DSA5 Publikationsstrategie von Ulisses

Hier finden allgemeine DSA-Themen ihren Platz, zu denen es kein explizites Unterforum gibt.
Benutzeravatar
Adalariel
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 689
Registriert: 21.01.2004 23:01
Wohnort: Bingen

Auszeichnungen

Errungenschaften

Publikationsstrategie von Ulisses

Ungelesener Beitrag von Adalariel » 07.04.2021 00:49

Seidoss-Anima von Seelenheil hat geschrieben:
07.04.2021 00:32
Wo ich mit Abstand die geringste Priorität sehe, sind Regionalbände, weil sich gerade noch das meiste am Tun ist: Theaterritterkampagne, Rabenkrieg, Sternenfall (wird bereits ausführlich im Almanach behandelt) und anderes...
Also abgesehen davon, dass Arivor pfutsch ist, hat sich halt bisher noch nicht so viel verändert, dass man neue Regionalbände braucht.
Diese Sichtweise habe ich von langjährigen Spielern mit entsprechendem Hintergrundmaterial mehrfach gelesen. Die DSA-Neulinge bekommen die alten Publikationen aber teilweise nicht mehr und möchten die Regionen intensiver kennenlernen. Da hilft kein Verweis auf alte Bände, die teilweise nur zu sehr hohen Preisen aus Privatverkäufen erhältlich sind.
Insofern sehe ich das eher wie Engor: Es gibt bereits einiges an Regeln, aber die RSH sind vergleichsweise noch nicht so stark vorhanden.

Difar
Posts in diesem Topic: 29
Beiträge: 48
Registriert: 28.03.2021 15:05
Geschlecht:

Errungenschaften

Publikationsstrategie von Ulisses

Ungelesener Beitrag von Difar » 07.04.2021 00:59

Engor hat geschrieben:
07.04.2021 00:40
Ich persönlich habe von Regeln im Prinzip die Nase voll und will einfach mehr Hintergrundmaterial und vor allem Abenteuer mit Metaplotrelevanz haben.
Na, da kommen wir ja doch zusammen. Ich sehe das genauso.
Engor hat geschrieben:
07.04.2021 00:22
Und genau das finde ich persönlich eher schade, wenn ich das vergleiche mit absoluten Highlights wie der Havena-Stadtspielhilfe
Ich finde auch, dass diese Spielhilfe sehr gelungen war, wobei ich das in erster Linie Weste/Richter zuschreibe, denen man die Liebe zu ihren Kreationen anmerkt. Überhaupt Anton Weste: Garant für Qualität, jemand der Alt und Neu zu verbinden weiß. Genau das, was mir fehlt und heute zu kurz kommt.

Asleifswasserträger
Posts in diesem Topic: 43
Beiträge: 70
Registriert: 23.06.2020 17:06
Geschlecht:

Errungenschaften

Publikationsstrategie von Ulisses

Ungelesener Beitrag von Asleifswasserträger » 07.04.2021 08:03

Ich habe mir die "Spielhilfe" Werkzeuge der Meisterschaft, die ich durch das CF als PDF schonmal bekommen habe mal genauer angeschaut.
Bei diesem "Buch" haben Sie die Doppelungen und "Schwafeligen" Texte wirklich auf die Spitze getrieben, außerdem sind 30 Seiten nur mit Inrahkarten befüllt, 20 Seiten Generische Gegner die es so schon im GRW oder den Bestiarien gibt.
Beispiel Chars, die es auch so schon gibt...
Seiten die zur hälfte mir Bildern bedruckt sind... Man hat einfach das Gefühl, dass hier auf Krampf versucht worden ist die vorgeschriebene Seitenanzahl zu füllen.
Über die Betreuung des CF´s seitens Ulisses möchte ich mich nicht mehr aufregen.... Nur soviel: Trotz Corona wurde ein Auslieferungstermin von Herbst 2020 angepeilt, verschoben wurde es jetzt auf den Mai...
Die PDF´s die jeder Backer im vorraus bekommen sollte, sind nur an ein Teil der PDF´s an die Backer gegangen und selbst dieses PDF´s haben nicht alle bekommen...

