DSA4 5 Jahre nach Umstrukturierung der Redaktion

Hier finden allgemeine DSA-Themen ihren Platz, zu denen es kein explizites Unterforum gibt.

Wie bewertet ihr die Weiterentwicklung von DSA seit 2011?

überwiegend Positiv
68
26%
Unverändert
31
12%
überwiegend Negativ
161
62%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 260

Benutzeravatar
DnD-Flüchtling
Posts in diesem Topic: 24
Beiträge: 1247
Registriert: 18.11.2018 19:25

Errungenschaften

5 Jahre nach Umstrukturierung der Redaktion

Ungelesener Beitrag von DnD-Flüchtling » 14.03.2020 09:55

Jasper Stoßenheimer hat geschrieben:
14.03.2020 09:53
Was mich in dem Zusammenhang wundert, es gibt kein WoW RPG.
Doch, es gibt ein DnD-Setting für Warcraft: https://wow.gamepedia.com/Warcraft_RPG

Benutzeravatar
Nepolemo ya Dolvaran
Posts in diesem Topic: 53
Beiträge: 2699
Registriert: 31.12.2011 00:13
Wohnort: Göttingen

Auszeichnungen

Errungenschaften

5 Jahre nach Umstrukturierung der Redaktion

Ungelesener Beitrag von Nepolemo ya Dolvaran » 14.03.2020 09:56

Korwarin hat geschrieben:
12.03.2020 12:20
Wie war den das Drakensang PC Spiel?
Also ich finde es super und hab's tatsächlich 2018 nochmal gespielt, aber man merkt dem Ding an, dass es einige Jahre auf dem Buckel hat. Hier mal die Bewertung im Forum.
Beton ist das Metall unter den Hölzern.

Jasper Stoßenheimer
Posts in diesem Topic: 68
Beiträge: 774
Registriert: 03.07.2018 13:58

Errungenschaften

5 Jahre nach Umstrukturierung der Redaktion

Ungelesener Beitrag von Jasper Stoßenheimer » 14.03.2020 09:59

DnD-Flüchtling hat geschrieben:
14.03.2020 09:55
Jasper Stoßenheimer hat geschrieben:
14.03.2020 09:53
Was mich in dem Zusammenhang wundert, es gibt kein WoW RPG.
Doch, es gibt ein DnD-Setting für Warcraft: https://wow.gamepedia.com/Warcraft_RPG
Oh tatsächlich, hat man nicht viel von gehört. Die Onlinespieler hatten doch keine Lust auf Offline. Schade, an sich wäre die Welt schon toll als RPG. Zumal man hier dem umgekehrten Weg hätte gehen könne. Erst das Spiel und dann daraus die entsprechenden AB generieren.

Benutzeravatar
AngeliAter
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 1772
Registriert: 29.05.2011 17:57

Errungenschaften

5 Jahre nach Umstrukturierung der Redaktion

Ungelesener Beitrag von AngeliAter » 14.03.2020 11:48

Soweit ich mich erinnere war es anfangs geplant, das WoW sich stärker auf D&D beziehen darf und dies von Wizzard abgeblockt wurde.
Der einfachste Weg, um auf die Party eines Obervampirs eingeladen zu werden, besteht darin, sich über seinen Akzent lustig zu machen.

Benutzeravatar
DnD-Flüchtling
Posts in diesem Topic: 24
Beiträge: 1247
Registriert: 18.11.2018 19:25

Errungenschaften

5 Jahre nach Umstrukturierung der Redaktion

Ungelesener Beitrag von DnD-Flüchtling » 14.03.2020 12:11

AngeliAter hat geschrieben:
14.03.2020 11:48
Soweit ich mich erinnere war es anfangs geplant, das WoW sich stärker auf D&D beziehen darf und dies von Wizzard abgeblockt wurde.
Wie meinst du das - dass WotC nicht wollte, dass WoW sich auf das Tabletop von Warcraft bezog? (was eher seltsam wäre - zumal die ja nur das System benutzten, das Setting an sich aber von White Wolf veröffentlicht wurde)

Oder (auch eine Möglichkeit) verwechselst du das mit der Games Workshop-Geschichte?
(die da wäre: Blizzard wollte ursprünglich ein Warhammer Fantasy-Spiel rausbringen, wurde aber von GW abgebürstet; weswegen die dann ihr eigenes Setting kreierten. Angesichts des Erfolgs von WoW und des absoluten Fails von WAR vermute ich, dass GW sich dafür nachträglich selbst treten könnte)

Benutzeravatar
AngeliAter
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 1772
Registriert: 29.05.2011 17:57

Errungenschaften

5 Jahre nach Umstrukturierung der Redaktion

Ungelesener Beitrag von AngeliAter » 14.03.2020 12:14

Guter Hinweis mit GamesWorkshop, kann auch sehr gut gewesen sein.
Der einfachste Weg, um auf die Party eines Obervampirs eingeladen zu werden, besteht darin, sich über seinen Akzent lustig zu machen.

