Würfeldrehen um Spannung zu erhalten etc.

Hier finden allgemeine DSA-Themen ihren Platz, zu denen es kein explizites Unterforum gibt.
Benutzeravatar
Irike
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 536
Registriert: 16.02.2020 18:03
Wohnort: zwischen Köln und Aachen
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Die lustigsten Sprüche und Storys aus Eurer Rollenspielrunde

Ungelesener Beitrag von Irike » 23.03.2021 10:00

Alriel hat geschrieben:
23.03.2021 09:36
Irike hat geschrieben:
23.03.2021 09:29
Dreifach 20 ist aber echt schon eine reife Leistung... Der arme Elf
Ich kann mich auch nicht erinnern das ich das schon mal geschafft hätte. Zumal 5x 20 nach einander.. Aber die Würfel waren eigentlich die passende Ingame Strafe für meine Dummheit als Spieler.
Jo, wohl wahr. Wir sagen dann immer "Die Würfel haben immer Recht". Denn die Erfahrung haben wir auch schon oft gemacht: De Würdel zeigen einem mit ihrem Ergebnis, ob das gerade große Kacke ist, was man da macht...
Wobei ich das bei dem armen Gladiator von @Dreifach20 nicht sehe. Da ist es vielleicht doch der böse Fluch des Forumnamens. :lol:
Neugier bringt den Magier um.

Benutzeravatar
Rhonda Eilwind
Moderation
Moderation
Posts in diesem Topic: 25
Beiträge: 2547
Registriert: 12.10.2017 01:31
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Die lustigsten Sprüche und Storys aus Eurer Rollenspielrunde

Ungelesener Beitrag von Rhonda Eilwind » 23.03.2021 11:40

Manchmal läuft es einfach doof, und dann sollte es wohl so sein.

Wenn man Glück hat, spielen dann alle mit.

Wir hatten es mal so, dass sich die SCs vom Gegenspieler als Wachmannschaft anheuern ließen (eigentlich nur, um ihn auszuspionieren). Unter der Vorgabe, sich gegenseitig nicht zu kennen, als "generische Söldner" oder sowas.

Und ich dachte mir, ich lass denjenigen die Kampfkraft der Betreffenden persönlich prüfen.

Ausgerechnet der anscheinend (also, nach Aussehen und Lebenslauf) beste Kämpfer trat als erster an und sah gegen den Gutsten sowas von alt aus - ziemlich genau so wie der besagte Gladiator... :ijw:

Nun wussten Spielerin und Held, dass sie einen ganz schlechten Tag gehabt hatten - die anderen, die unfreiwillig Zeuge des Debakels wurden, kamen für sich zu dem Schluss, das der Gegner ein noch viel stärkerer Kämpfer war, als sie gedacht hatten, wenn schon der ausgebildete Krieger gegen ihn so gar nichts reißt...

Führte in der Folge dazu, dass die Spieler:innen in der Folge den Schurken eher überschätzten - während er den Krieger unterschätzte, und ihn eigentlich nur einstellte, weil er dachte, ehrenhafte und darum ein bisschen dumme Leute seien ganz praktisch, weil die nicht so viele Fragen stellen und sich an alle Abmachungen halten. :ijw:
... und auf ihrem Grabstein wird stehen: "Ich hab's dir ja gesagt!"

Benutzeravatar
Seidoss-Anima von Seelenheil
Posts in diesem Topic: 28
Beiträge: 3175
Registriert: 07.10.2013 14:57
Wohnort: Deutschland
Geschlecht:

Errungenschaften

Würfeldrehen um Spannung zu erhalten etc.

Ungelesener Beitrag von Seidoss-Anima von Seelenheil » 23.03.2021 11:54

Für den Fall, dass die Würfel die Immersion sabotieten, also bspw der Kämpfer jeden Kampf. Verkackt, würfelt der SL verdeckt, um die Gegnerwürfe zugunsten der Spieler zu drehen.
"Ich verachte niemanden. Mein Hass trifft jene, die verachten" - Bertolt Brecht.

"Richtet nicht, damit auch ihr nicht gerichtet werdet" - Jesus Christus.

Wir brauchen mehr (N)SCs wie Lata Hirschkind! >3

Ein ❤️ für Liebesbeziehungen zwischen SCs & das Anspielen romantischer Szenen. 💕

Alle Generierungsstile sind gleichwertig.

BgG FasarGladiator ist absolut in Ordnung.

