Miniaturen für Kämpfe

Von A wie Attacke bis Z wie Zeughaus: Alles über Schlachten, Scharmützel und den Waffengang.
Benutzer/innen-Avatar
Ugo Baersgarjew
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 349
Registriert: 03.07.2016 16:26
Geschlecht:

Errungenschaften

Miniaturen für Kämpfe

Ungelesener Beitrag von Ugo Baersgarjew » 08.05.2018 19:28

"Der Herr der Ringe" RISIKO-Figuren sollten ebenfalls gut funktioniren. Die sind zwar nicht DSA-getreu aber mann bekommt einiges an Gegnern, sogar in verschiedenen Farben. Die Helden kann mann ebenfalls herausinterprettieren, ggf. auch mit Farbstiften entsprechend markieren und man hat noch ein cooles Brettspiel wenn man gerade mal kein DSA spielen kann, will oder abwechslung braucht.
Stirbt der Bauer im Oktober, braucht er im Winter keinen Pullover.

Bauernregel

Benutzer/innen-Avatar
Fiieri
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 129
Registriert: 22.03.2018 12:03
Geschlecht:

Errungenschaften

Miniaturen für Kämpfe

Ungelesener Beitrag von Fiieri » 14.05.2018 12:07

Ich nutze meistens Figuren aus anderen Gesellschaftsspielen:

Herr der Ringe Risiko Figuren für unwichtige NPCs (zum Beispiel eine Horde Verbündeter und Gegner, die sich in etwas Abstand eins um die Ohren geben) oder große Massen an Gegnern (zB. eine Horde langsam schlurfender Untoter)

Für Helden eignen sich ganz gut die vielen Miniaturen aus Spielen wie Zombicide Black Plague, solange man sich nicht zu sehr an viel zu großen Waffen stört.

Bin aber am überlegen, mir Figuren extra für DSA zuzulegen, mit weniger übergroßen Waffen und Comicköpfen :grübeln:

Als Bodenplan dient meistens ein (oder mehrere) kariertes Blatt Papier oder 6 Eck-Bodenpläne, wenn Ausrichtung und Entfernung wichtiger sind

Verkhaz
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 23
Registriert: 01.04.2017 18:49

Errungenschaften

Miniaturen für Kämpfe

Ungelesener Beitrag von Verkhaz » 01.06.2018 19:18

Ein primitiverer Ansatz wäre es, Grafiken zu suchen über pinterest, devianart o.ä., diese auszuschneiden, auf dickeres Photopapier oder dünnere Pappe zu drucken (ggf. beidseitig) und dann auf Basen zu fixieren. Das geht sicherlich auch mit Knete oder Kitt aus dem Modellbaubedarf, dann kann man die Basen wiederverwerten. Wenn man es besonders langlebig haben will kann man sicher auch mit Laminieren etwas erreichen.

Zur besseren Vorstellung vergleiche: https://img00.deviantart.net/4c9e/i/201 ... 7924t3.jpg
Man muss sicher etwas fummeln, das die Größenverhältnisse stimmen, aber gerade mit DSA 5 ist viel gescheites Artwork gekommen, von dem man auch viel im Netz findet. Je nach gewünschtem Masstab bekommt man da sicherlich ein Dutzend "Miniaturen" pro DIN A 4 Seite heraus.

LG, Verkhaz

Littiti
Posts in diesem Topic: 9
Beiträge: 28
Registriert: 23.09.2018 12:03

Errungenschaften

Miniaturen für Kämpfe

Ungelesener Beitrag von Littiti » 23.09.2018 12:58

Hallo liebe Leute, wollt mich kurz vorstellen.
bin 35 komme aus Essen und bin seit ca. 20 Jahren DSA/Aventurien Fan.

