ilaris Hausregel: Meisterhandwerk in Ilaris

Diskutiere über das kostenlose Alternativregelwerk Ilaris.
Benutzer/innen-Avatar
WeZwanzig
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 2247
Registriert: 03.09.2014 19:37
Wohnort: München
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Hausregel: Meisterhandwerk in Ilaris

Ungelesener Beitrag von WeZwanzig » 22.02.2018 20:32

Hallöchen^^

Da ich mir sicher bin, dass unsere Magiedilettanten Spieler sich nicht sehr freuen werden, dass Meisterhandwerke in Ilaris fehlen, habe ich mir mal überlegt wie man diese Zauber passend in Ilaris einfügen könnte.

Grund für das Fehlen war, dass dadurch profane Charaktere gestärkt werden sollen, und das nicht gelten soll: "Mit Magie ist alles besser!", wie es in DSA4 ja oft der Fall war. Dort war es ja üblich, dass z.B. der Viertelzauberer Schmied immer bessere Ergebnisse erzielt hat als der profane Schmied. Das finde ich grundsätzlich einen guten Ansatz und wollte ihn daher möglichst bei meiner Hausregel beibehalten. Folgendes kam letztendlich dabei raus:


Meisterhandwerk [Fertigkeit oder Attribut]
Du kannst nach einer erfolgreichen Probe auf die entsprechende Fertigkeit bzw. Attribut nachträglich eine Stufe „Hohe Qualität“ ansagen. Dies geht nur wenn die Probe auch mit vorheriger Ansage gelungen wäre.
Mächtige Magie: Für je zwei Stufen kannst du eine weitere Stufe nachträglich ansagen.
Probenschwierigkeit: 12
Vorbereitungszeit: 0 Aktionen
Ziel: selbst
Reichweite: Berührung
Wirkungsdauer: augenblicklich
Kosten: 8 AsP
Fertigkeiten: Eigenschaften (nach Meisterentscheid auch andere, z.B. Humus bei Heilkunde)
Erlernen: Dil 8; 20 EP

Beispiel: Alrik hat ein Meisterhandwerk in Handwerk. Er würfelt eine Probe gegen eine Schwierigkeit von 12. Sein Erfolgswert liegt bei 16. Nun kann er bei gelungener Probe auf das Meisterhandwerk nachträglich eine Stufe „Hohe Qualität“ ansagen. Hätte er einen Erfolgswert von 15 gehabt ginge das nicht, da die Probe mi vorheriger Ansage der hohen Qualität dann misslungen wäre.


Meinungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge und Bedenken sind gerne gesehen :)
DSA, trotz der Regeln, nicht wegen der Regeln

Benutzer/innen-Avatar
Aeolitus
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 509
Registriert: 29.07.2013 13:46

Auszeichnungen

Errungenschaften

Hausregel: Meisterhandwerk in Ilaris

Ungelesener Beitrag von Aeolitus » 23.02.2018 11:43

Ich bin grundsätzlich kein Fan vom Meisterhandwerk - diese Implementierung finde ich aber, wenn mans haben muss, ganz interessant. Der Mechanismus erinnert an Sumus Elixiere, was ich gut finde - so bleibts aus einem Guss. Der Caveat der gelungenen Probe sorgt dafür, dass der Meisterhandwerker etwas zuverlässiger ist, weil er das Risiko nicht eingehen muss - aber trotzdem nichts hinbekommt, was ein Profaner nicht auch geschafft hätte. Gut!

Was Problematisch sein kann, ist, dass nach wie vor eine Aktion Konflikt nötig wird, um das Meisterhandwerk zu wirken. Das ist für viele Fertigkeiten nicht sinnvoll, wo man bisher Meisterhandwerke haben konnte - wie zum Beispiel Selbstbeherrschung in DSA4.1. Da du dich aber ja eh auf Fertigkeiten beschränkst, bei denen man Hohe Qualität ansagt, handelt es sich ja primär um Handwerk und dergleichen - und dort ist das vermutlich kein Problem. Eventuell könnte man dann sogar die 4 Minuten Vorbereitungszeit aus Sumus Elixire übernehmen.

