Wie viel wird bei euch gekämpft

Hier finden allgemeine DSA-Themen ihren Platz, zu denen es kein explizites Unterforum gibt.
Benutzeravatar
Parionor
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 78
Registriert: 30.03.2016 11:40
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Wie viel wird bei euch gekämpft

Ungelesener Beitrag von Parionor » 23.01.2023 12:23

Im Schnitt nich öfter als einmal pro Spielnachmittag (ca. 6 Stunden).

Früher kam es noch vermehrter zu kämpfen, doch Reisen durch die Wildnis sind bei uns seltener geworden (und die Helden achten darauf, Wildtiere möglichst fernzuhalten) und bei höherstufigen Helden gibt es bei mir auch kaum noch Überfälle o. ä., da Räuber es sich Räuber zweimal überlegen, ehe sie stark bewaffnete Krieger und Magier anzugreifen.

Benutzeravatar
Skalde
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1954
Registriert: 26.11.2016 11:00

Auszeichnungen

Errungenschaften

Wie viel wird bei euch gekämpft

Ungelesener Beitrag von Skalde » 24.01.2023 10:55

Spielabende komplett ohne Kampf sind selten, aber dieser Kampf kann auch einfach eine harmlose Kneipenschlägerei oder die Abwehr eines wütenden Nachtwindes sein. Random Encounter mit 2W6 Räubern oder Wölfen kann ich ums Verrecken nicht ab, ich hab schon zu oft erlebt, dass sowas einen kompletten Spielabend und wertvolle AsP/LeP/sonstige Ressourcen frisst, ohne von irgendeiner Relevanz für den Plot zu sein. Generell folge ich als SL der Faustregel: Auch Räuber oder wilde Tiere wollen nicht sterben oder verletzt werden, dementsprechend suchen die meisten Gegner den Kampf nur, wenn sie sehr siegessicher oder verzweifelt sind.

Es kommt natürlich auch stark auf das Abenteuer an: In "Falkenherz" kam es fast gar nicht zu Kämpfen, bei "Klar zum Entern" steckt eine gewisse Militanz ja schon im Namen.
"Bringt das Schiff in Position! Stellt es senkrecht!"
Dariyon, Avesgeweihter

"Auf die Zwölf und für die Zwölf!"

Benutzeravatar
Zelemas
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 182
Registriert: 01.07.2017 21:12
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Wie viel wird bei euch gekämpft

Ungelesener Beitrag von Zelemas » 25.01.2023 14:37

Das variiert.... in der Gruppe, die ich aktuell meistere, spielen wir mit Anfänger"helden". Das gibt natürlich noch die eine oder andere Gelegenheit, nötigenfalls mal ein Scharmützel einzustreuen, welchem erfahrenere Helden später aus dem Weg gehen - sei es, weil sie zu gut ausgerüstet und geübt wirken, um sie zu überfallen, sei es, weil ihre Sinnenschärfe und Fährtenlesen-Werte hoch genug sind oder sie sich mit gesellschaftlichen Talenten oder Beeinflussungszaubern "rauswinden" können.

Dennoch sind es tatsächlich nur wenige Kämpfe, vielleicht alle vier oder 5 Abende mal. Wir legen mehr Wert auf das rollenspielerische Erleben eines Abenteuers, Kämpfe sind insofern halt selten, nur wenn sie sich nicht umgehen lassen - es gab auch schon Abenteuer ohne Waffeneinsatz (das Androhen des Waffeneinsatzes mal ausgeblendet). Und wenn gekämpft wurde, dann bei weitem nicht so lang wie früher... wieso sollten die Gegner auch kämpfen bis sie sterben, und nicht zeitig das Hasenpanier ergreifen, wenn die Niederlage absehbar ist/die erste Wunde erlitten wurde/schon 2 der eigenen Kameraden am Boden liegen?

Aber ja, natürlich habe ich je nach Szenario immer noch irgendwo ein Wolfsrudel, einen mies gelaunten Bären oder eine Gruppe zu optimistischer Räuber in der Hinterhand, falls es den Spielern, welche rollenspielerisch nicht so stark interagieren können/wollen, dann doch mal erkennbar zu einseitig wird.

Zugegeben sind Kämpfe dann immer noch eine interessante Abwechslung, wenn auch in deutlich geringerer Zahl als noch zu DSA 3- Zeiten...

Antworten