DSA5kartoffel
Posts in diesem Topic: 8
Beiträge: 154
Registriert: 21.07.2020 14:49
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Publikationsstrategie von Ulisses

Ungelesener Beitrag von DSA5kartoffel » 07.04.2021 08:47

Ich dachte die Inrahkarten sind ein Zusatzprodukt, also echte, naja Karten.
Die sahen eigentlich eigentlich schick aus. Warum werden die ins Buch gedruckt ?
Ich suche Kreative für ein Fanprojekt einer Sternenfallkampagne. Wer Interesse hat sich einzubringen, melde sich bei mir unter Angabe von Fähigkeiten/Zeit/Erfahrungen.

Asleifswasserträger
Posts in diesem Topic: 43
Beiträge: 70
Registriert: 23.06.2020 17:06
Geschlecht:

Errungenschaften

Publikationsstrategie von Ulisses

Ungelesener Beitrag von Asleifswasserträger » 07.04.2021 10:26

Ich meine mich daran zu errinnern, dass RSH´s nicht per CF erscheinen sollen...

https://www.instagram.com/p/CNWitperho- ... zjnwas8754

Difar
Posts in diesem Topic: 29
Beiträge: 48
Registriert: 28.03.2021 15:05
Geschlecht:

Errungenschaften

Publikationsstrategie von Ulisses

Ungelesener Beitrag von Difar » 07.04.2021 10:38

Asleifswasserträger hat geschrieben:
07.04.2021 10:26
Ich meine mich daran zu errinnern, dass RSH´s nicht per CF erscheinen sollen...

https://www.instagram.com/p/CNWitperho- ... zjnwas8754
Boah, nee! :(

Benutzeravatar
Fenia_Winterkalt
Administration
Administration
Posts in diesem Topic: 21
Beiträge: 18722
Registriert: 17.06.2004 16:09
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Publikationsstrategie von Ulisses

Ungelesener Beitrag von Fenia_Winterkalt » 07.04.2021 10:42

Tja.. worte im Wind... und was ist das für eine Art und weise sowas anzukündigen? Instagram? Den Rest dürfen wieder Fanprojekte übernehmen beim Marketing..
Einfach nicht mitmachen, ihr schafft das!

Asleifswasserträger
Posts in diesem Topic: 43
Beiträge: 70
Registriert: 23.06.2020 17:06
Geschlecht:

Errungenschaften

Publikationsstrategie von Ulisses

Ungelesener Beitrag von Asleifswasserträger » 07.04.2021 10:43

Fenia_Winterkalt hat geschrieben:
07.04.2021 10:42
Tja.. worte im Wind... und was ist das für eine Art und weise sowas anzukündigen? Instagram? Den Rest dürfen wieder Fanprojekte übernehmen beim Marketing..
Einfach nicht mitmachen, ihr schafft das!
Ulisses kann keine Kommunikation und die Reaktionen bei Facebook sind auch sehr verhalten.
Meine Brieftasche bleibt zu.

Jasper Stoßenheimer
Posts in diesem Topic: 26
Beiträge: 910
Registriert: 03.07.2018 13:58

Errungenschaften

Publikationsstrategie von Ulisses

Ungelesener Beitrag von Jasper Stoßenheimer » 07.04.2021 10:47

War das die Ankündigung für ein Zyklopeninsel CF ? Ich habe kein Insta aber keine RSH als CF wurde doch schon von der Thorwaler CF einkassiert.

Passt ja zu dem hier.
Never ending Story.
<<<
Liebe Backer!

Die fehlenden Stoffkarten sind in Produktion und auch die Universalschirme, die einigen von euch noch nicht zugeschickt werden konnten, sind auf dem Weg zu uns. Aktuell ist leider nicht nur die Produktion von Artikeln, die nicht aus Papier bestehen (z.B. Stoffkarten, Universalschirme… und Würfel ????) ein echter Schmerz. Nein, auch der Transport hat sich in einen wahren Alptraum verwandelt – Luftfracht ist faktisch unbezahlbar geworden und der Seeweg nimmt inzwischen Monate in Anspruch. Doch wir sind dran und lassen euch nicht hängen – Das Wohl!

Für das Ulisses-Crowdfunding-Team – Euer Markus
>>>

Gerade CF bietet doch die Möglichkeit NICHT in China zu produzieren.

