ilaris Kurze Fragen, kurze Antworten (Ilaris)

Diskutiere über das kostenlose Alternativregelwerk Ilaris.
Argilac
Posts in diesem Topic: 33
Beiträge: 296
Registriert: 23.01.2015 15:16

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Ilaris)

Ungelesener Beitrag von Argilac » 19.05.2020 08:44

Farbe=#004000
Was ist Eure meine zum Ignorantia Ungesehen (Ilaris, S. 134): Wird die Konterprobe zum Erkennen auch noch durch schlechte Lichtverhältnisse modifiziert (unserem gesunden Menschenverstand nach würden wir die Modifikationen des Nahkampfs, S. 38 anwenden)?

Benutzeravatar
Nepolemo ya Dolvaran
Posts in diesem Topic: 51
Beiträge: 2922
Registriert: 31.12.2011 00:13
Wohnort: Göttingen

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Ilaris)

Ungelesener Beitrag von Nepolemo ya Dolvaran » 19.05.2020 08:51

Wenn man diese Konterprobe modifiziert müsste man eigentlich alle Konterproben bei Illusionen modifizieren. Aber da die beim Ignorantia die Konterprobe gegen Wachsamkeit geht würde ich sagen, dass das mehr als nur "sehen" ist, also man nimmt war, dass jemand dort ist durch die Präsenz, evtl auch Geruch oder eben kleine Bewegungen aus dem Augenwinkel und keine Reine "sehe ich ihn oder nicht".
Beton ist das Metall unter den Hölzern.

Galjan
Posts in diesem Topic: 13
Beiträge: 193
Registriert: 06.06.2011 19:29

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Ilaris)

Ungelesener Beitrag von Galjan » 19.05.2020 20:49

Ich würde das Bemerken der Illusion als unabhängig vom Wahrnehmen der Person ansehen. Also wenn der Zauberer zusätzlich mit Untertauchen versucht, heimlich zu bleiben, könnte man auch zuerst die Wachsamkeits-Probe unmodifiziert und nur bei Bestehen eine zweite vergleichende Probe machen, die dann ggf. durch Dunkelheit erschwert ist. Wenn der Zauberer sich gar keine Mühe gibt, könnte man die zweite Probe nachschalten bei wirklich schlechter Sicht und leisem Boden, aber normalerweise würde ich es dann bei der einen Wachsamkeit ohne Modifikationen belassen.
Ares - Musik und Geräusche beim Rollenspiel

Cormaeril
Posts in diesem Topic: 13
Beiträge: 196
Registriert: 19.01.2009 12:01

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Ilaris)

Ungelesener Beitrag von Cormaeril » 22.05.2020 10:01

Wozu soll ich mir den Vertrautenzauber Stimmungssinn holen um Menschenkenntnis zu erleichtern, wenn ich auch genauso gut den Tiersinnenehmen kann, der Wahrnehmung erleichtert? (Vorausgesetzt man hat das Talent Menschenkenntnis, was aber nur 20 EP teurer ist.)

Wurde hier vielleicht vergessen etwas anzupassen wie bei Adleraug und Sensibar?

Benutzeravatar
Baradaeg
Posts in diesem Topic: 69
Beiträge: 290
Registriert: 04.09.2018 14:24
Wohnort: Köln
Geschlecht:

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Ilaris)

Ungelesener Beitrag von Baradaeg » 22.05.2020 10:41

Cormaeril hat geschrieben:
22.05.2020 10:01
Wozu soll ich mir den Vertrautenzauber Stimmungssinn holen um Menschenkenntnis zu erleichtern, wenn ich auch genauso gut den Tiersinnenehmen kann, der Wahrnehmung erleichtert? (Vorausgesetzt man hat das Talent Menschenkenntnis, was aber nur 20 EP teurer ist.)

Wurde hier vielleicht vergessen etwas anzupassen wie bei Adleraug und Sensibar?
kFkA bitte mit Farbe, ich nehme mal darkmagenta
Es wurde etwas vergessen, entweder die Klarstellung, dass sich die Bereich nicht überschneiden, also Stimmungssinn nur auf Menschenkenntnis und Tiersinne auf alles außer Menschenkenntnis, oder die Beschreibung bei MM ist zu allgemein gefasst bei Tiersinne.
Bei Letzterem meine ich, dasss bei MM nicht die Basiserleichterung von Tiersinne steigt, sondern nur der Bonus nach Tier, was beide Zauber wieder auf ein ähnliches Powerlevel heben würde (+2 pro MM) und jeder Zauber in seinem eigenen Feld ohne Konkurenz durch den jeweils anderen effektiv ist.
Auch wenn der Tiersinne in seiner Basisvariante und bis zu ein paar MMs trotzdem der im allgemeinen bessere Zeuber wäre, da er ein größeres Feld abdeckt, als Stimmungssinn.

