DSA4 Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)

Von A wie Attacke bis Z wie Zeughaus: Alles über Schlachten, Scharmützel und den Waffengang.
Jadoran
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 9
Beiträge: 10517
Registriert: 14.11.2014 10:06

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Jadoran » 02.12.2019 11:23


Der Verlierer steht dabei tatsächlich dumm da, wie so oft beim Gegenhalten. Der Anstürmende ist schon hingerannt und hat seine Aktionen verbraucht, aber er kann für den Schadenswurf eben keine Boni aus den Ansagen ziehen und macht eben nur den halben "Normalschaden".Ein Sturmangriff ohne Änderung der Distanzklasse ist irgendwie unmöglich, da er ja mindestens sieben Schritt weit weg beginnen muss... Anlauf und so. Ohne Anlauf ist es nur ein Wuchtschlag.
Dreck vorbeischwimmen lassen

Benutzeravatar
Rasputin
Posts in diesem Topic: 60
Beiträge: 2542
Registriert: 21.03.2018 18:53

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Rasputin » 02.12.2019 11:28

Jadoran hat geschrieben:
02.12.2019 11:23
Ein Sturmangriff ohne Änderung der Distanzklasse ist irgendwie unmöglich, da er ja mindestens sieben Schritt weit weg beginnen muss... Anlauf und so.
So wie ich das sehe, beginnt ein Kampf in der optimalen DK eines Kämpfers. Wenn beide Kämpfer N-Waffen haben, beginnt der Kampf in DK:N und DK:S wurde somit nie überwunden. Deshalb geht ein "auflaufen lassen" auch nur wenn der Verteidiger explizit eine Waffe mit höherer DK hat.
Anscheinend kapiert ihr es alle nicht. Ich bin hier nicht mit euch eingesperrt, ihr seid hier mit mir eingesperrt!

Benutzeravatar
Scoon
Posts in diesem Topic: 30
Beiträge: 4466
Registriert: 26.01.2004 05:23
Wohnort: Dresden

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Scoon » 02.12.2019 14:49


@Jadoran
Beim erfolgreichen Sturmangriff landet der Angreifer in der für ihn optimalen DK. Das haben wir rausgenommen, nicht die Annäherung von außerhalb der DKs in die DKs durch den Sturmangriff selbst. ;)

Benutzeravatar
Advocatus Diaboli
Posts in diesem Topic: 8
Beiträge: 865
Registriert: 04.07.2014 06:11

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Advocatus Diaboli » 09.12.2019 22:05

Angriff mit Raufen, Mercenario (via Versteckter Klinge/Knaufschlag/Schmutzige Tricks) mit einer Waffe DK H bzw. einem Schild: Bekomme ich da auf den Angriff den Raufenbonus durch Mercenario? Ich denke ja. Aber das Heldenprogramm rechnet mir auf Angriffe mit dem Bock den Bonus nicht drauf - auf den waffenlosen Raufenangriff schon. Ist das ein Fehler im Programm oder ein Denkfehler von mir?
Regeln sind dazu da, dass man nachdenkt bevor man sie bricht.

( o _
/ / \
V_/_

~ Boronskuttentaucher sind toll <3 ~

Benutzeravatar
Rasputin
Posts in diesem Topic: 60
Beiträge: 2542
Registriert: 21.03.2018 18:53

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Rasputin » 10.12.2019 16:30

Meiner Meinung nach ja.
Ich habe mir diesen Sachverhalt auch schon angesehen und im Regelwerk keine Hinweise gefunden, warum man den 1/1 bzw 2/2 Bonus durch Kampfstile nicht mit DK:H-Waffen (über versteckte Klinge) bekommen sollte.
Anscheinend kapiert ihr es alle nicht. Ich bin hier nicht mit euch eingesperrt, ihr seid hier mit mir eingesperrt!