Benutzeravatar
Aryador
Posts in diesem Topic: 26
Beiträge: 545
Registriert: 17.04.2020 17:15
Wohnort: Darmstadt
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Publikationsstrategie von Ulisses

Ungelesener Beitrag von Aryador » 07.04.2021 10:52

Difar hat geschrieben:
07.04.2021 00:59
Überhaupt Anton Weste: Garant für Qualität, jemand der Alt und Neu zu verbinden weiß. Genau das, was mir fehlt und heute zu kurz kommt.
Viele Buchautoren kennen ja das Phänomen, dass sie zu aktiven Schaffenszeiten gerne verrissen und angefeindet werden, und sobald sie im Ruhestand sind (oder verstorben) sind es plötzlich die Heiligen, die großartigen Vorbilder, von denen in der aktuellen Generation angeblich keiner zu sehen sei.

Ob einer der aktuellen DSA-Autoren, die vielleicht noch gar nicht so viel veröffentlich haben ein "Garant für Qualität" ist oder sein wird, lässt sich aus meiner Sicht aktuell überhaupt nicht sinnvoll beurteilen, und vor allem auch nicht so harsch negieren, wie es hier teilweise getan wird. Dazu muss diesen Autoren erst einmal die Zeit gegeben werden, ihre Werke zu verfassen und natürlich auch aus Fehlern zu lernen.

Kein Autor, in keinem Genre und keinem Bereich, legt einen fehlerfreies und durchweg qualitativ perfektes Oeuvre hin. Auch Goethe nicht. Insofern halte ich den Verweis darauf, dass bestimmte ehemalige oder kaum noch aktive Autoren besonders großartig waren, während aktuelle Autoren irgendwas "nicht" sind ehrlich gesagt immer für ein Klischee mit akutem Verklärungs-Verdacht.

Benutzeravatar
Der löbliche Pilger
Posts in diesem Topic: 16
Beiträge: 803
Registriert: 21.12.2012 23:52
Wohnort: Ingelheim
Geschlecht:

Errungenschaften

Publikationsstrategie von Ulisses

Ungelesener Beitrag von Der löbliche Pilger » 07.04.2021 11:03

Asleifswasserträger hat geschrieben:
07.04.2021 10:26
Ich meine mich daran zu errinnern, dass RSH´s nicht per CF erscheinen sollen...

https://www.instagram.com/p/CNWitperho- ... zjnwas8754
Wen wollen die eigentlich noch verarschen? Ich bin ganz bei @Fenia_Winterkalt, bei diesem CF bin ich definitiv nicht dabei.

Wenn jetzt jede RSH im Rahmen eines CF veröffentlich werden soll, dann schaffen die doch nicht mal mehr eine pro Jahr. Das ist doch echt lächerlich. Und der Backer hat davon zusätzlichen Bullshit-Content, den niemand benötigt.

Asleifswasserträger
Posts in diesem Topic: 43
Beiträge: 70
Registriert: 23.06.2020 17:06
Geschlecht:

Errungenschaften

Publikationsstrategie von Ulisses

Ungelesener Beitrag von Asleifswasserträger » 07.04.2021 11:07

Der löbliche Pilger hat geschrieben:
07.04.2021 11:03
Asleifswasserträger hat geschrieben:
07.04.2021 10:26
Ich meine mich daran zu errinnern, dass RSH´s nicht per CF erscheinen sollen...

https://www.instagram.com/p/CNWitperho- ... zjnwas8754
Wen wollen die eigentlich noch verarschen? Ich bin ganz bei @Fenia_Winterkalt, bei diesem CF bin ich definitiv nicht dabei.

Wenn jetzt jede RSH im Rahmen eines CF veröffentlich werden soll, dann schaffen die doch nicht mal mehr eine pro Jahr. Das ist doch echt lächerlich. Und der Backer hat davon zusätzlichen Bullshit-Content, den niemand benötigt.
Tja, anscheinend rechnet es sich für Ulisses...
Und auf FB habe ich Negative und leider viel mehr Positive Rückmeldungen dazu gelesen, sogar mit dem Wunsch nach noch mehr "Zusatzmaterial"..