Benutzeravatar
Rhonda Eilwind
Moderation
Moderation
Posts in diesem Topic: 25
Beiträge: 2547
Registriert: 12.10.2017 01:31
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Die lustigsten Sprüche und Storys aus Eurer Rollenspielrunde

Ungelesener Beitrag von Rhonda Eilwind » 23.03.2021 12:11

Wir haben nie verdeckt gewürfelt. :grübeln:

Es hat für mich als Spielerin, aber auch als SL, durchaus den Reiz des Spiels ausgemacht, aus dem, was die Würfel vorgeben, eine konsistente Handlung zu erzeugen. :)
... und auf ihrem Grabstein wird stehen: "Ich hab's dir ja gesagt!"

Benutzeravatar
Irike
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 536
Registriert: 16.02.2020 18:03
Wohnort: zwischen Köln und Aachen
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Die lustigsten Sprüche und Storys aus Eurer Rollenspielrunde

Ungelesener Beitrag von Irike » 23.03.2021 13:17

Rhonda Eilwind hat geschrieben:
23.03.2021 12:11
Wir haben nie verdeckt gewürfelt. :grübeln:

Es hat für mich als Spielerin, aber auch als SL, durchaus den Reiz des Spiels ausgemacht, aus dem, was die Würfel vorgeben, eine konsistente Handlung zu erzeugen. :)
Ja, das habe ich auch immer so gesehen. Und habe die Erfahrung gemacht, dass teilweise gerade die Misserfolge zu enorm großem Spielspaß führen können. Wie ja auch in dem von @Rhonda Eilwind geschilderten Fall.
Neugier bringt den Magier um.

Benutzeravatar
Denderan Marajain
Posts in diesem Topic: 9
Beiträge: 6238
Registriert: 13.02.2007 16:49
Wohnort: Wien

Auszeichnungen

Errungenschaften

Die lustigsten Sprüche und Storys aus Eurer Rollenspielrunde

Ungelesener Beitrag von Denderan Marajain » 23.03.2021 13:59

Irike hat geschrieben:
23.03.2021 13:17
Rhonda Eilwind hat geschrieben:
23.03.2021 12:11
Wir haben nie verdeckt gewürfelt. :grübeln:

Es hat für mich als Spielerin, aber auch als SL, durchaus den Reiz des Spiels ausgemacht, aus dem, was die Würfel vorgeben, eine konsistente Handlung zu erzeugen. :)
Ja, das habe ich auch immer so gesehen. Und habe die Erfahrung gemacht, dass teilweise gerade die Misserfolge zu enorm großem Spielspaß führen können. Wie ja auch in dem von @Rhonda Eilwind geschilderten Fall.
bis deine Spieler dann anfangen die AT/PA Werte ihrer Gegner zu berechnen......

Magun Ra
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 418
Registriert: 03.06.2007 11:02
Wohnort: Aachen
Geschlecht:

Errungenschaften

Die lustigsten Sprüche und Storys aus Eurer Rollenspielrunde

Ungelesener Beitrag von Magun Ra » 23.03.2021 14:01

Denderan Marajain hat geschrieben:
23.03.2021 13:59
bis deine Spieler dann anfangen die AT/PA Werte ihrer Gegner zu berechnen......
Sehe ich als unkritisch, man kann ja seinen Gegner immer besser einschätzen.

Benutzeravatar
Denderan Marajain
Posts in diesem Topic: 9
Beiträge: 6238
Registriert: 13.02.2007 16:49
Wohnort: Wien

Auszeichnungen

Errungenschaften

Die lustigsten Sprüche und Storys aus Eurer Rollenspielrunde

Ungelesener Beitrag von Denderan Marajain » 23.03.2021 14:10

Magun Ra hat geschrieben:
23.03.2021 14:01
Denderan Marajain hat geschrieben:
23.03.2021 13:59
bis deine Spieler dann anfangen die AT/PA Werte ihrer Gegner zu berechnen......
Sehe ich als unkritisch, man kann ja seinen Gegner immer besser einschätzen.
Solche Werte haben halt im Spiel nichts zu suchen. Das hat es für mich, neben ein paar anderen Dingen, immer ruiniert und daher würfeln wir nicht offen

Benutzeravatar
Seidoss-Anima von Seelenheil
Posts in diesem Topic: 28
Beiträge: 3175
Registriert: 07.10.2013 14:57
Wohnort: Deutschland
Geschlecht:

Errungenschaften

Die lustigsten Sprüche und Storys aus Eurer Rollenspielrunde

Ungelesener Beitrag von Seidoss-Anima von Seelenheil » 23.03.2021 14:21

Denderan Marajain hat geschrieben:
23.03.2021 14:10
Magun Ra hat geschrieben:
23.03.2021 14:01
Denderan Marajain hat geschrieben:
23.03.2021 13:59
bis deine Spieler dann anfangen die AT/PA Werte ihrer Gegner zu berechnen......
Sehe ich als unkritisch, man kann ja seinen Gegner immer besser einschätzen.
Solche Werte haben halt im Spiel nichts zu suchen. Das hat es für mich, neben ein paar anderen Dingen, immer ruiniert und daher würfeln wir nicht offen
Um diese Zahlen IT als SC ansatzweise zu ermitteln, bedarf es in dsa4.1 den Zauber Blick aufs Wesen
"Ich verachte niemanden. Mein Hass trifft jene, die verachten" - Bertolt Brecht.