Benutzeravatar
Rasputin
Posts in diesem Topic: 60
Beiträge: 2542
Registriert: 21.03.2018 18:53

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Rasputin » 14.12.2019 05:01

Gerade beim durchlesen des Befreiungsschlages auf folgende Passage gestoßen:
WdS. S.61 hat geschrieben:Gelingt der Angriff, so müssen alle Verteidiger Paraden würfeln.

Was bedeutet das?
  1. Nur eine unglückliche Formulierung und diese Passage sagt nicht viel aus.
  2. Gegner die noch eine Parade haben, sind gezwungen diese zu verwenden und können diese nicht aufsparen.
  3. Punkt 2 und außerdem muss jeder Gegner der keine Parade mehr hat, seine AT in eine PA umwandeln.
Anscheinend kapiert ihr es alle nicht. Ich bin hier nicht mit euch eingesperrt, ihr seid hier mit mir eingesperrt!

Benutzeravatar
Hesindian Fuxfell
Posts in diesem Topic: 12
Beiträge: 3399
Registriert: 13.07.2005 11:50
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Hesindian Fuxfell » 14.12.2019 08:03

Ich würde auf 1 tippen. Unglückliche Formulierung in der Annahme, dass jeder gegen sich gerichtete gelungene AT parieren möchte. Vielleicht noch in Kombination mit: wenn der Verteidiger in Überzahl ist braucht er ja sonst keine Parade...
Der dessen Name nicht getanzt werden darf.
wenn Tom Riddle an einer Waldorfschule gewesen wäre

Benutzeravatar
Edwin Briar
Posts in diesem Topic: 12
Beiträge: 223
Registriert: 05.03.2019 11:59
Geschlecht:

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Edwin Briar » 16.12.2019 11:55

1. Der Kreuzblock ist (wie hinlänglich bekannt) das waffenlose Binden, hat er dadurch auch die automatische +4 auf die Parade oder ist der Aufschlag frei wählbar (so wie ein Binden bei dem man sowohl Meisterparade, wie auch Parierwaffen I besitzt)?
2. Mir ist beim Schmetterschlag ein merkwürdiges Detail aufgefallen. Wie beim Betäubungsschlag müssen hier die SP(A) die Wundschwelle übersteigen, um eine KO-Probe zu erzwingen, jedoch spricht der Schmetterschlag beim sofortigen "Auf die Bretter schicken" von TP(A), die die KO des Ziels übersteigen und nicht von SP(A)/AU-Verlust. Heißt das, dass die TP(A) vor dem Verrechnen von RS ausreichen oder ist es wie so oft ein Rechtschreibfehler und es sollten auch SP(A) sein?
Und da wir dabei sind:
2.1. Beim Betäuben wird nur der Betäubungsschlag erwähnt. Kann man dies auch mit einem Schmetterschlag und einer entsprechenden Raufenwaffe die TP(A) verursacht (Eisenhandschuh oder Schlagring) substituieren?
2.2. Falls nicht: Kann man auch mit einem Schlagring einen Betäubungsschlag ausführen (weil an sich nur der Knaufschlag thematisiert wird) und welche Aufschläge wären das, da mir +4 im Vergleich zu den anderen Beispielen viel vorkommt.

[BF00FF]

