Ilaris 2 - Inoffizielle Erratasammlung

Diskutiere über das kostenlose Alternativregelwerk Ilaris.
Benutzeravatar
WeZwanzig
Posts in diesem Topic: 26
Beiträge: 3235
Registriert: 03.09.2014 19:37
Wohnort: München
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Ilaris 2 - Inoffizielle Erratasammlung

Ungelesener Beitrag von WeZwanzig » 09.12.2020 12:49

- Seite 172, kleine Inkonsistenz: Es heißt "Aura des Stabes" (mit "e"), die anderen Stabzauber heißen aber immer "XY des Stabs" (ohne "e")
DSA, trotz der Regeln, nicht wegen der Regeln

Vasall
Posts in diesem Topic: 10
Beiträge: 2107
Registriert: 15.05.2015 18:31

Auszeichnungen

Errungenschaften

Ilaris 2 - Inoffizielle Erratasammlung

Ungelesener Beitrag von Vasall » 09.12.2020 13:09

Gatsu hat geschrieben:
27.06.2019 17:19
improv. Parierwaffe (Mantel, Schwertscheide)
Das sind meiner Meinung Beispiele für improvisierte Schilde.
Eine improvisierte Parierwaffe sollte aktiv schneiden, stechen oder zumindest greifen oder haken können.

Generell finde ich sollten zusätzliche Waffen nur beschrieben werden, wenn sie einen signifikanten Mehrwert /Neuerung bringen. Ein ausgewogenes Ritterschwert sollte z.B. einfach durch die Regeln für den Nachtwind abgebildet werden.

Vasall
Posts in diesem Topic: 10
Beiträge: 2107
Registriert: 15.05.2015 18:31

Auszeichnungen

Errungenschaften

Ilaris 2 - Inoffizielle Erratasammlung

Ungelesener Beitrag von Vasall » 09.12.2020 23:11

S. 29: Privilegiert sollte alle Geweihten berücksichtigen, nicht nur Rondrageweihte. Der ganze Kleriker-Stand genießt Privilegien in Form von Ländereien und Pacht, Ordenshäusern, Bibliothek und Schulen, eigenes Recht, Beratungsgebot bei Hofe, Amtswürde und Standestracht, z.T. mit Standeswaffen, Tempelzehnt, etc.

Wobei ich dazu sagen muss, dass mir Privilegiert jetzt schon zu sehr in den Hintergrund der Spielrunden eingreift und die Vorteilsbeschreibung besser stark verkürzt, weniger kleinteilig und nur grob Beispielhaft formuliert werden sollte.

mike-in-the-box
Posts in diesem Topic: 13
Beiträge: 1569
Registriert: 06.08.2015 17:07

Errungenschaften

Ilaris 2 - Inoffizielle Erratasammlung

Ungelesener Beitrag von mike-in-the-box » 09.12.2020 23:35

Vasall hat geschrieben:
09.12.2020 23:11
Wobei ich dazu sagen muss, dass mir Privilegiert jetzt schon zu sehr in den Hintergrund der Spielrunden eingreift und die Vorteilsbeschreibung besser stark verkürzt, weniger kleinteilig und nur grob Beispielhaft formuliert werden sollte.
Sagen wir mal, dass das ein Vorteil war dessen Formulierung relativ... langwierig war, wenn ich mich recht entsinne. Das was jetzt da steht ist der Kompromiss zwischen "Es ist eigentlich unmöglich den Vorteil für ganz Aventurien zu formulieren" und "Wir wollen trotzdem dass die Spieler ein paar Beispiele haben".

Dass die einen mehr/genauere Beispiele wollen (ich meine es kam irgendwann mal bei V1 in einen Thread auf) und es denn anderen zu einschränkend ist... ich sage mal, das perfekte Zeichen, dass der Kompromiss funktioniert ;)

Vasall
Posts in diesem Topic: 10
Beiträge: 2107
Registriert: 15.05.2015 18:31

Auszeichnungen

Errungenschaften

Ilaris 2 - Inoffizielle Erratasammlung

Ungelesener Beitrag von Vasall » 10.12.2020 06:47

:lol: :6F:

Für improvisierte Schilde in der Waffenliste bin ich dennoch :censored:

mike-in-the-box
Posts in diesem Topic: 13
Beiträge: 1569
Registriert: 06.08.2015 17:07

Errungenschaften

Ilaris 2 - Inoffizielle Erratasammlung

Ungelesener Beitrag von mike-in-the-box » 10.12.2020 10:01

Da will ich dir keine Hoffnungen machen.

