LaTex Ilaris

Diskutiere über das kostenlose Alternativregelwerk Ilaris.
KleinerIrrer
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 278
Registriert: 06.12.2011 00:54

Errungenschaften

LaTex Ilaris

Ungelesener Beitrag von KleinerIrrer » 20.11.2020 23:10

Hallo!

Ich habe ein git Repository auf gitlab angelegt, in dem ich mein Latex-Ilaris Zeug mache. Wer mitarbeiten will, ist herzlich eingeladen. Bitte dann eine PN mit eurer email (mit der ihr euch auf gitlab anmelden wollt) an mich.

Erst mal ist das Repository privat (weil ich mir keine Gedanken um Lizenzen machen wollte). Mich würde Interessieren, wie die Macher dazu stehen. Von meiner Seite war der Plan lediglich ein ergänzendes Bestiarium zu erstellen. Im Errata Thread kam nun außerdem die Idee auf, das gesamte Regelwerk in Latex abzutippen.

Der Latex Code baut auf einem Template im DnD5-Stil auf. Das Template ist eigentlich ein bisschen kompliziert für meinen Geschmack. Wenn jemand Alternativen findet bin ich dafür offen. Bisher habe ich nur das Monster-Environment an Ilaris angepasst.

Sieht im Moment so aus:
Bild
Die Werte meines Hummeriers orientieren sich übrigens an der Version von @Baal Zephon. Vielen Dank auch an dieser Stelle für das Bestiarium Südaventurien!

Edit: Ich kann keinen Einladungslink verschicken, brauche eure email. Habe ich oben geändert.
Zuletzt geändert von KleinerIrrer am 22.11.2020 09:31, insgesamt 1-mal geändert.

Kapaneus
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 44
Registriert: 17.08.2020 19:06

Errungenschaften

LaTex Ilaris

Ungelesener Beitrag von Kapaneus » 20.11.2020 23:26

Das Template kenne ich sogar und hab's mal genutzt. Da muss man ein bisschen aufpassen, wegen den Bildern, die dort verwendet werden. War von der Lizenzierung glaube ich nicht 100% unproblematisch (ein paar haben meine ich Namensnennung und andere Kriterien; nagel das müde mich bitte nicht am nächsten morgen darauf fest ;) ) - das Template ist an sich aber sehr cool :D

(das hier sei mal meine Bitte um einen Einladungslink :) )

Alrik Normalpaktierer
Posts in diesem Topic: 7
Beiträge: 758
Registriert: 02.08.2011 15:54

Errungenschaften

LaTex Ilaris

Ungelesener Beitrag von Alrik Normalpaktierer » 21.11.2020 09:50

Wow, das ist schon sehr viel weiter als ich gedacht hätte. Da müssen wir wirklich nicht von 0 anfangen.

Ich bin auch dabei und habe im Laufe des Wochenendes Kapazitäten, mir das anzusehen.

Habe viel Erfahrung mit LaTeX - aber nix davon bezieht sich auf grafisch durchgestaltete Bücher, also wahrscheinlich zu 90% irrelevant :D

Alrik Normalpaktierer
Posts in diesem Topic: 7
Beiträge: 758
Registriert: 02.08.2011 15:54

Errungenschaften

LaTex Ilaris

Ungelesener Beitrag von Alrik Normalpaktierer » 21.11.2020 15:17

Nachdem ich ein bisschen damit herumgespielt habe, muss ich zugeben, dass mir Zweifel gekommen sind. @KleinerIrrer, du schreibst ja auch, dass du es etwas kompliziert findest. Magst du das etwas ausführen?
Ich mache mir vor allem Sorgen, dass es sprach-spezifische Konventionen geben könnte, die wir nicht gut geändert bekommen. So habe ich auf die Schnelle keine Möglichkeit gefunden, die Punkte nach den Paragraph-Überschriften auszuschalten. (Habe noch nicht systematisch gesucht, es ist derzeit mehr ein Gefühl...)
Was hilft es, wenn es beinahe super aussieht, aber wir dann kurz vor Ende feststellen, dass wir etwas nicht nach Belieben einstellen können?

Sind wir uns überhaupt einig, dass wir möglichst nah an das Original-Ilaris-Design heran kommen wollen? Oder habt ihr daran unter Design-Aspekten etwas auszusetzen?

