Geschlechtsmerkmale nach Kultur/Spezies in WdV

Hier finden allgemeine DSA-Themen ihren Platz, zu denen es kein explizites Unterforum gibt.
Benutzer/innen-Avatar
WeZwanzig
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 2301
Registriert: 03.09.2014 19:37
Wohnort: München
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Wege der Vereinigungen

Ungelesener Beitrag von WeZwanzig » 06.06.2018 16:57

milamber81 hat geschrieben:
06.06.2018 16:44
Dann auch ein paar Listen, bei denen ich einfach die Gedanken dahinter nicht begreife. Warum zum Bsp. ein Waldmensch aus Südaventurien generell nen etwas kleineren Schwengel als einer direkt aus nem Mohastamm haben soll oder weshalb die Brustgröße bei Norbardinnen auch davon abhängt, ob sie als Norbardin, Bornländerin oder als Nordaventurierin aufwachsen..
Liegt an DSA5. Da gibt es nicht mehr die Rasse Thorwaller, Norbarde, Waldmensch, Mittelreicher, etc. sondern nur noch die Rasse Mensch. Verzeih, die Speziel Mensch, der alte Begriff war wohl zu Rassistisch. Dadurch kann man nicht mehr sagen: "Ich spiele eine genetische Norbardin, die aber als Bornländerin aufwächst", sondern nur noch "Ich spiele einen Menschen, der mit bornischer Kultur aufgewachsen ist.
Daher konnte man in WdV auch nicht mehr sagen: "Die Rasse Norbarden hat meist größere Brüste" sondern musste das über Kulturen lösen.
Zuletzt geändert von WeZwanzig am 06.06.2018 17:18, insgesamt 1-mal geändert.
DSA, trotz der Regeln, nicht wegen der Regeln

Benutzer/innen-Avatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 9
Beiträge: 8074
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Wege der Vereinigungen

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 06.06.2018 17:10

Das ist nur halb richtig. Wertetechnisch gibt es nur noch die Spezies Mensch, aber bei der Tabelle zu Haut- und Haarfarben wird weiterhin in die alten Rassen unterschieden. Insofern schreibe ich auf meinem Bogen hinter Spezies Mensch schon noch die genaue Rasse.

Insofern ist es wirklich komisch, das nach der Kultur zu modifizieren.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer


Abwesend von 20.9. bis 28.9.

Benutzer/innen-Avatar
Sumaro
Posts in diesem Topic: 31
Beiträge: 53483
Registriert: 02.05.2004 22:24

Errungenschaften

Auszeichnungen

Wege der Vereinigungen

Ungelesener Beitrag von Sumaro » 06.06.2018 19:20

Klingt für mich nach einer Menge halbverstecktem Rassismus.
Sumaros kleine Schreibstube: Eure Ideen in Worte gefasst. Schaut rein!

Benutzer/innen-Avatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 9
Beiträge: 8074
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Wege der Vereinigungen

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 06.06.2018 20:49

Ups ich meinte Augen- und Haarfarbe. Und was ist daran rassistisch, wenn einfach genetisch bedingt bei Südländern häufiger schwarze Haare vorkommen als bei Nordländern. Ist in der Realität ja nicht anders.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer


Abwesend von 20.9. bis 28.9.

Benutzer/innen-Avatar
Sumaro
Posts in diesem Topic: 31
Beiträge: 53483
Registriert: 02.05.2004 22:24

Errungenschaften

Auszeichnungen

Wege der Vereinigungen

Ungelesener Beitrag von Sumaro » 06.06.2018 21:58

@Assaltaro
Joar, alle Thorwaler haben blonde Haare, alle Moha haben große Dödel, alle Norbardinnen haben dicke Titten... klingt für mich doch nach Vorurteil und Rassismus. Wieso hat ein Moha aus dem Dschungel eine große Banane unter dem Schurz? Ist das genetisch? Offenbar ja nicht (denn wächst er zwei Kilometer weiter östlich in Brabak auf ist sein Schwengel kleiner).
Warum überhaupt Klischees reproduzieren? Wenn man nicht glaubt, sie wären doch irgendwie "wahr"? Halte ich für problematisch, aber ich kenne das Buch auch nicht. Finde nur seltsam Toleranz neben offenkundigem Klischee aufzubauen.
Sumaros kleine Schreibstube: Eure Ideen in Worte gefasst. Schaut rein!

