DSA4 Liebhaber: Wie seht ihr DSA5 2019?

Hier finden allgemeine DSA-Themen ihren Platz, zu denen es kein explizites Unterforum gibt.
Benutzer/innen-Avatar
Eadee
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 30
Beiträge: 3119
Registriert: 31.10.2016 15:51
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

DSA4 Liebhaber: Wie seht ihr DSA5 2019?

Ungelesener Beitrag von Eadee » 08.06.2019 13:48

bluedragon7 hat geschrieben:
08.06.2019 13:29
Das ist doch genau das was Ulisses macht, lediglich mit einer Positivliste der Fans die einen Account haben statt es grundsätzlich jedem zu erlauben.
Nur dass sich der durchschnittliche Benutzer nicht einfach anmelden kann um etwas beizutragen. Meines Wissens nach gibt es ja nur eine Hand voll Leute die die Regelwiki befüllen und nur weil das ein paar Fans sind die das tun macht das noch keine Wiki daraus. Der Durchschnittsnutzer ist in seine Rolle als Konsument beschränkt ohne Möglichkeit Ulisses zu unterstützen.
Um euch einen Zungenbrecher zu ersparen: Der Nick Eadee wird [iˈdeː] ausgesprochen, also ganz profan wie eine Idee.

99,2% aller User fanden diese Signatur informativer als die vorhergehende.

Benutzer/innen-Avatar
Sumaro
Posts in diesem Topic: 35
Beiträge: 53975
Registriert: 02.05.2004 22:24

Auszeichnungen

Errungenschaften

DSA4 Liebhaber: Wie seht ihr DSA5 2019?

Ungelesener Beitrag von Sumaro » 08.06.2019 13:51

Na komm, wir alle wissen doch, dass Ulisses kein richtiges Regel-Wiki aus gutem Grund will. Die Regeln sollen so abgebildet werden, wie sie es wollen, es soll keine Fan-Organisation sein, sondern man freut sich über kostenlose Arbeiter aus dem Fandom, die exakt so alles machen wie Ulisses es vorgibt. Ein Wiki ist eben was anderes. Das was Ulisses macht ist eine Regelübersicht nach festgelegtem Schema. Eine richtige Regelwiki würde in der Tat die Regelwerke überflüssig machen. Und daran hat keiner Interesse. Auch die Spieler nicht, die wollen doch ihre Schränke vollbekommen.
Ein toller Rollenspielblog mit Geschichtskrümeln, Waffenkunde und vielem mehr: Besucht das Donnerhaus!

Benutzer/innen-Avatar
Fenia_Winterkalt
Administrator/in
Administrator/in
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 15995
Registriert: 17.06.2004 16:09
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

DSA4 Liebhaber: Wie seht ihr DSA5 2019?

Ungelesener Beitrag von Fenia_Winterkalt » 08.06.2019 14:00

@bluedragon7 Also ist alles was bestimmte Benutzergruppe bearbeiten können theoretisch ein wiki?
Nandurion, Das DSAForum, Spiegel Online, jede Beliebige Webseite...

Nein, damit überzeugst du mich nicht. Es ist kein Wiki, und ich die Benennung als solches zielt in meinen persönlich, privaten Augen auch eher darauf ab langfristig das Wiki Aventurica zu ersetzen (in den Köpfen) und sich damit immer weiter von der Community zu entfernen.

Benutzer/innen-Avatar
Eadee
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 30
Beiträge: 3119
Registriert: 31.10.2016 15:51
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

DSA4 Liebhaber: Wie seht ihr DSA5 2019?

Ungelesener Beitrag von Eadee » 08.06.2019 14:01

@Sumaro Da die Printwerke vollkommen zersplittert sind wäre eine richtige Wiki eben doch genau das was man als Spieler will.

Als Beispiel: Nicht einfach nur 1w6 Bestiarien in denen ungeordnet irgendwelche Monster und Tiere stecken, sondern eine Wikiseite auf der alle Tiere sind, eine weitere in der man alle Dschungeltiere findet, eine weitere in der man alles Jagdwild findet, eine weitere in der man große Tiere findet und eine weitere in der man alle Tiere von Maraskan findet etc, etc... solche Sortierungen (samt Verlinkungen) wären tatsächlich sinnvoll und würden es erlauben als Spielleiter sinnvoll vorzubereiten egal ob es um einen geographischen Ansatz oder speziell um große Tiere etc.
Um euch einen Zungenbrecher zu ersparen: Der Nick Eadee wird [iˈdeː] ausgesprochen, also ganz profan wie eine Idee.

99,2% aller User fanden diese Signatur informativer als die vorhergehende.

margolos
Posts in diesem Topic: 16
Beiträge: 365
Registriert: 21.01.2011 13:23
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Errungenschaften

DSA4 Liebhaber: Wie seht ihr DSA5 2019?

Ungelesener Beitrag von margolos » 08.06.2019 14:13

Timonidas hat geschrieben:
08.06.2019 11:05
Das Regelwiki ist schon eine super Idee und gut umgesetzt, aber dennoch muss man die Bücher kennen. Spiele seit Jahrzehnten mittlerweile dsa und habe mal versucht vollkommen ohne Wissen der dsa 5 Bücher nach Wiki zu spielen. Das klappte nicht.

Das sollte doch klar sein dass man ohne die Regeln zu kennen nicht spielen kann?!
Eigentlich nicht, wenn man es REGEL Wiki nennt, habe ich zuerst einmal den Anspruch, dass ich da alle Regeln finde, originalgetreu wie sie in den Büchern stehen, so das es möglich ist, diese als Ersatz der Bücher zu verwenden.
Klar, das ist nicht im Sinn von Ulisses, aber dann darf man das Kind nicht so nennen.

Eadee dein Beispiel ist wirklich Hammer, genau so stelle ich mir ein echtes Wiki vor. Verlinkungen mit Bezug zueinander, ausführliche Regelerklärungen usw.
Nur würde das halt wirklich Ulisses Geschäft zunichte machen, daher würde das niemals kommen.

Benutzer/innen-Avatar
bluedragon7
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 20
Beiträge: 10046
Registriert: 03.02.2004 16:44
Geschlecht:

Errungenschaften

DSA4 Liebhaber: Wie seht ihr DSA5 2019?

