Werte von NSC

Hier finden allgemeine DSA-Themen ihren Platz, zu denen es kein explizites Unterforum gibt.
Benutzeravatar
Wolfio
Posts in diesem Topic: 29
Beiträge: 2572
Registriert: 17.01.2012 22:07
Wohnort: Freiburg im Breisgau
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Werte von NSC

Ungelesener Beitrag von Wolfio » 06.02.2020 21:42

Mut 12
GE 12
KK 14

---------
Basiswert 7,6 = 8
Und die Werte kann man vermutlich bei einem Großteil an Bauern voraussetzen.
Auch bei allen schwereren Handwerken.

Benutzeravatar
Rasputin
Posts in diesem Topic: 30
Beiträge: 2484
Registriert: 21.03.2018 18:53

Errungenschaften

Werte von NSC

Ungelesener Beitrag von Rasputin » 06.02.2020 21:44

Wolfio hat geschrieben:
06.02.2020 21:42
Und die Werte kann man vermutlich bei einem Großteil an Bauern voraussetzen.
Auch bei allen schwereren Handwerken.
Dem widerspreche ich zu 100%. Diese Gruppen haben bei mir Werte von durchschnittlich 11.
Anscheinend kapiert ihr es alle nicht. Ich bin hier nicht mit euch eingesperrt, ihr seid hier mit mir eingesperrt!

Benutzeravatar
Gerwulf_Treublatt
Posts in diesem Topic: 24
Beiträge: 645
Registriert: 04.07.2015 11:53
Wohnort: Karlsruhe

Errungenschaften

Werte von NSC

Ungelesener Beitrag von Gerwulf_Treublatt » 06.02.2020 21:46

Rasputin hat geschrieben:
06.02.2020 21:39
Die aventurische Bevölkerung besteht nicht zu 90% aus Söldnern.
Nope, aber alleine Orks haben wohl 8er Werte. Die meisten Elfen und Zwerge ebenfalls. Achaz wohl auch, da aber seltener.
Die große Mehrheit arbeitet körperlich. Irgendwo liegt also GE, KO, KK, FF in irgendeiner Kombination auf 12, 12, 13, 14.
Also wird die überwiegende Mehrheit in irgend einer Form auch 8er Werte haben.
Müssen wir jetzt wirklich darüber streiten? ^^

Edit: Praktisch sämtliche Menschenrassen, die mehr oder weniger barbarisch sind, haben wohl auch Basis 8.
Zuletzt geändert von Gerwulf_Treublatt am 06.02.2020 21:48, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Rasputin
Posts in diesem Topic: 30
Beiträge: 2484
Registriert: 21.03.2018 18:53

Errungenschaften

Werte von NSC

Ungelesener Beitrag von Rasputin » 06.02.2020 21:48

Gerwulf_Treublatt hat geschrieben:
06.02.2020 21:46
Nope, aber alleine Orks haben wohl 8er Werte. Die meisten Elfen und Zwerge ebenfalls. Achaz wohl auch, da aber seltener.
Könnte man so annehmen. Aber auch nicht alle Orks aber schon deutlich mehr als Menschen. Eflen bekommen GE aber verlieren KK. Aber ja, es könnte Unterschiede zwischen den Rassen geben.
Gerwulf_Treublatt hat geschrieben:
06.02.2020 21:46
Die große Mehrheit arbeitet körperlich. Irgendwo liegt also GE, KO, KK, FF in irgendeiner Kombination auf 12, 12, 13, 14.
Würde eher sagen 10/10/10/10/12/12/12/12. Ich würde aber gerade Bauern durchaus 13 oder 14 KO zugestehen. Weiß aber nicht warum die überdurchschnittliche FF oder GE habe sollten. Die meisten Bauern rennen in jedem Abenteuer bei dem kleinsten Spuk weg. MU dürfte also noch unter 10 liegen.
Gerwulf_Treublatt hat geschrieben:
06.02.2020 21:46
Müssen wir jetzt wirklich darüber streiten?
Ich finde die Frage ist noch nicht geklärt.
Gerwulf_Treublatt hat geschrieben:
06.02.2020 21:46
Praktisch sämtliche Menschenrassen, die mehr oder weniger barbarisch sind, haben wohl auch Basis 8.
Kann man wohl auch so annehmen. Ich glaube aber, dass Zwerge, Elfen, Barbaren, Achaz und Berufssoldaten zusammen immer noch keinen Signifikanten Teil der Bevölkerung darstellen. All diese Berufe und Rassen sind selten. Elfen sind selten, Achaz sind selten, Zwerge sind auch relativ selten.
Zuletzt geändert von Rasputin am 06.02.2020 21:52, insgesamt 1-mal geändert.
Anscheinend kapiert ihr es alle nicht. Ich bin hier nicht mit euch eingesperrt, ihr seid hier mit mir eingesperrt!

