Die lustigsten Sprüche und Storys aus Eurer Rollenspielrunde

Hier finden allgemeine DSA-Themen ihren Platz, zu denen es kein explizites Unterforum gibt.
Benutzeravatar
Edwin Briar
Posts in diesem Topic: 9
Beiträge: 214
Registriert: 05.03.2019 11:59
Geschlecht:

Errungenschaften

Die lustigsten Sprüche und Storys aus Eurer Rollenspielrunde

Ungelesener Beitrag von Edwin Briar » 07.10.2019 21:40

Witchblade hat geschrieben:
07.10.2019 19:50
Magier: Lauft! Lauft ihr Narren!
:D
Laufen so nicht alle Beschwörungen ab? Schlechte Präzisierung mit negativen Folgen sind doch zentrale Komponenten die man nicht weglassen kann.

(Noch ein einziges mal und ich stecke all mein Gold in die Veröffentlichung eines inneraventurischen Leitfadens zur Gesprächsführung mit beschworenen Wesenheiten....bei den 12 werde ich reich sein).

Benutzeravatar
Feuer!
Posts in diesem Topic: 53
Beiträge: 3110
Registriert: 11.11.2013 22:49

Errungenschaften

Die lustigsten Sprüche und Storys aus Eurer Rollenspielrunde

Ungelesener Beitrag von Feuer! » 12.10.2019 23:44

Ich leite gerade einen Closed-Room Mordplot, der NSC Nikolaos ist umgebracht worden. Meine Spieler diskutieren gerade ein Buddy System, damit niemand mehr alleine unterwegs ist, und wählen ihre NSC-Buddies.
Spieler: I'll buddy with Nikolaos, he's quiet.

Benutzeravatar
Nagamasa
Posts in diesem Topic: 7
Beiträge: 294
Registriert: 20.07.2013 08:11

Errungenschaften

Die lustigsten Sprüche und Storys aus Eurer Rollenspielrunde

Ungelesener Beitrag von Nagamasa » 22.10.2019 16:48

Eine Gruppe in Al Anfa befragt eine dubiose Händlerin, welche nicht preisgeben will was sie verkauft. Die Gruppe besteht im übrigen abgesehen von Meister ausschließlich aus Frauen.

Händlerin: Ich handle mit Kunstwerken
S1: Das ist doch mit Sicherheit blumige Sprache für irgendetwas schmutziges
Händlerin (verärgert): Das verbitte ich mir, meine Ware ist exklusiv und wird nur an hochgestellte Personen weitergegeben.
S2: Verstehe, etwas schmutziges das die hohen Leute sich leisten können.
S3: Vermutlich hat sie ihren Keller voll mit Phallussymbolen, welche sie an die Granden verkauft.
Spielerinnen fangen an zu lachen, Meister ist genervt.
Händlerin: Ihr könnt euch gerne selbst überzeugen...
S1: Oh nein danke kein bedarf
S2: Ja wir sind zufrieden
S3: Wer von den Granden ist den Kunde bei ihnen?
Händlerin: Das ist privat
Mehr Gelächter
S3: Oh Gott, wir hatten Recht!
Meister: Wie alt seid ihr nochmal? :rolleyes:

Witchblade
Posts in diesem Topic: 16
Beiträge: 524
Registriert: 05.01.2019 11:34
Geschlecht:

Errungenschaften

Die lustigsten Sprüche und Storys aus Eurer Rollenspielrunde

Ungelesener Beitrag von Witchblade » 27.10.2019 21:44

Nagamasa hat geschrieben:
22.10.2019 16:48
Meister: Wie alt seid ihr nochmal?
Die Antwort darauf wäre noch zu schön :D

______________________________________________________________________________________________________________
Neulich in einem Wäldchen nahe Gareth. 2 verpatzte Wildnislebenproben und eine um 12 Punkte verhauene Orientieren im Wald.
(Mit 5 garether Großstadtkindern mit Unfähigkeit Natur)


Ein SC hängt Kopf über von einem Baum, den er als Aussichtsplattform nutzen wollte.
Einer verbrennt grade Essen, ein weiter hebt ein Loch aus, die anderen zwei sitzen um einen Baumstumpf und spielen Karten.

Eine halbe Stunde vergeht, SC1 ruft, wenn ihr mich nicht runter holt, finden wir nie nach Hause.
Macht mal Orientieren proben: Verhaut, verhaut, verhaut, verhaut, glücklich.

SC5 lasst ihn hängen Gareth ist da hinterm Hügel * Zeigt mit dem Daumen über die Schulter*
SC2 sollten wir hier nicht so und so kampieren? SC3:(OT) Warum sind wir nochmal hier?
SC4 stimmt dem Unwissen zu. SC5 holt ihn runter wir gehen nach Hause.

Nächster Morgen, in der Taverne kriegen sie im Schlafsaal besuch von einem wütenden Bauern und seiner Familie.
Die Viehdiebe haben auch noch die letzte Kuh gestohlen.

SC1 - SC5 : Oh.
SC5: Tja deswegen pflanzt man Kartoffeln.

Benutzeravatar
Madalena
Posts in diesem Topic: 81
Beiträge: 3437
Registriert: 06.04.2011 14:58
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Die lustigsten Sprüche und Storys aus Eurer Rollenspielrunde

Ungelesener Beitrag von Madalena » 31.10.2019 23:06

Wir spielen Wizard. Der Ex-Mitbewohner der das Spiel nicht kennt, verliert erstmal fleißig. Und dann hört er irgendwann nicht mehr auf zu gewinnen. Ich dachte: Jetzt hat er das Spiel verstanden.

Irgendwann: "What? You don't have any blue?"
Ex-Mitbewohner: "Oh no! The rules!"

Ja, mit denen darf man auch spielen. :lol:

ledaeth
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 153
Registriert: 18.08.2017 12:15
Wohnort: Karlsruhe
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Die lustigsten Sprüche und Storys aus Eurer Rollenspielrunde

Ungelesener Beitrag von ledaeth » 01.11.2019 12:34

"Schau lieber hin beim Streicheln. Du musst auf den Schwanz achten, um zu wissen, wann du aufhören solltest."


Katzen bereichern das Spielerlebnis ungemein. :censored:
Denn wie ein sehr weiser Mann einmal sagte: „Da, wo du hingehst, da bist du dann.“

Aussprachehilfe zu "ledaeth": [​liːdai:θ]

Benutzeravatar
Madalena
Posts in diesem Topic: 81
Beiträge: 3437
Registriert: 06.04.2011 14:58
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Die lustigsten Sprüche und Storys aus Eurer Rollenspielrunde

Ungelesener Beitrag von Madalena » 01.11.2019 13:34

Aus Erfahrung mit unserem Kater kann ich bestätigen: Wenn du die Sprache des Schwanzes nicht zu deuten weißt, kannst du ganz unvermittelt was abkriegen. Wenn du das Zucken spürst, ist es zu spät in Deckung zu gehen.