Alternativ könnte ich mir vorstellen, mit der KOMA-Klasse zu arbeiten.
Hintergrund- und Rahmengrafiken könnten wir mit dem Wallpaper-Package einrichten.
Anspruchsvoll scheinen mir die vielen Indizes am Buchende zu sein. Hat jemand von euch gute Erfahrung mit (mehreren) Stichwortverzeichnissen gemacht und wenn ja, mit welchen Paketen?

Kapaneus
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 44
Registriert: 17.08.2020 19:06

Errungenschaften

LaTex Ilaris

Ungelesener Beitrag von Kapaneus » 21.11.2020 15:28

Alrik Normalpaktierer hat geschrieben:
21.11.2020 15:17
Nachdem ich ein bisschen damit herumgespielt habe, muss ich zugeben, dass mir Zweifel gekommen sind. @KleinerIrrer, du schreibst ja auch, dass du es etwas kompliziert findest. Magst du das etwas ausführen?
Ich mache mir vor allem Sorgen, dass es sprach-spezifische Konventionen geben könnte, die wir nicht gut geändert bekommen. So habe ich auf die Schnelle keine Möglichkeit gefunden, die Punkte nach den Paragraph-Überschriften auszuschalten. (Habe noch nicht systematisch gesucht, es ist derzeit mehr ein Gefühl...)
Was hilft es, wenn es beinahe super aussieht, aber wir dann kurz vor Ende feststellen, dass wir etwas nicht nach Belieben einstellen können?

Sind wir uns überhaupt einig, dass wir möglichst nah an das Original-Ilaris-Design heran kommen wollen? Oder habt ihr daran unter Design-Aspekten etwas auszusetzen?

Alternativ könnte ich mir vorstellen, mit der KOMA-Klasse zu arbeiten.
Hintergrund- und Rahmengrafiken könnten wir mit dem Wallpaper-Package einrichten.
Anspruchsvoll scheinen mir die vielen Indizes am Buchende zu sein. Hat jemand von euch gute Erfahrung mit (mehreren) Stichwortverzeichnissen gemacht und wenn ja, mit welchen Paketen?
Hey,
wir können einfach das Template umschreiben, das wäre also nicht das Problem. @KleinerIrrer meinte ja auch, dass er schon selber Änderungen daran gemacht hat; bisher habe ich die Datei aber noch nicht zugeschickt bekommen, daher kann ich noch nicht beurteilen, wie aufwendig das wird. Generell sollte es aber recht einfach gehen.

Stichwortverzeichnisse habe ich bisher noch nicht angelegt; ich vermute, dass man die Worte einfach im Text markieren kann und LaTeX von alleine den Rest macht; mit dem richtigen Paket, das natürlich erst gefunden werden will.

Wie gesagt halte ich es schon für sinnvoll die Grafiken und ähnliches zu übernehmen (wenn wir dürfen). Auch die generelle Struktur sollte übereinstimmen. Aus meiner Sicht muss aber nicht das kleinste Detail passen.

Alrik Normalpaktierer
Posts in diesem Topic: 7
Beiträge: 758
Registriert: 02.08.2011 15:54

Errungenschaften

LaTex Ilaris

Ungelesener Beitrag von Alrik Normalpaktierer » 21.11.2020 17:20

Du kannst dir das einfach runterladen (natürlich noch ohne die Änderungen von KleinerIrrer) und schauen, ob du das mit dem Umschreiben hinbekommen würdest.

Kapaneus
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 44
Registriert: 17.08.2020 19:06

Errungenschaften

LaTex Ilaris

Ungelesener Beitrag von Kapaneus » 21.11.2020 18:18

Alrik Normalpaktierer hat geschrieben:
21.11.2020 17:20
Du kannst dir das einfach runterladen (natürlich noch ohne die Änderungen von KleinerIrrer) und schauen, ob du das mit dem Umschreiben hinbekommen würdest.
Das Original habe ich bereits vor einiger Zeit mal runtergeladen; ich sah da erstmal keine großen Probleme und hab damit schon gearbeitet. Die Veränderungen ist nichts was ich von heute auf morgen schaffe, aber erstmal traue ich mir das zu. Die Lizensfrage sollte man auf jeden Fall vorher klären. Ich würde erstmal vorschlagen, dass wir auf @KleinerIrrers Antwort warten und dann einmal drüber Quatschen via irgendeinem Sprachchat (Discord, Zoom, TS, ...)

