DSA5 Ahnenzeichen gegen Angst ?

Hier finden allgemeine DSA-Themen ihren Platz, zu denen es kein explizites Unterforum gibt.
Antworten
Danbu
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 20
Registriert: 28.04.2020 20:53
Geschlecht:

Errungenschaften

Ahnenzeichen gegen Angst ?

Ungelesener Beitrag von Danbu » 27.07.2020 23:35

Hallo zusammen,

ich bin bei der Recherche für ein Abenteuer auf das super coole Lets Play von "Nostria erhebt sich" gestolpert.
Dort soll es ein Ahnenzeichen geben, dass die Ängste nimmt:



Welches Zeichen ist das ?

Zweite Frage:
Dort wird davon gesprochen, dass das Schwarze Auge seine Macht durch die Angst der Menschen bezieht. Wäre keine Angst mehr vorhanden, würde das Schwarze Auge seine Macht verlieren. Ist das eine Erfindung vom Autor oder gibt es da Quellen, die dafür sprechen, dass das genau so funktioniert ?
Ich hab nicht alle Folgen des Letze Play gesehen. Von dem Abenteuer konnte ich kein PDF finden.
Aber ich vermute, das es hier um Nahemas verändertes Schwarze Auge geht (Havena Unterstadt: Nahemas Turm).

Frage drei:
In wie fern könnte Angst als Kraftquelle genutzt werden um Dämonen bzw. Chimären zu erschaffen ? (Wenn man weiter vorne im Video schaut, wird sinngemäß gesagt: Archon Megalon nutzt die Angst für einen Dämonischen Schlund, in den man eine Menschenseele rein wirft und eine Chimäre raus bekommt ...)

Ich würde das gerne nachvollziehen können. Wäre klasse wenn ich wenigstens eine neue Richtung für die Recherche bekommen würde :-)

Danke fürs drüber Nachdenken.

Antworten