Benutzeravatar
Ivar Solgison
Posts in diesem Topic: 30
Beiträge: 694
Registriert: 25.02.2013 02:45

Errungenschaften

Die lustigsten Sprüche und Storys aus Eurer Rollenspielrunde

Ungelesener Beitrag von Ivar Solgison » 01.11.2019 23:38

Willkommen zurück zu unserer Serie "Was Rahjageweihte Zuschauern raten" direkt aus dem Glaskugelstudios in Belhanka-Paradisela. In der heutigen Folge geht es im weitesten Sinne um ...Körpersprache!
"Schau lieber hin beim Streicheln. Du musst auf den Schwanz achten, um zu wissen, wann du aufhören solltest."
Wenn du die Sprache des Schwanzes nicht zu deuten weißt, kannst du ganz unvermittelt was abkriegen. Wenn du das Zucken spürst, ist es zu spät in Deckung zu gehen.
Schließlich bin ich ein Thorwaler. Und wir Thorwaler können alles.

ledaeth
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 153
Registriert: 18.08.2017 12:15
Wohnort: Karlsruhe
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Die lustigsten Sprüche und Storys aus Eurer Rollenspielrunde

Ungelesener Beitrag von ledaeth » 10.11.2019 21:17

Ein Charakter sammelt erste sexuelle Erfahrungen beim Petting.
Meisterin: Hmm, was würfelt man denn da am besten ...
Spieler 1: Fingerfertigkeit. Oder Konstitution?
Spielerin 2: Erst mal musst du das Knöpfchen finden: Orientierung! Wie dicht ist denn der Busch?
Meisterin: Ziemlich dicht.
Spieler 3: Wildnisleben!!


Merke: Waldläufer sind die besseren Liebhaber.
Denn wie ein sehr weiser Mann einmal sagte: „Da, wo du hingehst, da bist du dann.“

Aussprachehilfe zu "ledaeth": [​liːdai:θ]

Angorax
Posts in diesem Topic: 70
Beiträge: 753
Registriert: 19.08.2014 05:55

Errungenschaften

Die lustigsten Sprüche und Storys aus Eurer Rollenspielrunde

Ungelesener Beitrag von Angorax » 19.11.2019 14:04

Beige, das ist die beliebteste Fasardenfarbe östlich des Raschtulswalls.

Wie kommen Dämonen zu ihrem Arbeitsplatz? Nein, nicht mit dem LimBus, mit dem BorbaRad!

Wie nennt man die Schwester der Mutter eines Katzenkampfdämons? Na seine Zante!

Geweihter des Jagdgottes: "Ich pinkel meinen Namen in den Schnee" - "Kusliker Zeichen?" - "Nein, Firunen."

Welches Talent braucht man, um aus Fisch Gold zu machen? Aalchemie.

Was machet das Essen in der Hauptstadt? Es gareth noch... Yes, Punin tended.

"Ich will aber nicht in die Wüste!" - "Gor nicht?" - "Nein!" - "Ach nun Khôm schon..."
Entweder Klopapier horten oder sich vor lauter Panikmache einstuhlen. Aber nicht Beides!

Benutzeravatar
Ivar Solgison
Posts in diesem Topic: 30
Beiträge: 694
Registriert: 25.02.2013 02:45

Errungenschaften

Die lustigsten Sprüche und Storys aus Eurer Rollenspielrunde

Ungelesener Beitrag von Ivar Solgison » 19.11.2019 16:49

Angorax hat geschrieben:
19.11.2019 14:04
Wie nennt man die Schwester der Mutter eines Katzenkampfdämons? Na seine Zante!

Bei uns heißt die Heskacat.
Schließlich bin ich ein Thorwaler. Und wir Thorwaler können alles.

Angorax
Posts in diesem Topic: 70
Beiträge: 753
Registriert: 19.08.2014 05:55

Errungenschaften

Die lustigsten Sprüche und Storys aus Eurer Rollenspielrunde

Ungelesener Beitrag von Angorax » 19.11.2019 16:51

Ach ja, der Rad-Witz wurde von unserem Dottore erfunden.

Heska-Cat? Entschuldigung, den hab ich ansonsten nich begriffen
Entweder Klopapier horten oder sich vor lauter Panikmache einstuhlen. Aber nicht Beides!

Benutzeravatar
TheTrueMuug
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 2
Registriert: 19.11.2019 19:53
Geschlecht:

Errungenschaften

Die lustigsten Sprüche und Storys aus Eurer Rollenspielrunde

Ungelesener Beitrag von TheTrueMuug » 19.11.2019 20:57

Dieser Moment wenn man neu ist hier die ersten Beiträge ließt und merkt, dass diese aus dem Jahre 2003 sind .... wow.

S: Wo bin ich ?
M: Du bist da wo du stehst.
S: Uhhh... Danke?
Muug - Die lebendige Ablekung

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Posts in diesem Topic: 45
Beiträge: 19880
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Die lustigsten Sprüche und Storys aus Eurer Rollenspielrunde

Ungelesener Beitrag von Gorbalad » 20.11.2019 09:22

Angorax hat geschrieben:
19.11.2019 16:51
Heska-Cat? Entschuldigung, den hab ich ansonsten nich begriffen
Heskatet

Benutzeravatar
Horasischer Vagant
Posts in diesem Topic: 19
Beiträge: 4717
Registriert: 18.09.2012 11:29
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Die lustigsten Sprüche und Storys aus Eurer Rollenspielrunde

Ungelesener Beitrag von Horasischer Vagant » 24.11.2019 10:37

Folgende lustige Sequenz enthält Spoiler zu der Fluch des Flussvaters
SpoilerShow
Berineo Schwalbenschwanz ist ein unscheinbarer Hexer, der auf einem hölzernen Bugspriet fliegen kann.
Im Laufe des Abenteuers wurde der Hexer bei seiner Flucht durch die Lüfte abgeschossen und er ist abgestürzt.
Die beiden Helden Geomir (Zwerg) und Jerus (Thorwaler) befanden, dass dieses Bugspriet eine tolle Sache wäre und versuchten es zum Fliegen zu bringen.
Geomir nahm es zwischen seine Beine und versuchte diverse Losungsworte um es zu starten.
„Leinen los!“
„Anker los!“
„Flieg!“
Jerus versuchte sich mit
„Erhebe Dich!“
„In die Höhe!“

Alles ohne Erfolg!

Ebenso trug sich folgendes zu:


"Diese Waffe hat spezielle Kräfte gegen charyptoerothische Wesen!"

Sowie aus der Rubrik Wege der Vereinigung:

Aus einem Luftelementar wurde ein Blaselementar!

Was der wohl besonderes kann??? :lol: :lol: :lol:
Besuche mit Deinem Helden das Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

Benutzeravatar
affinno
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 97
Registriert: 06.09.2019 20:36
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Die lustigsten Sprüche und Storys aus Eurer Rollenspielrunde

Ungelesener Beitrag von affinno » 24.11.2019 11:33

Die Gruppe scheint einem Alterungsfluch unterlegen - suchen sich Hilfe bei einer Magierin, die wissen will, was los ist.

Der fasarer Schwarzmagier, mit bestem ApoRed Deutsch: "Ja, ne, wir seh'n gerad' ganz schön alt aus."

Zu später Stunde ein wahrer Gassenhauer...
Liebe jeder Art für alle Aventurier - für ein gesundes Kuschelaventurien!

Angorax
Posts in diesem Topic: 70
Beiträge: 753
Registriert: 19.08.2014 05:55

Errungenschaften

Die lustigsten Sprüche und Storys aus Eurer Rollenspielrunde

Ungelesener Beitrag von Angorax » 24.11.2019 19:12

...dann war da noch der gut gekleidete Herr, der nachts durch den Wald flanierte, wo zwei Strauchdiebe ihm in den Weg sprangen:
"Geld oder Leben!"
"Danke, ich nehme Beides", antwortete der Vampir.
Entweder Klopapier horten oder sich vor lauter Panikmache einstuhlen. Aber nicht Beides!