Ungelesener Beitrag von bluedragon7 » 08.06.2019 14:34

@Fenia da willst du mich jetzt bewusst falsch verstehen, oder?
Es ist keine unbedingte Eigenschaft eines Wiki daß alle Benutzer es editieren können. Das war meine Aussage in dem Zusammenhang.

Die Regelwiki stellt alle Regeln aus den DSA5 Publikationen zur Verfügung, so daß man nicht Abenteuer X kaufen muss um die Regeln zu Kreatur Y zu haben. Das ist der erklärte Zweck und den erfüllt sie. (Wie gut kann man sicher diskutieren)
Mehr Inhalte zu erwarten ist schon arg naiv, aber eine gute Methode die eigenen schlechten Erwartungen von Ulisses zu erfüllen. Bekanntlich ist Ulisses ja der Böse Megakonzern der alle mit inhumanen Preisen ausbeutet, von denen kann also nix gutes erwartet werden. :rolleyes:
AT + 17
buntgrauer Phase3-Spieler

Nachricht der Moderation

Moderatorenpostings von mir sehen so aus

Benutzer/innen-Avatar
Eadee
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 30
Beiträge: 3119
Registriert: 31.10.2016 15:51
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

DSA4 Liebhaber: Wie seht ihr DSA5 2019?

Ungelesener Beitrag von Eadee » 08.06.2019 14:40

bluedragon7 hat geschrieben:
08.06.2019 14:34
Bekanntlich ist Ulisses ja der Böse Megakonzern der alle mit inhumanen Preisen ausbeutet, von denen kann also nix gutes erwartet werden.
Ich habe in noch keinem meiner Posts die Preise kritisiert oder? Wenn die Inhalte nicht stimmen sind die Preise eben irrelevant.
bluedragon7 hat geschrieben:
08.06.2019 14:34
aber eine gute Methode die eigenen schlechten Erwartungen von Ulisses zu erfüllen.
Wären meine Erwartungen schlecht wäre ich wohl kaum so gehyped gewesen was DSA5 anging, und dann hätten sich die weiteren Veröffentlichungen nicht wie ein Schlag in die Magengrube angefühlt sondern ich hätte sie mir nicht mal angesehen. Die Hoffnung ist eben das größte Übel der Menschheit, deswegen warte ich jetzt auf DSA6.
Um euch einen Zungenbrecher zu ersparen: Der Nick Eadee wird [iˈdeː] ausgesprochen, also ganz profan wie eine Idee.

99,2% aller User fanden diese Signatur informativer als die vorhergehende.

Benutzer/innen-Avatar
Sumaro
Posts in diesem Topic: 35
Beiträge: 53975
Registriert: 02.05.2004 22:24

Auszeichnungen

Errungenschaften

DSA4 Liebhaber: Wie seht ihr DSA5 2019?

Ungelesener Beitrag von Sumaro » 08.06.2019 14:50

Ulisses, der böse Mega-Con xD

Ich glaube da hat der CEO-Plötz die Selbstdarstellung der Fans die sich gegen die Hater richten wohl richtig missverstanden. :lol:

Ulisses ist der größte Rollenspielverlag, aber ne kleine Klitsche. Ich denke, dass ist den meisten bewusst. Dass sie sich dennoch schwer damit tun Sympathie-Punkte abseits ihres festen Fan-Pools zu sammeln, ist vermutlich Hinweis genug dafür, dass sie eben nicht so ultimativ gut sind sich gut zu verkaufen. Macht sie nicht größer, nur unbeliebter als andere Verlage. Und eben trotzdem, für alle DSAler, alternativlos. Aber nen Höhenflug sollte deswegen wirklich keiner bekommen.^^
Ein toller Rollenspielblog mit Geschichtskrümeln, Waffenkunde und vielem mehr: Besucht das Donnerhaus!

Benutzer/innen-Avatar
AngeliAter
Posts in diesem Topic: 8
Beiträge: 1420
Registriert: 29.05.2011 17:57

Errungenschaften

DSA4 Liebhaber: Wie seht ihr DSA5 2019?

Ungelesener Beitrag von AngeliAter » 08.06.2019 14:58

Nur damit ich es richtig verstehe, wir reden hier über die richtige Bezeichung einer Wiki welche kostenfrei als Nachschlagewerk genutzt werden kann aber man nicht benutzen muss?
Hört sich für mich irgendwie lächerlich an das jetzt als einen Negativpunkt für DSA5 hinzustellen.
"Was ohne Beleg behauptet werden kann, kann auch ohne Beleg verworfen werden."
Christopher Hitchens

Benutzer/innen-Avatar
bluedragon7
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 20
Beiträge: 10046
Registriert: 03.02.2004 16:44
Geschlecht:

Errungenschaften

DSA4 Liebhaber: Wie seht ihr DSA5 2019?

Ungelesener Beitrag von bluedragon7 » 08.06.2019 15:10

@AngeliAter Es ist auch lächerlich, wird aber gemacht weil Ulisses dieses Umsonst-Produkt nicht so gut gemacht hat daß die übrigen Produkte überflüssig sind :rolleyes:
AT + 17
buntgrauer Phase3-Spieler

Nachricht der Moderation

Moderatorenpostings von mir sehen so aus

Timonidas
Posts in diesem Topic: 18
Beiträge: 294
Registriert: 14.02.2019 06:27

Errungenschaften

DSA4 Liebhaber: Wie seht ihr DSA5 2019?

