DSA-Foren in der Diskussion

Hier finden allgemeine DSA-Themen ihren Platz, zu denen es kein explizites Unterforum gibt.
Benutzeravatar
Nepolemo ya Dolvaran
Posts in diesem Topic: 13
Beiträge: 2673
Registriert: 31.12.2011 00:13
Wohnort: Göttingen

Auszeichnungen

Errungenschaften

DSA-Foren in der Diskussion

Ungelesener Beitrag von Nepolemo ya Dolvaran » 14.05.2020 11:25

Nachricht der Moderation

Das Thema kam hier auf, HdW.
Vasall hat geschrieben:
14.05.2020 10:40
Also da finde ich den Umgangston im Nachbarforum aber viel rauer. Hier geht's ja geradezu harmonisch zur Sache, selbst in den großen Brandthemen hat sich das schon länger eingependelt habe ich den Eindruck und die gute Moderation zeigt zudem Wirkung.
Sehe ich genauso. Wenn sogar ich an das Ulisses-Forum zurückdenke... Da bin ich doch viel lieber hier.
Morgel hat geschrieben:
14.05.2020 10:33
Das lässt sich schwer quantifizieren. Aber ich würde sagen, dass ich einen Großteil der eigenen Ideen umsetzen konnte. Da es bekanntermaßen um einen Zwist der Unsterblichen geht mussten gewisse Grundlagen natürlich abgestimmt werden. Aber ich war mir da mit der Redax schnell einig, es gab da keinen Dissens.
Danke für die Info, ich glaube für mich wird in der Bewertung des Abenteuers dieser Aspekt in die Bewertung einfließen, da ich auch bewerte wohin die Redax den Karren DSA denn noch steuern will.

Kannst Du denn schon verraten, ob das ein Einzel-Abenteuer oder der Auftakt zu einer Kampagne wird?
Beton ist das Metall unter den Hölzern.

Benutzeravatar
Der löbliche Pilger
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 647
Registriert: 21.12.2012 23:52
Wohnort: Ingelheim
Geschlecht:

Errungenschaften

Trailer zum kommenden Metaplot

Ungelesener Beitrag von Der löbliche Pilger » 14.05.2020 11:27

Vasall hat geschrieben:
14.05.2020 10:40
Also da finde ich den Umgangston im Nachbarforum aber viel rauer. Hier geht's ja geradezu harmonisch zur Sache, selbst in den großen Brandthemen hat sich das schon länger eingependelt habe ich den Eindruck.
Welches Nachbarforum meinst du denn? Ich bin parallel nur noch im Orkenspalter. Nach dort bin ich vor ein paar Jahren "abgewandert", weil die Negativität hier echt überhand genommen hatte. Nachdem sich der erste Sturm der Entrüstung nach der Veröffentlichung von DSA5 etwas gelegt hatte, bin ich häufiger mal wieder hier.
Zwei meiner Gruppenmitglieder (obwohl hardcore 4.1.-Fans) schauen hier jedoch schon gar nicht mehr rein. Einer davon sagte sinngemäß, im DSA-Forum würde man depressiv. Und ich weiß nur zu genau, wie er das meint. :ijw:

Auf der anderen Seite findet man hier eine so große Menge an kreativen Ideen und Entwürfen, wir an sonst keinem anderen DSA-spezifischen Ort im Internet. Ich muss in dem Zusammenhang vielleicht einfach mal ein ganz großes Lob an @Herr der Welt aussprechen, dessen Beiträge eigentlich immer eine Bereicherung sind. Was er bspw. zum JdF geschrieben hat, trifft eben genau meinen Nerv und ist ganz großes Kino.
Aber auch das Projekt Ilaris finde ich richtig klasse, in dieser Detailtiefe findet man sowas in sonst keinem anderen Forum zu DSA.
Sumaro hat geschrieben:
14.05.2020 09:56
Wenn ich also aktuelle DSA-Produkte mit sehr guten anderen Unterhaltungsmedien vergleiche, schaffen die objektive Bewertungskriterien schlicht nicht. Subjektive natürlich auch nicht. Es nur auf Geschmackssache runterzubrechen, sehe ich als unzureichend an. Aber gut, ich bin auch müde dieses Disputes. Ich habe keine weitere Motivation, weil es eigentlich nie irgendwohin führt.
Du, ich nehme gerne auch ein Beispiel außerhalb des DSA-Kosmos.

Wobei sich mir schon die Frage stellt, weswegen du unter gefühlt jedes zweite Produkt schreiben musst, wie schlecht das doch sei, obwohl du des Disputes müde bist und DSA ohnehin längst den Rücken gekehrt hast. :grübeln:

[Edit: Man könnte den ersten Absatz von mir falsch interpretieren. Ich war nach Release von DSA5 auch eher enttäuscht, da mir die Änderungen nicht weitreichend genug gewesen sind. Aber die Tonalität hier hat mich massiv gestört.]

Benutzeravatar
Nepolemo ya Dolvaran
Posts in diesem Topic: 13
Beiträge: 2673
Registriert: 31.12.2011 00:13
Wohnort: Göttingen

Auszeichnungen

Errungenschaften

Trailer zum kommenden Metaplot

Ungelesener Beitrag von Nepolemo ya Dolvaran » 14.05.2020 11:39

Foxfire hat geschrieben:
14.05.2020 11:32
Ich hatte was mit Boron erwartet wenn ich ehrlich bin, Al'Anfa vs./& Punin Ritus
Ist wohl in der Vorbereitung, Ulisses hatte nur, mal wieder, Probleme mit Autoren.
Foxfire hat geschrieben:
14.05.2020 11:32
In Arivor sprang ein nicht unbedeutender Orden der Rondrakirche über Klinge.
Naja, das hat ja direkt mit dem Konflikt zu tun, der die Grundlage des Abenteuer bildet.
Foxfire hat geschrieben:
14.05.2020 11:32
Ich hatte mit DSA3 augehört und bin letztes Jahr ;durch DSK; wieder mit DSA Fiber angesteckt worden.
Meinst Du Die Streitenden Königreiche oder Die Schwarze Katze? :censored:?
Der löbliche Pilger hat geschrieben:
14.05.2020 11:27
Wobei sich mir schon die Frage stellt, weswegen du unter gefühlt jedes zweite Produkt schreiben musst, wie schlecht das doch sei, obwohl du des Disputes müde bist und DSA ohnehin längst den Rücken gekehrt hast.
Also zumindest ich schaue mir die Abenteuer und Spielhilfen gerne an, weil ich immer noch ein wenig Hoffnung habe, dass mal ein Produkt dabei ist, dass mich bedient - dies ist leider oft nicht der Fall und dann schreibe ich auch mal eine kurze Rezension, um meine Meinung kund zu tun und den unkommentierten 4 und 5 Sterne-Bewertungen etwas entgegenzustellen, bzw die unkommentierten schlechte Bewertungen auszugleichen. Manchmal bin ich aber auch positiv überrascht, das Pandämonium hat von mir 4 Punkte bekommen.
Der löbliche Pilger hat geschrieben:
14.05.2020 11:27
Welches Nachbarforum meinst du denn? Ich bin parallel nur noch im Orkenspalter. Nach dort bin ich vor ein paar Jahren "abgewandert", weil die Negativität hier echt überhand genommen hatte.
Aber witzig, mir ist das Orkenspalterforum viel zu positiv. In dem Thread zu diesem Thema wurden alle "Kritiker" sofort scharf angegangen, so geht es hier mMn nicht zu, daß kann aber natürlich auch confirmation bias sein.
Beton ist das Metall unter den Hölzern.