Benutzeravatar
Skalde
Posts in diesem Topic: 42
Beiträge: 935
Registriert: 26.11.2016 11:00

Auszeichnungen

Errungenschaften

Die lustigsten Sprüche und Storys aus Eurer Rollenspielrunde

Ungelesener Beitrag von Skalde » 27.11.2019 11:47

Dramatis personae:
S1: Hakon Treublatt, weltfremder Analytiker aus Punin
S2: Zzha’ch’xl, prügelfreudiger Achaz-Seefahrer und Hakons Leibwächter
S3: Jasper Salzer, Efferdpriester mit Alkoholproblem
S4: Tao G. Nigs, hyperaktiver Schelm
S5: Tsalinde Nettel, tsageweihte Heilerin
S6: Daria Jorlen, neugierige Diebin
S7: Patras Wulfen, sozial inkompetenter Kopfgeldjäger
S8: Laomir, kleinwüchsiger und zwielichtiger Medicus

Jasper, Laomir und Tsalinde geben sich als Missionare und Spendensammler aus, um ein verdächtiges Gut bei Mirham auszuspionieren.
Wache: "Was wollt ihr hier?"
Jasper: "Wir sammeln für die Bedürftigen. Habt Ihr Interesse am Wachmast?"
SL: "Was ist denn der Wachmast?"
S3: "Die Zeitschrift der Efferdbrüder."

Hakon analysiert ein gefundenes Artefakt, dass aber schwer einzuordnen ist. Es beherbergt einen Geisterwesen-Zauber, leuchtet in unregelmäßigen Abständen (scheinbar, wenn Tao im Raum ist) und wurde offenbar von einem Schamanen geschaffen. Die Spieler entwickeln Theorien.
S2: "Also im Ernst: Ein schamanischer Eisenarmreif, der leuchtet, wenn Schelme in der Nähe sind, ist das albernste Artefakt aller Zeiten."

Ein Wassermindergeist macht nachts das Herbergszimmer der Helden unsicher und platscht in den Betten herum.
Tao: "Oh, Jasper hat sich wohl eingenässt. Ist das jetzt auch efferdgefällig?"

Und dann gab es noch einen längeren, aber herrlichen Dialog, in dem Hakon und Daria versuchten, Zzha'ch'xl zu erklären, warum Menschen auch ohne Fortpflanzungsabsicht Sex haben.
Daria: "Stell dir einfach das schöne Gefühl vor, wenn du in der Sonne liegst und einen faulen Fisch isst. Es ist ein tolles Gefühl. Du würdest aber nicht wollen, dass da jedes Mal ein kleiner Achaz entsteht."
"Bringt das Schiff in Position! Stellt es senkrecht!"

Dariyon, Avesgeweihter

"Wenn du Angst hast, tu es nicht. Wenn du es tust, hab keine Angst."

Dschingis Khan

Benutzeravatar
RoiFirdayon
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 83
Registriert: 08.02.2018 14:16
Geschlecht:

Errungenschaften

Die lustigsten Sprüche und Storys aus Eurer Rollenspielrunde

Ungelesener Beitrag von RoiFirdayon » 28.11.2019 18:18

Nach nostalgischem Studium von Sprüchen aus unseren/ meinen Spielerunden der letzten Jahrzehnte Teil I:

Standardsprüche in Runden:

"Glaubst Du, dass wir diese Scheiße überleben?" - "Ja - damit wir die nächste Scheiße nicht verpassen!"
(Seit "Unter dem Nordlicht", nachdem uns die Yetis ausgeplündert hatten, wir nur noch in Unterkleidern halbnackt durch die Eiswüste geirrt sind und dann irgendeinen Wisch mit unserem Blut unterschreiben mussten. So auch meine Signatur, weil der Spruch immer passt.)

"Haben wir den nicht schon im letzten Abenteuer gekillt?"

"Ich bin zu alt für diesen Scheiß."
(Seit "Alptraum ohne Ende" und in Dragenfeld - wer das Abenteuer gespielt hat, kann den tieferen Sinn nachempfinden. Danach immer wieder verwendet in Erinnerung an Sgt. Murtaugh.)

"Bin ich hier denn der Einzige, dem Regeln noch etwas bedeuten?"
(Zitat aus "The Big Lebowsky", das immer bei Regelstreitigkeiten herausgeholt wird.)

"Wieviel gibt es fürs Arschretten?"
(Natürlich nur der OG-Spruch an den SL bei Verhandlungen über die Belohnung.)

"Wenn ihr echte Helden sucht, hier sind wir."

"Wir sind die Besten der Besten!"
(Seit "Topgun".)

"Wir sind die Besten der Besten der Besten."
(Erweiterung seit "Men in Black".)

"Wir suchen einen geheimen Zugang, also müssen wir einen Brunnen finden."

"Wenn uns jemand fragt: Wir wissen von nichts!"

"Ihr wisst nicht, mit wem Ihr Euch angelegt habt." - "Das ist unser Beruf. Wir sind Helden."


Das mal die erste Runde ...
"Glaubst Du, dass wir diese Scheiße überleben?"
"Ja - damit wir die nächste Scheiße nicht verpassen."

Benutzeravatar
RoiFirdayon
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 83
Registriert: 08.02.2018 14:16
Geschlecht:

Errungenschaften

Die lustigsten Sprüche und Storys aus Eurer Rollenspielrunde

Ungelesener Beitrag von RoiFirdayon » 28.11.2019 21:57

S 1 (Zwergendruide - ja, damals hießen die noch so) und S 2 (ich, Magier aus Al`Anfa) haben sich im Rotlichtviertel von Lowangen herumgetrieben. Natürlich nicht nur aus Recherchegründen ... Am Rand des Viertels erwartet eine Travia-Geweihte die verlorenen Seelen und versucht, sie auf den rechten Weg zurückzubringen.
SL (theatralisch): "Oh Ihr Herren, wisst Ihr nicht, was dies für ein schändlicher Ort ist, an den Ihr Euch begeben habt? Frauen und auch Männer, die ihre Körper für Geld feilbieten, um die grässlichsten Dinge zu treiben, wider die Gesetze unserer Herrin! Schwört ab Eurem unsittlichen Treiben!"
S 1: "Dort? Wirklich? Das äh, tut mir leid, wir sind ortsunkundig in dieser Stadt."
S 2 (im südländischen Slang): "Und außerdem waren wir zutiefst empört und angewidert."
S 1 zu S 2: "Waren wir? - Ich fand die Preise nicht ganz in Ordnung, muss ich sagen."
S 2, mit einer zweifelnden Handbewegung: "Und das Angebot ... nunja, es ließ doch zu wünschen übrig."
S 1: "Aber die eine hatte einen richtig großen, knackigen Arsch!"
S 2 (frenetisch): "Oh ja, den hatte sie wohl ... Und auch einen großen Balkon." (macht eine entsprechende Handbewegung)
Womit die gute Travia-Geweihte unsere Seelen dann auch fahren ließ.
"Glaubst Du, dass wir diese Scheiße überleben?"
"Ja - damit wir die nächste Scheiße nicht verpassen."

Benutzeravatar
Eadee
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 18
Beiträge: 3449
Registriert: 31.10.2016 15:51
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Die lustigsten Sprüche und Storys aus Eurer Rollenspielrunde

Ungelesener Beitrag von Eadee » 29.11.2019 08:59

Auf die Gefahr hin hier Dinge zu erwähnen die schon in anderen Threads erwähnt wurden:

- jeden dritten Spielabend wenn jemand feststellt dass er 'hier' weg will: "Khunchom soll schön sein zu dieser Jahreszeit." (Praktischerweise stimmt diese Aussage zu jeder Jahreszeit).