Benutzer 20334 gelöscht
Posts in diesem Topic: 16

Wege der Vereinigungen

Ungelesener Beitrag von Benutzer 20334 gelöscht » 06.06.2018 22:26

Die Modifikatoren der Geschlechtsmerkmalstabellen bei Menschen sind größtenteils auf die Kulturen bezogen, da Kulturen bestimmte Lebensräume aufweisen und das Klima nach einigen neueren wissenschaftlichen Erkenntnissen die Größe von Brüsten und Penissen beeinflussen. Wir haben dies als Grundlage genommen, um ein paar Unterschiede einzubauen.

Da es zudem keine Diskriminierung durch große oder kleine Penisse gibt, kann kaum Rassismus vorliegen. Wir diskriminieren ja auch keine blonden Menschen. Es gibt sie aber einfach in einigen Kulturen häufiger. Tsa wollte es so.

Benutzer/innen-Avatar
Sumaro
Posts in diesem Topic: 31
Beiträge: 53483
Registriert: 02.05.2004 22:24

Errungenschaften

Auszeichnungen

Wege der Vereinigungen

Ungelesener Beitrag von Sumaro » 06.06.2018 22:31

Klingt verdächtig nach bereits bekannten wissenschaftlichen Theorien, die man aus anderen Kontexten kennt.

Zumal klimatechnisch die Moha eben das gleiche haben an Wetter wie die Mirhamer... vielleicht nur halb zu Ende gedacht?

Nun ja, es ist nur mein Eindruck, dass sich dort etwas eingeschlichen hat als Klischee, was vollkommen unnötig einen faden Beigeschmack verursacht.

Und natürlich gibt es Diskriminierung durch große und kleine Penisse, als würde ein aventurisches Sexbuch etwas an der irdischen Ansicht der Spielerschaft verändern. Ästhetische Erziehung leistet Wege der Vereinigung nicht. Das machen andere Medien und da gibt es klare Vorlieben.

Tsa wollte gar nichts, die ist eine fiktive Gottheit.^^ Die Autoren wollten, dass Moha große Schwengel haben und Norbardinnen große Brüste.
Sumaros kleine Schreibstube: Eure Ideen in Worte gefasst. Schaut rein!

Benutzer 20334 gelöscht
Posts in diesem Topic: 16

Wege der Vereinigungen

Ungelesener Beitrag von Benutzer 20334 gelöscht » 06.06.2018 22:39

Sie haben Recht. Ich bin ein Rassist. Ich habe die Waldmenschen über die anderen Menschengruppen gestellt. Ich bekenne mich schuldig.

Benutzer/innen-Avatar
Sumaro
Posts in diesem Topic: 31
Beiträge: 53483
Registriert: 02.05.2004 22:24

Errungenschaften

Auszeichnungen

Wege der Vereinigungen

Ungelesener Beitrag von Sumaro » 06.06.2018 22:52

Nein, haben Sie nicht, Herr Fürstenberg. Eine Menschengruppe mit einer bestimmten Sexualisierung aufzuladen ist kein "über andere Menschengruppen stellen" und kein wertschätzendes Element. Aber darüber wollte ich auch gar nicht diskutieren. Ich wollte lediglich das Geschmäckle festhalten, welche manche Aussagen des Buchs vermitteln. Was man daraus zieht, sei jedem selbst überlassen.
Sumaros kleine Schreibstube: Eure Ideen in Worte gefasst. Schaut rein!

Benutzer 20334 gelöscht
Posts in diesem Topic: 16

Wege der Vereinigungen

Ungelesener Beitrag von Benutzer 20334 gelöscht » 06.06.2018 22:59

Ich wollte ihnen sogar ein +2 Modifikator geben.

Was haben Sie den noch für "manche Aussagen" entdeckt?

Benutzer/innen-Avatar
Ogremage
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 100
Registriert: 27.08.2003 12:21
Geschlecht:

Errungenschaften

Wege der Vereinigungen

Ungelesener Beitrag von Ogremage » 07.06.2018 07:43

@Nathan: Das kommt darauf an ob er gebackt hat oder nicht ;-)

Benutzer/innen-Avatar
Thallion
Moderator/in
Moderator/in
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1942
Registriert: 24.10.2007 08:41
Wohnort: Oberhausen
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Geschlechtsmerkmale nach Kultur/Spezies in WdV

Ungelesener Beitrag von Thallion » 07.06.2018 09:37

Hier kann zum sensiblen Thema Geschlechtsmerkmale nach Kultur/Spezies in Wege der Vereinigungen diskutiert werden.