An0n
Posts in diesem Topic: 101
Beiträge: 602
Registriert: 04.01.2014 14:52

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von An0n » 16.12.2019 12:42

Edwin Briar hat geschrieben:
16.12.2019 11:55
1. Der Kreuzblock ist (wie hinlänglich bekannt) das waffenlose Binden, hat er dadurch auch die automatische +4 auf die Parade oder ist der Aufschlag frei wählbar (so wie ein Binden bei dem man sowohl Meisterparade, wie auch Parierwaffen I besitzt)?
2. Mir ist beim Schmetterschlag ein merkwürdiges Detail aufgefallen. Wie beim Betäubungsschlag müssen hier die SP(A) die Wundschwelle übersteigen, um eine KO-Probe zu erzwingen, jedoch spricht der Schmetterschlag beim sofortigen "Auf die Bretter schicken" von TP(A), die die KO des Ziels übersteigen und nicht von SP(A)/AU-Verlust. Heißt das, dass die TP(A) vor dem Verrechnen von RS ausreichen oder ist es wie so oft ein Rechtschreibfehler und es sollten auch SP(A) sein?
Und da wir dabei sind:
2.1. Beim Betäuben wird nur der Betäubungsschlag erwähnt. Kann man dies auch mit einem Schmetterschlag und einer entsprechenden Raufenwaffe die TP(A) verursacht (Eisenhandschuh oder Schlagring) substituieren?
2.2. Falls nicht: Kann man auch mit einem Schlagring einen Betäubungsschlag ausführen (weil an sich nur der Knaufschlag thematisiert wird) und welche Aufschläge wären das, da mir +4 im Vergleich zu den anderen Beispielen viel vorkommt.

[BF00FF]

1. Es ist anzunehmen, dass die Ansage frei wählbar ist, da nichts anderes dagegen spricht. Bei einer automatischen Ansage würde diese ja beistehen.
2. Damit hatte auch schon mal meine "Bauchschmerzen", aber ich bin ziemlich sicher, dass hier eigentlich SP(A) stehen sollte, sonst wäre das Manöver in sich nicht stimmig, denn bei entsprechender RS wäre es leichter die Person komplett umzuknocken als sie darauf noch würfeln zu lassen :rolleyes:
2.1 Ich denke, dass eine Substitution legitim wäre. Der Knauf ist da (also beim Betäubungsschlag) nur exemplarisch aufgelistet. Für Raufen-AT gilt halt generell +4. Ansonsten kann man natürlich auch mit anderen Manöver betäuben aka K.O. hauen aka bewusstlos machen (wie eben Schmetterschlag für 1W6 SR oder Knie für 1W3 KR).

Benutzeravatar
Edwin Briar
Posts in diesem Topic: 12
Beiträge: 223
Registriert: 05.03.2019 11:59
Geschlecht:

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Edwin Briar » 16.12.2019 12:51

An0n hat geschrieben:
16.12.2019 12:42

2. Damit hatte auch schon mal meine "Bauchschmerzen", aber ich bin ziemlich sicher, dass hier eigentlich SP(A) stehen sollte, sonst wäre das Manöver in sich nicht stimmig, denn bei entsprechender RS wäre es leichter die Person komplett umzuknocken als sie darauf noch würfeln zu lassen :rolleyes:
Ich hatte das soweit verstanden, dass SP(A) immer mindestens die Wundschwelle übersteigen müssen als Grundvoraussetzung und das nächste nur den Sonderfall ohne das Würfeln beschreibt.

An0n
Posts in diesem Topic: 101
Beiträge: 602
Registriert: 04.01.2014 14:52

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von An0n » 16.12.2019 13:06

Edwin Briar hat geschrieben:
16.12.2019 12:51
An0n hat geschrieben:
16.12.2019 12:42

2. Damit hatte auch schon mal meine "Bauchschmerzen", aber ich bin ziemlich sicher, dass hier eigentlich SP(A) stehen sollte, sonst wäre das Manöver in sich nicht stimmig, denn bei entsprechender RS wäre es leichter die Person komplett umzuknocken als sie darauf noch würfeln zu lassen :rolleyes:
Ich hatte das soweit verstanden, dass SP(A) immer mindestens die Wundschwelle übersteigen müssen als Grundvoraussetzung und das nächste nur den Sonderfall ohne das Würfeln beschreibt.

So ist es ja auch:
Wenn SP(A) > WS, dann muss der Gegner auf KO würfeln: misslingt die Probe, ist er für 1W6 SR K.O.
Wenn SP(A) > KO, dann sofort für 1W6 SR K.O.
Der zweite (besser gestellte) Fall ist natürlich schwieriger zu erreichen, da KO > WS. Mit TP(A) wäre das nicht zwangsläufig der Fall, weshalb es imo keinen Sinn machen würde.