- "Dann mache ich es eben nächstes Mal wie die Praioskirche und reise incognito!"

- Ein Held hat (Etikette-Patzer) einer schwangeren Mitheldin auf die Frage ob sie Fett sei gesagt, dass er ihren Vorbau nun sehr ansehnlich findet, es hintenrum aber nicht gut zusammen passe. Daraufhin stürmt sie wütend in die Wildnis davon. SL "Willst du den Fehler machen ihr nicht zu folgen? oder willst du den Fehler machen ihr zu folgen?"

- "Das sind nicht die Druiden die ihr sucht!" Memorabia, auf eine ganze Pattroullie Borbaradianer gleichzeitig angewandt. Als Bonus wurden die Namen Xarfai und Belhalhar in ihrer kompletten Erinnerung durch "Urs!" ersetzt. Seitdem verbreitet sich der Ausruf "Bei Urs!" zunehmend.

- "Und dann hat er einen Dharai gerufen um die in der Sargasso-See verschollene Halbelfe zu suchen." (gemeint war ein Difar, aber die Vorstellung von einem Dharai der sich durch die Sargasso-See pflügt ist einfach herrlich).

- und da war noch der Magier der den zartesten "Bär in Honig" (Leibspeise eines bestimmten Drachen) aller Zeiten zubereitete (Salander, durch Zauberwerkstatt auch in der Lage Lebewesen in größere zu verwandeln). Kommentar des Drachen: "schmeckt wie Hühnchen" (die Zubereitung war tatsächlich herausfordernd weil das Huhn in Bärengestalt hysterisch herum rannte und mit den Armen "flatterte").
"Reasoning will never make a Man correct an ill Opinion, which by Reasoning he never acquired"
Jonathan Swift

Benutzeravatar
RoiFirdayon
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 83
Registriert: 08.02.2018 14:16
Geschlecht:

Errungenschaften

Die lustigsten Sprüche und Storys aus Eurer Rollenspielrunde

Ungelesener Beitrag von RoiFirdayon » 29.11.2019 09:52

Diverses aus "Von Eigenen Gnaden":

S 1 (Magierin aus Punin) zu SL (Söldner im Gefolge von Nekrorius, Herrscher und Nekromant von Zweimühlen): "Wie hat dieser Nekrorius eigentlich die Herrschaft in der Stadt an sich nehmen können?"
SL als Söldner (selbstzufrieden): "Jaha, das war nämlich so: Der ehemalige Kriegsherr und Herr der Stadt war ein Söldnerführer. Und Nekrorius hat einen Dämon beschworen, waschecht, sah aus wie ich ein Tiger, ich schwör es ..."
S 1: " ... aha, ein Zant ... hmhmh ..." - und outgame: "Wie lahm! Was für ein Provinzlermedium, dieser Nekrorius."
SL weiter: "Und dieser Dämon hat den alten Kriegsherrn einfach so in Stücke gerissen, mitten vor den Toren der Stadt, und alle haben es mit angesehen. Na, jedenfalls haben sie dann alle Nekrorius die Treue geschworen."
S 2 (Söldnerhauptmann, versonnen vor sich hin nickend über seinem Bier: "Ein guter Mann, dieser Nekrorius. Was zahlt der denn so?"
S 1 outgame zu S 2: "Du weißt aber schon, dass Du hier einer von den Guten sein sollst?"
S 2 ebenfalls outgame: "Wir sind hier im Krieg, da gibt es keine Guten mehr."
S 1 wendet sich ab von S 2, spontan zu SL als Söldner: "Tja nun, was er zahlt er denn so, der Große Nekrorius?"

Unmittelbar nach der Machtübernahme in Zweimühlen:
"Endlich legal Gifte brauen!"
"Legal Städte überfallen und plündern!"
"Legal Untote beschwören!"
"Legal das Volk aussaugen bis aufs Blut!"
S 3 (Moha-Krieger): "Ich habe das Gefühl, euch all die Jahre gar nicht so richtig gekannt zu haben ..."

Die Bauern beschweren sich mal wieder über die hohen Abgaben. Die Beschwerden der Bittsteller nimmt heute unser Zwergenkrieger und Hauptmann der Stadtgarde (S 4) entgegen:
S 4: "Ja, wenn das so ist. Da müsstet ihr mir mal das DGB-Formular ausfüllen, und dann kümmere ich mich um euer Anliegen."
SL und die anderen Spieler: "DGB-Formular? Hä? Deutscher Gewerkschaftsbund?"
S 4: "Nein, ich meine das Formular "Dumm Gelaufen, Bauern"!"

S 5 (Magier aus Lowangen): "Heute empfange ich die Bittsteller mal schwebend über dem Thron."
SL (verzweifelt): "WIESO?"
S 5: "Weil ich es KANN!"
"Glaubst Du, dass wir diese Scheiße überleben?"
"Ja - damit wir die nächste Scheiße nicht verpassen."

Benutzeravatar
affinno
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 97
Registriert: 06.09.2019 20:36
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Die lustigsten Sprüche und Storys aus Eurer Rollenspielrunde

Ungelesener Beitrag von affinno » 30.11.2019 22:24

Ich hab mal ein bisschen gesammelt...
Dramatis Personae:

S1: Artjom, blauer Mutantensöldner, ursprünglich aus Norburg, wollte sich eigentlich zur Ruhe setzen.
S2: Sabdh, auelfische Legendensängerin aus Donnerbach, sehr gutaussehend, sehr weltfremd und sehr wholesome.
S3: Krassa Spaß, Schelm ursprünglich aus dem lieblichen Feld, ist verflucht und deshalb ebenfalls blau, kann nicht auf seine Magie zugreifen und ist genauso weltfremd, wie die Elfe, nur hat er nicht mal einen Sinn für Kultur.
S4: Jadvine, halbmaraskanische Prostituierte aus dem bornischen Festenland, wollte eigentlich nur aus Goldgier in ein Heerlager, fühlt sich jetzt verantwortlich. (Ironischerweise gerade ausgestiegen.)
Honourable mention: Sulja, halbnivesische Neersander Efferdgeweihte, die ‚aufpasst dass keiner draufgeht‘ (eigentlich aber unsere beste Freundin), recht kratzbürstig. NSC

Wir besprechen, was am IT-Vorabend geschah.
Sabdh, Spielerin: Ich stelle mir so vor, wie da alle richtig ins Glas geschaut haben und Krassa saß akward neben Sulja, aber als sie dann voll genug war haben sie getanzt.
Krassa, Spieler: Nene, betrunkene lachen über alles – auch über Krassas Witze. Das hat der ausgenutzt.

Sabdh patzt eine Menschenkenntnisprobe.
Sabdh: Sulja, du siehst so ausgeschlafen aus! Wie geht es dir?
SL: Sulja sieht dich mit verhangenen Augen an und beißt entnervt in eine Möhre.

SL, beim narraten: Ihr seht dort den Tempel der weißen Rondra – und die namensgebende weiße Rondra!
Sabdh, Spielerin: As opposed zur schwarzen Rondra?
Jadvine, Spieler: Gibt‘s noch andere Farben Rondra?

Sulja: Artjom, du hast nicht ernsthaft vor, die Rübenpflückerin zu heiraten?!
Artjom: Doch, wir planen dich als Blumenmädchen ein!
Sabdh, Spielerin: Bei Sulja ja wohl eher als Muschelmädchen…

Bei den Norbaden spielen wir Babysitter. Kleines Mädchen schildert, dass sie als Prinzessin allen befehlen wird, sich kurz und klein zu hacken – zu ihrer Belustigung.
Sabdh, bekennende Pazifistin: Und was machst du, wenn jemand stirbt?
Kind: Na ich befehle ihnen, sich nicht umzubringen!
Sabdh: Sehr gute Strategie.
Artjom, Spieler: Taktikgenie Sabdh wieder am Werk.

