DSA4 Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)

Von A wie Attacke bis Z wie Zeughaus: Alles über Schlachten, Scharmützel und den Waffengang.
Dellamonikus
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 67
Registriert: 12.06.2019 20:59

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Dellamonikus » 08.10.2020 11:29


color=crimson

DSA4.1 inkl. Errata: Ist für einen Bogenschützen der Schuss mit der Reaktion erschwert, weil er sie umwandeln muss?
Also wenn man mit der Aktion lädt und mit der Reaktion schießt, wäre das dann so? Kann man in dem Fall die Reaktion vor der Aktion ausführen, damit es keine Erschwernis gibt?

Benutzeravatar
Strippenzieher
Posts in diesem Topic: 13
Beiträge: 556
Registriert: 15.08.2019 16:46

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Strippenzieher » 08.10.2020 12:02


Nein. Es gibt in dem Fall keine Aktion und Reaktion, sondern nur zwei Aktionen.
WdS 52: "Üblicherweise hat jeder am Kampf Beteiligte zwei Aktionen pro Kampfrunde."

Erste Aktion: Spannen. Zweite Aktion: Angriffsaktion (Schießen). Umwandeln muss man nur, wenn man zwei Abwehr-Aktionen oder zwei Angriffs-Aktionen haben will.


Benutzeravatar
Xoltax
Posts in diesem Topic: 23
Beiträge: 1032
Registriert: 02.07.2014 18:33
Wohnort: Berlin

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Xoltax » 08.10.2020 12:18


So einfach ist es nicht.
Wenn man z.B. in der ersten Aktion läuft und in der zweiten noch zuschlagen will (ohne Sturmangriff)
Dann ist die Attacke um 4 erschwert.
Da das erste eine Längerfristige Handlung war.
Denke das würde mit dem Bogen evtl auch reinfallen.

Benutzeravatar
Strippenzieher
Posts in diesem Topic: 13
Beiträge: 556
Registriert: 15.08.2019 16:46

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Strippenzieher » 08.10.2020 12:33

Xoltax hat geschrieben:
08.10.2020 12:18

So einfach ist es nicht.
Wenn man z.B. in der ersten Aktion läuft und in der zweiten noch zuschlagen will (ohne Sturmangriff)
Dann ist die Attacke um 4 erschwert.
Da das erste eine Längerfristige Handlung war.
Denke das würde mit dem Bogen evtl auch reinfallen.

Ich korrigiere mich.

WdS 54 hat geschrieben: Eine Aktion einer längerfristigen Handlung wird nicht erschwert, wenn sie nach einer Kampfaktion stattfindet; eine Kampfaktion als zweite Aktion einer Kampfrunde gilt immer als umgewandelte Aktion und ist daher um 4 Punkte erschwert.

Wobei ich mir die Frage stelle, ob das auch für FK Angriffe gilt, weil derjenjge ja nicht in einem Schlagabtausch ist. Für ihn ist es also völlig egal wann der Schuss abgegeben wird.
Zudem gibt es dafür die Sonderregeln WdS 94: nach dem Laden muss grob anvisiert werden (Dauer: 1 Aktion) , sonst ist der Schuss +2 (Schnellschuss). Anvisieren oder auch Zielen sind aber als Aktionen im Kampf nach WdS 54 gar nicht vorgesehen, verbrauchen aber 1 bis 2 Aktionen. Es wäre nun einigermaßen bescheuert, wenn man den Bogen geladen hat, dann die KR vorbei ist, ich dann anvisiere (um den Malus +2 zu begegnen) und dann aber - weil mein Angriff als zweite Aktion erfolgt - einen Malus von +4 bekomme... Daher würde ich diese Regel nicht für den Fernkampf anwenden, solange derjenige nicht im Kampfgeschehen einer Person gegenüber steht.

Aber ja: so einfach ist es nicht :oops:

Benutzeravatar
Seidoss-Anima von Seelenheil
Posts in diesem Topic: 43
Beiträge: 2404
Registriert: 07.10.2013 14:57
Wohnort: Deutschland
Geschlecht:

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Seidoss-Anima von Seelenheil » 16.10.2020 12:22

Frage:
Wenn ich die höhere INI habe, kann ich mir die DK ja aussuchen.

