße Modelle.
http://www.reapermini.com/Miniatures/Bones

Ich hab von früher aus DnD Zeiten relativ viele Figuren aus den DnD Reihen von WoC und dazu einiges von Reaper. Aber für die Gegner hab ich selten die richtigen Figuren, nur für die Helden versuch ich passende aufzutreiben.


lg Myratel

Benutzer/innen-Avatar
Gubblinus
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1391
Registriert: 22.10.2014 14:22

Re: Miniaturen für Kämpfe

Ungelesener Beitrag von Gubblinus » 20.10.2016 12:23

Miniaturenhersteller die Einzelminiaturen vertreiben kommen eben so bei 5-15€ pro Miniatur (je nach Qualität und Hersteller) raus. Da wirst du auch nicht sonderlich viel drunter kommen. Über ebay kann man noch das eine oder andere Schnäppchen machen, aber das wars schon.
Manchmal ist die Qualität auch eher dürftig.

Billiger wirds nur bei Spritzgussminiaturen, die gibts aber nur von größeren Firmen, und dort natürlich nicht als Einzelminiaturen.

Sofern man den Stil für Aventurien passend findet bietet sich als billige Alternative Kings of War an das vor einiger Zeit wirklich in die Höhe geschossen ist (für Menschen, Elfen und Zwerge durchaus passend wenn auch etwas comichaft überzeichnet. Orks sind grüne haarloose Orks und damit für Aventurien vielleicht weniger passend). Dort kriegt man Miniaturen für unter 1€/Miniatur wenn man zB ein 20er Set Schwertkämpfer kauft.
http://www.manticgames.com/mantic-shop/ ... silea.html

Natürlich gibts noch den Platzhirsch Games Workshop, auch dort sind die Spritzguss-Sachen vergleichweise billig (im Gegensatz zu Resin/Finecast/Zinn-/...) und kommen mit der Herr der Ringe Reihe eigentlich mit allem was man im klassischen Fantasy braucht. Inklusive Nicht-grüner Orks. Hier landet man eher bei 2-3€/Miniatur wenn man Regimentsboxen nimmt. Bei zB Kommandofiguren eher bei 5-8, bei Einzelfiguren bei über 10€
https://www.games-workshop.com/en-GB/Mirkwood-Rangers
Bei aller Kritik, Games Workshop bietet für den Preis den sie verlangen (der sicher etwas überteuert ist) auch eine sehr gute konsistente Verarbeitungsqualität der Figuren.

Wenn du billiger gehen willst als 2-3€ pro Miniatur und keine Regimenter kaufen willst, wäre es vielleicht noch eine Möglichkeit nicht auf 28mm Maßstab zu gehen, sondern runter auf 15 oder 12mm, 15mm in UK bietet Figuren in dem Maßstab geradezu zu einem obszönen Preis
http://www.15mm.co.uk/collections/hot-1 ... tasy-range
Da kommt man für ein Skirmisher-Pack (wo eventuell einiges dabei sein könnte was man als Held verwendet) auf 45 cent pro Miniatur.
http://www.15mm.co.uk/products/fst03-md ... rmish-pack

Benutzer/innen-Avatar
Watership
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 97
Registriert: 24.10.2015 11:22

Errungenschaften

Re: Miniaturen für Kämpfe

Ungelesener Beitrag von Watership » 20.10.2016 15:41

Wow, vielen Dank für die vielen Antworten und Links.
Ich klick mich gleich mal durch!

Top!

Benutzer/innen-Avatar
Pfeiltänzer
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 222
Registriert: 17.01.2014 20:27
Wohnort: Regensburg

Errungenschaften

Re: Miniaturen für Kämpfe

Ungelesener Beitrag von Pfeiltänzer » 20.10.2016 22:11

Ich habe mir im Lauf der letzten Jahre einen Fundus an DSA Zinnfiguren zugelegt und zwar bei http://www.ralparthaeurope.co.uk/shop/ . Die haben, soweit ich weiß, mal irgendwelche Lizenzen aus DSA 3 Zeiten erstenden und haben eien Menge zu bieten. Preislich liegen die bei 3€ aufwärts (Preise auf der homepage sind in Pfund angegeben) und sind halt "original DSA".
Viel zu lernen du noch hast, junger thara.
- ein kleiner, grüner Elf zu seinem Schüler, gehört in Donnerbach.