Selbiges kleines Mädchen hat Sabdh zu ihrer Beraterin und Artjom zu ihrem Ritter erhoben, Sabdh erklärt ihr jetzt, dass Zibiljas keine Vertrautentiere haben. Durchaus angemessene Reaktion folgt auf dem Fuße.
Kind: Dann befehle ich meinem Ritter eben, dich umzubringen!
Artjom, Spieler: Up Next: Schlammcatchen mit Sabdh und Artjom auf dem Norbadenfest zur Verteidigung der Ehre der Prinzessin.

Irgendein NSC auf der Straße: Ein Mord, er wurde umgebracht!
Artjom: Da kann sich ja jemand drum kümmern, der nicht wir ist.

SL, beim narraten: Ihr seht eine Gruppe Musiker, die brüllen… „Wir sind ausgefallener Junge! Und das ist unser Lied ‚Bleib Frostig Adliger Milchtee‘!“
Artjom: Lass uns schnell weiter gehen, ich fand deren alte Lieder besser…

Sabdh: Wo sind eigentlich Krassa und Sulja?
Artjom: Die sind… angeln.
(Sabdh dachte, die beiden wären auf ein Stelldichein verschwunden. Später sind wir zwei Respektspersonen gegenüber, die sich immer wieder Blicke zuwerfen und schließlich gemeinsam verschwinden.)
Sabdh, lehnt sich flüsternd zu Artjom runter: Gehen die jetzt angeln?
Artjom: Ich glaube schon, aber sag das jetzt nicht laut.

Sabdh: Wo ist eigentlich Leudara?
Artjom, Spieler: Vermutlich am daydrinken, ich könnte es ihr nicht verübeln.

Bronnjar: Ihr müsst mir nicht unser eigenes politisches System erklären!
Artjom: Offensichtlich schon.

Artjom hat einen gewissen Rodebrannt geköpft. Gerade legen wir uns in Norburg mit Tsadan von Norburg an.
Random Frau in Taverne: ...ihr habt euch gerade einen von Norburg zum Feind gemacht!
Sabdh: Naja, in Rodebrannt hat uns auch noch keiner geköpft.
Liebe jeder Art für alle Aventurier - für ein gesundes Kuschelaventurien!

Benutzeravatar
Vanni Fucci
Posts in diesem Topic: 51
Beiträge: 1231
Registriert: 16.05.2014 23:10
Wohnort: Berlin
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Die lustigsten Sprüche und Storys aus Eurer Rollenspielrunde

Ungelesener Beitrag von Vanni Fucci » 30.11.2019 22:26

So, ich glaube ich war schon länger nicht mehr hier, zum schreiben.

Ich meistere aktuell die Drachenchronik - meine Pappenheimer
S1 - Harani saba Bachban/Alef ibn Bachban
-> novadisches Mädchen, das Zeit ihrer Flucht als Junge in einer anderen Sippe unterkam und dann zufällig auf die Ausgrabung in die Khom stieß (Charakterwechsel ins AB integriert)
S2 - Albin Wolpjes
-> eigenbrödlerischer Bornländer, Jäger und nach knapp 1 Jahr wieder zu Hause im Norden
MC - Melisigenes Homeros
-> profaner Draconiter und Unterstützung für die Spieler. Der Sozialcharakter ;)

Es begab sich, das die Gruppe nun etwa ein Jahr zusammen auf Reisen durch Aventurien war. Durch Khom, über Khunchom nach Valussa (zu Fuß durch die schwarzen Lande), in die Drachensteine und nun in Richtung des ehernen Schwertes. Für die 'Warums' dieser Strecke darf jeder auf eigene Gefahr die Drachenchronik lesen!

Harani (derzeit als Frau unterwegs) und Albin erreichen die Stadt Notmark. Dort werden sie Gäste auf der gräflichen Burg, kurz vor den namenlosen Tagen. Travia sei Dank, dürfen sie dort verweilen. Dem Namenlosen zum Huld werden sie Zeuge des 'Wahnsinns' auf der Burg:
Burg GrauzahnShow
Die Burg gilt seit dem Ableben des ehemaligen Grafen Uriel von Notmark als Heimstätte seines Geistes. Selbiger soll die Dienstschafft noch nach der unrühmlichen Schlacht bei den Valussianischen Weiden knechten. Man hört Schritte aus dem Arbeitszimmer, manchmal sieht man nachts Licht oder hört Stöhnen. Das Zimmer ist aber abgeschlossen und niemand betritt es, jemals!
Die Spieler, ein wenig durch die Situation gezwungen, beginnen Nachforschungen anzustellen und dem auf den Grund zu gehen. Die Belegschaft wird gefragt, der Graf wird gefragt, es wird nach schriftlichen Quellen gesucht.
Eines Abends entschliesst sich Harani dann, auf Konfrontation zu gehen: nachdem sie festgestellt hat, das der Graf seinen Vater fürchtet(e), versucht sie mittels Verkleidung und Stimmen imitieren direkt auf diese Angst zu setzen. Sie will den Schlüssel für das Arbeitszimmer. So schleicht Harani in das Zimmer und versteckt sich unter dem Bett. Die Arme Rüstung fiel ihr auf dem Weg zuerst zu opfer. Als Graf Alderich dann das Zimmer betritt, spricht sie herrisch, mit der Stimme ihres Gegenübers mit ihm und verlangt den Schlüssel.

S1: Da bist du ja, du Taugenichts!
M: Was? Wer ist da!?
S1: Na ich, dein Vater!
M: Nein! Du bist nicht mein Vater!
S1: Doch. Und nun gib mir den Schlüssel! Danach verlässt du den Raum und gehst zurück zu deinem Weib!
(Der Graf kam nämlich gerade von nebenan, aus dem Gemach seiner Frau)

Nach einigem hin und her, bei dem sogar die Frau kurz stutzig nachfragte, warum ihr Mann so brüllt, verlässt Alderich in Furcht sein Zimmer.
ArbeitszimmerschlüsselShow
Alderich hat panische Angst vor seinem Vater, selbst nach seinem Tod. Das Arbeitszimmer hat er nie wieder betreten, aber den Schlüssel hielt er versteckt. Zumindest, bis dieser entwendet wurde; wovon er nichts wusste. So floh er, in Furcht und würde erst am folgenden Tag erfahren, was nun eigentlich unter seinem Bett lag, bzw wer.
Nach dem Zimmer des Grafen zog es Harani zum Arbeitszimmer.
Während dessen war Albin nicht zu Bett gegangen, sondern folgte der Kommandanta der Grafengarde. Diese hatte er auf ihrer Patrouille gesehen und dachte sich, ihr 'Gesellschaft' zu leisten - eigentlich wollte er schleichen, aber mit mäßigem Erfolg. So konnte er "Nicht schlafen" und "... würde gerne einen Spaziergang machen."

S2: Ich will ihr hinterher schleichen.
*Würfel fallen*
*Meister würfelt*
M: Wer ist da?
S2: Ach, ehm, bloß ich, Albin. Würde es euch etwas ausmachen, wenn ich euch auf eurem Rundgang begleite?
M: Ja, also, ehm, .... fein *Augenbraue hochzieh*

Und so kreuzten sich in einem Gang auf der Burg ihre Wege:
Auf dem Gangvor dem Arbeitszimmer das-nie-geöffnet-werden-darf beginnt Harani mit dem Schwert des Grafen (vorher aus seinem Zimmer entwendet) die Tür aufzubrechen. Womit sie nicht gerechnet hat: der Raum ist nicht leer und verlassen. Die Tür geht im gleichen Moment auf, in dem Albin und die Kommandante um die Ecke des Flures kommen. Eine oscarreife Show entbrennt.