Benutzeravatar
Fenia_Winterkalt
Administration
Administration
Posts in diesem Topic: 21
Beiträge: 18722
Registriert: 17.06.2004 16:09
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Publikationsstrategie von Ulisses

Ungelesener Beitrag von Fenia_Winterkalt » 07.04.2021 11:10

Das Thorwaler CF war doch angeblich auch nur eine Ausnahme von der 'keine RSH als CF-Regel', wegen der Romane für die man das CF brauchte, oder irre ich mich?

Benutzeravatar
Der löbliche Pilger
Posts in diesem Topic: 16
Beiträge: 803
Registriert: 21.12.2012 23:52
Wohnort: Ingelheim
Geschlecht:

Errungenschaften

Publikationsstrategie von Ulisses

Ungelesener Beitrag von Der löbliche Pilger » 07.04.2021 11:28

Asleifswasserträger hat geschrieben:
07.04.2021 11:07
Der löbliche Pilger hat geschrieben:
07.04.2021 11:03
Asleifswasserträger hat geschrieben:
07.04.2021 10:26
Ich meine mich daran zu errinnern, dass RSH´s nicht per CF erscheinen sollen...

https://www.instagram.com/p/CNWitperho- ... zjnwas8754
Wen wollen die eigentlich noch verarschen? Ich bin ganz bei @Fenia_Winterkalt, bei diesem CF bin ich definitiv nicht dabei.

Wenn jetzt jede RSH im Rahmen eines CF veröffentlich werden soll, dann schaffen die doch nicht mal mehr eine pro Jahr. Das ist doch echt lächerlich. Und der Backer hat davon zusätzlichen Bullshit-Content, den niemand benötigt.
Tja, anscheinend rechnet es sich für Ulisses...
Und auf FB habe ich Negative und leider viel mehr Positive Rückmeldungen dazu gelesen, sogar mit dem Wunsch nach noch mehr "Zusatzmaterial"..
Habe kein FB und kann daher den Kommentaren nicht folgen. Aber jeder wie er mag. Mit Ausnahme der Akademiebeschreibungen im Kompendium könnte ich das ganze Zusatzmaterial des CFs in die Mülltonne stopfen und würde nichts davon vermissen.

Und ich frage mich, wie das Zusatzmaterial bei der Sonnenküste denn bitte ausschauen soll. Ein Regelheftchen mit auswürfelbaren Orakelsprüchen für Baträa? Ein Band mit 5 zusätzlichen Archetypen für Seesöldner?

Asleifswasserträger
Posts in diesem Topic: 43
Beiträge: 70
Registriert: 23.06.2020 17:06
Geschlecht:

Errungenschaften

Publikationsstrategie von Ulisses

Ungelesener Beitrag von Asleifswasserträger » 07.04.2021 11:31

Der löbliche Pilger hat geschrieben:
07.04.2021 11:28
Asleifswasserträger hat geschrieben:
07.04.2021 11:07
Der löbliche Pilger hat geschrieben:
07.04.2021 11:03
Asleifswasserträger hat geschrieben:
07.04.2021 10:26
Ich meine mich daran zu errinnern, dass RSH´s nicht per CF erscheinen sollen...

https://www.instagram.com/p/CNWitperho- ... zjnwas8754
Wen wollen die eigentlich noch verarschen? Ich bin ganz bei @Fenia_Winterkalt, bei diesem CF bin ich definitiv nicht dabei.

Wenn jetzt jede RSH im Rahmen eines CF veröffentlich werden soll, dann schaffen die doch nicht mal mehr eine pro Jahr. Das ist doch echt lächerlich. Und der Backer hat davon zusätzlichen Bullshit-Content, den niemand benötigt.
Tja, anscheinend rechnet es sich für Ulisses...
Und auf FB habe ich Negative und leider viel mehr Positive Rückmeldungen dazu gelesen, sogar mit dem Wunsch nach noch mehr "Zusatzmaterial"..
Habe kein FB und kann daher den Kommentaren nicht folgen. Aber jeder wie er mag. Mit Ausnahme der Akademiebeschreibungen im Kompendium könnte ich das ganze Zusatzmaterial des CFs in die Mülltonne stopfen und würde nichts davon vermissen.

Und ich frage mich, wie das Zusatzmaterial bei der Sonnenküste denn bitte ausschauen soll. Ein Regelheftchen mit auswürfelbaren Orakelsprüchen für Baträa? Ein Band mit 5 zusätzlichen Archetypen für Seesöldner?
Ich denke wir können uns darauf einigen, dass es auf jedenfall wieder ganz tolle Lesezeichen, Sticker und Lesebändchen sein werden und die Produkte werden wieder so Awesome sein, dass es die Verzögerung ins Jahr 2022 rechtfertigt....