Habe ganz am Anfang mal mit ein paar Freunden P&P gespielt und bin so das erste mal mit dsa in Berührung gekommen und dabe dann mangels Begleitern (ich war damals irgendwie zu Cool um die nerds anzulabern🤔🤦‍♂️) die Nordlandtrilogie aufm pc gespielt. irgendwann hab ich mit meinem Bruder begonnen Heroquest zu spielen und bin dann zu einem tabletopbasierten DSA mit abgewandelten Heroquest Regeln hängen geblieben. (daher auch das Interesse an diesem Fred). Ich mache da den meister.

würd euch gerne eine paar Bilder anhängen und tips für figuren geben.

die alten dsa figuren von ralpartha bekommt ihr auch in Deutschland über impsshop.

http://www.impsshop.de

sehr schöne figuren gibt es auch von Otherworld. einfach mal bei Battlefield-berlin suchen.

für etwas flair in dörfern kann ich die figuren von SAGA empfehlen.

grundsätzlich lohnt es sich aber erst mal ein altes heroquest auf dem flohmarkt zu erstehen. in der bucht oder bei kleinanzeigen sind die mittlerweile richtig teuer.

Grüße Litti

Littiti
Posts in diesem Topic: 9
Beiträge: 28
Registriert: 23.09.2018 12:03

Errungenschaften

Miniaturen für Kämpfe

Ungelesener Beitrag von Littiti » 23.09.2018 13:20

[img]
IMG-20180520-WA0014.jpg
Dateianhänge
IMG-20180520-WA0012.jpg
IMG-20171015-WA0013.jpg

Littiti
Posts in diesem Topic: 9
Beiträge: 28
Registriert: 23.09.2018 12:03

Errungenschaften

Miniaturen für Kämpfe

Ungelesener Beitrag von Littiti » 23.09.2018 13:25

IMG-20171015-WA0010.jpg

Littiti
Posts in diesem Topic: 9
Beiträge: 28
Registriert: 23.09.2018 12:03

Errungenschaften

Miniaturen für Kämpfe

Ungelesener Beitrag von Littiti » 23.09.2018 13:33

unser regelwerk ist sehr actionbasiert. wir würfeln keine AT/PA Proben sondern spielen ähnlich wie bei heroquest mit Selbstgemachten AT und PA würfeln. also mit +1, -1, +2 usw. mit diesen würfeln verbinden wir zum einen patzer und treffer sowie kampfkraft und Rüstung.
die anzahl der AT und PA Würfel jeden spielers richten sich nach basiswert+Temp+waffe/Rüstung + SF.
haben also versucht die dsa Reglen, sowie talente und Fähigkeiten soweit es geht und nützlich ist zu übernehmen, aber gleichzeitig aufs wesentliche zu reduzieren.

Benutzer/innen-Avatar
Thorgrimm_Faenwulfson
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 21
Registriert: 31.01.2018 21:36
Wohnort: Bayern
Geschlecht:

Errungenschaften

Miniaturen für Kämpfe

Ungelesener Beitrag von Thorgrimm_Faenwulfson » 10.10.2018 22:29

Hat eigentlich jemand von euch an dem Westfalia-Kickstarter-Funding Aventurische Helden mitgemacht?
Das wohl, bei Swafnir!

Littiti
Posts in diesem Topic: 9
Beiträge: 28
Registriert: 23.09.2018 12:03

Errungenschaften

Miniaturen für Kämpfe

Ungelesener Beitrag von Littiti » 12.10.2018 10:46

Ja ich.
Backer No. 4 😎💪

Benutzer/innen-Avatar
Mescalor
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 435
Registriert: 18.03.2011 19:58
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Miniaturen für Kämpfe

Ungelesener Beitrag von Mescalor » 12.10.2018 12:53

klar doch :)
www.heldenarchiv.de

abgeschlossen: Philly, SuS, JdG, KdM
aktuell: G7 (329 Std.) - Schatten im Zwielicht

Hotzenplotz
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 263
Registriert: 20.09.2010 14:48

Errungenschaften

Miniaturen für Kämpfe

Ungelesener Beitrag von Hotzenplotz » 17.10.2018 11:14

Thorgrimm_Faenwulfson hat geschrieben:
10.10.2018 22:29
Hat eigentlich jemand von euch an dem Westfalia-Kickstarter-Funding Aventurische Helden mitgemacht?
Ja, hoffentlich hat sich die ganze Kohle gelohnt. Da der KS ganz gut gelaufen ist, bin ich aber guter Hoffnung.