Benutzeravatar
Zorni
Administrator/in
Administrator/in
PnPnews.de
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 8958
Registriert: 22.10.2003 08:59
Wohnort: Wien
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Trailer zum kommenden Metaplot

Ungelesener Beitrag von Zorni » 14.05.2020 11:43

Nepolemo ya Dolvaran hat geschrieben:
14.05.2020 11:39
Aber witzig, mir ist das Orkenspalterforum viel zu positiv. In dem Thread zu diesem Thema wurden alle "Kritiker" sofort scharf angegangen, so geht es hier mMn nicht zu, daß kann aber natürlich auch confirmation bias sein.
Könnte daran liegen, dass es Gruppierungen wie die Beilunker Reiter oder diverse andere Gruppierungen, die sich offenbar als Influencer sehen, hier deutlich schwerer haben, da wir die Meinungen von euch schätzen und zulassen, aber Beeinflussungen / Manipulation rauschmeißen.

Benutzeravatar
Sumaro
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 54143
Registriert: 02.05.2004 22:24

Auszeichnungen

Errungenschaften

Trailer zum kommenden Metaplot

Ungelesener Beitrag von Sumaro » 14.05.2020 11:49

Der löbliche Pilger hat geschrieben:
14.05.2020 11:27
Wobei sich mir schon die Frage stellt, weswegen du unter gefühlt jedes zweite Produkt schreiben musst, wie schlecht das doch sei, obwohl du des Disputes müde bist und DSA ohnehin längst den Rücken gekehrt hast.
Das ist in der Tat nur dein Gefühl. Schau in die Bewertungs-Threads, du wirst bei den meisten neuen Produkten von mir keinerlei Bemerkung finden. Hier habe ich das Video in seiner qualitativen Machart bewertet und dann auf vergangene Erfahrungen gedeutet. Ich halte mich bei DSA mittlerweile sehr zurück. :)
Nepolemo ya Dolvaran hat geschrieben:
14.05.2020 11:39
Aber witzig, mir ist das Orkenspalterforum viel zu positiv. In dem Thread zu diesem Thema wurden alle "Kritiker" sofort scharf angegangen, so geht es hier mMn nicht zu, daß kann aber natürlich auch confirmation bias sein.
Diese Beobachtung teile ich. Es ist eben auch das Ulisses-Forum.
Nur für kurze Zeit: Das Donnerhaus Crowdfunding, Karten und Geschichten für alle Fantasywelten. Klickt rein!

Benutzeravatar
Der löbliche Pilger
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 647
Registriert: 21.12.2012 23:52
Wohnort: Ingelheim
Geschlecht:

Errungenschaften

Trailer zum kommenden Metaplot

Ungelesener Beitrag von Der löbliche Pilger » 14.05.2020 12:01

Zorni hat geschrieben:
14.05.2020 11:43
Nepolemo ya Dolvaran hat geschrieben:
14.05.2020 11:39
Aber witzig, mir ist das Orkenspalterforum viel zu positiv. In dem Thread zu diesem Thema wurden alle "Kritiker" sofort scharf angegangen, so geht es hier mMn nicht zu, daß kann aber natürlich auch confirmation bias sein.
Könnte daran liegen, dass es Gruppierungen wie die Beilunker Reiter oder diverse andere Gruppierungen, die sich offenbar als Influencer sehen, hier deutlich schwerer haben, da wir die Meinungen von euch schätzen und zulassen, aber Beeinflussungen / Manipulation rauschmeißen.
Kannst du Manipulationsversuche irgendwie belegen?

Ich finde es irgendwie seltsam, wenn man man die eine Meinung schätzt, eine andere Meinung als Beeinflussung wertet. Denn Meinungsäußerungen sind immer genau das. Oder geht es um die Bestätigung der eigenen Meinung?

@Nepolemo ya Dolvaran

Mein von dir zitierter Beitrag bezog sich gar nicht auf dich. :wink:
In dem entsprechenden Thread im Orkenspalter ging es teilweise übrigens auch heiß her. Und die positiven Stimmen haben zwar überwogen, aber das Meinungsbild war alles andere als eindeutig.
Könnte insofern wirklich confirmation bias sein, denn ich habe das Gefühl, dass hier der Grundtenor noch negativer ist, als ich ihn dort als positiv empfinde. :lol:

Aber ich muss nochmal klar stellen, dass ich alles andere als ein großer Fan der meisten Veröffentlichungen bin. Gerade die Publikationsstrategie sehe ich sogar sehr kritisch und daraus folgend auch einen erklecklichen Teil der Inhalte. Eigentlich fühlte ich mich nur in die Gegenrede gezwungen, weil mich die Fokussierung auf alles Negative ziemlich gestört hat.
Zuletzt geändert von Der löbliche Pilger am 14.05.2020 12:03, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Nepolemo ya Dolvaran
Posts in diesem Topic: 13
Beiträge: 2673
Registriert: 31.12.2011 00:13
Wohnort: Göttingen

Auszeichnungen

Errungenschaften

Trailer zum kommenden Metaplot

Ungelesener Beitrag von Nepolemo ya Dolvaran » 14.05.2020 12:09

WeZwanzig hat geschrieben:
14.05.2020 12:02
Die thematisiert aber mWn AL'Anfa Vs Kemi, und nicht Vs. Punin.

Danke für die Info. Im Boten ist schon länger im Gange, dass sich der Patriarch und der Rabe von Punin zu einer Art Konzil treffen werden, ich hatte das so verstanden, dass dies Teil der Al'Anfa-Kampagne wird bzw dazu einen Bezug herstellt.

@Der löbliche Pilger, zumindest die Reiter haben sich aus diesem Forum zurück gezogen, Salaza hat ja sogar einen Account löschen lassen. TeichDragon hatte damals im Ulisses-Forum Leute gesperrt, die hier sehr starke Kritik an der Redax und Ulisses vorgetragen haben. Deshalb hatte ein Moderator dort drüben aufgehört, weil es ihm zu viel wurde.
Beton ist das Metall unter den Hölzern.