Benutzeravatar
Wolfio
Posts in diesem Topic: 29
Beiträge: 2572
Registriert: 17.01.2012 22:07
Wohnort: Freiburg im Breisgau
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Werte von NSC

Ungelesener Beitrag von Wolfio » 06.02.2020 21:51

Rasputin hat geschrieben:
06.02.2020 21:44
Wolfio hat geschrieben:
06.02.2020 21:42
Und die Werte kann man vermutlich bei einem Großteil an Bauern voraussetzen.
Auch bei allen schwereren Handwerken.
Dem widerspreche ich zu 100%. Diese Gruppen haben bei mir Werte von durchschnittlich 11.
Diese Gruppen haben bei dir aber nach eigenen Angaben gerne auch mal weniger TaW in Waffen, als das WdH alleine schon vergibt.
Ich befürchte, du wirst da schlicht nicht der Maßstab sein...
Wie ich dir extra zitiert hatte, vergibt das WdH als Vorgabe zwischen 95 und 100 GP in Eigenschaften. Selbst bei 95 GP in Eigenschaften liegen wir bei 11,875 und damit ist 12 der absolute Durchschnitt. Vermutlich etwas zu Gunsten von körperlichen Eigenschaften verschoben, da mehr Bauern als Gelehrte existieren.

Rasputin hat geschrieben:
06.02.2020 21:48
Die meisten Bauern rennen in jedem Abenteuer bei dem kleinsten Spuk weg. MU dürfte also noch unter 10 liegen.
Sorry, aber das ist ein selten doofes Argument. Die Bauern rennen weg, weil Aberglaube die Mutprobe erschwert und man bei der Mehrheit wohl von "Aberglaube vorhanden" ausgehen kann. bei nem 5er Wert bleibt von MU 12 noch MU 7 übrigen... also 35% Chance, nicht vor dem Spuk zu fliehen

Benutzeravatar
Rasputin
Posts in diesem Topic: 30
Beiträge: 2484
Registriert: 21.03.2018 18:53

Errungenschaften

Werte von NSC

Ungelesener Beitrag von Rasputin » 06.02.2020 21:56

Wolfio hat geschrieben:
06.02.2020 21:51
Wie ich dir extra zitiert hatte, vergibt das WdH als Vorgabe zwischen 95 und 100 GP in Eigenschaften.
Falsch!
gehen Sie als Faustformel davon aus, dass einer Meisterfigur als Grundstock (je nach Stand) zwischen 95 und 105 GP zur Verfügung stehen, von denen 95 bis 100 in Eigenschaften gesteckt werden können.
Meisterfiguren 👏 sind 👏 keine 👏 0815 👏 Bauern 👏.
Wenn sie das wären, könnten sie sich selber retten.
Wolfio hat geschrieben:
06.02.2020 21:51
Diese Gruppen haben bei dir aber nach eigenen Angaben gerne auch mal weniger TaW in Waffen, als das WdH alleine schon vergibt.
Ich habe auf Seite 1 eine Tabelle zusammen gestellt die allen Quellen gerecht wird. Das ist mehr als du in diesem Thread zustande gebracht hast.
Verteilung von Bürgern
KlassifizierungAnteil der PopulationBasiswerteHöchste EigenschaftTaWAT/PA
Bürger, unerfahren10 von 117146-911/10
Weibel, erfahren1 von 118141014/12
Hauptmann, Veteran1 von 40915-161517/16
Anscheinend kapiert ihr es alle nicht. Ich bin hier nicht mit euch eingesperrt, ihr seid hier mit mir eingesperrt!

Benutzeravatar
Wolfio
Posts in diesem Topic: 29
Beiträge: 2572
Registriert: 17.01.2012 22:07
Wohnort: Freiburg im Breisgau
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Werte von NSC

Ungelesener Beitrag von Wolfio » 06.02.2020 21:58

Rasputin hat geschrieben:
06.02.2020 21:56
Meisterfiguren sind keine 0815 Bauern .
Explizit doch. Auch das habe ich dir zitiert.
Aber bleib du bei deinen Werten aus dem Zoobot (das die Werte übrigens zwischen 8 und 17 ansetzt, zusammen also auch 12,5)

Jadoran
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 10460
Registriert: 14.11.2014 10:06

Auszeichnungen

Errungenschaften

Werte von NSC

Ungelesener Beitrag von Jadoran » 06.02.2020 22:00

So wie ich das sehe, machen die Kampfgewohnten einen deutlich größeren Anteil aus als im Deutschland 2020. Die Freien werden mindestens ein oder zweimal in ihren besten Jahren zum Heerdienst gerufen,und selbst der Alltag ist rauh. Aventurien ist viel unfriedlicher als selbst das Mittelalter.
Wie man jetzt Werte konkret setzt ist Gruppenabhängig, aber Ritter und der Kern ihrer Lanzen etwa dürften ziemlich harte Hunde sein. Die sind noch viel mehr Berufssoldaten als die meisten Berufssoldaten heute. Gibt es keinen Krieg, dann eine Fehde, und dazwischen machen immer wieder Räuber das Land unsicher. Stadtmauern und Burgen baut man ja nicht, weil sie nur alle paar Generationen mal gebraucht werden.

Bei mir:
Frisch generierte Helden sind unter Leuten gleichen Berufes bei mir Anfänger. Der 0AP-Söldner befindet sich um unteren Viertel, chancenlos gegen die Veteranen, sobald die ihn ernst nehmen. Aber auch als Anfänegrsöldner wird er mit dem Normalbanditen 1:1 fast sicher fertig. (weswegen der Normalbandit, wenn es ein 1:1 zu werden droht, dann auch lieber kündigt)
Bei 4k AP sind sie ernstzunehmende Veteranen, aber noch nichts wirklich Auffälliges, so sie nichts Auffälliges erreicht haben. (Also Heldentaten begangen haben) Der 4K Ritter hat Chancen auf die ersten Plätze im Turnier, aber eher kleine.
Bei 8-10k sind sie dann im Dunstkreis der Elite und gelten als die besten ihrer Profession in der Region, so sie nicht gerade in einer Hauptstadt oder einem Zentrum sind. Der 10k Ritter spielt in Tunieren regelmässig ganz oben mit, aber es ist immer noch kein milk run. Es gibt Leute, die ihm das Wasser reichen können und begabte Jungspunde, die an einem guten Tag mit Gück ihn mal besiegen können.
15k+ ist dann die G7-Klasse...
Dreck vorbeischwimmen lassen

Benutzeravatar
Gerwulf_Treublatt
Posts in diesem Topic: 24
Beiträge: 645
Registriert: 04.07.2015 11:53
Wohnort: Karlsruhe

Errungenschaften

Werte von NSC

Ungelesener Beitrag von Gerwulf_Treublatt » 06.02.2020 22:00

Okay, gerne weiter.
Rasputin hat geschrieben:
06.02.2020 21:48
Würde eher sagen 10/10/10/10/12/12/12/12. Ich würde aber gerade Bauern durchaus 13 oder 14 KO zugestehen. Weiß aber nicht warum die überdurchschnittliche FF oder GE habe sollten.
Weil Menschen im Mittelalter erwiesenermaßen kräftiger waren als heutzutage. Das ist Evolution. Deshalb sind wir heute auch körperlich nicht mehr auf der Höhe, dafür ist unser Gehirn bei nahezu gleichem Volumen viel effizienter.
Folglich kann man daraus doch ableiten, dass körperlich aktive Menschen eher auch körperliche Eigenschaften etwas über dem Durchschnitt besitzen und kognitiv arbeitende Menschen leicht überdurchschnittliche geistige Eigenschaften besitzen.

Wenn man die Eigenschaften als Gene ansieht, warum soll die natürliche Selektion dann eine offensichtlich schlechtere Art bevorzugen? Menschen degenerieren nicht, sie entwickeln sich. Also glaube ich auch daran, dass ein durchschnittlicher Mensch drei 12er, drei 13er, einen 11er und einen 14er Wert in irgend einer Kombination besitzt.
Dann entscheidet sich vielleicht noch anhand der Gene, wer eher für einen Kämpfer taugt und wer eher ein Gelehrter wird. Da könnte man jetzt noch einen 13er Wert erschaffen und stattdessen eine andere Eigenschaft auf 11 oder 12 setzen.
Schwupps hat man eher kluge und besonnene Gelehrte und vergleichsweise zähe und mutige Kämpfer.

Ja, ich mache es mir ziemlich einfach. In einem System, das einen Menschen aus acht Eigenschaften bestimmt würde ich es mir auch nicht schwerer machen wollen.

Benutzeravatar
Rasputin
Posts in diesem Topic: 30
Beiträge: 2484
Registriert: 21.03.2018 18:53

Errungenschaften

Werte von NSC

Ungelesener Beitrag von Rasputin » 06.02.2020 22:00

Wolfio hat geschrieben:
06.02.2020 21:58
das die Werte übrigens zwischen 8 und 17 ansetzt, zusammen also auch 12,5
Das ist falsch gerechnet. Das Argument ergibt schlicht keinen Sinn. Du kannst nicht einfach annehmen, dass du Durchschnitt oder Median aus Grenzwerten berechnen oder ablesen kannst.
Gerwulf_Treublatt hat geschrieben:
06.02.2020 22:00
Weil Menschen im Mittelalter erwiesenermaßen kräftiger waren als heutzutage. Das ist Evolution.
Deshalb würde ich den heutigen Schreibtischarbeitern auch 9KK verpassen.
Anscheinend kapiert ihr es alle nicht. Ich bin hier nicht mit euch eingesperrt, ihr seid hier mit mir eingesperrt!

Benutzeravatar
Wolfio
Posts in diesem Topic: 29
Beiträge: 2572
Registriert: 17.01.2012 22:07
Wohnort: Freiburg im Breisgau
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Werte von NSC

Ungelesener Beitrag von Wolfio » 06.02.2020 22:03

Rasputin hat geschrieben:
06.02.2020 22:00
Wolfio hat geschrieben:
06.02.2020 21:58
das die Werte übrigens zwischen 8 und 17 ansetzt, zusammen also auch 12,5
Das ist falsch gerechnet. Das Argument ergibt schlicht keinen Sinn. Du kannst nicht einfach annehmen, dass du Durchschnitt oder Median aus Grenzwerten berechnen kannst.
Die Berechnung per Mindestwert bei Meisterpersonen, die laut Satzung den typischen Aventurier mit dieser Profession darstellen, kam ich auf 11,7, also auch auf 12.

Benutzeravatar
Gerwulf_Treublatt
Posts in diesem Topic: 24
Beiträge: 645
Registriert: 04.07.2015 11:53
Wohnort: Karlsruhe

Errungenschaften

Werte von NSC

Ungelesener Beitrag von Gerwulf_Treublatt » 06.02.2020 22:04

Rasputin hat geschrieben:
06.02.2020 22:00
Deshalb würde ich den heutigen Schreibtischarbeitern auch 9KK verpassen.
Unterschätze den heutigen Menschen nicht. Ich glaube eher, du unterschätzt wie stark Menschen vor 800 Jahren waren.

Benutzeravatar
Wolfio
Posts in diesem Topic: 29
Beiträge: 2572
Registriert: 17.01.2012 22:07
Wohnort: Freiburg im Breisgau
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Werte von NSC

Ungelesener Beitrag von Wolfio » 06.02.2020 22:07

Gerwulf_Treublatt hat geschrieben:
06.02.2020 22:04
Rasputin hat geschrieben:
06.02.2020 22:00
Deshalb würde ich den heutigen Schreibtischarbeitern auch 9KK verpassen.
Unterschätze den heutigen Menschen nicht. Ich glaube eher, du unterschätzt wie stark Menschen vor 800 Jahren waren.
Ich glaube, er sieht Helden einfach als wandelnde Halbgötter, denen jeder unterlegen ist und deswegen um Hilfe bettelt.
Immerhin kam das Argument in dem Thread ja schon mehrfach von Personen, dass es doch keine Helden bräuchte, wenn NSCs nicht die unfähigen Vollhonks wären und von quasi alles un jedem, dem sich SCs stellen fertigegemacht werden.


Bezüglich Mindestwerte und Durchschnittswerte: Nehmen wir hier dann die offiziellen Regeln oder Abenteuer, bei denen eine Menge Autoren scheinbar kaum die Regeln kennen? Ich hatte es in einem AB zumindest schon mit einem Banditenhauptmann mit AT 9 und PA 5 zu tun... mit einem 0/0 Langschwert.

Für DSA 4.1 ist es sowohl laut der Meisterpersonenbände als auch dem WdH zumindest ein Durchschnittswert von 12.
Und die Meisterpersonen werden als typische Indivuen ihrer Kultur und Profession bezeichnet (also Alrik Normalaventurien und seine Brüder)

Benutzeravatar
Rasputin
Posts in diesem Topic: 30
Beiträge: 2484
Registriert: 21.03.2018 18:53

Errungenschaften

Werte von NSC

Ungelesener Beitrag von Rasputin » 06.02.2020 22:10

Wolfio hat geschrieben:
06.02.2020 22:07
Ich glaube, er sieht Helden einfach als wandelnde Halbgötter,
Nein, ich denke einfach, dass 100GP in Eigenschaften nicht die Norm ist und eine leichte Ausprägung von optimieren/powergaming. Genau wie der berühmte bgb:Gladiator. Wenn man Powergaming-Charaktere spielt, sind die halt stärker.
Anscheinend kapiert ihr es alle nicht. Ich bin hier nicht mit euch eingesperrt, ihr seid hier mit mir eingesperrt!

Benutzeravatar
Gerwulf_Treublatt
Posts in diesem Topic: 24
Beiträge: 645
Registriert: 04.07.2015 11:53
Wohnort: Karlsruhe

Errungenschaften

Werte von NSC

Ungelesener Beitrag von Gerwulf_Treublatt » 06.02.2020 22:11

Wolfio hat geschrieben:
06.02.2020 22:07
Ich glaube, er sieht Helden einfach als wandelnde Halbgötter, denen jeder unterlegen ist und deswegen um Hilfe bettelt.
Nana jetzt aber, keine Polemik bitte. So schlimm ist die Diskussion auch wieder nicht.
Es ist in der Tat so, dass ein nicht zu verleugnender Teil der Spielerschaft einen Helden als weit überdurchschnittlich begabtes Lebewesen sieht.
Ich möchte lediglich ausloten, woher der Gedanke rührt, einen Charakter nicht mit 100 GP in Eigenschaften zu versehen. 100 GP kann man ohne zu Zögern in Eigenschaften versenken, ohne dass dabei ein Ultravieh herauskommt. Helden sehen auch meistens nur stark aus weil sie 14er Werte in den wichtigen Eigenschaften haben.
Zuletzt geändert von Gerwulf_Treublatt am 06.02.2020 22:13, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Wolfio
Posts in diesem Topic: 29
Beiträge: 2572
Registriert: 17.01.2012 22:07
Wohnort: Freiburg im Breisgau
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Werte von NSC

Ungelesener Beitrag von Wolfio » 06.02.2020 22:12

Rasputin hat geschrieben:
06.02.2020 22:10
Wolfio hat geschrieben:
06.02.2020 22:07
Ich glaube, er sieht Helden einfach als wandelnde Halbgötter,
Nein, ich denke einfach, dass 100GP in Eigenschaften nicht die Norm ist und eine leichte Ausprägung von optimieren/powergaming. Genau wie der berühmte bgb:Gladiator. Wenn man Powergaming-Charaktere spielt, sind die halt stärker.
As quotet: Meisterpersonen stellen die typischen Aventurier dar und haben Werte zwischen 95 und 100 GP in Eigenschaften.
So sehen es alle 3 Meisterpersonenbände in die ich grad gucken konnte und auch das Wege der Helden.
Gerwulf_Treublatt hat geschrieben:
06.02.2020 22:11
Wolfio hat geschrieben:
06.02.2020 22:07
Ich glaube, er sieht Helden einfach als wandelnde Halbgötter, denen jeder unterlegen ist und deswegen um Hilfe bettelt.
Nana jetzt aber, keine Polemik bitte. So schlimm ist die Diskussion auch wieder nicht.
Es ist in der Tat so, dass ein nicht zu verleugnender Teil der Spielerschaft einen Helden als weit überdurchschnittlich begabtes Lebewesen sieht.
Ich möchte lediglich ausloten, woher der Gedanke rührt, einen Charakter nicht mit 100 GP in Eigenschaften zu versehen.

Gut, Verzeihung.
Woran es liegt bin ich nicht sicher, jedoch würde ich tippen, dass es schlicht daher rührt, dass die Werte in früheren DSA-Editionen einfach niedriger waren als die in 4.1. Warum man aber die offiziellen Satzungen des Generierungsbandes und der extra für Archetyp NSCs (also die 08-15 Alriks und Alrikes) Bände ignoriert und behauptet, sie würden nicht gelten... bin ich überfragt.

Benutzeravatar
Rasputin
Posts in diesem Topic: 30
Beiträge: 2484
Registriert: 21.03.2018 18:53

Errungenschaften

Werte von NSC

Ungelesener Beitrag von Rasputin » 06.02.2020 22:16

Wolfio hat geschrieben:
06.02.2020 22:12
So sehen es alle 3 Meisterpersonenbände in die ich grad gucken konnte und auch das Wege der Helden.
Wie gesagt, die Meisterpersonen-Bände besitze ich nicht. in WdH habe ich diesen Satz nicht gefunden. Im Gegenteil, dort habe ich nur gefunden:
WdS. S.7 hat geschrieben:Helden sind nach diesem System bereits überdurchschnittlich gut in ihren Werten;
100GP in Eigenschaften ist also über dem Durchschnitt.
Zuletzt geändert von Rasputin am 06.02.2020 22:18, insgesamt 1-mal geändert.
Anscheinend kapiert ihr es alle nicht. Ich bin hier nicht mit euch eingesperrt, ihr seid hier mit mir eingesperrt!

Jadoran
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 10460
Registriert: 14.11.2014 10:06

Auszeichnungen

Errungenschaften

Werte von NSC

Ungelesener Beitrag von Jadoran » 06.02.2020 22:17

@Gerwulf_Treublatt: Das sind wohl zwei unterschiedliche Herangehensweisen an den Begriff "Held". Bei mir sind Helden Leute, die was Besonderes tun.
Andere sehen sie - sozusagen Superhelden - vor allem als Leute mit überdurchschnittlichen Eigenschaften, die von Mooks und Rothemden umgeben sind. Die sich nicht anstrengen müssen, um Überdurchschnittliches zu erreichen, weil sie eben was Besseres sind.

In der Lila Reihe (GG&G etc.), die ja das jüngste ist, was von DSA 4.1. herauskam, sind die NSC durchgängig mit 110 GP und 100 GP in Eigenschaften gebaut. (Nicht dass die Kästen immer stimmen würden oder stimmig wären...)
Dreck vorbeischwimmen lassen

Benutzeravatar
Gerwulf_Treublatt
Posts in diesem Topic: 24
Beiträge: 645
Registriert: 04.07.2015 11:53
Wohnort: Karlsruhe

Errungenschaften

Werte von NSC

Ungelesener Beitrag von Gerwulf_Treublatt » 06.02.2020 22:20

Jadoran hat geschrieben:
06.02.2020 22:17
Das sind wohl zwei unterschiedliche Herangehensweisen an den Begriff "Held". Bei mir sind Helden Leute, die was Besonderes tun.
Ja ich habe schneller geschrieben als, gedacht. :oops: Den Unterschied wollte ich eigentlich aufzeigen. Ich bin aber deiner Meinung. Held ist man nicht durch die Herkunft, sondern weil man etwas dafür tut.
Jadoran hat geschrieben:
06.02.2020 22:17
In der Lila Reihe (GG&G etc.), die ja das jüngste ist, was von DSA 4.1. herauskam, sind die NSC durchgängig mit 110 GP und 100 GP in Eigenschaften gebaut.
Hierbei gilt für mich das Selbe wie bei Wertebereichen. Im Zweifel zählt die jüngere Quelle.

Andwari
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 7646
Registriert: 14.06.2012 18:34

Errungenschaften

Werte von NSC

Ungelesener Beitrag von Andwari » 06.02.2020 22:22

"Meisterpersonen" sind alle, mit denen die SC in Kontakt treten - von dem Bauernburschen bis zur Kaiserin. Insofern ist "Meisterperson" kein besonderes Feature, so lange sich die Helden unter normalen Leuten bewegen und mit denen interagieren.

Bei DSA4.x empfinde ich die Start-Eigenschaftswerte von SC zu hoch - weil mit diesen (= 100 auf Eigenschaften) nur wenig Platz bleibt, im Rahmen der "nichtkrankhaften" 8-14 (zzgl. Rasse) zu gestalten: Schließlich will niemand eine "Fehlbesetzung" spielen, also z.B. den GE9-Kämpfer. Sobald man irgendwo noch eine nicht-so-wichtige Eigenschaft entdeckt, ist quasi alles bis auf Kleinigkeiten fix. Insofern Zustimmung, dass eine EW-Summe von 85-90 mehr Spielraum für verschiedenartige Helden gäbe.

Aber: Für Normalaventurier eine solche Eigenschafts-Summe zu unterstellen und die SC bei 100 zu lassen, führt in die Falle der "high potential & low performer" - die Talentwerte in DSA4.x sind für Helden bei Generierung (gemessen an der mit AP ohne willkürliche zusätzliche Grenzziehungen) sowieso schon kümmerlich, das System erlaubt mit wenigen AP hier deutliche Zuwächse. Wenn man die Wahl zwischen Dorfschmied und am-Lagerfeuer-selbst-ausdengeln hat, ist es ungeschickt wenn der Dorfschmied seine merklich geringeren Eigenschaften mit höheren TaW oder spitzenmäßig bewerteter Ausrüstung kompensieren müsste - denn sowohl TaW als auch Ausrüstung kann der SC auch kriegen und wäre dann fix außerhalb der Skala.
Die SC sollen vllt. nicht in jedem Tätigkeitsfeld das Potential zu hochkompetenten Leistungen haben, das erzeugt nämlich weniger Interaktion mit Aventurien, wenn ich keine Heiler, Gelehrten, Kampfunterstützung, Fährtensucher o.ä. brauche, weil alle Fähigkeiten in der Gruppe vorhanden sind.
Wären die SC generell mit bemerkenswert hohen Eigenschaften gesegnet, müsste das auch in Aventurien auffallen. Wenn der "Stubenhocker"-Magier mit seinen 11er körperlichen Attributen beim Dorffest in einigen sportlichen Disziplinen vorne mitmischt, ist irgendein Attribut falsch gesetzt.

Benutzeravatar
Gerwulf_Treublatt
Posts in diesem Topic: 24
Beiträge: 645
Registriert: 04.07.2015 11:53
Wohnort: Karlsruhe

Errungenschaften

Werte von NSC

Ungelesener Beitrag von Gerwulf_Treublatt » 06.02.2020 22:26

Andwari hat geschrieben:
06.02.2020 22:22
weil alle Fähigkeiten in der Gruppe vorhanden sind.
Aber gerade das macht doch eine typische Heldengruppe aus. Interaktion entsteht meistens nicht durch Hilfesuchen sondern durch Auftragsvergabe oder sonstiges Plotonium. Oder halt einfach durch Rollenspiel.
Andwari hat geschrieben:
06.02.2020 22:22
Wenn man die Wahl zwischen Dorfschmied und am-Lagerfeuer-selbst-ausdengeln hat, ist es ungeschickt wenn der Dorfschmied seine merklich geringeren Eigenschaften mit höheren TaW oder spitzenmäßig bewerteter Ausrüstung kompensieren müsste - denn sowohl TaW als auch Ausrüstung kann der SC auch kriegen und wäre dann fix außerhalb der Skala.
Deshalb würde ich NSC auch nicht so unkompetent darstellen wie oft gemacht. Gleiches Recht für alle. Der Dorfschmied hat aber im Zweifel den Vorteil des besseren Arbeitsplatzes.

Benutzeravatar
Wolfio
Posts in diesem Topic: 29
Beiträge: 2572
Registriert: 17.01.2012 22:07
Wohnort: Freiburg im Breisgau
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Werte von NSC

Ungelesener Beitrag von Wolfio » 06.02.2020 22:31

Um mal die Ehre des ZooBots zu erkämpfen:

Wir haben die Werte für Unerfahren, erfahren und Veteran.
Letztere beide ignorieren wir mal, da wohl sehr Professionsabhängig.

Anhand der LeP, AuP, MR für Mittelländer, AT, PA, etc sollte man die 8 Eigenschaftswerte für einen "unerfahrenen Mittelländer" berechnen können, oder? Für die 25 LeP aus dem ZooBot kämen wir auf Werte zwischen 11 und 12 in KO und KK für den unerfahrenen Durchschnittsmittelländler.