Krak
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 695
Registriert: 17.08.2012 08:21

Errungenschaften

Re: Miniaturen für Kämpfe

Ungelesener Beitrag von Krak » 21.10.2016 14:35

Gubblinus hat geschrieben: Natürlich gibts noch den Platzhirsch Games Workshop, auch dort sind die Spritzguss-Sachen vergleichweise billig (im Gegensatz zu Resin/Finecast/Zinn-/...) und kommen mit der Herr der Ringe Reihe eigentlich mit allem was man im klassischen Fantasy braucht. Inklusive Nicht-grüner Orks. Hier landet man eher bei 2-3€/Miniatur wenn man Regimentsboxen nimmt. Bei zB Kommandofiguren eher bei 5-8, bei Einzelfiguren bei über 10€
https://www.games-workshop.com/en-GB/Mirkwood-Rangers
Bei aller Kritik, Games Workshop bietet für den Preis den sie verlangen (der sicher etwas überteuert ist) auch eine sehr gute konsistente Verarbeitungsqualität der Figuren.
Jedoch ist da teilweise Vorsicht geboten. Man sollte sich da vorher anschauen, aus welchen Teilen die Figuren zusammengesetzt werden müssen. Ich habe mir die Grim Hammers gekauft. Das ist vom Zusammenbau eine Katastrophe. Die Arme bestehen bei manchen Figuren aus 2 einzelnen Teilen. Siehe Bild des Teilerahmens.
https://www.games-workshop.com/en-GB/Grim-Hammers
Und dann passen die Teile manchmal nicht mal richtig.

Ansonsten ist aber die Qualität schon gut.

Benutzer/innen-Avatar
Watership
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 97
Registriert: 24.10.2015 11:22

Errungenschaften

Re: Miniaturen für Kämpfe

Ungelesener Beitrag von Watership » 21.10.2016 17:05

Ich habe mich mal durch die ganzen links geklickt und mich im Detail mit den 15mm Figuren und LEGO auseinandergesetzt...

Manche Lego-Figuren (insbesondere die Varianten HdR bzw. Ritter bzw. Prince of Persia sind schon ziemlich cool. Aber neu noch deutlich teurer als die Games Workshop Sachen.

Ich finde die 15mm Figuren überzeugend. Auch preislich.
http://www.15mm.co.uk/
Hier kriegt man für 5€ Sets mit 16 Figuren. Klingt fair für mich.
Ich werde einfach mal die Echsen-Krieger sowie ein, zwei Menschen-Sets bestellen.
Drachenchronik ist grad in vollem Gange ;-)

Ich berichte wie mein Eindruck ist wenn die hier sind.

Benutzer/innen-Avatar
vanDyck
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 119
Registriert: 17.08.2015 09:46
Geschlecht:

Errungenschaften

Re: Miniaturen für Kämpfe

Ungelesener Beitrag von vanDyck » 21.10.2016 17:43

Wir haben eine Zeit lang Playmobil - Figuren inkl. einem auf aufrollbare Folie gezeichnetes Kästchen - Schema im passenden Maßstab 1 Qudrat = 1 Schritt benutzt. Die Auwahl ist recht groß und man kann die Dinger auseinandernehmen und mit passenden Teilen wieder zusammensetzen. Die Größe der Figuren erlaubt auch selber passende Teile zu basteln.

Benutzer/innen-Avatar
Radames
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 4907
Registriert: 27.01.2009 20:35
Wohnort: Wien

Re: Miniaturen für Kämpfe

Ungelesener Beitrag von Radames » 30.10.2016 10:26

@Watership:

Wenn du auf 15mm runter gehst, kann ich dir von Essex Miniatures die Fantasy-Range empfehlen http://www.essexminiatures.co.uk/collec ... mm-fantasy (immer 8 pro Pack), auch wenn die Waffen der Untoten und Orks teils absurd große Klingen bzw Speerköpfe haben). Auch gut sind die Modelle von Donnington http://shop.ancient-modern.co.uk/ (die Reiter Originals und New Era, dort kauft man jeweils einzelne Figuren), die halt alle nur Menschen sind (für historische Tabletops, aber eignen sich genauso für Fantasy-Menschen), wo man die Minis einzeln kauft. Bei Donnington (http://shop.ancient-modern.co.uk/camp-a ... -119-c.asp) hast du diverse praktische Möglichkeiten wie eine Feldschmiede, Waffenständer, Packkamele, oder auch (http://shop.ancient-modern.co.uk/casualties-97-c.asp) wirklich gut gemachte Verlust-Marker.