Weiterhin finde ich interessant, wie dieses Meisterhandwerk abläuft:
Bisher hat man Meisterhandwerk entweder im Voraus bewusst genutzt, um die Probe zu erleichtern, oder im Nachhinein, um doch noch gut genug zu bestehen. Das Meisterhandwerk war also ein starker Selbstbuff oder eine Versicherung gegens Scheitern.
Deine Variante würde man im Nachhinein verwenden, wenn einem die Probe besonders gut gelungen ist, um doch noch etwas bessere Qualität herauszukitzeln als man sich getraut hatte. Das Meisterhandwerk wird also eine Möglichkeit, Würfelglück in HQ umzuwandeln - fast schon vergleichbar mit Mühelose Magie.

Das ist ein so großer Unterschied in der Anwendung, dass man eigentlich kaum noch vom DSA4.1 Meisterhandwerk reden kann, oder? Da ich allerdings das DSA4.1 Meisterhandwerk für schlechtes Regeldesign halte, ist mir das nur recht :lol:

Um das Ganze zu vereinfachen, könnte man aber auch fast sowas wie das folgende Ansetzen:
Vorteil Meisterhandwerk (Fertigkeit) [20 EP]
Zeigt der gewertete Würfel bei einer Probe auf Fertigkeit eine 16 oder höher, kannst du einmalig 4 AsP für eine weitere Stufe Hohe Qualität bezahlen.

Das hat vermutlich am Spieltisch sehr ähnliche Auswirkungen :)

mike-in-the-box
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 994
Registriert: 06.08.2015 17:07

Errungenschaften

Hausregel: Meisterhandwerk in Ilaris

Ungelesener Beitrag von mike-in-the-box » 23.02.2018 13:47

Wenn man es so macht könnte man es auch zu nem 40EP Vorteil machen und als Stufe 2 von Magiedilletant zulassen ;).

Alrik Normalpaktierer
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 195
Registriert: 02.08.2011 15:54

Errungenschaften

Hausregel: Meisterhandwerk in Ilaris

Ungelesener Beitrag von Alrik Normalpaktierer » 26.02.2018 08:43

Ich habe nie einen Char mit Meisterhandwerk nach DSA4.1 gespielt, deswegen finde ich jede Lösung, die den Hintergrund umsetzt ("In der aventurischen Geschichte hat es immer wieder Handwerkerinnen und Handwerker/Künstlerinnen und Künstler gegeben, deren legendärer Ruf wahrscheinlich mit einer schwachen magischen Begabung für ihren Beruf zusammenhängt"), ohne die Regeln groß zu verkomplizieren oder ein inbalancing zu schaffen eine gute Lösung! :6F:

Benutzer/innen-Avatar
Aeolitus
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 509
Registriert: 29.07.2013 13:46

Auszeichnungen

Errungenschaften

Hausregel: Meisterhandwerk in Ilaris

Ungelesener Beitrag von Aeolitus » 26.02.2018 09:33

Die Stufe II vom Magiedilletanten hätte den Nachteil, dass in einem Vorteil alle Fertigkeiten drin wären - was nicht dem Hintergrund entspricht. Ich würde es als individueller Vorteil für jede passende Fertigkeit gestalten, damit nicht jeder immer alle Meisterhandwerke kann - und damit es auch anderen Reps offen steht.

Benutzer/innen-Avatar
Suilujian
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 3185
Registriert: 04.09.2011 17:32

Errungenschaften

Hausregel: Meisterhandwerk in Ilaris

Ungelesener Beitrag von Suilujian » 26.02.2018 09:52

Wäre aber nur ein Nachteil, wenn man sich nicht auf eine einzelne Fertigkeit einschränken muss bei der Wahl.

Benutzer/innen-Avatar
crYshell
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 35
Registriert: 26.07.2015 13:12
Geschlecht:

Errungenschaften

Hausregel: Meisterhandwerk in Ilaris

Ungelesener Beitrag von crYshell » 26.02.2018 10:48

Ich würde mich in jedem Fall sehr freuen, wenn das Meisterhandwerk Einzug in Ilaris hielte - schließlich ist das in manchen Charakterkonzepten ein fester Bestandteil. Das Argument, dass man mit dem bewussten Weglassen des Meisterhandwerks die profanen Handwerker stärken möchte, kann ich nur ansatzweise nachvollziehen, denn schließlich gibt es auch Mirakel, die letztendlich ebenfalls den profanen Handwerkern/Heilern das Wasser abgraben können. Die hier genannten Vorschläge gefallen mir gut, aber ilarischer wäre es vielleicht, einfach die bestehende Regelmechanik des Mirakels zu adaptieren.