Benutzeravatar
Rasputin
Posts in diesem Topic: 30
Beiträge: 2484
Registriert: 21.03.2018 18:53

Errungenschaften

Werte von NSC

Ungelesener Beitrag von Rasputin » 06.02.2020 22:32

Gerwulf_Treublatt hat geschrieben:
06.02.2020 22:26
Deshalb würde ich NSC auch nicht so unkompetent darstellen wie oft gemacht.
Ich stelle meine NPCs auch nicht inkompetent dar. Ich bin nur der Meinung, dass der Schmied kein Meister in Magiekunde oder Schwertkampf sein wird. Er darf in seinem Berufsfeld gerne gut sein. Nur nicht in anderen Berufsfeldern.
WdS. S. 7 hat geschrieben:Helden sind nach diesem System bereits überdurchschnittlich gut in ihren Werten
Dieser Satz war halt immer die Messstange mit der ich an das System gegangen bin. Ein frisch erstellter Held ist bereits ein überdurchschnittlich guter Mensch.
Anscheinend kapiert ihr es alle nicht. Ich bin hier nicht mit euch eingesperrt, ihr seid hier mit mir eingesperrt!

Benutzeravatar
Gerwulf_Treublatt
Posts in diesem Topic: 24
Beiträge: 645
Registriert: 04.07.2015 11:53
Wohnort: Karlsruhe

Errungenschaften

Werte von NSC

Ungelesener Beitrag von Gerwulf_Treublatt » 06.02.2020 22:38

Rasputin hat geschrieben:
06.02.2020 22:32
darf in seinem Berufsfeld gerne gut sein. Nur nicht in anderen Berufsfeldern.
Wenn es um das Thema Spießbürger geht, mNn schon. Regelmäßiges Waffentraining sorgt für einen vergleichsweise kompetenten Umgang damit.
Entscheidend ist letztendlich nur, was die Gruppe im W20 System als "kompetent" definiert. Da ist von "manchmal trifft er" bis "steht in Formation mit den anderen und macht moderate Ansagen" alles drin.
Du merkst selbst, wie sehr wir uns alle im Kreis drehen und jedes noch so kleine Argument verwenden.
Rasputin hat geschrieben:
06.02.2020 22:32
Dieser Satz war halt immer die Messstange mit der ich an das System gegangen bin. Ein frisch erstellter Held ist bereits ein überdurchschnittlich guter Mensch.
Wie schon gesagt, die meisten Helden sind in ihren Eigenschaften optimiert. Ein Krieger mit MU, IN, GE, KO, KK jeweils auf 14 ist halt besser als einer, der alle Eigenschaften auf 12 oder 13 hat. Die Kampfwerte sind besser, das Waffentalent kann weiter gesteigert werden, bessere Wundschwelle, leichtere Erreichbarkeit von höheren SF, usw. Das reicht mMn, um als überdurchschnittlicher Kämpfer zu gelten.
Das ist aber noch lange kein Grund, von vorne rein SC als bessere Lebewesen zu generieren.
Zuletzt geändert von Gerwulf_Treublatt am 06.02.2020 22:41, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Wolfio
Posts in diesem Topic: 29
Beiträge: 2572
Registriert: 17.01.2012 22:07
Wohnort: Freiburg im Breisgau
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Werte von NSC

Ungelesener Beitrag von Wolfio » 06.02.2020 22:40

Rasputin hat geschrieben:
06.02.2020 22:32
Dieser Satz war halt immer die Messstange mit der ich an das System gegangen bin. Ein frisch erstellter Held ist bereits ein überdurchschnittlich guter Mensch.
Was WdH dadurch darstellt, dass Meisterpersonen mit 105 GP, davon 95-100 in Eigenschaften erstellt werden und Spielerhelden mit 110 GP und in der Regel 100 GP.

Und wenn halt der Frisch zum Altgeselle ernannte Schmiedegeselle auf der Walz mit 17 Jahren bereits Hiebwaffen auf +5 oder so hat, dann wird der erfahrene Schmiedemeister deutlich besser mit dem Hammer umgehen können, auch wenn er auf den Goblin und nicht den Amboss hämmert.

Leta
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 9051
Registriert: 13.02.2006 09:49

Auszeichnungen

Errungenschaften

Werte von NSC

Ungelesener Beitrag von Leta » 07.02.2020 22:30

Meine NSCs haben grob über den Daumen gepeilt zwischen 80 und 150 GP. Bei mir gibt es hässliche einbeinige Bettler die garnicht können und gutaussehende, hochadlige Magier mit gutem Gedächtnis. Auch die Eigenschaften variieren. Gerade wenn die NSCs erfahren sind sind deutlich über 100 möglich. Unerfahrene einfache NSCs haben vielleicht nur 90 Punkte in Eigenschaften, weil mit weniger Eigneschaftenpunkten das Talentsystem nicht wirklich funktioniert. MMn.