Nachtrag: Alternativ ist es auch möglich, das der Bonus auf Wahrnehmung nur für Wahrnehmung zählt und nicht für die dazugehörigen Talente, was ebenfalls das Spielfeld wieder ausgleichen würde. Wenn Tiersinne nur Wahrnehmung verbessert und Sinnenschärfe/Wachsamkeit nur für die jeweilige Sinneswahrnehmung, würde es das ganze auch wieder mit Stimmungssinn auf eine Ebene setzen.

Ich persönlich bin wirklich ein Fan von meiner Alternative, denn ein Bonus von +4 allgemein und +8 im speziellen für die Basisvariante eines Zaubers ist doch schon ziemlich extrem und fällt stark aus der Reihe, wenn man ihn mit anderen Buffzaubern vergleicht.

Alrik Normalpaktierer
Posts in diesem Topic: 42
Beiträge: 677
Registriert: 02.08.2011 15:54

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Ilaris)

Ungelesener Beitrag von Alrik Normalpaktierer » 22.05.2020 11:24

Gut gesehen.
Ich fände es am Plausibelsten, wenn Tiersinne nur Sinnenschärfe steigern würde. Wenn man sich die Beschreibung des Zaubers durchliest, ist eher nicht zu erkennen, warum Wachsamkeit (es geht ja gerade um bewussten Einsatz der Sinneswahrnehmung) und Menschenkenntnis (nicht die Stärke der Tiere...) davon profitieren sollten.
Darüber hinaus sehe ich es aber wie @Baradaeg: MM steigert von vorne herein nicht Wachsamkeit, sondern den zusätzlichen Bonus bei einem einzelnen Sinn.

Ich bin aus Gründen der Kohärenz dagegen, Boni für eine Fertigkeit zu gewähren, aber nicht für zugehörige Talente. Ein passendes Talent sollte immer ein Bonus sein bzw. nur in Ausnahmefällen eine Probe "von Haus aus" auf Fertigkeiten statt Talente gehen.
Wegen Zeitmangel kann ich erst ab 18./19.7. wieder regelmäßig ins Forum schauen, werde aber noch auf Nachrichten antworten.

Benutzeravatar
Nepolemo ya Dolvaran
Posts in diesem Topic: 51
Beiträge: 2922
Registriert: 31.12.2011 00:13
Wohnort: Göttingen

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Ilaris)

Ungelesener Beitrag von Nepolemo ya Dolvaran » 22.05.2020 21:04

Gilt der Vorteil Präzision auch bei Fernkampfangriffen?
Beton ist das Metall unter den Hölzern.

mike-in-the-box
Posts in diesem Topic: 91
Beiträge: 1423
Registriert: 06.08.2015 17:07

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Ilaris)

Ungelesener Beitrag von mike-in-the-box » 22.05.2020 21:17

Nepolemo ya Dolvaran hat geschrieben:
22.05.2020 21:04
Ungelesener Beitrag von Nepolemo ya Dolvaran » 22.05.2020 21:04
Gilt der Vorteil Präzision auch bei Fernkampfangriffen?
Streng nach RAW könnte man es so sehen. Die Antwort ist aber "Nein". Die Vorteile beziehen sich, wenn nicht explizit Fernkampf dransteht, auf Nahkampfangriffe. Ist wenn ich mich recht an die Entwicklung erinnere weder gewollt noch beabsichtigt, also nicht RAI, dass, außer die explizit genannten Vorteile, solche für für den Fernkampf gelten. Sonst würde z.B, auch für "Unaufhaltsam" gelten, dass der Armbrustschuss freundlich selbst bei gelungener Schild VT Schaden macht...

