DSA4 5 Jahre nach Umstrukturierung der Redaktion

Hier finden allgemeine DSA-Themen ihren Platz, zu denen es kein explizites Unterforum gibt.

Wie bewertet ihr die Weiterentwicklung von DSA seit 2011?

überwiegend Positiv
82
28%
Unverändert
33
11%
überwiegend Negativ
183
61%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 298

Benutzeravatar
Gerwulf_Treublatt
Posts in diesem Topic: 11
Beiträge: 863
Registriert: 04.07.2015 11:53
Wohnort: Karlsruhe

Auszeichnungen

Errungenschaften

5 Jahre nach Umstrukturierung der Redaktion

Ungelesener Beitrag von Gerwulf_Treublatt » 27.09.2020 13:19

Wolfio hat geschrieben:
27.09.2020 13:04
War tatsächlich ein sehr schönes AB... auch wenn mich das Bild für den Endgegner sehr aus der Immersion gerissen hat.
Ich hatte direkt beim erstmaligen Durchlesen ein so gutes Gefühl, dass ich es ziemlich ausgebaut habe und dann für eine recht hochstufige Gruppe ziemlich herausfordernd gewesen ist. Da sind wirklich ziemlich coole Spielabende entstanden. ^^
Wolfio hat geschrieben:
27.09.2020 13:04
Drider
DRIIIIIDER :lol:

Der hat der Gruppe ganz schön eingeheizt. :censored:
Und die Magierin der Gruppe hat seit dem Abenteuer ihrem Hang zu
SpoilerShow
vergessenen Gottheiten nachgegeben und möchte mit Hilfe des Skorpionspießes die Primärliturgie des Bylmaresh rekonstruieren und dann als erste Priesterin den Kult um die Gottheit wiedererwachen lassen.

Benutzeravatar
Wolfio
Posts in diesem Topic: 60
Beiträge: 2759
Registriert: 17.01.2012 22:07
Wohnort: Freiburg im Breisgau
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

5 Jahre nach Umstrukturierung der Redaktion

Ungelesener Beitrag von Wolfio » 27.09.2020 13:25

Ich hätte mir halt echt ein anderes Artwork gewünscht, als ein Monster aus DnD mit sehr schlechtem Photoshop um nen Skorpionschwanz zu erweitern ;)

Da bin ich selbst von "Skorpion King" besseres gewohnt xD

Morgel
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 32
Registriert: 06.07.2011 21:06

Errungenschaften

5 Jahre nach Umstrukturierung der Redaktion

Ungelesener Beitrag von Morgel » 27.09.2020 15:06

Hey Leute,
Danke für eure lieben Worte! 😊🙏
Und @Gerwulf_Treublatt wie cool is das denn mit deiner Magierin 😂 in meinen Testrunden konnte ich tatsächlich auch eine gewisse Faszination und Begeisterung für Bylmaresh und den Skorpionspieß erzeugen
»Eines Tages wird der Namenlose auch dir ein Angebot machen, dem du nicht widerstehen kannst.«
—ein verheißungsvolles Wispern, neuzeitlich

https://de.wiki-aventurica.de/wiki/Bernd_Ochs

Benutzeravatar
Harteschale
Posts in diesem Topic: 15
Beiträge: 1446
Registriert: 06.09.2009 04:53

Auszeichnungen

Errungenschaften

5 Jahre nach Umstrukturierung der Redaktion

Ungelesener Beitrag von Harteschale » 27.09.2020 15:26

Danke Morgel, das Abenteuer werde ich mir gleich mal besorgen. Habe einen Spieler mit einem Bylmaresh-Geweihten als Charakter, der den Bylmaresh-Kult wieder aufbauen will, aber keine Primärliturgie besitzt.
Harteschales Hausregeln 2019 - frei fair funktional! Neues Layout, Generierungstool- klickt rein!