Wobei ich sagen muss, dass sich da nochmal einiges getan hat :) (im positiven Sinne)

KleinerIrrer
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 278
Registriert: 06.12.2011 00:54

Errungenschaften

LaTex Ilaris

Ungelesener Beitrag von KleinerIrrer » 22.11.2020 09:30

Um euch auf Gitlab einzuladen brauche ich eure email. Gerne per PN an mich.

Discord mache ich einen Server. Wisst ihr ob ich hier Links so posten kann, dass sie nur Forenmitglieder sehen?
Kapaneus hat geschrieben:
21.11.2020 18:18
Wobei ich sagen muss, dass sich da nochmal einiges getan hat :) (im positiven Sinne)
Meinst du im Template? Die Version, die ich habe, ist schon seit Jahren nicht mehr geupdated worden. Ich glaube der Author hat aufgehört und andere haben das übernommen. Wir sollten natürlich von der aktuellsten Version ausgehen, wenn möglich.
Kapaneus hat geschrieben:
21.11.2020 18:18
Die Lizensfrage sollte man auf jeden Fall vorher klären
Das Latex Template ist unter der MIT Lizenz veröffentlicht (eine Open Source Lizenz). Ich glaube das heißt im Wesentlichen, man kann damit machen was man will. Diese Lizenz betrifft aber eventuell nur den Latex Code. Aber mehr brauchen wir ja auch nicht.
Alrik Normalpaktierer hat geschrieben:
21.11.2020 15:17
Anspruchsvoll scheinen mir die vielen Indizes am Buchende zu sein. Hat jemand von euch gute Erfahrung mit (mehreren) Stichwortverzeichnissen gemacht und wenn ja, mit welchen Paketen?
So etwas sollte mit Latex ein Kinderspiel sein. Man muss halt nur beim Schreiben die Worte, die Später im Index auftauchen sollen, entsprechend markieren. Zum Beispiel hier mit: https://en.wikibooks.org/wiki/LaTeX/Indexing
Alrik Normalpaktierer hat geschrieben:
21.11.2020 15:17
@KleinerIrrer, du schreibst ja auch, dass du es etwas kompliziert findest. Magst du das etwas ausführen?
Also ich habe ja das Monster Environment an Ilaris angepasst. War ein bisschen fummelig. Das Environment macht(e) so fancy sachen, wie bei "STR 12(+1)" die +1 automatisch hinzuzuschreiben. Das musste man erst mal rausbekommen. Und es gibt z.B. (jetzt in meiner Version) eine eigene Variable "WundschwelleName=Wundschwelle". Ist natürlich nett, wenn man später mal "Wundschwelle" überall im Bestiarium durch "WS" ersetzen möchte, aber es bläht halt auch den Code auf, solche Möglichkeiten zu haben.

Alrik Normalpaktierer
Posts in diesem Topic: 7
Beiträge: 758
Registriert: 02.08.2011 15:54

Errungenschaften

LaTex Ilaris

Ungelesener Beitrag von Alrik Normalpaktierer » 22.11.2020 09:59

Ja gut, das klingt machbar. Solange wir die Punkte wegkriegen, die es auch in deinem Monster-Kasten noch gibt.

Ich weiß, wie ich mir die Usability von einem Indexing-Paket vorstellen muss. Wie gesagt: wie LaTeX funktioniert, weiß ich. Habe auch schon Dokumente mit einem Stichwortverzeichnis gemacht. Betonung auf *ein* Stichwortverzeichnis. Das Ilaris-Regelwerk hat mehrere, das ist möglicherweise nicht trivial. Deswegen hatte ich gefragt, mit welchen Paketen ihr da gute Erfahrungen gemacht habt.

KleinerIrrer
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 278
Registriert: 06.12.2011 00:54

Errungenschaften

LaTex Ilaris

Ungelesener Beitrag von KleinerIrrer » 22.11.2020 10:17

Sorry, ich meinte diesen Link.

https://en.wikibooks.org/wiki/LaTeX/Ind ... le_indices

Der geht direkt zum Abschnitt "Multiple Indices". Sieht so aus als ob auch das leicht zu machen wäre.