Was bei 15mm ganz gut und günstig funktioniert sind übrigens die Bases: 1C€nt (Infanterie) oder 2 C€nt (Reiter). (Außer, man bildet sich ein, seine Briten müssen auf Pennies stehen, um authentisch zu sein, da sind 5 Pence das Größenäquivalent von 1 C€nt...)
Ra'andrat Akhbar!

Beitrag kann Spuren von Meisterinformationen: enthalten.
Meine Region der Grenzgrafschaften - WHF RPG

Rhanaya
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 604
Registriert: 09.02.2016 20:37

Errungenschaften

Re: Miniaturen für Kämpfe

Ungelesener Beitrag von Rhanaya » 01.11.2016 17:31

Also für Helden würde ich schon "ordentliche" Figuren nehmen. Mann muss ja nicht einen ganzen Satz auf einmal kaufen, so alle Monat 2 - 3 Figuren, dann bekommt man relativ schnell eine recht flexible Archetypen Gruppe zusammen.

Bei Gegner nehme ich oft irgendwelche Papierfiguren, für D&D und andere Systeme gibt es das zum freien Download.

Hier mal meine Spielfigur vs Wolf aus Hero Kids inkl. Iniboardmarker.
Dateianhänge
Figur2.jpg
Ini-board2.jpg

Benutzer/innen-Avatar
Watership
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 97
Registriert: 24.10.2015 11:22

Errungenschaften

Re: Miniaturen für Kämpfe

Ungelesener Beitrag von Watership » 13.11.2016 14:37

So, ich hatte angekündigt die 15mm Figuren auf Tauglichkeit für unsere Kampfszenarien zu testen:

Ich habe mir bei 15mm.uk einen Satz Helden, Marodeure und Echsenkrieger bestellt.Vom Detailgrad her sind die Figuren für den Preis wirklich ok!

Leider funktionieren die Figuren bei uns überhaupt nicht. Der Grund ist simpel: Sie sind einfach zu klein. Sicherlich liegt es auch daran, dass die Figuren nicht angemalt sind, aber es war (insbesondere bei stimmungsvollem Licht) nahezu unmöglich zu erkennen wer jetzt wer ist, geschweige denn in welche Richtung er blickt :-)
Als ideal groß haben sich Heroquest, Herr der Ringe oder halt Armalion-Figuren erwiesen.
Wir denken darüber nach zumindest die Helden als Armalion-Figuren zu bestellen. Dafür legt man ja doch mal ein paar Euros aus.
An meinen Horden des Schreckens :-) arbeite ich noch und improvisiere.
Kürzlich habe ich ein Tigerjunges (Schleich-Tier) meiner Tochter als Zant verwendet... :-)

cerbero
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 13
Registriert: 25.07.2013 20:18

Re: Miniaturen für Kämpfe

Ungelesener Beitrag von cerbero » 13.11.2016 20:35

Gorbalad hat geschrieben:Schonmal an Lego gedacht?
+1

Wir haben im Laufe der Zeit bei den Minifiguren(Sammelserien) & auf gebraucht-Plattformen eine ganze Menge zusammengesammelt.
Dazu der Burgen und Wikingerkram...
Und der Rest was nicht so zum DSA passt geht demnächst an den Neffen. Und Bodenplatten gibts auch genug zur Auswahl

Benutzer/innen-Avatar
Radames
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 4907
Registriert: 27.01.2009 20:35
Wohnort: Wien

Re: Miniaturen für Kämpfe

Ungelesener Beitrag von Radames » 30.01.2017 23:13

Um den Thread mal kurz aufzuwärmen:
Watership hat geschrieben:So, ich hatte angekündigt die 15mm Figuren auf Tauglichkeit für unsere Kampfszenarien zu testen:

Ich habe mir bei 15mm.uk einen Satz Helden, Marodeure und Echsenkrieger bestellt.Vom Detailgrad her sind die Figuren für den Preis wirklich ok!

Leider funktionieren die Figuren bei uns überhaupt nicht. Der Grund ist simpel: Sie sind einfach zu klein. Sicherlich liegt es auch daran, dass die Figuren nicht angemalt sind, aber es war (insbesondere bei stimmungsvollem Licht) nahezu unmöglich zu erkennen wer jetzt wer ist, geschweige denn in welche Richtung er blickt
Bei uns in der Gruppe ist aufgrund diverser Tabletop-Spiele einiges an Erfahrung zu 15mm als Maßstab vorhanden, und da kann man einiges Tolles darstellen. Man muss nur bereit sein, sie anzumalen (was nicht so schwierig ist, wie man glauben mag).