Benutzeravatar
Der löbliche Pilger
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 647
Registriert: 21.12.2012 23:52
Wohnort: Ingelheim
Geschlecht:

Errungenschaften

Trailer zum kommenden Metaplot

Ungelesener Beitrag von Der löbliche Pilger » 14.05.2020 12:40

Nepolemo ya Dolvaran hat geschrieben:
14.05.2020 12:09
WeZwanzig hat geschrieben:
14.05.2020 12:02
Die thematisiert aber mWn AL'Anfa Vs Kemi, und nicht Vs. Punin.

Danke für die Info. Im Boten ist schon länger im Gange, dass sich der Patriarch und der Rabe von Punin zu einer Art Konzil treffen werden, ich hatte das so verstanden, dass dies Teil der Al'Anfa-Kampagne wird bzw dazu einen Bezug herstellt.

@Der löbliche Pilger, zumindest die Reiter haben sich aus diesem Forum zurück gezogen, Salaza hat ja sogar einen Account löschen lassen. TeichDragon hatte damals im Ulisses-Forum Leute gesperrt, die hier sehr starke Kritik an der Redax und Ulisses vorgetragen haben. Deshalb hatte ein Moderator dort drüben aufgehört, weil es ihm zu viel wurde.
Vielen Dank für die Aufklärung! Das muss dann wohl zu der Zeit passiert sein, als ich mich, aus vorgenannten Gründen, ebenfalls aus dem Forum hier zurückgezogen hatte. :censored:

Erfolgte die Sperrung der Kritiker im UlissesForum oder bei Orkenspalter? Im Ulisses-Forum war ich nie unterwegs, daher kann ich dazu nichts sagen. Im Orkenspalter jedoch habe ich das Gefühl, dass ein Recht auf "Kritik" schon ziemlich weit ausgelegt wird und selbst bei Beleidigungen zunächst eine Abmahnung erfolgt.
Aber eine Tendenz erkennt man schon. Auch dort bin ich eher eine relativierende Stimme...allerdings in die andere Richtung. :lol:

Ich fand die Anmerkung von @Zorni dennoch...unglücklich.

Benutzeravatar
Nepolemo ya Dolvaran
Posts in diesem Topic: 13
Beiträge: 2673
Registriert: 31.12.2011 00:13
Wohnort: Göttingen

Auszeichnungen

Errungenschaften

Trailer zum kommenden Metaplot

Ungelesener Beitrag von Nepolemo ya Dolvaran » 14.05.2020 12:45

Der löbliche Pilger hat geschrieben:
14.05.2020 12:40
Erfolgte die Sperrung der Kritiker im UlissesForum oder bei Orkenspalter?
Im Ulisses-Forum, wie die Moderationsstruktur bei Orkenspalter ausschaut weiß ich nicht.
Beton ist das Metall unter den Hölzern.

Benutzeravatar
Sumaro
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 54143
Registriert: 02.05.2004 22:24

Auszeichnungen

Errungenschaften

Trailer zum kommenden Metaplot

Ungelesener Beitrag von Sumaro » 14.05.2020 13:09

Ich war bis 2019 im Orkenspalter regelmäßig aktiv, dann kam eine "Bann-Welle" für die Leute, die sich gegen Ulisses geäußert hatten im Rahmen der Wege der Vereinigung. Dann wurde es verboten über realpolitische Dinge zu reden und aktuell, als stummer Mitleser, sehe ich so gut wie keine Kritik mehr. Eine kritische Auseinandersetzung sieht mMn anders aus.
Zudem sind die Ulisses-Vertreter ja durchaus vor Ort, um ihre Haltungen zu pushen (mit Likes etc. zu versehen) und selbst vorhandene Kritik mit einem Haufen von "Sehe ich nicht so", "ist ja mal wieder klassisches Hatertum" u.ä. Sequenzen zu bedenken.

Es ist eben das offizielle Verlagsforum von Ulisses und entsprechend wird auch moderiert und Stimmung generiert. Da ist das DSA-Forum deutlich unabhängiger, bekommt dafür aber auch deutlich weniger "Zuwendung". Der Verlag ignoriert es eben weitestgehend. Was einem lieber ist, muss man wohl selbst entscheiden. Aber ich finde, man kann das relativ gut beobachten. Und schon kleine Experimente können da selbst gemacht werden. Einfach mal etwas kritisieren und schauen, wie darauf eingegangen wird und wie schnell es "begraben" ist, sobald es an mehr geht als reine "Meinungsbilder".

Aber gut, gehört hier auch nicht hin und ich denke auch, dass es in Ordnung ist, dass man sich da in seiner eigenen Filterblase bewegt.
Nur für kurze Zeit: Das Donnerhaus Crowdfunding, Karten und Geschichten für alle Fantasywelten. Klickt rein!

Benutzeravatar
Timonidas
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 1065
Registriert: 14.02.2019 06:27

Errungenschaften

Trailer zum kommenden Metaplot

Ungelesener Beitrag von Timonidas » 14.05.2020 16:55

Der löbliche Pilger hat geschrieben:
14.05.2020 12:01
Ich finde es irgendwie seltsam, wenn man man die eine Meinung schätzt, eine andere Meinung als Beeinflussung wertet. Denn Meinungsäußerungen sind immer genau das. Oder geht es um die Bestätigung der eigenen Meinung?
Also meine Beobachtungen sind bisher das sich die beiden Communities vor allem in den bevorzugten Editionen unterscheidet, hier findet man halt viele Anhänger der alten Edition, das heisst auf der einen Seite sehr viel undifferenziertes genörgel und geflame wie scheisse doch alles geworden ist und wie toll früher alles war (nicht selten auch Sachen die keine Meinung sondern einfach falsche Annahmen sind (beispielsweise das Aventurien früher "düsterer" war oder die Götter "besser" waren), auf der anderen Seite aber auch einen sehr reichen Schatz an Informationen, Wissen und Liebe für das Setting. Was auch der Grund ist weshalb ich als DSA 5 Spieler noch hier bin, da kann das Orkenspalter Forum einfach nicht mithalten. Da sind dafür sehr viele die genauso undifferneziert alles verteidigen was Ulisses macht, und da bin ich manchmal gleicher Meinung weil ich ja insgesamt auch zufrieden bin mit der Arbeit von Ulisses aber es ist halt schon auffällig das Leute nicht auf ihre Kritik angesprochen werden sondern darauf dass sie es wagen Ulisses zu kritisieren. Und das ist meiner Meinung nach lächerlich.

Und was ich als jemand der häufiger mal negativ auffällt (wurde schon in beiden Foren gesperrt :D) auch bestätigen kann ist das die Mods dort ihre Rolle eigenütziger auslegen als hier, um es mal vorsichtig zu formulieren. Es ist auf jeden Fall auffällig wie schnell man dort verwarnt/gesperrt wird wenn man einem Mod widerspricht, während das hier eher keine Rolle zu spielen scheint (oder zumindest wäre es mir nicht aufgefallen).