Den Punkt kann ich problemlos wegmachen. Ich finde ihn aber eigentlich nicht schlecht. Kann man sicher drüber streiten, aber so Details würde ich erst mal außen vor lassen. (Es ist natürlich gut zu wissen, dass wir das ändern können, wenn wir wollen.)

Ich habe mir jetzt ein moderneres Template angeguckt, und zwar dieses https://github.com/rpgtex/DND-5e-LaTeX-Template
. Das ist zwar noch komplexer, aber sieht auch professioneller aus, als das was ich davor hatte. Würde von diesem ausgehen, es sei denn, ihr findet noch was besseres. (Ich muss dann halt mein Monster Environment leider nochmal schreiben. War aber eh ziemlich hässlicher Code.)

Benutzeravatar
Janrik
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 6
Registriert: 21.07.2017 17:31
Wohnort: Marburg

Errungenschaften

LaTex Ilaris

Ungelesener Beitrag von Janrik » 22.11.2020 18:18

So, jetzt kann ich auch mitmischen, nachdem mein PC gestern fast abgestürzt wäre und die gesamte Arbeit verloren gewesen wäre (weil ich "mal kurz" ein Template im RAM-Disk basteln wollte und dann den ganzen Samstag damit beschäftigt war).
Die Früchte meiner Arbeit sehen im Augenblick so aus:
Bildlink (kein SSL)
Animiertes Gif: Original → Linksbund v1 → Linksbündig v2 → Blocksatz
(Falls es sich nicht bewegt einfach die Anhänge öffnen)

Der Quellcode dafür basiert auf der standard KOMA-Script und ich würde bei Interesse die Präamble noch etwas aufräumen und dann hochladen, so gäbe es nur die allgemeine Rechtefrage an den Bildern - Wie ihr seht, habe ich die Bilder aus der Original-PDF extrahiert, daher die weißen Ränder. Mit ein wenig weiterer Arbeit kann ich den Alphakanal (wurde mit extrahiert) auch wieder einfügen, dies war ja erstmal ein "kleiner" "schneller" Proof-of-Concept.

Zebrastreifen-Tabellen sind auch schon drin, generell passen sich die Elemente mit wenig Extracode in das Layout ein, sodass es eigentlich nur wenig Nacharbeit ist. Außer den gesamten Text durchgehen und fette/kursive Wörter auszeichnen :wink:

Bezüglich Indizes: Ich hab so das Gefühl, dass die meisten hervorgehobenen Worte auch im Index sind, damit kann man mit einem gut gebastelten Befehl die Hervorhebung und das Indizieren bestimmt massiv vereinfachen :)

Edit: Gerade gesehen, dass die Ursprungsidee von kleinerIrrer aus einem Bestiarium heraus entstammt. Ich hatte damals für eine Schul-AG ein Mini-Liber Cantiones (damals Dungeonslayer DSA) erstellt, auf der jeder Zauberspruch auf eine DIN-A7 Seite passte, so dass man sich mit mehrere Zauber mittels Multidruck übersichtlich auf eine Seite drucken kann.
Bin gerade daran, dies für alle spielrelevanten Zauber für meine Gruppe nach und nach zu aktualisieren. Ist bisher noch nicht im Ilaris Stil und sieht im Augenblick so aus: Hexen-Zauber (Yuna) nach Ilaris
Hat den Vorteil (wenn es mal fertig ist), dass Zauberdauer, Kosten, etc immer an der gleichen Stelle stehen und so schneller zu finden sind.
Vielleicht hat daran ja auch jemand Interesse - sowohl beim mithelfen wie auch, wenn es mal fertig wird :)
Dateianhänge
vergleich3.gif
vergleich2.gif
Vergleich1.gif
Zuletzt geändert von Janrik am 22.11.2020 18:44, insgesamt 1-mal geändert.
Das zweischweinige Schwert ... ähh ich meine zweischneidiges Schwein ... Mist!

mike-in-the-box
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 1490
Registriert: 06.08.2015 17:07

Errungenschaften

LaTex Ilaris

Ungelesener Beitrag von mike-in-the-box » 22.11.2020 18:38

Also der Hintergrund sollte vermutlich kein Problem sein, bei den Bildern würde ich sagen, wendet euch an @Curthan Mercatio.