Wir haben unlängst unsere Gruppe miniaturisiert, weil wir bald eine Schlacht spielen, und wir inzwischen eine Menge historischer Figuren für tulamidische und mittelländische Truppen in 15mm zur Verfügung haben. (Oder wie ich unlängst sagte: "Ich habe die Kommandanten mit den rondrianischsten Wappen mitgenommen.") Das Ganze für den Zirkel der Macht in Khôrestan, das sind:

Jadir - Aranischer Heilmagier, Wesir des ehrwürdigen Emirs
Gorm - Andergaster Kampfmagier, im Sold des Emirs stehend
Gandrasch - Zwergischer Händler und Schwertgeselle, Almosar des Emirs
Bashir - Hadjin der Tarishârim, von diesem Orden dem Emir zur Unterstützung beigestellt - und sein treues Kamel Shafir (der nicht ganz so Prächtige)
Edorian - perricumer... naja eigentlich Fremdenführer in Baburin, und Qabalyamitglied

jeweils von links nach rechts:
Bildlink (kein SSL)
Bildlink (kein SSL)
Edorian, Gorm, Gandrasch (rot ist die dominierende Farbe unserer Gruppe)

Bildlink (kein SSL)
Bildlink (kein SSL)
Bashir auf Shafir und Bashir zu Fuß (die blutige Lanze tragend; die Klinge hat einen Feuer-Dschinn eingearbeitet, deshalb das Flammenmuster an der Schwertscheide)

Bildlink (kein SSL)
Bildlink (kein SSL)
Jadir (tanzt ganz in Schwarz aus der Reihe, Schwarz ist das neue Rot)

Bildlink (kein SSL)
Unser Troll Krumpelratsch

Bildlink (kein SSL)
Der Thorwaler gehört einer NPC-Heldengruppe, die wir engagiert haben, die Hexe mit dem toten Huhn und der Schwarzmagier mit dem abgeschnittenen Kopf sind generische NPCs

Bildlink (kein SSL)
Von links nach rechts ein paar Dämonen (sind Minis für Warhammer, daher haben alle Hörner).

(Manche kennen die Gruppe vielleicht aus dem Sprüche-Thread, aber ich wurde faul.)

Jadir wurde von Lynx (seinem Spieler) bemalt, der Rest von mir.

Ich denke, 15mm ist mehr als in Ordnung zur Darstellung am Spieltisch (und mit dem Maßstab spart man Platz)
Ra'andrat Akhbar!

Beitrag kann Spuren von Meisterinformationen: enthalten.
Meine Region der Grenzgrafschaften - WHF RPG

Rhanaya
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 604
Registriert: 09.02.2016 20:37

Errungenschaften

Re: Miniaturen für Kämpfe

Ungelesener Beitrag von Rhanaya » 31.01.2017 15:16

Ich weiß nicht ob das Platz spart auf dem Tisch, die Bases sehen nich kleiner aus als bei anderen Figuren.

Benutzer/innen-Avatar
Radames
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 4907
Registriert: 27.01.2009 20:35
Wohnort: Wien

Re: Miniaturen für Kämpfe

Ungelesener Beitrag von Radames » 31.01.2017 16:19

Das ist eine Frage der Perspektive (großes Bild einer kleinen Figur). Die Bases sind 1-C€ent-Münzen 2 C€ent beim Troll und dem Kamel), also auch noch preisgünstig. (Ja, das kriegt man wieder runter, ich habe mich nicht strafbar gemacht.)
Ra'andrat Akhbar!

Beitrag kann Spuren von Meisterinformationen: enthalten.
Meine Region der Grenzgrafschaften - WHF RPG

Andwari
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 7414
Registriert: 14.06.2012 18:34

Errungenschaften

Re: Miniaturen für Kämpfe

Ungelesener Beitrag von Andwari » 31.01.2017 19:50

@Radames
Anders als bei D-Mark gibt es afaik kein Gesetz gegen Basteleien mit Euro- und Centmünzen - zumindest mit den deutschen, wo kein Staatsoberhaupt drauf ist, ob man auf den gekrönten Häuptern rumdengeln darf, müsste bei den jeweiligen Ländern geregelt sein - aber unabhängig vom Geld-Status der Münzen.

