Welches ist die beste Waffe?

Von A wie Attacke bis Z wie Zeughaus: Alles über Schlachten, Scharmützel und den Waffengang.
derjubu

Welches ist die beste Waffe?

Ungelesener Beitrag von derjubu » 24.08.2011 16:31

Ich überlege grad, welche Richtung mein Schwertgeselle (Adersin) langfristig einschlagen soll und frage mich, ob Anderthalbhänder tatsächlich die beste Wahl ist oder ob Schwerter (vielleicht sogar Säbel?) ein breiteres Spektrum durch SF bieten und effektiver sind?

Benutzeravatar
bluedragon7
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Posts in diesem Topic: 7
Beiträge: 10272
Registriert: 03.02.2004 16:44
Geschlecht:

Errungenschaften

Welches ist die beste Waffe?

Ungelesener Beitrag von bluedragon7 » 24.08.2011 16:36

AHH sind von der Manövervielfalt her recht gute Waffen.
Falls du Schwert und Schild nutzen willst kannst du iirc auch auf AHH ausweichen.
AT + 17
buntgrauer Phase3-Spieler

Benutzeravatar
X76
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 4244
Registriert: 07.04.2006 14:35

Errungenschaften

Re: Welches ist die beste Waffe?

Ungelesener Beitrag von X76 » 24.08.2011 17:04

Die Waffenwahl bzw. Waffengattung ist ein "Stein, Schere, Papier" System, wobei Waffen wie der Anderthalbhänder hier eine Ausnahme bilden. Entsprechend gibt es auch keine "beste Waffe".

Mit dem AHH kann man sich in fast allen Situationen und gegen alle Stile behaupten, zahlt aber dafür den Preis der Durchschnittlichkeit (AHH sind nirgends spitze, aber eben auch nirgends unbrauchbar).

Wenn Du in möglichst vielen Sitationen mit nur einer Waffe/Talent bestehen möchtest, dann ist der AHH eine der besten Waffen (von Exoten wie der echsichen Axt abgesehen) und daher eine gute Wahl. Möchtest Du aber lieber eine bestimmte Maxime (z.B. Schaden, Gegnerkontrolle...) erreichen, dann fährst Du mit einer spezielleren Lösung besser.

Das dies alles nur gilt, wenn ihr mit DK spielt sollte klar sein. Ohne kannst Du den AHH gleich entsorgen... :devil:

Borinian
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 589
Registriert: 20.06.2011 14:30
Kontaktdaten:

Re: Welches ist die beste Waffe?

Ungelesener Beitrag von Borinian » 24.08.2011 17:11

Säbel sind von der Vielfalt her definitiv nicht so gut wie Schwerter. Durch Halbschwert kannst du nämlich noch zum gezielten Stich und Todesstoß übergehen (bei AHH weiß ichs gerade nicht; meine Erfahrung sagt mir aber, dass es zumindest vom realistischen Standpunkt aus gehen müsste). Kann also Bluedragon nur zustimmen: willst du gute, vielfältige Waffen, nimm AHH.

Nebenbei: was meinst du mit "beste" Waffen? Da muss man unterscheiden:

Schnell: Fechtwaffen
Hoher Schaden: ZHH/ZHS
Viele Manöver: AHH/Speere
...
In Gladio Veritas

Valai Talaiama
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 96
Registriert: 10.12.2010 10:58

Re: Welches ist die beste Waffe?

Ungelesener Beitrag von Valai Talaiama » 24.08.2011 18:24

Ziemlich eindeutig (für mich) AHH und hier das Tuzakmesser. Was WM, TP, INI, DK und Manövervielfalt angeht fast unschlagbar...

Gerom Sternenglanz
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 189
Registriert: 29.07.2011 19:50
Wohnort: Wolfratshausen

Re: Welches ist die beste Waffe?