Alrik Normalpaktierer
Posts in diesem Topic: 41
Beiträge: 960
Registriert: 02.08.2011 15:54

Errungenschaften

Ilaris 2 - Inoffizielle Erratasammlung

Ungelesener Beitrag von Alrik Normalpaktierer » 10.12.2020 11:46

...und damit können wir die Auflistung von Geschmacksurteilen und Änderungswünschen vielleicht wieder in die vorgesehen Threads verlegen und uns hier auf die Sammlung von Fehlern konzentrieren.

Vasall
Posts in diesem Topic: 10
Beiträge: 2107
Registriert: 15.05.2015 18:31

Auszeichnungen

Errungenschaften

Ilaris 2 - Inoffizielle Erratasammlung

Ungelesener Beitrag von Vasall » 10.12.2020 11:57

:???: :???: :???:
Mein Hinweis auf die Privilegien der Geweihten bezieht sich auf diesen Eintrag in der Bearbeitungsliste im Eingangsbeitrag:
Gatsu hat geschrieben:
27.06.2019 17:19
- S. 29: Privileg Adel müsste auch auf Nostria und Andergast verweisen.
Das ist von Curtan bereits in Bearbeitung und erweckt den Eindruck hier Vollständigkeit herstelllen zu wollen.

Auch mein Hinweis zu den Schilden bezieht sich auf die Waffenliste im Eingangsbeitrag. improvisierte WM-1 oder -2 Schilde, wie Z.B. Hocker, Mäntel oder Ranzen wären doch eine innovativere Ergänzung in der Liste, als ein weiterer Speer oder Säbel.

Wo sollen denn Kommentare zu Gatsus Liste nun hin? :???:

Alrik Normalpaktierer
Posts in diesem Topic: 41
Beiträge: 960
Registriert: 02.08.2011 15:54

Errungenschaften

Ilaris 2 - Inoffizielle Erratasammlung

Ungelesener Beitrag von Alrik Normalpaktierer » 10.12.2020 12:11

Dass Nostria und Andergast bei "Adlig" nicht genannt sind, ist eine Inkonsistenz in der Eigenlogik der Liste und damit aller Wahrscheinlichkeit nach unbeabsichtigt (=ein Fehler).

Dass alle Geweihten Privilegien genießen, die im Spiel so stark ins Gewicht fallen, dass sie mit EP erkauft werden müssten, ist deine Meinung - die längst nicht alle teilen, wie du aus den früheren Diskussionen weißt und damit möglicherweise beabsichtigt. Dass dem tatsächlich so ist, hat @mike-in-the-box jetzt bestätigt.

Mir erscheint es am sinnvollsten, offene Fragen anderswo zu diskutieren und nur allgemein als Fehler erkannte Punkte hier einzutragen. Es ist so schon unübersichtlich genug.

Alrik Normalpaktierer
Posts in diesem Topic: 41
Beiträge: 960
Registriert: 02.08.2011 15:54

Errungenschaften

Ilaris 2 - Inoffizielle Erratasammlung

Ungelesener Beitrag von Alrik Normalpaktierer » 10.12.2020 12:21

WeZwanzig hat geschrieben:
09.12.2020 12:49
- Seite 172, kleine Inkonsistenz: Es heißt "Aura des Stabes" (mit "e"), die anderen Stabzauber heißen aber immer "XY des Stabs" (ohne "e")
Ergänzend: es heißt innerhalb der Traditionszauber in Fällen, wo beides möglich ist, immer "des Dolches" (sowie "des Windes", "des Trostes", "des Tieres", "des Ringes", "des Schutzes", "des Krieges", "des Mondes") mit Fugen-e, aber "des Blutgeists", "des Elements" und "des Unglücks" ohne Fugen -e (sowie, aber das nur am Rande, "Macht des Humus" und "Hammer des Magus" ohne Apostroph).
Das spricht meines Erachtens für eine Vereinheitlichung, aber zugunsten des "e"s. Also besser alle anderen Stabzauber sowie die drei genannten ändern.