GTStar
Posts in diesem Topic: 10
Beiträge: 75
Registriert: 15.09.2004 01:47
Wohnort: Köln
Geschlecht:

Errungenschaften

Trailer zum kommenden Metaplot

Ungelesener Beitrag von GTStar » 16.05.2020 23:15

Sumaro hat geschrieben:
14.05.2020 13:09
Ich war bis 2019 im Orkenspalter [...]
Es ist eben das offizielle Verlagsforum von Ulisses
Kleine Anmerkung dazu:
Das ist so falsch, es gibt kein offizielles Verlagsforum mehr. Dem am nächsten kommt wohl der offizielle Discord-Kanal, wobei man den wohl schwer als "Forum" bezeichnen kann. Es ist aber definitiv die Plattform über die Ulisses aktuell am meisten mit der Community interagiert. Facebook gibt es natürlich noch, aber das ist ebenso wenig ein "Forum".

Orkenspalter ist lediglich das Fan-Forum wo außerhalb der eigenen Kommunikationskanäle - zumindest meines Wissens - die meisten Mitglieder der DSA-Redax bzw. von Ulisses allgemein unterwegs sind. Was nicht ganz verwundert, denn ohne Frage sind dort mehr Unterstützer des aktuellen Verlags bzw. der aktuellen Strategie/Marschrichtung unterwegs als bspw. hier. Das mal ohne Wertung, einfach als Fakt :) Aber "offizielles Verlagsforum" ist es dadurch noch lange nicht und das wird auch von beiden Seiten immer wieder sehr klar verneint, wenn das behauptet wird. Sprich: wer sich offiziell an Ulisses wenden will, wird von beiden Seiten immer ganz klar auf die offiziellen Kanäle verwiesen.

Benutzeravatar
Nepolemo ya Dolvaran
Posts in diesem Topic: 13
Beiträge: 2673
Registriert: 31.12.2011 00:13
Wohnort: Göttingen

Auszeichnungen

Errungenschaften

Trailer zum kommenden Metaplot

Ungelesener Beitrag von Nepolemo ya Dolvaran » 16.05.2020 23:25

@GTStar,fairerweise muss man zugeben, dass das Ulisses-Forum im Orkenspalter aufgegangen ist. (Ich glaube das ist auch der einzige Grund, wieso ich als Nepolemo da einen Account habe, bin mir aber nicht sicher :censored:)
Kein Wunder, dass die "Ulisses-Treuen" mit umgezogen sind und ein Axel Spohr lieber dort postet wo seine Fans sind und hier seinen Account deaktivieren lässt.
Das gleiche gilt für die Beilunker Reiter.
Gerade läuft da drüben eine Debatte wie stark man Ulisses kritisieren sollte, bzw welche Kritik überhaupt zugelassen ist und wie konstruktiv diese sein muss. Zumindest der Anfang dieser Debatte ist "Alle gegen einen". Ich habe durch das Lesen dort und die paar Posts die ich verfasst habe keine große Lust Kritik ankommen zu lassen - gefühlt wird man dort direkt angegangen, dass man ein Hater sei.
Beton ist das Metall unter den Hölzern.

Benutzeravatar
Sumaro
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 54143
Registriert: 02.05.2004 22:24

Auszeichnungen

Errungenschaften

Trailer zum kommenden Metaplot

Ungelesener Beitrag von Sumaro » 16.05.2020 23:31

Naja, das Orkenspalterforum war sehr lange Zeit auf der Ulisses-Verlagsseite als Forum hinterlegt. Jetzt ist daneben auch noch das Tanelorn (bzw. da drunter). Außerdem haben sie in der Tat mit Auflösung des Ulisses-Forums eine Integration ins Orkenspalter-Forum durchgeführt. Ich denke, man kann es mit Fug und Recht das Verlagsforum nennen, auch wenn man die Ressourcen es zu unterhalten quasi an die "Fangemeinde" ausgegliedert hat. Das DSA-Forum taucht auf der Ulisses-Seite beispielsweise gar nicht auf, obwohl es ein ganz spezifisches Forum für ein Ulisses-System ist, aus dem sogar offizielle Regelwerke (Ilaris) hervorgegangen sind.

Von daher sehe ich schon einige deutliche Hinweise, die darauf hindeuten, dass es sich um das Verlagsforum handelt, bzw. in der Vergangenheit handelte. So offensichtlich "falsch" ist es also nicht. Denn Ulisses selbst hat damals seine Mitglieder zum Orkenspalter "rübergeschoben" und sich mit den Betreibern vom Orkenspalter über die Migration der Accounts etc. ausgetauscht. :)
Nur für kurze Zeit: Das Donnerhaus Crowdfunding, Karten und Geschichten für alle Fantasywelten. Klickt rein!

GTStar
Posts in diesem Topic: 10
Beiträge: 75
Registriert: 15.09.2004 01:47
Wohnort: Köln
Geschlecht:

Errungenschaften

Trailer zum kommenden Metaplot

Ungelesener Beitrag von GTStar » 16.05.2020 23:55

Sumaro hat geschrieben:
16.05.2020 23:31
Naja, das Orkenspalterforum war sehr lange Zeit auf der Ulisses-Verlagsseite als Forum hinterlegt. Jetzt ist daneben auch noch das Tanelorn (bzw. da drunter). Außerdem haben sie in der Tat mit Auflösung des Ulisses-Forums eine Integration ins Orkenspalter-Forum durchgeführt. Ich denke, man kann es mit Fug und Recht das Verlagsforum nennen, auch wenn man die Ressourcen es zu unterhalten quasi an die "Fangemeinde" ausgegliedert hat. Das DSA-Forum taucht auf der Ulisses-Seite beispielsweise gar nicht auf, obwohl es ein ganz spezifisches Forum für ein Ulisses-System ist, aus dem sogar offizielle Regelwerke (Ilaris) hervorgegangen sind.

Von daher sehe ich schon einige deutliche Hinweise, die darauf hindeuten, dass es sich um das Verlagsforum handelt, bzw. in der Vergangenheit handelte. So offensichtlich "falsch" ist es also nicht. Denn Ulisses selbst hat damals seine Mitglieder zum Orkenspalter "rübergeschoben" und sich mit den Betreibern vom Orkenspalter über die Migration der Accounts etc. ausgetauscht. :)
Ja, das mit dem Übergang stimmt. Es gab und gibt aber danach keinerlei Vereinbarungen mehr zwischen den beiden Parteien. Man kann vermutlich sagen, das man in irgendeiner Weise "freundschaftlich verbunden" ist, sich "gegenseitig respektiert" oder so. Aber mehr ist es eben dann auch nicht. "Verlagsforum" ist es jedenfalls genauso wenig wie das Tanelorn. Warum das DSA-Forum dort nicht auftaucht, kann ich selber nur vermuten. Es hängt eventuell damit zusammen, dass man kein Forum verlinken will, wo man als Firma selbst nicht wirklich gut wegkommt. Zumindest wäre das eine verständliche Maßnahme ;) Wobei man jetzt auch sagen muss, dass im Tanelorn durchaus auch viele Ulisses-kritische Stimmen sind. Gefühlt aber nicht in der Breite wie hier.