"Richtet nicht, damit auch ihr nicht gerichtet werdet" - Jesus Christus.

Wir brauchen mehr (N)SCs wie Lata Hirschkind! >3

Ein ❤️ für Liebesbeziehungen zwischen SCs & das Anspielen romantischer Szenen. 💕

Alle Generierungsstile sind gleichwertig.

BgG FasarGladiator ist absolut in Ordnung.

Benutzeravatar
Rhonda Eilwind
Moderation
Moderation
Posts in diesem Topic: 25
Beiträge: 2547
Registriert: 12.10.2017 01:31
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Die lustigsten Sprüche und Storys aus Eurer Rollenspielrunde

Ungelesener Beitrag von Rhonda Eilwind » 23.03.2021 14:27

Denderan Marajain hat geschrieben:
23.03.2021 13:59
bis deine Spieler dann anfangen die AT/PA Werte ihrer Gegner zu berechnen......
Hat bei uns halt keiner gemacht.

Wir wollten ja zusammen was spielen, nicht uns gegenseitig austricksen.

Was da wie am besten ist, kommt also sicher auch auf die Gruppe mit an.

(Mit Leuten, die so spielen, hätte ich aber vermutlich eh nicht lange zusammengespielt, das wäre mir viel zu anstrengend gewesen... und ich hätte zu denen wohl auch nicht gut gepasst. Man sucht sich ja idealerweise schon Leute aus, wo es vom Spielstil und von Spielziel her passt.)
... und auf ihrem Grabstein wird stehen: "Ich hab's dir ja gesagt!"

Benutzeravatar
Denderan Marajain
Posts in diesem Topic: 9
Beiträge: 6238
Registriert: 13.02.2007 16:49
Wohnort: Wien

Auszeichnungen

Errungenschaften

Die lustigsten Sprüche und Storys aus Eurer Rollenspielrunde

Ungelesener Beitrag von Denderan Marajain » 23.03.2021 14:37

@Rhonda Eilwind
Hat bei uns halt keiner gemacht.

Wir wollten ja zusammen was spielen, nicht uns gegenseitig austricksen.
Die Spieler haben eh zusammen gespielt ;)

Magun Ra
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 418
Registriert: 03.06.2007 11:02
Wohnort: Aachen
Geschlecht:

Errungenschaften

Würfeldrehen um Spannung zu erhalten etc.

Ungelesener Beitrag von Magun Ra » 23.03.2021 15:04

Ich weiß nicht, warum "nachrechnen" der Gegner Werte was mit austricksen oder nicht zusammen spielen zu tun hat.
(Disclaimer: in der Runde, in der ich spiele, würfelt der SL verdeckt, ich verteidige nicht "meine" Art zu spielen)

Ja klar weiß der Charakter nicht der Ork hat AT 15, aber der Charakter weiß auch nicht, dass er selber AT 10 hat.
Was der Charakter weiß ist, dass er selber nicht so prickelnd im Kampf ist. Und nach eine paar Schlägen vom Ork, weiß er halt der ist zwar nicht creme dela creme aber um Längen besser als er selbst. Ich sehe nicht, warum der Spieler dieses Wissen nicht auch quantifiziert haben darf.

Nochmal zur Klarstellung ich sage weder verdeckt noch offen würfeln ist "besser". Ich halte diese sehr negative Abwehrhaltung (von zwei Leuten bisher) gegenüber offen Würfeln für merkwürdig.

Auf der anderen Seiten finde ich Würfel drehen vom SL eher nicht so gut, das hinterlässt häufig den Geschmack, man habe nur überlebt, weil der SL es wollte. Das wiederum mach Konflikte weniger spannend meiner Meinung nach.

Benutzeravatar
Rhonda Eilwind
Moderation
Moderation
Posts in diesem Topic: 25
Beiträge: 2547
Registriert: 12.10.2017 01:31
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Würfeldrehen um Spannung zu erhalten etc.