Ich bin total bedient von Ulisses....

Benutzeravatar
Fenia_Winterkalt
Administration
Administration
Posts in diesem Topic: 21
Beiträge: 18722
Registriert: 17.06.2004 16:09
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Publikationsstrategie von Ulisses

Ungelesener Beitrag von Fenia_Winterkalt » 07.04.2021 11:39

Bei Sonnenküste gibts sicher noch ein Zyklopäisches Badehandtuch und einen Sonnenschirm

Asleifswasserträger
Posts in diesem Topic: 43
Beiträge: 70
Registriert: 23.06.2020 17:06
Geschlecht:

Errungenschaften

Publikationsstrategie von Ulisses

Ungelesener Beitrag von Asleifswasserträger » 07.04.2021 11:40

Und die Sonnenmilch nicht vergessen!

Jasper Stoßenheimer
Posts in diesem Topic: 26
Beiträge: 910
Registriert: 03.07.2018 13:58

Errungenschaften

Publikationsstrategie von Ulisses

Ungelesener Beitrag von Jasper Stoßenheimer » 07.04.2021 11:41

und Rezepte für Zaziki

Ulisses muss seine Stretchgoals nur noch hier rauskopieren :rolleyes:
Zuletzt geändert von Jasper Stoßenheimer am 07.04.2021 11:41, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Fenia_Winterkalt
Administration
Administration
Posts in diesem Topic: 21
Beiträge: 18722
Registriert: 17.06.2004 16:09
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Publikationsstrategie von Ulisses

Ungelesener Beitrag von Fenia_Winterkalt » 07.04.2021 11:41

Asleifswasserträger hat geschrieben:
07.04.2021 11:40
Und die Sonnenmilch nicht vergessen!
* Rollenspielspassprodukt, schützt nicht vor irdischer Sonneneinstrahlung

Edit, das Tsatsiki Rezept kriegt ihr von mir umsonst:

500g Joghurt (Nach Geschmack, muss kein griechischer sein, halb griechischer, halb Vollfett ist auch gut, oder wie ihr mögt)
1 große Schlangengurke, geschält und geraspelt salzen und etwa 30min stehenlassen, dann so gut es geht auswringen und entwässern. Die grüne Masse in den Joghurt geben.
Salz, Pfeffer und frischer gepresster Knoblauch nach Geschmack dazugeben, etwas ziehen lassen, fertig.

Jasper Stoßenheimer
Posts in diesem Topic: 26
Beiträge: 910
Registriert: 03.07.2018 13:58

Errungenschaften

Publikationsstrategie von Ulisses

Ungelesener Beitrag von Jasper Stoßenheimer » 07.04.2021 11:44

evtl. gibt es eine CD mit Sirtaki und einem Abenteuer Aufhänger vom Alten und dem Meer.

Engor
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 286
Registriert: 19.11.2013 21:20
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Publikationsstrategie von Ulisses