S1: Wer seit ihr?! Lasst mcih in mein Zimmer!
M?: Wer seit ihr? Was bei den 12en?
S1: Aus dem Weg, raus hier.
Kmnd: Was zum ...?
S2: Auh Sch*****

Der Mann ist verwirrt, Harani brüllt, die Kommandanta brüllt, Wachen stürmen hinzu, keiner hat viel gesehen, weil Nacht und um ihre Haut zu retten, täuscht Harani eine Geisterbessenheit vor. Das Beste:
Am nächsten Morgen einer Praiotin goldreif erzählt, das sie sich an nichts erinnert. Die Fragen gekonnt umschifft und nur zur Hälfte, aber wahr beantwortet. Und die Götterdienerin glaubts -.- Danke Würfel ^^

Und dann war da noch eine Begleitperson der Gruppe:

S1: Warum seht ihr so übernächtigt aus?
M: Ich weiss nicht. Ich wurde letzte Nacht zweimal wach.
Hart wie Stein, scharf wie Stahl.
Angrabal Steinbrand in der Spielsteinkampange
Mercutio Mervollo Micheangello da Kuslik bei den Theaterrittern

Benutzeravatar
RoiFirdayon
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 83
Registriert: 08.02.2018 14:16
Geschlecht:

Errungenschaften

Die lustigsten Sprüche und Storys aus Eurer Rollenspielrunde

Ungelesener Beitrag von RoiFirdayon » 01.12.2019 09:02

Aus der unendlichen Fundgrube "Von Eigenen Gnaden:

Eine der Mühlen in Zweimühlen ist von einem Geist heimgesucht und kann nicht mehr betrieben werden. Wir schicken uns an, den Geist in einer nächtlichen Aktion auszutreiben. Der erscheint tatsächlich und sieht, entsprechend seinem Zustand im Tod, richtig gruslig aus.
S 1 (Magier aus Mirham): "Ich springe auf und rufe: "Ich bin ganz begeistert!"."
S 2 (Magierin aus Punin: "Ich schaue Dich ganz entgeistert an."
S 3 (Söldnerführer): "Das wird mir jetzt zu geistlos."
S 2: "Und wie werden wir jetzt den Geist los?"
SL liegt mit dem Kopf, Stirn voran, auf dem Tisch.

Als Herrscher von Zweimühlen liegen wir mit Gallys in Fehde. Die schicken uns einen Trupp Meuchelmörder und es erwischt unseren Hauptmann und Zwergenkrieger (S 4) ziemlich übel.
S 4: "Wenn ich das hier überlebe, ja, dann wird aus mir ein echt unangenehmer Zeitgenosse!"
S 5 (Moha-Krieger): "Du willst uns also sagen, dass Du bis jetzt ein eher umgänglicher und angenehmer Zeitgenosse gewesen bist?"
S 1: "JAAAA!"
S 5 zu S 2 (Magierin aus Punin, die gerade in Behandlung und mit beiden Händen im Bauchraum des Zwergen steckt)": Lass es! Lass ihn draufgehen!"
S 2: "Hast Du schon mal einen erhobenen Untoten erlebt, der als übellauniger Zwerg draufgegangen ist?"
S 5 schmeißt sich - auch outgame - theatralisch vor S 3 auf den Boden: "Oh große Zauberin, rette ihn! Du musst ihn retten!"

Die Meisten unserer Gruppe haben die Grafenburg in Zweimühlen bezogen, so auch unser Zwergenkrieger und Hauptmann. Bald nach Einzug hört der nachts in seinem Zimmer leises Fußtrippeln. Er zieht sich die Decke über den Kopf und schläft weiter, am nächsten Morgen verlaufen blutige Fußspuren über den Boden, klein wie von einem Kind oder einem kleinen Menschen. Der Zwerg verrät uns nichts, er weist die Magd an, den Boden einfach zu wischen. Das geht so einige Nächte am Stück, in denen der Zwerg sich jetzt Wachs in die Ohren steckt, und die Magd ist angewiesen, den Boden zu säubern und uns ja nichts zu verraten. Auch outgame kriegt unsere Gruppe nichts mit, weil SL und Spieler Zettelchen austauschen. Dann muss der Zwerg eines Tages auf Patrouille und ist nachts nicht da. Die Magd erscheint bei dem Rest der Gruppe, die gerade beim Frühstück sitzt.
SL: "Die Magd Wilma steht da und druckst etwas herum, will wohl was sagen und traut sich nicht."
S 6 (Magier aus Lowangen): "Na, was denn?" - Wir sind etwas ungeduldig mit unsere Bediensteten ...
SL als Magd: ""Ja nun, ich weiß nicht, ob ich es sagen soll, bitte um Entschuldigung!" Sie knetet unsicher die Hände."
S 2 (Magierin Punin, sehr ungeduldig und arrogant): "Na hoppla, heraus mit der Sprache!"
SL: "Ich wollte nur fragen, ob ich wieder die blutigen Fußspuren wegwischen soll?"
S 2: "Ich spuck meinen Tee über den Tisch!"
Die Überraschung war dann wirklich für alle gelungen ...

SL und S 2 spielen eine Sexszene aus (ja, das geht).
S 2: "Er hat jetzt schon neunmal "Ohgott!" gerufen. Noch viermal, und ich bringe ihn zur Sicherheit doch lieber um, oder?"

Der bedeutendste Händler am Ort, Cordovan Weitzmann, hat es sich angewöhnt, uns vor allem dann aufzusuchen, wenn er mal wieder eine Sonderbehandlung wünscht und uns dafür bezahlt. S 3 (Söldnerführer) ist heute zuständig.
SL als Weitzmann: "Guten Morgen, Euer Hochwohlgeboren!" - Wozu man wissen muss, dass wir unserem Titel ein Upgrade verpasst und die Grafenkrone gleich mit an uns genommen haben, juristische Spitzfindigkeiten hin oder her.
S 3: "Na, guten Morgen, Herr Weitzmann, setzt Euch doch, und was können wir heute für Euch tun?"
SL: "Es handelt sich um eine etwas delikate Angelegenheit ..."
S 3 unterbricht ungeduldig: "Das hatten wir doch schon. Können wir die Höflichkeiten nicht überspringen? Was wollt Ihr und was wollt Ihr den Herren der Stadt dafür an Gegenleistung gewähren?"
SL: "Oh äh, nein, dieses Mal ist es wirklich delikat. Ich möchte bei der hochgelehrten Dame anfragen (das ist S 2, unsere Magierin), ob es nicht an der Zeit wäre ... Nun rundheraus, ich trage mich mit dem Gedanken, meinen Sohn mit der hochgelehrten Dame zu verheiraten."
S 2 (die Magierin) outgame laut: "Hat der Lack geschnüffelt?"
S 3 noch ganz geschäftstüchtig: "Da sehe ich keinen großen Unterschied. Schön, kommen wir mal zum Preis dafür ..."
S 2: "HEEEEEEEY!"