Ungelesener Beitrag von Rhonda Eilwind » 23.03.2021 15:15

Magun Ra hat geschrieben:
23.03.2021 15:04
Ich weiß nicht, warum "nachrechnen" der Gegner Werte was mit austricksen oder nicht zusammen spielen zu tun hat.
Es schien mir so gemeint gewesen zu sein. Weil es ja anscheinend etwas war, das auf keinen Fall passieren darf.

Wir haben manchmal verdeckt gewürfelt. Also, wenn es sinnvoll war, dass der Spieler nicht wusste, ob er die Probe geschafft hat oder nicht, hat der SL für ihn gewürfelt.

Aber nicht grundsätzlich, „Weil die Spieler dann nachrechnen.“
... und auf ihrem Grabstein wird stehen: "Ich hab's dir ja gesagt!"

Benutzeravatar
Denderan Marajain
Posts in diesem Topic: 9
Beiträge: 6238
Registriert: 13.02.2007 16:49
Wohnort: Wien

Auszeichnungen

Errungenschaften

Würfeldrehen um Spannung zu erhalten etc.

Ungelesener Beitrag von Denderan Marajain » 23.03.2021 15:18

Magun Ra hat geschrieben:
23.03.2021 15:04
Ich weiß nicht, warum "nachrechnen" der Gegner Werte was mit austricksen oder nicht zusammen spielen zu tun hat.
(Disclaimer: in der Runde, in der ich spiele, würfelt der SL verdeckt, ich verteidige nicht "meine" Art zu spielen)

Ja klar weiß der Charakter nicht der Ork hat AT 15, aber der Charakter weiß auch nicht, dass er selber AT 10 hat.
Was der Charakter weiß ist, dass er selber nicht so prickelnd im Kampf ist. Und nach eine paar Schlägen vom Ork, weiß er halt der ist zwar nicht creme dela creme aber um Längen besser als er selbst. Ich sehe nicht, warum der Spieler dieses Wissen nicht auch quantifiziert haben darf.

Nochmal zur Klarstellung ich sage weder verdeckt noch offen würfeln ist "besser". Ich halte diese sehr negative Abwehrhaltung (von zwei Leuten bisher) gegenüber offen Würfeln für merkwürdig.

Auf der anderen Seiten finde ich Würfel drehen vom SL eher nicht so gut, das hinterlässt häufig den Geschmack, man habe nur überlebt, weil der SL es wollte. Das wiederum mach Konflikte weniger spannend meiner Meinung nach.
Da muss halt das Vertrauen da sein und ich halt das nachrechnen bis der Bleistift glüht halt nicht für einen brauchbaren Ansatz

Magun Ra
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 418
Registriert: 03.06.2007 11:02
Wohnort: Aachen
Geschlecht:

Errungenschaften

Würfeldrehen um Spannung zu erhalten etc.

Ungelesener Beitrag von Magun Ra » 23.03.2021 15:18

Rhonda Eilwind hat geschrieben:
23.03.2021 15:15
Es schien mir so gemeint gewesen zu sein. Weil es ja anscheinend etwas war, das auf keinen Fall passieren darf.
Den Eindruck habe ich auch. Anders formuliert wäre meine Frage warum das Nachrechnen auf keinen Fall passieren darf.
(Wobei verdeckt würfeln da auch nur begrenzt hilft. Wenn nicht häufig der Würfel gedreht wird, dann sind DSA Kämpfe lang genug um die Werte abzuschätzen. Zwar nicht auf exakt AT15 sondern eher so AT14-16.)
Denderan Marajain hat geschrieben:
23.03.2021 15:18
und ich halt das nachrechnen bis der Bleistift glüht halt nicht für einen brauchbaren Ansatz
Ja das habe ich verstanden, aber warum? Was ist daran "falsch" für dich?

Benutzeravatar
Denderan Marajain
Posts in diesem Topic: 9
Beiträge: 6238
Registriert: 13.02.2007 16:49
Wohnort: Wien

Auszeichnungen

Errungenschaften

Würfeldrehen um Spannung zu erhalten etc.