Wenn ich mit Jagdspieß und Schild in DK S gegen einen Säbelkämpfer (DK N) kämpfe, und der ne AT zur Distanzverkürzung ansetzt: Muss ich dann mit meinem Speer (also ohne die PA Boni des Schildes aber mit den PA Mali des einhändig geführten Schildes) parieren?

Benutzeravatar
Xoltax
Posts in diesem Topic: 23
Beiträge: 1032
Registriert: 02.07.2014 18:33
Wohnort: Berlin

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Xoltax » 16.10.2020 13:13



man parriert immer mit den PA Wert des Schildes.
Es gibt keine Stelle meines Wissens die das aushebelt.
Die Frage ist natürlich immer wie man mit dem Schild auf S PArieren soll, aber sonst wäre der Schild wieder viel schlechter.

Benutzeravatar
Amaryllion
Posts in diesem Topic: 16
Beiträge: 472
Registriert: 05.01.2004 12:22

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Amaryllion » 16.10.2020 17:57

Eine Parade mit einer zu kurzen Waffe (bzw. in diesem Fall einem Schild) ist nie erschwert, auch wenn die Waffe / der Schild zwei oder mehr Kategorien zu kurz sind. WdS 79 (links unten) nennt Schildparaden ausdrücklich als mögliche Abwehr einer AT zur DK-Verkürzung, ohne irgendwelche Modifikatoren zu erwähnen.

Du musst also nicht mit dem Speer parieren.
Amaryllion im Wiki Aventurica
Aurentian bei orkenspalter.de
amaryllion bei Artbreeder

Benutzeravatar
Taliesin Sandstroem
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 403
Registriert: 05.07.2010 10:13

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Taliesin Sandstroem » 22.10.2020 12:14

Ist geregelt, was passiert, wenn ein Kämpfer sich RÜCKWÄRTS von einem anderen Kämpfer lösen will (der auf einem Kutschbock steht und ihm daher nicht sofort nachsetzen kann)? Ich finde weder qualifiziertes Ausweichen noch AT zur Distanzklassenerweiterung noch Passierschlag richtig plausibel... Er will einfach nur weiter weg und wird aktuell nicht angegriffen, will jedoch die Situation im Auge behalten.

Benutzeravatar
Desiderius Findeisen
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 15
Beiträge: 1430
Registriert: 07.06.2017 14:50
Wohnort: Ruhrpott
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Desiderius Findeisen » 22.10.2020 12:50

Wenn es der Kämpfer schafft, sich mit ein oder zwei freien Aktionen Schritt aus der Reichweite des Gegenübers zu bewegen und dieser nicht nachsetzen kann/will, dann würde ich keine weitere Regelmechanik verwenden, denn er ist dann halt außer Reichweite.
Für die Freunde der kleinen Geschuppten: Von den kleinen Drachen
"I am 87% confident you will burst into flames." Kimiko Lockeweaver, Bayesian Empirimancer
"I do not help, Mr. Bogan. I oppose." Mathias Melchior, Dept. of Opposition
Meine Charaktere

Benutzeravatar
Amaryllion
Posts in diesem Topic: 16
Beiträge: 472
Registriert: 05.01.2004 12:22

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Kämpfer & Gefechte DSA1-4)

Ungelesener Beitrag von Amaryllion » 22.10.2020 12:51

Für die Spezialsituation auf der Kutsche gibt es wohl keine explizite Regel (obwohl, berittener Fernkampf unter Wasser ist ja auch verregelt...).

Ich würde die AT zur DK-Vergrößerung / Lösen aus dem Kampf schlicht einfach gelingen lassen, aber dem Gegner einen Passierschlag erlauben. Den Passierschlag würde ich nur weglassen, wenn der Kämpfer sich tatsächlich einfach fallen lässt - aber dann gäbe es Fallschaden.
Amaryllion im Wiki Aventurica
Aurentian bei orkenspalter.de
amaryllion bei Artbreeder

Antworten