Alrik Normalpaktierer
Posts in diesem Topic: 7
Beiträge: 758
Registriert: 02.08.2011 15:54

Errungenschaften

LaTex Ilaris

Ungelesener Beitrag von Alrik Normalpaktierer » 22.11.2020 19:52

@Janrik Beeindruckend - das sieht ja so aus, als wärst du schon mehr oder weniger fertig, zumindest mit dem Standard-Layout. :-)
Ich finde das befriedigender als die DND-Klasse und vermute auch, dass es weniger Risiken für unerwünschtes Verhalten gibt, wenn du das selbst gebaut hast. Daher würde ich dafür votieren, dass wir damit weitermachen. Wie sehen das die anderen?
Ich hätte jedenfalls großes Interesse an deiner Version - und wenn du noch ein bisschen aufräumen/kommentieren willst, umso lieber!

Kapaneus
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 44
Registriert: 17.08.2020 19:06

Errungenschaften

LaTex Ilaris

Ungelesener Beitrag von Kapaneus » 22.11.2020 20:04

Ich sehe das ähnlich wie unser Alrik. Das sieht schon wirklich sehr überzeugend aus. Natürlich ist die Frage, ob es nur gut aussieht oder auch gut geplant ist, aber im Zweifel für den Angeklagten ;) (bis man dann die Beweise gesehen hat :P )

KleinerIrrer
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 278
Registriert: 06.12.2011 00:54

Errungenschaften

LaTex Ilaris

Ungelesener Beitrag von KleinerIrrer » 23.11.2020 10:07

Ich finde auch es sieht beeindruckend gut aus.

Ich denke wir müssen uns dann mal Gedanken machen, was wir mit dem Projekt eigentlich erreichen wollen. Und wir sollten außerdem auf eine Antwort von @Curthan warten, bevor wir hier weiter Fantasien spinnen, wie sich sein Projekt verselbständigen könnte.

Mögliche Ziele:
  1. Wir wollen ein Template bereitstellen, mit dem Leute mit minimalen LaTeX kenntnissen ihre Fanerweiterungen zu Ilaris in ein hübsches Gewand stecken können.
  2. Wir wollen die Ilaris Regeln als Open Source in Latex veröffentlichen, damit dort regelmäßig Errata oder andere Updates von Fans eingefügt werden können. Das Layout soll ähnlich dem Original ausssehen, aber wir kümmern uns nicht um perfekt gefüllte Seiten oder kunstvoll in den Text eingebettete Bilder. (Da eh immer wieder was geändert wird.)
  3. Wie 2., aber der Latex Code bleibt hinter verschlossenen Türen. Lediglich das pdf kommt ab und zu raus.
  4. Wie 3., aber wir wollen außerdem das Design so Perfekt wie im Original haben.
Mein persönliches Ziel wäre 1. Und ich vermute da hat Curthan auch nix gegen. Für 2-4 würde ich erst mal abwarten was er sagt. 2 ist Ulisses eventuell unheimlich. Bei 3, aber insbesondere bei 4, muss man die Frage stellen, warum wir Latex nehmen, und nicht einfach das updaten was es eh schon gibt.

Mit Latex ist meine Erfahrung, dass die Dinge recht schnell ganz gut aussehen, dass es aber extrem mühsam ist, der Sache dann den Feinschliff zu geben. Ich denke also, 4 wird sehr schwierig mit Latex. Andererseits kann man mit Latex die Verweise ordentlich machen, so dass die nicht mit jeder neuen Version alle falsch sind. Ob das aber den Umzug rechtfertigt, kann ich nicht einschätzen. (Automatischen Index und Verweise kann das andere Programm ja eventuell auch. Muss halt nur jemand machen.)

Alrik Normalpaktierer
Posts in diesem Topic: 7
Beiträge: 758
Registriert: 02.08.2011 15:54

Errungenschaften

LaTex Ilaris

Ungelesener Beitrag von Alrik Normalpaktierer » 23.11.2020 11:22

Danke, @KleinerIrrer, das ist eine hilfreiche Übersicht.
Ich würde sagen, mein Ziel ist eine Mischung aus 2 und 4.
1 ergibt sich daraus als Nebeneffekt:

Bisher wurden Errata zur V2 von Ilaris gesammelt, aber noch nicht in ein PDF eingearbeitet.
Der Hauptgrund dafür ist, dass nur Curthan die Master-Datei (und innerhalb des Ilaris-Teams die erforderlichen Layout-Kenntnisse) hat. Er hat - ich paraphrasiere -, nachdem er Jahre seines Lebens in dieses Projekt gesteckt hat, verständlicherweise nicht viel Lust, sich dauerhaft wegen eines endlich doch entdeckten Tippfehlers auf S. 144 wieder stundenlang damit auseinanderzusetzen und ein neues PDF rauszuhauen. Hier liegt also ein Flaschenhals für ein neues, noch fehlerfreieres Ilaris.