Benutzeravatar
B.O.B.
Posts in diesem Topic: 13
Beiträge: 408
Registriert: 01.08.2014 11:16

Errungenschaften

5 Jahre nach Umstrukturierung der Redaktion

Ungelesener Beitrag von B.O.B. » 14.03.2020 13:43

Tatsächlich waren die Jungs bei Blizzard einfach sehr unkreativ und haben hemmungslos geklaut. Zu der Zeit konntest du 'nem Wow Spieler einen D&D Druiden ohne irgendein Wort der Erklärung in die Hand drücken... Alle Zauber waren nämlich namentlich wie von der Wirkung her vollkommen identisch.

Benutzeravatar
DnD-Flüchtling
Posts in diesem Topic: 24
Beiträge: 1247
Registriert: 18.11.2018 19:25

Errungenschaften

5 Jahre nach Umstrukturierung der Redaktion

Ungelesener Beitrag von DnD-Flüchtling » 14.03.2020 14:49

Bist du da sicher? Okay, der WoW-Druide ist ebenso wie der von DnD ein Gestaltwandler, aber gabs in DnD auch "Verjüngung", "Nachwachsen" und "Heilende Berührung" als Trademark-Sprüche der Klasse? (ernst gemeinte Frage - aber letztlich würde es mich wundern, da der Druide ja auch nur ein Priester ist und dementsprechend dieselben Heilsprüche benutzt wie der Kleriker).

Benutzeravatar
Wolfio
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 2573
Registriert: 17.01.2012 22:07
Wohnort: Freiburg im Breisgau
Kontaktdaten:

Errungenschaften

5 Jahre nach Umstrukturierung der Redaktion

Ungelesener Beitrag von Wolfio » 14.03.2020 16:29

Nochmal zu Drakensang:

Zumindest ohne den Aventurischen Boten bleibt ja der Großinquisitor verschollen.
Entsprechend darauf hätte die Quaniosqueste oder so aufbauen können... Aber das wurde wohl schlicht ignoriert, da zu wenig Spieler/Käufer.

Jasper Stoßenheimer
Posts in diesem Topic: 68
Beiträge: 774
Registriert: 03.07.2018 13:58

Errungenschaften

5 Jahre nach Umstrukturierung der Redaktion

Ungelesener Beitrag von Jasper Stoßenheimer » 14.03.2020 17:26

Wahrscheinlich wurde es einfach vergessen.
DSA braucht echt eine Datenbank in der Redax Leute jeden Hirnfurtz eines Autors nachlesen könnten.

Da will einer ein AB in Hinterbückelsheim schreiben.
Auswurf Datenbank:
Hinterbückelsheim liegt im Krieg mit Oberbückelsheim seit 800 BF weil der Baron XY die Tochter des Junkers YX beleidigt hat als er am Strohhutfest ihr den Verlobten ausspannte.
Nachzulesen im AB: Krieg im Strohland.
in der Seitenqueste: Ein Verlobter macht noch keinen Strohhut, 1995.

Benutzeravatar
bluedragon7
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Posts in diesem Topic: 19
Beiträge: 10357
Registriert: 03.02.2004 16:44
Geschlecht:

Errungenschaften

5 Jahre nach Umstrukturierung der Redaktion

Ungelesener Beitrag von bluedragon7 » 14.03.2020 17:40

Jasper Stoßenheimer hat geschrieben:
14.03.2020 17:26
DSA braucht echt eine Datenbank in der Redax Leute jeden Hirnfurtz eines Autors nachlesen könnten.
wiki aventurica?
AT + 17
buntgrauer Phase3-Spieler

Benutzeravatar
Nepolemo ya Dolvaran
Posts in diesem Topic: 53
Beiträge: 2699
Registriert: 31.12.2011 00:13
Wohnort: Göttingen

Auszeichnungen

Errungenschaften

5 Jahre nach Umstrukturierung der Redaktion

Ungelesener Beitrag von Nepolemo ya Dolvaran » 14.03.2020 18:58

DnD-Flüchtling hat geschrieben:
14.03.2020 09:55
Entsprechend darauf hätte die Quaniosqueste oder so aufbauen können...
Naja das Szenario wird immerhin im QQ-Band empfohlen.
QuaniosquesteShow
Und auch die 4. Säule wird angedeutet.
Beton ist das Metall unter den Hölzern.