Littiti
Posts in diesem Topic: 9
Beiträge: 28
Registriert: 23.09.2018 12:03

Errungenschaften

Miniaturen für Kämpfe

Ungelesener Beitrag von Littiti » 17.10.2018 12:45

An die jenigen hier die mit Figuren spielen.
Spielt ihr ganz normal mit DSA Kampfregeln oder anderes? Wenn ihr anderes spielt würde mich Interessieren wie. Evtl. kann man ja dazu ein neues Thema eröffnen.

Leta
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 8752
Registriert: 13.02.2006 09:49

Auszeichnungen

Errungenschaften

Miniaturen für Kämpfe

Ungelesener Beitrag von Leta » 17.10.2018 14:37

Littiti hat geschrieben:
17.10.2018 12:45
An die jenigen hier die mit Figuren spielen.
Spielt ihr ganz normal mit DSA Kampfregeln oder anderes?
Bei uns dienen die Miniaturen in erster Linie zur Orientierung wer/wo steht und zur Visualisierung von entsprechender strategischer Bewegung. Also normale Kampfregeln.

Hotzenplotz
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 263
Registriert: 20.09.2010 14:48

Errungenschaften

Miniaturen für Kämpfe

Ungelesener Beitrag von Hotzenplotz » 17.10.2018 14:43

Leta hat geschrieben:
17.10.2018 14:37
Littiti hat geschrieben:
17.10.2018 12:45
An die jenigen hier die mit Figuren spielen.
Spielt ihr ganz normal mit DSA Kampfregeln oder anderes?
Bei uns dienen die Miniaturen in erster Linie zur Orientierung wer/wo steht und zur Visualisierung von entsprechender strategischer Bewegung. Also normale Kampfregeln.
So mache ich das auch. Eine Skizze der Umgebung wird erstellt und darauf die Minis platziert. Meistens auch ohne maßstabsgenaue Darstellung oder genaue Abmessungen. Es reicht uns, damit jedes Gruppenmitglied weiß, wo Freund und Feind platziert ist und wie dieses sich bewegen. Ein Spiel mit "echter" Battlemap mache ich eigentlich nur bei D&D oder hin und wieder bei Splittermond.

Benutzer/innen-Avatar
Pelenthor
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 105
Registriert: 09.06.2015 13:18
Wohnort: Innsbruck
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Miniaturen für Kämpfe

Ungelesener Beitrag von Pelenthor » 17.10.2018 15:32

Ich habe da einen Traum:
P&P spielen in Aventurien, nach klassischen DSA-Regeln (bei uns 4.1).

Da Kämpfe aber erfahrungsgemäß nicht so mitreißend sind wie das übrige Rollenspiel,
würde ich das in entscheidenden Momenten in das Spiel "Schicksalspfade" übertragen.

Damit kann man richtig stylische Finale erreichen, denke ich!

So halb Brettspiel, halb Tabletopspiel, mit schönen Figuren im 28mm-Maßstab.
Woanders habe ich mein Projekt ja auch schon einmal verlinkt, da erkläre ich das Spiel ein bisschen, und die Miniaturen bemale ich nebenbei:
https://www.tabletopwelt.de/index.php?/ ... nt=4069042

Benutzer/innen-Avatar
Exar
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 292
Registriert: 26.03.2018 14:59
Geschlecht:

Errungenschaften

Miniaturen für Kämpfe

Ungelesener Beitrag von Exar » 17.10.2018 17:31

Hotzenplotz hat geschrieben:
17.10.2018 14:43
Leta hat geschrieben:
17.10.2018 14:37
Littiti hat geschrieben:
17.10.2018 12:45
An die jenigen hier die mit Figuren spielen.
Spielt ihr ganz normal mit DSA Kampfregeln oder anderes?
Bei uns dienen die Miniaturen in erster Linie zur Orientierung wer/wo steht und zur Visualisierung von entsprechender strategischer Bewegung. Also normale Kampfregeln.
So mache ich das auch. Eine Skizze der Umgebung wird erstellt und darauf die Minis platziert. Meistens auch ohne maßstabsgenaue Darstellung oder genaue Abmessungen. Es reicht uns, damit jedes Gruppenmitglied weiß, wo Freund und Feind platziert ist und wie dieses sich bewegen. Ein Spiel mit "echter" Battlemap mache ich eigentlich nur bei D&D.
Ohne Splittermond passt die Aussage auch auf mich.
DSA4.1 nur zwecks Übersicht (aber mit den Kampfregeln), D&D5 dann mit etwas mehr Brimborium.

Littiti
Posts in diesem Topic: 9
Beiträge: 28
Registriert: 23.09.2018 12:03

Errungenschaften

Miniaturen für Kämpfe

Ungelesener Beitrag von Littiti » 17.10.2018 18:52

Ich glaub ich zauber mir mal ne Homepage und stell euch meine Variante samt Regeln und Spielmaterial vor. Evtl. gefällt es ja jemand.

Leta
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 8752
Registriert: 13.02.2006 09:49

Auszeichnungen

Errungenschaften

Miniaturen für Kämpfe

Ungelesener Beitrag von Leta » 17.10.2018 20:13

Pelenthor hat geschrieben:
17.10.2018 15:32
Ich habe da einen Traum:
P&P spielen in Aventurien, nach klassischen DSA-Regeln (bei uns 4.1).
Funktioniert super. Neben der Übersicht (Wer ist den in meiner Reichweite?) und den Strategischen Möglichkeiten (Ich verstecke mich hinter dem umgefallenen Wagen) limitiert es endlose Distanzklassen Hopsereien und Ausweich Orgien, ohne das es sich wie Spielleiter Willkür anfühlt (Ne, hinter dir ist jetzt eine Wand).

Ich habe mehrere Nicht- oder Wenigkämpfer gespielt und mit "Männle" ist es wesentlich besser möglich sich rauszuhalten oder strategisch zu agieren.

Benutzer/innen-Avatar
Thorgrimm_Faenwulfson
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 21
Registriert: 31.01.2018 21:36
Wohnort: Bayern
Geschlecht:

Errungenschaften

Miniaturen für Kämpfe

Ungelesener Beitrag von Thorgrimm_Faenwulfson » 17.10.2018 20:15

Littiti hat geschrieben:
12.10.2018 10:46
Ja ich.
Backer No. 4 😎💪
Nice, ich bin die 36 :lol:
Das wohl, bei Swafnir!

Littiti
Posts in diesem Topic: 9
Beiträge: 28
Registriert: 23.09.2018 12:03

Errungenschaften

Miniaturen für Kämpfe

Ungelesener Beitrag von Littiti » 17.10.2018 23:53

"Ich habe mehrere Nicht- oder Wenigkämpfer gespielt und mit "Männle" ist es wesentlich besser möglich sich rauszuhalten oder strategisch zu agieren."

Wir haben auch sowohl Dungeonabenteuer, als auch Krimi-/Spionagegeschichten gespielt.
Man bekommt ohne Ende kostenlose Dungeontiles im Netz oder günstig von Paizo oder von D&D.
Auf

http://pyromancers.com

gibt es ebenfalls ein kostenloses Tool um Pläne mit Raster zu machen. Auf der Arbeit dann kurz in Farbe ausgedruckt und fertig.

Ich baue aus Styrodur alles selber. Entweder alles selbst erdacht oder von Dunkelstadt oder Dwarfenforge.