Ungelesener Beitrag von Denderan Marajain » 23.03.2021 15:21

Magun Ra hat geschrieben:
23.03.2021 15:18
Rhonda Eilwind hat geschrieben:
23.03.2021 15:15
Es schien mir so gemeint gewesen zu sein. Weil es ja anscheinend etwas war, das auf keinen Fall passieren darf.
Den Eindruck habe ich auch. Anders formuliert wäre meine Frage warum das Nachrechnen auf keinen Fall passieren darf.
(Wobei verdeckt würfeln da auch nur begrenzt hilft. Wenn nicht häufig der Würfel gedreht wird, dann sind DSA Kämpfe lang genug um die Werte abzuschätzen. Zwar nicht auf exakt AT15 sondern eher so AT14-16.)
Denderan Marajain hat geschrieben:
23.03.2021 15:18
und ich halt das nachrechnen bis der Bleistift glüht halt nicht für einen brauchbaren Ansatz
Ja das habe ich verstanden, aber warum? Was ist daran "falsch" für dich?
Weil ein Rollenspiel am Tisch zu einem PC Strategiespiel ausartet

Benutzeravatar
Baal Zephon
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 884
Registriert: 21.06.2017 18:05
Wohnort: Baden

Errungenschaften

Würfeldrehen um Spannung zu erhalten etc.

Ungelesener Beitrag von Baal Zephon » 23.03.2021 15:21

Ich bin ein Freund von offenen würfeln und schicksalspunkten, das ergibt schöne Ergebnisse mit Sicherheitsnetz.
Beim verdeckt würfeln (bzw. Nicht nachprüfen) habe ich die Erfahrung gemacht das einige Spieler in bestimmten Situationen geradezu unverschämtes Glück hatten, das ist einmal besonders in Warhammer Fantasy aufgefallen. Da hat ein Ritter mit einem Krit einen Riesen, der eigentlich als Endgegner für die ganze Gruppe gedacht war, mit 2 Attacken ganz alleine gefällt. Ich gebe zu, das hatte einen schlechten Nachgeschmack bei mir.
Als später mal online offen mit würfelbot gespielt wurde, waren die würfe des betreffenden Spielers gefühlt besser verteilt als bei Tisch wo die Würfel meistens zu weit weg liegen (wir sitzen in Persona immer im Zimmer verteilt und nicht bei Tisch)zum überprüfen.
Ein Herz für Dämonen!

Miete
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 152
Registriert: 06.09.2011 13:59

Errungenschaften

Würfeldrehen um Spannung zu erhalten etc.

Ungelesener Beitrag von Miete » 23.03.2021 15:26

Beim verdeckt würfeln habe ich als spieler immer so einbischen unterbewust das Gefühl "ach egal was passiert wenn ich nicht ganz idiotisch handel dreht der meister es das ich durchkomme."
Also als Spieler bevorzuge ich das offen Würfeln, weil es die meisten Situationen einfach spannender macht. Auch wenn es für den Meister zu problemen führt.

Neulich zum Beispiel musten wir mitten im Kampf den Kliffhänger machen da die Meisterin mit einem glücklichen treffer meinen char von fast voll auf -6Lep und 5 Brustwunden hinunter hackte. (Problem: Aktuell spielen wir eine version von Drakensang und ich bin der Auserwählte der Drachenqueste und hab damit ein wenig plotshild. In jeder anderen situation wäre ich Tod gewesen) Beim Würfeldrehen wäre ich aus dem kampf raus gewesen und das wärs (langweilig). So brauchten wir jetzt eine ingame Begründung in Form einer befreundetten Goblinschamanin welche sich für mich geopfert hat wodurch die Gruppe einen neuen Handlungsstrang und ich die verantwortung für den Rest ihrer Sippe an der Backe haben.

(Spiele DSA4.1)

Magun Ra
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 418
Registriert: 03.06.2007 11:02
Wohnort: Aachen
Geschlecht:

Errungenschaften

Würfeldrehen um Spannung zu erhalten etc.

Ungelesener Beitrag von Magun Ra » 23.03.2021 15:29

Denderan Marajain hat geschrieben:
23.03.2021 15:21
Weil ein Rollenspiel am Tisch zu einem PC Strategiespiel ausartet
Ich sehe da jetzt keinen direkten Zusammenhang.

Ich nehme an, folgendes wäre aber für dich in Ordnung:
"Jener Fechter hat eine scheinbar undurchdringliche Verteidigung, ich muss wohl meine Angriffstrategie wechseln und meine Angriffe besser verschleiern"

Aber wenn der Spieler Gleichzeitig erkennt "Der hat mindestens eine PA von 19 ich sollte mal Finten statt Wuchtschläge ansagen" wäre das verwerflich aka ein PC Spiel?

Benutzeravatar
pmd
Posts in diesem Topic: 13
Beiträge: 875
Registriert: 29.11.2010 09:39
Wohnort: Darmstadt

Auszeichnungen

Errungenschaften

Würfeldrehen um Spannung zu erhalten etc.

Ungelesener Beitrag von pmd » 23.03.2021 15:31

Spannend ist es für mich nur, wenn man die Würfel entscheiden lässt.