Cormaeril
Posts in diesem Topic: 13
Beiträge: 196
Registriert: 19.01.2009 12:01

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Ilaris)

Ungelesener Beitrag von Cormaeril » 25.05.2020 22:24

habe es im Regelwerk nicht gefunden, deswegen hier die Frage:

was ist der Unterschied zwischen Vorbereitungszeit 0 Aktionen und 1 Aktion bei Zauber o.ä.? (Und wo im Regelwerk steht es)

Benutzeravatar
Nepolemo ya Dolvaran
Posts in diesem Topic: 51
Beiträge: 2922
Registriert: 31.12.2011 00:13
Wohnort: Göttingen

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Ilaris)

Ungelesener Beitrag von Nepolemo ya Dolvaran » 25.05.2020 22:30

Cormaeril hat geschrieben:
25.05.2020 22:24
habe es im Regelwerk nicht gefunden, deswegen hier die Frage:

was ist der Unterschied zwischen Vorbereitungszeit 0 Aktionen und 1 Aktion bei Zauber o.ä.? (Und wo im Regelwerk steht es)
Um einen Zauber, naja, zu zaubern braucht es eine Aktion Konflikt. Um jetzt einen Zauber zu wirken, musst Du vorher X Aktionen Konzentration aufwenden. Wenn die Vorbereitungszeit 0 beträgt eben 0 Aktionen Konzentration und Du darfst sofort in einer Aktion Konflikt den Zauber wirken. Vergleiche Seite 36 und 37 sowie 70.
Beton ist das Metall unter den Hölzern.

Bulgador
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 34
Registriert: 20.06.2011 15:52

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Ilaris)

Ungelesener Beitrag von Bulgador » 26.05.2020 22:06

Eine Sache die mich verwundert: Wie kamen die Probenwerte für freie Fertigkeiten zustande (+6/+14/+22)?
Warum nicht +7/+14/+21? Das wäre leichter merkbar und macht höchstens 1 Punkt Unterschied.

Galjan
Posts in diesem Topic: 13
Beiträge: 193
Registriert: 06.06.2011 19:29

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Ilaris)

Ungelesener Beitrag von Galjan » 26.05.2020 22:27

Das sind die Werte aus der Tabelle von S. 8 für die Kategorien unerfahren, erfahren und legendär. In dieser Tabelle gibt es noch weitere Kategorien, und zwischen zwei der Kategorien sind jeweils 4 Punkte Unterschied. Daher also bei den freien Fertigkeiten der Unterschied von jeweils 8 Punkten.
Ares - Musik und Geräusche beim Rollenspiel

mike-in-the-box
Posts in diesem Topic: 91
Beiträge: 1423
Registriert: 06.08.2015 17:07

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Ilaris)

Ungelesener Beitrag von mike-in-the-box » 26.05.2020 23:07

Was den netten Nebeneffekt hat, dass der SL, sollte es denn mal wichtig werden, direkt einschätzen kann ob das was der Spieler mit seiner FF erreichen möchte realistisch ist ... mit Singen I das Gremium für den Kaiserhof zu überzeugen dass der Charakter vor der Kaiserin singt? Vll. doch etwas zu amitioniert. Ansonsten sind FF natürlich eher Fluff und man sollte auch eher nicht darauf würfeln.

Cormaeril
Posts in diesem Topic: 13
Beiträge: 196
Registriert: 19.01.2009 12:01

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Ilaris)

Ungelesener Beitrag von Cormaeril » 03.06.2020 14:22

Gibt es den Zauber "Weiße Mähn" nicht mehr oder kann ich ihn nur nicht finden?

Alrik Normalpaktierer
Posts in diesem Topic: 42
Beiträge: 677
Registriert: 02.08.2011 15:54

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Ilaris)

Ungelesener Beitrag von Alrik Normalpaktierer » 03.06.2020 14:54


Ist leider weggefallen. Ich habe auch schwer getrauert, habe aber @Curthan Mercatio nicht überzeugen können, warum das schlimm ist. :ijw:

Vielleicht kann man die innerweltliche Erklärung ändern, so dass darin eine Variante einer (Luft)elementar-Beschwörung gesehen werden kann?
Wegen Zeitmangel kann ich erst ab 18./19.7. wieder regelmäßig ins Forum schauen, werde aber noch auf Nachrichten antworten.

