DSA5 Was wünscht ihr euch von DSA5 in Zukunft: Mehr Fluff oder mehr Regeln?

Hier finden allgemeine DSA-Themen ihren Platz, zu denen es kein explizites Unterforum gibt.

Was wünscht ihr euch von DSA5 in Zukunft: Mehr Fluff oder mehr Regeln?

Fluff!
49
86%
Regeln!
8
14%
 
Abstimmungen insgesamt: 57

Hotzenplotz
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 263
Registriert: 20.09.2010 14:48

Errungenschaften

Was wünscht ihr euch von DSA5 in Zukunft: Mehr Fluff oder mehr Regeln?

Ungelesener Beitrag von Hotzenplotz » 19.07.2019 11:26

Liebe DSAler,

in letzter Zeit bin ich öfter über Posts zu DSA 5 gestolpert, die in die Richtung gingen, dass sich die User mehr Regeln für dieses oder jenes wünschten.*

"Oh ja und ich wünsche mir, dass in Buch XY dann auch die Regeln zu Z drinstehen" - wobei Z meistens schon ein Unterthema von irgendeinen längst aus meiner Sicht bis in die Tiefe durchgeregelten Bereich ist...

Das ist eine rein subjektive Wahrnehmung. Ich weiß nicht, ob es insgesamt mehr Leute gibt, die sich mehr Regeln wünschen. Weil mir das aber so aufgefallen ist, starte ich diese Umfrage.

Es geht mir um eine grobe Tendenz. Deshalb auch ganz bewusst nur diese zwei Auswahlmöglichkeiten. Mal sehen, wie so der aktuelle Stand ist.

Lasst es Klicken!
Euer Hotze

* na klar gibt es auch geäußerte Wünsche über Fluff, z. b. in Form von Regionalspielhilfen, aber das ist mir nicht so stark aufgefallen

P.S.: Die Umfrage habe ich auch drüben im Tanelorn-Forum gestartet. Bin gespannt, ob es forenübergreifend Unterschiede gibt.

Benutzer/innen-Avatar
Nepolemo ya Dolvaran
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 1326
Registriert: 31.12.2011 00:13
Wohnort: Göttingen

Errungenschaften

Was wünscht ihr euch von DSA5 in Zukunft: Mehr Fluff oder mehr Regeln?

Ungelesener Beitrag von Nepolemo ya Dolvaran » 19.07.2019 11:27

NOCH mehr Regeln?! In NOCH mehr Büchern?! :censored:
Madness is not a State of Mind. Madness is a Place. Let's go there, Shall we?
In Erinnerung an Xeledon.

Hotzenplotz
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 263
Registriert: 20.09.2010 14:48

Errungenschaften

Was wünscht ihr euch von DSA5 in Zukunft: Mehr Fluff oder mehr Regeln?

Ungelesener Beitrag von Hotzenplotz » 19.07.2019 11:28

Nepolemo ya Dolvaran hat geschrieben:
19.07.2019 11:27
NOCH mehr Regeln?! In NOCH mehr Büchern?! :censored:
Ist das ein herausgebrüllter Wunsch oder die blanke Panik? :lol:

Benutzer/innen-Avatar
Eadee
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 3215
Registriert: 31.10.2016 15:51
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Was wünscht ihr euch von DSA5 in Zukunft: Mehr Fluff oder mehr Regeln?

Ungelesener Beitrag von Eadee » 19.07.2019 11:51

Mehr und bessere Regeln in geringerer Zeichenzahl.

Mehr und bessere Handlung(Abenteuer) in kürzerer Zeit.

Mehr Fluff (statt Regeldoppelung) in den Regelwerken, es darf gerne auch aus älteren Versionen copy-pastet werden solange dies nicht blind geschieht sondern bewusst die Passagen gewählt werden.

Alles in allem sehe ich aber eine mangelnde Quantität nicht als das Problem von DSA5 an.
"It’s dangerous to deceive the Centre." - Dr. Raines

Benutzer/innen-Avatar
Feuer!
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 2702
Registriert: 11.11.2013 22:49

Errungenschaften

Was wünscht ihr euch von DSA5 in Zukunft: Mehr Fluff oder mehr Regeln?

Ungelesener Beitrag von Feuer! » 19.07.2019 13:27

Ich wünsche mir mehr Fluff ganz einfach aus dem Grund, dass ich mit Regeln bei 4.1 bleiben werde und nicht vorhabe, jemals umzusteigen.

Timonidas
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 482
Registriert: 14.02.2019 06:27

Errungenschaften

Was wünscht ihr euch von DSA5 in Zukunft: Mehr Fluff oder mehr Regeln?