Aktuelles Projekt
Eishöhle

selber erdacht.
Dateianhänge
IMG-20181017-WA0004.jpg

Benutzer/innen-Avatar
Fridolin
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 118
Registriert: 20.03.2011 18:03

Errungenschaften

Miniaturen für Kämpfe

Ungelesener Beitrag von Fridolin » 29.07.2019 00:44

Moin zusammen,

wir nutzen Figuren im Maßstab 1/72. Die kennen viele vielleicht noch aus ihrer Kindheit als kleine Plastikfiguren (z.B. von Revell Modellbau).
Der Maßstab entspricht etwa 25mm (eher 24mm) und ist damit ein guter Kompromiss zwischen 28mm heroic und 15mm.


Vorteile beispielsweise:
  • Es gibt quasi alle historischen Völker zum Spottpreis. Und da Aventurien ja mit historisierenden Völkern besiedelt ist, bietet sich das stark an (ihr braucht Novadis mit Kamelen? Thorwaler? Moha? Alles kein Problem. Die Auswahl ist absurd groß)
  • Eine Figur kostet im Schnitt vllt 30 Cent. Ich habe vermutlich an die 500 Figuren über die Jahre aufgebaut, die platzsparend verstaut im einer Kiste liegen und entsprechend groß ist meine Auswahl
  • Basen auf 1 Cent-Münzen möglich und sinnvoll
  • Man kann bei Kreaturen/Tieren "nach oben" (28mm) und "nach unten" (15mm) wildern. Man muss halt schauen was passt. Ich habe z.B. einen 28mm Mantikor, der super passt. Und ich habe 15mm Orks, die ich als meine 1/72 Goblins nutze.
  • Für Magier/Geweihte und andere Spezialfiguren nehme ich gerne 28mm Gnome/Halflings, die gut in den 1/72 Maßstab passen (z.B. von Reaper Bones)
  • Wir spielen mit den Figuren auf Karten, wo 1cm = 1m entspricht und das funktioniert sehr gut (auch deutlich platzsparender am Tisch als die 1-Zoll-Battlemaps von 28mm Systemen). Große Battlemaps wie ganze Straßenzüge kann man so auf einem normalen Tisch unterbringen
  • Bemalung kein Problem aber nicht erforderlich, da die Figuren groß genug sind, um sie auch unbemalt zu erkennen
VG
Frido

ombo7
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 75
Registriert: 26.01.2010 20:14

Errungenschaften

Miniaturen für Kämpfe

Ungelesener Beitrag von ombo7 » 06.08.2019 10:10

Wir haben zwar z. T. Miniaturen, aber die sind auch nicht immer griffbereit und dann wird genutzt, "was grade da ist", also Spitzer, Steiner, Zettel, was auch immer :)


Ich möchte das gerne ändern und zumindest für einige unserer Helden Miniaturen beschaffen.


Kennt jemand geeignete Miniaturen für Orks und Echsenmenschen? Was die Orks angeht wären tatsächlich die aus der damaligen Schicksalspfade-Ork-Box super, aber ich habe die nirgends (Ebay, Restposten, …) gefunden - hat da vlt. jemand eine Idee?

Benutzer/innen-Avatar
Macchiato
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 253
Registriert: 09.08.2006 20:08

Errungenschaften

Miniaturen für Kämpfe

Ungelesener Beitrag von Macchiato » 06.08.2019 12:10

Da mir Miniaturen viel zu teuer waren und wir nichts gegen Technik am Spieltisch haben, benutze ich nun Roll20 als Virtual Table Tap zum Visualisieren der Kämpfe. Es gibt mehrere Abo-Stufen, wobei man zu Beginn auch mit der kostenlosen Variante gut fährt. Battlemaps gibt es unzählige kostenlos im Netz, die man dann noch aufhübschen kann. Für die Figuren kann man einfach Bilder ins Roll20 hochladen oder (falls man es hübscher will) z.B. das kostenlose Tokentool zum schnellen Erstellen von Tokens verwenden.