Nachricht der Moderation

Benehmt euch und seid nett zueinander, sonst schließe ich das Thema ganz schnell wieder.

Benutzer/innen-Avatar
Sumaro
Posts in diesem Topic: 31
Beiträge: 53483
Registriert: 02.05.2004 22:24

Errungenschaften

Auszeichnungen

Geschlechtsmerkmale nach Kultur/Spezies in WdV

Ungelesener Beitrag von Sumaro » 07.06.2018 10:39

Ich denke grundsätzlich ist dazu eigentlich schon alles gesagt, die Reproduktion eines irdischen Klischees ist eben eine, wie ich finde, unnötige rassistische Aussage über Aventurien, derer es nicht bedurft hätte und die auch irdisch wissenschaftlich nicht fundiert, umstritten und vermutlich nicht monokausal zu erklären ist. Ich denke, dass es sich bei dieser Festlegung im WdV um einen Fehler handelt, der einen rassistischen Gedanken weiterträgt, den man hätte vermeiden können und auch sollen.

Das ist nur meine Meinung dazu. Es kann mir eben niemand erzählen, dass es kein Klischee bedienen soll, wenn man den "Schwarzen" +1 oder +2 auf ihre Penislänge spendiert (es dann mit Klima begründet, aber gleichartige klimatische Regionen vollkommen ausnimmt und anders behandelt). Es ist eben ein rassistisches Klischee, das bestimmt auch nicht als Aufwertung empfunden und gedacht ist (wer ein bisschen Recherche betreibt, wann schon einmal den Menschen mit dunkler Hautfarbe ein großer Penis zugeschrieben wurde, der wird sehr schnell beim rassistischen Hintergrund der Aussage fündig).

Wäre eine Überlegung wert, solche Sachen in der Printversion auszunehmen.
Sumaros kleine Schreibstube: Eure Ideen in Worte gefasst. Schaut rein!

Benutzer/innen-Avatar
WeZwanzig
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 2301
Registriert: 03.09.2014 19:37
Wohnort: München
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Geschlechtsmerkmale nach Kultur/Spezies in WdV

Ungelesener Beitrag von WeZwanzig » 07.06.2018 11:28

Nathan Fürstenberg hat geschrieben:
06.06.2018 22:26
Die Modifikatoren der Geschlechtsmerkmalstabellen bei Menschen sind größtenteils auf die Kulturen bezogen, da Kulturen bestimmte Lebensräume aufweisen und das Klima nach einigen neueren wissenschaftlichen Erkenntnissen die Größe von Brüsten und Penissen beeinflussen. Wir haben dies als Grundlage genommen, um ein paar Unterschiede einzubauen.
Okay, wenn Klima und Geschlechtsmerkmalsgröße korrelieren, warum erhalten dann Thorwaler und Fjarninger den Penis-Bonus, Norbarden, Nivesen, Bornländer, Firnelfen, Svelttaler, Nordaventurier und Brobim aber nicht?
Warum erhalten Mohas größere Penisse, Südaventurier und Maraskaner nicht?
Warum haben Bornländer, Fjarninger, Nivesen, Norbarden und Thorwaler größere Brüste, Firnelfen, Svelttaler, Nordaventurier und Brobim aber nicht?
Klimatisch kann es also schon mal nicht sein.
DSA, trotz der Regeln, nicht wegen der Regeln

Benutzer/innen-Avatar
Horasischer Vagant
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 3085
Registriert: 18.09.2012 11:29
Geschlecht:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Geschlechtsmerkmale nach Kultur/Spezies in WdV

Ungelesener Beitrag von Horasischer Vagant » 07.06.2018 11:39

Wird in dieser Spielhilfe eigentlich beides, also schlaffer und erregter Zustand, ermittelt? (das hat bei uns in der Jugend immer für Gelächter gesorgt :lol: )
Weil dann müsste korrekterweise auch zwischen Blut- und Fleischpenis unterschieden werden!
Hat Euer Held das Zeug zum Lehrmeister? Horasischer Vagant @ Euer Held als Lehrmeister