Ungelesener Beitrag von Engor » 07.04.2021 12:46

Ich bin darüber etwas irritiert, weil sich mir hier der Sinn nicht erschließt. Grundsätzlich teile ich die Kritik, die hier gegenüber Crowdfundings geäußert wird, nicht vollumfänglich. Wenn man sich anschaut, wie das mittlerweile genutzt wird, muss man sich eher von dem Gedanken verabschieden, dass es ausschließlich eine Methode ist, um Risikofinanzierung abzusichern, also um zu testen, ob sich für bestimmte Produkte überhaupt Käufer finden. Immer häufiger - und das betrifft nicht nur Ulisses - sieht man, dass die Basissumme innerhalb kürzester Zeit übertroffen wird und die Endsumme enorm darüber liegt. Der Hintergrund liegt wohl eher darin, dass man so ein Projekt besser bewerben kann, auch mit der Dynamik einer Kampagne. Außerdem macht das offenbar in der Produktion einiges kalkulierbarer, man hat eben schon weit im Vorfeld der Endproduktion eine sehr klare Vorbestellerzahl und in Kombination mit den Erfahrungen, die eine Firma im Folgeabsatz hat, kann man so unter Garantie besser bemessen, was für eine Erstauflage sich lohnt und somit teure Lagerplätze vermeiden. Kann ich aus unternehmerischer Sicht erstmal nachvollziehen.
Was halt schwierig ist, sind sich widersprechende Aussagen, z.B. dass Thorwal als RSH eine Ausnahme sein sollte. Und dann glaube ich auch, dass man aufpassen soll, dass Mittel sich nicht abnutzen. Man kann ja sagen, was man will, aber die DSA-Crowdfundings waren unterm Stich doch recht erfolgreich, bei Thorwal ist die erste Viertelmillion ja schon umgesetzt gewesen, bevor wesentliche Teile des Schreibprozesses angegangen wurden. Nur habe ich Zeweifel, ob sich das Immer wiederholen lässt und ob das nicht wirklich eher für große Highlight und vor allem Neuerungen genutzt werden sollte. Ich habe beispielsweise große Zweifel, ob die Sonnenküste ähnlich viel Unterstützung erfährt wie das viel populärere Thorwal. Und natürlich müsste sich hier dann auch beweisen, dass die ewige Verzögerung von Thorwal wirklich dafür gesorgt hat, dass Crowdfundings jetzt anders angegangen werden und eben nicht ewig brauchen, bis sie ausgeliefert werden und damit mutmaßlich auch für Stau an vielen anderen Fronten sorgen.
Ganz grundsätzlich muss ich aber auch sagen, dass mir die Diskussion darüber, wie etwas finanziert wird, eigentlich nicht so wichtig ist. Was ich in so einer Diskussion eher in den Vordergrund rücken würde, sind inhaltliche Schwerpunkte und die Qualität dessen, was man bekommt. Für mich sind das eher Nebenkriegsschauplätze, ich wundere mich oft, dass weniger über Inhalte debattiert wird, sondern über äußerliche Sachen wie Finanzierungsmodelle oder Nebensächlichkeiten wie das Vorhandensein von Nacktheit auf Illustrationen.

Benutzeravatar
Frostgeneral
Posts in diesem Topic: 8
Beiträge: 994
Registriert: 21.01.2013 14:29
Wohnort: Braunschweig/Lüneburg
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Publikationsstrategie von Ulisses

Ungelesener Beitrag von Frostgeneral » 07.04.2021 13:08

Doch,
ich kritisiere explizit das CF, weil es eben am Rollenspiel-Laden vorbei verkauft.
Diejenigen, die damals 1980 / 90 vor Ort waren und Werbung für dein Produkt gemacht haben.
Die beraten und geholfen haben.

Jetzt, wo ich sie nicht mehr brauche, schmeiße ich sie weg.
Das kritisiere ich hart! Immer und immer wieder.
Und wenn es ein Lesezeichen für 10 Cent ist, dann ist es mir nicht egal.
Sowas wird auch im Laden gekauft.
Nicht bei Amazon, nicht bei Ulisses. Im örtlichen Laden.
Das ist meine Kritik an dem Verlag und der Gesellschaft der Backer

https://www.eskapodcast.de/2018/02/18/f ... interview/

Benutzeravatar
Aryador
Posts in diesem Topic: 26
Beiträge: 545
Registriert: 17.04.2020 17:15
Wohnort: Darmstadt
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Publikationsstrategie von Ulisses

Ungelesener Beitrag von Aryador » 07.04.2021 13:30

Frostgeneral hat geschrieben:
07.04.2021 13:08
Doch,
ich kritisiere explizit das CF, weil es eben am Rollenspiel-Laden vorbei verkauft.
Diejenigen, die damals 1980 / 90 vor Ort waren und Werbung für dein Produkt gemacht haben.
Die beraten und geholfen haben.
Ich möchte jetzt doch ein wenig bezweifeln, dass Crowdfunding die Rollenspielläden ruiniert hat. Möglicherweise gibt es ihnen gerade den Rest, aber der darunterliegende Grund ist das generelle Lädensterben durch Onlinehandel und die großen Player wie Amazon. Es gibt genug Beispiele für Verlage oder Produzenten, die das zu spät erkannt haben, keine eigenen Online-Kanäle aufgebaut haben, und damit selbst untergegangen sind. Ich weiß nicht, ob es jetzt die sinnvollere Strategie von Verlagen wäre, freiwillig auf Online und moderne Distribution zu verzichten, in dem Versuch "die Läden" zu retten - nur um am Ende dann selbst daran pleite zu gehen, weil das große A dann die Preise und die Kanäle diktiert.