Roll20 bietet praktische Funktionen wie Fog of War, Maßband, INI-Leiste etc. Ich verwende es mittlerweile auch zum Herzeigen von Atmo-Bildern, NSC-Porträts und Landkarten. Wenn man es nicht will, dass jeder Spieler sich per Laptop oder Tablet einklinkt, macht man als SL einfach zwei Accounts: Einen SL-Account und einen für die Spieler. Mit dem SL-Account loggt man sich z.B. auf dem Laptop ein, verbindet diesen dann mit einem zweiten Bildschirm, öffnet auf dem Laptop ein zweites Browser-Fenster für den Spieler-Account und schiebt dieses Fenster auf den zweiten Bildschirm. Fertig. Nun sehen alle Spieler auf dem Bildschirm die Karte und Figuren. Der SL kann diese auf dem Laptop herumschieben, neue Figuren hinzufügen etc. Und das alles mit beträchtlich weniger Aufwand und Kosten als für Miniaturen. :6F:

Myratel
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 100
Registriert: 15.02.2004 15:42
Geschlecht:

Errungenschaften

Miniaturen für Kämpfe

Ungelesener Beitrag von Myratel » 06.08.2019 12:12

Fridolin hat oben Caesar Minatures genannt, die haben Orks und Echsen.

Ich selbst verwende eine Mischung aus Warhammer, DnD, Reaper, Otherworld und noch einiges anderes, die sind halt 28mm.


Im Moment nicht zu bekommen, aber Westfalia Minatures https://www.westfaliaminiatures.com/ hatte einen DSA Kickstarter. Wenn ich mich recht erinnere waren da einige nette Sachen dabei.

lg Myratel

ombo7
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 75
Registriert: 26.01.2010 20:14

Errungenschaften

Miniaturen für Kämpfe

Ungelesener Beitrag von ombo7 » 06.08.2019 13:49

Myratel hat geschrieben:
06.08.2019 12:12
Fridolin hat oben Caesar Minatures genannt, die haben Orks und Echsen.

Ich selbst verwende eine Mischung aus Warhammer, DnD, Reaper, Otherworld und noch einiges anderes, die sind halt 28mm.


Im Moment nicht zu bekommen, aber Westfalia Minatures https://www.westfaliaminiatures.com/ hatte einen DSA Kickstarter. Wenn ich mich recht erinnere waren da einige nette Sachen dabei.

lg Myratel
da war/bin ich sogar Backer. Die Figuren sind super.

Littiti
Posts in diesem Topic: 9
Beiträge: 28
Registriert: 23.09.2018 12:03

Errungenschaften

Miniaturen für Kämpfe

Ungelesener Beitrag von Littiti » 09.08.2019 23:03

Was immer geht ist ein gebrauchtes Heroquest Spiel, so man nicht vor hat gerade Sammlerqualität zu kaufen, gibts das ab und an schon mal in der Bucht für 50 Euro. Da sind an Monstern schon einiges dabei. Bei Menschen/Ritter/Waldläufer empfehle ich ne in der Auflösung begriffene Sammlung H.d.R. Figuren.
Bei Helden führt aber meiner Meinung nach nichts an Figuren höherer Qualität vorbei. Eine sehr gute Übersicht gibt da Battlefield Berlin oder Fantasywelt. Einfach mal googlen. Gehts um Tiere und Ungeheuer finde ich die alten DSA-Figuren tatsächlich sehr schön. Die werden übrigens noch immer produziert bei RalPartha in UK. Da hat der Impsshop eine tolle Auswahl, leider meist ohne Bild.

Kickstarter Backer der Westfalia DSA Figuren bin ich auch. Sehen klasse aus. Bin mal gespannt wie sich das neue "DSA Legacy" (siehe Orkenspalter TV ) macht.

Benutzer/innen-Avatar
Watership
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 177
Registriert: 24.10.2015 11:22
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Miniaturen für Kämpfe

Ungelesener Beitrag von Watership » 12.08.2019 10:11

20190812_100750.jpg
Wir nutzen Lego.
Individuelle Helden kosten 1,- wenn man sich die in Lego stores selbst baut und bewaffnet.