Benutzeravatar
Gatsu
Posts in diesem Topic: 32
Beiträge: 647
Registriert: 22.08.2010 13:01

Errungenschaften

Ilaris 2 - Inoffizielle Erratasammlung

Ungelesener Beitrag von Gatsu » 10.12.2020 15:54

Aktualisiert, danke für die Reports.
KleinerIrrer hat geschrieben:
03.12.2020 16:00
- kombinierte Manöver mit Angriffen gegen mehrere Ziele: Sind klar verregelt. Man sagt einmal an, das gilt für alle. Außerdem ist der Alternativvorschlag zu langsam.
Finde die Stelle leider nicht, hättest du mir bitte noch eine Quelle, wo der Sachverhalt klar geregelt ist?


Edit: Ich habe ein paar Content-Wünsche, denen kein Problem zugrunde liegt, in die neue Kategorie "Content-Wunschliste" verschoben.
Ilaris Advanced, die inoffizielle Regelerweiterung für das grandiose Aventurien-Alternativregelwerk Ilaris
Manöverkarten-Projekt (DSA4)
Initiative zur Rettung der Kavallerie (DSA4)
AP-Kosten Rechner 2.1 (DSA4)

Benutzeravatar
Curthan Mercatio
Posts in diesem Topic: 9
Beiträge: 4157
Registriert: 30.01.2011 21:31

Auszeichnungen

Errungenschaften

Ilaris 2 - Inoffizielle Erratasammlung

Ungelesener Beitrag von Curthan Mercatio » 10.12.2020 20:11

Befreiungsschlag (AT –4)
Wirkung: Du führst eine Attacke aus, die sich gegen alle Ziele
in einem Winkel von 180° vor dir richtet. Jedem Ziel steht eine
eigene Verteidigung zu.

Doppelangriff (zwei AT –4)
Wirkung: Du führst mit beiden Händen je eine Attacke –4 aus.
Beide Angriffe sind unabhängig voneinander; sie werden separat
ausgewürfelt, können sich gegen verschiedene Ziele richten
und mit unterschiedlichen Manövern versehen werden.

Hervorhebung von mir. Ist das wirklich unklar? Befreiungsschlag ist eine Attacke, die kann mit Manövern versehen werden, die sich dann wie die Attacke gegen alle richten.

Unklar ist nur folgender (seltene) Fall: Ein Spieler wird von einem Befreiunggschlag getroffen, der nicht aktiv gewürfelt wird. Er patzt. Das gilt als Triumph für den Gegner und dieser kann ein Manöver zusätzlich ansagen. Gilt das Manöver gegen alle Gegner, oder nur gegen den Verteidiger der gepatzt hat? Sauberer wäre es also, bei einem Befreiungsschlag jeden Angriff komplett separat auszuführen, ähnlich wie beim Doppelangriff. Aber das dauert auch länger und wird spätestens bei Flächenangriffen (die dann logischerweise gleich funktionieren müssten) absurd. Daher nehme ich die Unklarheit in kauf.
Neu: Jahresrückblicke - Reaktionen auf Ilaris und Wo wir es verkackt haben.

Benutzeravatar
Gatsu
Posts in diesem Topic: 32
Beiträge: 647
Registriert: 22.08.2010 13:01

Errungenschaften

Ilaris 2 - Inoffizielle Erratasammlung

Ungelesener Beitrag von Gatsu » 10.12.2020 21:36

Hm also beim Doppelangriff ist es eindeutig ja. Beim Befreiungsschlag eher weniger, da kombinierte Manöver nicht explizit erwähnt werden, das "eine" könnte man auch einfach nur als unbestimmten Artikel lesen. Überrennen gäbe es auch noch. Ansonsten gibt es eben noch das im Eingangspost erwähnte Problem mit dem kombinierten Sturmangriff.

Unabhängig davon verhalten die beiden sich deiner Erklärung nach unterschiedlich, wäre schön wenn man das vereinheitlichen könnte, falls es balancingtechnisch passt. Beim Befreiungsschlag sind es mit 180° ja auch nur 3 Gegner maximal oder?
Zuletzt geändert von Gatsu am 12.12.2020 15:31, insgesamt 2-mal geändert.
Ilaris Advanced, die inoffizielle Regelerweiterung für das grandiose Aventurien-Alternativregelwerk Ilaris
Manöverkarten-Projekt (DSA4)
Initiative zur Rettung der Kavallerie (DSA4)
AP-Kosten Rechner 2.1 (DSA4)

Vasall
Posts in diesem Topic: 10
Beiträge: 2107
Registriert: 15.05.2015 18:31

Auszeichnungen

Errungenschaften

Ilaris 2 - Inoffizielle Erratasammlung

Ungelesener Beitrag von Vasall » 10.12.2020 22:34

Also mal sehen ob ich's jetzt kapiert habe:

S. 29 Privilegien Adel
Es sollten statt Nostragast, das ja erkennbar schon durch die prominentesten Beispiele der großen Feudalreiche abgedeckt, auch eines der Patriziate wie Golf von Riva, Sveltsche Stadtbund, oder Al'Anfa (Theokratie mit Grandenrat) genannt werden. Als nicht redundante Beispiele wären vielleicht auch die Aristokratien der Warunkai oder Maraskans zu ergänzen, oder das Kalifat.
Der Rondrageweihte bei den Kriegern und Rittern ist ein denkbar ungünstiges Beispiel, da die Geweihten sich bei Turnier ohnehin meist enthalten und die eigentlichen Privilegien des Klerikerstandes um ein Vielfaches relevanter sind und die der Gildenmagier mitunter noch weit übertreffen, bis hin zu Pfaffendörfern, Kirchenstädten und ganzen Theokratien.

Vasall
Posts in diesem Topic: 10
Beiträge: 2107
Registriert: 15.05.2015 18:31

Auszeichnungen

Errungenschaften

Ilaris 2 - Inoffizielle Erratasammlung

Ungelesener Beitrag von Vasall » 10.12.2020 22:44

Gatsu hat geschrieben:
27.06.2019 17:19
- S. 40, Entwaffnen: welche Waffe wird entrissen, wenn der Gegner mehrere trägt? Vorschlag: Bei einer VT wird die verteidigte Waffe entrissen. Bei einer AT kannst du die Waffe wählen.
Da in den Kampfstilen Haupt- und Nebenhand standardmäßig gemeinsam angreifen und verteidigen, würde ich einfach immer den Entwaffnenden entscheiden lassen welche Waffe er greift.
Beispiel: B bindet Waffe von A unter Verwendung des Schildkampfbonus und kontert dann. Hier kann man nicht trennen was genau die Schildhand und was die Schwerthand zu Angriff und Verteidigung beitragen. Und derlei Beispiele gibt es viele.

mike-in-the-box
Posts in diesem Topic: 13
Beiträge: 1569
Registriert: 06.08.2015 17:07

Errungenschaften

Ilaris 2 - Inoffizielle Erratasammlung

Ungelesener Beitrag von mike-in-the-box » 10.12.2020 23:22

Vasall hat geschrieben:
10.12.2020 22:34
Also mal sehen ob ich's jetzt kapiert habe:
Der Vorteil Priviligiert ist so umfassend und dabei so schwer greifbar, dass wir garnicht erst versucht haben, ihn in ein enges Regelkorset zu gießen (Einleitung des Vorteils).
Es ist einfach nicht möglich, das Ganze vernünftig abzudecken: Der garethische Krieger, der sich seine Privilegien kauft (Waffe in der Stadt tragen etc) wird damit bei einer Kampagne, bei der es darum geht Uthuria zu erkunden herzlich wenig anfangen können. Das ließe sich jetzt beliebig weiterspinne, dass ist das Problem. Daher ist die Idee, dass die Gruppe guckt, welche Privilegien für sie relevant sind, die festlegt was es kosten soll und gut ist.

Die Beispiele (und es sind nur Beispiele) die wir genannt haben sind die, die unserer einugn auch aus Spielersicht oft vorkommen und NICHT auch über den reinen Status abgedeckt werden (Rondrageweihte haben nun einmal Kriegerprivilegien, abweichend von "Normalen" Geweihten, das sie sich da enthalten wäre mir auch neu, es ist extrm Rondragefällig sich im ehrenhaften Zweikampf im Turnier zu messen). Das es natürlich je nach Runde anders zusammengesetzt ist, ist uns bewusst. Aber irgendwo muss man den Schnitt machen. Es lohnt sich einfach nicht, jedes Reich mit Adel in dem Vorteil auszuführne, ich halte es mitlerweile auch für einen Fehler, dass wir es überhaupt gemacht haben. Das mit den Ländern haben wir eigentlich da rein geschrieben, um zu verdeutlichen, dass ein Ritter aus dem Bornland auch auf dem Turnier in Gareth teilnehmen könnte etc. Das scheint aber eher ein Fass aufgemacht zu haben (um es mal überspitzt zu sagen, man sollte dann auch noch Tiefhusen im Svelltland erwähnen, die haben ja auch nen Adel...). Da wäre der Satz "In Reichen in denen ähnliche Privilegien für bestimmte Gruppen gelten werden diese idr auch für solche aus anderen Ländern geachtet " vll besser gewesen, was aber auch wieder nicht alles abdeckt.

