DSA5 Nadelöhr Bibliotheks-Recherche

Hier finden allgemeine DSA-Themen ihren Platz, zu denen es kein explizites Unterforum gibt.
Antworten
Benutzeravatar
Watership
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 181
Registriert: 24.10.2015 11:22
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Nadelöhr Bibliotheks-Recherche

Ungelesener Beitrag von Watership » 18.06.2019 16:32

Hallo,

Neuerdings scheint es aus Sicht der Autoren ja total spannend zu sein, wenn Helden Schlüsselinformationen in Bibliotheken recherchieren.
Keine Ahnung warum...
Oft auch als plotrelevantes Nadelöhr.

Gerne werden in diesem Zuge mit enormer Redundanz die Recherche -Regeln in jedem dritten AB abgedruckt.

Was aber tun, wenn die Gruppe einfach nicht lesen kann oder letztlich (sicher oft auch mit Recht) zu dem Schluss kommt dass der Herr Archivar / Hesindenovize das doch eh viel besser kann.

Sitzen die Helden dann in der Kneipe bis irgendwann der Bote vom Hesindetempel erscheint und mitteilt, dass man alle Quellen zusammen hat und jetzt aber bitte gespendet werden soll?

Und selbst wenn ein, zwei belesene Helden das selbst machen. Was macht der gute alte Thorwaler in der Zeit ??
Zuletzt geändert von Watership am 18.06.2019 17:46, insgesamt 2-mal geändert.
Man kann Abenteuer auch NICHT schaffen !!!

Benutzeravatar
Tjorse
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 821
Registriert: 02.08.2017 16:11
Wohnort: Bremen
Geschlecht:

Errungenschaften

Nadelöhr Recherche

Ungelesener Beitrag von Tjorse » 18.06.2019 16:48

In dem speziellen Fall, das die ganze Gruppe nichts mit Büchern anfangen kann oder schlicht keine Lust zum recherchieren hat (nachvollziehbar), hat bei mir als SL dann einfach der jeweilge NSC zufälligerweise dieses Spezialwissen direkt parat. Wenn das aus irgendwelchen zeitlichen Gründen nicht unmittelbar parat sein soll/kann/darf, dann sagt er eben sowas wie "oh ja, darüber habe ich schonmal was gelesen, gebt mir bitte bis morgen Mittag Zeit, dann habe ich das aufgefrischt."

Tatsächlich sehe ich es als hochgradig unlogisch an, das man ortsfremdes Gesindel (das betrifft grundsätzlich erstmal alle Abenteurer, unabhängig vom SO) ohne Kontrolle in der eigenen Bibliothek rumsuchen lässt. Die machen notorisch alles kaputt, reissen womöglich Seiten aus kostbaren Erstausgaben, nur weil sie zu faul sind, etwas abzuschreiben oder zu zeichnen... nenene, da machen meine NSC das grundsätzlich lieber selbst.

Sollten tatsächlich einzelne Abenteurer Zeit in der Bibliothek verbringen, kann der ungebildete Rest in der Zwischenzeit einen Saufen gehen oder sich anderweitig beschäftigen. Da findet sich immer was.

Benutzeravatar
AngeliAter
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1693
Registriert: 29.05.2011 17:57

Errungenschaften

Nadelöhr Bibliotheks-Recherche

Ungelesener Beitrag von AngeliAter » 18.06.2019 17:55

Oder einfach das AB so anpassen das es besser zu den Bedürfnissen/Fähigkeiten der Gruppe passt.
AB nehmen einen viel Arbeit ab aber kein Autor kann gezielt für DEINE Gruppe ein AB schreiben, es muss recht generisch bleiben.. also werden viele Gruppen ein wenig daran herumfeilen müssen damit es auch wirklich passt.
Und wie Tjorse es sagt, Bücher sind teuer, da gehen keine Fremden dran (sieht man auch heute in den Biblotheken wie die dort aufpassen, ja keine Getränke mitbringen und so fort).
Der einfachste Weg, um auf die Party eines Obervampirs eingeladen zu werden, besteht darin, sich über seinen Akzent lustig zu machen.

Jadoran
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 9553
Registriert: 14.11.2014 10:06

Auszeichnungen

Errungenschaften

Nadelöhr Bibliotheks-Recherche

Ungelesener Beitrag von Jadoran » 18.06.2019 18:24

Wenn die Helden nicht selber recherchieren wollen, weil die Spieler sich noch an die Prä-Google-Zeit erinnern, als sie für ihre Diplomarbeit in den Bibliotheksverzeichnissen Quellenrecherche betreiben mussten...