Tatsächlich verheiratet sich im späteren Verlauf unsere Magierin (S 2), allerdings doch nicht mit Weitzmanns Sohn. Es wird eine echte Familiengründung mit dem ersten Kind. Wir sitzen bei Gebäck und Tee bei der neuen Familie. S 4, unser übellauniger Zwergenkrieger, muffelt vor sich hin.
S 4 zu S 2: "Ich muss Dir sagen, Du bist wirklich weich geworden. Mann, Traviabund, Kind, Tee und ... Gebäck statt Bier. Wo ist die arrogante, selbstgefällige ..."
S 2 unterbricht: "Ich springe auf und feuer ihm die Teetasse mit Inhalt voll ins Gesicht. "Sag das nicht nochmal, oder Du endest als Zwergenfutter für meine heptasphärischen Kreaturen!""
S 3 (Moha-Krieger, freudig): "Da ist sie ja wieder!"
"Glaubst Du, dass wir diese Scheiße überleben?"
"Ja - damit wir die nächste Scheiße nicht verpassen."

knppel
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 54
Registriert: 16.10.2019 20:09

Errungenschaften

Die lustigsten Sprüche und Storys aus Eurer Rollenspielrunde

Ungelesener Beitrag von knppel » 01.12.2019 11:33

Nach Jahren wieder die uralten Charakter ausgegraben. Ich darf meistern, mein eigener Charakter fährt mit der Al'Anfanischen Expedition nach Uthuria (Foren-AB im Orkenspalter), die andern und die neuen bleiben zurück.
Der Magier kommt gerade aus dem Boronwein-Entzug in der Stadt des Schweigens und überprüft mit seinen neuen Partnern die Lage der Dinge, inklusive jahrealter Zeuglisten von Ausrüstung, steigert u. Ä.

S1: "Was ist eigentlich mit der Rüstung, die wir vor Jahren in Auftrag gegeben haben? Die aus Endurium?"
Ich: "Gute Frage."
S1: "Auch egal, die ist ja angepasst für deinen Charakter."
S2: "Und der ist unterwegs nach Uthuria!"
Ich: "Na dann ist sie wohl bald fertig."

~~

Die Uthuria-Gruppe hat einen Kristallomanten im Team.
S1: "Wie sieht's denn aus mit Lehrmeistern für Kristallomantie? Das wollte ich ja seit Jahren schon mal lernen!"
Ich: "Du kriegst einen Brief aus Ghurenia, der Ritter hat endlich einen Kristallomanten gefunden, sie sind auf dem Weg nach..."

~~

Vor einiger Zeit hatte die Gruppe es neben einigen anderen Gegenspielern mit dem großen Theatralo aufzunehmen. Da nur Handlager der inzwischen ausgemerzten Bösewichte, ist er nach einiger Zeit zurück in die Stadt gekommen, um sein Theater wieder zu betreiben.
Der Magier würfelt 1 bei Rachsucht, als er sich fragt, ob er noch wütend ist. Spieler 2, in der Figur ein Professor der Medizin und Anatomie an der Universität, hat einen Feind und Rivalen (den anderen Granden-Medizin-Professor, klarerweise)

S1: "Ich bereite im Alchemielabor als erstes ein Abführmittel vor, das mische ich in einen Kuchen, den bringt ein Botenjunge zu ihm mit Blumen und Grußkarte, getarnt als Gabe eines Verehrers!"
S2: "Ich mach mit! Der andere Professor für Medizin braucht auch Abführmittel, ich meine Kuchen und Blumen!"

~~

Spieler 3, der sich einen Veteran der Rabengarde ausgesucht hat, übernimmt inzwischen die Ausbildung der neu angeheuerten Mietschwerter.
Zu diesem Zweck sagt er an, dass er sich kräftig Mut antrinkt (Alkoholiker mit Zechen 10), und dann, natürlich noch in bester Verfassung, seine Truppe mit zum Hafen nimmt, dort schnurstraks in die mieseste Kneipe geht, und...

S3: "Also, passt gut auf. Ihr pickt euch immer als erstes den größten und lautesten raus..."
Ich: "Ja, da direkt an der Bar ist so ein großer breiter Kerl, der gerade einen anderen herumschubst."
S3: "Ich geh hinüber und geb ihm eine Gerade direkt auf den Kopf!"

Die Rauferei geht wie geplant los. Naheliegenderweise verschaffen sich die gutgerüsteten Söldner schnell die Oberhand, und der Spieler des Rabengardisten zückt nach einigen Schwingern, als die Messer rausgehen, ganz konsequent den großen Sklaventod, was die noch stehenden Kneipenschläger erfolgreich einschüchtert. Der Spieler, schlau und umsichtig, zieht sich mit seinen Schlägern zurück, bevor irgendjemand weitere Ideen kriegt.

S3: "Also, ich hoffe ihr habt alle gut aufgepasst.. Ich würfel mal auf Lehren!"

Benutzeravatar
RoiFirdayon
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 83
Registriert: 08.02.2018 14:16
Geschlecht:

Errungenschaften

Die lustigsten Sprüche und Storys aus Eurer Rollenspielrunde

Ungelesener Beitrag von RoiFirdayon » 01.12.2019 12:02

Ich halte mich strikt an den Knigge - keine Doppelposts :lol: , aber die Fundgrube "Von Eigenen Gnaden" ist noch reich gefüllt:

Vor den Toren der Stadt Zweimühlen taucht jetzt immer wieder ein Kor-Geweihter mit Spieß und in schwarzer Rüstung auf. Er brüllt herum, preist seine Stärke an und spricht Herausforderungen gegen die Herren der Stadt aus. Eines Tages langt es S 1 (Söldnerführer).
S 1: „Ich lasse dann mal den nächsten Morgen in der Mühlengasse die Nachttöpfe einsammeln, bevor sie auf die Straße geleert werden. Damit lass ich dann unser kleines Katapult beladen und lass auf den Idioten vor der Mauer schießen.“
S 2 (Magier aus Lowangen): „Du meinst, Du lässt auf ihn scheißen.“
S 1 - sauer: „Von mir aus auch das. Am besten möglichst weicher stinkender Stuhlgang nach einem dicken fetten Bohneneintopf. Kriegen wir das zusammen?“
SL fatalistisch: „Da lass ich jetzt nicht drauf würfeln …“

Unsere inzwischen ansehnlichen Truppen ziehen erobernd durch die Wildermark, angeführt von S 3 (Zwergenkrieger und Hauptmann). Eine kleine Ortschaft schickt uns eine Gruppe zu Verhandlungen entgegen, um Plünderung und Schlimmerem zu entgehen.
SL als Verhandlungsführer der NSC: „Die Zwölfe mit Euch! Wir kommen in Frieden!“
S 3: „Ich murmel verächtlich in meinen Bart: „Pah! Die Zwölfe mit Euch … Frieden … So ein Kackmist. Was für ein Weichei.“ Und laut rufe ich: „Wir haben viel mehr Götter im Gepäck als Ihr, ihr Segen liegt über unserem Werk von Vernichtung und Tod, wir sind stärker bewaffnet und allemal in der Überzahl. Und wir scheißen auf Frieden. Kapituliert Ihr, oder was soll es werden?“
SL: „Tja äh… würfel halt mal auf Überreden, erleichtert um 7.“
S 2: „So ein Glück, dass über unserem Werk der Segen der Götter liegt …“