Ungelesener Beitrag von Timonidas » 08.06.2019 15:18

pmd hat geschrieben:
08.06.2019 12:17
Sie haben den Begriff nicht nur anders verwendet, als Eadee erwartet, sondern sie haben ihn anders verwendet, als er allgemein verstanden wird.
Und seit wann ist das verboten? Das ist genauso verwerflich wie seine social media plattform als Facebook zu betiteln obwohl es mit einem Buch nichts zu tun hat, nämlich überhaupt nicht verwerflich. Ich hab sogar mal eine Webseite namens www.tagesspiegel.de gesehen, und soll ich dir was sagen... Das ist kein Spiegel... ich weiss, schreckliches Verbrechen einfach so die falsche Erwartungen zu schüren.
pmd hat geschrieben:
08.06.2019 12:17
Wäre das Regelwiki ein zu bezahlendes Produkt, so wäre es wahrscheinlich gesetzeswidrig, es als Wiki zu bewerben, so wie man wohl auch kein Fahrrad als Auto bewerben dürfte, da die Bezeichnung schlicht falsche Erwartungen beim Käufer weckt.
1. Wurde die Regel-Wiki nie als etwas anderes beworben als das was es ist und jeder der wirklich geglaubt hatte die Regelwiki soll eine Art Fan Hausregeldatenbank werden dem ist ehrlich gesagt nicht wirklich zu helfen.

2. Darf ich dich enttäuschen aber auch Fahrradherrsteller dürfen, ja dürfen (also ohne sich eines Verbrechen schuldig zu machen), ihre Produkte mit Begriffen betiteln die zum Beispiel eigentlich für ein Auto (https://www.fahrrad-xxl.de/marken/passat/) bzw. ein geflügeltes Pferd (https://www.pegasus-bikes.de/) benutzt werden.
Eadee hat geschrieben:
08.06.2019 14:01
Als Beispiel: Nicht einfach nur 1w6 Bestiarien in denen ungeordnet irgendwelche Monster und Tiere stecken, sondern eine Wikiseite auf der alle Tiere sind, eine weitere in der man alle Dschungeltiere findet, eine weitere in der man alles Jagdwild findet, eine weitere in der man große Tiere findet und eine weitere in der man alle Tiere von Maraskan findet etc, etc... solche Sortierungen (samt Verlinkungen) wären tatsächlich sinnvoll und würden es erlauben als Spielleiter sinnvoll vorzubereiten egal ob es um einen geographischen Ansatz oder speziell um große Tiere etc.
Das wäre wirklich toll. Aber das ist eben nicht was die Regelwiki sein sollte und als solche wurde sie auch nicht beworben, man hat von Anfang an gesagt dass da kein Fluff reinkommen soll. Und das ist auch gut nachvollziehbar weil dann die Bücher überflüssig würden.
Wolfio hat geschrieben:
08.06.2019 12:25
Das wurde im Laufe der Zeit zu "Aber du brauchst ja nicht alles" und mittlerweile zu "Aber es gibt doch das Regelwiki"
Das sind aber halt beides legitime Argumente.
Sumaro hat geschrieben:
08.06.2019 13:03
Halte ich für ein Gerücht. Dann würde Ulisses keine Regelwerke mehr verkaufen.
Den Tatsachen ist es aber zum Glück egal ob die sie für Gerüchte hälst. Die Aussage dass Ulisses keine Regelwerke mehr verkaufen würde wenn die Regeln in der Regelwiki verfügbar wären (was sie sind) ignoriere ich mal weil sie einfach unsinnig ist.
margolos hat geschrieben:
08.06.2019 14:13
Eigentlich nicht, wenn man es REGEL Wiki nennt, habe ich zuerst einmal den Anspruch, dass ich da alle Regeln finde, originalgetreu wie sie in den Büchern stehen, so das es möglich ist, diese als Ersatz der Bücher zu verwenden.
Nein den Anspruch hast du nicht. Das was die Regelwiki verspricht sind die Regeln. Nicht mehr und nicht weniger. Du hast weder Anspruch darauf dass die Regeln genauso übersichtlich und editiert präsentiert werden wie in den Büchern noch hast du Anspruch auf den Fluff, das hat die Regelwiki nie versprochen sondern einfach nur Regeln.

Benutzer/innen-Avatar
Sumaro
Posts in diesem Topic: 35
Beiträge: 53975
Registriert: 02.05.2004 22:24

Auszeichnungen

Errungenschaften

DSA4 Liebhaber: Wie seht ihr DSA5 2019?

Ungelesener Beitrag von Sumaro » 08.06.2019 15:24

Timonidas hat geschrieben:
08.06.2019 15:18
Den Tatsachen ist es aber zum Glück egal ob die sie für Gerüchte hälst. Die Aussage dass Ulisses keine Regelwerke mehr verkaufen würde wenn die Regeln in der Regelwiki verfügbar wären (was sie sind) ignoriere ich mal weil sie einfach unsinnig ist.
Uh, Polemik-Contest!

Ne, ernsthaft, Fans von DSA5 muss man wirklich keine Kritik an ihrem Lieblingssystem nahebringen.

Ich weiß auch nicht wieso man sich zum x-ten Mal im Kreis dreht. DSA wird nicht mehr anders werden und die Regeln sind doch eh furchtbar. Kaum jemand spielt doch DSA weil es so tolle, funktionale und intuitive Regeln hat. xD
Das es die in Strecken umsonst gibt, weil man sonst selbst den Überblick verliert, wo man überhaupt welchen Kram reingeschrieben hat, ist eher Notwendigkeit als Bonus oder Malus. Es ist eben schlicht nicht mehr anders machbar bei der aktuellen Produktpolitik.^^
Ein toller Rollenspielblog mit Geschichtskrümeln, Waffenkunde und vielem mehr: Besucht das Donnerhaus!

Benutzer/innen-Avatar
Eadee
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 30
Beiträge: 3119
Registriert: 31.10.2016 15:51
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

DSA4 Liebhaber: Wie seht ihr DSA5 2019?

Ungelesener Beitrag von Eadee » 08.06.2019 15:26

AngeliAter hat geschrieben:
08.06.2019 14:58
Hört sich für mich irgendwie lächerlich an das jetzt als einen Negativpunkt für DSA5 hinzustellen.
Der Negativpunkt ist die maßlose Zersplitterung des DSA5-Regelwerks. Diesen Kritikpunkt versuchte Ulisses zu ersticken indem es eine Regel-Wiki versprach die Übersicht verschafft und dafür sorgt dass man eben nicht alle noch so exotischen Publikationen besitzen muss um zB Zugriff auf alle Zauber zu haben (manche wurden zB in Abenteuern veröffentlicht).