Benutzer/innen-Avatar
Aeolitus
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 509
Registriert: 29.07.2013 13:46

Auszeichnungen

Errungenschaften

Hausregel: Meisterhandwerk in Ilaris

Ungelesener Beitrag von Aeolitus » 26.02.2018 11:05

@Suilujian : Dann kann man keine mehrfachen Meisterhandwerke mehr und es steht nur Magiedilletanten offen.

@crYshell : Die Mirakel-Mechanik ist aber gerade die Variante, die wir nicht wollen, weil sie den "Mit Magie geht alles Besser" Effekt hervorruft - die Probenwerte, die man damit verfügbar hätte, wären eben profan nie zu erreichen. Varianten wie die oben besprochene bestechen dadurch, dass sie einem Meisterhandwerker zwar im Durchschnitt einen Vorteil geben, aber er nichts herstellen kann, was er nicht auch ohne Magie schaffen könnte. Dadurch muss ein Handwerker, der effektiv sein will, nicht immer 60 EP für Zauberer I + Magiedilletant + Meisterhandwerk ausgeben, sondern kann das auch weglassen, wenns nicht zum Konzept passt.

Mirakel haben immerhin den Vorteil, dass man sie nicht einfach so kaufen kann - wer einen Angroschgeweihten spielt, tut das in der Regel nicht nur für den Handwerkssegen, sondern weil das ganze Charakterkonzept darauf beruht. Er gibt dann hunderte von EP dafür aus, nimmt deutliche Ingameverpflichtungen in Kauf etc etc - das macht man nicht nur um das Mirakel zu bekommen. In DSA4.1 war Viertelzauberer + Meisterhandwerk dagegen für jeden halbwegs optimierenden Spieler eines Handwerkers ein absolutes muss. Die Situation wollen wir auf keinen Fall in Ilaris haben.

Tatsächlich ist meiner Meinung nach das große Problem am Meisterhandwerk, dass es mal wieder magischen Charakteren Vorteile im Primärbereich der Profanen Charaktere gibt. Wieder mal wäre das gleiche Charakterkonzept von einem Magier besser erfüllt - das schränkt effektiv die Menge der möglichen Charaktere ein. Vielleicht sollte man Meisterhandwerk einfach von der Magie abkoppeln? Keine 4 AsP, sondern 2 Punkte Erschöpfung?

Benutzer/innen-Avatar
Curthan Mercatio
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 3833
Registriert: 30.01.2011 21:31

Auszeichnungen

Errungenschaften

Hausregel: Meisterhandwerk in Ilaris

Ungelesener Beitrag von Curthan Mercatio » 26.02.2018 16:56

Erschöpfung ist aber meistens irrelevant. Wenn man ein Schwert schmiedet, kann man in der Regel danach auch regenerieren. Wenn, dann sollte es Kosten in SchiP geben - die dann im nächsten Abenteuer eventuell fehlen.
Neu: Jahresrückblicke - Reaktionen auf Ilaris und Wo wir es verkackt haben.

mike-in-the-box
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 994
Registriert: 06.08.2015 17:07

Errungenschaften

Hausregel: Meisterhandwerk in Ilaris

Ungelesener Beitrag von mike-in-the-box » 26.02.2018 17:59

Auch ein interessanter Ansatz, ist dann nur halt nicht mehr magisch.

Edit: Und man kann ja jetzt schon passende Eigenheiten nehmen, die einem erlauben SchiPs zur Verstärkung passender Proben zu nutzen. Wäre also auch irgendwie doppelt gemoppelt.

Nebenbei meinte ich eher, dass die Stufe 2 der Dilettanten die entsptechenden Meisterhandwerke zum Kauf freischaltet ;)

Generell bin ich aber auch der Meinung, dass sich das Feeling auch schon mit dem Attributo grundsätzlich abbilden lässt, der ja auch eine Erleichterung auf die zugehörige Fertigkeitsprobe gibt. Eventuell müsste die Wirkungsdauer verlängert werden bzw der Attributo mehrfach gewirkt werden, aber so würde ich einem Magiedilletanten mit Meisterhandwerk abbilden. Ja, der Bonus ist nicht riesig, aber er ist da, das Attributo ist flexibel, relativ billig und bereits im System verankert. Und für Magiedilletanten absolut geeignet.

Antworten