Benutzeravatar
DnD-Flüchtling
Posts in diesem Topic: 46
Beiträge: 1454
Registriert: 18.11.2018 19:25

Errungenschaften

5 Jahre nach Umstrukturierung der Redaktion

Ungelesener Beitrag von DnD-Flüchtling » 27.09.2020 15:30

Harteschale hat geschrieben:
27.09.2020 15:26
Danke Morgel, das Abenteuer werde ich mir gleich mal besorgen. Habe einen Spieler mit einem Bylmaresh-Geweihten als Charakter, der den Bylmaresh-Kult wieder aufbauen will, aber keine Primärliturgie besitzt.
Wie kam der dann selber an die Weihe? :grübeln:

Benutzeravatar
Gerwulf_Treublatt
Posts in diesem Topic: 11
Beiträge: 863
Registriert: 04.07.2015 11:53
Wohnort: Karlsruhe

Auszeichnungen

Errungenschaften

5 Jahre nach Umstrukturierung der Redaktion

Ungelesener Beitrag von Gerwulf_Treublatt » 27.09.2020 15:45

Morgel hat geschrieben:
27.09.2020 15:06
in meinen Testrunden konnte ich tatsächlich auch eine gewisse Faszination und Begeisterung für Bylmaresh und den Skorpionspieß erzeugen
Ich glaube die Akzeptanz für Bylmaresh ist allgemein höher, weil die Gottheit unbekannt ist und eigentlich nicht mit etwas Bösem assoziiert wird. Im Gegenteil, meiner Erfahrung nach locken Mysterien aus frühtulamidischer Zeit Spieler/-innen förmlich an.
Und der Spieß ist halt auch eine ziemlich gute Waffe. :ijw:

Benutzeravatar
Wolfio
Posts in diesem Topic: 60
Beiträge: 2759
Registriert: 17.01.2012 22:07
Wohnort: Freiburg im Breisgau
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

5 Jahre nach Umstrukturierung der Redaktion

Ungelesener Beitrag von Wolfio » 27.09.2020 15:47

DnD-Flüchtling hat geschrieben:
27.09.2020 15:30
Harteschale hat geschrieben:
27.09.2020 15:26
Danke Morgel, das Abenteuer werde ich mir gleich mal besorgen. Habe einen Spieler mit einem Bylmaresh-Geweihten als Charakter, der den Bylmaresh-Kult wieder aufbauen will, aber keine Primärliturgie besitzt.
Wie kam der dann selber an die Weihe? :grübeln:
Gemeint ist vermutlich eine Art Champion, ähnlich dem Aikar

Benutzeravatar
Lokwai
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 11209
Registriert: 01.08.2011 12:39
Wohnort: Düsseldorf
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

5 Jahre nach Umstrukturierung der Redaktion

Ungelesener Beitrag von Lokwai » 28.09.2020 09:35

Harteschale hat geschrieben:
27.09.2020 15:26
Danke Morgel, das Abenteuer werde ich mir gleich mal besorgen. Habe einen Spieler mit einem Bylmaresh-Geweihten als Charakter, der den Bylmaresh-Kult wieder aufbauen will, aber keine Primärliturgie besitzt.
Als ich das gelesen habe, dachte ich auch sofort an meinen SBK Charakter Mordai (Scorpio[Bylmaresh]-Geweihter aus den DDZ in der Neuzeit),
Lokwai @ [beendet] [SBK2019] Tempus Fugit! // Gilion von Gratenfels @ [beendet] [SBK2019] Tempus Fugit! .
Ich muss mir dieses AB besorgen!
@Morgel Möge Tsa deinen Weg leuchten.

Jasper Stoßenheimer
Posts in diesem Topic: 109
Beiträge: 863
Registriert: 03.07.2018 13:58

Errungenschaften

5 Jahre nach Umstrukturierung der Redaktion

Ungelesener Beitrag von Jasper Stoßenheimer » 16.10.2020 18:59

Sieht so aus als würde der Gottwal im Januar an Land gespült. Wird auch verdammt nochmal Zeit.
Wenn Corona nicht wieder alles durcheinander wirbelt.