Wenn ich in DSA4 ein Abenteuer vorbereite und nach Tieren suche, schlage ich das Zoo-Botanica auf und kann entweder Alphabetisch suchen wenn ich ein bestimmtes Tier suche oder ich kann auf den Seiten 277 bis 286 den Landstrich raussuchen in dem sich das Abenteuer befindet und sehen welche Tiere es dort gibt und diese dann aus dem Buch vorne raussuchen.

In DSA5 sitze ich vor 1w6 Bestiarien und frage mich in welchem ich etwas finden könnte das zu meinen Ansprüchen passt, einfach weil keine einheitliche Ordnung herrscht sondern die Bestiarien willkürlich befüllt wurden. Die Regelwiki hilft mir keinen Deut weiter, da kann ich zwar rausfinden in welchem Bestiarium ich mein gesuchtes Tier finde, aber ich habe keine Auswahl von Tieren die in Landstrich XYZ zu finden sind. Dafür bräuchte ich dann vermutlich Regionalbände die mir dann sagen welche Tiere ich in welcher Region finde? Oder finde ich diese Information dort auch nicht? In der Regelwiki steht sowas jedenfalls nicht drinn.

Die Regelwiki erfüllt nicht den angepriesenen Zweck dass die Zersplitterung kompensiert würde und sie erfüllt auch nicht die Funktion einer Wiki.
Um euch einen Zungenbrecher zu ersparen: Der Nick Eadee wird [iˈdeː] ausgesprochen, also ganz profan wie eine Idee.

99,2% aller User fanden diese Signatur informativer als die vorhergehende.

Timonidas
Posts in diesem Topic: 18
Beiträge: 294
Registriert: 14.02.2019 06:27

Errungenschaften

DSA4 Liebhaber: Wie seht ihr DSA5 2019?

Ungelesener Beitrag von Timonidas » 08.06.2019 15:31

Sumaro hat geschrieben:
08.06.2019 15:24
Ne, ernsthaft, Fans von DSA5 muss man wirklich keine Kritik an ihrem Lieblingssystem nahebringen.
Ich bin mir nicht sicher ob DSA5 mein Lieblingssystem ist, aber das System hast du auch nicht kritisiert, sondern den kostenlosen Zusatzdienst von Ulisses der eben genau den Zweck erfüllt von dem du behauptest dass er es nicht tut. Er erlaubt es mir, und anderen DSA 5 Spielern, Regelelemente und Crunch aus Büchern zu nutzen die wir selbst nicht besitzen.

Benutzer/innen-Avatar
Sumaro
Posts in diesem Topic: 35
Beiträge: 53975
Registriert: 02.05.2004 22:24

Auszeichnungen

Errungenschaften

DSA4 Liebhaber: Wie seht ihr DSA5 2019?

Ungelesener Beitrag von Sumaro » 08.06.2019 15:41

Timonidas hat geschrieben:
08.06.2019 15:31
Er erlaubt es mir, und anderen DSA 5 Spielern, Regelelemente und Crunch aus Büchern zu nutzen die wir selbst nicht besitzen.
Ich glaube es ist nur eine Minorität, die das so nutzt. Zumal es auch nicht so einfach funktioniert, zumindest nicht bei allen Regeln. Aber hey, wenn du glücklich bist, ist das doch top.

Kostenlos ist der Service, weil er von unbezahlten Fans gemacht wird, die quasi den Praktikanten-Job von Ulisses-Leuten machen. Auch das ist natürlich eine dufte Sache, also so motivierte Fans zu haben. Unter anderem war das von den DSA5-Fans als notwendig empfunden worden, weil die Regel-Wiki nicht aus dem Tritt kam und sie selbst merkten "Mist, ohne dieses Ding ist die Zersplitterung ja wirklich scheiße!". Das Ulisses ihnen dann nicht verboten hat kostenlos für sie zu arbeiten halte ich auch für eine große Geste des Unternehmens. Das stimmt natürlich.

Und klar liegt die Kritik am System selbst, sei es am Vertrieb oder an den vermurksten Regeln, alles nach vielen, ewig durchgekauten Kriterien, objektiv wie subjektiv weit vom Optimum entfernt, ABER gleichgültig, weil es Geld bringt und es Leute kaufen wollen.

Würde ich von Ulisses als Platzhirsch der Rollenspielwüste Deutschland lieber eine andere Unternehmenspolitik und Firmenphilosophie sehen als sie pflegen? Auf jeden Fall. Würde ich mir für DSA bessere Hintergründe, funktionierendere Konstrukte in der Spielwelt und intuitivere, funktionalere Regeln wünschen? Aber sicher doch! Bekomme ich das? Nope. Regt es mir auf... mäh... nur noch ab und an ein kleines bisschen. Also alles dufte, für mich und für dich.
Ein toller Rollenspielblog mit Geschichtskrümeln, Waffenkunde und vielem mehr: Besucht das Donnerhaus!

Benutzer/innen-Avatar
Wolfio
Posts in diesem Topic: 44
Beiträge: 2052
Registriert: 17.01.2012 22:07
Wohnort: Freiburg im Breisgau
Kontaktdaten:

Errungenschaften

DSA4 Liebhaber: Wie seht ihr DSA5 2019?

Ungelesener Beitrag von Wolfio » 08.06.2019 15:47

Timonidas:

Nein, es ist keine legitime Argumentation.
Die Argumentation "Es wird weniger Bücher" --> "Man braucht ja nicht alle Bücher" --> "Es gibt doch das Regelwiki"
ist eine fortschreitende Verschiebung der Aussage.
Es ist eben keine Argumentation, sondern schlicht ein Verschieben der Position bis zum Ultimo. Du selbst argumentierst ja schon, dass man "Die Bücher trotzdem kennen muss".
Öhm nein, wenn ich die Bücher kenne und die darin enthaltenen Regeln, brauche ich das Wiki nicht mehr.
Weil genau dafür sollte ein Regel-Wiki halt da sein: Es sollte eine Übersicht über Inhalt und Fundort der Regeln bringen, so dass man eben NICHT alle Bücher braucht.
Weil: "Es gibt doch das Regelwiki" und "Man braucht nicht alle Bücher" ergänzen sich nicht, sie widersprechen sich.
Im Regelwiki findest du maximal die Paraphrasierung der Regeln, nicht die Regeln selbst. Damit brauchst du, um das Regelwiki effektiv nutzen zu können dann doch ALLE Bücher.