Gäbe es nun eine LaTeX-Version, könnte ein entdeckter Tippfehler von jede*r aus einem großen Team korrigiert werden. Wenn sich dadurch nichts am Umbruch ändert, sogar faktisch von jedermann ohne nennenswerte Vorkenntnisse. Wenn Korrekturen schnell eingepflegt werden, bleibt auch die Motivation erhalten, weiter nach Fehlern und Verbesserungsmöglichkeiten zu suchen. (2)
Sicher ist sinnvoll, aus Gründen der Kontrolle Änderungen am "offiziellen" Dokument nur durch eine Hand voll Personen vornehmen oder zumindest freigeben zu lassen - nach ausreichend Diskussion hier im Forum. Daher ist vielleicht sinnvoll, nicht den LaTeX-Code hinter verschlossenen Türen zu halten, wohl aber z.B. die Grafiken (3) und das Dokument mit Versionsnummer, Name des/der Freigebenden und vielleicht einem Extra-Stempel zu versehen, um Verwechslungen zu vermeiden.

Ich stimme dir zu, dass es wahrscheinlich auch ohne Änderungen am Text Fälle geben wird, in denen das LaTeX-Design ein bisschen "luftiger" wirkt als das bisherige Regel-PDF und sich nicht mit vertretbarem Aufwand weiter komprimieren lässt. Dennoch würde ich zu Beginn anstreben, das bestehende Design so nah wie möglich nachzubauen. (4)

Wer möchte, kann dann tatsächlich zu Hause im Eigenbau beispielsweise ein ganzes Kapitel austauschen, um die Hausregeln der eigenen Gruppe zu berücksichtigen und hat trotzdem ein übersichtliches und gefälliges Regeldokument (1).

Kapaneus
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 44
Registriert: 17.08.2020 19:06

Errungenschaften

LaTex Ilaris

Ungelesener Beitrag von Kapaneus » 23.11.2020 15:01

Danke @KleinerIrrer,
ich persönlich strebe an:
a) Eine Template zu erstellen, dass universal für Ilaris-Fan Produktionen genutzt werden kann.
und darauf aufbauend
b) Das Projekt Ilaris auf dem aktuellen Stand (was Errata anbelangt) zu halten und damit @Curthan Mercatio zu entlasten. Ich kann sehr gut verstehen, dass er nicht jedesmal relayouten möchte. Für mich persönlich sollte das aber in enger Zusammenarbeit geschehen, damit man dem Anspruch gerecht wird und nicht einfach alles verhunzt. Genauso kann man aus meiner Sicht auch nicht einfach alle Errata irgendwie einbinden, ohne gleich in einem FanmadeIlaris zu landen. Da muss man sehr vorsichtig rangehen (und daher eben die enge Absprache).

Benutzeravatar
Curthan Mercatio
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 4128
Registriert: 30.01.2011 21:31

Auszeichnungen

Errungenschaften

LaTex Ilaris

Ungelesener Beitrag von Curthan Mercatio » 23.11.2020 20:37

Woah das ist wirklich beeindruckend. Ich habe mein ganzes Latex-Wissen in ein paar Tagen erworben und genauso schnell wieder verdrängt. :ijw:

Aber in jedem Fall ist so ein Template ein extrem nützliches Tool, um alle möglichen Materialien zu layouten! Latex ist immer noch ein bisschen exklusiv, aber bei weitem weniger als InDesign. Ich denke da nur mal an Szenarien, Erweiterungen des Bestiariums, inoffizielle Regelerweiterungen und so weiter. Also Chapeau von meiner Seite!

Ich bitte noch um ein paar Tage Geduld, damit wir uns da intern abstimmen können. :Maske:
Neu: Jahresrückblicke - Reaktionen auf Ilaris und Wo wir es verkackt haben.