Benutzeravatar
Wolfio
Posts in diesem Topic: 42
Beiträge: 2573
Registriert: 17.01.2012 22:07
Wohnort: Freiburg im Breisgau
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Wolfio » 09.01.2020 05:16

Ich spiele gerade einen Kämpfer mit Ausweichen.
Da ich noch recht neu in der Gruppe bin und wir in unserer Gruppe ohne DKs spielen, wollte ich einmal nach den Zuschlägen auf Ausweichen fragen. Distanzklassen gibt es ja nicht. Ist das Ausweichen also nicht erschwert? Bei der entsprechenden Seite im WdS konnte ich nichts dazu finden... könnte aber auch schlicht langsam blind werden :censored: :rolleyes:


Benutzeravatar
LordShadowGizar
Posts in diesem Topic: 126
Beiträge: 1822
Registriert: 03.04.2013 15:13
Wohnort: Hildesheim
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von LordShadowGizar » 09.01.2020 07:07

Dem Wahnwitz zum Gruße!
Wolfio hat geschrieben:
09.01.2020 05:16
könnte aber auch schlicht langsam blind werden
Ja du bist ein Blindfisch. Hoffe diese aussage hat dir geholfen.
...
:thorwaler:
...
Und wen nicht ... ließ die Angaben zum dem Manöver 'Ausweichen' auf S.66 noch mal genau durch. Da steht expliziet "... Wenn Sie mit den optionalen Regeln zu Distanzklassen spielen, ist der Zuschlag zur Ausweichen-Probe auch von der aktuellen Distanzklasse abhängig. ..."
Ergo= wenn nicht, dann wird das Ausweichen auch nicht durch die Modifikationen für Distanzklassen erschwert.

So long and thanks for all the Fish.

Stefan Fritsch
alias:
LordShadowGizar
Diese Welt mit ihren Regeln ist wie Wachs in meinen Händen! Und mein Wahnwitz wird sie formen...

Benutzeravatar
Wolfio
Posts in diesem Topic: 42
Beiträge: 2573
Registriert: 17.01.2012 22:07
Wohnort: Freiburg im Breisgau
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Wolfio » 09.01.2020 07:20

LordShadowGizar hat geschrieben:
09.01.2020 07:07
Dem Wahnwitz zum Gruße!
Wolfio hat geschrieben:
09.01.2020 05:16
könnte aber auch schlicht langsam blind werden
Ja du bist ein Blindfisch. Hoffe diese aussage hat dir geholfen.
...
:thorwaler:
...
Und wen nicht ... ließ die Angaben zum dem Manöver 'Ausweichen' auf S.66 noch mal genau durch. Da steht expliziet "... Wenn Sie mit den optionalen Regeln zu Distanzklassen spielen, ist der Zuschlag zur Ausweichen-Probe auch von der aktuellen Distanzklasse abhängig. ..."
Ergo= wenn nicht, dann wird das Ausweichen auch nicht durch die Modifikationen für Distanzklassen erschwert.

So long and thanks for all the Fish.

Stefan Fritsch
alias:
LordShadowGizar



Kommt mir halt echt komisch vor... aber gut :)

Benutzeravatar
Desiderius Findeisen
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 14
Beiträge: 1342
Registriert: 07.06.2017 14:50
Wohnort: Ruhrpott
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Desiderius Findeisen » 09.01.2020 07:25

Wir haben als Hausregel für Ausweichen ohne Distanzklassen einfach die Erschwernis der DK N genommen.
Für die Freunde der kleinen Geschuppten: Von den kleinen Drachen
"I am 87% confident you will burst into flames." Kimiko Lockeweaver, Bayesian Empirimancer
"I do not help, Mr. Bogan. I oppose." Mathias Melchior, Dept. of Opposition
Meine Charaktere

Benutzeravatar
Tharex
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 256
Registriert: 23.05.2011 19:24
Geschlecht:

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Tharex » 11.01.2020 10:06

Desiderius Findeisen hat geschrieben:
09.01.2020 07:25
Wir haben als Hausregel für Ausweichen ohne Distanzklassen einfach die Erschwernis der DK N genommen.
Das steht meines Erachtens auch genau so in den Basisregeln.