Benutzer/innen-Avatar
pmd
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 649
Registriert: 29.11.2010 09:39
Wohnort: Darmstadt

Errungenschaften

DSA4 Liebhaber: Wie seht ihr DSA5 2019?

Ungelesener Beitrag von pmd » 08.06.2019 15:53

Timonidas hat geschrieben:
08.06.2019 15:18
pmd hat geschrieben:
08.06.2019 12:17
Sie haben den Begriff nicht nur anders verwendet, als Eadee erwartet, sondern sie haben ihn anders verwendet, als er allgemein verstanden wird.
Und seit wann ist das verboten?
Sag du es mir, Meister Strohmann!


pmd hat geschrieben:
08.06.2019 12:17
Wäre das Regelwiki ein zu bezahlendes Produkt, so wäre es wahrscheinlich gesetzeswidrig, es als Wiki zu bewerben, so wie man wohl auch kein Fahrrad als Auto bewerben dürfte, da die Bezeichnung schlicht falsche Erwartungen beim Käufer weckt.
2. Darf ich dich enttäuschen aber auch Fahrradherrsteller dürfen, ja dürfen (also ohne sich eines Verbrechen schuldig zu machen), ihre Produkte mit Begriffen betiteln die zum Beispiel eigentlich für ein Auto (https://www.fahrrad-xxl.de/marken/passat/) bzw. ein geflügeltes Pferd (https://www.pegasus-bikes.de/) benutzt werden.
Nein, du darfst mich nicht enttäuschen. Jedenfalls solange nicht, wie du keine Ahnung hast, wovon du sprichst. :dance:

Passat und Pegasus in deinem Beispiel sind Marken- bzw Produktnamen. Also die Antwort auf die Frage: "Wie heißt das Produkt." Nicht die Antwort auf die Frage: "Was ist das Produkt". Das ist ein bedeutsamer Unterschied.

Übrigens: Passat ist in seiner eigentlichen Bedeutung weder ein Fahrrad noch ein Auto.
Zuletzt geändert von pmd am 08.06.2019 16:22, insgesamt 1-mal geändert.

Timonidas
Posts in diesem Topic: 18
Beiträge: 294
Registriert: 14.02.2019 06:27

Errungenschaften

DSA4 Liebhaber: Wie seht ihr DSA5 2019?

Ungelesener Beitrag von Timonidas » 08.06.2019 16:18

Wolfio hat geschrieben:
08.06.2019 15:47
Die Argumentation "Es wird weniger Bücher" --> "Man braucht ja nicht alle Bücher" --> "Es gibt doch das Regelwiki" ist eine fortschreitende Verschiebung der Aussage.
Auf das Argument "Es wird weniger Bücher" habe ich mich auch nicht bezogen. Und die letzten beiden sind eben keine Verschiebung sondern funktionieren beide parallel. Faktisch reicht das GRW zum spielen, man braucht also weder Aventurische Magie III noch das Götterwirken oder das Kompendium zum spielen, das Argument "Man braucht ja nicht alle Bücher" ist also korrekt. Und wenn man doch bestimmte Regelelemente, Professionspakete oder Gegenstände aus anderen Bücher benutzen möchte kann man diese aus der Regelwiki nehmen, damit ist auch das Argument "Es gibt doch das Regelwiki" legitim.
Wolfio hat geschrieben:
08.06.2019 15:47
Du selbst argumentierst ja schon, dass man "Die Bücher trotzdem kennen muss".
Habe ich nie gesagt. Ich sagte die Regeln. Wer glaubt dass er einfach die Regelwiki öffnen und drauf losspielen kann der wird enttäuscht weil man zum spielen die REGELN (nicht die Bücher) kennen muss, und die werden im Regelwiki nicht so präsentiert dass man die Regeln des Spiels sinnvoll verinnerlichen kann. Theoretisch möglich aber extrem umständlich. Deshalb sollte man sich das GRW zumindest anschaffen um die Grundregeln zu erlernen.
Wolfio hat geschrieben:
08.06.2019 15:47
Öhm nein, wenn ich die Bücher kenne und die darin enthaltenen Regeln, brauche ich das Wiki nicht mehr.
Ich nehme an du hast ein fotografisches Gedächtnis, aber wir normalos müssen halt eben manchmal Dinge nachschlagen und da ist die Regelwiki praktischer als in den Büchern zu blättern, nicht zuletzt weil jeder am Tisch es auf dem Smartphone nutzen kann und man nach Stichworten suchen kann.
Wolfio hat geschrieben:
08.06.2019 15:47
Weil: "Es gibt doch das Regelwiki" und "Man braucht nicht alle Bücher" ergänzen sich nicht, sie widersprechen sich.
Im Regelwiki findest du maximal die Paraphrasierung der Regeln, nicht die Regeln selbst. Damit brauchst du, um das Regelwiki effektiv nutzen zu können dann doch ALLE Bücher.
Eine Paraphrasierung der Regeln sind die Regeln. Und irgendwie schaffe ich es auch die Regelwiki zu nutzen ohne alle Bücher zu besitzen.
pmd hat geschrieben:
08.06.2019 15:53
Passat und Pegasus in deinem Beispiel sind Marken- bzw Produktnamen.
Und was wäre dann die DSA-Regelwiki? Eine Produktbeschreibung?
pmd hat geschrieben:
08.06.2019 15:53
Also die Antwort auf die Frage: "Wie heißt das Produkt." Nicht die Antwort auf die Frage: "Was ist das Produkt". Das ist ein bedeutsamer Unterschied.
Sorry das ist aber ein lächerliches Ablenkungsmanöver von dir. Es ist genausowenig illegal seine Internetseite Regelwiki zu nennen die keine echte Wiki ist wie es illegal ist sein Fahrrad Pegasus zu nennen obwohl es kein fliegendes Pferd ist, weil etwas nach etwas anderem zu benennen weder eine falsche Preoduktbeschreibung noch eine täuschende Werbung ist.

Benutzer/innen-Avatar
pmd
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 649
Registriert: 29.11.2010 09:39
Wohnort: Darmstadt

Errungenschaften

DSA4 Liebhaber: Wie seht ihr DSA5 2019?