Benutzer/innen-Avatar
Märzhäsin
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1738
Registriert: 17.07.2017 20:10
Wohnort: Heidelberg
Geschlecht:

Errungenschaften

Geschlechtsmerkmale nach Kultur/Spezies in WdV

Ungelesener Beitrag von Märzhäsin » 07.06.2018 12:43

Horasischer Vagant hat geschrieben:
07.06.2018 11:39
Weil dann müsste korrekterweise auch zwischen Blut- und Fleischpenis unterschieden werden!
Und man müsste korrekterweise festlegen welche Rassen eher zu einem Fleischpenis und welche eher zu einem Blutpenis tendieren. :P

Benutzer/innen-Avatar
Curthan Mercatio
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 3890
Registriert: 30.01.2011 21:31

Auszeichnungen

Errungenschaften

Geschlechtsmerkmale nach Kultur/Spezies in WdV

Ungelesener Beitrag von Curthan Mercatio » 07.06.2018 13:12

Immer mit der Ruhe, das kommt sicher in WdV II.
Neu: Jahresrückblicke - Reaktionen auf Ilaris und Wo wir es verkackt haben.

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Posts in diesem Topic: 13
Beiträge: 18434
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Geschlechtsmerkmale nach Kultur/Spezies in WdV

Ungelesener Beitrag von Gorbalad » 07.06.2018 13:22

Bei Thorwalern und Fjarningern hätte ich den Penisbonus über die Körpergröße erklärbar gefunden, allerdings fehlen dann Trollzacker und erst recht Rochshaz.

Ich weiß aber nicht, ob es die bei DSA 5 (schon) gibt.

Benutzer/innen-Avatar
WeZwanzig
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 2301
Registriert: 03.09.2014 19:37
Wohnort: München
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Geschlechtsmerkmale nach Kultur/Spezies in WdV

Ungelesener Beitrag von WeZwanzig » 07.06.2018 13:27

Gorbalad hat geschrieben:
07.06.2018 13:22
Ich weiß aber nicht, ob es die bei DSA 5 (schon) gibt.
Trollzacker ja, Rochshaz noch nicht.
DSA, trotz der Regeln, nicht wegen der Regeln

Lorlilto
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 296
Registriert: 02.02.2015 12:59

Errungenschaften

Auszeichnungen

Geschlechtsmerkmale nach Kultur/Spezies in WdV

Ungelesener Beitrag von Lorlilto » 07.06.2018 13:31

@Horasischer Vagant: Nein, wird es nicht. Es gibt nur allgemein vergleichende Größenangaben (sehr klein - klein - durchschnitt - groß - sehr groß) sowie daneben im Fließtext Angaben zu durchschnittlichen Größen (hier dann auch getrennt in schlaff und erigiert) sowie "üblichen Maximal- und Minimalwerten"

Die Zuordnung von Modifikatoren körperlicher Merkmale zu Kulturen hat mich auch sehr gewundert und führt natürlich zu so sonderbaren Effekten wie der in fremder Kultur aufgewachsenen Norbardin, die kleinere Brüste hätte als ihre (eineiige) Zwillingsschwester, die mit der Familie durch den Norden gezogen ist. Das kann man aber scheinbar nicht den Autoren von WdV anlasten sondern eher der grunsätzlichen DSA5-Entscheidung, die regeltechnische Spezies Mensch nicht mehr wie in DSA4 in wertemäßig und genetisch unterschiedliche "Subspezies" zu unterteilen (wobei letzteres zumindest aus biologischer Sicht nicht ganz verkehrt wäre, aus gesellschaftlicher Sicht sieht das halt wieder anders aus).

Von diesem durch die Regeln verursachten Bruch im Fluff abgesehen sind die Modifikatoren natürlich auch mit Klischees behaftet. So wie Zwerge, die unter Tage leben, naturverbundene Elfen, patriarchalische Novadis und Andergaster, prügelnde Thorwaler und viele weitere Aspekte Aventuriens. Und auch wenn das Vorurteil des "gut ausgestatteten Schwarzafrikaners" aus einem rassistischen Hintergrund stammen mag, habe ich es persönlich in einem als positiv betrachteten Kontext kennengelernt. Die Sichtweise auf Klischees kann sich eben auch ändern und ich schätze, dass sie auch sehr davon abhängt, wie man persönlich zu der betroffenen Personengruppe steht (da kann es natürlich alles geben von "ich mag gut ausgestattete Männer also mag ich Dunkelhäutige" bis "ah, Hilfe, das sind alles Vergewaltiger mit Riesenpenissen!!11eins!") und auch Sumaros Sichtweise (die ich ganz grob als "hört auf, diese Menschen auf diesen nicht zutreffenden Aspekt zu reduzieren" deute, verzeih wenn ich da falsch liege) hat ihre Gründe und Berechtigung. Ich würde aber den Autoren von WdV nicht unterstellen, negative Hintergedanken bei dieser Setzung gehabt zu haben. Dazu haben sie sich im restlichen Werk (soweit ich es bisher gelesen habe) zu sehr um eine Haltung bemüht, die explizit niemanden diskriminiert, vor allem nicht negativ.