Aber sorry, ich wollte das Fremd-Thema jetzt hier auch nicht größer als nötig ausweiten. Ich wollte nur die Aussage richtig stellen bzw. relativieren :)

Benutzeravatar
Sumaro
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 54143
Registriert: 02.05.2004 22:24

Auszeichnungen

Errungenschaften

Trailer zum kommenden Metaplot

Ungelesener Beitrag von Sumaro » 16.05.2020 23:58

Taten sprechen lauter als Worte. :)
Nur für kurze Zeit: Das Donnerhaus Crowdfunding, Karten und Geschichten für alle Fantasywelten. Klickt rein!

Benutzeravatar
Fenia_Winterkalt
Administrator/in
Administrator/in
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 17414
Registriert: 17.06.2004 16:09
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Trailer zum kommenden Metaplot

Ungelesener Beitrag von Fenia_Winterkalt » 17.05.2020 00:02

Dann wäre nur die Frage warum man das Wiki Aventurica nicht verlinken will...

Nachdem was ich gehört habe werden in dem inoffiziellen Verlagsforum kritische Stimmen auch gerne moderativ entfernt, wenn die nicht freiwillig aufgeben bei den DSA5 Paladinen die alles gleich niedermähen...

Ich nehme mir einfach mal raus diese Gerüchte so weiterzutragen, wenn ich mir (von Usern die hier kaum aktiv sind) andauernd anhören muss was für schlimme Hater hier so agieren. Kann ich zumindest nicht bestätigen, aber ich empfinde kritische Stimmen auch nicht als Hass. Im Gegenteil, die Leute wollen doch DSA verbessern, wenn sie das alle so doof fänden, würden die in ihrer Freizeit was anderes machen.

GTStar
Posts in diesem Topic: 10
Beiträge: 75
Registriert: 15.09.2004 01:47
Wohnort: Köln
Geschlecht:

Errungenschaften

Trailer zum kommenden Metaplot

Ungelesener Beitrag von GTStar » 17.05.2020 00:19

Keine Ahnung, was mit dem Wiki ist. Kann ich dir auch nicht sagen. Ich weiß auch nicht, ob es da generelle Gespräche oder Anfragen in eine der beiden Richtungen gab?

Von Hatern und Hass habe ich im Übrigen auch nicht gesprochen. Von daher weise ich die Kritik, falls das u.a.(?) eine an mich(?) gerichtete gewesen sein sollte, von mir. Hater gibt es hier, die gibt es im Orkenspalter. Ich sagte nur, dass hier gefühlt deutlich mehr Ulisses-kritische Stimmen (nicht DSA-kritische, was in der Tat merkwürdig wäre) versammelt sind und dass ich darin den Grund vermute(!). Ich weiß es aber nicht. Vielleicht gab es auch einfach keine Gespräche dazu? Das weißt du vermutlich besser als ich :)

Ob kritische Stimmen im Orkenspalter "moderativ entfernt werden" kann ich nicht beurteilen, da mir kein Fall bekannt ist. ich weiß nur, dass die Moderatoren dort recht klar ihre Forenregeln durchziehen. Und zwar bezogen auf alle. Ich bin da auch selber schon das ein oder andere Mal ermahnt worden, wenn ich an den Regeln gekratzt habe. Das beurteile ich aber nicht unbedingt negativ, weil der Austausch doch immer fair ablief.

Benutzeravatar
Nepolemo ya Dolvaran
Posts in diesem Topic: 13
Beiträge: 2673
Registriert: 31.12.2011 00:13
Wohnort: Göttingen

Auszeichnungen

Errungenschaften

Trailer zum kommenden Metaplot

Ungelesener Beitrag von Nepolemo ya Dolvaran » 17.05.2020 00:26

GTStar hat geschrieben:
17.05.2020 00:19
Ich sagte nur, dass hier gefühlt deutlich mehr Ulisses-kritische Stimmen (nicht DSA-kritische, was in der Tat merkwürdig wäre) versammelt sind und dass ich darin den Grund vermute(!). Ich weiß es aber nicht. Vielleicht gab es auch einfach keine Gespräche dazu? Das weißt du vermutlich besser als ich :)
Ich frage mich ja wieso dies so ist. Sind die "Pro-Ulisses" Leute ins Ulisses-/Orkenspalterforum abgewandert weil es hier angeblich so negativ zugeht oder wirkt das dsaforum so negativ weil hier auch negative Kommentare zugelassen/unterstützt werden?

Wobei ich das Forum hier noch immer nicht negativ finde, eher wird Kritik nicht direkt angesprochen sondern auch mal stehen gelassen. Die Anmerkung in diesem Thread, dass das Video auf einige unprofessionell wirkt wurde einfach stehen gelassen, im Orkenspalter hat die selbe Anmerkung zu einer Welle von Kommentaren geführt die 1. das Video verteidigen und 2. die Kritiker selbst kritisieren mussten.
Beton ist das Metall unter den Hölzern.

GTStar
Posts in diesem Topic: 10
Beiträge: 75
Registriert: 15.09.2004 01:47
Wohnort: Köln
Geschlecht:

Errungenschaften

Trailer zum kommenden Metaplot

Ungelesener Beitrag von GTStar » 17.05.2020 00:37

Nepolemo ya Dolvaran hat geschrieben:
17.05.2020 00:26

Ich frage mich ja wieso dies so ist. Sind die "Pro-Ulisses" Leute ins Ulisses-/Orkenspalterforum abgewandert weil es hier angeblich so negativ zugeht oder wirkt das dsaforum so negativ weil hier auch negative Kommentare zugelassen/unterstützt werden?

Wobei ich das Forum hier noch immer nicht negativ finde, eher wird Kritik nicht direkt angesprochen sondern auch mal stehen gelassen. Die Anmerkung in diesem Thread, dass das Video auf einige unprofessionell wirkt wurde einfach stehen gelassen, im Orkenspalter hat die selbe Anmerkung zu einer Welle von Kommentaren geführt die 1. das Video verteidigen und 2. die Kritiker selbst kritisieren mussten.
Es ist vermutlich eine Mischung aus beidem. Und ja, im Orkenspalter-Forum gibt es auch durchaus einige, die nahezu gar keine Kritik akzeptieren und mehr oder weniger gegen alles vorgehen, was Kritik beinhaltet. Das ist auch nicht gut. Kritische Stimmen werden aber dennoch auch im Orkenspalter moderationsseitig zugelassen, auch wenn das tw. hier bestritten wird. Man muss nur sagen, dass halt leider durchaus auch Posts dabei sind, die nicht nur kritisch sind, sondern auch persönlich werden oder zumindest sehr unkonstruktiv daher kommen. Da sind dann ausufernde und tw. auch eskalierende "Diskussionen" eben oft vorprogammiert. Und manchmal hat man auch das Gefühl, dass die "Fanboys" bewusst provoziert werden, ein solcher Verlauf also sogar gewollt ist.
Hier wiederum gibt es vermutlich weniger User, die sich an entsprechender Kritik stören, weil auch der Anteil der generellen Ulisses-Befürworter geringer sein dürfte. Und "Fanboys" sind hier glaube ich gar nicht unterwegs ;)

Was jetzt objektiv "besser" ist, will ich gar nicht bewerten. Die einen fühlen sich halt drüben wohler, die anderen hier. Ich bin halt in beiden Foren, wenn auch deutlich aktiver im Orkenspalter.