Ungelesener Beitrag von pmd » 08.06.2019 16:28

Timonidas hat geschrieben:
08.06.2019 16:18
pmd hat geschrieben:
08.06.2019 15:53
Also die Antwort auf die Frage: "Wie heißt das Produkt." Nicht die Antwort auf die Frage: "Was ist das Produkt". Das ist ein bedeutsamer Unterschied.
Sorry das ist aber ein lächerliches Ablenkungsmanöver von dir. Es ist genausowenig illegal seine Internetseite Regelwiki zu nennen die keine echte Wiki ist wie es illegal ist sein Fahrrad Pegasus zu nennen obwohl es kein fliegendes Pferd ist, weil etwas nach etwas anderem zu benennen weder eine falsche Preoduktbeschreibung noch eine täuschende Werbung ist.
Vielleicht magst du mal erstmal benennen, wovon ich angeblich ablenken möchte, bevor du mein Argument als Ablenkungsmanöver bezeichnest?

Das danach von dir genannte ist wieder nur ein Strohmann. Außer dir hat niemand behauptet, dass die sogenannte Regelwiki illegal wäre.

Es ist allerdings so, dass es enttäuschend ist wenn der Verlag eine Regelwiki ankündigt, aber diese sich dann als herkömmliche Webseite heraustellt, die mit einem Wiki lediglich den Namen gemein hat.
Zuletzt geändert von pmd am 08.06.2019 16:31, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzer/innen-Avatar
Wolfio
Posts in diesem Topic: 44
Beiträge: 2052
Registriert: 17.01.2012 22:07
Wohnort: Freiburg im Breisgau
Kontaktdaten:

Errungenschaften

DSA4 Liebhaber: Wie seht ihr DSA5 2019?

Ungelesener Beitrag von Wolfio » 08.06.2019 16:31

Timonidas hat geschrieben:
08.06.2019 16:18
Faktisch reicht das GRW zum spielen, man braucht also weder Aventurische Magie III noch das Götterwirken oder das Kompendium zum spielen, das Argument "Man braucht ja nicht alle Bücher" ist also korrekt. Und wenn man doch bestimmte Regelelemente, Professionspakete oder Gegenstände aus anderen Bücher benutzen möchte kann man diese aus der Regelwiki nehmen, damit ist auch das Argument "Es gibt doch das Regelwiki" legitim.
Faktisch kann man auch ohne Klimaanlage mit dem alten Trabbi vom Opa durch die Wüste fahren. Macht aber echt keinen Spaß.
Die Aussage "Man kann auch mit dem GRW spielen" ist nicht falsch, da stimme ich dir zu. Sie ist nur schlicht Blödsinn, wenn ich ein komplettes Spiel haben möchte. PS: Der Mensch ist auch mit nur 1 Niere, ständiger Infusion und einer künstlichen Beatmung lebensfähig. Trotzdem ist das keine Aussage, die so als "Sinnvoll" zu bewerten wäre.
Timonidas hat geschrieben:
08.06.2019 16:18
... da ist die Regelwiki praktischer als in den Büchern zu blättern, nicht zuletzt weil jeder am Tisch es auf dem Smartphone nutzen kann und man nach Stichworten suchen kann.
Jain. Ich bin häufiger auf Rollenspielcons, wo es explizit kein Handy- oder Wlan-Empfang gibt.
Ich kenne auch sehr viele Runden, wo "Handy am Spieltisch" absolut nicht geduldet wird.
Timonidas hat geschrieben:
08.06.2019 16:18
ine Paraphrasierung der Regeln sind die Regeln.
Nein, sind sie nicht. "Atomare Strahlung ist nur in bestimmten Dosen schädlich" wäre eine Umschreibung. Es sagt mir aber nichts von den wichtigen Infos.
So ist es durchaus ein Unterschied, ob ich Urlaub in Fukushima mache, oder mir den Arm röntgen lasse, obwohl beides radioaktive Strahlung darstellt.
Timonidas hat geschrieben:
08.06.2019 16:18
Und was wäre dann die DSA-Regelwiki? Eine Produktbeschreibung?
Eine Ausrede :P Oder Unsinn.
Timonidas hat geschrieben:
08.06.2019 16:18
Es ist genausowenig illegal seine Internetseite Regelwiki zu nennen die keine echte Wiki ist wie es illegal ist sein Fahrrad Pegasus zu nennen obwohl es kein fliegendes Pferd ist, weil etwas nach etwas anderem zu benennen weder eine falsche Preoduktbeschreibung noch eine täuschende Werbung ist.
Nein, aber "Ich verkaufe mein Passat für 500€" eine völlig andere Aussage ist als "ich verkaufe mein Fahrrad von Passat für 500€".
Das grundlegende Verständnis bzw Bild ist hier ein gänzlich anderes.

Timonidas
Posts in diesem Topic: 18
Beiträge: 294
Registriert: 14.02.2019 06:27

Errungenschaften

DSA4 Liebhaber: Wie seht ihr DSA5 2019?