Benutzeravatar
Frostgeneral
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 946
Registriert: 21.01.2013 14:29
Wohnort: Braunschweig/Lüneburg
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

5 Jahre nach Umstrukturierung der Redaktion

Ungelesener Beitrag von Frostgeneral » 16.10.2020 21:49

Hat dann nur 1.5 Jahre gedauert.
Keine Ahnung, wie man Kickstarter danach noch vertreten kann...
Bild

Benutzeravatar
Lafayette
Posts in diesem Topic: 14
Beiträge: 156
Registriert: 25.08.2020 09:08

Errungenschaften

5 Jahre nach Umstrukturierung der Redaktion

Ungelesener Beitrag von Lafayette » 16.10.2020 22:04

Jasper Stoßenheimer hat geschrieben:
16.10.2020 18:59
Sieht so aus als würde der Gottwal im Januar an Land gespült. Wird auch verdammt nochmal Zeit.
Wenn Corona nicht wieder alles durcheinander wirbelt.
Du meint sollte nicht Corona wieder als Ausrede fungieren.
Wasser schmeckt nach nasser Luft

Jasper Stoßenheimer
Posts in diesem Topic: 109
Beiträge: 863
Registriert: 03.07.2018 13:58

Errungenschaften

5 Jahre nach Umstrukturierung der Redaktion

Ungelesener Beitrag von Jasper Stoßenheimer » 18.10.2020 19:49

Der Fairniss halber muss man sagen es gab ja download Zeug so zwischendurch.
Evtl. hat dass das Warten versüßt. Leider für mich total uninteressant, ich stehe nur auf bedrucktes Papier.Ich habe noch keine einzige Datei davon runtergeladen.

Benutzeravatar
Lafayette
Posts in diesem Topic: 14
Beiträge: 156
Registriert: 25.08.2020 09:08

Errungenschaften

5 Jahre nach Umstrukturierung der Redaktion

Ungelesener Beitrag von Lafayette » 20.10.2020 12:02

Tja...
So wird aus 2015 das Jahr 2021.

https://nandurion.de/blog/2014/11/27/be ... ndigungen/
Die erste Regionalspielhilfe zu Nostria und Andergast (geschrieben von Florian Don-Schauen) wird einen Monat nach dem Almanach (also im Juli 2015) erscheinen. Die Regionalspielhilfe zu Thorwal erscheint wohl im Oktober, danach sollen alle 3-4 Monate neue Bände der Reihe erscheinen. Momentan ist die angedachte Reihenfolge: Thorwal, Südmeer, Bornland. Das kann sich aber noch ändern. Danach kommt etwas aus der Reihe Tulamidenlande. Angedacht sind: Tulamidische Stadtstaaten, Aranien, Die Wüste. Eines davon wird vermutlich nach dem Bornland kommen, die Pläne sind aber noch nicht abgeschlossen.
Vor dem Lebensende von DSA5 werden nicht alle RSHs erschienen sein, darauf wette ich.
Wasser schmeckt nach nasser Luft

Benutzeravatar
Seidoss-Anima von Seelenheil
Posts in diesem Topic: 43
Beiträge: 2456
Registriert: 07.10.2013 14:57
Wohnort: Deutschland
Geschlecht:

Errungenschaften

5 Jahre nach Umstrukturierung der Redaktion

Ungelesener Beitrag von Seidoss-Anima von Seelenheil » 20.10.2020 12:37

Lafayette hat geschrieben:
20.10.2020 12:02
Tja...
So wird aus 2015 das Jahr 2021.