Jasper Stoßenheimer
Posts in diesem Topic: 68
Beiträge: 774
Registriert: 03.07.2018 13:58

Errungenschaften

5 Jahre nach Umstrukturierung der Redaktion

Ungelesener Beitrag von Jasper Stoßenheimer » 15.03.2020 01:11

bluedragon7 hat geschrieben:
14.03.2020 17:40
Jasper Stoßenheimer hat geschrieben:
14.03.2020 17:26
DSA braucht echt eine Datenbank in der Redax Leute jeden Hirnfurtz eines Autors nachlesen könnten.
wiki aventurica?
Das Wiki ist als grober Überblick ok aber eine Autoren Datenbank muss tiefer gehen.
Wir reden über alle möglichen Leute die ein Autor eingeführt hat und auf Eis gelegt hat für irgendwas oder die auf einer Mission sind oder einfach beschlossen haben da eine Burg zu bauen und alt zu werden.
Mag nicht relevant sein aber es gibt eben Spieler die sich an den Großinquisitor erninnern der da rumrennt auch wenn die jetzigen Autoren gar keine Ahnung haben wer das ist.

Das erfordert aber Investition und jemanden der die ganzen Bücher liest um Retrograd das zu erstellen.
Selbst wenn man einfach alles vor DSA 5 vergisst, sind jetzt schon genug Daten angefallen um eine Person Vollzeit zu beschäftigen.

Benutzeravatar
bluedragon7
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Posts in diesem Topic: 19
Beiträge: 10357
Registriert: 03.02.2004 16:44
Geschlecht:

Errungenschaften

5 Jahre nach Umstrukturierung der Redaktion

Ungelesener Beitrag von bluedragon7 » 15.03.2020 07:20

Es gibt zu jedem AB in der Wiki die Einträge zu Personen und Orten wo genau solche Details drin stehen sollten. Muss halt nur jemand machen.
AT + 17
buntgrauer Phase3-Spieler

Leta
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 9067
Registriert: 13.02.2006 09:49

Auszeichnungen

Errungenschaften

5 Jahre nach Umstrukturierung der Redaktion

Ungelesener Beitrag von Leta » 15.03.2020 09:20

Also wenn ich diesen DORP Cast richtig verstanden habe ist Recherche ein wichtiger Teil der Arbeit.

Jadoran
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 30
Beiträge: 10552
Registriert: 14.11.2014 10:06

Auszeichnungen

Errungenschaften

5 Jahre nach Umstrukturierung der Redaktion

Ungelesener Beitrag von Jadoran » 15.03.2020 09:35

Sowas kann man nicht vernünftig "im Nachhinein" machen, ganz einfach, weil viele Materialien für einen Autor nicht wirtschaftlich oder sogar gar nicht mehr erhältlich sind, und vieles in Abenteuern einfach willkürlich und im Widerspruch zu Hintergrundsetzungen hingehauen ist. So etwas muss im Voraus durch klare Linien vom Verlag vorgegeben werden, damit Autoren sich an RSH's und Hintergrundbänden halten können. Also hypothetisch:

Vertrauliche Vorgabe für Aranien:
Jahr X: zunehmende Bestrebungen für Reconquista Calukands und Anchopals
X+1: Hasrabal stirbt natürlichen Todes, Aranienen nuzt die "Gelegenheit"
X+1,1: Chalukand wird erobert, Anchopal bleibt in Marubans Hand, er muss aber wieder aranischer Vasall werden -> "Aranienkampagne"
X+3 bsi 5: Zweiter Aranischer Exodus: Aufgrund von "Aufarbeitung der oronischen Vergangenheit" fallen viele Handels- und Adelsfamilien in Elburum und Umgebung in Ungnade und verlassen das Land, viele in Richtung Jergan
Insgesamt: Aranien stabilisiert seine Südgrenze, beschäftigt sich anschliessend aber mit sich selbst. Oberthema: "Wie schuldig ist Opa/Oma?" versus "An Oron War Nicht Alles Schlecht".
Dreck vorbeischwimmen lassen