Ungelesener Beitrag von Gerom Sternenglanz » 24.08.2011 18:38

Barbarenschwert als Schwert mit SF Halbschwert geführt ...
SF Meisterparade + Binden
(gezielter Stich/Todestoß mit 1W+5(6 bei KK 15))
am besten noch mit BKII in jeder Hand eines ...
Zuletzt geändert von Gerom Sternenglanz am 24.08.2011 18:41, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
Korgash
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 2918
Registriert: 26.08.2009 12:52

Errungenschaften

Re: Welches ist die beste Waffe?

Ungelesener Beitrag von Korgash » 24.08.2011 18:48

Valai Talaiama hat geschrieben:Ziemlich eindeutig (für mich) AHH und hier das Tuzakmesser. Was WM, TP, INI, DK und Manövervielfalt angeht fast unschlagbar...
Echsische Axt > Tuzakmesser.
DIE ALTERNATIVE ZU DSA5: Unsere aktualisierten Hausregeln. Frei, fair und funktional! KLICK MICH HART!

Khadan
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 184
Registriert: 07.05.2009 20:18

Re: Welches ist die beste Waffe?

Ungelesener Beitrag von Khadan » 24.08.2011 19:01

Das musst du mir erklären. Die echsische Axt hat bei mir weniger TP, weniger INI und einen schlechteren WM. Einzig der TP/KK Zuschlag ist gleich schlecht. Und ich kann mir nicht vorstellen, dass man mit der echsischen Axt bessere SF hat, da eigentlich alle wichtigen Manöver mit dem Tuzakmesser machbar sind (habs aber zugegebenermaßen mir nicht im Detail angeguckt, deswegen die Frage).

Der Rondrakamm ist natürlich (rein technisch) mit entsprechender Körperkraft auch super.
Zuletzt geändert von Khadan am 24.08.2011 19:09, insgesamt 1-mal geändert.

Borinian
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 589
Registriert: 20.06.2011 14:30
Kontaktdaten:

Re: Welches ist die beste Waffe?

Ungelesener Beitrag von Borinian » 24.08.2011 19:10

Mit der Echsischen Axt kann man festnageln und umreißen. Man darf alle Stäbe-Manöver ausführen. Und dazu kann man das Ding noch als Speer verwenden. Verstehe aber auch den Reiz nicht.
In Gladio Veritas

derjubu

Re: Welches ist die beste Waffe?

Ungelesener Beitrag von derjubu » 24.08.2011 19:20

"beste" Waffe im Sinne von am "wirkungsvollsten" Gegner besiegen, also in den meisten Kämpfen würde es darum gehen die Gegner schnell unschädlich zu machen, in Turnieren natürlich auch zu zeigen was man so kann, der Stil darf also auch nicht fehlen (grad beim Schwertgesellen ;-) )

SKates
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 428
Registriert: 03.02.2010 10:22

Re: Welches ist die beste Waffe?

Ungelesener Beitrag von SKates » 24.08.2011 19:51

Gerom Sternenglanz hat geschrieben:Barbarenschwert als Schwert mit SF Halbschwert geführt ...
SF Meisterparade + Binden
(gezielter Stich/Todestoß mit 1W+5(6 bei KK 15))
am besten noch mit BKII in jeder Hand eines ...
BHK2 und Halbschwertstellung gehen nicht zusammen, da man beide Hände braucht um ein Schwert in der Halbschwertstellung zu führen (WdS. S. 72)
Todesstoß geht nicht mit Schwertern(Ausnahme Waffenmeister natürlich)
Da ist das Tuzakmesser um EINIGES besser. Besserer Schaden(erst ab KK 19 ist das Bschwert besser), bessere INI(1 statt -1), besser DK(NS statt N), besserer WM(0/0 statt 0/-1)

gruß SKates

Benutzeravatar
Black Dog
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 882
Registriert: 04.10.2010 19:21

Re: Welches ist die beste Waffe?