Außer dem Argument "Spieler soll Werte nicht abschätzen können oder Ergebnis nicht kennen (z.B. Menschenkenntnis)" gibt es nicht wirklich einen guten Grund verdeckt zu würfeln.

Denn entweder die Gruppe gesteht der SL zu, Probenergebnisse frei zu bestimmen, wie sie es für Richtig hält. Dann brauch sie keine Scharade mit pseudo Würfen aufführen sondern kann das Ergebnis einfach offen festlegen.
Oder die Gruppe gesteht es der SL nicht zu, Probenergebnisse frei zu bestimmen. Dann würde verdecktes Würfeln nur das Schummeln der SL decken.

Benutzeravatar
hexe
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 5869
Registriert: 13.04.2005 11:57
Wohnort: Rashdul
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Würfeldrehen um Spannung zu erhalten etc.

Ungelesener Beitrag von hexe » 23.03.2021 15:35

Ich habe auch angefangen verdeckt zu würfeln, weil es genervt hat, wenn dann nur spekuliert wurde, was für Werte die Gegnerin hat. Eher aus OT Gelaber, immersionstörend, abgelenktsein Gründen, weniger wegen dem Ergebnis. Es hat dazu geführt, dass sich so ein Kampf noch mehr gezogen hat. So hatte das nichts mit Würfeldrehen zu tun, weshalb halt verdeckt aber ohne drehen gewürfelt wird. Das war '96.

Inzwischen müsste ich wahrscheinlich nicht mehr verdeckt würfeln, aber es macht so Spaß die Würfel in die Verdecktwürfelmaschine zu donnern und dann bleiben sie auch bei mir und rollen nicht über den Tisch.

Gedreht wird immer noch nicht. Drehbücher schreiben vielleicht spannende Geschichte, aber Würfel schreiben unvergessliche Geschichten.
"Zulhamid ist aber gerade auch wieder Zucker!" - Lanzelind

Benutzeravatar
Denderan Marajain
Posts in diesem Topic: 9
Beiträge: 6238
Registriert: 13.02.2007 16:49
Wohnort: Wien

Auszeichnungen

Errungenschaften

Würfeldrehen um Spannung zu erhalten etc.

Ungelesener Beitrag von Denderan Marajain » 23.03.2021 15:41

Vielleicht einmal zur Klarstellung:

Ich drehe an keinen Würfeln!
Aber wenn der Spieler Gleichzeitig erkennt "Der hat mindestens eine PA von 19 ich sollte mal Finten statt Wuchtschläge ansagen" wäre das verwerflich aka ein PC Spiel?
Nein aber wenn im Gegenzug der Wahrscheinlichkeitsrechner ausgepackt wird um zu sehen welche Finten/WS Kombination die beste Chance hat zu treffen und gleichzeitig den größten Schaden zu verursachen wird es für MICH unlustig. Wenn das für andere kein Problem ist schön :cookie:

Magun Ra
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 418
Registriert: 03.06.2007 11:02
Wohnort: Aachen
Geschlecht:

Errungenschaften

Würfeldrehen um Spannung zu erhalten etc.

Ungelesener Beitrag von Magun Ra » 23.03.2021 15:45

Ehrlich gesagt hast du dann ein Problem mit dem Spieler und nicht mit offen würfeln.
Das jemand einen Rechner/Cheatsheet nutzt, um WS/Finte zu optimieren ist mir noch nie untergekommen.
In so einem Fall wäre ich als SL oder Spieler der Meinung das der Spielstil nicht zusammen passt (und für den Spieler das System wahrscheinlich falsch ist).
Denderan Marajain hat geschrieben:
23.03.2021 15:41
Vielleicht einmal zur Klarstellung:
Ich drehe an keinen Würfeln!
Das wollte ich an keiner Stelle unterstellen und habe es auch nicht.
Zuletzt geändert von Magun Ra am 23.03.2021 15:47, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Seidoss-Anima von Seelenheil
Posts in diesem Topic: 28
Beiträge: 3175
Registriert: 07.10.2013 14:57
Wohnort: Deutschland
Geschlecht:

Errungenschaften

Würfeldrehen um Spannung zu erhalten etc.

Ungelesener Beitrag von Seidoss-Anima von Seelenheil » 23.03.2021 15:45

Vertrauen ist in unserer Gruppe das A und O.

So wie wir einander beim Generieren vertrauen und der Helden Bogen das Privatrecht des jeweiligen Spielers ist, so vertrauen wir auch dem SL.