https://nandurion.de/blog/2014/11/27/be ... ndigungen/
Die erste Regionalspielhilfe zu Nostria und Andergast (geschrieben von Florian Don-Schauen) wird einen Monat nach dem Almanach (also im Juli 2015) erscheinen. Die Regionalspielhilfe zu Thorwal erscheint wohl im Oktober, danach sollen alle 3-4 Monate neue Bände der Reihe erscheinen. Momentan ist die angedachte Reihenfolge: Thorwal, Südmeer, Bornland. Das kann sich aber noch ändern. Danach kommt etwas aus der Reihe Tulamidenlande. Angedacht sind: Tulamidische Stadtstaaten, Aranien, Die Wüste. Eines davon wird vermutlich nach dem Bornland kommen, die Pläne sind aber noch nicht abgeschlossen.
Vor dem Lebensende von DSA5 werden nicht alle RSHs erschienen sein, darauf wette ich.
Bzgl. Der RHS bin ich froh, dass die so lange brauchen.
Weil...

1. Jede neue RHS birgt leider die Gefahr unschöner retcons.

2. Es müssen ja erst einmal die ganzen großen Kampagnen geschrieben werden - die sich hoffentlich mindestens genaunso gewissenhaft an den noch aktuellen RHS abarbeiten, wie die Theaterrittetkampagne das mit im Land des Schwarzen Bären gemavht hat (bei all den Macken, die man an der TRK finden kann, und die im Forum in anderen Threads bereits diskutiert wurden: DAS macht die TRK wirklich gut!) - damit es eine ernstzunehmende Verärung gibt, die eine neue RHS erfordert.

In Andergast ist das ja komplett schief gelaufen - - es sei denn, ein einschlägiges Abenteuer ist an mir vorbei gegangen?

Aber es bestand keine Notwendigkeit, Efferdan gegen diesen Druidenfanatiker auszutauschen, oder überhaupt eine neue RHS zu produzieren: Man hätte in aventurischen Boten über die (schleppenden und sehr mäßigen) Erfolge der nostrischen Königin und König Efferdan berichten können, den Frieden zu sichern und den Fortschritt zu fördern, ohne dass man den rückständigen Flair oder das Druidentum in Andergast hätte antasten müssen.

Benutzeravatar
Lafayette
Posts in diesem Topic: 14
Beiträge: 156
Registriert: 25.08.2020 09:08

Errungenschaften

5 Jahre nach Umstrukturierung der Redaktion

Ungelesener Beitrag von Lafayette » 20.10.2020 12:51

Seidoss-Anima von Seelenheil hat geschrieben:
20.10.2020 12:37
1. Jede neue RHS birgt leider die Gefahr unschöner retcons.
Jede Publikation, oder nicht?
Seidoss-Anima von Seelenheil hat geschrieben:
20.10.2020 12:37
2. Es müssen ja erst einmal die ganzen großen Kampagnen geschrieben werden - die sich hoffentlich mindestens genaunso gewissenhaft an den noch aktuellen RHS abarbeiten, wie die Theaterrittetkampagne das mit im Land des Schwarzen Bären gemavht hat (bei all den Macken, die man an der TRK finden kann, und die im Forum in anderen Threads bereits diskutiert wurden: DAS macht die TRK wirklich gut!) - damit es eine ernstzunehmende Verärung gibt, die eine neue RHS erfordert.
Sehe ich komplett anders, ich weiß nicht was die TRK da gut macht...
Völlig andersherum wird ein Schuh draus, erst die Spielhilfe, dann die Kampagne.
Aber das zeichnet sich mit Al'Anfa ja schon wieder ab - man will das Abenteuer/die Kampagne nicht spoilern, deshalb kommt die Spielhilfe Jahre! später raus. Dass man den SL damit allein lässt ist der Redax anscheinend egal.
Wasser schmeckt nach nasser Luft

Benutzeravatar
Seidoss-Anima von Seelenheil
Posts in diesem Topic: 43
Beiträge: 2456
Registriert: 07.10.2013 14:57
Wohnort: Deutschland
Geschlecht:

Errungenschaften

5 Jahre nach Umstrukturierung der Redaktion

Ungelesener Beitrag von Seidoss-Anima von Seelenheil » 20.10.2020 12:56

Jagut, wenn man keinen Zugriff auf prä dsa5 Literatur hat und also gar keine RHS zur Verfügung hat, dann ist das echt kacke - vor allem wenn der SL selbst noch neu bei DSA ist.