Ungelesener Beitrag von Black Dog » 24.08.2011 19:58

Die beste Waffe ist der Dolch.
Er ist leicht, klein, billig und gut zu verbergen. Er ist überall erlaubt (ausser vllt im Thronraum) und leicht zu ersetzen, falls man ihn verliert oder zurücklassen muss. Man kann mit ihm meucheln und sein Abendessen zerkleinern. Muss man einmal Schwimmen, kann man ihn sich zwischen die Zähne klemmen und dabei steigt auch noch die Coolness (im Vergleich zu den Typen mit der Barbarenstreitaxt im Mund).

Auf Platz 2: Der Stein
Billig, guter BF, werfbar, rostet nicht,hohe Verfügbarkeit und der Gegner wird immer überrascht und verunsicher sein wenn du ihn aufhebst, in der Hand wiegst und sagst "jetzt sollte es ausgeglichen sein".

Gez.
Black Dog
"Die Frage wär was für kFkA gewesen" - Eine nette Art zu sagen "Meine Antwort stimmt"

Benutzeravatar
Scoon
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 4458
Registriert: 26.01.2004 05:23
Wohnort: Dresden

Errungenschaften

Re: Welches ist die beste Waffe?

Ungelesener Beitrag von Scoon » 24.08.2011 20:21

Black Dog hat geschrieben:...und der Gegner wird immer überrascht und verunsicher sein wenn du ihn aufhebst, in der Hand wiegst und sagst "jetzt sollte es ausgeglichen sein"...
XD

Benutzeravatar
Curthan Mercatio
Posts in diesem Topic: 10
Beiträge: 4086
Registriert: 30.01.2011 21:31

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Welches ist die beste Waffe?

Ungelesener Beitrag von Curthan Mercatio » 24.08.2011 20:32

Ich führe den klassischen Zweihänder ins Feld: Guter Schaden, für Zweihandwaffen sehr gute WM (nur von AHH übertroffen) und damit auch noch akzeptable Defensive. Dazu noch die doppelte DK.

Fügt sich wunderbar in ein ZH-Messer-Stein Konzept ein.
Zuletzt geändert von Curthan Mercatio am 24.08.2011 20:38, insgesamt 1-mal geändert.
Neu: Jahresrückblicke - Reaktionen auf Ilaris und Wo wir es verkackt haben.

SKates
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 428
Registriert: 03.02.2010 10:22

Re: Welches ist die beste Waffe?

Ungelesener Beitrag von SKates » 24.08.2011 20:33

saugeil Blackdog ;)

Benutzeravatar
X76
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 4244
Registriert: 07.04.2006 14:35

Errungenschaften

Re: Welches ist die beste Waffe?

Ungelesener Beitrag von X76 » 24.08.2011 21:02

SKates hat geschrieben:BHK2 und Halbschwertstellung gehen nicht zusammen, da man beide Hände braucht um ein Schwert in der Halbschwertstellung zu führen (WdS. S. 72)
Todesstoß geht nicht mit Schwertern(Ausnahme Waffenmeister natürlich)
Todesstoß geht sehr wohl mit Schwertern (siehe WDS S. 50 und S. 65).

Außerdem ist beim Zusatz bei "Kenntnis der SF Halbschwert" (z.B. auch beim gezielten Stich mit Schwertern) tatsächlich nur die Kenntnis und nicht auch der Kampf in dieser Position gemeint.

Siehe auch das Zitat aus dem Redaktionsstübchen im Ulisses Forum:
Zitat von sanyarion
Hallo Alex,

Zum Manöver "Gezielter Stich" mit Anderthalbhändern.

Vor einiger Zeit hast Du für das Talent Schwerter gesagt, dass man für die Nutzung des "gezielten Stiches" lediglich die Kenntnis der SF "Halbschwert" haben muss, nicht aber zwangsweise in dieser Stellung kämpfen muss. Gilt das gleichermaßen für Anderthalbhänder?

Alex Spohr: Ich denke, es sollte da keinen Unterschied geben. Sollte wie bei Schwertern auch mit Anderhalbhändern machbar sein.
@echsische Axt
Die Vorteile sind deutlich umfassender:
Es ist eine 2HH, kann aber alle Manöver eines Stabes machen. Das bedeutet auch, dass sie von vielen Waffen nicht pariert werden kann. Es ist unmöglich sie zu binden (im Gegensatz zum AHH oder Infanteriewaffen), man darf zustäzlich noch festnageln, was sonst nur speziellen Speeren vorbehalten ist, Stumpfe Schläge und Betäubungsschläge sind einfacher als beim AHH uvm.