Benutzer/innen-Avatar
die Galante
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 892
Registriert: 25.10.2012 11:55
Geschlecht:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Geschlechtsmerkmale nach Kultur/Spezies in WdV

Ungelesener Beitrag von die Galante » 07.06.2018 13:34

Gorbalad hat geschrieben:
07.06.2018 13:22
Bei Thorwalern und Fjarningern hätte ich den Penisbonus über die Körpergröße erklärbar gefunden, allerdings fehlen dann Trollzacker und erst recht Rochshaz.
Ein großer Mann hat nicht auch gleichzeitig einen längeren/größeren Penis! Da täuscht man(n) sich! :wink:

Benutzer/innen-Avatar
Horasischer Vagant
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 3085
Registriert: 18.09.2012 11:29
Geschlecht:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Geschlechtsmerkmale nach Kultur/Spezies in WdV

Ungelesener Beitrag von Horasischer Vagant » 07.06.2018 13:40

Lorlilto hat geschrieben:
07.06.2018 13:31
Ich würde aber den Autoren von WdV nicht unterstellen, negative Hintergedanken bei dieser Setzung gehabt zu haben.
Das halte ich auch für sehr unwahrscheinlich! Für solche Dinge ist DSA auch meiner Meinung nach überhaupt nicht bekannt!
Man muss nur aufpassen, dass einem so etwas nicht unschuldigerweise von irgendjemand unterstellt wird! Das kann ja auch eine DSA-Fremde Person dann in den falschen Hals bekommen! Und das hätten sich die Autoren bei all der Mühe nicht vedient in so ein Licht gerückt zu werden! :wink:
Hat Euer Held das Zeug zum Lehrmeister? Horasischer Vagant @ Euer Held als Lehrmeister

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Posts in diesem Topic: 13
Beiträge: 18434
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Geschlechtsmerkmale nach Kultur/Spezies in WdV

Ungelesener Beitrag von Gorbalad » 07.06.2018 13:59

die Galante hat geschrieben:
07.06.2018 13:34
Ein großer Mann hat nicht auch gleichzeitig einen längeren/größeren Penis! Da täuscht man(n) sich! :wink:
Keine Ahnung, ob es da Statistiken gibt, aber es wäre zumindest halbwegs plausibel. Und wenn es irdisch nicht so ist, könnte es aventurisch so sein...

Benutzer/innen-Avatar
die Galante
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 892
Registriert: 25.10.2012 11:55
Geschlecht:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Geschlechtsmerkmale nach Kultur/Spezies in WdV

Ungelesener Beitrag von die Galante » 07.06.2018 14:03

Ja, es wäre eine plausible Erklärung! :)
Oder wir betreiben im Forum hier Feldforschung :lol: ... ich glaube das führt dann vielleicht doch etwas weit! :lol:

Benutzer/innen-Avatar
chizuranjida
Posts in diesem Topic: 17
Beiträge: 729
Registriert: 02.03.2006 06:32
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Geschlechtsmerkmale nach Kultur/Spezies in WdV

Ungelesener Beitrag von chizuranjida » 07.06.2018 14:12

@ Sumaro: Der Waldmensch in Brabak hat als Kind zuviel Reis gekriegt. Da wachsen gewisse Körperteile halt nicht so, wie wenn man sich im Urwald vorwiegend von Bananen ernährt? :P

Al'anfanische Jungs wird's freuen, dass der Herr Diktator versucht, von Reisimporten unabhängig zu werden und den Bananenanbau fördert. :lol:

Wenn jetzt noch wem entsprechende Erklärungen für ThorwalerInnen und NorbardInnen einfallen ... :wink:
"Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Al'Anfa wieder eins drauf kriegen wird."
- Alrik der Ältere