Jasper Stoßenheimer
Posts in diesem Topic: 68
Beiträge: 774
Registriert: 03.07.2018 13:58

Errungenschaften

5 Jahre nach Umstrukturierung der Redaktion

Ungelesener Beitrag von Jasper Stoßenheimer » 15.03.2020 11:28

Jadoran hat geschrieben:
15.03.2020 09:35
und vieles in Abenteuern einfach willkürlich und im Widerspruch zu Hintergrundsetzungen hingehauen ist. So etwas muss im Voraus durch klare Linien vom Verlag vorgegeben werden, damit Autoren sich an RSH's und Hintergrundbänden halten können.
Genau daran ist es wohl gescheitert, die Redax hatt nicht eingegriffen oder den Widerspruch erkannt.
DSA 1 - 3 hatte noch genug Raum aber spätestens mit der hohen Beschreibungsdichte von DSA 4 hätte ein Kontrolling einsetzen müssen.

Benutzeravatar
DnD-Flüchtling
Posts in diesem Topic: 24
Beiträge: 1247
Registriert: 18.11.2018 19:25

Errungenschaften

5 Jahre nach Umstrukturierung der Redaktion

Ungelesener Beitrag von DnD-Flüchtling » 15.03.2020 12:01

Jadoran hat geschrieben:
15.03.2020 09:35
Sowas kann man nicht vernünftig "im Nachhinein" machen, ganz einfach, weil viele Materialien für einen Autor nicht wirtschaftlich oder sogar gar nicht mehr erhältlich sind, und vieles in Abenteuern einfach willkürlich und im Widerspruch zu Hintergrundsetzungen hingehauen ist. So etwas muss im Voraus durch klare Linien vom Verlag vorgegeben werden, damit Autoren sich an RSH's und Hintergrundbänden halten können.
Naja, im Zweifelsfall kann man sich den Krempel als PDFs besorgen - und ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass Ulisses damit wirklich ein Problem hätte, wenn die eigenen Autoren sich umfassende Hintergrundkenntnisse auf diese Weise aneignen (solange sie damit nicht hausieren gehen).

Benutzeravatar
AngeliAter
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 1772
Registriert: 29.05.2011 17:57

Errungenschaften

5 Jahre nach Umstrukturierung der Redaktion

Ungelesener Beitrag von AngeliAter » 15.03.2020 12:22

Als Schreiberling würde ich es mir aber sehr genau überlegen ob ich für einen Auftragsgeber schreiben möchte der mir Hintergrundinformationen eben nicht aufbereitet und in einer informativen Form anbieten sondern von mir verlangt, das ich erst alle pdfs wälzen muss, dann zum Glück auf der Aventurienwiki noch vieles finden kann aber dann von den Fans das gemecker darüber anhören muss, das mal wieder etwas vergessen wurde.
Der einfachste Weg, um auf die Party eines Obervampirs eingeladen zu werden, besteht darin, sich über seinen Akzent lustig zu machen.

Jadoran
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 30
Beiträge: 10552
Registriert: 14.11.2014 10:06

Auszeichnungen

Errungenschaften

5 Jahre nach Umstrukturierung der Redaktion

Ungelesener Beitrag von Jadoran » 15.03.2020 12:44

Als ich "Schleierfall" aufbereitet habe, habe ich feststellen müssen, wie widersprüchlich und trotz Wiki schwer zusammen zu tragen allein die Infos zu Dimiona waren. Und das ist nun eine wirklich wichtige NSC.
Da kamen dann zusätzlich so Sachen hoch, dass Mara y Samra, mächtige Hexe und ehemaliger Großwesirin von Aranien, ganz unbehelligt und unkontrolliert in Samra wohnt, das unter gorischer Herrschaft steht. Obwohl Aranien gerade gegen Gorien mobilisiert. In Nasir Malkid gab es noch nicht einmal eine Garnison, die einer Erwähnung wert wäre, die Feste dient seit dem 35-Tage Krieg als Karawanserei...
Dreck vorbeischwimmen lassen

Benutzeravatar
DnD-Flüchtling
Posts in diesem Topic: 24
Beiträge: 1247
Registriert: 18.11.2018 19:25

Errungenschaften

5 Jahre nach Umstrukturierung der Redaktion

Ungelesener Beitrag von DnD-Flüchtling » 15.03.2020 12:47

Das ist dann aber ein anderes - und zugegebenermaßen deutlich anstrengenderes - Problem als mangelnde Verfügbarkeit der Materialien.