Benutzeravatar
Sumaro
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 54143
Registriert: 02.05.2004 22:24

Auszeichnungen

Errungenschaften

Trailer zum kommenden Metaplot

Ungelesener Beitrag von Sumaro » 17.05.2020 01:07

Hmmm, also meine Beobachtung aus dem Orkenspalter ist eher, dass es wenig kritischen Diskurs ist, weil man sich meistens sehr einig ist, dass Produkte und Events etc. sehr positiv belegt sind. Ein einzelner kritischer Post, wie jetzt zu beobachten, führt dann plötzlich zu einer "Systemfrage". Das ist für mich persönlich schon ein starkes Indiz dafür, dass man sonst keinen kritischen Diskurs mehr pflegt. Wenn schon der Satz "Dieses Abenteuer ist ein Totalausfall" für Empörung, ad hominem Diskurs-Führung und eine geradezu philosophische Debatte über die Zulässigkeit von Kritik generell und der Darstellung von Kritik an kreativen Inhalten im Besonderen führt, zeigt das für mich eben, dass man keine kritische Auseinandersetzung gewohnt ist.
Wenn man dann noch ein wenig verfolgt welche "Schreckensbilder" der Diskussionsteilnehmer dort beschworen werden (Hater, "Lehrer", Missionare etc.) und man dann einmal abgleicht wie häufig so etwas überhaupt im Forum noch vorkommt (also das wirklich jemand ausdauernd Kritik übt, für mich wirkt es immer so als würden die Leute sich an jemanden wie mich erinnern und das übertragen, obwohl es das gar nicht mehr gibt), wirft das für mich die Frage auf, wo es da zur Auseinandersetzung der kritischen Naturen kommt.

Das sah übrigens bis vor ein paar Jahren ganz anders aus. Damals bin ich im Forum aktiv geworden, weil ich die neutrale Haltung und den disziplinierten Disput sehr schätzte. Auch hier ist, meiner Beobachtung nach, weniger Aktivität zu verzeichnen. Was natürlich auch damit zu tun hat, dass viele kritische Stimmen eben auch nicht mehr da sind. So wie hier viele sehr positive Stimmen nicht mehr vorhanden sind. Dadurch bewegt man sich eben in den eigenen Filterblasen. Wobei die Streitsamkeit zwar auf den sozialen Medien tendenziell steigt, in Foren aber in der Tat abnimmt, auch hier, nur meine Einschätzung.

Aber, um das mal in den Kontext zu setzen, Taten sprechen lauter als Worte. Foren sind öffentliche Räume, man kann ja einfach mal "reinlesen" in die aktuellen Threads und sich anschauen wie kritisch bzw. unkritisch die Auseinandersetzungen laufen. Dann kann sich jeder sein eigenes Bild machen.
Nur für kurze Zeit: Das Donnerhaus Crowdfunding, Karten und Geschichten für alle Fantasywelten. Klickt rein!

Benutzeravatar
Nepolemo ya Dolvaran
Posts in diesem Topic: 13
Beiträge: 2673
Registriert: 31.12.2011 00:13
Wohnort: Göttingen

Auszeichnungen

Errungenschaften

Trailer zum kommenden Metaplot

Ungelesener Beitrag von Nepolemo ya Dolvaran » 17.05.2020 08:38

Sumaro hat geschrieben:
17.05.2020 01:07
Aber, um das mal in den Kontext zu setzen, Taten sprechen lauter als Worte. Foren sind öffentliche Räume, man kann ja einfach mal "reinlesen" in die aktuellen Threads und sich anschauen wie kritisch bzw. unkritisch die Auseinandersetzungen laufen. Dann kann sich jeder sein eigenes Bild machen.
Falls das wer vor hat:
Hier geht's los mit Kritik am Trailer und hier fängt dann irgendwie die Diskussion über Eiserne Flammen und Kritik im Allgemeinen weiter, die dann einen eigenen, vierseitigen Thread bekommt.
Beton ist das Metall unter den Hölzern.

Engor
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 273
Registriert: 19.11.2013 21:20
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Trailer zum kommenden Metaplot

Ungelesener Beitrag von Engor » 17.05.2020 09:43

Ich weiß nicht, ob es was bringt, da jetzt ein "hier" und "dort" draus zu machen. Letztlich muss jeder selbst wissen, wo er sich gerne unterhält und mit wem. Ich komme in beide Foren gerne und halte es durchaus auch für normal und richtig, dass sich die Foren unterscheiden.
Auf den Trailer bezogen bleibt für mich nach wie vor eher der Eindruck, dass das eine Typsache ist, ob man damit etwas anfangen kann. Für mich ist das ein Beispiel für eine Art von Marketing, mit der ich nichts anfangen kann, ich brauch dieses gewollt Spektakuläre nicht, mir würde eine simple Produktvorschau-Seite mit einem Klappentext deutlich mehr bringen. Allerdings ist das am Ende nichts, was mich jetzt fundamental stören würde oder worüber ich mich jetzt wahnsinnig aufregen würde. Wenn dafür ein gutes Abenteuer mit Metaplot-Anschub entstehen würde, wär mir der Rest egal.

Benutzeravatar
Eloquent Erlenfold
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 85
Registriert: 16.10.2019 08:34
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Trailer zum kommenden Metaplot

Ungelesener Beitrag von Eloquent Erlenfold » 17.05.2020 12:35

Was ich sagen kann ist folgendes: mich als DSA 5 Spieler, der "erst" vor 6 Jahren eingestiegen ist und die tolle alte Zeit nicht erlebt hat, schreckt dieses Forum mit seiner Kritik ab. (Was im übrigen auch der Fall ist warum ich hier bin aber dazu später)
Es ist nicht so, dass die meiste Kritik unfair, beleidigend etc. ist, aber es zieht einen schon runter wenn man sieht wie eine Forengemeinschaft zusammen über z.B. die DSA 5 Publikationsstrategie oder den schrecklichen Metaplot hehrfallen, den ich eigentlich ganz gut fand. Das ist mir besonders vor einigen Jahren, als ich noch keinen Account hier hatte, aufgefallen. Einzelne positive Stimmen wurden dann auch einfach durch die Masse der Gegenmeinungen zum Schweigen gebracht. Ich kann verstehen, dass diese User dann vielleicht das Gefühl bekommen es mit Hatern zu tun zu haben. Ich kann auch verstehen, dass pro Ulisses Leute eher auf dem Orkenspalter Forum unterwegs sind als hier. Dass Ulisses das DSA Forum bei der Einseitigkeit der Diskussionen auch nicht verlinkte kann ich daher gut nachvollziehen. 1)
Wichtig zu erwähnen, ist dass das bisher ausschließlich meine subjektive Wahrnehmung ist. Ich erhebe keinen Anspruch auf objektive Richtigkeit.