Benutzeravatar
Curthan Mercatio
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 4128
Registriert: 30.01.2011 21:31

Auszeichnungen

Errungenschaften

LaTex Ilaris

Ungelesener Beitrag von Curthan Mercatio » 25.11.2020 18:11

Es wird eine überarbeitete Version des pdfs geben. Eigentlich liegt das schon lange auf meinem Schreibtisch, und diesen Winter habe ich realistischerweise noch die Zeit, das zu machen.

Wie schon oben gesagt, halte ich das Latex-Template für ein sehr nützliches Tool, um allerlei hochqualitative Materialien damit zu layouten. Ich weiß nur nicht, ob eine verbesserte Variante des Regelwerks dann einen gutes Aufwand/Nutzen-Verhältnis hat. Ich hoffe ihr seid nicht enttäuscht!


In jedem Fall gibt es einige Möglichkeiten, mich bei der Errata zu unterstützen, falls jemand die Zeit dafür hat.

1. Die Errata präzisieren: Die Errata hier ist eine großartige Basis, denn ein Fehler ist schnell korrigiert, wenn ich genau weiß was der Fehler ist und wo er überall auftritt. Manche Punkte in der Errata sind leider noch nicht ganz präzise, und wenn ich dann zB viele Zauber durchgehen muss, dauert das natürlich. Jede Klarstellung hilft mir!

2. Das Ergebnis probelesen: Jede Verbesserung ist im schlimmsten Fall eine Verschlimmbesserungen, zumal ich nach den paar Jahren nicht mehr das Für und Wider jeder Regel im Kopf habe. Für einen kritischen Blick, ob das Problem wirklich gelöst ist und keine neuen Probleme eingebaut wurden, braucht man kein InDesign können.

Beides kann mir sehr viel Arbeit abnehmen.
Neu: Jahresrückblicke - Reaktionen auf Ilaris und Wo wir es verkackt haben.

Alrik Normalpaktierer
Posts in diesem Topic: 7
Beiträge: 758
Registriert: 02.08.2011 15:54

Errungenschaften

LaTex Ilaris

Ungelesener Beitrag von Alrik Normalpaktierer » 25.11.2020 19:27

Ja, zum Korrekturlesen stehe ich natürlich wieder zur Verfügung. Da sind meine spezifischen Fähigkeiten vielleicht sogar besser investiert, falls die Zeit nicht für beides reichen sollte.

KleinerIrrer
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 278
Registriert: 06.12.2011 00:54

Errungenschaften

LaTex Ilaris

Ungelesener Beitrag von KleinerIrrer » 25.11.2020 19:51

Curthan Mercatio hat geschrieben:
25.11.2020 18:11
Wie schon oben gesagt, halte ich das Latex-Template für ein sehr nützliches Tool, um allerlei hochqualitative Materialien damit zu layouten. Ich weiß nur nicht, ob eine verbesserte Variante des Regelwerks dann einen gutes Aufwand/Nutzen-Verhältnis hat. Ich hoffe ihr seid nicht enttäuscht!
Halte ich für vernünftig.

@Janrik ich wäre trotzdem sehr an deinem Template interessiert. Vor allem wenn du es noch weiter ausgestaltest. Du kannst es gerne auf einen Branch auf das gitlab repository pushen, falls du weißt, wie das geht. Oder du schickst es mir einfach direkt.

(Mit dem Template möchte ich meine Notizen schicker machen und vielleicht sogar so gestalten, dass ich sie anderen zur Verfügung stellen kann.)

Ansonsten lese ich gerne mal was Probe und besonders gerne gebe ich zu Änderungen meinen Senf dazu :D

Kapaneus
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 44
Registriert: 17.08.2020 19:06

Errungenschaften

LaTex Ilaris

Ungelesener Beitrag von Kapaneus » 25.11.2020 20:06

Ich schließe mich dem Gegenlesen gerne an und auch der Bitte von @KleinerIrrer bezgl. des Templates von @Janrik.
Was die Klarstellung der Errata anbelangt, ist das glaube ich am besten durch die Ersteller selbst zu erreichen und man sollte diese anschreiben. Wenn's darum geht X Dinge durchzuschauen, um herauszufinden wie oft Y darin vorkommt, um dir damit die Arbeit zu erleichtern @Curthan Mercatio ist das zwar nicht die spannenste Aufgabe, aber ich würde mich da wohl auch melden (gleichzeitig aber von meiner Uni abhängig machen, wie viel ich tatsächlich dann schaffe).