Der Vorteil des Ladens vor Ort ist sein Service und seine Beratung. Das ist als Vorteil geblieben. Darüber müssen die Läden Kunden anlocken. Das hat in den vergangenen Jahrzehnten dazu geführt, dass Läden gestorben sind, entweder, weil sie das nicht rechtzeitig erkannt haben, oder weil sie das Pech hatten, am falschen Standort zu sein. Aber das Narrativ, dass Ulisses jetzt mit Crowdfunding die Läden kaputt macht, weil sie keine Lesezeichen mehr verkaufen können, erscheint mir ein wenig zu kurz gesprungen.

Und dass die Läden "vor 40 Jahren" für dich da waren kann jetzt wirklich auch kein Argument sein, so romantisch das auch klingt. Jahrzehntelang haben Kofferträger den Kofferherstellern das Geschäft erleichtert, bis der Erfinder des Rollenkoffers den Job des Kofferträgers obsolet gemacht hat. (Ja, ja, ich weiß, das Beispiel hinkt, ist überspitzt und ist nicht ernst gemeint).

Der Rollenspielladen meiner Jugend ist vor 20 Jahren pleite gegangen, da ist jetzt ein Versicherungsmakler drin. Ich trauere dem auch nach. Ich kaufe gerne vor Ort ein, fasse an, lasse mich inspirieren. Andererseits habe ich heute tatsächlich komplett andere Möglichkeiten, mich digital zu informieren, die ich vor 30 Jahren so nicht hatte.

Benutzeravatar
Frostgeneral
Posts in diesem Topic: 8
Beiträge: 994
Registriert: 21.01.2013 14:29
Wohnort: Braunschweig/Lüneburg
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Publikationsstrategie von Ulisses

Ungelesener Beitrag von Frostgeneral » 07.04.2021 13:32

"Sie sterben sowieso, dann darf man auch CF machen und es ist egal, dass sie früher drauf gehen"

Okay.

Vasall
Posts in diesem Topic: 8
Beiträge: 2095
Registriert: 15.05.2015 18:31

Auszeichnungen

Errungenschaften

Publikationsstrategie von Ulisses

Ungelesener Beitrag von Vasall » 07.04.2021 13:48

Als Käufer hat man unmittelbar und direkt eine Verantwortung dafür, wem man sein Geld wofür gibt und was das bewirkt.

Nur weil ein Handel legal ist heißt das nicht, dass es auch sozioökonomisch vertretbar und sinnvoll ist.

Der Erfolg der Bioprodukte beispielsweise ist zunächst entgegen der politischen Weichenstellung und der Marktgewohnheiten entstanden und ganz überwiegend auf das Verantwortungsbewusstsein der Käufer und der jeweiligen Anbieter zurück zu führen.

Es ist also kein Automatismus, dass Buchhandel und Rollenspielgeschäft künftig nur noch online stattfinden.
Wir haben das in der Hand!

Und wer Crowdfunding unterstützt muss sich dessen Wirkung bewusst sein und für jeden einzelnen Fall fragen, ob der Vorteil die hohen Verluste an Kontrolle und fairem Handel überwiegt.

Denn irgendjemand zahlt immer einen Preis, und das ist ganz bestimmt nicht der, der im nächsten Stretchgoal steht! :thorwaler:

Benutzeravatar
Aryador
Posts in diesem Topic: 26
Beiträge: 545
Registriert: 17.04.2020 17:15
Wohnort: Darmstadt
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Publikationsstrategie von Ulisses

Ungelesener Beitrag von Aryador » 07.04.2021 14:06

Frostgeneral hat geschrieben:
07.04.2021 13:32
"Sie sterben sowieso, dann darf man auch CF machen und es ist egal, dass sie früher drauf gehen"
Klingt total frech, stand da aber leider nicht.