Ich habe das Gefühl, dieses Forum hat genau das gleiche Problem wie das gesamte Internet auch: die eigene Filterblase gibt einem nur das zurück was man selber hineinschreibt. Genau um da dagegen zu arbeiten habe ich mich letztes Jahr entschlossen hier einen Account zu machen und nicht wo anders.

Zum Thema Kritik
Ich bin der Meinung Kritik sollte sachlich vorgetragen werden. Unpolemisch und mit klarer Argumentationskette. Das geschieht hier in diesem Forum meist gut, ich würde aber ein
Sumaro hat geschrieben:
17.05.2020 01:07
"Dieses Abenteuer ist ein Totalausfall"
als Moderation verwarnen. Diese Formulierung ist mMn keine gute Methode Kritik zu äußern. (Wobei ich hier nur diese aus dem Zusammenhang gerissene Aussage bewerten kann, ich kenne den dazugehörigen Thread/Post nicht) Selbst als Fazit eines klaren Reviews das die ferne zur Spielwelt zur Welt kritisiert, würde ich es maximal unter "Borbarads Fluch" in Ordnung finden. Hier ist meine Sicht der Dinge aber vielleicht auch restriktiver als es andere sehen. Selbst wenn man es nicht so sieht wie ich, ist es trotzdem nicht notwendig es zu schreiben, die Kritik kommt auch ohne solche Sätze rüber.
Es gab aber auch hier in diesem Thread Aussagen, die ich nicht als fundierte Kritik interpretiert habe, sondern eher als >schlecht gelauntes in den Bart murmeln und Ulisses schlecht finden<. Genauso sehe ich das aber natürlich auch bei den Pro Ulisses Leuten. Mit positiver oder negativer Kritik hat das dann oft nichts mehr zu tun.

1)Ich spreche hier hauptsächlich von der Vergangenheit, vieles hat sich hier verbessert und so schlimm ist das DSA Forum definitiv nicht mehr was mich persönlich sehr freut. Ich würde es als Ulisses genauso wie das Wiki auch verlinken. Das letzteres noch nicht geschehen halte ich für sehr kritikwürdig.
1. Auf Svellttal auf zum Streite
der Feind bedroht das Land
so tretet ihm entgegen
geschlossen Hand in Hand.

(...)

11. Nie werden wir uns beugen
stolz heben wir den Blick
auf Svellttal auf zum Siege
wir weichen nicht zurück.

Engor
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 273
Registriert: 19.11.2013 21:20
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Trailer zum kommenden Metaplot

Ungelesener Beitrag von Engor » 17.05.2020 12:49

Ich fände es schwierig, harsche Kritik unter einen Moderationsbann stellen zu wollen. Das ist nun mal grundsätzlich erstmal eine legitime Meinung, jeder hat meiner Meinung nach das Recht, seine subjektive Haltung kundzutun, solange man sich in einem verfassungsmäßigen Rahmen bewegt (wovon ich in einem Rolpenspielforum mal grundsätzlich ausgehe). Das würde Moderatoren in eine sehr schwierige Lage setzen, wenn man da nach eigenem Gutdünken entscheiden sollte, was da geht und was nicht und ich bin mir sicher, dass das ziemlich viele neue Nebenkriegsschauplätze aufmachen würde.
Wie man mit Kritik umgeht und ob man sich mir ihr beschäftigen will, dass steht natürlich auf einem völlig anderen Papier. Da bin ich persönlich der Auffassung, dass man das immer mit Augenmaß und Respekt vor dem Gegenüber tun sollte. Macht jemand das nicht, bin ich dann auch nicht wirklich an einem Austausch interessiert.
Was den Trailer angeht, der Auslöser dieses Threads hier ist, merkt man ja deutlich, dass das etwas ist, was ziemlich polarisiert, da habe ich an unterschiedlichen Stellen von totaler Ablehnung in deutlicher Wortwahl bis hin zu euphorischer Begrüßung alles gelesen. Ich finde es nur wichtig, dass auch diese Extreme irgendwie miteinander sprechen können, ohne dass das direkt völlig aneinander vorbeigeht.

Benutzeravatar
Shintaro
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 8
Registriert: 12.03.2012 21:54
Wohnort: Am goldenen Rhein
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Trailer zum kommenden Metaplot

Ungelesener Beitrag von Shintaro » 17.05.2020 12:49

Sumaro hat geschrieben:
17.05.2020 01:07
Aber, um das mal in den Kontext zu setzen, Taten sprechen lauter als Worte. Foren sind öffentliche Räume, man kann ja einfach mal "reinlesen" in die aktuellen Threads und sich anschauen wie kritisch bzw. unkritisch die Auseinandersetzungen laufen. Dann kann sich jeder sein eigenes Bild machen.
Nandus zum Gruße, ich komme -offenbar- von der dunklen Seite der Macht, dem Orkenspalter.

Ich muss zugeben, die hiesige Diskussion (die nun sogar drüben ausgetragen und verlinkt wird) etwas merkwürdig zu finden. Offizielles Forum? Zensur von kritischen Beiträgen? DSA5-Paladine und Fanboys? Ich erkenne den Orkenspalter nicht wieder. Das muss der persönliche Eindruck von Wenigen sein, die es dafür umso lauter ins Internet schreien.

Nachdem das damals Alveran-Forum gelöscht wurde habe ich eine neue Bleibe gesucht und mich dann rasch für die Konkurrenz entschieden (fand das hiesige Archiv aber gut) - ich war hier also niemals aktiv und kann die Foren nicht gerecht miteinander vergleichen. Mag sein, dass es hier insgesamt etwas kritischer vorgeht. Aber absolutistisch zu behaupten, drüben gebe es keine kritische Diskussionskultur und zu implizieren, die Moderation würde alles Ulisses-kritische löschen halte ich für fehlgeleitet.

Mein persönlicher Eindruck ist eher so: alles Neue wird erst einmal grundlegend positiv bzw. dankbar betrachtet. Wer nicht wohlwollend an eine Sache heran geht, der läuft irgendwann Gefahr, aktiv nach etwas zum Herumkritteln zu suchen. Das läuft online häufig auf einen sich gegenseitig bestärkenden Teufelskreis heraus. Auf inhaltlicher Ebene gibt es aber (auch in letzter Zeit) viel Kritik an DSA5, wobei man sich eben bemüht, konstruktive Verbesserungsvorschläge zu liefern. Das mag manchmal abschweifen, bleibt aber Kritik.