Man bekommt also die Flexibilität eines Stabes, mit der Durschschlagskraft einer 2HH, sowie noch ein paar zusätzliche Tricks und bezahlt dafür auch nur Spalte D...

SKates
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 428
Registriert: 03.02.2010 10:22

Re: Welches ist die beste Waffe?

Ungelesener Beitrag von SKates » 24.08.2011 21:28

Todesstoß mit Schwertern:
Stimmt, ich hab die alte Version, in der steht es noch anders.

Zitat aus dem Redaktionsstübchen:
Ja, das ist wohl auch wahr. Allerdings halte ich Regelauslegungen von jemandem, der sich insgesamt ca. 2 Stunden damit beschäftgit hat nicht für bindend. Das ist natürlich nur meine Meinung.
Um die Absurdheit dieser Entscheidund mal kurz zu erläutern:
Ich muss wissen, wie ich ich ein Schwert mit 2 Händen in kürzerer Distanzklasse führen kann, damit ich in der größeren Distanzklasse einen Todesstoß durchführen kann .... Wer die Logik in dieser Entscheidung findet möchte sich doch bitte bei mir melden und mir das erklären.
Meiner Meinung nach hat sich Disaster nur sehr kurz und absolut unzureichend mit dieser Frage auseinandergesetzt und auf einmal ist es die Lösung des Problems...

Echsische Axt:
Auch hier würde ich das Regelwerk anders interpretieren. Ja, mit der Axt dürfen alle Manöver von Stäben auch ausgeführt werden. Wie ich finde, aber dann auch nur mit dem Talent Stäbe. Um darauf zu wechseln muss man, wie bei einem Rondrakamm welchen man mit AHH und 2HS führt, eine Aktion Position aufwenden. Das ist natürlich nicht sauber, denn "Festnageln" müsste man mit Speeren durchführen. Das ganze finde ich allerdings sehr viel passender als einfach eine Waffe ohne erkennbaren Grund mit allen Manövern auszustatten und so absolut übermächtig zu machen ...

Borinian
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 589
Registriert: 20.06.2011 14:30
Kontaktdaten:

Re: Welches ist die beste Waffe?

Ungelesener Beitrag von Borinian » 24.08.2011 21:44

Das mit dem führen der Axt als Stab halte ich für Blödsinn. Es geht bei dieser Waffe um die besondere Beschaffenheit, weshalb sie diese Manöver ausführen darf. Sie macht dafür auch weniger Schaden als andere 2HH. Ob das so logisch ist, sei dahin gestellt, aber die Interpretation, man brächte das Talent Stäbe, halte ich für weit hergeholt.
In Gladio Veritas

Benutzeravatar
Korgash
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 2918
Registriert: 26.08.2009 12:52

Errungenschaften

Re: Welches ist die beste Waffe?

Ungelesener Beitrag von Korgash » 24.08.2011 21:49

Zur Echsischen Axt noch einmal. Gegenüber AHH kann sie nur den Gez. Stich nicht (zumindest nicht in der Standardführung), dafür Umreißen, Festnageln und Schildspalter. Keine Waffe im Spiel kann mehr SF verwenden!
Auf den Schildspalter ist gesch*****, aber Festnageln und Umreißen sind immerhin situational wertvoll. Ansonsten identisch. Dazu Steigerung nach D und gewisse, bereits angesprochene Unparierbarkeiten.

Und an SKates: Ich finde das Regelwerk hier eindeutig, es ist nämlich (zumindest in meinen Auflagen von Arsenal und WdS, 2007 bzw. 2008, nicht erlaubt, die Echsische Axt als Stab zu führen, sie ist keine Doppel-Talent-Waffe, insofern keine Wechsel- und Positionierungsmöglichkeit. Was mit Blick auf den Waffenmeister eine kleine Schwäche ist ;)
DIE ALTERNATIVE ZU DSA5: Unsere aktualisierten Hausregeln. Frei, fair und funktional! KLICK MICH HART!