Benutzeravatar
AngeliAter
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 1772
Registriert: 29.05.2011 17:57

Errungenschaften

5 Jahre nach Umstrukturierung der Redaktion

Ungelesener Beitrag von AngeliAter » 15.03.2020 15:00

Aber das sind Probleme welche aufeinander aufbauen. Wenn direkt von Anfang an von Seiten der Redax eine ordentliche Datenbank geführt worden wäre, wäre es für alle deutlich leichter geworden.
Man kann da höchsten das "Internet? Neuland!"-Schild in die Höhe halten und darauf verweisen, das absolut niemand damit rechnen konnte, das ein jeder wirklich jederzeit auf alle Daten zugreifen möchte (ähm, ok, eigentlich war es klar gewesen das wir uns alle auf ein solchen Medium stürzen würden).
Der einfachste Weg, um auf die Party eines Obervampirs eingeladen zu werden, besteht darin, sich über seinen Akzent lustig zu machen.

Jasper Stoßenheimer
Posts in diesem Topic: 68
Beiträge: 774
Registriert: 03.07.2018 13:58

Errungenschaften

5 Jahre nach Umstrukturierung der Redaktion

Ungelesener Beitrag von Jasper Stoßenheimer » 15.03.2020 16:48

Internet ?
Eine Intranet Datenbank hätte es auch getan. Spätestens Ende der 90er waren da günstige Lösungen zu haben.

Jetzt ist der Berg halt zu hoch, aber anscheinend hat man auch für DSA 5 schon eine solche Bank verpasst.
Die Publikationsgeschwindigkeit ist bei DSA 5 nicht sonderlich hoch aber es ist ja jetzt schon einiges aufgelaufen.

Leta
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 9067
Registriert: 13.02.2006 09:49

Auszeichnungen

Errungenschaften

5 Jahre nach Umstrukturierung der Redaktion

Ungelesener Beitrag von Leta » 15.03.2020 18:05

Warum den? Es gibt die Wiki Aventurika und wenn man dazu eine vollständige DSA Bibliothek(online) hat reicht das doch.

Benutzeravatar
Dreifach20
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 184
Registriert: 31.05.2015 23:08

Errungenschaften

5 Jahre nach Umstrukturierung der Redaktion

Ungelesener Beitrag von Dreifach20 » 15.03.2020 18:24

Ich finde es nicht schlimm, wenn es zu bestimmten mysteriösen oder umstrittenen Figuren und Orten widersprüchliche Angaben gibt. Das entspricht ja auch ingame dem Wissensstand. Die Wahrheit liegt im Auge des Betrachters (Also des SL). :wink:

Aber was die Arbeit der Redaktion angeht, so neige ich dazu, denjenigen hier zuzustimmen, die sagen, das ne Menge Talent, Wissen und Engagement die offizielle oder inoffizielle Redaktion verlassen hat.
Wenn ich mir die DSA-Doku "Hinter der Maske des Meisters" anschaue, dann hab ich den Eindruck, das bis 2011 die verantwortlichen Leute kreative Spinner waren, die primär an Weltenbau, epischen Geschichten und Spielmechanik Interesse hatten, während danach Leute übernommen haben, die sich viel professioneller auf Produkt-Herstellung und -Vermarktung konzentrieren. DSA ist aber in meinen Augen nicht einfach nur ein Produkt. Es ist (auch) eine Welt, in der wir alle viel Zeit verbringen.
...kurz vor'm Wahnsinn wird's nochmal lustig...

Der Geier
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 425
Registriert: 25.05.2011 12:02

Auszeichnungen

Errungenschaften

5 Jahre nach Umstrukturierung der Redaktion

Ungelesener Beitrag von Der Geier » 15.03.2020 21:52

2011: Seit den Fanrichtlinien, seit der darauffolgenden Schließung einiger Fanwebsites und seit die DSA Redaktion plötzlich Anwaltsprech benutzt, um statt mit Spielern zu sprechen lieber professionell mit Kunden zu kommunizieren, fühl ich mich nicht mehr als Teil einer Welt, sondern eben nur noch als Kunde, der ein Produkt kauft.