Edit: JA, gerade geschaut: Basisregeln S. 141 Grundlegende Erschwernis +2/4 wenn ohne DK.


Benutzeravatar
Wolfio
Posts in diesem Topic: 42
Beiträge: 2573
Registriert: 17.01.2012 22:07
Wohnort: Freiburg im Breisgau
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Wolfio » 11.01.2020 13:35

Tharex hat geschrieben:
11.01.2020 10:06
Desiderius Findeisen hat geschrieben:
09.01.2020 07:25
Wir haben als Hausregel für Ausweichen ohne Distanzklassen einfach die Erschwernis der DK N genommen.


Das steht meines Erachtens auch genau so in den Basisregeln.

Edit: JA, gerade geschaut: Basisregeln S. 141 Grundlegende Erschwernis +2/4 wenn ohne DK.



Das hat es dann aber nicht mehr ins WDS geschafft, oder?
Außer der Erschwernis für die Anzahl der Gegner gibts da glaub keine generelle Erschwernis um X, oder?

Benutzeravatar
Tharex
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 256
Registriert: 23.05.2011 19:24
Geschlecht:

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Tharex » 11.01.2020 17:16

Wolfio hat geschrieben:
11.01.2020 13:35
Tharex hat geschrieben:
11.01.2020 10:06
Desiderius Findeisen hat geschrieben:
09.01.2020 07:25
Wir haben als Hausregel für Ausweichen ohne Distanzklassen einfach die Erschwernis der DK N genommen.


Das steht meines Erachtens auch genau so in den Basisregeln.

Edit: JA, gerade geschaut: Basisregeln S. 141 Grundlegende Erschwernis +2/4 wenn ohne DK.




Das hat es dann aber nicht mehr ins WDS geschafft, oder?
Außer der Erschwernis für die Anzahl der Gegner gibts da glaub keine generelle Erschwernis um X, oder?

Stimmt, ausgerechnet die Regelung wie es ohne DK geht steht nicht in WDS.

Benutzeravatar
Wolfio
Posts in diesem Topic: 42
Beiträge: 2573
Registriert: 17.01.2012 22:07
Wohnort: Freiburg im Breisgau
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Wolfio » 11.01.2020 19:13

Tharex hat geschrieben:
11.01.2020 17:16
Das hat es dann aber nicht mehr ins WDS geschafft, oder?
Außer der Erschwernis für die Anzahl der Gegner gibts da glaub keine generelle Erschwernis um X, oder?
Steht im Grundregelwerk denn auch drin, dass es je Gegner +2 erschwert ist?
Vielleicht wurde das sonst dahingehend geändert

Benutzeravatar
Seidoss-Anima von Seelenheil
Posts in diesem Topic: 40
Beiträge: 1647
Registriert: 07.10.2013 14:57
Wohnort: Deutschland
Geschlecht:

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Seidoss-Anima von Seelenheil » 23.01.2020 09:44

FRAGE :

Laut WdZ nehmen Skelette von Schwertern nur halben Schaden, aber alle Untoten sind empfindlich gegen geweihte Waffen.

Heißt das, dass bspw. Der Rondrakamm 'normalen' Schaden anrichtet, weil sich der Malus aus Schwert vs Skelett und der Bonus aus geweiht vs untot ausgleichen?

