Online Runden auf dem gemeinsamen Discord von DSAForum und PnPnews. Runden findet ihr indem ihr !lfg im #spielersuche Kanal eingebt. Oder bietet doch was an :)
Bleibt gesund! Das Forum bleibt geöffnet ;)

 

 

 

DSA AG in der Schule

Hier finden allgemeine DSA-Themen ihren Platz, zu denen es kein explizites Unterforum gibt.
Benutzeravatar
Amaryllion
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 393
Registriert: 05.01.2004 12:22

Auszeichnungen

Errungenschaften

DSA AG in der Schule

Ungelesener Beitrag von Amaryllion » 22.01.2019 12:59

Was gewaltfreies Rollenspiel angeht, fällt mir noch der Braunschweiger Fantasy Award ein, der in den Neunzigern an Abenteuer verliehen wurden, die gewaltfrei angelegt waren. Einige dieser Abenteuer sind in der Reihe „Braunschweiger Schelmin“ vom Drachenland-Verlag gedruckt worden und auch noch dort bestellbar.

Benutzeravatar
Watership
Posts in diesem Topic: 30
Beiträge: 181
Registriert: 24.10.2015 11:22
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

DSA AG in der Schule

Ungelesener Beitrag von Watership » 30.01.2019 19:07

Soooo,

nachdem jetzt schon die ersten Abenteuer gespielt wurden und ich nach und nach weitere Regeln dazugenommen habe plane ich nun behutsam und Stück für Stück zu den DSA5 Regeln überzuleiten.
Insbesondere die Fertigkeiten und Zauber machen so einen großen Teil an der DSA Vielfalt aus, dass ich die definitiv dazu nehmen muss.

Im nächsten Schuljahr würde ich auch dem neuen Nachwuchs, sprich den neuen 7ern die Interesse haben einzusteigen, bereits entsprechend erweiterte Archetypen anbieten.

Ich bin gespannt.
Noch hält der Hype an :-)

Es werden fleißig auch schon längere Abenteuer vorbereitet.
"Späte Post" und "Kult der Goldenen Masken" beispielsweise.

Ob die ABs nicht noch zu aufwendig / komplex für 12 jährige sind werde ich dann sehen :wink:
Man kann Abenteuer auch NICHT schaffen !!!

Benutzeravatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 9
Beiträge: 13576
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

DSA AG in der Schule

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 30.01.2019 20:11

Watership hat geschrieben:
30.01.2019 19:07
Ob die ABs nicht noch zu aufwendig / komplex für 12 jährige sind werde ich dann sehen
Auch den Büchern steht ja "ab 14". Ich glaube, dass da die 2 Jahre nicht sooo viel Unterschied machen, vielleicht aber wirklich nur an Abenteuer halten die niedrige Komplexität haben. Steht ja immer schön hinten drauf. Gerade Kult der goldenen Masken ist sehr einfach und linear, allerdings noch 4.1. Aber solange du leitest sollte das konvertieren ja kein Problem sein.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Ja ich betreibe "Blümchen"-Rollenspiel und ich steh dazu.

Meine Helden

Aus Liebe zu Aventurien ertrage ich die Regeln.
... Sc*** Steigerungsregeln (4.1)
....Sc*** Kampfregeln

Benutzeravatar
Watership
Posts in diesem Topic: 30
Beiträge: 181
Registriert: 24.10.2015 11:22
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

DSA AG in der Schule

Ungelesener Beitrag von Watership » 30.01.2019 21:50

Ich leite in der AG kein einziges AB. :ijw:
Das wäre irgendwie auch schräg für einige Kids, hätte zuviel von Unterricht :rolleyes:

Ich besuche die Gruppen reihum während der Spielzeit und beantworte allenfalls Fragen zu bestimmten Zaubern oder berate mich mit den Spielleitern, wenn die vom Eifer der Spieler überfordert sind.

Wir reflektieren die verschiedenen Lösungsansätze auch nachdem mehrere Gruppen ein AB gespielt haben :lol:

Zu den DSA 4.1 ABs:
Ich habe sehr einfache Konvertierungsregeln eingeführt.....wirklich sehr einfache...die liegen als Handout in den ABs vorne drin. :)

Unter anderem:

AT, RS, TP, INI bleibt
PA halbieren
LE durch 3 teilen
Alle anderen Angaben (MR, AE, DK, SK, ZK und was weiß ich noch) ignorieren :lol:

Klappt in der Tat überraschend gut :-)

Die genannten ABs werden natürlich von den Kids vorbereitet. Ich spreche die aber nochmal mit denen durch und kopiere die Handouts. :cookie:
Man kann Abenteuer auch NICHT schaffen !!!

Benutzeravatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 9
Beiträge: 13576
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

DSA AG in der Schule

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 30.01.2019 21:54

Die kompletten Konvertierungsregeln könntest du evtl mal hier hochladen. Können bestimmt mehr gebrauchen.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Ja ich betreibe "Blümchen"-Rollenspiel und ich steh dazu.

Meine Helden

Aus Liebe zu Aventurien ertrage ich die Regeln.
... Sc*** Steigerungsregeln (4.1)
....Sc*** Kampfregeln

Benutzeravatar
Watership
Posts in diesem Topic: 30
Beiträge: 181
Registriert: 24.10.2015 11:22
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

DSA AG in der Schule

Ungelesener Beitrag von Watership » 20.02.2019 18:55

Hallihallo,

anbei stelle ich gerne einmal meine einfache und bescheidene "DSA Schulversion" zur Verfügung. Wir haben nun fast ein halbes Jahr damit gespielt.

Mein Augenmerk lag ja ausschließlich darauf, absoluten Neulingen (und Neu-Meistern) im Jugendalter das Spiel so zu präsentieren, dass man quasi sofort loslegen kann. Ohne irgendwelche Bücher zu wälzen. Ohne ausufernden Zeitaufwand.

Das zeigt sich vor allem in dem Szenario "Die Prüfung der Scolarin", wo der aventurische Background massiv vereinfacht wurde.
Szenarien dieser Art habe ich drei verfasst, danach haben wir offizielle Kurzszenarien gespielt:
Spielstein-Kampagne, Späte Post, Kult der Goldenen Masken, ...

Zudem ist das Szenario brutalstes Railroading, aber bei den Siebtklässlern z.B. war das zu Beginn gewollt und ein Segen...

Die Materialien haben sich bewährt und waren ein Türöffner für den Weg nach DSA5, das wir aktuell einführen.
Die ersten Regelwerke wurden bereits angeschafft. Man hat Blut geleckt :-)

Ich hoffe man gewinnt einen Eindruck wie das Spielen so bei uns an der Schule abläuft.
Flyer Dsa AG.pdf
(527.92 KiB) 67-mal heruntergeladen
Die Prüfung der Scolarin.pdf
(1.23 MiB) 48-mal heruntergeladen
Archetypen.pdf
(1.94 MiB) 38-mal heruntergeladen
Zuletzt geändert von Watership am 20.02.2019 19:44, insgesamt 3-mal geändert.
Man kann Abenteuer auch NICHT schaffen !!!

Benutzeravatar
Watership
Posts in diesem Topic: 30
Beiträge: 181
Registriert: 24.10.2015 11:22
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

DSA AG in der Schule

Ungelesener Beitrag von Watership » 20.02.2019 18:57

Fragen an den Helden.pdf
(37.96 KiB) 39-mal heruntergeladen
Vorteile Nachteile Persönlichkeit.pdf
(28.16 KiB) 33-mal heruntergeladen
Heldenbrief Schule DINA5.pdf
(57.43 KiB) 34-mal heruntergeladen
Man kann Abenteuer auch NICHT schaffen !!!

Benutzeravatar
Watership
Posts in diesem Topic: 30
Beiträge: 181
Registriert: 24.10.2015 11:22
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

DSA AG in der Schule

Ungelesener Beitrag von Watership » 17.05.2019 18:50

Die DSA5 Einsteigerbox in der Schule:

Da die Einsteigerbox mittlerweile publiziert ist habe ich diese in meiner AG eingesetzt.
Meine Schule hat mir dankenswerter Weise fünf der Boxen gesponsert !!!
:ijw:

Aktuell besteht die AG aus 6 Gruppen mit je 4-5 Spielern im Alter von 12 - 17.
Mädchen und Jungs etwa gleichverteilt.
Meine Kapazitätsgrenze ist damit vorerst auch erreicht. :oops:

Hier also meine Erfahrungen:

Die Box eignet sich grundsätzlich hervorragend für den Einsatz in der Schule. Eine großartige Publikation, die in vielen Punkten mehr als hält was sie verspricht.

Besonders gut:
Die Tutorials sind kinderleicht zu spielen und inklusive der in der Box enthaltenen Kampagne, mit nahezu einem Dutzend Szenarien, gibt die Box genug Material her, um damit ein ganzes Jahr zu füllen!

Die vorgefertigten Bodenpläne für die Kämpfe kamen auch extrem gut an.

Zudem erlernt man gut 90% der DSA5 Regeln, ohne auch nur ein einziges Regelbuch gewälzt zu haben. Ein geniales Konzept.