SKates
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 428
Registriert: 03.02.2010 10:22

Re: Welches ist die beste Waffe?

Ungelesener Beitrag von SKates » 24.08.2011 22:10

@Borinian:

Du hast natürlich recht, dass das RAW dort nicht steht. Der Schaden der Echsischen Axt ist aber kaum schlechter als der eines Felsspalters, bei besserer INI und besserem WM und besserer DK.
Es macht also auch keinen Sinn dieser Waffe sonst nur Vorteile zu geben. Um sie einigermaßen im Regelwerk zu behalten halte ich meine Interpretation daher für recht sinnig.

@Korgash:

Ja, ich gebe euch ja Recht, dass das Regelwerk dort eindeutig ist. Allerdings sehe ich keinen Grund einer einzelnen Waffenart diese Möglichkeiten zu geben. Möchte man einem Helden etwas besonderes geben, so kann man das auch mit einer einzelnen Waffe machen und muss das nicht gleich mit eine ganzen Art machen.

Benutzeravatar
cloud
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 601
Registriert: 21.07.2010 09:21

Re: Welches ist die beste Waffe?

Ungelesener Beitrag von cloud » 24.08.2011 23:08

Imo wird hier noch eine seht gute Waffe übersehen - der Schnitter!

Infanteriewaffe und Speer in einer Waffe. Das sind 2 D-Talente, mit massig Manövern, solidem Schaden und 2 Distanzklassen. :-)

Wenn man dann noch Langeweile hat, kann man noch AP ausgeben für die einhändige Nutzung oder noch 2HH steigern, um ab und zu unpariert zu attakieren. ^^

Benutzeravatar
Black Dog
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 882
Registriert: 04.10.2010 19:21

Re: Welches ist die beste Waffe?

Ungelesener Beitrag von Black Dog » 24.08.2011 23:40

Alle Monate wieder....
Wann lernen es die Leute das es nunmal nicht die beste Waffe gibt. Es gibt eine Lister guter Waffen, aber keine beste. Hier sucht euch ein paar aus:

- Tuzakmesser
- Zweihänder
- Barbarensteitaxt
- Barbarenschwert
- Brabakbengel
- Molokdeschnaja
- Zwergenskraja
- Lindwurmschläger
- Echsische Axt
- Nachtwind
- Schnitter
- Panzerstecher
- Dschadra
- Haxendolch
- Kurzschwert
- Elfenbogen
- Gandrasch

Keine der aufgeführten Waffen ist in allen Bereichen gut. Es kommt auf den Spielstil der Gruppe an, und darauf welche Optional-Regeln man verwendet.

- Spielt man ohne Distanzklassen sieht die Liste auf einmal ganz anders aus. Spielt man mit beengten Verhältnissen gewinnen die Kurzen Waffen an Bedeutung. Wenn nicht, ist grösser fast immer besser.

- Hat man einen Char mit Hoher KK ist die Barbarenstreitaxt besser als der Hakendolch.

- Spielt man so, das Bögen immer schussbereit und gespannt sind, viel im offenen Feld und mit FK+, sind Bögen kaum zu übertreffen

- Spielt man oft im oder unter Wasser, kann man eh alles ausser dem Efferdbart vergessen

- Mit Zonensystem sind Gegenhalterdosen schwächer, da der RS niedriger ist. Ohne Zonensystem braucht man viel Bumms um überhaupt Schaden zu machen.

- Gegen grosse Gegner kann man alle kleinen Waffen vergessen

- Gegen viele Gegner braucht man mehr Aktionen (PW, BHK, SK), die es fast nur mit kleinen Waffen gibt

- Spielt man mit Traglastregeln sind kleine Waffen toll.