Ungelesener Beitrag von Timonidas » 19.07.2019 14:00

Da ich eher weniger Fokusregeln benutze und mich lieber auf die Grundregeln mit einzelnen Regelerweiterungen beschränke will ich nur Fluff. Wobei sowas wie Paktgeschenke, zusätzliche Zufallstabellen für Patzer usw. für mich auch eher Fluff sind (auch wenns eig. nicht stimmt). Was ich nicht brauche sind weitere Fokusregeln.

Jadoran
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 8652
Registriert: 14.11.2014 10:06

Auszeichnungen

Errungenschaften

Was wünscht ihr euch von DSA5 in Zukunft: Mehr Fluff oder mehr Regeln?

Ungelesener Beitrag von Jadoran » 19.07.2019 14:16

Mit der Frage kann ich in der Form nichts anfangen. Das ist wie "Mehr Essen oder mehr Trinken?" Ich wünsche mir besser geschriebenen Fluff, der eine interessante Geschichte in Aventurien bewirkt anstatt Events. Ich wünsche mir besser geordnete Regeln, die sich nicht im Klein-Klein über alle Veröffentlichungen verteilen und in der Kombination sinnlose und zuweilen übermächtige Effekte hervorrufen. Ich wünsche mir, dass die Fähigkeiten qua Regeln einigermassen zu der sozialen Stellung und den Einflussmöglichkeiten passen, die sich logischerweise aus diesen regelteschnischen Möglichkeiten ergeben. Also eigentlich Option c): Nicht mehr, sondern besser, und vor allem besser aufeinander abgestimmt.
Dreck vorbeischwimmen lassen

Benutzer/innen-Avatar
Exar
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 292
Registriert: 26.03.2018 14:59
Geschlecht:

Errungenschaften

Was wünscht ihr euch von DSA5 in Zukunft: Mehr Fluff oder mehr Regeln?

Ungelesener Beitrag von Exar » 19.07.2019 14:58

Feuer! hat geschrieben:
19.07.2019 13:27
Ich wünsche mir mehr Fluff ganz einfach aus dem Grund, dass ich mit Regeln bei 4.1 bleiben werde und nicht vorhabe, jemals umzusteigen.
Die Aussage hätte auch von mir sein können. Sehe ich genauso. :6F:

Benutzer/innen-Avatar
Hesindian Fuxfell
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 2901
Registriert: 13.07.2005 11:50
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Was wünscht ihr euch von DSA5 in Zukunft: Mehr Fluff oder mehr Regeln?

Ungelesener Beitrag von Hesindian Fuxfell » 19.07.2019 15:40

An neuem Material eindeutig mehr Fluff. Ordentliche Regionalerweiterungen besonders mit den letzten Entwicklungen und Aussicht/Optionen für die Zukunft.
Regeln würde ich mir nur in einer Form wünschen, wenn sie much interessieren würden: die bestehenden Regeln kompakt in 5.1 überarbeitet und in reinen Regelbüchern zusammengefasst. Aber an und für sich interessieren mich die 5er Regeln am wenigsten...
Der dessen Name nicht getanzt werden darf.
wenn Tom Riddle an einer Waldorfschule gewesen wäre

Darwosch
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 87
Registriert: 13.06.2011 12:08

Errungenschaften

Was wünscht ihr euch von DSA5 in Zukunft: Mehr Fluff oder mehr Regeln?

Ungelesener Beitrag von Darwosch » 19.07.2019 17:29

DSa 5 ist damals mit dem Versprechen angedrehten, dass Regeln komprimiert und an einer stelle angeboten werden. Das genaue Gegenteil wurde gemacht.

Deshalb von mir: Mehr Regeln, in noch mehr überflüssigen und kleinteiligen Büchern. Die Spieler wollen es so.

Benutzer/innen-Avatar
Bluthandel
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 386
Registriert: 08.11.2011 15:31
Wohnort: Marburg
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Was wünscht ihr euch von DSA5 in Zukunft: Mehr Fluff oder mehr Regeln?

Ungelesener Beitrag von Bluthandel » 19.07.2019 19:10

Ich wünsche mir von DSA5 einen Austausch der kompletten Redaktion.
Holt TR mittels Imperavi oder für eine Million Dukaten zurück oder lasst zur Not von mir aus dem Herrn Kiesov einen Skelettarius angedeihen, immer noch besser, als der IST-Zustand. :nekro:
Meistere: Postapokalyptisches DSA 1027 BF; Weiden 645 BF; Weiden 261 vBF (DDZ)
Spiele: Friedlos; VeG; & back to QuanionsQueste (u. immer noch nicht ausgebrannt)
Not enough mana!