Als Bodenplan karierte Flip Chart wobei hier ein Kästchen auch 1x1 Schritt ist.
Eignet sich prima.
20190812_101317.jpg
Man kann Abenteuer auch NICHT schaffen !!!

Benutzer/innen-Avatar
Fridolin
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 118
Registriert: 20.03.2011 18:03

Errungenschaften

Miniaturen für Kämpfe

Ungelesener Beitrag von Fridolin » 12.08.2019 15:46

1-72-Miniaturenkk.jpg
Sagen wir mal man möchte 50€ als Startkapital investieren. Dann würde ich als Einstieg ins Miniaturenspiel im Maßstab 1/72 etwa folgende Zusammenstellung für DSA empfehlen. Aventurien hat den Vorteil, dass man größtenteils gegen menschliche Gegner kämpft:
  • Fantasy-Kämpfer: http://theredbox.com.ua/set/137.htm (diese Hörnerhelme kann man natürlich auch abschneiden, wenn man sie albern findet. Aber das Set ist mMn für DSA recht nützlich für Söldnerhauptmänner, Xarfai-Priester, o.ä.)
  • Dazu noch Sekunderkleber aus dem Euroshop und von allen Freunden die 1-Cent-Münzen als Basen einsammeln :D
___
Das sind in Summe über 170 (!) Figuren :ups:
___


Tipps für weiteren Ausbau der Sammlung: Wo kaufen?
Bei den Shops lohnt sich das googlen, da die Preise oft relativ stark variieren. Ich kann https://www.linear-a.de/shop-figuren/ empfehlen. Zwar seltsame Webseite, aber gute Preise und Auswahl. :6F:

Wichtig ist, dass man am Anfang erst mal nen guten Grundstock an normalen Kämpfern mit verschiedenen Waffen und Rüstungen aufbaut, auf die man dann immer und immer wieder zurückgreifen kann (als Stadtwache, als Räuber, als feindliche Söldner usw.). Wenn irgendwelche Sets ausverkauft sind, einfach nach anderen Sets schauen. Es gibt so unendlich viel!

FrumolvomBrandefels
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 503
Registriert: 12.09.2016 09:51

Errungenschaften

Miniaturen für Kämpfe

Ungelesener Beitrag von FrumolvomBrandefels » 12.09.2019 15:00

Hallo!

Ich habe drei Frage an die Community. Ich habe heute die Westfalia Miniaturen erhalten. Leider bin ich nicht der Kreative und habe nicht besonders viel Erfahrung mit Resin Figuren zwecks Stabilität.
- Nachdem die Ständer für die Figuren kleiner sind, als die Nuten in den kleinen Plattformen. Wie befestige ich diese am Besten? Einfach festkleben oder gibt es einen anderen Trick?
- Zur Stabilität von dünnen - vermutlich leicht abbrechbaren Teilen - sind beim Transport kleine Verstärkungsstreben hinzugefügt worden. Ist es eine blöde Idee diese einfach zu entfernen oder sollten die Teilweise zur Sicherheit behalten werden?
- Einen Glasschrank habe ich dafür leider nicht. Lagerung hierbei Plane ich eine Box aus Papier anzufertigen. Gibt es auch da einen Trick der Erfahrenen?

Vielen Dank im Vorhinein

EDIT: Hoffe das ist ein dafür passender Beitrag

Benutzer/innen-Avatar
Amaryllion
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 321
Registriert: 05.01.2004 12:22

Auszeichnungen

Errungenschaften

Miniaturen für Kämpfe

Ungelesener Beitrag von Amaryllion » 13.09.2019 12:03

1. kleben
2. entfernen
3. Aufstellen kann man die Figuren ja überall (stauben evtl. nur zu), für den Transport gibt es mit Schaumstoff ausgekleidete Behältnisse (google mal "tabletop transport").

Antworten