Unsere Helden Helden haben wir meistens mit 130 GP (Mit nur 30 GP in Nachteilen) generiert. Das macht schöne heldenhafte Helden.

Grakhvaloth
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 789
Registriert: 16.05.2018 15:09
Geschlecht:

Errungenschaften

Werte von NSC

Ungelesener Beitrag von Grakhvaloth » 08.02.2020 03:03

Jadoran hat geschrieben:
06.02.2020 22:17
In der Lila Reihe (GG&G etc.), die ja das jüngste ist, was von DSA 4.1. herauskam, sind die NSC durchgängig mit 110 GP und 100 GP in Eigenschaften gebaut. (Nicht dass die Kästen immer stimmen würden oder stimmig wären...)
Das stimmt nicht. Sehr viele sind mit weniger gebastelt. Der Borongeweihte in GGG auf S.25 startet zB mit 93. Ein schnelles Überfliegen deutet darauf hin, dass rund 50% der NSCs mit 100 Punkten in den Eigenschaften generiert wurden, um 50% mit wenigr. Warum auch immer.

Benutzeravatar
Rasputin
Posts in diesem Topic: 30
Beiträge: 2484
Registriert: 21.03.2018 18:53

Errungenschaften

Werte von NSC

Ungelesener Beitrag von Rasputin » 08.02.2020 05:57

Grakhvaloth hat geschrieben:
08.02.2020 03:03
Warum auch immer.
Ich hätte einen Grund 😏
Anscheinend kapiert ihr es alle nicht. Ich bin hier nicht mit euch eingesperrt, ihr seid hier mit mir eingesperrt!

Benutzeravatar
Wizkatz
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 452
Registriert: 04.11.2009 18:04
Geschlecht:

Errungenschaften

Werte von NSC

Ungelesener Beitrag von Wizkatz » 08.02.2020 12:33

In diese Diskussion kommen sicherlich Aspekte verschiedener Spielweisen und in den jeweiligen Gruppen historisch so gewachsener Traditionen hinzu. Eben zum Beispiel die simple Frage, ob die Helden tatsächlich anfangs oder auch langfristig einfach kompetente Normalos in der Spielwelt sein sollen, die sicherlich bestimmte Aufgaben besser erledigen als andere aber immer noch in vielen Gebieten in der sie umgebenden Spielwelt nur ein Rädchen im System sind oder auch übertrumpft werden - ODER ob sie tatsächlich HELDEN (tm) sind, an denen in der langfristigen Kampagne der Weltenlauf entschieden wird und die schließlich von Grafen und Königen händeringend um Hilfe gebeten werden, weil die aus Plotgründen niemand anderes kompetenten finden.

Davon abhängig sind je nach Kampagne und Gruppe NSCs halt häufig gleich gut/minimal schlechter oder halt im Vergleich unfähig, selbst Handwerksmeister gegenüber reisenden Murderhobos mit Schmieden als Hobby.

Ich gebe zu, dass das gerade bei uns (wo ich und ein andere Spieler abwechselnd meistern und selber Abenteuer gestalten) und für mich oft eine der zentralen Fragen ist - warum kriegt die Spielwelt dieses Problem nicht selber auf die Kette? Natürlich ist diese Frage einfacher zu beantworten, wenn alle NSCs grausame Werte haben und sich die Unlösbarkeit des Problems tatsächlich einfach auf Mangel an Skill beschränkt und nicht auf ggf. komplexere, äußere Umstände. Finde ich aber als SL meistens unbefriedigend für mich.

Benutzeravatar
Wolfio
Posts in diesem Topic: 29
Beiträge: 2572
Registriert: 17.01.2012 22:07
Wohnort: Freiburg im Breisgau
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Werte von NSC

Ungelesener Beitrag von Wolfio » 08.02.2020 14:32

Naja, ich gehe in "meinem" Aventurien davon aus, dass die Menge an Problemen X leider sehr negativ zur Ressource "Einsatzkräfte" Y steht. Tatsächlich basieren eine Vielzahl von Abenteuern nicht darauf, dass die NSCs unfähig sind, sondern dass sie einfach mehr als genug andere Probleme haben, um sich darum kümmern zu können. In anderen Abenteuern fehlt schlicht die Möglichkeit, Probleme magisch oder karmal anzugehen.

Trotz aller Probleme und Logiklöcher finde ich die Spielsteinkampagne hier tatsächlich sehr positiv, da hier die Helden durch zusätzliche Informationen oder eine neutrale Haltung zu allen Beteiligten zu den Hauptakteuren werden. So würde es etwa keinen Unterschied machen, ob in "Die Einsiedlerin" die beiden NSCs 50 GP in Eigenschaften und fast alle Talente auf 0 haben.... oder ob sie 150 GP in Eigenschaften und alle Talente auf 20 haben. Der Konflikt bleibt bestehen und das Eingreifen der Helden ist in beiden Fällen nötig. (Dass zumindest für mich schwer ersichtlich ist, wo das Problem für "Die Einsiedlerin" von Anfang an liegt... da die entsprechende Location quasi leer ist.)

Antworten