Wir vertrauen ihm, dass er nicht allzu willkürlich dreht, sondern idR. real würfelt.

Somit erhöht das verdeckte Würfeln die Spannung, da wir nie wissen, ob der SL drehen wird, oder nicht.

'Verlassen' können wir uns halt darauf, dass die Würfel unsere Kämpfe nicht anti-immersiv machen.

Also wenn der ausgebildete Krieger lauter 19 würfelt und der AT 9 Goblin eine 1 nach der nächsten, wird es irgendwann lächerlich bzw. 'unrealistisch'.

Dann sollte/darf der SL schon einmal 'lügen' und die bestätigte 1 des Goblins in ein 'nicht getroffen' umdichten.
"Ich verachte niemanden. Mein Hass trifft jene, die verachten" - Bertolt Brecht.

"Richtet nicht, damit auch ihr nicht gerichtet werdet" - Jesus Christus.

Wir brauchen mehr (N)SCs wie Lata Hirschkind! >3

Ein ❤️ für Liebesbeziehungen zwischen SCs & das Anspielen romantischer Szenen. 💕

Alle Generierungsstile sind gleichwertig.

BgG FasarGladiator ist absolut in Ordnung.

Alriel
Posts in diesem Topic: 13
Beiträge: 210
Registriert: 13.11.2020 12:47
Geschlecht:

Errungenschaften

Würfeldrehen um Spannung zu erhalten etc.

Ungelesener Beitrag von Alriel » 23.03.2021 15:49

Ich bin ein Freund von verdeckten Würfen des SL, um eben glorreiche epische Fails oder Krits durch NPCs etwas abfedern zu können. So hätte ich in dem Beispiel aus dem anderen Thema die 3x6 des Schadens um 2-3 Punkte reduziert um den SC gerade ebenso überleben zu lassen. Andersrum wenn der NPC der eigentlich ein harter Brocken sein sollte sich zu Beginn gleich mit doppel 20 den Arm abhackt, würde ich das auch abmildern. Und als SL würfle ich bei Gelegenheit z.B. Sinnesschärfe oder Verbergen für die Spieler, natürlich dann auch verdeckt.
Darüber hinaus hingegen wird bei mir offen gewürfelt. Aber ich habe auch Kinder in den Gruppen, in einem Alter wo man auch mal etwas schummelt :wink: :lol:

Als Spieler ist mir das recht egal. Wenn der SL verdeckt würfeln möchte, ok, wenn nicht auch egal. Auf die Idee da was nachzurechnen bin ich noch nie gekommen, bei humanoiden Gegner weis ich die meisten RS-Werte, bei viele Monster etc. auch zumindest ungefähr. Würde mir also auch nichts bringen.


Fällt mir gerade ein, hatten wir das Thema nicht schon mal?

Benutzer 22574 gelöscht

Würfeldrehen um Spannung zu erhalten etc.

Ungelesener Beitrag von Benutzer 22574 gelöscht » 23.03.2021 15:51

Ich drehe keine Würfel. Prinzipiell nenne ich meinen Spielern alle relevanten Werte und Würfle Offen; allerdings habe ich Glück nicht zufällig gemacht, sondern jeder Spielerheld mit Glück hat 3 solche Wiederholungswürfe je Spieltag ; und jeder Würfelwurf darf natürlich nur einmal wiederholt werden.

Die Spannung ist viel höher ; weil die Spieler nicht in eine Blackbox schauen ; und nicht an meiner willkür Zweifeln müssen, sondern direkt die Würfel sehen und wissen was sie bedeuten.

Ich mag das nur jedem empfehlen :)

Benutzeravatar
pmd
Posts in diesem Topic: 13
Beiträge: 875
Registriert: 29.11.2010 09:39
Wohnort: Darmstadt

Auszeichnungen

Errungenschaften

Würfeldrehen um Spannung zu erhalten etc.

Ungelesener Beitrag von pmd » 23.03.2021 15:57

Seidoss-Anima von Seelenheil hat geschrieben:
23.03.2021 15:45
Also wenn der ausgebildete Krieger lauter 19 würfelt und der AT 9 Goblin eine 1 nach der nächsten, wird es irgendwann lächerlich bzw. 'unrealistisch'.