Leta
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 8730
Registriert: 13.02.2006 09:49

Auszeichnungen

Errungenschaften

Was wünscht ihr euch von DSA5 in Zukunft: Mehr Fluff oder mehr Regeln?

Ungelesener Beitrag von Leta » 19.07.2019 19:25

Hab mir lange überlegt ob ich abstimmen soll. Zum einen würde ich auch nicht für eine FATE oder DnD5 Frage abstimmen aber zum anderen fände ich eine neue gute Kampagne in Aventurien mal wieder ziemlich cool. Darum: Fluff siegt!

Benutzer/innen-Avatar
chizuranjida
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 1495
Registriert: 02.03.2006 06:32
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Was wünscht ihr euch von DSA5 in Zukunft: Mehr Fluff oder mehr Regeln?

Ungelesener Beitrag von chizuranjida » 20.07.2019 02:25

Fluff ist fluffig und flauschig und überhaupt. Ich mag Fluff. Im Speziellen könnte ich auf eine Entdeckungs-Kampagne in Uthuria, die (wie Phileasson damals) richtig was Neues bringt. Denn Aventurien ist ja schon sehr dicht beschrieben, und Thorwal 3.0 oder BornlandSH 4.0 nur weil ein paar Jahre vergangen sind und einige NSCs ausgetauscht wurden gäbe mir nicht demaßen viel.
"Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Al'Anfa wieder eins drauf kriegen wird."
- Alrik der Ältere

FrumolvomBrandefels
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 492
Registriert: 12.09.2016 09:51

Errungenschaften

Was wünscht ihr euch von DSA5 in Zukunft: Mehr Fluff oder mehr Regeln?

Ungelesener Beitrag von FrumolvomBrandefels » 20.07.2019 22:51

Inhaltlich: Eine bessere Integration von stiefmütterlich behandelten Gebieten.
Historisch: Eventuell auch eine Entstehung von Handelsposten für Güter von ausserhalb Aventuriens (zb Riesland). dies hat aber nachrangige Priorität. Wäre aber eine schöne Entwicklung des Kontinents.

Benutzer/innen-Avatar
Wolfio
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 2184
Registriert: 17.01.2012 22:07
Wohnort: Freiburg im Breisgau
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Was wünscht ihr euch von DSA5 in Zukunft: Mehr Fluff oder mehr Regeln?

Ungelesener Beitrag von Wolfio » 21.07.2019 01:56

Ist die Aussage: "Ich wünsche mir ein überarbeitetes 5.1 mit besserer Publikationspolitik was Fluff und Regeln angeht" auch ok?

So aus meiner Sicht wäre ein "Wir publizieren erstmal den Fluff und dann die Regeln" fast sinnvoller gewesen.
Also bis die Welt komplett geupdated wurde bei 4.1 bleiben und dann, wenn alles steht, die Regeln drauf.

Ich mein... ich zieh ja auch erst in das Haus, wenn die Einrichtung fertig ist ^^

Benutzer/innen-Avatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 11751
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Was wünscht ihr euch von DSA5 in Zukunft: Mehr Fluff oder mehr Regeln?

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 21.07.2019 11:29

Wolfio hat geschrieben:
21.07.2019 01:56
aus meiner Sicht wäre ein "Wir publizieren erstmal den Fluff und dann die Regeln" fast sinnvoller gewesen.
Ich glaub am sinnvollsten ist immer beides gebündelt an einem Ort zu haben. Nehmen wir so z.b. die Hexen. Neue Spieler haben jetzt sehr viel Regeln zu Hexen aber keinen Fluff.
Am praktischten wäre also gewesen zusammen in einem Buch zuerst die Hintergründe der Hexen zu beschreiben und dann die Regeln dazu vorzustellen. Aber dann wären jetzt alle Magiebücher deutlich dicker oder es würde noch mehr geben. Aus irgendeinem Grund wollte man ja keinen Schinken mehr wie WdZ, wobei ich die Strukturierung in dem Buch auch nicht gelungen finde.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Ja ich betreibe "Blümchen"-Rollenspiel und ich steh dazu.

Meine Helden

CAA
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 187
Registriert: 08.05.2009 14:15
Wohnort: Dortmund

Errungenschaften

Was wünscht ihr euch von DSA5 in Zukunft: Mehr Fluff oder mehr Regeln?

Ungelesener Beitrag von CAA » 23.07.2019 18:27

Zu Myranor gibts weder Fluff noch Regeln in der 5ten Edition. Von daher Regeln. Fluff kann man im zweifelsfall den von Uhrwerk nehmen (der übrigens echt gut ist)
Bild

Benutzer/innen-Avatar
Skalde
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 537
Registriert: 26.11.2016 11:00

Errungenschaften

Was wünscht ihr euch von DSA5 in Zukunft: Mehr Fluff oder mehr Regeln?

Ungelesener Beitrag von Skalde » 24.07.2019 12:04

Das ist ne Scherzfrage, oder? In unserer Gruppe haben wir nicht vor, auf DSA5 umzusteigen, aber ein paar neue Ideen für den Fluff wären doch schön. Etwas, was Aventurien tatsächlich ein anderes Gesicht gibt. Brabak erobert ganz Meridiana. Die Horasier kolonisieren die Grimmfrostöde. Das Mittelreich bläst zum Schwertzug nach Khezzara. Der Aikar Brazoragh tritt zum Tsa-Glauben über. Zze Tha fällt aus seiner Globule auf Dere zurück und plättet dabei Vinsalt. Irgendwas halt, was groß, neu und unerwartet ist und den Helden die Möglichkeit bietet, in die aventurischen Geschichtsbücher einzugehen.

Und ein paar coole neue NSC wären auch was. Nicht irgendwelche, sondern Leute vom Schlage eines Dexter Nemrod, Helme Haffax oderTar Honak, die man fürchten und bewundern kann. Irgendwie scheint mir nämlich, dass viele der alten Garde einfach keinen würdigen Ersatz gefunden haben.
"Bringt das Schiff in Position! Stellt es senkrecht!"

Avesgeweihter mit Kriegskunst 0, neuzeitlich

Timonidas
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 482
Registriert: 14.02.2019 06:27

Errungenschaften

Was wünscht ihr euch von DSA5 in Zukunft: Mehr Fluff oder mehr Regeln?

Ungelesener Beitrag von Timonidas » 24.07.2019 13:02

Skalde hat geschrieben:
24.07.2019 12:04
Und ein paar coole neue NSC wären auch was. Nicht irgendwelche, sondern Leute vom Schlage eines Dexter Nemrod, Helme Haffax oderTar Honak, die man fürchten und bewundern kann. Irgendwie scheint mir nämlich, dass viele der alten Garde einfach keinen würdigen Ersatz gefunden haben.
Du erwartest ernsthaft dass NSCs die über Jahre hinweg aufgebaut wurden auf einen Schlag ersetzt werden sollen? Zumal keiner der von dir genannten NSCs mit DSA 4 eingeführt wurde, alle drei wurden entweder in DSA 3 oder DSA 2 Abenteuern das erste mal beschrieben. Es gibt mehr als genug "neue" NSCs in DSA 5 ( und NSCs au DSA4 Zeiten deren Rolle ausgebaut wird) aber bevor irgendeiner von denen vom "Schlage" eines Helme Haffax oder Dexter Nemrods sein kann musst du erstmal bis DSA 7 warten.

Benutzer/innen-Avatar
Skalde
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 537
Registriert: 26.11.2016 11:00

Errungenschaften

Was wünscht ihr euch von DSA5 in Zukunft: Mehr Fluff oder mehr Regeln?

Ungelesener Beitrag von Skalde » 24.07.2019 13:55

Timonidas hat geschrieben:
24.07.2019 13:02
Du erwartest ernsthaft dass NSCs die über Jahre hinweg aufgebaut wurden auf einen Schlag ersetzt werden sollen?
Natürlich nicht. Man kann durchaus ein paar der vorhandenen nehmen und weiter aufbauen, da ist durchaus Potential da. Ich hoffe nur, dass mit dem Aufbau bald mal begonnen wird. Ich seh nur nicht wirklich was dergleichen. Oderin du Metuant (auch wenn er ein ziemlich alter Hase ist) wäre z. B. prädestiniert, endlich mal eine prominente Rolle zu spielen. Stattdessen ruht er sich seit sieben Jahren auf seinem Herrschaftsposten aus. Warum? Wenn er an seinem Lebensabend gemütlich vor sich hin verschimmeln möchte, hätte er das doch in Selem tun können.

Andere NSC mit Potential wären Alrik vom Blautann, Leatmon Phraisop oder Kalif Malkillah III. Die haben alle schon mal mehr oder weniger wichtige Rollen gespielt, könnten aber bestimmt noch sehr viel mehr, bis Jarlak von Ehrenstein, Ayla von Rabenmund und andere soweit herangewachsen sind, dass sie in die Fußstapfen der Helden der Vergangenheit treten können. Das Potential ist da. Bloß müsste da auch mal was passieren, was diesen NSC (und natürlich den SC an ihrer Seite oder im Widerstreit mit ihnen) die Möglichkeit gibt, sich auch zu entfalten.
"Bringt das Schiff in Position! Stellt es senkrecht!"

Avesgeweihter mit Kriegskunst 0, neuzeitlich

Timonidas
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 482
Registriert: 14.02.2019 06:27

Errungenschaften

Was wünscht ihr euch von DSA5 in Zukunft: Mehr Fluff oder mehr Regeln?

Ungelesener Beitrag von Timonidas » 24.07.2019 14:15

Skalde hat geschrieben:
24.07.2019 13:55
Ich hoffe nur, dass mit dem Aufbau bald mal begonnen wird. Ich seh nur nicht wirklich was dergleichen. Oderin du Metuant (auch wenn er ein ziemlich alter Hase ist) wäre z. B. prädestiniert, endlich mal eine prominente Rolle zu spielen.
Hätten sie ihn in die Theaterritter Kampagne einbauen sollen oder wie genau stellst du dir das vor? Eine Al'Anfa Kampagne ist doch sogar angekündigt worden wenn ich mich recht entsinne, da könnte man sich dann beschweren wenn er darin keine Rolle spielt. Und auf eine Kampagne vom Kaliber der 7G werden wir wohl noch paar Jahre warten müssen.
Skalde hat geschrieben:
24.07.2019 13:55
Bloß müsste da auch mal was passieren, was diesen NSC (und natürlich den SC an ihrer Seite oder im Widerstreit mit ihnen) die Möglichkeit gibt, sich auch zu entfalten.
Sowas passiert halt für gewöhnlich in Kampagnen und Abenteuern und die müssen erstmal veröffentlicht werden. Mein Widerspruch bezog sich aber auf die Aussage es bräuchte "coole" neue NSCs die die "alte Garde" ersetzen könne. Über einen Mangel an Abenteuern kann ich mich noch nicht beklagen, dafür spielen wir zu langsam, aber die NSCs die ich bisher erlebt haben waren nicht unbedingt "uncool". Im Gegenteil ich habe schon sehr interessante "kennen gelernt" bis jetzt.

Benutzer/innen-Avatar
Eldoryen Gammensliff
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 466
Registriert: 12.04.2004 20:26
Wohnort: Bamberg
Geschlecht:

Errungenschaften

Was wünscht ihr euch von DSA5 in Zukunft: Mehr Fluff oder mehr Regeln?

Ungelesener Beitrag von Eldoryen Gammensliff » 24.07.2019 14:39

So "geile alte Hasen" wie zur klassischen Zeit wird es erst wieder geben wenn die Redax umdenkt bzw. sich in entscheidenden Stellen weiter entwickelt. Was war denn der gravierende Unterschied zwischen den "geilen alten Hasen"? Und den "modernen NPCs"? Sie waren Helden, Roxxors, Influencer, Achiever oder welches der Worte man noch bemühen will. Die modernen NPCs sollen bewusst blass oder "leere Hüllen" sein um erstens den Helden nicht vermeintlich die Show zu stellen und zweitens schön einflussarm zu sein damit man im eigenen Aventurien nicht so festgelegt ist.

Das wird sich erst ändern wenn die Redax checkt dass auch Helden Vorbilder brauchen und Helden ihre Heldentaten trotz/zusammen mit/etc. den Taten der großen NPCs vollbringen können. Und dieses Umdenken scheint noch etwas auf sich warten zu lassen. Leider.

Gruß.

Benutzer/innen-Avatar
chizuranjida
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 1495
Registriert: 02.03.2006 06:32
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Was wünscht ihr euch von DSA5 in Zukunft: Mehr Fluff oder mehr Regeln?

Ungelesener Beitrag von chizuranjida » 25.07.2019 02:50

Skalde hat geschrieben:
24.07.2019 13:55
Oderin du Metuant (auch wenn er ein ziemlich alter Hase ist) wäre z. B. prädestiniert, endlich mal eine prominente Rolle zu spielen. Stattdessen ruht er sich seit sieben Jahren auf seinem Herrschaftsposten aus.
Was genau sollte er denn tun?
Das Kalifat angreifen kann er nicht (weil: Setzung von Ulisses: keine religiös motivierten Konflikte - soweit ich gehört habe). Außerdem: Kohmkrieg 2.0, wäre das echt der große Spaßbringer?
Port Stoerrebrandt einnehmen ist schonmal gescheitert. (Wäre 2.0 dermaßen unterhaltsam?)
Khemi-Königreich einnehmen ist schonmal gescheitert. (okay, da war die erste Version mW unbespielt, das könnte man machen.)
Brabak angreifen? Wozu? Selbst wenn Al'anfa gewinnen täte (was mit absoluter Sicherheit nicht passieren kann, weil das Setting Brabak dann weg wäre), hätten sie nur noch eine nicht-lukrative, dünn besiedelte Unruheprovinz am Bein. Wozu?