Benutzer/innen-Avatar
Radames
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 4907
Registriert: 27.01.2009 20:35
Wohnort: Wien

Re: Miniaturen für Kämpfe

Ungelesener Beitrag von Radames » 31.01.2017 20:18

Ich bin Jurist in Österreich, ich weiß, wovon ich rede ;)

Im Endeffekt geht es mir nur darum, zu zeigen, dass die Minis wirklich platzsparend sind. Lege ein paar Centmünzen nebeneinander, und du siehst, wie wenig Platz ein regeltechnisch mühsamer Massenkampf braucht.
Ra'andrat Akhbar!

Beitrag kann Spuren von Meisterinformationen: enthalten.
Meine Region der Grenzgrafschaften - WHF RPG

Rhanaya
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 604
Registriert: 09.02.2016 20:37

Errungenschaften

Re: Miniaturen für Kämpfe

Ungelesener Beitrag von Rhanaya » 01.02.2017 19:56

Damit kommt ihr klar? Ich sehe mich schon mit der Lupe rumkrabbeln um meinen Chara zufinden.

Benutzer/innen-Avatar
Radames
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 4907
Registriert: 27.01.2009 20:35
Wohnort: Wien

Re: Miniaturen für Kämpfe

Ungelesener Beitrag von Radames » 01.02.2017 22:57

Das ist nur Gewöhnungssache. Irgendwann weiß man ohnehin, welche Mini welche Pose hat, und mit Farbe sieht man Details wie blickrichtung auch schon sehr deutlich.
Ra'andrat Akhbar!

Beitrag kann Spuren von Meisterinformationen: enthalten.
Meine Region der Grenzgrafschaften - WHF RPG

Benutzer/innen-Avatar
Mescalor
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 405
Registriert: 18.03.2011 19:58
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Miniaturen für Kämpfe

Ungelesener Beitrag von Mescalor » 06.05.2018 19:15

Ich war kürzlich selbst auf der Suche nach Miniaturen und bin auf diese nette Seite gestoßen:
http://www.ralparthaeurope.co.uk/

Dort werden die alten DSA-Miniaturen aus Zinn gegossen, normale Figuren gibts da ab 2,25 Pfund.

Habe dort auch schon zweimal bestellt, Lieferzeit eher 2 Wochen (kommt halt von der Insel), die Qualität ist bei Einzelfiguren sehr gut, bei Figuren mit 2-3 Teilen sind manchmal die Löcher / Stifte nicht ganz passend. Ein kleiner Handbohrer oder eine Feile hilft aber.
www.heldenarchiv.de

abgeschlossen: Philly, SuS, JdG, KdM
aktuell: G7 (305 Std.) - Bastrabuns Bann

Benutzer/innen-Avatar
Exar
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 282
Registriert: 26.03.2018 14:59
Geschlecht:

Errungenschaften

Miniaturen für Kämpfe

Ungelesener Beitrag von Exar » 06.05.2018 22:53

Die haben auch eine Menge anderer Miniaturen, sehe ich gerade. Da könnte ich mir so einige fürs Rollenspiel vorstellen.
Danke für den Tipp. :6F:

Benutzer/innen-Avatar
Jyivindar
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 86
Registriert: 06.10.2017 10:18

Auszeichnungen

Errungenschaften

Miniaturen für Kämpfe

Ungelesener Beitrag von Jyivindar » 07.05.2018 08:54

Bei uns hat sich das auch mehr so entwickelt. Die ersten Kämpfe waren rein verbale Beschreibungen, gefolgt von Radiergummi und Schokoriegel (^^). Das nächste Upgrade waren "Mensch Ärgere dich nicht" Kegel und dann diese DSA Papp-Figurendinger.
Sind auch wunderbar, funktionieren und reichen aus --> bisher haben alle Varianten geklappt. Ob man welche nimmt oder nicht iss wurscht ;-)
In Planung bzw. Bearbeitung sind gerade Zinn-Miniaturen. Diese werden dann als kleines Present den Spielern überlassen, drum sollen die natürlich chick aussehen.
Nur, was mir an den meisten Miniaturen nie gefallen hat war das "heroic-28mm" - sprich überdimensionierte Köpfe und Waffen. Ist aber nur die Optik, die mir nicht zusagt. Will hier halt normale, schöne Miniaturen. Und da suchst dir nen Wolf. Es gibt nur eine Hand voll wirklich brauchbarer, nicht übertrieben designte Figuren. Habe irgendwann "meinen" Hersteller gefunden.