Benutzeravatar
Mimj
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 252
Registriert: 02.12.2014 16:53

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Mimj » 23.01.2020 10:13

kurz - ja, aber nein.

etwas ausführlicher:
ein Wesen kann gegen eine bestimmte Schadensart immun (kein Schaden), Resistent (halber schaden), normal (normaler Schaden) oder verwundbar (doppelter Schaden sein), eine Verwundbarkeit des Wesens oder des Schadens verschieben das ganze entsprechend um eine Kategorie.
Ein Skelett ist also Resistent gegen Schwerter (halber Schaden) und falls es verwundbar für geweihte Waffen ist wird daraus normal (einfacher Schaden).
Das Problem aber ist das Untote nicht Verwundbar für Geweihten Schaden sind, sondern nur Empfindlich für Geweihte Gegenstände. Das erhöht nicht den Waffenscahden sondern bedeutet, dass sie bei Berührung geweihter Gegenstände Schaden nehmen.

Benutzeravatar
Xoltax
Posts in diesem Topic: 20
Beiträge: 992
Registriert: 02.07.2014 18:33
Wohnort: Berlin

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Xoltax » 23.01.2020 10:23


hier empfehle ich diesen download:
Verwundbarkeiten, Empfindlichkeiten usw.

Benutzeravatar
B.O.B.
Posts in diesem Topic: 15
Beiträge: 408
Registriert: 01.08.2014 11:16

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von B.O.B. » 23.01.2020 11:29

...oder diesen Post mit detaillierter Erläuterung plus handlichen Beispielen, den ich vor längerer Zeit mal getippt habe.

Haldan
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 79
Registriert: 21.03.2009 23:41

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Haldan » 27.01.2020 14:29

#0040FF
Wie ist das Waffenloses Manöver Doppelschlag zu verstehen:
a) Bekomme ich bei der AT+4 einen zusätzlichen Angriff
b) verzichte ich bei der AT+4 auf meine Parade, weil ich diese für den Doppelschlag umwandeln muss?

Falls a) richtig, scheint mir das als Übermanöver, um meinen Schaden zu maximieren?

Benutzeravatar
Desiderius Findeisen
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 14
Beiträge: 1342
Registriert: 07.06.2017 14:50
Wohnort: Ruhrpott
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Desiderius Findeisen » 27.01.2020 14:40

#0040FF

Es ist c) Du schlägst in einer Aktion gleichzeitig mit beiden Fäusten zu. Beide müsste der Gegner parieren. Beide machen aber auch einzeln Schaden.
Für die Freunde der kleinen Geschuppten: Von den kleinen Drachen
"I am 87% confident you will burst into flames." Kimiko Lockeweaver, Bayesian Empirimancer
"I do not help, Mr. Bogan. I oppose." Mathias Melchior, Dept. of Opposition
Meine Charaktere

Benutzeravatar
Hesindian Fuxfell
Posts in diesem Topic: 12
Beiträge: 3399
Registriert: 13.07.2005 11:50
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Hesindian Fuxfell » 27.01.2020 14:41


Du führst 1 AT+4 aus, wenn diese klappt landest du 2 Treffer. Der Gegner kann dies mit bestimmten waffenlosen Techniken mit einer PA+4 kontern, wenn ich mich recht entsinne, oder er muss/kann zwei normale PA aufwenden, um keinen Schaden zu nehmen. Macht er nur eine normale PA und diese gelingt bekommt er immer noch den anderen Treffer ab.
Wenn er nicht pariert landest du zwei Treffer, aber von beiden wird jeweils der RS abgezogen, es ist also normalerweise kein doppelter Schaden.
Der dessen Name nicht getanzt werden darf.
wenn Tom Riddle an einer Waldorfschule gewesen wäre

Benutzeravatar
Seidoss-Anima von Seelenheil
Posts in diesem Topic: 40
Beiträge: 1647
Registriert: 07.10.2013 14:57
Wohnort: Deutschland
Geschlecht:

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Seidoss-Anima von Seelenheil » 03.02.2020 10:03

FRAGE:

Mit BHKII kann ich ja 2Angriffe ausführen.