Benutzeravatar
Lafayette
Posts in diesem Topic: 14
Beiträge: 156
Registriert: 25.08.2020 09:08

Errungenschaften

5 Jahre nach Umstrukturierung der Redaktion

Ungelesener Beitrag von Lafayette » 20.10.2020 12:59

Seidoss-Anima von Seelenheil hat geschrieben:
20.10.2020 12:56
Jagut, wenn man keinen Zugriff auf prä dsa5 Literatur hat und also gar keine RHS zur Verfügung hat, dann ist das echt kacke - vor allem wenn der SL selbst noch neu bei DSA ist.
Das sollte die generelle Überlegung sein. DSA5 ist nicht DSA4.
Kannst mir doch nicht erzählen, dass es Verlagsstrategie ist zu sagen "ja, denn kauft das veraltete Produkt". Das wäre ja noch unprofessioneller als sie bisher sind.
Wasser schmeckt nach nasser Luft

Benutzeravatar
Seidoss-Anima von Seelenheil
Posts in diesem Topic: 43
Beiträge: 2456
Registriert: 07.10.2013 14:57
Wohnort: Deutschland
Geschlecht:

Errungenschaften

5 Jahre nach Umstrukturierung der Redaktion

Ungelesener Beitrag von Seidoss-Anima von Seelenheil » 20.10.2020 13:02

Lafayette hat geschrieben:
20.10.2020 12:59
Seidoss-Anima von Seelenheil hat geschrieben:
20.10.2020 12:56
Jagut, wenn man keinen Zugriff auf prä dsa5 Literatur hat und also gar keine RHS zur Verfügung hat, dann ist das echt kacke - vor allem wenn der SL selbst noch neu bei DSA ist.
Das sollte die generelle Überlegung sein. DSA5 ist nicht DSA4.
Kannst mir doch nicht erzählen, dass es Verlagsstrategie ist zu sagen "ja, denn kauft das veraltete Produkt". Das wäre ja noch unprofessioneller als sie bisher sind.
Der einzige Grund, weshalb ich Verstimmungen gegen neue Regeleditionen habe, ist, weil damit die Verfügbarkeit bestehender Literatur rapide abnimmt.

Ich hätte gerne alle 4.1 Literatur als Buch... Nun muss ich mich (auf Grund eines späten Einstiegs in DSA) überwiegend mit den noch verfügbaren PDFs zufrieden geben.

Benutzeravatar
Lafayette
Posts in diesem Topic: 14
Beiträge: 156
Registriert: 25.08.2020 09:08

Errungenschaften

5 Jahre nach Umstrukturierung der Redaktion

Ungelesener Beitrag von Lafayette » 20.10.2020 13:08

Seidoss-Anima von Seelenheil hat geschrieben:
20.10.2020 13:02
Der einzige Grund, weshalb ich Verstimmungen gegen neue Regeleditionen habe, ist, weil damit die Verfügbarkeit bestehender Literatur rapide abnimmt.
Nimmt sie nicht normalerweise zu? Also bei DSA5 nicht rapide, sieht man ja, aber sie nimmt zu.
Wasser schmeckt nach nasser Luft

Benutzeravatar
Seidoss-Anima von Seelenheil
Posts in diesem Topic: 43
Beiträge: 2456
Registriert: 07.10.2013 14:57
Wohnort: Deutschland
Geschlecht:

Errungenschaften

5 Jahre nach Umstrukturierung der Redaktion

Ungelesener Beitrag von Seidoss-Anima von Seelenheil » 20.10.2020 13:13

Lafayette hat geschrieben:
20.10.2020 13:08
Seidoss-Anima von Seelenheil hat geschrieben:
20.10.2020 13:02
Der einzige Grund, weshalb ich Verstimmungen gegen neue Regeleditionen habe, ist, weil damit die Verfügbarkeit bestehender Literatur rapide abnimmt.
Nimmt sie nicht normalerweise zu? Also bei DSA5 nicht rapide, sieht man ja, aber sie nimmt zu.
sorry, schlecht formuliert: mir ging es darum, das prä-dsa5-Quellen nicht mehr produziert werden

Benutzeravatar
Lafayette
Posts in diesem Topic: 14
Beiträge: 156
Registriert: 25.08.2020 09:08

Errungenschaften

5 Jahre nach Umstrukturierung der Redaktion

Ungelesener Beitrag von Lafayette » 20.10.2020 13:20

Ja verständlich? Was soll denn sonst passieren? :?:
Wasser schmeckt nach nasser Luft

Benutzeravatar
Seidoss-Anima von Seelenheil
Posts in diesem Topic: 43
Beiträge: 2456
Registriert: 07.10.2013 14:57
Wohnort: Deutschland
Geschlecht:

Errungenschaften

5 Jahre nach Umstrukturierung der Redaktion

Ungelesener Beitrag von Seidoss-Anima von Seelenheil » 20.10.2020 13:21

Sich das neue Regelwerk sparen.

Edit: Ich kann aus finanziellen Gründen ja nachvollziehen, wenn man bei sinkenden Verkaufszahlen den Druck einstellt - schade ist es trotzdem.

Naja, solange man noch weiterhin als PDF an die früheren (wenigstens RHS) Quellen rankommt, geht es ja zumindest noch.

Benutzeravatar
Lafayette
Posts in diesem Topic: 14
Beiträge: 156
Registriert: 25.08.2020 09:08

Errungenschaften

5 Jahre nach Umstrukturierung der Redaktion

Ungelesener Beitrag von Lafayette » 20.10.2020 13:31

Tut mir leid, ich verstehe wirklich nicht worauf Du hinaus willst.
Möchtest Du gar keine fortlaufende Geschichte mehr haben, sondern alles soll statisch nach der Beschreibung bleiben?
Wasser schmeckt nach nasser Luft

Benutzeravatar
Seidoss-Anima von Seelenheil
Posts in diesem Topic: 43
Beiträge: 2456
Registriert: 07.10.2013 14:57
Wohnort: Deutschland
Geschlecht:

Errungenschaften

5 Jahre nach Umstrukturierung der Redaktion

Ungelesener Beitrag von Seidoss-Anima von Seelenheil » 20.10.2020 13:58

Lafayette hat geschrieben:
20.10.2020 13:31
Tut mir leid, ich verstehe wirklich nicht worauf Du hinaus willst.
Möchtest Du gar keine fortlaufende Geschichte mehr haben, sondern alles soll statisch nach der Beschreibung bleiben?
Doch doch, natürlich.

Aber es gibt Abenteuer, die halt vor 1010Bf spielen und es ist doch schön, sich aussuchen zu können, in welcher Zeit man spielt - aber dann wäre es ja schön, einen Regionalband zu haben, der diesen Status quo abbildet.

Benutzeravatar
Herr der Welt
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 18
Beiträge: 4376
Registriert: 10.03.2010 10:43

Errungenschaften

5 Jahre nach Umstrukturierung der Redaktion

Ungelesener Beitrag von Herr der Welt » 20.10.2020 13:59

Der Wunsch nach einer fortlaufenden Geschichte und (daran) angepassten Beschreibungen ohne ein Regeleditions-Update (inkl. reichlich Füllmaterial, weil ja wieder vollständige Beschreibungen angeboten werden müssen) ist schon nachvollziehbar. Das kommt auch dem näher, was ich mir für DSA wünschen würde (und was sich vllt. mit einem lizensfreien DSA besser umsetzen ließe). Aber ich kann auch mit 90% der DSA-Produkte der letzten Jahre nichts anfangen.