Ungelesener Beitrag von Timonidas » 08.06.2019 16:59

pmd hat geschrieben:
08.06.2019 16:28
Vielleicht magst du mal erstmal benennen, wovon ich angeblich ablenken möchte, bevor du mein Argument als Ablenkungsmanöver bezeichnest?
Davon dass deine Vermutung dass Ulisses rechtliche Probleme bekommen würde wenn die Regelwiki ein bezahlbares Produkt wäre völlig haltlos ist.
pmd hat geschrieben:
08.06.2019 16:28
Außer dir hat niemand behauptet, dass die sogenannte Regelwiki illegal wäre.
Nein aber du hast gemutmaßt dass sie es wäre wenn sie nicht umsonst wäre-
pmd hat geschrieben:
08.06.2019 16:28
Es ist allerdings so, dass es enttäuschend ist wenn der Verlag eine Regelwiki ankündigt, aber diese sich dann als herkömmliche Webseite heraustellt, die mit einem Wiki lediglich den Namen gemein hat.
Tatsächlich hat sie viel mehr mit einer Wiki gemeinsam als nur den Namen. Die Regelwiki wird nämlich genauso verwendet wie eine traditionelle Wiki von 99% der Benutzer, nämlich als Online Nachschlagewerk. Deshalb hat man sich vermutlich auch entschieden das Ganze so zu nennen.
Wolfio hat geschrieben:
08.06.2019 16:31
Faktisch kann man auch ohne Klimaanlage mit dem alten Trabbi vom Opa durch die Wüste fahren. Macht aber echt keinen Spaß.
Die Aussage "Man kann auch mit dem GRW spielen" ist nicht falsch, da stimme ich dir zu. Sie ist nur schlicht Blödsinn, wenn ich ein komplettes Spiel haben möchte. PS: Der Mensch ist auch mit nur 1 Niere, ständiger Infusion und einer künstlichen Beatmung lebensfähig. Trotzdem ist das keine Aussage, die so als "Sinnvoll" zu bewerten wäre.
Wenn ich das richtig verstehe findest du diese Argumente also nicht legitim weil es dir persönlich keinen Spaß macht so zu spielen? Muss ich denn wirklich erklären warum dass keine legitime Argumentation ist? Es tut mir ja leid für dich dass du keinen Spaß mit DSA 5 hast, es kann auch nicht alles jedem gefallen aber zu behaupten das deshalb bestimmte Design Entscheidungen einfach nicht legitim sind ist für mich nicht nachvollziehbar. Es gibt durchaus Sachen die an DSA 5 scheisse sind und die lasse ich auch so stehen aber das es eine Regelwiki gibt und dass man nur mit dem GRW spielen kann sind ganz sicher keine davon. Ich werde auch nicht auf das "komplette Spiel" Gedöns eingehen, jedes Rollenspiel ist belieibig erweiterbar, damit existiert kein komplettes Spiel.
Wolfio hat geschrieben:
08.06.2019 16:31
Jain. Ich bin häufiger auf Rollenspielcons, wo es explizit kein Handy- oder Wlan-Empfang gibt.
Ich kenne auch sehr viele Runden, wo "Handy am Spieltisch" absolut nicht geduldet wird.
Dann hat trotzdem meistens der GM einen Laptop oder Tablett in dem er schnell eine Regelwiki Suche starten kann, und wenn man nicht gerade im Steinzeitnetz hängt geht dass auch schneller als in Büchern zu blättern.
Wolfio hat geschrieben:
08.06.2019 16:31
Nein, sind sie nicht. "Atomare Strahlung ist nur in bestimmten Dosen schädlich" wäre eine Umschreibung. Es sagt mir aber nichts von den wichtigen Infos.
So ist es durchaus ein Unterschied, ob ich Urlaub in Fukushima mache, oder mir den Arm röntgen lasse, obwohl beides radioaktive Strahlung darstellt.
Vielleicht möchtest du ein konkretes Beispiel liefern weil ich wüsste nicht wo die Regelwiki mehr oder weniger liefert als die relevanten Regelinformationen.

Benutzer/innen-Avatar
pmd
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 649
Registriert: 29.11.2010 09:39
Wohnort: Darmstadt

Errungenschaften

DSA4 Liebhaber: Wie seht ihr DSA5 2019?

Ungelesener Beitrag von pmd » 08.06.2019 17:53

Timonidas hat geschrieben:
08.06.2019 16:59
pmd hat geschrieben: ↑
08.06.2019 17:28
Es ist allerdings so, dass es enttäuschend ist wenn der Verlag eine Regelwiki ankündigt, aber diese sich dann als herkömmliche Webseite heraustellt, die mit einem Wiki lediglich den Namen gemein hat.

Tatsächlich hat sie viel mehr mit einer Wiki gemeinsam als nur den Namen. Die Regelwiki wird nämlich genauso verwendet wie eine traditionelle Wiki von 99% der Benutzer, nämlich als Online Nachschlagewerk. Deshalb hat man sich vermutlich auch entschieden das Ganze so zu nennen.
Speziell für dich nochmal exakter formuliert: Von allen Dingen, die eine Wiki und eine herkömmliche Webseite unterscheiden, hat die sogenannte Regelwiki nur den Namen mit einer Wiki gemein.
Timonidas hat geschrieben:
08.06.2019 16:59
pmd hat geschrieben:
08.06.2019 16:28
Vielleicht magst du mal erstmal benennen, wovon ich angeblich ablenken möchte, bevor du mein Argument als Ablenkungsmanöver bezeichnest?
Davon dass deine Vermutung dass Ulisses rechtliche Probleme bekommen würde wenn die Regelwiki ein bezahlbares Produkt wäre völlig haltlos ist.
Aber davon muss ich gar nicht ablenken. Nur weil du das Argument nicht verstehst und als haltlos bezeichnest, wird es das nicht.

Um dein ursprüngliches Beispiel aufzugreifen: Wenn eine Firma ein Produkt so anpreisen würde, dass der Eindruck entstünde, sie würden ein Auto anbieten, dann stellt sich aber heraus, dass es nur ein Fahrrad mit dem Namen "Passat" ist, dann bin ich mir sogar ziemlich sicher, dass das rechtliche Probleme gäbe.

Ganz ähnlich wäre wahrscheinlich auch der Fall, wenn ein Verlag ein Produkt so anpreisen würde, dass der Eindruck entstünde, es würde sich um eine Wiki handeln und sich dann herausstellt, dass das Ding einfach nur Wiki genannt wurde, es aber nur eine gewöhnliche Webseite ist, deren redaktioneller Teil eben nicht von den Benutzern gemacht werden kann.


Aber um das nochmal zu wiederholen: Da die sog. "Regelwiki" kein kostenpflichtiges Produkt ist, gibt es dieses Problem zum Glück nicht. Was bleibt ist eine unglückliche Ankündigund des Verlages, die einige Kunden enttäuscht hat.

Nachtrag: Damit beende ich meine Teilnahme an dieser Diskussion mit dir jetzt auch. Ich habe kein Problem mit Ulisses. Mir geht es lediglich darum herauszustellen, dass es sachliche Gründe gibt, von der sogenannten Regelwiki enttäuscht zu sein.