dann würde ich als SL statdessen daraus die Quest machen, den geeigneten NSC (Hesindenovizen z.B.) zu motivieren. Das geht natürlich nur dann, wenn nicht eine höhere Macht oder die Bibliotheksinhaber bereits das entsprechende EIgeninteresse haben.
Das maßgebliche Buch könnte verschwunden sein, und die Helden es auftreiben etwa, weil ein überschuldeter Hilfbibiothekar in Zahlung gegeben hat, weil er dachte, den ollen Schinken mit den Weltungergangsverschwörungen hat sich in den letzten 666 Jahren niemand ausgeliehen...
Oder die Helden müssen für ihren NSC-Rechercheur bürokratische oder unbürokratische Probleme beseitigen *hust* also.. jetzt nicht falsch verstehen... damit er in Ruhe arbeiten kann.
.
Dreck vorbeischwimmen lassen

Leta
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 8923
Registriert: 13.02.2006 09:49

Auszeichnungen

Errungenschaften

Nadelöhr Bibliotheks-Recherche

Ungelesener Beitrag von Leta » 18.06.2019 19:50

Watership hat geschrieben:
18.06.2019 16:32
Und selbst wenn ein, zwei belesene Helden das selbst machen. Was macht der gute alte Thorwaler in der Zeit ??
Was machen die beiden Belesenen wenn der Thorwaler die „Thorwaler spezifischen Dinge“ tut?

Es gibt für so viele Heldentypen „Nadelöhre“. Das kann man bei den Bücherwürmern ruhig mal hinnehmen. Gerade wo es jetzt Regeln dafür gibt(?)

edit: wie auch bei Wildnispassagen, überreden Passagen, Kämpfen usw. muss man die Anderen irgendwie beschäftigen.

Benutzeravatar
Arikha Madaiama
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 633
Registriert: 03.09.2003 15:20
Wohnort: Böblingen
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Nadelöhr Bibliotheks-Recherche

Ungelesener Beitrag von Arikha Madaiama » 18.06.2019 20:35

Leta hat geschrieben:
18.06.2019 19:50
Was machen die beiden Belesenen wenn der Thorwaler die „Thorwaler spezifischen Dinge“ tut?
Gerade wollte ich schreiben: Bei Euch mag das "Nadelöhr" bei der Bibliotheksrecherche liegen, bei anderen wo anders. Es wird im Rollenspiel immer wieder Situationen geben in denen sich nicht alle gleich stark/sinnvoll einbringen können, oder notfalls sogar die Tätigkeit outsourcen müssen. Außer man spielt eine sehr homogene Gruppe mit nur auf sie zugeschnittene Erlebnisse, aber das wird wahrscheinlich dann schnell langweilig.
edit: wie auch bei Wildnispassagen, überreden Passagen, Kämpfen usw. muss man die Anderen irgendwie beschäftigen.
Oder auch nicht. Ich zumindest habe kein Problem damit nur zuzuhören wenn z.B. unser Phexgeweihter eine private Sondermission ausspielen darf. Denn die nächste Recherche kommt bestimmt :)

Benutzeravatar
chizuranjida
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1900
Registriert: 02.03.2006 06:32
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Nadelöhr Bibliotheks-Recherche

Ungelesener Beitrag von chizuranjida » 19.06.2019 03:25

Nur weil es Recherche-Regeln gibt, muss man sie noch lange nicht verwenden. Wenn die Gruppe insgesamt da keine Freude dran hat und sich langweilt, kann man auch handwedeln, dass der Magier bzw die Alchimistin, oder wer da halt recherchiert, beim ersten Buch 'nen Glückstreffer landet und alles findet, was man wissen muss. Oder, wie Tjorse es vorgeschlagen hat: das, was die Helden brauchen, ist zufällig das Steckenpferd des Bibliothekars, oder eine Gastdozentin im Nandustempel hält ausgerechnet darüber morgen einen öffentlichen Vortrag mit Fragestunde ...
Wie man's mag und wie es passt.

Man könnte sich natürlich auch erstmal fragen, ob diese Information unbedingt aus einer Büchersammlung kommen muss. Wir suchen was über die Magiermogule? Vielleicht weiß der Geschichtenerzähler im Basar was Interessantes, oder der Hehler, wo die Grabräuber ihren Krams abladen? Oder Kara ben Yngerimm logiert gerade in der Karawanserei, signiert Bücher und würde Tipps geben?

Aber die Unbelesenen, die auch gar nicht in Bibliotheken eingelassen werden, dürften so oder so genug zu tun haben. Ausrüstung ausbessern und vervollständigen, schonmal Erkundigungen über die zu bereisende Gegend einholen, Packpferd zureiten oder was auch immer. Und sei es der jährliche Badehausbesuch. :)

Edit: Wegen der zahlreichen Bibliotheks-Recherchen während der Borbarad-Kampagne habe ich bzw hat mein Magier damals einen Zauber dafür erfunden: Bücherdschinn. Allerdings noch nach DSA3-Regeln. chizuranjida @ Frei erfundene Zauber II
"Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Al'Anfa wieder eins drauf kriegen wird."
- Alrik der Ältere

Antworten