Mit Klingensturm kann ich meine Attacke auf 2 (mit Klingentänzer und Kampfgespühr auf 3) Gegner aufteilen.

Geht das auch in Kombi mit BHK, sodass ich...
... Entweder bis zu 4 bzw. 6 Attacken pro KR ausführen kann?

... Oder wegen der Regel, dass die 2.Attacke 4 INI Phasen stattfinden muss oder falls die Aufteilung als Erschwernis behandelt wird? die höher ist als 4, nur die 1. Attacke aufteilen kann und somit 3 bzw. 4Attacken pro KR habe?

... Oder gibt es eine Regel/einen Text, die/den ich übersehe, die/der ausdrücklich die Kombi aus Klingensturm (oder auch Klingenwand) mit BHK verbietet?

Benutzeravatar
Amaryllion
Posts in diesem Topic: 14
Beiträge: 422
Registriert: 05.01.2004 12:22

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Amaryllion » 03.02.2020 10:15

Seidoss-Anima von Seelenheil hat geschrieben:
03.02.2020 10:03
... Oder gibt es eine Regel/einen Text, die/den ich übersehe, die/der ausdrücklich die Kombi aus Klingensturm (oder auch Klingenwand) mit BHK verbietet?
WdS 72 hat geschrieben:Für aufgespaltene Aktionen aus Klingensturm/-wand gilt, dass in einer Kampfrunde, in der eines der genannten Manöver ausgeführt wird, keine andere Zusatzaktion erfolgen kann und umgekehrt.

:cookie:
Amaryllion bei Wiki Aventurica
Aurentian bei orkenspalter.de

Benutzeravatar
Wolfio
Posts in diesem Topic: 42
Beiträge: 2573
Registriert: 17.01.2012 22:07
Wohnort: Freiburg im Breisgau
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Wolfio » 03.02.2020 13:23

Amaryllion hat geschrieben:
03.02.2020 10:15
Seidoss-Anima von Seelenheil hat geschrieben:
03.02.2020 10:03
... Oder gibt es eine Regel/einen Text, die/den ich übersehe, die/der ausdrücklich die Kombi aus Klingensturm (oder auch Klingenwand) mit BHK verbietet?
WdS 72 hat geschrieben:Für aufgespaltene Aktionen aus Klingensturm/-wand gilt, dass in einer Kampfrunde, in der eines der genannten Manöver ausgeführt wird, keine andere Zusatzaktion erfolgen kann und umgekehrt.

:cookie:



Wobei ich das durchaus hausregeln würde. Klingensturm reduziert die AT ja doch massiv nach unten, so dass "Oh, er hat dann 6 Attacken" eigentlich meint "Oh, er hat dann 6 Attacken, davon 4 mit AT 10 und 2 mit AT 6" statt 3 Attacken mit deutlich höherer Trefferchance.

Benutzeravatar
Seidoss-Anima von Seelenheil
Posts in diesem Topic: 40
Beiträge: 1647
Registriert: 07.10.2013 14:57
Wohnort: Deutschland
Geschlecht:

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Seidoss-Anima von Seelenheil » 06.02.2020 13:02

FRAGEN:
1) Kann man das Kurzschwert als Parierwaffe benutzen?

2) Falls Frage 1) mit 'nein' beantwortet werden muss:
Kann ich, wenn ich 2Kurzschwerter führe, mit der Kenntnis der SFs
Aufmerksamkeit, Ausfall, BHK I+II, Binden, Defensiver Kampfstil, Finte, Meisterparade, Linkhand, Kampfreflexe, Klingensturm, Klingenwand, mit dem Kurzschwert in der Linken Hand das Manöver Binden benutzen?

Denn ohne PW ist ja eigentlich nur das Manöver Binden mit der Hauptwaffe möglich.

Oder kann ich, weil das ja ein Parademanöver ist, den Gegner mit der Hauptwaffe binden und dann trotzdem die Zusatzaktion aus BHK nutzen?

Antworten