Timonidas
Posts in diesem Topic: 18
Beiträge: 294
Registriert: 14.02.2019 06:27

Errungenschaften

DSA4 Liebhaber: Wie seht ihr DSA5 2019?

Ungelesener Beitrag von Timonidas » 08.06.2019 21:59

pmd hat geschrieben:
08.06.2019 17:53
Um dein ursprüngliches Beispiel aufzugreifen: Wenn eine Firma ein Produkt so anpreisen würde, dass der Eindruck entstünde, sie würden ein Auto anbieten, dann stellt sich aber heraus, dass es nur ein Fahrrad mit dem Namen "Passat" ist, dann bin ich mir sogar ziemlich sicher, dass das rechtliche Probleme gäbe.

Ganz ähnlich wäre wahrscheinlich auch der Fall, wenn ein Verlag ein Produkt so anpreisen würde, dass der Eindruck entstünde, es würde sich um eine Wiki handeln und sich dann herausstellt, dass das Ding einfach nur Wiki genannt wurde, es aber nur eine gewöhnliche Webseite ist, deren redaktioneller Teil eben nicht von den Benutzern gemacht werden kann.
Das Argument war schon irrelevant als du es das erste mal benutzt hast weil Ulisses nie behauptet hat dass irgendwelche User ihre eigenen Regeln da hochladen können.
pmd hat geschrieben:
08.06.2019 17:53
Aber um das nochmal zu wiederholen: Da die sog. "Regelwiki" kein kostenpflichtiges Produkt ist, gibt es dieses Problem zum Glück nicht. Was bleibt ist eine unglückliche Ankündigund des Verlages, die einige Kunden enttäuscht hat.
Es gäbe auch kein Problem wenn die Regelwiki ein kostenpflichtiges Produkt wäre weil eine Produktbezeichnung oder Benennung nicht deskriptiv sein muss. Es wurde auch nie als etwas anderes angepriesen als das was es ist genauso wenig wie Passat Fahrräder als Autos angepriesen werden nur weil sie Passat heissen.

Benutzer/innen-Avatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 30160
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

DSA4 Liebhaber: Wie seht ihr DSA5 2019?

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 08.06.2019 22:34

Glückwunsch Timonidas, du hast gewonnen. pmd und andere haben sich schon zurückgezogen, die Diskussion ist als Kollateralschaden gestorben.
Sieg auf ganzer Linie für dich.

Benutzer/innen-Avatar
Wolfio
Posts in diesem Topic: 44
Beiträge: 2052
Registriert: 17.01.2012 22:07
Wohnort: Freiburg im Breisgau
Kontaktdaten:

Errungenschaften

DSA4 Liebhaber: Wie seht ihr DSA5 2019?

Ungelesener Beitrag von Wolfio » 08.06.2019 23:23

Dein Gewinn ist eine Reise durch die Sahara in einem original 1980er Trabant.
Sieh es so. Für Klimaanlage, getönte Scheiben und Allradantrieb kannst du im Wiki nachlesen ;)

Benutzer/innen-Avatar
Fenia_Winterkalt
Administrator/in
Administrator/in
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 15995
Registriert: 17.06.2004 16:09
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

DSA4 Liebhaber: Wie seht ihr DSA5 2019?

Ungelesener Beitrag von Fenia_Winterkalt » 08.06.2019 23:46

Back to topic

Benutzer/innen-Avatar
Wolfio
Posts in diesem Topic: 44
Beiträge: 2052
Registriert: 17.01.2012 22:07
Wohnort: Freiburg im Breisgau
Kontaktdaten:

Errungenschaften

DSA4 Liebhaber: Wie seht ihr DSA5 2019?

Ungelesener Beitrag von Wolfio » 09.06.2019 00:06

Was ich tatsächlich immer wieder von Leuten als Kritik an 5 höre: "Es wird halt jeder Scheiß publiziert".

Klar war z.B. ein WdV ein Crowdfunding.... aber einige der "Regeln" in diesem Werk sind doch.... wtf.
Leider finden sich solche Dinge aber auch in anderen, ernsthafteren Publikationen.

margolos
Posts in diesem Topic: 16
Beiträge: 365
Registriert: 21.01.2011 13:23
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Errungenschaften

DSA4 Liebhaber: Wie seht ihr DSA5 2019?

Ungelesener Beitrag von margolos » 09.06.2019 00:21

Heute mit meinen Jungs die erste Charaktererstellung angefangen. Nach 3 Stunden haben wir abgebrochen und haben nicht mal alle Start AP investieren können. Geschweige denn sachen gekauft oder hintergrund gemacht.

Das grundregelwerk ist wirklich das Chaos pur. Anfangs steht Schritt eins bis 5. Aber für die Auswahl der Schritte musst du zur seite 95 ff springen.
In DSA 4 haben wir auch 2 Stunden für Charaktere gebraucht, aber mit allem drum und dran.
Also der Abend heute war leider ein absoluter Misserfolg.

Benutzer/innen-Avatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 36
Beiträge: 11222
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

DSA4 Liebhaber: Wie seht ihr DSA5 2019?

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 09.06.2019 00:42

Also ich hab für meinen ersten DSA5 Charakter ne halbe Stunde gebraucht.
Ich finde es isf gut sortiert und für mich gehört dann die Auflistung der Vorteile nicht in die Schritt für Schritt Anleitung der Generierung, weil es sonst die Generierungsübersicht durch mehrere Seiten unterbricht.

Allerdings hat ein zusammen mehrere Charaktere gleichzeitig bauen auch meist im Chaos geendet. Die nächsten Generierungssessions (noch 4.1) war dann immer ein Char nach dem anderen und mit Software. (Welche ich auch für 5 empfehlen würde)
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Ja ich betreibe "Blümchen"-Rollenspiel und ich steh dazu.

Meine Helden

margolos
Posts in diesem Topic: 16
Beiträge: 365
Registriert: 21.01.2011 13:23
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Errungenschaften

DSA4 Liebhaber: Wie seht ihr DSA5 2019?

Ungelesener Beitrag von margolos » 09.06.2019 08:18

Bei DSA 4 haben wir immer unsere Charaktere gemeinsam gebaut, war nie ein Problem. Bei 5 sind wir damit nun gnadenlos untergegangen :lol:

Antworten