mike-in-the-box
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 1490
Registriert: 06.08.2015 17:07

Errungenschaften

LaTex Ilaris

Ungelesener Beitrag von mike-in-the-box » 25.11.2020 20:12

Das ist tatsächlich ein "Problem" (und warum ich das in Anführungszeichen setze gleich). Bei der Übersicht ist leider meistens nicht zu sehen, wo es diskutiert wurde. Man müsste also am besten beide DIskussionsthemen nochmal durchgehen und gucken was wo diskutiert wurde, wo genau das Problem lag, was geantwortet wurde... Edit: Und es dem passenden Errata Punkt zuordnen.

Die Anführungszeichen deshalb, weil das Pflegen einer Errate Übersicht durch Gatsu natürlich schon so einiges an Aufwand ist, ich verstehe wieso er nicht bei jedem noch den Link dazu gepackt hat.

Benutzeravatar
WeZwanzig
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 3002
Registriert: 03.09.2014 19:37
Wohnort: München
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

LaTex Ilaris

Ungelesener Beitrag von WeZwanzig » 25.11.2020 22:55

Curthan Mercatio hat geschrieben:
25.11.2020 18:11
2. Das Ergebnis probelesen: Jede Verbesserung ist im schlimmsten Fall eine Verschlimmbesserungen, zumal ich nach den paar Jahren nicht mehr das Für und Wider jeder Regel im Kopf habe. Für einen kritischen Blick, ob das Problem wirklich gelöst ist und keine neuen Probleme eingebaut wurden, braucht man kein InDesign können.
Da würde ich mich selbstverständlich auch zur Verfügung stellen.

Bei 1) helfe ich gerne, wenn es konkrete Baustellen gibt (z.B. Zauber durchschauen ob die Fertigkeiten passen). Da wäre aber denke ich eine Art Absprache sinnvoll sonst fangen alle die Liste von oben an und du hast für Punkt 1 20+ gleiche Präzisierungen, und für das letzte Drittel keine einzige.
DSA, trotz der Regeln, nicht wegen der Regeln

Argilac
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 324
Registriert: 23.01.2015 15:16

Auszeichnungen

Errungenschaften

LaTex Ilaris

Ungelesener Beitrag von Argilac » 25.11.2020 23:14

Ich kann versuchen, einmal alle Liturgien durchzugehen (vor allem die jeweiligen "weiteren Talente"). Dabei waren mir alllein bei Hesinde und Phex einige Errata aufgefallen (die oben alle aufgelistet sind).

Benutzeravatar
Gatsu
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 588
Registriert: 22.08.2010 13:01

Errungenschaften

LaTex Ilaris

Ungelesener Beitrag von Gatsu » 28.11.2020 11:26

Ich denke es wäre auch sinnvoll wenn jemand den KFKA thread einmal komplett durchgehen würde um zu schauen, ob alle Unklarheiten/Probleme dort in der Errata liste aufgenommen sind. Ansonsten: postet gerne weiterhin alles in den Errata thread, ich aktualisiere dann.

Wenn ich Zeit habe schaue ich mir mal ein paar der unpräzisen Einträge an, du kannst mich gerne auch das Ergebnis Probelesen lassen dann.
Ilaris Advanced, die inoffizielle Regelerweiterung für das grandiose Aventurien-Alternativregelwerk Ilaris
Manöverkarten-Projekt (DSA4)
Initiative zur Rettung der Kavallerie (DSA4)
AP-Kosten Rechner 2.1 (DSA4)

Argilac
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 324
Registriert: 23.01.2015 15:16

Auszeichnungen

Errungenschaften

LaTex Ilaris

Ungelesener Beitrag von Argilac » 28.11.2020 12:17

Im Errata-Thread steht jetzt die (hoffentlich) komplette Liste der Errata bei den Querverweisen und Verlinkungen der Liturgien, sortiert sowohl nach Fertigkeiten wie auch nach Talenten. Dürfte m.E. layout-mäßig kein Problem sein zu korrigieren.

Antworten