Cormaeril
Posts in diesem Topic: 13
Beiträge: 196
Registriert: 19.01.2009 12:01

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Ilaris)

Ungelesener Beitrag von Cormaeril » 03.06.2020 18:44

ok, das ist ja traurig! weißt du auch, was der Grund dafür war? Man könnte den Zauber über Zauberwesen oder Helfende Tatze substituieren... . Finde, dass Elfen nicht viel Liebe in Ilaris bekommen haben :(

Alrik Normalpaktierer
Posts in diesem Topic: 42
Beiträge: 677
Registriert: 02.08.2011 15:54

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Ilaris)

Ungelesener Beitrag von Alrik Normalpaktierer » 03.06.2020 19:12

Zauberwesen ist doch super. Passt besser als eine Elementarbeschwörung. Ich finde, der Zauber trifft es genau, ist in der elfischen Tradition bekannt - und mit 20 EP *eigentlich* zu billig. Aber es wird ja auch bei erfolgreichem Zauber noch eine CH-Probe oder so etwas fällig.

Was genau der Grund war, weiß ich nicht. Aber wenn es einen Zauber mit einem praktisch identischen Effekt gibt, dann ist die Streichung ja gerechtfertigt.
Wegen Zeitmangel kann ich erst ab 18./19.7. wieder regelmäßig ins Forum schauen, werde aber noch auf Nachrichten antworten.

Fjolnir3
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 579
Registriert: 30.03.2013 14:55

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Ilaris)

Ungelesener Beitrag von Fjolnir3 » 04.06.2020 08:25


=#00BFFF

1. Ist es richtig, das man nicht auf Initiative Würfel und dieser Wert starr ist?
2. Ist VT = AT? Wenn ich ein Schild nutze, dann darf ich VT von Handgemenge ableiten?
3. Gibt es außer Gefäß der Sterne keine Möglichkeit ASP dazuzukaufen?
4. Die Waffe in der Nebenhand darf man als Passierschlag jederzeit nutzen. Diese ist ja um -4 erschwert und zählt als Reaktion, wenn der Held nun Parriert, muss er schon -4 in Kauf nehmen. Kann man aber mit der Hauptwaffe auch zwei mal zuschlagen? Oder ist dies nur mit einer zweiten Waffe möglich (z.b. Schild -> Schildschlag)
5. Hat jedes Lebewesen immer 8 Wunden? Kann man diese verringern oder erhöhen?

Benutzeravatar
Nepolemo ya Dolvaran
Posts in diesem Topic: 51
Beiträge: 2922
Registriert: 31.12.2011 00:13
Wohnort: Göttingen

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Ilaris)

Ungelesener Beitrag von Nepolemo ya Dolvaran » 04.06.2020 09:15

Fjolnir3 hat geschrieben:
04.06.2020 08:25
1. Ist es richtig, das man nicht auf Initiative Würfel und dieser Wert starr ist?

Ja das stimmt.

Fjolnir3 hat geschrieben:
04.06.2020 08:25
2. Ist VT = AT? Wenn ich ein Schild nutze, dann darf ich VT von Handgemenge ableiten?

AT und VT sind oft gleich ja, verschiedene Kampfstile können aber AT und VT jeweils einzeln verändern, solange man in diesen kämpft. Wenn Du einen Schild benutzt, dann benutzt Du aber natürlich die Fertigkeit Handgemenge, denn dort sind Schilde angesiedelt.

Fjolnir3 hat geschrieben:
04.06.2020 08:25
3. Gibt es außer Gefäß der Sterne keine Möglichkeit ASP dazuzukaufen?

Du kannst AsP für EP dazukaufen. Siehe auch Seite 13. Der erste AsP kostet 1 EP, der 2. 2 Ep, der 3. 3 Ep usw. - das führt übrigens dazu, dass es 4 EP günstiger ist erstmal 8 AsP zu kaufen, bevor man sich die nächste Stufe Zauberer holt. Bei der Generierung ist das vllt ganz interessant.

Fjolnir3 hat geschrieben:
04.06.2020 08:25
4. Die Waffe in der Nebenhand darf man als Passierschlag jederzeit nutzen. Diese ist ja um -4 erschwert und zählt als Reaktion, wenn der Held nun Parriert, muss er schon -4 in Kauf nehmen. Kann man aber mit der Hauptwaffe auch zwei mal zuschlagen? Oder ist dies nur mit einer zweiten Waffe möglich (z.b. Schild -> Schildschlag)

Deine Frage verstehe ich nicht ganz.
1. Du brauchst keine Nebenwaffe, um einen Passierschlag auszuführen.
2. Du kannst auch mit einer zweiten Waffe nicht einfach zweimal zuschlagen, dafür brauchst Du das Manöver Doppelangriff auf Seite 40.
3. Du hast recht, wenn man bereits einmal pariert hat, wäre ein Passierschlag um -4 erschwert. Da sind dann Vorteile wie Beidhändiger Kampf II gut.