Die alanfanische Innenpolitik ist in Rabenblut neu abgehandelt. Schade finde ich, dass mit Amir Honak in seinen wilden jungen Jahren, als er verkleidet in der Stadt unterwegs war und außereheliche Affären hatte, auf die im Prinzip die Todesstrafe stand, nichts gemacht wurde. Inzwischen hat er diese Phase hinter sich, ist elder Statesman und gibt nicht mehr direkt Anlass zu Abenteuern. Das ist einer, dem ich nachtrauere, Oderin nicht so.

Al'anfa hat Potenzial in Uthuria. Wenn man denn dort was machen möchte. Und falls man dann Al'anfa eine Chance geben möchte und nicht Stoerrebrandt oder Horasier als Standard setzt. Kommt auch drauf an, wie man denn Uthuria sehen möchte.
Ich verweise dabei gern auf https://de.wikipedia.org/wiki/Hanno_der_Seefahrer
und die erste belegte Afrika-Umrundung https://de.wikipedia.org/wiki/Necho_II.
... und eine denkbare neue Phileasson-Kampagne, nur diesmal nicht gerade mit Thorwalern.

Man könnte natürlich auch einen Krieg der Goldenen Allianz mit der Schwarzen um Waldinselkolonien und Uthuria herbeischreiben. Es bestünde das übliche Problem, dass Verlauf und Ausgang gescripted sein müssten, so dass die Helden den Verlauf nicht beeinflussen könnten. Denn man kann ja nicht einfach offen lassen, ob nachher Mengbilla horasisch ist, in Porto Peleiston eine Darna-Schamanin regiert etc pp.
Andere NSC mit Potential wären Alrik vom Blautann, Leatmon Phraisop oder Kalif Malkillah III. Die haben alle schon mal mehr oder weniger wichtige Rollen gespielt, könnten aber bestimmt noch sehr viel mehr, bis Jarlak von Ehrenstein, Ayla von Rabenmund und andere soweit herangewachsen sind,
Aber was genau sollten sie tun?
Bei Alrik vom Blautann fällt mir ehrlich gesagt gar nichts ein, bei dem Phraisop auch nicht.
Der Kalif ist durch die Setzung eingeschränkt, dass es keine religiösen Konflikte geben soll. Wenn er dürfte, könnte er zB versuchen, Thalusa einzunehmen. Gut, er könnte im Namen seiner verwitweten Tochter (rein weltlicher Anspruch) versuchen, Almada zu erobern.

Thalusa wäre auch für Khunchom ein Eroberungsziel, aber muss man halt wollen.

Ich finde eigentlich die Kunga Suula sehr interessant. Von mir aus könnten die Goblins ernsthaft versuchen, in vielen Städten so Fuß zu fassen wie in Festum, mit Goblinvierteln. Bis irgendwann die Menschen sich fragen: ist das der Weg der Goblins, Menschen und Orks noch Konkurrenz zu machen um das Zeitalter? :ijw:

Spannend als großes Ereignis fände ich ein befürchtetes Erwachen Raschtulas / des Raschtulswalls.
"Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Al'Anfa wieder eins drauf kriegen wird."
- Alrik der Ältere

Benutzer/innen-Avatar
Madalena
PnPnews.de
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 2484
Registriert: 06.04.2011 14:58
Geschlecht:

Errungenschaften

Was wünscht ihr euch von DSA5 in Zukunft: Mehr Fluff oder mehr Regeln?

Ungelesener Beitrag von Madalena » 25.07.2019 06:18

Mehr Fluff würde in mir nur das Gefühl bestärken, "abgehängt" zu sein. Die Zeiten, in denen ich einen Haufen neuer Produkte kaufe um weiter mitreden zu können sind halt definitiv vorbei. Würde mich nur weiter entfremden.

Tolle (faire und übersichtliche) Regeln hingegen könnten mich hinter dem Ofen hervor locken.

Von einem Bedarf an mehr kann aber in beiden Fällen nicht die Rede sein.