Wie kriegsentscheidend Rechnen, Mechanik, Holzbearbeitung und Schmiedekunst sein können:
Das Kriegsglück in der Wildermark hat sich gegen uns gewendet, weil die meisten von uns meinten, wir bräuchten keine Verbündeten, wenn wir einfach alles um uns herum erobern. Und auch Zauberkräfte reichen irgendwann nicht mehr aus oder sind erschöpft, um noch das Kräfteungleichgewicht auszugleichen. Obwohl wir sehr erfolgreich waren, am Anfang die einen gegen die anderen aufzuhetzen und die Reste einzusammeln. Wie dem auch sei: Unsere Puniner Magierin hat Werke von Leonardo dem Mechanikus studiert und traut sich zu, unter anderem Panzer aus Holz und Fluggeräte zu konstruieren. S 3 soll das Ganze handwerklich umsetzen.
S 2 beeindruckt: „Das nenne ich jetzt mal den totalen Krieg.“
(Das mit den Panzern erwies sich im hügeligen Gelände der Zweimühlener Lande als weitgehend unausführbar, aber die Fluggeräte haben wirklich für neuen Schwung in unseren Feldzügen gesorgt. Und außerdem konnten wir ruhiger werden und uns dann auch endlich mal Verbündete suchen …)

Im Rahmen einer Anhörung durch Gesandte der Kaiserin soll geklärt werden, ob wir uns als Herren von Zweimühlen würdig erwiesen haben. Dazu werden voraussichtlich unsere guten und unsere schlechten Taten zusammengetragen und gegeneinander abgewogen. Zur Unterstützung haben wir auch noch zwei teure Advokaten aus Gareth angeheuert. Und was soll ich sagen, es sieht nicht gut aus.
S 4 (Magier aus Mirham): „Wäre es zu spät, jetzt noch schnell irgendeinen Witwen- und Waisenfonds aufzulegen?“
S 3 – trocken: „Du meinst, für all die, die erst durch uns Witwen und Waisen geworden sind?“

Auch die Advokaten machen uns wenig Hoffnung, was unsere Puniner Magierin ( S 5) auf folgende Idee bringt: „Was würde es denn kosten, wenn Ihr einfach sagt, Ihr wärt es gewesen?“

Einleitung unserer Verteidigungs- und Erklärungsrede vor den Gesandten der Kaiserin:
S 2 (Magier aus Lowangen, mit Spickzetteln): „Ich breite meine Arme im Gewand aus und rufe salbungsvoll: „Delenda Al`Anfa! Wie schon der Großvater Ihrer Ehrwürdigen Kaiserlichen Majestät, der göttergleiche Hal von Gareth, sagte. Sein Name sei gepriesen.“ (Halb aus "Asterix" geklaut.)
S 5 (Magierin aus Punin): "Ich lasse meine magische, selbstschreibende Feder alles wortwörtlich protokollieren."
S 1 (Söldnerführer) murmelnd: „Oh bei Praios, wir sind verloren.“


Nicht aus VeG. - Hier kann ich leider das Abenteuer nicht mehr ganz zuordnen, aber ich vermute "Über den Greifenpaß":
S 1: „Nur damit es hinterher nicht heißt, das Thema wäre nie zur Sprache gekommen. Wir haben eine Hexe, neben der eine große schwarze Katze mit gelben Augen läuft. Die andere Hexe hat auf der Schulter einen großen schwarzen Raben, der sprechen kann. Und unser Scharzmagier zieht einen großen schwarzen Ziegenbock mit blauen Augen als Vertrautentier hinter sich her.“
Pause.
S 1: „Sagt mal, habt ihr sie noch alle?“


Außerdem noch ein paar Standardsprüche in unseren Gruppen:
"Jeder Bettler in jeder Stadt ist besser informiert als der Aventurische Bote - und billiger."

(Wann immer der Feind Musik zur Einschüchterung unserer Helden darbringt)
"Hört ihr das? Sie spielen unser Lied!"
"Glaubst Du, dass wir diese Scheiße überleben?"
"Ja - damit wir die nächste Scheiße nicht verpassen."

Benutzeravatar
Jyivindar
Posts in diesem Topic: 7
Beiträge: 265
Registriert: 06.10.2017 10:18

Auszeichnungen

Errungenschaften

Die lustigsten Sprüche und Storys aus Eurer Rollenspielrunde

Ungelesener Beitrag von Jyivindar » 01.12.2019 18:02

(Edit: Abenteuername hinzugefügt.. bei uns ist das nicht jedesmal in diesen Tagen so ;-) )

Sätze, die irgendwann in dem Abenteuer "VA28 Namenlose Nacht - Orgien in den Thermen" gefallen sind ... es waren so viele und die meisten habe ich vergessen.

S1: "Sucht mir einen dieser verkleideten Mohas, und sagt ihm, ich brauche zu medizinischen Zwecken eine Reitgerte!"
...etwas später
S1: "Ich gehe nun los und suche unauffällig nach ungewöhnlich geformten P****!"
...noch viel später
S1: "Wo ist eigentlich meine medizinische Reitgerte? Habe ich die mittlerweile bekommen?"

S2 (bei einem erfolglosen Verhör und die Zeit drängt ) : "Jetzt reicht es aber wirklich. Wir foltern ihn, wenn er nicht reden will. Du kannst loslegen!"
S1: "Was? Ich kann doch nicht einfach so einen Patienten foltern!"
SL: "Gut, ich hab mich schon gewundert, was mit euch heute los ist"
S1: "..Daher werde ich ihm einen Anatomievortrag halten, welche Körperteile nicht zwingend lebensnotwendig sind.. "
S2: "Sehr gut!"
SL: "waah!"

S1 und S3 unterhalten sich, während beide sich unauffällig einer Zielperson nähern
S1: "Ich würde vorschlagen, dass wir ganz langsam flanierend hier am Rand entlanglaufen und unauffällig in seine Richtung gehen."
S3: "und dann tun wir so, als ob wir uns unterhalten"
S4: "häh? Wieso so tun? Ihr macht das doch gerade schon?"
S1: "ja ne, wir beginnen eine Diskussion über alle mir bekannten Geschlechtskrankheiten."
S2: "Gut machen wir."
S4: "Über WAS redet ihr? Wir sind hier auf ner Orgie, verdammt! Ganz schlechtes Thema!"


Und dann war da noch der Boroni, der einen Kaiser getötet hat, "Spass" mit einer Kaiserwitwe hatte und begeistert meint:
"Klasse, das kommt alles in meine Vita!"
Zuletzt geändert von Jyivindar am 01.12.2019 22:27, insgesamt 1-mal geändert.

Witchblade
Posts in diesem Topic: 16
Beiträge: 524
Registriert: 05.01.2019 11:34
Geschlecht:

Errungenschaften

Die lustigsten Sprüche und Storys aus Eurer Rollenspielrunde

Ungelesener Beitrag von Witchblade » 01.12.2019 18:18

Hui, eure Namenlosen Nächte haben es aber in sich. Seit ihr sicher das ihr den Namenlosen nicht mit Bernie und Ert verwechselt?

Benutzeravatar
Jyivindar
Posts in diesem Topic: 7
Beiträge: 265
Registriert: 06.10.2017 10:18

Auszeichnungen

Errungenschaften

Die lustigsten Sprüche und Storys aus Eurer Rollenspielrunde

Ungelesener Beitrag von Jyivindar » 01.12.2019 18:32

Edit: ach jetzt verstehe ich was du meinst.. nein, es war ein sehr spezielles Abenteuer:

War der abschließende Abend des Abenteuers "Namenlose Nacht", da hat der Plot zugeschlagen. Die Verletzten und Getöteten haben sich in der Krankenstation wortwörtlich gestapelt. War aber echt nicht unsere Schuld XD
Durch Zeitdruck und der einsetzenden, leichten Panik wurden die Aktionen der Spieler immer seltsamer. Aber es war super lustig stellenweise :-)

Antworten