Fjolnir3 hat geschrieben:
04.06.2020 08:25
5. Hat jedes Lebewesen immer 8 Wunden? Kann man diese verringern oder erhöhen?

Ja, haben sie. Wesen im Bestarium können aber über den Vorteil Koloss I/II verfügen, siehe Seite 96. Im Grunde verdoppelt/vervierfacht dies die Wundenanzahl, die das Wesen ertragen kann, da sie erst später Wunden bekommen - aber auch diese können schlussendlich nur 8 haben.
Beton ist das Metall unter den Hölzern.

Fjolnir3
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 579
Registriert: 30.03.2013 14:55

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Ilaris)

Ungelesener Beitrag von Fjolnir3 » 04.06.2020 11:28


Danke,
4. Es ging darum, das man mit Beidhändiger Kampf I, anscheinend nicht zwei mal Angreifen kann. Daher dachte ich, das man über den Passierschlag den zweiten Angriff herleiten kann. Da BHKII die Erschwernis von -4 heraus nimmt. Wenn das jedoch nicht beabsichtigt ist. Muss man ja langfristig über Doppelschlag agieren, damit man die tolle zweite Attacke durchführen darf, richtig? Ansonsten bringt der Kampfstil nur ein AT Bonus (erstmal).

3. Oh, das hatte ich gesucht und nicht gefunden gehabt, danke!

Benutzeravatar
Nepolemo ya Dolvaran
Posts in diesem Topic: 51
Beiträge: 2922
Registriert: 31.12.2011 00:13
Wohnort: Göttingen

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Ilaris)

Ungelesener Beitrag von Nepolemo ya Dolvaran » 04.06.2020 11:52

Fjolnir3 hat geschrieben:
04.06.2020 11:28
4. Es ging darum, das man mit Beidhändiger Kampf I, anscheinend nicht zwei mal Angreifen kann. Daher dachte ich, das man über den Passierschlag den zweiten Angriff herleiten kann. Da BHKII die Erschwernis von -4 heraus nimmt. Wenn das jedoch nicht beabsichtigt ist. Muss man ja langfristig über Doppelschlag agieren, damit man die tolle zweite Attacke durchführen darf, richtig? Ansonsten bringt der Kampfstil nur ein AT Bonus (erstmal).


Ja genau, zwei Attacken gibt's nur mit BHK III. Passierschläge kann man aber mit jedem Kampfstil durchführen. Vllt hilft Dir diese Frage hier.
Was auch noch hilft ist davon wegzukommen, jede AT als genau einen Schlag mit der Waffe zu sehen. Das ganze ist abstrakter gehalten.
Beton ist das Metall unter den Hölzern.

Benutzeravatar
WeZwanzig
Posts in diesem Topic: 52
Beiträge: 2904
Registriert: 03.09.2014 19:37
Wohnort: München
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Ilaris)

Ungelesener Beitrag von WeZwanzig » 04.06.2020 23:39

RAW ist mir die Sachlage klar, daher hier mal die Frage nach dem RAI:
Würdet ihr bei Zaubern, die Konzentration erfordern, mit dem Vorteil "Flexible Magie" Verteidigungen erlauben?
Was spräche dafür/dagegen?
DSA, trotz der Regeln, nicht wegen der Regeln

Benutzer 21894 gelöscht

Kurze Fragen, kurze Antworten (Ilaris)

Ungelesener Beitrag von Benutzer 21894 gelöscht » 05.06.2020 11:18

Dunno ob die Schriftfarbe passt :D
Ich würde es zulassen, weil ich es so RAW und RAI verstehe. Dafür spricht halt, dass ein erfahrener Magier sich dennoch konzentrieren kann.