Benutzer/innen-Avatar
juppdersepp
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 102
Registriert: 02.06.2013 10:41
Wohnort: Osnabrück
Geschlecht:

Errungenschaften

Was wünscht ihr euch von DSA5 in Zukunft: Mehr Fluff oder mehr Regeln?

Ungelesener Beitrag von juppdersepp » 25.07.2019 07:58

Einige meiner Vorschreiber*innen haben ja schon drauf hingewiesen, dass ein Umstieg von 4.1 auf 5 für sie keine Option ist und ich kann für mich nur das Selbe gelten lassen. Ich habe viel Geld für meine mehr oder weniger komplette Sammlung an DSA 4.1 Stuff ausgegeben und bin doch jetzt nicht so blöd und fang mit DSA 5 da nochmal von vorne an. Ich denke mal, so wird es einigen gehen und da liegt mM nach auch schon der Hase im Pfeffer. DSA 5 ist eigentlich nicht für Spieler wie mich gedacht, da es klar ist, dass ich niemals umsteigen werde. Daher spricht DSA 5 Spieler an, die eben nicht schon Unmengen in 4.1 gesteckt haben. Ich denke dies sieht man auch ganz klar an der Gestaltung der Regelwerke von DSA 5. Die zielen darauf ab, dass man sich über kurz oder lang alle kaufen wird (muss :devil: ) und sind als Einzelwerk mM auf Dauer ungeeignet, um die Möglichkeiten von DSA auszuschöpfen. Das ist auch der Grund, warum so viele (grade DSA 4ler) so unzufrieden mit dem ganzen Gelump sind. Keine von dene hat Böcke hunderte von Euros in Regeln zu stecken, wenn man schon a: genug Regeln hat und b: man bei DSA ja eh nicht ums Hausregeln rumkommt :wink: . Klar, dass da bei der Abstimmung dann nen Ergebnis von um die 90% pro Fluff bei rumkommt.
"Ich habe den Sachsen das Angeln beigebracht, seitdem heissen sie Angelsachsen. Ich bin der König aller Angler. Ich bin Artus, Erfinder des Eukalyptusbonbons am Stiel. Der hier Geräusche macht heisst Petzi, wir durchreiten das Land Länge mal Breite mal Höhe um Gastritter zu finden, die an meinen Hof an Camelot kommen wollen."

Benutzer/innen-Avatar
Eldoryen Gammensliff
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 466
Registriert: 12.04.2004 20:26
Wohnort: Bamberg
Geschlecht:

Errungenschaften

Was wünscht ihr euch von DSA5 in Zukunft: Mehr Fluff oder mehr Regeln?

Ungelesener Beitrag von Eldoryen Gammensliff » 25.07.2019 09:12

chizuranjida hat geschrieben:
25.07.2019 02:50
Das Kalifat angreifen kann er nicht (weil: Setzung von Ulisses: keine religiös motivierten Konflikte - soweit ich gehört habe).
Was wieder mal nur zeigt wie zum Scheitern verurteilt der DSA Plot sein kann. Wir haben Karmakorthäon. DER Kampf der Götter schlechthin. Aber auf dere sind alle total tolerant und so. Das ist so widersprüchlich ätzend ...

Ich meine die Weltenzeitwende wäre DER Aufhänger für religiöse Konflikte...

Naja so what.

Gruß.

Vasall
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 1307
Registriert: 15.05.2015 18:31

Errungenschaften

Was wünscht ihr euch von DSA5 in Zukunft: Mehr Fluff oder mehr Regeln?

Ungelesener Beitrag von Vasall » 26.07.2019 08:46

Ich würde mir nach der gestrigen Lektüre der Fluff-Beschreibung der Grafschaft Heldentrutz aus der Einsteigerbox "Das Geheimnis des Drachenritters" wünschen, dass für DSA5 nur noch Regeln produziert werden.

Ich mein, die interessieren mich eh nicht und da kann man weniger kaputt machen.