/edit:
Den "Dieses Abenteuer ist ein Totalausfall"-Beitrag habe ich nebenbei gesehen ohne in die Diskussion einzusteigen. Ich erinnere mich an deutlichen Widerspruch, kann mich aber nicht an ein Einschreiten eines Moderators erinnern. Offensichtlich gelöscht wurde da jedenfalls nichts, das fällt durchaus noch unter freie Meinungsäußerung. Wobei Andere eben anderer Meinung waren.
Zuletzt geändert von Shintaro am 17.05.2020 12:52, insgesamt 1-mal geändert.

Jadoran
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 10496
Registriert: 14.11.2014 10:06

Auszeichnungen

Errungenschaften

Trailer zum kommenden Metaplot

Ungelesener Beitrag von Jadoran » 17.05.2020 12:51

Wenn jemand nur schreibt: "AB ist X ist ein Totalausfall", dann wird das auch moderiert. Wenn er aber dann anschliessend eine Liste belastbarer Argumente bringt, warum er das AB für so schlecht hält, sieht es anders aus. Und Sumaro (so selten ich mit ihm einer Meinung bin...) hat stets lesbar formulierte Argumente für seine Sichtweise. Wenn einem die nicht gefällt, ist das ein Fall für die Meinungsfreiheit.
Ich selbst bin immer froh, wenn ich einen aufmerksamen Leser habe, der sich die Zeit nimmt und meine Texte mit durchdachten Argumenten kritisiert. Wenn mein Werk ihm gefällt, freut es mich noch mehr, klar. Aber wenn er mir nachvollziehbar aufzeigt, dass die Motivation meines Antagonisten lachhaft und seine Vorgehensweise nicht nur stümperhaft, sondern auch noch gegen die eigenen Interessen verläuft, dann ziehe ich mir den Schuh tatsächlich gerne an und nehme mir den Text noch mal vor.
Wenn es nur andere Meinung ist (z.B. "ich finds blöd, wie Du Y entwickelst, so ist der total uncool...") dann steht das auf einem anderen Blatt. Aber auch dann ist es mir lieber zu wissen, was gut und was schlecht ankommt.
Dreck vorbeischwimmen lassen

Zanzibari
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 54
Registriert: 24.09.2019 22:02
Geschlecht:

Errungenschaften

Trailer zum kommenden Metaplot

Ungelesener Beitrag von Zanzibari » 17.05.2020 13:35

Shintaro hat geschrieben:
17.05.2020 12:49
/edit:
Den "Dieses Abenteuer ist ein Totalausfall"-Beitrag habe ich nebenbei gesehen ohne in die Diskussion einzusteigen. Ich erinnere mich an deutlichen Widerspruch, kann mich aber nicht an ein Einschreiten eines Moderators erinnern. Offensichtlich gelöscht wurde da jedenfalls nichts, das fällt durchaus noch unter freie Meinungsäußerung. Wobei Andere eben anderer Meinung waren.
Der User Kaiserwetter - der ja zum Totalausfall auch einen Katalog von Gründen genannt hatte - ist übrigens jetzt erstmal gebannt worden. Seine Beiträge werden wohl durch die Moderation editiert werden :-) Soviel, glaube ich, zur freien Meinungsäußerung im Orkenspalter - aus der Kritik wird die Grundsatzdiskussion, und für die Grundsatzdiskussion (so stand es in der Ban-Info-Mail) gibt es den Bann. (Quelle: Spiele mit ihm zusammen :-) )
RIP
Jadoran hat geschrieben:
17.05.2020 12:51
Wenn jemand nur schreibt: "AB ist X ist ein Totalausfall", dann wird das auch moderiert. Wenn er aber dann anschliessend eine Liste belastbarer Argumente bringt, warum er das AB für so schlecht hält, sieht es anders aus. Und Sumaro (so selten ich mit ihm einer Meinung bin...) hat stets lesbar formulierte Argumente für seine Sichtweise. Wenn einem die nicht gefällt, ist das ein Fall für die Meinungsfreiheit.
Wo ist denn da die Grenze? Kaiserwetter sprach vom Totalausfall und gab einen Katalog von sachlichen Argumenten dazu; kann man bspw hier aufgearbeitet sehen: https://www.orkenspalter.de/index.php?t ... post994454 und für diese Meinung ist er halt erstmal von fünf Seiten angeschissen worden, als Hater diffamiert und nirgends auf der Sachebene beantwortet worden.

Erbärmlich.
Sumaro hat schon uneingeschränkt Recht damit; wie die Reaktion auf so eine - milde und begründete - Kritik zu Grundsatzdiskussion und Bann führt als Fieberthermometer genutzt werden kann darüber; wie frei und kontrovers dort üblicherweise diskutiert wird.

Benutzeravatar
Nepolemo ya Dolvaran
Posts in diesem Topic: 13
Beiträge: 2673
Registriert: 31.12.2011 00:13
Wohnort: Göttingen

Auszeichnungen

Errungenschaften

Trailer zum kommenden Metaplot

Ungelesener Beitrag von Nepolemo ya Dolvaran » 17.05.2020 13:41

Zanzibari hat geschrieben:
17.05.2020 13:35
Sumaro hat schon uneingeschränkt Recht damit; wie die Reaktion auf so eine - milde und begründete - Kritik zu Grundsatzdiskussion und Bann führt als Fieberthermometer genutzt werden kann darüber; wie frei und kontrovers dort üblicherweise diskutiert wird.
Jetzt mal unabhängig davon, ob diese Post unhöflich waren oder gegen Forenregeln im Orkenspalter verstoßen haben finde ich es bemerkenswert, dass es ein User mit ein paar Posts schafft, dass zwei Foren in drei Threads über Seiten darüber diskutieren - meines Erachtens nach lässt sich so eine Reaktion nur damit erklären, dass da schön länger was im Argen liegt, das sich eben mal Bahn bricht - besonders im Orkenspalter. Vor allem wenn ehemalige User "von hier" dort "drüben" links zu User-Aussagen in diesem Forum posten, um zu zeigen wie schrecklich es hier ist.
Beton ist das Metall unter den Hölzern.

Benutzeravatar
Fenia_Winterkalt
Administrator/in
Administrator/in
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 17414
Registriert: 17.06.2004 16:09
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

DSA-Foren in der Diskussion

Ungelesener Beitrag von Fenia_Winterkalt » 17.05.2020 13:55

Als ich vor Jahren noch im Orkenspalter war (sehr aktiv und lang) habe ich da auch andauernd gehört wie schrecklich es im DSAForum ist. Aber nun habe ich hier eine Heimat gefunden als es im orkenspalter nicht mehr ging. Es ist gut das es alternativen gibt und man kann in beiden Foren ein Zuhause finden.

Wir Forenbetreiber haben auch gar keine Probleme miteinander und es gab ja auch schon gemeinsame aktionen

Antworten