Ihr könnt euch den ganzen Tag gegenseitig die Köpfe einschlagen, ob jetzt +1 TP besser ist als die Option auf Halbschwert, oder ob TP/KK 14/2 und 0/-2 sinnvoller ist als TP/KK 15/1 mit -1/-4. Es gibt keine allgemeine Antwort drauf und auch keine festgelegten Regeln. Am PC funktioniert das toll, wo die Regeln knallhart durchgezogen werden und alle Werte fest eingebettet sind, aber das ist hier nicht WoW. Hier kann man nicht alles an den DPS festmachen, weil der Meister die Welt bestimmt und kein vorgefertigtes Script was einfach nur die Werte herunterrattert. Und wenn der Meister sagt "alle Waffen die länger als ein Schritt sind bekommen hier -3/-3" dann wirft das sämtliche tollen Berechnungen von vorher über den Haufen. Es sei denn natürlich ihr einigt euch da drauf das so etwas genau alle 1,319 Abenteuer vorkommt und dann immer nur genau 21 KR so gekämpft wird.

Gez.
Black Dog
"Die Frage wär was für kFkA gewesen" - Eine nette Art zu sagen "Meine Antwort stimmt"

Benutzeravatar
Varana
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 6839
Registriert: 19.08.2004 02:37

Re: Welches ist die beste Waffe?

Ungelesener Beitrag von Varana » 25.08.2011 08:35

Black Dog hat geschrieben: - Dschadra
Echte Frage: Gibt es einen Grund, warum die in der Liste steht? Ich fand die bei der Waffenwahl immer nicht so dolle, aber vielleicht hab ich ja was übersehen (ziemlich sicher sogar). :)
Wofür ist eine Dschadra besonders gut?

Benutzeravatar
bluedragon7
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Posts in diesem Topic: 7
Beiträge: 10272
Registriert: 03.02.2004 16:44
Geschlecht:

Errungenschaften

Welches ist die beste Waffe?

Ungelesener Beitrag von bluedragon7 » 25.08.2011 08:42

Man kann sie auch werfen?
Die Dschadra ist recht vielseitig (Lanze, Wurf, zweihändig und einhändig ggf mit Schild) und hat dafür recht gute Werte
AT + 17
buntgrauer Phase3-Spieler

TexasFriedCriminal
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 261
Registriert: 01.09.2005 15:28

Re: Welches ist die beste Waffe?

Ungelesener Beitrag von TexasFriedCriminal » 25.08.2011 11:14

Die Dschadra ist die einzige Waffe die bei einhändiger Führung Distanzklasse S erlaubt. Ausserdem macht sie mit 1W+5 den höchsten Grundschaden, den man mit einer Einhandwaffer erreichen kann. Schließlich ist sie eine "natürliche" Einhandwaffe, für deren einhändige Führung kein hoher KK Wert notwendig ist.
Zuletzt geändert von TexasFriedCriminal am 25.08.2011 11:15, insgesamt 1-mal geändert.

SKates
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 428
Registriert: 03.02.2010 10:22

Re: Welches ist die beste Waffe?

Ungelesener Beitrag von SKates » 25.08.2011 12:48

Anmerkung zur Halbschwertstellung:

Außerdem muss dann der Einhand-Schwert-Kämpfer zu einem "Zweihandschwert- oder Infanteriekämpfer" gehen um sich das Manöver beibringen zu lassen.(Siehe Verbreitung Halbschwert) Es ist mir ein absolutes Rätsel was sich Disaster dabei gedacht hat ... es ist sicherlich nicht im Sinne desjenigen, der die Regel ursprünglich geschrieben hat.
Weiss jemand von euch zufälligerweise, wer das war?

gruß SKates

Globidens
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 45
Registriert: 17.08.2011 19:29

Re: Welches ist die beste Waffe?

Ungelesener Beitrag von Globidens » 25.08.2011 13:15

Ich hab mir mal mit OpenOffice eine Tabelle mit Waffenbewertung zusammengezimmert. Vielleicht kann die ja noch wer gebrauchen.