Ich erkenne in dem DSA5-Fluffheftchen die Heldentrutz kaum wieder, ich erkenne Weiden kaum wieder. Nicht ein Weidener Ritter wird beschrieben. Das die Ritter der Heldentrutz auch mal auf dem Acker mit anpacken müssen, und ihre Meinung aber zugleich ob ihrer hervorragenden Ritterschaft auch mal vor der Meinung eines Barons den Vorzug erhält ist ausgetilgt. Das manche Freisassen reicher und Wehrhafter werden können als ihr Herr, vorbei.
Betonierte Standesgrenzen, Kulturarmut und ein Comichaftes Abziehbild von Weiden bleiben übrig, nach der Beschreibung. Die Weidener Mode hat sich auch hin zur generischen Fantasy gewandelt. Sie tragen nun statt Beinlingen, Cotte und praktischer Gugel, oder des berühmten Weidener Wachsmantels, "Feste Hosen und grobe Wollüberwürfe", oder so, fehlt noch mehr Fell und Leder, obwohl das kommt dann noch bei den Thorwalern... :ups:
Die generische Weidener Kriegerin, die in dem Werk als Startheld zur Auswahl steht hat auch garnichts mehr mit dem Balihoer Vorzeigekrieger zu tun. Rüstung? Fehlanzeige, sie ist schlechter gewappnet als jeder beginnende Knappe, oder Armatus der Kriegerakademie. Dafür hat sie Horasische reiterstiefel, WOW-Zackenwappenrock und Gambeson...

Ach ja der typische Weidener Räuber kommt neuerdings auch mit Horasischen Reiterstiefeln, Federhut, Pluderhemd und engem Wams daher und führt natürlich einen Reitersäbel... :dunkelheit:

Also bitte: schreibt mehr Regeln!

PS: Wie machen das eigentlich unsere DSA-Larpies?
Die können ja jetzt getrost in jedem onlineshop billige Piratenhemden einkaufen und dann Weidener Krieger, Garetischer Bauer oder Horasischer Edelmann drauf schreiben...macht ja eh keinen unterschied in der generischen Stiefel-Wams-und-Mieder-Fantasy.

Benutzer/innen-Avatar
Baal Zephon
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 663
Registriert: 21.06.2017 18:05
Wohnort: Baden

Errungenschaften

Was wünscht ihr euch von DSA5 in Zukunft: Mehr Fluff oder mehr Regeln?

Ungelesener Beitrag von Baal Zephon » 26.07.2019 09:18

Vasall hat geschrieben:
26.07.2019 08:46
Die Weidener Mode hat sich auch hin zur generischen Fantasy gewandelt. Sie tragen nun statt Beinlingen, Cotte und praktischer Gugel, oder des berühmten Weidener Wachsmantels, "Feste Hosen und grobe Wollüberwürfe",
Das war aber auch, gerade in einem als Einstiegsgebiet designiertem Ort, nicht wirklich anders zu erwarten. Das sind Begriffe die vom Durchschnittskonsumenten erstmal gegoogelt werden müssen damit er sich was vorstellen kann, sofern er nicht aus einer eher ländlichen Gegend des Mittel-Süddeutschen Sprachraumes kommt, da kann er sich zumindest Loden vorstellen. Bei generischer Fantasy haben die Leute schon ein Bild im Kopf und müssen sich nicht erst eindenken sondern können gleich mit Plothunting, und den Regeln zum Dingeabstechen anfangen. Das muss einem jetzt nicht gefallen, aber es erfüllt mMn klar den Zweck den Einstieg möglichst Hürdenarm zu gestallten.
Ein Herz für Dämonen!

Vasall
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 1307
Registriert: 15.05.2015 18:31

Errungenschaften

Was wünscht ihr euch von DSA5 in Zukunft: Mehr Fluff oder mehr Regeln?

Ungelesener Beitrag von Vasall » 26.07.2019 09:23

War für sowas nicht schon Nostragast vorgesehen?
Gibt es in DSA5 noch einen sach-/kulturellen Unterschied zwischen Nostragast und Weiden?
Wo sind regionsspezifische Authentizität, Detailtiefe und Atmosphäre mit denen DSA5 den US-Markt erobern soll?

Benutzer/innen-Avatar
Lokwai
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 10437
Registriert: 01.08.2011 12:39
Wohnort: Düsseldorf
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Was wünscht ihr euch von DSA5 in Zukunft: Mehr Fluff oder mehr Regeln?

Ungelesener Beitrag von Lokwai » 26.07.2019 09:41

Baal Zephon hat geschrieben:
26.07.2019 09:18
Das sind Begriffe die vom Durchschnittskonsumenten erstmal gegoogelt werden müssen damit er sich was vorstellen kann, sofern er nicht aus einer eher ländlichen Gegend des Mittel-Süddeutschen Sprachraumes kommt, da kann er sich zumindest Loden vorstellen.
Mal so nebenbei, komische Feststellung/Unterstellung! Ich will kein Fass aufmachen, aber ich als Rheinländer (wie auch andere Nicht-Mittelsüddeutsche) mit norddeutschen Wurzel, soll also nur weil ich nicht dieser (deiner) Region entstamme, mir kein Bild davon machen können ... soso :rolleyes:

Antworten