Designfrage: TP+ Schmieden

Diskutiere über Harteschales Hausregeln für DSA 4.1
Benutzeravatar
streuner74
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 302
Registriert: 27.05.2008 16:54

Errungenschaften

Designfrage: TP+ Schmieden

Ungelesener Beitrag von streuner74 » 11.06.2020 22:20

Ich würde auch gerne mal eine Designfrage stelle.
Und zwar geht es mir um das TP+ Schmieden. Dieses war nach bisherigen Regeln für alle Nahkampfwaffen möglich und wurde bei uns auch immer gerne verwendet.
Nun hast Du dies auf Klingenwaffen beschränkt.

Ich hätte sehr gerne gewusst, ob diese Entscheidung einem Realismus-Ansatz folgt oder ob hier Balancing unter den verschiedenen Waffenklassen Schnitt/Stich/Wucht betrieben wird?

Benutzeravatar
Harteschale
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 1386
Registriert: 06.09.2009 04:53

Errungenschaften

Designfrage: TP+ Schmieden

Ungelesener Beitrag von Harteschale » 11.06.2020 23:11

Angroshs Kinder:
Klingenwaffen (Schwerter, Säbel, Dolche), die mittels Zwergenspan
(BF-4, TP +2) angefertigt wurden, bilden den Stoff für Legenden und haben noch nie durch Verkauf den Besitzer gewechselt. Die Herstellung einer solchen Klinge dauert mindestens acht Jahre; es ist nicht möglich, die Zwergenspan- mit anderen Techniken zu kombinieren. Für Äxte, Speere und Infanteriewaffen (mit hölzernem Schaft) gilt BF —2, TP +1.
• Die obigen Aussagen gelten natürlich nur für Waffen und Rüstungen, bei denen die Verwendung besonderer
Materialien und Schmiedetechniken sinnvoll ist — es gibt natürlich keine Toschkril-Krötenhäute, und die TP
einer stumpfen Waffe erhöhen sich durch die Verwendung von Zwergenspan ebenso wenig.
Die DSA Regeln haben teilweise explizit, teilweise implizit TP+ schmieden mit Klingenwaffen verknüpft.
Auch vom Realismus Aspekt macht es Sinn. Es gibt keinen Damaszenerhammer.
Aber die einseitige Schwäche sonstiger Waffen wurde im Hausregelwerk für h die Einführung von Durchschlag kompensiert, der manchmal auch deutlich besser ist als +TP. Das entspricht auch dem Simulationsgedanken, dass Kriegshämmer und Stichdolche sehr gut darin sind Plattenrüstungen zu durchschlagen. Diese sind praktisch immun gegen Schnitte, Schnittwaffen dafür sehr effektiv gegen völlig Ungerüstete.
Harteschales Hausregeln 2019 - frei fair funktional! Neues Layout, Generierungstool- klickt rein!

Benutzeravatar
Denderan Marajain
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 5828
Registriert: 13.02.2007 16:49
Wohnort: Wien

Auszeichnungen

Errungenschaften

Designfrage: TP+ Schmieden

Ungelesener Beitrag von Denderan Marajain » 12.06.2020 06:45

Vor alle sollte man eines bedenken es bringt diesen Waffen auch wenig bis gar nichts

Wenn ich nun einen Zweihänder mit einem Kriegshammer vergleiche (ich gehe von Q6 aus und lasse Endurium und co einmal weg)


A)

Zweihänder bekommt +3 TP (aus Q6) +1 TP aus Flämmen = 2W6+8 TP Grundschaden (verliert aber das RB+1 aus Zweihandschwerter)


B)

Kriegshammer bekommt keine TP (aus Q6) hat aber mit RB+3 unterm Strich Q9 und alles unter Q4 und RS 6/7 bekommt den Schaden als SP

Benutzeravatar
streuner74
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 302
Registriert: 27.05.2008 16:54

Errungenschaften

Designfrage: TP+ Schmieden

Ungelesener Beitrag von streuner74 » 12.06.2020 07:41

In meiner Gruppe kam noch die Frage auf, wie es sich dann mit Hybridwaffen verhält, die u.a. eine Klinge haben. Lässt sich diese schärfer schmieden? Ich vermute dann Mal, nur reine Klingenwaffen können das haben.

Benutzeravatar
Denderan Marajain
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 5828
Registriert: 13.02.2007 16:49
Wohnort: Wien

Auszeichnungen

Errungenschaften

Designfrage: TP+ Schmieden

Ungelesener Beitrag von Denderan Marajain » 12.06.2020 07:48

streuner74 hat geschrieben:
12.06.2020 07:41
In meiner Gruppe kam noch die Frage auf, wie es sich dann mit Hybridwaffen verhält, die u.a. eine Klinge haben. Lässt sich diese schärfer schmieden? Ich vermute dann Mal, nur reine Klingenwaffen können das haben.
Ich persönlich würde es auf reine Klingenwaffen beschränken.

Benutzeravatar
streuner74
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 302
Registriert: 27.05.2008 16:54

Errungenschaften

Designfrage: TP+ Schmieden

Ungelesener Beitrag von streuner74 » 30.06.2020 07:45

Harteschale hat geschrieben:
11.06.2020 23:11

Aber die einseitige Schwäche sonstiger Waffen wurde im Hausregelwerk für h die Einführung von Durchschlag kompensiert, der manchmal auch deutlich besser ist als +TP. Das entspricht auch dem Simulationsgedanken, dass Kriegshämmer und Stichdolche sehr gut darin sind Plattenrüstungen zu durchschlagen. Diese sind praktisch immun gegen Schnitte, Schnittwaffen dafür sehr effektiv gegen völlig Ungerüstete.
Hier fehlt mir leider die Vorstellungskraft. In welcher Situation könnte Durchschlag besser sein als TP+? Ich meine jetzt einen theoretischen Vergleich zweier Dolche, einer, der RB+3 durch hohe Qualität hat im Vergleich zu einem Dolch der mit +3 TP geschmieden wurde.

Benutzeravatar
Denderan Marajain
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 5828
Registriert: 13.02.2007 16:49
Wohnort: Wien

Auszeichnungen

Errungenschaften

Designfrage: TP+ Schmieden

Ungelesener Beitrag von Denderan Marajain » 30.06.2020 08:10

Nehmen wir mal zwei Dolche als Vergleich. Geschmiedet mit Q6 bzw. einmal mit TP+ (und da lehnen wir uns weit aus dem Fenster ob es überhaupt möglich ist - siehe Seite 61 der HR). Auf Zwergenspan oder Flämmen habe ich verzichtet
ch
Die Rüstung gegen die angegangen wird hat RS 6 (Q2)


Meucheldolch:

1W6+3 TP
  • Bei Q6 ignoriert er bei Standardrüstungen 4 Punkte RS -> Durchschnittlich 5 SP
  • Bei TP+ steigen die TP auf 1W6+6 -> Durchschnittlich 4 SP


Panzerstecher:

1W6+4 TP
  • Bei Q6 ignoriert er bei Standardrüstungen 7 Punkte RS -> Durchschnittlich 8 SP
  • Bei TP+ steigen die TP auf 1W6+8 -> Durchschnittlich 6 SP

Hoffe ich habe mich nicht verrechnet und es ist ein Beispiel was du wolltest :)

Benutzeravatar
streuner74
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 302
Registriert: 27.05.2008 16:54

Errungenschaften

Designfrage: TP+ Schmieden

Ungelesener Beitrag von streuner74 » 30.06.2020 08:39

Soll ja auchnur ein theoretischer Vergleich sein.
Beim Meucheldolch hast Du nun aber 4 Punkte Durchstoss mit +3 TP verglichen.

Benutzeravatar
Denderan Marajain
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 5828
Registriert: 13.02.2007 16:49
Wohnort: Wien

Auszeichnungen

Errungenschaften

Designfrage: TP+ Schmieden

Ungelesener Beitrag von Denderan Marajain » 30.06.2020 08:52

Soll ja auchnur ein theoretischer Vergleich sein.
Beim Meucheldolch hast Du nun aber 4 Punkte Durchstoss mit +3 TP verglichen.
Den theoretischen Vergleich habe ich ja geliefert :)

Ich bin grundsätzlich von Q6 für den Durchstoß sowie von Q6 für TP+ ausgegangen. Wenn du auf Q5 Durchstoß gehst aber bei Q6 für TP+ bleibst ist der Schaden ident aber man sollte, meiner Meinung nach, immer von gleichen Voraussetzungen ausgehen.

Wichtig ist aus meiner Sicht , dass Waffen, die RB+ X mitbekommen, mit hoher Qualität (meist) mehr leisten als mit TP+.

Benutzeravatar
Harteschale
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 1386
Registriert: 06.09.2009 04:53

Errungenschaften

Designfrage: TP+ Schmieden

Ungelesener Beitrag von Harteschale » 30.06.2020 12:49

Ergänzend zu Denderan:

Meta
Die meisten normalen Gegner haben Q0 (Tiere, natürlicher RS, primitive Rüstungen) oder Q 1 (billig/kostengünstig) Rüstungen. Da ist das Verhältnis RB zu +TP noch weiter in Richtung RB verschoben

Halbierungen der TP, nicht des RB
Bei Gegenhalten, Parade mit Eisenarm oder Resistenz (alle möglichen übernatürlichen Wesen) wird +TP halbiert, RB nicht. Hier ist RB doppelt oder sogar vier- oder achtfach so gut. Bei Gegenhalten ist RB sogar doppelt gut, egal ob als Angreifer oder Verteidiger.

Angenommen ein Angriff macht 10 TP, dazu entweder a) RB 6 oder b) TP +3. Der Gegner trägt RS 6.
a) Gegenhalten/Resistenz: 10/2 = 5 TP. RS 6 -6 (RB 6) = 0. 5 TP - RS 0 = 5 SP.
b) Gegenhalten/Resistenz: 13/2 = 7 TP. RS 6 -0 (RB 0) = 0. 7 TP - RS 6 = 1 SP.
Harteschales Hausregeln 2019 - frei fair funktional! Neues Layout, Generierungstool- klickt rein!

Benutzeravatar
streuner74
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 302
Registriert: 27.05.2008 16:54

Errungenschaften

Designfrage: TP+ Schmieden

Ungelesener Beitrag von streuner74 » 30.06.2020 13:11

Harteschale hat geschrieben:
30.06.2020 12:49
Ergänzend zu Denderan:

Meta
Die meisten normalen Gegner haben Q0 (Tiere, natürlicher RS, primitive Rüstungen) oder Q 1 (billig/kostengünstig) Rüstungen. Da ist das Verhältnis RB zu +TP noch weiter in Richtung RB verschoben
OK, danke für die Aufklärung.
Ich hatte grundsätzlich angenommen, das Rüstungsbrechend sich nur auf wirkliche Rüstungen bezieht, die von Personen getragen werden. Dass dies auch auf Tiere und übernatürliche Wesen angewandt wird, war mir nicht klar.

Antworten