Bewertet werden mit folgender Gewichtung:
- Schaden inkl. TP/KK: 100%
- WM: 100%
- INI: 50%
- eBE: 50%
- Distanzklassen: Bonuspunkte für vorhandene Distanzklassen, hohe geben mehr
- weiterhin gibts noch einen Bonus, wenn der nächste Schadenspunkt durch TP/KK nicht weit weg ist

Nicht bewertet werden Steigerkosten und mögliche Manöver.

Für die TP/KK Berechnung muss man oben Links eine KK angeben und die Tabelle gilt dann nur für diese KK.

Es gibt rechts 2 Auswertungsspalten, einmal die Summe, das ist die Gesamtperformance der Waffe. Und eine Spalte beschriftet mit Schild/Gegenhalten, das ist die Summe ohne den Parade WM, da der für diese Kampfstile fast keine Rolle spielt.

Tabelle sortieren: Die entsprechenden Zeilen markieren; Menü --> Daten --> Sortieren; Sortieren nach Spalte N oder O, ich bevorzuge absteigend. Ich hab auch Einhand- und Zweihandwaffen durch 2 Leerzeilen getrennt, die würd ich auch nicht mischen.

Da die Manöver nicht mitbewertet werden, eignet sich die Tabelle eher für Vergleiche innerhalb einer Waffengattung. Für Kenner des DSA Kampfsystems dürfte die Tabelle auch keine Überraschungen offenbaren.
Dateianhänge
dsa-waffen.ods
Waffen-Vergleichstabelle mit Bewertungsfunktion
(21.18 KiB) 374-mal heruntergeladen

derjubu

Re: Welches ist die beste Waffe?

Ungelesener Beitrag von derjubu » 25.08.2011 13:56

Ich denke, dass man mit einem Anderthalbhänder sehr wohl in der Halbschwert-Stellung sein muss, um einen gezielten Stich durchführen zu können (WdS 72).
Außerdem kann Halbschwert auch auch bei nicht Zweihandschwertkämpfern erlernt werden, die Verbreitung dürfte allerdings geringer sein, da es nunmal eher eine Zweihänderdomäne ist.

Ifram

Re: Welches ist die beste Waffe?

Ungelesener Beitrag von Ifram » 25.08.2011 14:14

*löschmich*
Zuletzt geändert von Ifram am 08.01.2014 03:21, insgesamt 1-mal geändert.

Gerom Sternenglanz
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 189
Registriert: 29.07.2011 19:50
Wohnort: Wolfratshausen

Re: Welches ist die beste Waffe?

Ungelesener Beitrag von Gerom Sternenglanz » 25.08.2011 14:31

Naja, urpsrünglich ging es hier ja auch um die Halbschwert Haltung eines
"normalen" Schwertes (Barbarenschwert) und hier meinte jemand, dazu bräuchte man 2 Hände und ein BK2 wäre nicht möglich.

Was offensichtlich nicht richtig ist.

Wie gesagt, für einen kräftig gebauten Krieger halte ich die Variante
Barbarenschwert x 2 im BK2 geführt als Halbschwert mit gezielter Stich
+ Todesstoß mit 1W+5 (aufwärts je nach KK) für eine der "bösesten"
Bewaffnungen für einen Kämpfer.

Mir sind schon Thorwaler und Gjalsker untergekommen, die
sogar Begabung Schwert + Begabung Hiebwaffen hatten und mit jeweils
Max-Skillungen, das Barbschwert in einer Hand als "Halbschwert" mit def. Skillung und Meisterparade/Binden/gezielter Stich benutzen und in der anderen mit off. Skillung als Hiebwaffe mit Wuchtschlag, Niederwerfen und Hammerschlag.

Und dabei ihren Kampfstil innerhalb eines Kampfes geradezu nach belieben verändern können.

Dazu einen Magier mit hohen Attributo KK im Rücken, eine gar üble Kampfmaschine.

Grüße
Zuletzt geändert von Gerom Sternenglanz am 25.08.2011 14:33, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten