Verlagspolitik

Hier finden allgemeine DSA-Themen ihren Platz, zu denen es kein explizites Unterforum gibt.
Rhanaya
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 604
Registriert: 09.02.2016 20:37

Errungenschaften

Verlagspolitik

Ungelesener Beitrag von Rhanaya » 24.06.2018 22:56

Hat einer eine Ahnung ob es bald mal einen 2ten Heldenwerk Sammelband gibt?

Benutzer/innen-Avatar
Derya Eulenhexe
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 599
Registriert: 08.12.2010 10:58
Wohnort: Hildesheim

Errungenschaften

Verlagspolitik

Ungelesener Beitrag von Derya Eulenhexe » 25.06.2018 13:20

Eine limitierte Variante eines zweiten Heldenwerkarchivs gab es anscheinend schon beim KRK. Eine zweite limitierte Variante davon (andersfarbiges Cover) dürfte es nach den Erfahrungen vom letzten Jahr dann bei der RatCon geben. Die reguläre Version kommt dann wohl irgendwann danach im 4. Quartal 2018 in den Handel. So grob geschätzt jedenfalls.
Nandurion
Winter is coming, owls!
La sorcière chouette est une chouette sorcière.

Benutzer/innen-Avatar
Gumbald
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 80
Registriert: 01.01.2011 23:23

Errungenschaften

Verlagspolitik

Ungelesener Beitrag von Gumbald » 04.07.2018 00:21

Aus wievielen Personen besteht eigentlich aktuell die DSA Redaktion? Ich habe hier was von 1-2 Personen gelesen. Stimmt das? Und wenn ja: Ist das nicht ziemlich wenig? Das waren doch früher immer so um die 5, oder?

(Tschuldigung, wenn das hier leicht Offtopic ist, aber ich hoffe hier passt es noch einigermaßen rein)

Benutzer/innen-Avatar
Zwart
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 268
Registriert: 14.09.2005 15:29
Wohnort: Münsterland
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Verlagspolitik

Ungelesener Beitrag von Zwart » 04.07.2018 05:46

Es sind zwei Festangestellte. Was schon eine Menge ist im Vergleich zu früher ist. Da bestand die Redax nur aus freien Mitarbeitern die das eher ehrenamtlich gewuppt haben.

Um diese beiden herum, sind aber weiterhin einige Freie mit dabei am werkeln.

Wenn auch anscheinend zu wenige um Settingbeschreibungen zu stemmen. Stattdessen kommen effizienter zu schreibende Regeltexte.
Durchgeblättert, ein Rollenspielbuch-Videoblog von Zwart

Faras Damion
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 1119
Registriert: 11.09.2004 17:04

Errungenschaften

Auszeichnungen

Verlagspolitik

Ungelesener Beitrag von Faras Damion » 04.07.2018 08:38

Früher wurden auch freie oder externe Experten zur DSA-Redaktion gezählt, heute nur die Festangestellten. Das sind Alex Spohr und Niko Hoch.

Zur Geschichte:
https://de.wiki-aventurica.de/wiki/DSA-Redaktion

Edit:
Buchredaktion können auch andere übernehmen und Autoren sind sowieso immer freie Mitarbeiter:
Beispiele:
https://de.wiki-aventurica.de/wiki/Aven ... itwirkende
https://de.wiki-aventurica.de/wiki/Die_ ... itwirkende
Zuletzt geändert von Faras Damion am 04.07.2018 08:45, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzer/innen-Avatar
Gumbald
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 80
Registriert: 01.01.2011 23:23

Errungenschaften

Verlagspolitik

Ungelesener Beitrag von Gumbald » 04.07.2018 08:44

Laut der Wiki-Seite waren es 2017 offenbar fünf Personen. Ende 2017 sind drei Personen ausgeschieden und offenbar keine neuen hinzugekommen.
Finde ich schon interessant.
Aber je nach Organisations-Struktur muss das natürlich nichts bedeuten.

Andwari
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 7360
Registriert: 14.06.2012 18:34

Errungenschaften

Verlagspolitik

Ungelesener Beitrag von Andwari » 04.07.2018 09:13

Ausschlaggebend ist doch nicht, wie viele Personen "festangestellt" (ob da mal wirklich immer Vollzeit gemeint war?) sind, sondern für wie viel und für welche Arbeiten die bezahlt werden.

Ein DSA-Redakteur der viel Promotion macht oder Buchhaltung oder Versand oder Reklamationsbearbeitung oder was sonst noch in einem sehr kleinen Betrieb irgendwer halt machen muss ... wird weniger DSA-Texte produzieren. Wenn man heute auf die Ulisses-Website schaut, findet man 6 Mitarbeiter, davon 1 "Kreativer" für DSA, der damit vmtl. sehr wenig von obigen anderen Tätigkeiten abkriegt.

Wenn im laufenden Jahr 10000 Stunden Honroare an "Freie Mitarbeiter" gezahlt würden (mit entsprechenden Abgabeterminen), muss da Output kommen - bei 100 Stunden nicht so. Im ersten Fall wäre der eine "festangestellte" Redakteur wohl kaum noch selbst am Schreiben, im zweiten macht der mit seinen 1700 Stunden den Großteil der kreativen Schreibarbeit.

Faras Damion
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 1119
Registriert: 11.09.2004 17:04

Errungenschaften

Auszeichnungen

Verlagspolitik

Ungelesener Beitrag von Faras Damion » 04.07.2018 09:44

Die Ulisses-Mitarbeiter Seite ist auch nicht vollständig, es gibt mehr festangestellte Mitarbeiter, z.B. Nadine Schäkel als Art Direktor und Thomas Michalski u.a. für Layout, die beide auch viel Arbeit in DSA stecken.

Und ja, die arbeiten alle in Vollzeit bei Ulisses.

Ulisses ist daher ein Riese unter den deutschen Rollenspielverlagen. (Und ein Minizwergengnom im Vergleich zu den großen amerikanischen Rollenspielverlagen. :censored: ) Aber Ulisses hat ja auch diverse Reihen neben DSA.

Cereborn
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 5
Registriert: 02.02.2018 00:16

Errungenschaften

Verlagspolitik

Ungelesener Beitrag von Cereborn » 04.07.2018 15:46

Faras Damion hat geschrieben:
04.07.2018 09:44
Ulisses ist daher ein Riese unter den deutschen Rollenspielverlagen.
Gibt ja garnicht so viele, oder?

Zorni
Administrator/in
Administrator/in
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 8760
Registriert: 22.10.2003 08:59
Wohnort: Wien
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Verlagspolitik

Ungelesener Beitrag von Zorni » 04.07.2018 15:56

Schon ein paar, aber sind halt auch viele echt kleine dabei, die Liste konnte ich auf die schnelle finden:
SpoilerAnzeigen
13Mann Verlags- und Großhandelsgesellschaft mbH http://www.13mann.com/
1w6 http://1w6.org/
ace of dice http://www.aceofdice.com/
Bock Spiele http://www.bock-spiele.de/
Christian Loewenthal & Marcel Hill GbR, Prometheus Games http://www.prometheusgames.de/
Damm/Schad GbR Pro Indie http://www.pro-indie.com/
DDD Verlag GmbH http://www.ddd-verlag.de/
Die DORP http://www.die-dorp.de/
Drachenland-Verlag Zander & Mätzing GbR http://drachenland-verlag.de/
Effing Flying Green Pig Press http://www.midgard-1880.de/
Finsterland http://www.finsterland.net/
Fischkrieg http://fischkrieg.de/
Flying Games Spieleverlag http://shop.flyinggames.de/
Games-In® Verlag http://www.games-in-shop.de/
Heidelberger Spieleverlag Bilz, Gutbrod, Becker GbR http://www.heidelbaer.de/
Heinrich Tüffers Verlag GmbH http://www.heinrich-tueffers.com/
jcgames https://jcgames.de/
Krimsus Krimskrams-Kiste http://www.krimsu.de
Ludus Leonis http://ludus-leonis.com/
Manikore Verlag Nicolai Bonczyk http://www.mantikoreverlag.de/
Nackter Stahl GbR http://www.nackterstahl.de/
PEGASUS SPIELE Verlags- und Medienvertriebsgesellschaft mbH http://www.pegasus.de/
PiHalbe http://pihalbe.org/
Redaktion Phantastik GbR www.redaktion-phantastik.de
Sixmorevodka production GmbH http://sixmorevodka.com/
Spherechild http://www.spherechild.de/
Thorsten-Kuhnert-Roleplaying http://www.tkrpg.de/
Uhrwerk Verlag http://www.uhrwerk-verlag.de/
Ulisses Medien und Spiel Distribution GmbH http://www.ulisses-spiele.de/
Verlag für Fantasy- und Science Fiction-Spiele (VFSF) http://midgard-online.de/

Faras Damion
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 1119
Registriert: 11.09.2004 17:04

Errungenschaften

Auszeichnungen

Verlagspolitik

Ungelesener Beitrag von Faras Damion » 04.07.2018 16:10

Naja, ein paar gibt es schon.

Ulisses (DSA, Hexxen, deutsche Version von D&d, Pathfinder, V20, Fragged Empire, Earthdawn, Star Wars, ...)
Uhrwerk (Splittermond, deutsche Version von Fate, Numenera, space 1889, Dungeonslayers, ...)
Pegasus (Midgard, deutsche Version von Call of Cthulhu, Shadowrun, ... )
Feder&Schwert (deutsche Version von WoD, Warhammer Rpg, ...)
System Matters (deutsche Version von Beyond the Wall, Dungeon World, ...)
Prometheus Games(deutsche Version von Symbaroum,...)
....

Ich hoffe, ich habe aus dem Kopf die Systeme richtig zugeordnet. ^^'

Übrigens meine ich mit "deutscher Version" nicht immer nur eine einfache Übersetzung, gerade bei SR und CoC gibt es neben den Übersetzungen auch viele deutsche Produkte.

Jasper Stoßenheimer
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 64
Registriert: 03.07.2018 13:58

Errungenschaften

Verlagspolitik

Ungelesener Beitrag von Jasper Stoßenheimer » 04.07.2018 19:46

Hmm,

das Wiki kann oder vielmehr sollte nicht stimmen. Nur 2 Leute für Aventurien aber auch 2 jeweils in Myranor und Tharun???
Das stimmt doch das Verhältnis nicht.

Zorni
Administrator/in
Administrator/in
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 8760
Registriert: 22.10.2003 08:59
Wohnort: Wien
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Verlagspolitik

Ungelesener Beitrag von Zorni » 04.07.2018 19:47

Jasper Stoßenheimer hat geschrieben:
04.07.2018 19:46
Hmm,

das Wiki kann oder vielmehr sollte nicht stimmen. Nur 2 Leute für Aventurien aber auch 2 jeweils in Myranor und Tharun???
Das stimmt doch das Verhältnis nicht.
Wichtig sind in der Liste die Wörtchen "seit" und "bis" :lol:

Benutzer/innen-Avatar
Thymian
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 155
Registriert: 07.11.2017 16:04
Wohnort: München

Errungenschaften

Verlagspolitik

Ungelesener Beitrag von Thymian » 05.07.2018 08:15

Zornbold hat geschrieben:
04.07.2018 19:47
Jasper Stoßenheimer hat geschrieben:
04.07.2018 19:46
Hmm,

das Wiki kann oder vielmehr sollte nicht stimmen. Nur 2 Leute für Aventurien aber auch 2 jeweils in Myranor und Tharun???
Das stimmt doch das Verhältnis nicht.
Wichtig sind in der Liste die Wörtchen "seit" und "bis" :lol:
Eben. Wenn man sich anschaut, wer aktuell tatsächlich noch da ist, dann "stimmt" das Verhältnis ganz schnell wieder.
Auch Satinav fragt das Leben nicht, dem er Stunde für Stunde und Atemzug für Atemzug raubt - und doch:
Ohne sein Vorüberschreiten gäbe es kein Wachsen, wäre Leben nicht Leben, sondern Vorhanden-Sein.

Jasper Stoßenheimer
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 64
Registriert: 03.07.2018 13:58

Errungenschaften

Verlagspolitik

Ungelesener Beitrag von Jasper Stoßenheimer » 05.07.2018 16:03

Also bis zum Jahreswechsel 2017/18 ist ja nun nicht so lange her. Da stimmte es nicht und wenn es nun noch weniger Leute sind passt es doch noch weniger. Wie sollen nur 2 Leute das alles koordiniert bekommen? Jetzt wundert es mich nicht mehr das DSA etwas durcheinander daherkommt. Da frage ich mich doch wo noch die Zeit für CF herkommt?

Faras Damion
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 1119
Registriert: 11.09.2004 17:04

Errungenschaften

Auszeichnungen

Verlagspolitik

Ungelesener Beitrag von Faras Damion » 05.07.2018 17:03

Zwart hat geschrieben:
04.07.2018 05:46
Es sind zwei Festangestellte. Was schon eine Menge ist im Vergleich zu früher ist. Da bestand die Redax nur aus freien Mitarbeitern die das eher ehrenamtlich gewuppt haben.
(...)

Benutzer/innen-Avatar
Gumbald
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 80
Registriert: 01.01.2011 23:23

Errungenschaften

Verlagspolitik

Ungelesener Beitrag von Gumbald » 05.07.2018 18:08

2011 bestand die Redaktion vor dem Umbau meines Wissens aus 5 festangestellten (aber evtl. Nicht alle Vollzeit arbeitenden) Mitarbeitern. 2017 bestand die Redaktion vor dem Ausscheiden von 3 Personen offenbar auch aus 5 festangestellten Mitarbeitern (die neben DSA aber evtl. auch andere Aufgaben hatten).
Wie dem auch sei: Ich denke die Aussage: "Es gab nie mehr festangestellte DSA Redakteure als jetzt" ist so nicht korrekt.

Jasper Stoßenheimer
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 64
Registriert: 03.07.2018 13:58

Errungenschaften

Verlagspolitik

Ungelesener Beitrag von Jasper Stoßenheimer » 05.07.2018 20:25

Irgendwie hatte ich mir die DSA Redax als ein Haufen kreativer Chaoten vorgestellt, die in ihrer eigenen kleinen Welt leben.
Ist schon irgendwie ernüchternd zu sehen, das selbst unser Lokalnachrichten Blatt mehr Leute hat. :grübeln:

Benutzer/innen-Avatar
Thymian
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 155
Registriert: 07.11.2017 16:04
Wohnort: München

Errungenschaften

Verlagspolitik

Ungelesener Beitrag von Thymian » 05.07.2018 20:29

Faras Damion hat geschrieben:
05.07.2018 17:03
Zwart hat geschrieben:
04.07.2018 05:46
Es sind zwei Festangestellte. Was schon eine Menge ist im Vergleich zu früher ist. Da bestand die Redax nur aus freien Mitarbeitern die das eher ehrenamtlich gewuppt haben.
(...)
Bei aller Liebe, aber die Vorstellung dass vor 2011 (ab da waren es fast durchgehend fünf Festangestellte) die Redaktion aus idealistischen Rollenspiel-Hippies bestand, die aus purer Lust an Aventurien ehrenamtlich gearbeitet haben ist absurd. Schon in den Achtzigern und Neunzigern gab es eine Kernredaktion, die praktisch in Vollzeit an DSA gearbeitet hat - unabhängig davon, wie genau die Vertragsgestaltung da jetzt aussah. Dass die Redaktion aus zwei Leuten bestand, war wahrscheinlich das letzte Mal 1984 so, als Uli und Werner das quasi alleine gewuppt haben.
Auch Satinav fragt das Leben nicht, dem er Stunde für Stunde und Atemzug für Atemzug raubt - und doch:
Ohne sein Vorüberschreiten gäbe es kein Wachsen, wäre Leben nicht Leben, sondern Vorhanden-Sein.

Antworten