Einige Punkte möchte ich aber auch negativ anmerken, insbesondere im Schulkontext:

So eignet sich die Box nur für 5 Schüler. Bereits ein 6. Spieler wäre zum Zugucken verurteilt. Ein spontanes Mitspielen ist also (zumindest anfangs) nicht möglich.
Auf dem ersten Blick vielleicht kein Problem, auf den zweiten schon.
Man braucht also schnell mehrere Boxen, die mit 39,95 € nicht ganz billig sind...

Die "Lies mich zuerst" Seiten habe ich aus den Boxen genommen.
Zum einen ist es für viele Schüler demotivierend als erste Beschäftigung mit der Box acht DINA4 Seiten gemeinsam zu lesen, zum anderen sind die Tutorials absolut selbsterklärend!

Deutlich schwerer wiegt der nächste Punkt:
Die Spieler können sich keine eigenen Helden erschaffen, sondern spielen (evtl. Monate lang) die fertigen Archetypen.
Dies ist natürlich der Box geschuldet, diese soll ja nur ein Einstieg in das System sein, aber bei mir war es so, dass die Kids dies deutlich als Kritik geäußert haben...

Eine dringende Empfehlung ist es übrigens, die Archetypen nicht im Original herauszugeben, da Schüler dazu neigen ihre Eintragungen mit Kuli vorzunehmen.... :( Aber das sind Dinge, die in der Schule ohnehin Standard sind.

Abschließend kann ich die Box aber jedem vergleichbaren (Schul)-Projekt reinen Gewissens empfehlen.

Für mich eines der besten Produkte der letzten Zeit. :6F:
Man kann Abenteuer auch NICHT schaffen !!!

GTStar
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 64
Registriert: 15.09.2004 01:47
Wohnort: Köln
Geschlecht:

Errungenschaften

DSA AG in der Schule

Ungelesener Beitrag von GTStar » 19.05.2019 22:51

Vielen Dank für den Erfahrungsbericht! Schön, dass die Box so gut ankommt :)

Ein paar Anmerkungen habe ich aber noch zu deinen Kritikpunkten, da ich die nicht unbedingt für allgemeingültig halte (wenn auch sicher für deine AG zutreffend):
Zudem erlernt man gut 90% der DSA5 Regeln, ohne auch nur ein einziges Regelbuch gewälzt zu haben. Ein geniales Konzept.
vs.
Deutlich schwerer wiegt der nächste Punkt:
Die Spieler können sich keine eigenen Helden erschaffen, sondern spielen (evtl. Monate lang) die fertigen Archetypen.
Dies ist natürlich der Box geschuldet, diese soll ja nur ein Einstieg in das System sein, aber bei mir war es so, dass die Kids dies deutlich als Kritik geäußert haben...
Ich denke, einen Tod muss man da sterben. Das Konzept der Box sieht halt fertige Charaktere vor, damit man alle Texte genau darauf ausrichten kann. Das wäre bei freier Generierung nicht unbedingt gegangen bzw. hätte es wieder deutlich aufwändiger und umfangreicher gemacht. Und ganz ehrlich: Komplette Neueinsteiger wissen vielleicht gar nicht mal unbedingt, dass man sich auch eigene Charaktere generieren kann und vermissen das vermutlich zum Einstieg nicht. Deine Schüler haben durch dich und die AG ja schon einiges an Vorwissen. Die Box hingegen soll (meinem Wissen nach) v.a. auch komplette Neulinge abholen.
So eignet sich die Box nur für 5 Schüler. Bereits ein 6. Spieler wäre zum Zugucken verurteilt. Ein spontanes Mitspielen ist also (zumindest anfangs) nicht möglich.
Auf dem ersten Blick vielleicht kein Problem, auf den zweiten schon.
Man braucht also schnell mehrere Boxen, die mit 39,95 € nicht ganz billig sind...
Auch hier würde ich einschränken, dass der Haupteinsatz der Box ja keine AG oder größere Kindergruppen sind. Klar wäre es schön, wenn sie noch einen fünften Helden enthalten würde, aber das wäre - beim gesetzten Konzept - wieder deutlich mehr Content für die Box gewesen. Ich vermute tatsächlich auch, dass es gar nicht so viele Gruppen geben wird, die von Anfang an aus mehr als 5 Spielern bestehen. Von daher halte ich die Dimensionierung global und aus Kosteneffizienz gesehen für richtig.
Die "Lies mich zuerst" Seiten habe ich aus den Boxen genommen.
Zum einen ist es für viele Schüler demotivierend als erste Beschäftigung mit der Box acht DINA4 Seiten gemeinsam zu lesen, zum anderen sind die Tutorials absolut selbsterklärend!
Auch hier würde ich dahingehend einschränken, dass das sicher nur gilt, wenn die beteiligten Personen schon Vorwissen im P&P-Bereich haben und/oder sich schon vorher jemand einen Überblick über den Inhalt verschafft hat. Wie sonst sollte man wissen, dass man mit den Solos anfangen muss? ;)
Ich habe versucht das Blatt aus Sicht eines kompletten Neulings zu lesen und denke, dass es da schon durchaus seinen Zweck erfüllt :)
Wer sich in der Materie sicher genug fühlt, wird das Blatt eh nur überfliegen.