Benutzeravatar
Nepolemo ya Dolvaran
Posts in diesem Topic: 51
Beiträge: 2922
Registriert: 31.12.2011 00:13
Wohnort: Göttingen

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Ilaris)

Ungelesener Beitrag von Nepolemo ya Dolvaran » 05.06.2020 12:44

WeZwanzig hat geschrieben:
04.06.2020 23:39
RAW ist mir die Sachlage klar, daher hier mal die Frage nach dem RAI:
Würdet ihr bei Zaubern, die Konzentration erfordern, mit dem Vorteil "Flexible Magie" Verteidigungen erlauben?
Was spräche dafür/dagegen?
Was spricht denn Deiner Meinung nach dagegen? Beim Vorteil steht doch, dass man sich beim Vorbereiten eines Zaubers verteidigen darf. Auf Seite 70 heißt es bei "Zauber wirken", dass das Vorbereiten Aktionen Konzentration braucht.
Also ist es für mich klar, dass der Zauberer sich verteidigen darf.
Beton ist das Metall unter den Hölzern.

Benutzeravatar
WeZwanzig
Posts in diesem Topic: 52
Beiträge: 2904
Registriert: 03.09.2014 19:37
Wohnort: München
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Ilaris)

Ungelesener Beitrag von WeZwanzig » 05.06.2020 12:59

Da habe ich mich wohl etwas ungenau ausgedrückt. Es geht mir um Zauber wie den Motoricus, die auch während der Wirkungsdauer Konzentration brauchen. Der Vorteil spricht nur von der Vorbereitung. Daher ist es RAW nicht möglich.
DSA, trotz der Regeln, nicht wegen der Regeln

Cormaeril
Posts in diesem Topic: 13
Beiträge: 196
Registriert: 19.01.2009 12:01

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Ilaris)

Ungelesener Beitrag von Cormaeril » 07.06.2020 13:10

gibt es einen Grund, warum Schamanen nicht "Macht des Eises" lernen können?

mike-in-the-box
Posts in diesem Topic: 91
Beiträge: 1423
Registriert: 06.08.2015 17:07

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Ilaris)

Ungelesener Beitrag von mike-in-the-box » 07.06.2020 16:18

Weil wir Elementare Gewalten ignoriert haben :). Elementare Gewalten ist...naja, ich bin der Meinung man breitet besser den Mantel des Schweigens darüber.

Wüsste jetzt nicht ob überhaupt was davon drin ist, aber wenn müsste es minimal sein.

Benutzeravatar
Nepolemo ya Dolvaran
Posts in diesem Topic: 51
Beiträge: 2922
Registriert: 31.12.2011 00:13
Wohnort: Göttingen

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Ilaris)

Ungelesener Beitrag von Nepolemo ya Dolvaran » 07.06.2020 16:29

In WeZwanzigs Hausregeln entspricht das einfach Herbeirufung des Eises.
Beton ist das Metall unter den Hölzern.

Benutzeravatar
Takuan
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 146
Registriert: 10.04.2004 14:28

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Ilaris)

Ungelesener Beitrag von Takuan » 08.06.2020 01:44

color=#400000

Was ist die minimale Vorbereitungszeit für eine Beschwörung?
1 Minute, für die es aber schon +2 Erleichterung gibt oder 0 (für +0)?
0 erscheit mir für gehörnte Dämonen und Dschinne recht kurz, 1 Minute für Skelletarius zu lang (2 Aktionen bei DSA5 und die Angabe bei Mächtige Magie wäre dann auch sinnlos).

mike-in-the-box
Posts in diesem Topic: 91
Beiträge: 1423
Registriert: 06.08.2015 17:07

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Ilaris)

Ungelesener Beitrag von mike-in-the-box » 08.06.2020 03:02

Ergibt sich auf den ersten Blick tatsächlich nicht, ich habe immer die "mindestens 1 Minute" Variante angenommen.

Nach DSA 5 solltest du bei Ilaris eher nicht gehen, grundsätzlich orientieren sich Werte eher an DSA 4 (5 gab es bei der Entwicklung ja auch überwiegend noch gar nicht). Bei DSA 4 hat der Skeletarius 30 Aktionen + 30- ZfP* Aktionen bis der Untote sich erhebt. Da bist du eher an der Minute als an den 2 Aktionen ;). Darauf bezieht sich auch der Effekt von Mächtige Magie.

Aber fragen wir am besten den Zauberexperten: @Aeolitus , wie ist es gedacht gewesen?

Antworten