Benutzeravatar
Skyvaheri
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 9629
Registriert: 26.02.2004 12:36
Wohnort: Weil der Stadt
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Publikationsstrategie von Ulisses

Ungelesener Beitrag von Skyvaheri » 07.04.2021 14:08

Das Problem und die Konkurrenz von Ulisses sind nicht die Rollenspiel-Läden um die Ecke, sondern insbesondere Amazon, bei denen sie einen Großteil ihrer Marge liegen lassen müssen, wenn sie über die verkaufen.
Und die überwiegenden Kunden heutzutage kaufen per Klick, und nicht durch den Gang in den Laden. Insbesondere während der Pandemie.
Der wichtigste Aspekt der CFs dürfte meiner Einschätzung nach daher mittlerweile der direct to Customer Verkaufsaspekt sein, bei dem 100 % der gesamten Marge bei Ulisses verbleibt.

Sky
Zuletzt geändert von Skyvaheri am 08.04.2021 19:11, insgesamt 2-mal geändert.
Alle Infos zu Sky's DSA-Runde gibt es hier:

Bild

Asleifswasserträger
Posts in diesem Topic: 43
Beiträge: 70
Registriert: 23.06.2020 17:06
Geschlecht:

Errungenschaften

Publikationsstrategie von Ulisses

Ungelesener Beitrag von Asleifswasserträger » 07.04.2021 14:11

Skyvaheri hat geschrieben:
07.04.2021 14:08
Das Problem und die Konkurrenz von Ulisses sind nicht die Rollenspielen um die Ecke, sondern insbesondere Amazon, bei denen sie einen Großteil ihrer Mage liegen lassen müssen, wenn sie über die verkaufen.
Und die überwiegenden Kunden heutzutage kaufen per Klick, und nicht durch den Gang in den Laden. Insbesondere während der Pandemie.
Der wichtigste Aspekt der CFs dürfte meiner Einschätzung nach daher mittlerweile der direct to Customer Verkaufsaspekt sein, bei dem 100 % der gesamten Marge bei Ulisses verbleibt.

Sky
Meinen Rollenspielkram kaufen in der Regel bei Ulisses (Ok, dass habe ich jetzt auch eingestellt) und bei einem Händler in Schleswig-Holstein, ich denke jeder kann was mit Fantasywelt anfangen.
Ulisses könnte ja mal mit ihrer Versandstruktur anfangen, wenn ich ein Band für D&D5 oder Star Wars bei denen bestelle, dann will ich nicht jeweils 4 Tage(!) warten müssen bevor diese Dinge überhaupt versendet werden...

Benutzeravatar
Grinder
Posts in diesem Topic: 20
Beiträge: 9533
Registriert: 25.07.2005 13:27
Wohnort: Zombieland
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Publikationsstrategie von Ulisses

Ungelesener Beitrag von Grinder » 07.04.2021 14:22

Fenia_Winterkalt hat geschrieben:
07.04.2021 10:42
Tja.. worte im Wind... und was ist das für eine Art und weise sowas anzukündigen? Instagram? Den Rest dürfen wieder Fanprojekte übernehmen beim Marketing..
Einfach nicht mitmachen, ihr schafft das!
Ok, Boomer.

Ich finde die Nutzung von Medien wie z.B. Instagram völlig legitim.
These things are romanticized, but in the end they're only colorful lies.

Asleifswasserträger
Posts in diesem Topic: 43
Beiträge: 70
Registriert: 23.06.2020 17:06
Geschlecht:

Errungenschaften

Publikationsstrategie von Ulisses

Ungelesener Beitrag von Asleifswasserträger » 07.04.2021 14:24

Grinder hat geschrieben:
07.04.2021 14:22
Fenia_Winterkalt hat geschrieben:
07.04.2021 10:42
Tja.. worte im Wind... und was ist das für eine Art und weise sowas anzukündigen? Instagram? Den Rest dürfen wieder Fanprojekte übernehmen beim Marketing..
Einfach nicht mitmachen, ihr schafft das!
Ok, Boomer.

Ich finde die Nutzung von Medien wie z.B. Instagram völlig legitim.
Respekt, für die Selbstdisqualifizierung....

Kleiner Tip, einem Unternehmen sollte es sehr gelegen kommen, wenn möglichst viele Personen aus der angestrebten Zielgruppe
von einer Werbung oder einem Marketing erfasst werden...
Da macht es nicht so viel Sinn, diese Werbung auf einen(!) Kanal zu beschränken.

Antworten