Benutzeravatar
Macchiato
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 309
Registriert: 09.08.2006 20:08
Geschlecht:

Errungenschaften

5 Jahre nach Umstrukturierung der Redaktion

Ungelesener Beitrag von Macchiato » 20.10.2020 14:12

Alle geplanten RSHs werden wohl während der DSA5-Ägide tatsächlich nicht mehr erscheinen. Da hat sich die Strategie, die bestehenden RSHs nochmal kleinteiliger zu gestalten, wohl als wenig zielbringend erwiesen. Anderswo wird ja dann gerne auf die existierenden Regionalbände von DSA 4.1 verwiesen, andererseits heißt es auch immer, dass DSA5 auch für Neulinge attraktiv sein soll. Diese sollen dann wohl noch Jahre auf den Fluff der RSHs warten oder utopische Preise für DSA4-RSHs auf Ebay zahlen? Das passt für mich nicht zusammen.

Benutzeravatar
Grinder
Posts in diesem Topic: 24
Beiträge: 9457
Registriert: 25.07.2005 13:27
Wohnort: Zombieland
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

5 Jahre nach Umstrukturierung der Redaktion

Ungelesener Beitrag von Grinder » 20.10.2020 14:42

Herr der Welt hat geschrieben:
20.10.2020 13:59
Der Wunsch nach einer fortlaufenden Geschichte und (daran) angepassten Beschreibungen ohne ein Regeleditions-Update (inkl. reichlich Füllmaterial, weil ja wieder vollständige Beschreibungen angeboten werden müssen) ist schon nachvollziehbar. Das kommt auch dem näher, was ich mir für DSA wünschen würde (und was sich vllt. mit einem lizensfreien DSA besser umsetzen ließe). Aber ich kann auch mit 90% der DSA-Produkte der letzten Jahre nichts anfangen.
Neue Regelwerke verkaufen sich halt besser als alles andere (Quellenbücher, Abenteuer), von daher wird jeder Verlag in regelmäßigen Intervallen eine neue Edition veröffentlichen. :censored:
These things are romanticized, but in the end they're only colorful lies.

Benutzeravatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 44
Beiträge: 14892
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

5 Jahre nach Umstrukturierung der Redaktion

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 20.10.2020 14:47

Selbst wenn der Verlag kein Geld verdienen müsste, sind doch viele mit den alten Regeln unzufrieden.
Ich denke immer es wird neue Regeln, wenn dir die Fehler der bisherigen bewusst werden.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Ja ich betreibe "Blümchen"-Rollenspiel und ich steh dazu.

Bin ich froh DSA5 zu spielen. Nicht mehr alle Kämpfer waren in der Fasarer Arena!

Meine Helden

Aus Liebe zu Aventurien ertrage ich die Regeln.
... Sc*** Steigerungsregeln (4.1)
....Sc*** Kampfregeln

Benutzeravatar
Aryador
Posts in diesem Topic: 41
Beiträge: 447
Registriert: 17.04.2020 17:15
Wohnort: Darmstadt
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

5 Jahre nach Umstrukturierung der Redaktion

Ungelesener Beitrag von Aryador » 20.10.2020 14:55

DSA 3 war auch ein erfolgreiches System, ohne dass es zu allen aventurischen Regionen entsprechende Regionalbände gab. Haufenweise Rollenspiele sind erfolgreich, obwohl nur ein Teil der Welt beschrieben ist. Machen wir uns doch nichts vor: Spieler spielen dort, wo es Material gibt. Das Material inspiriert. Wo es kein Material zu gibt, spielt man entweder nicht, oder es gibt diejenigen, die sich was ausdenken.