Benutzeravatar
Watership
Posts in diesem Topic: 30
Beiträge: 181
Registriert: 24.10.2015 11:22
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

DSA AG in der Schule

Ungelesener Beitrag von Watership » 20.05.2019 12:15

Hi GTStar,

Grundsätzlich gebe ich dir recht. Und ich würde sicherlich andere Schlüsse ziehen wenn ich die Box für einen anderen Konsumentenkreis bewerten müsste.

Hier ging es halt einzig um den Nutzen in der Schule.
Und da sind meine Erfahrungen halt so wie sie sind.

Ich persönlich finde den Preis zB voll gerechtfertigt.
Für eine Schule mit kleinem Budget oder ohne Förderverein ist das aber u.U zu viel.

Zur Generierung:
Die meisten Schüler hatten sofort Ideen, was für eine Art Charakter sie spielen wollten. Es gibt da ja auch genug Inspirationsquellen in Games oder Filmen.
Für das Kennenlernen der Regeln sind Archetypen voll ok. Für die komplette Kampagne die über Monate gehen kann, könnte das aber zum Problem werden.

Und das mit den "Lies Mich" Zetteln ist sicher Geschmackssache.
Einen Satz dazu zu sagen, wie man Solos spielt ist natürlich sinnvoll, aber ja auch in ein paar Sekunden getan.
Das hat prima funktioniert.

Letztlich muss aber natürlich eh jeder das machen was ihm am Sinnvollsten erscheint.

Ich gebe dir also recht:
Global ist das Konzept sicherlich gut und richtig so.
Der AG Fall ist natürlich speziell.
Man kann Abenteuer auch NICHT schaffen !!!

Benutzeravatar
Overator
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 258
Registriert: 20.06.2016 09:41
Wohnort: Bad Urach
Kontaktdaten:

Errungenschaften

DSA AG in der Schule

Ungelesener Beitrag von Overator » 21.05.2019 17:35

@Gstar und @Watership , wollt ihr eure Einschätzungen im Abstimmungsthread zur DSA Einsteigerbox posten? :ijw:

Das Geheimnis des Drachenritters - DSA Einsteigerbox

Bei den Gruppenabenteuern stellt sich die Frage, ob die Spielerzahl durch die ABs selbst oder durch die Archetypen begrenzt wird? Letzteres ließe sich ja, auch von Ulisses, leicht beheben.

BTT: Die Idee einer DSA AG finde ich cool, hätte es sowas mal bei mir gegeben... Im Gegensatz zu einer Theater-AG schreckt eine solche mEn auch weniger ab, bei einer Theater-AG hat man - finde ich - immer das Gefühl, dass man grds. schauspielern können muss. Bei DSA und Co. muss man prinzipiell erstmal nur lesen können :-P Auch hier kann man sich kreativ entfalten und bekommt einen Kontrast zu PC-RPGs.

Ich freue mich, weitere Erfahrungen zu lesen. 8-)
"Ich glaub ich hau dir mal ein paar aufs Maul."
- Der Namenlose

Benutzeravatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 9
Beiträge: 13576
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

DSA AG in der Schule

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 21.05.2019 17:38

Ja finde ich auch, dass DSA da weniger Druck hat. Zudem ist es gut geeignet Schauspiel zu lernen denke ich, ohne dass man gleich vor nem großen Puplikum stehen muss.
Also bestimmt könnte man auch Rollenspiel als Vorstufe für ne Theater-AG verwenden.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Ja ich betreibe "Blümchen"-Rollenspiel und ich steh dazu.

Meine Helden

Aus Liebe zu Aventurien ertrage ich die Regeln.
... Sc*** Steigerungsregeln (4.1)
....Sc*** Kampfregeln

Demiurg
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 21
Registriert: 16.10.2015 18:53

Errungenschaften

DSA AG in der Schule

Ungelesener Beitrag von Demiurg » 11.02.2020 15:58

Gibts nochmal Neuigkeiten von der AG-Front? Finde deine Berichte hier sehr interessant, inspirierend geradezu!

Antworten