Dann sollte/darf der SL schon einmal 'lügen' und die bestätigte 1 des Goblins in ein 'nicht getroffen' umdichten.
Alriel hat geschrieben:
23.03.2021 15:49
Ich bin ein Freund von verdeckten Würfen des SL, um eben glorreiche epische Fails oder Krits durch NPCs etwas abfedern zu können. So hätte ich in dem Beispiel aus dem anderen Thema die 3x6 des Schadens um 2-3 Punkte reduziert um den SC gerade ebenso überleben zu lassen. Andersrum wenn der NPC der eigentlich ein harter Brocken sein sollte sich zu Beginn gleich mit doppel 20 den Arm abhackt, würde ich das auch abmildern.
Das ist ein hausgemachtes Problem des DSA Kampfsystems. Wenn man versucht das mit Würfeldrehen zu lösen, schraubt man an der falschen Stelle. Wen das stört ist besser damit beraten die Ursache anzugehen und das Kampfsystem zu wechseln.

Benutzeravatar
Denderan Marajain
Posts in diesem Topic: 9
Beiträge: 6238
Registriert: 13.02.2007 16:49
Wohnort: Wien

Auszeichnungen

Errungenschaften

Würfeldrehen um Spannung zu erhalten etc.

Ungelesener Beitrag von Denderan Marajain » 23.03.2021 16:01

@Magun Ra
Ehrlich gesagt hast du dann ein Problem mit dem Spieler und nicht mit offen würfeln.
Das jemand einen Rechner/Cheatsheet nutzt, um WS/Finte zu optimieren ist mir noch nie untergekommen.
In so einem Fall wäre ich als SL oder Spieler der Meinung das der Spielstil nicht zusammen passt (und für den Spieler das System wahrscheinlich falsch ist).
  • 1. Nein habe ich nicht denn das Problem habe ich für mich ja abgeschafft
  • 2. Nur weil es dir nicht untergekommen ist bedeutet nicht es existiert nicht ;)
  • 3. Die restlichen 95% haben immer gepasst also kann man das leicht lösen (siehe Punkt 1)
Der Witz daran ist ja wenn man nicht offen würfelt kann man natürlich auch die Werte nachrechnen nur macht das keiner wenn man es nicht sieht. In 30 Jahren Rollenspiel kommt dir halt vieles unter...

Nria
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 21
Registriert: 08.06.2019 18:46
Geschlecht:

Errungenschaften

Würfeldrehen um Spannung zu erhalten etc.

Ungelesener Beitrag von Nria » 23.03.2021 16:08

Alriel hat geschrieben:
23.03.2021 15:49
Ich bin ein Freund von verdeckten Würfen des SL, um eben glorreiche epische Fails oder Krits durch NPCs etwas abfedern zu können.
Ja, so sehe ich das auch. Ich habe mal (zum Glück bei D&D!) ca. 13 x 20 innerhalb von 20 Würfen geschafft. Das wären bei DSA diverse mit einer 20 bestätigte 20er im Kampf oder mehrere 3fach-20er hintereinander gewesen. Für so extreme Statistikausreißer sind Regelwerke m.M.n. einfach nicht gemacht, das passiert ja auch so gut wie nie. Und da wäre ich schon dankbar, wenn die Patzertabelle oder der Schadenswurf zu meinen Gunsten ausfällt und ich mir nicht gleich nen neuen Charakter basteln darf, ohne den geringsten Einfluss darauf zu haben.

Als SL würfle ich übrigens verdeckt und drehe die Würfel auch mal. Allerdings liegt das daran, dass ich erst mein zweites Abenteuer leite, noch kaum Erfahrung mit dem Schwierigkeitsgrad von Kämpfen habe und nicht möchte, dass die Charaktere an meiner Unerfahrenheit verrecken, das erschiene mir wirklich unfair :D

Benutzeravatar
Seidoss-Anima von Seelenheil
Posts in diesem Topic: 28
Beiträge: 3175
Registriert: 07.10.2013 14:57
Wohnort: Deutschland
Geschlecht:

Errungenschaften

Würfeldrehen um Spannung zu erhalten etc.

Ungelesener Beitrag von Seidoss-Anima von Seelenheil » 23.03.2021 17:46

@pmd

Ich bin mit dem Würfeln hinterm Meisterschirm 'großgeworden' und hatte noch nie einen in einer meiner Gruppe, der deshalb unglücklich wär.

Und ich persönlich mag das Kampfsystem von DSA(4.1) sehr.
"Ich verachte niemanden. Mein Hass trifft jene, die verachten" - Bertolt Brecht.

"Richtet nicht, damit auch ihr nicht gerichtet werdet" - Jesus Christus.

Wir brauchen mehr (N)SCs wie Lata Hirschkind! >3

Ein ❤️ für Liebesbeziehungen zwischen SCs & das Anspielen romantischer Szenen. 💕

Alle Generierungsstile sind gleichwertig.

BgG FasarGladiator ist absolut in Ordnung.

Antworten