Benutzeravatar
Wolfio
Posts in diesem Topic: 60
Beiträge: 2759
Registriert: 17.01.2012 22:07
Wohnort: Freiburg im Breisgau
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

5 Jahre nach Umstrukturierung der Redaktion

Ungelesener Beitrag von Wolfio » 20.10.2020 15:12

Seidoss-Anima von Seelenheil hat geschrieben:
20.10.2020 12:37
Aber es bestand keine Notwendigkeit, Efferdan gegen diesen Druidenfanatiker auszutauschen, oder überhaupt eine neue RHS zu produzieren: Man hätte in aventurischen Boten über die (schleppenden und sehr mäßigen) Erfolge der nostrischen Königin und König Efferdan berichten können, den Frieden zu sichern und den Fortschritt zu fördern, ohne dass man den rückständigen Flair oder das Druidentum in Andergast hätte antasten müssen.
Die Notwendigkeit nannte sich "Game of Thrones" und "Wäre doch ne total coole Idee, nicht wahr?"
Das mit dem Karmakorthäon die Druiden an Macht gewinnen, ist gar nicht mal unplausibel. Auch wäre dann ein Bündnis Efferdan - Kusmin - Yolande möglich gewesen, mit Wendelmir als Störenfried im Hintergrund. So hätte man in Andergast einen Minibürgerkrieg ausbrechen lassen können, der das Land auf Jahrzehnte geprägt hätte. Das wiederum hätte in Nostria den alten Adel dazu verlockt, da doch nochmal für neue Grenzen zu plädieren, was Yolande hätte unterbinden müssen. Leider wollte man das Setting als solches beibehalten, ohne eine gute Begründung liefern zu können, warum. (Und nein: Pseudo-Yogg Saron im Keller ist KEIN guter Grund)

Zudem: Leider ist mir Don-Schaun bisher nie als großer Metaplot-Schreiber aufgefallen. Mit Blick auf Mysteria und Regionalabenteuer: Da scheint eher "Öhm... kp was wir mit der Region machen wollen" statt "Ich hab nen Plan" der Fall zu sein.
Seidoss-Anima von Seelenheil hat geschrieben:
20.10.2020 12:37
In Andergast ist das ja komplett schief gelaufen - - es sei denn, ein einschlägiges Abenteuer ist an mir vorbei gegangen?
Das entsprechende AB war "Ewiger Hass"... was nur das Talent besaß, sowohl keine sinnvolle Erklärung zu liefern, als auch die eigene Regionalspielhilfe mit Anlauf zwischen die Beine treten zu können.
Lafayette hat geschrieben:
20.10.2020 12:51
Völlig andersherum wird ein Schuh draus, erst die Spielhilfe, dann die Kampagne.
Aber das zeichnet sich mit Al'Anfa ja schon wieder ab - man will das Abenteuer/die Kampagne nicht spoilern, deshalb kommt die Spielhilfe Jahre! später raus. Dass man den SL damit allein lässt ist der Redax anscheinend egal.
Seidoss-Anima von Seelenheil hat geschrieben:
20.10.2020 12:56
Jagut, wenn man keinen Zugriff auf prä dsa5 Literatur hat und also gar keine RHS zur Verfügung hat, dann ist das echt kacke - vor allem wenn der SL selbst noch neu bei DSA ist.
Ulisses: Ihr könnt jedes Abenteuer nur mit Grundregelwerk und Almanach spielen.

In dieser Denkweise sind die Regionalspielhilfen eh unwichtiger Beifang.
Es gibt aber tatsächlich Gründe, erst die Kampagne und dann die Spielhilfe rauszubringen, da man so in der Spielhilfe die Veränderungen durch die Kampagne gleich mit einbauen muss. Hart formuliert: Es soll kein 2. Tobrien geben (Fun fact: Tobrien als Zentrum der G7 resultierte daraus, dass es einfach noch kaum Beschreibungen zu Tobrien gab, man da also am wenigsten "kaputt machen" konnte. Dass eine breite Streuung der Schwarzen Lande, wie etwa dann in Hexxen 1733 umgesetzt, deutlich cooler und für deutlich mehr Abenteuerstoff gesorgt hätte... Nebensache ;) )

Antworten