Benutzer/innen-Avatar
Sumaro
Posts in diesem Topic: 31
Beiträge: 53483
Registriert: 02.05.2004 22:24

Errungenschaften

Auszeichnungen

Geschlechtsmerkmale nach Kultur/Spezies in WdV

Ungelesener Beitrag von Sumaro » 07.06.2018 16:22

Ich muss gestehen, dass ich das Thema Rassismus nicht so amüsant finde, zumal nicht wenn einem bewusst wird, wie unfassbar rassistisch DSA ohnehin schon ist. Mir wäre ein gewisses Problembewusstsein da durchaus sehr lieb. Vor allem weil man in einem Fantasysetting nun wirklich jede Gelegenheit hat irgendeiner Zauberrasse den Riesenschwengel zu geben, wenn es denn sein muss oder es generell einfach offen lassen kann.

Aber auch die oben genannten "positiven Assoziationen" mit "Ich stehe auf Schwarze, die haben riesige Schlongs" ist rassistisch. Und das ist mMn nicht positiv und sollte auch nicht so gehandhabt werden.
Sumaros kleine Schreibstube: Eure Ideen in Worte gefasst. Schaut rein!

Benutzer/innen-Avatar
Satinavian
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 3010
Registriert: 30.03.2007 11:53

Errungenschaften

Geschlechtsmerkmale nach Kultur/Spezies in WdV

Ungelesener Beitrag von Satinavian » 08.06.2018 13:32

Prinzipiell sehe ich das auch kritisch, aber Mohas (bzw. Waldmenschen) sind doch gar nicht das Äquivalent irdischer Schwarzer. Das ist doch den Utulus vorbehalten. Ob das damit wirklich eine Übertragung irdischen Klischees ist, ist da eher zweifelhaft.

Benutzer/innen-Avatar
Sumaro
Posts in diesem Topic: 31
Beiträge: 53483
Registriert: 02.05.2004 22:24

Errungenschaften

Auszeichnungen

Geschlechtsmerkmale nach Kultur/Spezies in WdV

Ungelesener Beitrag von Sumaro » 08.06.2018 13:42

Utulu und Waldmenschen stecken doch in der gleichen kulturellen Schiene fest. Und ehrlich gesagt, versklavte dunkelhäutige Waldvölker, die "edle Wilde" mimen und wenn man sich anschaut woher Äquivalente kommen, ist es durchaus ein Rassismus, der implementiert wurde. Und natürlich schon länger, deutlich länger als man ihnen große Schwänze gegeben hat. Moha waren immer schon ziemlich schlecht dargestellt, eine Problematik die man bei de Konfrontation mit dem amerikanischen Markt kennengelernt hat. Ich finde es daher bedenklich wenn man, statt solche Dinge abzubauen, diese sogar mit Penisgröße und seltsamen Sexbräuchen, noch weiter aufbauscht.

Mir ist aber auch klar, dass ich damit a) mich nicht beliebt mache und b) diese Diskussion nicht nur über WdV geführt werden muss.
Sumaros kleine Schreibstube: Eure Ideen in Worte gefasst. Schaut rein!

Benutzer/innen-Avatar
StipenTreublatt
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 5433
Registriert: 15.06.2005 14:38
Wohnort: Ruhrgebiet
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Geschlechtsmerkmale nach Kultur/Spezies in WdV

Ungelesener Beitrag von StipenTreublatt » 09.06.2018 10:21

Nathan Fürstenberg hat geschrieben:
06.06.2018 22:26
das Klima nach einigen neueren wissenschaftlichen Erkenntnissen die Größe von Brüsten und Penissen beeinflussen.
Du kannst als Beleg für diese Aussage dann bestimmt auch ein paar Fachartikel verlinken?
Aufgeben ist was für Schwächlinge.--Melek ibn Cherek, Richter der neun Streiche

Benutzer/innen-Avatar
Na'rat
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 21960
Registriert: 11.02.2005 21:14
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Geschlechtsmerkmale nach Kultur/Spezies in WdV

Ungelesener Beitrag von Na'rat » 09.06.2018 10:29

Nathan Fürstenberg hat geschrieben:
06.06.2018 22:26
Geschlechtsmerkmalstabellen
Kein Aprilscherz?

Antworten