Was Pfaffendörfer und Theokrtien angeht: Ich selber haben selten einen Charakter erlebt, bei dem das relevant war. Wenn man natürlich einen Borongeweihten in Al Anfa spielt sieht es anders aus. Derselbe Borongeweihte in Punin steht aber wieder auf einem ganze anderen Blatt... Aber ganz allgemein lassen sich die Privilegien von Geweihten auf "Unterliegen in der Regel nicht der normalen Gerichtsbarkeit" zusammenfassen, der Rest bildet sich über Status ab. Ja hätte man als Beispiel mit reinnehmen können, ist aber meiner Erfahrung nach oft weniger Abenteuerrelevant. Das tragen von Waffen in Städten oder das Zaubern gegen Geld schon öfter. Aber auch hier wieder: Es hängt massiv von der GRuppe ab, was diesen Vorteil so schwer beschreibbar macht, wenn man keine 5 Seiten dafür aufwenden will.

Vor diesem Hintergrund ist der Vorteilstext entstanden und ich denke auch nicht, dass sich an ihm viel ändern wird. Ich würde heutzutage vermutlich alle Bezüge zu konkreten Regionen rauswerfen und halt nurnoch sagen "wo feudale Strukturen bestehen" und "wo die Gilden vertreten sind".

Vasall
Posts in diesem Topic: 10
Beiträge: 2107
Registriert: 15.05.2015 18:31

Auszeichnungen

Errungenschaften

Ilaris 2 - Inoffizielle Erratasammlung

Ungelesener Beitrag von Vasall » 11.12.2020 11:28

mike-in-the-box hat geschrieben:
10.12.2020 23:22
Ich würde heutzutage vermutlich alle Bezüge zu konkreten Regionen rauswerfen und halt nurnoch sagen "wo feudale Strukturen bestehen" und "wo die Gilden vertreten sind".
Ja das wäre sicher das beste.
Ich hab mich mal an einer vageren, weniger verfänglich in das Aventurien der Spielgruppe eingreifenden und trotzdem anschaulichen Formulierung für den Vorteil versucht:
Privilegien (Privilegierte Gruppe)

Unzählige Privilegien können das Leben ihrer Träger erleichtern, weswegen wir auch nicht jedes einzelne Privileg in Werte kleiden möchten.
Die Kosten eines Privilegs legt der Spielleiter fest, wobei er sich an der Spielrelevanz und dem Geltungsbereich der Privilegien orientieren sollte. Zum Beispiel bringt ein eigenes Wappen oder die Mitgliedschaft in einer Handwerkerzunft in einer fremden Stadt meist keine spielrelevanten Vorteile – ganz im Gegensatz zu dem Anspruch, in Städten und Burgen jederzeit Waffen tragen zu dürfen. Doch auch diese Erlaubnis verliert an Wert, wenn sie nur in Albenhus oder am Markttag gilt. Beispiele für Privilegien sind:
  • Adel: Privilegien des Geld-, Amts- oder Geburtsadels, die dem Helden weitreichende Rechte und direkten Einfluss, wie Einlassungen bei Hofe und Räten, Waffenprivilegien, oder Rechtsimmunität verleihen. Derlei Adelsprivilegien finden in Aventurien breite Anerkennung und sie können in allen Ständegesellschaften (z.B. Mittelreich und seine Provinzen, Aranien, Patriziate der Stadtstaaten, etc.) Geltung haben (30-40 EP).
  • Kleriker: Helden aus dem Klerikerstand sind meist Geweihte oder Akoluten und verfügen über Anrechte wie etwa eigene Gerichtsbarkeit, das Tragen von Standestracht und –Standeswaffen, sowie bevorzugte Behandlung bei Hofe und Beratungen. Kirchenorden gewähren ihren Mitgliedern üblicherweise Unterkunft und leichten Zugang zu Ordenseinrichtungen wie Bibliotheken und Tempeln. Klerikale Privilegien finden in allen Regionen einer Glaubensgemeinschaft und über alle Stände hinweg meist hohe Anerkennung und Beachtung insbesondere wenn das Kirchenmitglied zusätzlich geweiht ist (30-40 EP).
  • Ritter/Krieger/Schwertgeselle: Diese privilegierte Gruppe an Berufskämpfern etwa hat Anrecht darauf jederzeit Roß, Waffen und Harnisch zu führen und beispielsweise an den Turnieren, wie sie im Mittelreich und seinen Provinzen regelmäßig stattfinden teilnehmen zu können. Diese Privilegien gelten in fast allen Regionen Aventuriens in denen es einen anerkannten Kriegerstand gibt (20 EP).
  • Gildenmagier: Die Privilegien der Magiergilden umfassen beispielsweise Anrechte wie magische Dienstleistungen in Städten anzubieten, bestimmte Magie offen zu praktizieren, sowie einen erleichterten Zugang in die Einrichtungen der Gilden, wie etwa Bibliotheken und Lehreinrichtungen. Hinzu kommt in der Regel der Anspruch auf eine eigene Rechtsprechung und Rechtschutz innerhalb des Gildenrechtes und durch die Gilde. Diese Privilegien gelten im Einflussbereich des Codex Albyricus, wie z.B. im Mittel- und Horasreich, oder dem Kalifat und in Aranien (benötigt Zauberer, Gildenmagische Rep. I, 20 EP).
Nachkauf: üblich
Zuletzt geändert von Vasall am 11.12.2020 11:37, insgesamt 2-mal geändert.

Vasall
Posts in diesem Topic: 10
Beiträge: 2107
Registriert: 15.05.2015 18:31

Auszeichnungen

Errungenschaften

Ilaris 2 - Inoffizielle Erratasammlung

Ungelesener Beitrag von Vasall » 11.12.2020 11:33

Gatsu hat geschrieben:
27.06.2019 17:19
- S. 39, Manöver: Es ist nicht geregelt wie sich kombinierte Manöver mit Angriffen gegen mehrere Ziele verhalten (z.b. Befreiungsschlag+Wuchtschlag). Lösungsvorschlag: "Bei Angriffen gegen mehrere Ziele müssen kombinierte Manöver für jedes Ziel separat angesagt werden.", das einzige Problem hierbei wäre der Sturmangriff: "Besonderheiten: Wenn du mehrere Ziele angreifst, profitiert nur der erste Angriff vom Sturmangriff"
Das wäre z.B, ungünstig für Reiter/Große Gegner, etc. Ich würde die möglichen und unmöglichen Manöverkombinationen beim Gruppen-/Meisterentscheid belassen, meistens entstehen daraus die coolsten Szenen 8-)


S. 51, Waffenliste: Beim Panzerarm fehlt die Eigenschaft Schild, bei Veteranenhand (Variante des Panzerarms) fehlen gleich beide originären Waffeneigenschaften, also Parierwaffe und Schild.

mike-in-the-box
Posts in diesem Topic: 13
Beiträge: 1569
Registriert: 06.08.2015 17:07

Errungenschaften

Ilaris 2 - Inoffizielle Erratasammlung

Ungelesener Beitrag von mike-in-the-box » 11.12.2020 14:40

Vasall hat geschrieben:
11.12.2020 11:33
S. 51, Waffenliste: Beim Panzerarm fehlt die Eigenschaft Schild, bei Veteranenhand (Variante des Panzerarms) fehlen gleich beide originären Waffeneigenschaften, also Parierwaffe und Schild.
Soweit ich mich recht entsinne wurde das bewusst getrennt. Auch wenn ich mich nichtmehr an alle Details erinnere.

Alrik Normalpaktierer
Posts in diesem Topic: 41
Beiträge: 960
Registriert: 02.08.2011 15:54

Errungenschaften

Ilaris 2 - Inoffizielle Erratasammlung

Ungelesener Beitrag von Alrik Normalpaktierer » 12.12.2020 09:03

Hilferuf (S. 165): "Du rufst ein Feenwesen, einen Totengeist oder einige Mindergeister in einem Radius von 1 Meile herbei."
Das ist zwar verständlich, aber eigentlich nicht richtig. Wenn sich die Präposition auf das Rufen beziehen soll, muss es heißen "aus einem Radius". Wenn sie sich auf den Aufenthaltsort beziehen soll, müsste es heißen ", die sich in einem Radius von einer Meile aufhalten" oder "befindlich im Radius von 1 Meile" o.s.ä.
Außerdem ist es nicht gerade schön, dass "herbei" im nächsten Satz wiederholt wird: "Das Wesen eilt herbei und...". Vorschlag: "Das Wesen eilt zu dir und..."

Alrik Normalpaktierer
Posts in diesem Topic: 41
Beiträge: 960
Registriert: 02.08.2011 15:54

Errungenschaften

Ilaris 2 - Inoffizielle Erratasammlung

Ungelesener Beitrag von Alrik Normalpaktierer » 12.12.2020 09:25

Wenn eine Zauber/Wunder-Modifikation das Ziel auf "Zone" ändert steht normalerweise nur "Zone" da.
Ausnahmen sind S. 176, Tanz des Begehrens, Tanz des Wahrheitssinns und S. 182 Azilas Quellgesang. Hier steht jeweils "Ziel Zone". Das sollte angeglichen werden.

Alrik Normalpaktierer
Posts in diesem Topic: 41
Beiträge: 960
Registriert: 02.08.2011 15:54

Errungenschaften

Ilaris 2 - Inoffizielle Erratasammlung

Ungelesener Beitrag von Alrik Normalpaktierer » 12.12.2020 10:18

Im Deutschen werden Zahlen bis zwölf normalerweise ausgeschrieben. @Curthan Mercatio ist aus Gründen der Übersichtlichkeit im Regelwerk davon abgewichen. Im Lektorat von V2 hatten wir als Faustregel etabliert: Einheiten jeweils als Ziffer (4 Meilen), übrige Zahlwörter (vier Nahkampfwaffen) gemäß Duden.

Folgende Zauber oder Liturgien weichen davon ab:
Schutz gegen Untote (zwei Schritt)
Schutzgeist (Tier) (eine Meile)
Weg durch Sumus leib (eine Minute)
Tränen der Milden, Anrufung der Winde, Schneesturm, Rondras Hochzeit (einer Meile)

Kapaneus
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 118
Registriert: 17.08.2020 19:06

Errungenschaften

Ilaris 2 - Inoffizielle Erratasammlung

Ungelesener Beitrag von Kapaneus » 12.12.2020 13:52

Mir ist nicht ganz klar, ob das ein Fall für die Errata ist:
Seite 83 führt den Begriff "Leitattribut" ein. Der Begriff wird aber weder erklärt noch ein weiteres Mal verwendet. Durch DSA5 habe ich mir abgeleitet, dass es das Attribut ist, welches bei der karmalen Tradition relevant ist, aber ich weiß nicht, ob das jedem klar oder richtig ist.

Benutzeravatar
WeZwanzig
Posts in diesem Topic: 26
Beiträge: 3235
Registriert: 03.09.2014 19:37
Wohnort: München
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Ilaris 2 - Inoffizielle Erratasammlung

Ungelesener Beitrag von WeZwanzig » 12.12.2020 14:34

Das hier ist jetzt wohl auch mehr etwas persönlicher Geschmack und weniger ein richtiger "Fehler", aber ich habe gestern einen Godi gebaut und dabei ist mir aufgefallen, dass Prophezeien auf Willenskraft geprobt wird, sprich MU/MU/CH als Basiswert hat. Intuitiv (höhö) hätte ich jetzt gerade bei Prophezeihen IN als wichtigstes Attribut gesehen. Ich fände daher eine Probe auf Wahrnehmung oder vielleicht sogar eine Probe auf den IN-PW deutlich passender.
DSA, trotz der Regeln, nicht wegen der Regeln

Alrik Normalpaktierer
Posts in diesem Topic: 41
Beiträge: 960
Registriert: 02.08.2011 15:54

Errungenschaften

Ilaris 2 - Inoffizielle Erratasammlung

Ungelesener Beitrag von Alrik Normalpaktierer » 13.12.2020 08:45

Kapaneus hat geschrieben:
12.12.2020 13:52
Mir ist nicht ganz klar, ob das ein Fall für die Errata ist:
Seite 83 führt den Begriff "Leitattribut" ein. Der Begriff wird aber weder erklärt noch ein weiteres Mal verwendet. Durch DSA5 habe ich mir abgeleitet, dass es das Attribut ist, welches bei der karmalen Tradition relevant ist, aber ich weiß nicht, ob das jedem klar oder richtig ist.
Das stimmt. Diese Leitattribute gibt es ja aber und sie sind bei magischen und karmalen Traditionen auch angegeben. Deswegen würde ich am ehesten auf S. 74 und S. 86 im einführenden Text einen entsprechenden Hinweis ergänzen:
"Die Tradition legt dein Leitattribut fest. Sie bestimmt,..."
Außerdem wäre es korrekter und unmissverständlicher, in der Voraussetzungen-Spalte der Vorteilstabellen aus "Attribut" "Leitattribut" zu machen.

Benutzeravatar
WeZwanzig
Posts in diesem Topic: 26
Beiträge: 3235
Registriert: 03.09.2014 19:37
Wohnort: München
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Ilaris 2 - Inoffizielle Erratasammlung

Ungelesener Beitrag von WeZwanzig » 18.12.2020 21:20

Üblicherweise haben Zauber und Liturgien mit gAsp/gKaP-Kosten die Wirkungsdauer "bis die Bindung gelöst wird". Folgende weichen davon ab: Chimaeroform; Stein Wandle!; Totes handle!;, Metamorpho Gletscherform, Permanenz-Modifikator; Staub Wandle!; Rat der Ahnen; Mannschaftssegen;
Bei diesen Zaubern ist nicht klar, was passiert, wenn der Zaubernde die gAsP/gKaP wieder löst, da die Wikrungsdauer nicht an diese gekoppelt ist ud ob er die gAsP überhaupt wieder erhalten kann.
DSA, trotz der Regeln, nicht wegen der Regeln

Alrik Normalpaktierer
Posts in diesem Topic: 41
Beiträge: 960
Registriert: 02.08.2011 15:54

Errungenschaften

Ilaris 2 - Inoffizielle Erratasammlung

Ungelesener Beitrag von Alrik Normalpaktierer » 28.12.2020 18:22

S. 64, Bannstaub: geschlüpften, nicht geschlüften

Alrik Normalpaktierer
Posts in diesem Topic: 41
Beiträge: 960
Registriert: 02.08.2011 15:54

Errungenschaften

Ilaris 2 - Inoffizielle Erratasammlung

Ungelesener Beitrag von Alrik Normalpaktierer » 28.12.2020 18:37

S. 9: Unter Vergleichende Proben folgt eine Aufzählung mit 3 Punkten. Die 3. scheint mir kursiv zu sein, die anderen beiden Zahlen nicht.

Alrik Normalpaktierer
Posts in diesem Topic: 41
Beiträge: 960
Registriert: 02.08.2011 15:54

Errungenschaften

Ilaris 2 - Inoffizielle Erratasammlung

Ungelesener Beitrag von Alrik Normalpaktierer » 28.12.2020 22:25

Nachdem sich das Bild etwas unheitlich dargestellt hat, war ich mir zunächst nicht sicher, ob es Fehler oder Geschmacksentscheidung war, aber nachdem ich das Buch wieder von vorn bis hinten durchgegangen bin, bin ich mir doch ziemlich sicher:
In der Regel sind bei mehrspaltigen Tabellen die Überschriften genauso gesetzt wie ihre jeweilige Spalte. Vgl. S. 13 unten: alle drei Spalten sind zentriert. So auch ihre Überschriften. Dieses Prinzip wird verlassen
- auf S. 33: "Rüstung" ist linksbündig, die Spalte zentral.
- "Zone" ist zentral, die Spalte linksbündig.
- Genauso mit "Effekt" in der kleinen Tabelle ganz unten.
- Auch auf S. 34 ist jeweils die erste Spalte betroffen.
- Auf S. 53 ist TP, LZ und Härte nicht einheitlich mit ihren jeweiligen Spalten.

Benutzeravatar
Gatsu
Posts in diesem Topic: 32
Beiträge: 647
Registriert: 22.08.2010 13:01

Errungenschaften

Ilaris 2 - Inoffizielle Erratasammlung

Ungelesener Beitrag von Gatsu » 31.12.2020 11:27

Aktualisiert, danke für die reports! Um mir etwas Arbeit abzunehmen bitte an folgende neue Regeln halten:

Format: "- S. <Seitenzahl>, <Überschrift oder Talentname>: <Fehlerbeschreibung>"

Inhaltlich: Wenn mehrere Stellen vom gleichen Fehler betroffen sind, bitte eine eigene Zeile entsprechend obigem Format für jedes Vorkommen des Fehlers, sofern möglich.
Ilaris Advanced, die inoffizielle Regelerweiterung für das grandiose Aventurien-Alternativregelwerk Ilaris
Manöverkarten-Projekt (DSA4)
Initiative zur Rettung der Kavallerie (DSA4)
AP-Kosten Rechner 2.1 (DSA4)

Antworten