Mein Lieblings-Mini Hersteller: Dark Sword Miniaturen https://www.darkswordminiatures.com/
Diese sind zum großen Teil wirklich gut verwendbar und es wird auch nicht bei jeder Figur übertrieben. Sehr schön sind die GOT-Miniaturen. Unser Söldner hat z.B. die von "Bronn" bekommen. Auch die älteren Figuren kann man sich wirklich anschauen, die Bemalung lässt die etwas langweilig rüber kommen, aber in Real sind die spitze. Und wahnsinnig detailliert. Sind aber nicht all zu häufig zu finden in Shops. Battelfield Berlin hat welche und Miniaturenland. Wenn Ihr beim Hersteller direkt bestellt, an Zollgebühren denken ^^

Noch ein Tipp (Achtung, seeehr teuer) : Hero-Forge https://www.heroforge.com
Wer es noch nicht kennt .. hier kann man sich wirklich seinen char zusammen klicken in allen möglichen Kombinationen. Die Figur wird dann im 3D Drucker gefertigt und das so wie geordert. Ist jedenfalls zum durchklicken netter Zeitvertreib. Mich hat der Preis immer abgeschreckt.
"great is the weapon that cuts on its own"
Tactician: 83%, Storyteller: 71%, Power Gamer: 67%, Casual 67% ^^

Benutzer/innen-Avatar
Exar
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 282
Registriert: 26.03.2018 14:59
Geschlecht:

Errungenschaften

Miniaturen für Kämpfe

Ungelesener Beitrag von Exar » 07.05.2018 10:45

Die Heroforge ist sehr ansprechend. Hab mich da jetzt eine Weile durchgeklickt.
Aber das ist echt teuer. Für das günstigste Plastik 20$ und 100$ für Bronze.
Ansonsten würde mich das schon reizen.

Dark Sword scheint wenigstens bezahlbar zu sein und die Dinger sehen auch gut aus.

Benutzer/innen-Avatar
Vetrecs
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 259
Registriert: 16.03.2016 21:19

Errungenschaften

Miniaturen für Kämpfe

Ungelesener Beitrag von Vetrecs » 07.05.2018 12:56

Das teuerste bei Heroforge ist der Versand in Höhe von 15$.
Bevor man dort bestellt, sollte man nachfragen ob Sie mit einen europäischen Anbieter zusammenarbeiten
oder sich informieren ob ein anderer 3D-Druck-Service es für einen ausdrucken kann. Das spart schon einiges an Geld.
Die digitale Figur kostet nur 9,99$ (8,35€) und bspw. bei www.trinckle.com kostet das Drucken eines Models in Thermoplastik ABS
nur 7.40€ plus 6.50€ Versand. Das sind dann insgesamt nur 22,25€ für eine Figur im Vergleich zu 29,25€ (günstigste Miniatur) direkt bei Heroforge geordert.
Wie gut die Qualität ist, kann ich aber nicht sagen :cookie:

Benutzer/innen-Avatar
Exar
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 282
Registriert: 26.03.2018 14:59
Geschlecht:

Errungenschaften

Miniaturen für Kämpfe

Ungelesener Beitrag von Exar » 07.05.2018 14:45

Das wäre natürlich auch eine gute Idee.
Vielleicht gibt es noch andere Anbieter, die weitere Materialien zum Druck anbieten.

Edit: Ich sehe gerade, dass auch Trinckle diverse Varianten anbietet.
https://www.trinckle.com/info_materials.php

Benutzer/innen-Avatar
Vetrecs
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 259
Registriert: 16.03.2016 21:19

Errungenschaften

Miniaturen für Kämpfe

Ungelesener Beitrag von Vetrecs » 07.05.2018 17:27

Ja, man kann sich bei Heroforge eine Demofigur kostenlos herunterladen.
https://www.heroforge.com/downloads/sam ... n_Demo.zip
So kann man dann schauen welcher 3D-Druck-Dienst die Datei überhaupt einlesen kann.
Meisten sieht man dann auch mit welches Material ein Druck möglich.
Bei Trinckle scheint Kunststoff-Sintern (SLS) am besten zu gehen.

Benutzer/innen-Avatar
Exar
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 282
Registriert: 26.03.2018 14:59
Geschlecht:

Errungenschaften

Miniaturen für Kämpfe

Ungelesener Beitrag von Exar » 07.05.2018 19:17

Funktioniert. Hab es eben ausprobiert.
Die .stl-Datei von Heroforge kann man bei Trinckle hochladen und sie wird auch korrekt ausmodelliert.

Dann werde ich mich mal die Tage ans Figurenbasteln ranwagen. :)

Antworten