Wenn ein paar Enthusiasten ein Regelbuch zusammenbasteln, das veröffentlichen und dann ein paar Abenteuer dazu stricken, kann ich über eventuelle Fehler oder Merkwürdigkeiten hinwegsehen. Wenn mir aber eine Marketingabteilung einen Artikel mit ISBN-Nummer andrehen will, dann erwarte ich auch, daß da statt Liebe, Hingabe und Begeisterung eben etwas nutzbares drinsteckt.
http://www.heldenbund.de - DSA-Spielerbörse, Heldenverwaltung, Gruppenforen etc.

Benutzeravatar
B.O.B.
Posts in diesem Topic: 13
Beiträge: 408
Registriert: 01.08.2014 11:16

Errungenschaften

5 Jahre nach Umstrukturierung der Redaktion

Ungelesener Beitrag von B.O.B. » 16.03.2020 00:45

DnD-Flüchtling hat geschrieben:
14.03.2020 14:49
Bist du da sicher? Okay, der WoW-Druide ist ebenso wie der von DnD ein Gestaltwandler, aber gabs in DnD auch "Verjüngung", "Nachwachsen" und "Heilende Berührung" als Trademark-Sprüche der Klasse?
Nee, diesen Trio an Heilsprüchen gab's so nicht. Das war in WoW spielmechanisch bedingt. Gab nur Restoration ("Nachwachsen"), sowie Thorns, Barkskin, Entangle, Faerie Fire und Insect Swarm... Um mich an noch mehr zu erinnern, müßte ich die Bücher von damals rauskramen.

Bei letzterem bin ich mir nicht absolut sicher, ob der Name identisch übernommen wurde. Aber gerade der Insektenschwarm und das Feenfeuer sind absolut nichts, was man generisch mit Druiden assoziieren würde, da wurde einfach eiskalt geklaut :ijw:

Jadoran
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 30
Beiträge: 10552
Registriert: 14.11.2014 10:06

Auszeichnungen

Errungenschaften

5 Jahre nach Umstrukturierung der Redaktion

Ungelesener Beitrag von Jadoran » 26.04.2020 21:43

Nachricht der Moderation

Ich muss gestehen, ich hab drauf gewartet, seit der politische Kampfbegriff " kulturelle Aneignung" fiel. Macht jetzt keine allgemeinpolitische Diskussion draus. DSA ist ein fantastisches Rollenspiel mit Anlehnungen aus den unterschiedlichsten realen Kulturen.
Wer der Meinung ist, das wäre nicht in Ordnung, oder nur Angehörige bestimmter Rassen/Geschlechter/Kulturen/Glaubensrichtungen dürften diese spielen, oder "Wir Deutschen", "Alte Weisse Männer" oder "Ihr sonstwas" dürften das im Gegensatz zu anderen nicht weil [Grund] ... der darf diese Meinung haben, sollte sie aber nicht hier diskutieren, weil es eben eine allgemeinpolitische Diskussion und somit gegen die Forenregeln verstößt.
Also bitte keine "Kulturelle Aneignung", kein "Gutmenschentum" und den ganzen anderen Sums auch nicht.
Dreck vorbeischwimmen lassen

Benutzeravatar
Herr der Welt
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 12
Beiträge: 4288
Registriert: 10.03.2010 10:43

Errungenschaften

5 Jahre nach Umstrukturierung der Redaktion

Ungelesener Beitrag von Herr der Welt » 27.04.2020 10:23

Nachricht der Moderation

Die Frage der Abbidlung irdischer Kulturen und auch Pop-Kultur wurde ausgelagert: (irdische) Kultur(en) in DSA/Rollenspielen

Jasper Stoßenheimer
Posts in diesem Topic: 68
Beiträge: 774
Registriert: 03.07.2018 13:58

Errungenschaften

5 Jahre nach Umstrukturierung der Redaktion

Ungelesener Beitrag von Jasper Stoßenheimer » 28.04.2020 10:16

Hat einer den Auslieferungsplan der Thorwaler Regionalbeschreibung auf dem Schirm?
Corona bedingt kam es da bestimmt zu verzögerungen.

Wann kommt den endlich dieses neue Meisterwerk aus dem Hause Ulisses ?

Antworten